Skip to main content

Full text of "Reiseskizzen aus Nord-ost-afrika, oder den unter egyptischer Herrschaft ..."

See other formats


This is a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before it was carefully scanned by Google as part of a project 
to make the world's books discoverable online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 
to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 
are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that 's often difficult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long journey from the 
publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 

We also ask that you: 

+ Make non-commercial use of the file s We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attribution The Google "watermark" you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can't off er guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
any where in the world. Copyright infringement liability can be quite severe. 

About Google Book Search 

Google's mission is to organize the world's Information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the world's books white helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the füll text of this book on the web 



at |http : //books . google . com/ 





Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



'■"' Ober 

btn unter eg^ptifd^er ^crrfc^a^ ße^nbcn ^Anbfnt 

@glrtiteit, 9biliten, Seima|r, Kofftere« väb tarkifo^n 

gefammelt 
inf fehicii i« leii 9i|reR 1847 M 1852 ütettimieMCM SMfCM 

OOIt 

Dr. «Ifre» <i»Miiii» »ttlfm, \ 

^itgliebe ber Taif. Uo))o(b.«faro(. Uabemidl bcr !Ratiirforf4ct nib 
anbcrcr ^tUf^xttn ®ef(ttf4afteii. 



.«Skm O0(t »ia re^tf «unfl ecveffni« 
2)ni f<^i<ft et in bie »ffte SBfU; 

2)fm nHO er feine Sunbrr todfcn 
3n Berg imb XBolb mb etrom nb frlb.' 
<li((eRborff. 



^ '. ,^. 



;. J 



• * ^ tti, Hf\^ • 

9tcif( von Cgvpteti nad^ jroibofa(n unb )iirü(f. \ < . 



Senn, 

Titui unb Serlag »on Stiebrid^ Stdufr. 
1855. 



Digitized by 



Google — 



THE NE^W YORK 
PUBLIC LIBRARY ' 

838340A 

I ArTOR. LO«« **^l 



Digitized by 



Google 



mptWPtU 






< 



Qllt^jen ftnb e8, bie td^ Bringe; \if fenbe {ie anf^tu^« 
(oe ]^utau9 in bie SBelt @ie enthalten bie (Srjäl^tnng meiner 
(grlcBniffe to%cnb fßnfiäi^riger Sirifen in Sftorb^Dfl^afrila in 
mogßd^jler ^rje nnb gelegentfid^e ^emerhtngen üBer bie S5n^ 
ber^ toeld^e i^ Berfil^rte nnb beren ©etoo^er; fte fönnen leine 

I t)0Üjl8nbige nnb fottcn leine tDiffenfd^afttid^e SlrBett fein. 

>^ (58 toar nid^t meine 3D6jt^t, (gttoaS üBer meine Steifen ju 

teröffentlid^en. Od^ fd^rieB meine S^agcBfici^er, nm in \pSiittm 
3eiten %x^cdiSpmiftt für (Srinnemngen, to)eld^e etoig in mir 
teBen b>erben, }n erl^alten nnb rid^tete fte anf bie f)eranegaBe 

. eine« ÄcifeBerid^t« nid^t ein* STBer meine ®8nner l^aBen miii^ 
! anfgeforbert nnb meine Srennbe mici^ geBeten, ba8 SSenige, 

>f \oa9 i^ x^xita barand bortefen lonnte ober jn er)S^(en tov^k, 

^ and^ einem größeren ^nBüfttm mitjntl^eilen. @o finb bie bor^ 
tiegenben ^(£tter entflonben. 2)a§ fte biele SDtonget entl^olten, 

Ij fü^Ie id^ am SeBl^afteflen felBfl« ^ toitt oBer jn meiner dnU 

♦ 1 



Digitized by 



Google _ 



IV 

fd^tttbigung anfüllten, ba§ meine SteifefKjjen ein (grjlfing«i>er:^ 
fud^ finb unb erjl geschrieben toutben, nad^bem bie bejle®ele^ 
genl^eit, mi(i^ auf eine 8teijebefd^rei6ung tootjuBereiten , Bereit« 
tcrüBer toat. Unb be^l^alB Bitte iäf, meine SlrBeit milb ju 
Beurtl^eilen* 

3D?eine SKittl^eilungen finb bie eines in SRorb^^Dfl^^'Slfrtfa 

fd^cn fajl ©ngeBürgcrten. Qn ber langen 3^ meine« Stufend 

l^aft« baferbft l^aBe 16) gelernt, SSefd^toerben, toeld^e bem 5Rcu=^ 

ling unerträgßd^ fcä^einen, erträgfid^ ju finben, einSJofl, mit 

töelc^em er ftd^ nic^t Befreunben lann, ju ad^ten, unb ®egen=^ 

ben, toel(]^e für il^n Orte be« ©d^redcn« fmb, il^ren Sieij aB^ 

julaufd^en* S)a8 ©c^toere, toa« ic^ erbulben mu§te, ba« Snt^ 

fefjUc^e, toa« ic^ gefeiten l^aBc, ba« S9etrüBenbe, toa« id^ !en:= 

neu lernte, geBe i^ unber^IIt; aBer xäf l^aBe mid^ aud^ Bemüht, 

ba« toirllid^ ßrl^aBene in treuen Umriffen ju jeid^nen. Sify 

ft^rec^e toon ben öaflern unb Untugenben ber 5Rorb==Dfl*2lfrifa= 

ner, toerfc^toeigc aBer aud^ il^re SCugenben nid^t. 2Kit ber ^axu 

beSfiprad^e fo jiemlid^ Vertraut, l^aBe ic^ c« gctöagt, "om ber 

getoSl^nlid^en ©d^reiBart ber araBifc^en SBorter aBjutoeid^en. 

!DaBei l^aBe id^ mid^ BcflreBt, bie t?on mir gel^örte 2lu8f^rad^e 

mJgüc^ft treu mit unfent (Bd^riftjeid^cn toieber ju geBen- !£)a§ 

mir bicö nid^t toollflänbig gelingen lonnte, toirb Seber, toeld^cr 

5lraBifd^ tocrfte^t, erHärlid^ finben. Um einent ©cld^cn aBer 

toenigflcn« SRcd^enfd^aft üBer mein Serfal^rcn ju gcBen, tl^eilc 

id^ l^icr bie Orunbfäge mit, tocld^e mid^ geicitei l^aBcu. 3d^ 

glauBe ber araBifd^cn 2lu8f^3rad^e am SRäd^fteu ju !ommen, 

toenn id^ ben SBud^flaBen t im Stufange eine« SSorte« burd^ a, 

c ober i, in ber SlÄittc beffctBen burd^ ah, v^ burd^ b, O burd^ 

t, - burd^ dj — in (iQ\)pUn \pxx^t man il^u toie unfer ^o6f^ 

beutfc^e« g — «.im Slnfange unb am ©übe eine« Sorte« 



Digitized by 



Google 



but^h, in ber SKitte beffd&eti tux^ hh, -; \>m^ ch, o buvd^ 
d, j burd^ r, (jv burd^ seh, Lk? butd^ dt, i? burd^ th, 
c butc^ aa, ä, ae, aS, u, — nad^ ber fel^t tocrfd^tcbcncn S5c=^ 
tonung bicfc« Äd^IIaut« —, 6 burd^ rh, cj burd^ f, O* burd^ 
kh, V^burd^ k, J butd^ 1, p butd^ m, (j burd^ n, A butd(^ 
h, j butd^ w, in bcr SÄittc einer ©ifte burd^ uh, ij butd^ 
j, eh, ee ober ih catSbrüde* Cl^, i>,j, (jju, uo «nb ib 
^(t6e id^ nur in Befonberen {^Uen jn nnterfd^eiben berfnd^t {d^ 
nm nnfercm z entf|)rcd^ben ?aut f enne id^ nid^t) ; bie 35of ale, 
SJcrtangerung«* nnb SSerbo^)|)eInng8jeid^cn l^aBc id^, fotoett aU 
t^unfic^, Berfidtfid^tigt SÄctnc beft 2lraBifd^en unfnnbigen Ccfer 
Bitte id^^ aße aroBif d(>en SB8rter mögfid^jl bentfd^ ju lefen, fo 
j, ®. flatt ,,e^art]^nm" nid^t ,,©c^art]^nm", patt „d^a^ 
mafi^n" nid^t „Sd^amafin'S jlatt ,,@d^o«»urnta" nid^t 
,,®d^ttrnia" :c S)ie SlroBer ^oBen leine 2)o^)^)eüaute, be8* 
^16 uiu§ ei immer ei ober ei getefen toerbcn. @o tkt ilBer 
bie toon mir Befolgte Drt]^ogrci|)]^ie* 

^ l^oBe meinen 9teifeBerid^t d^ronologifd^ gel^olten nnb 
jmf<^en bie ®efd^reiBung einzelner ^erioben meiner Steifen Be* 
fonbcre STfifd^nittc üBer bie ?änber nnb i^re SSetool^ner einge^ 
fd^altct* 68 ijl bie§ jnr S5ert>ottjlänbigung beS ®anjen gcfd^e* 
\^n. 3!)ie^ toie id^ ^offen barf, allgemein toerjlänblid^en SöiV 
ber au» bem St^ierlcBen l^aBc ic^ cnttoorf en , toeit fic einjelnen 
meiner ?efer ettoa« Sleue« mittl^eilen unb beöl^alB tietteid^t nid^t 
unt)otHommen finb. 

2)er eingige 3^^*/ toetd^en id^ Bei meiner 2lrBeit ju errei^ 
c^cn gcfud^t l^aBe, if t ftrgngg gBal^rl ^ cit J B cffc nrit^ag 
i(^ er jä^te. 6« ijl mögüd^^ ba§ id^ mid^ l^ier nnb \>a, i>kU 
leidet Betrogen i>on meiner inbitotbnetten 2Cnfd^anung8toeife, ge* 



-AfA' ■••■•• ^^ 



.w ■ 



Digitized by 



Google 



VI 

irrt l^aBe; totffenttid^ ifaht x6f cibtt mental« eine UntDol^r]^ be« 
rid^tet. Unb Ug^ti mp^^U id^ ba« SßetI ber 2:]^eUna^me 
bc« ^uMihtm«* & tfl ganj f d^mudlo« , bcnn e8 f ott nnr bie 
\äfixäfU, aBcr getreue ^rjäl^Iung metner CrteBmffe unb grfal^* 
rungen fein. SRöge baS Suii^ eine freunbttd^e äbtfnal^me 
finben ! 

SRent^enborf 6ei Sri^)«« im (hitt 1855. 

S)er ©erfaffer. 



Digitized by 



Google 



3ti|<ilt t>e« t9^tu X|eiU« 



(Sinltitunq 



6(itc 
i 



»faM »on Srif f». — pitauo. — «ll|^nnf »r« TUtrH. - 
eomtnmuttiMi.. — ««in tmb! — Stotfa. — Stttamt' 
Wt. — €»ra. - tt^tn. — tfttift nad^ ZiftUn. — «ri« 
äimlMt. - ®ri(4{f4c |>irt«ii. — itbtn in «t^. — X>i( 
««•«*««.— «nrunft in «leyanbrie«. — 

a>ic crpen Sage in dQppttn 19 

mnimd »ON «Uranbritn. - SiaUfilc ®a(lfr(mbfdMt. - 8««* 
am «Ril. - twi eommm- — Crde« »dftabentawr. - «h> 
MM btt 99tamibeii. - «rbbebtn. - jR«t bnr« btt ettüftn 
Ärtfro»». - «ine «tof^ce. - «U CitabcBe. - „JM^e Di4 
»um ®«6rt!" - ®if fRifüott ber «roiMsanba „jut Stttlrnns 
brt ^(ibm M »fifrn Jhtffrt." - VttUttitm ^ 9l«<f« in'« 
Stttttre. — 



Digitized by 



Google 



VIII 

3)ie 5ßi^ramiben 37 

t>a fRitt nadi DjiefeJ. — Die cr|lc 9?o<ftt in ter fBöfte. — 
^aa^t ber ^pramibc. — jDa6 Scffetgen bei (S(feop6. — 9i]6' 
fid^t von bet 6pi(^e bei (5(^flen ®eb&ubel ber SBeft. — ittetternbe 
%tahtt unb Sraberinnen. — Dal innere ber (S^eoplppramibe. — 
D<e &p^inr- — ÜRumien^anbel. — 

# 
Steife auf bem Stile, t)on J?atto bU jur @in^ 
brucbeßatton ber SB&ßenßeppeSal^tuba . 46 

9uf6rud^. — l^a^ Solbatenbotf S o r r a ( unb feine Setoo^ner. — 
Dttl notJ^menbige ÜReffer. — Die ?Rirf*ifFe. — tRilMge unb 
!Rir»affer. — «ilreife. — S^db, — ®inbe. — aBIrfungen 
ber (Soiifcrtpttonen bei $af(4a. — (Sgpptifd^e D&rfer. — l^be« 
ben. — Die itbrnglgrAber. — Gdjim&tfungen gegen £ep« 
ftul. — (Sgppttfd^e Sinsertnnen. — Gafie, bie ehemalige 
(S^eh'ebte SabaM-^afdifA'l- ^ STfuftn. — Der erfle Jta« 
uraft. — 9(i(l — J(orol!o, bie (Sinbrud^lffation in bie 
grofie nubifd^e SBufle. — Die Sarabra. — 3tt>ifc^en itorolfo 
ttflb Derr, — Sbri^m- — «btt»©tmbiL — ^Bettelei ber 
Sarabra* — 9Babt*&aIf«. — SBo^nungen ber Di^ubter. — 
%m stoeiten Stataxaft. — Sm ^^^«»4 ber Steine/' — Sa^rt 
im f&attn el f)abfar. — Die 6tromr4ne0e von Gemmne. — 
Stangel an 9^a(mnglmitteltt. — Di^ubifc^e Gc^mimmer. — (Sin 
eiferfdd^tiger S^ubier. — Die H^errne »on Ofme. — Xfa^- 
fdjie. — iReil «ella^I. — DaMe. — Die erden tropird^en 
JBi^gel. — ein Swetfampf* — ÖJauer. — Dongofa el 
Urbi. - «bbuM-- «mbnfo^F. - 

Vorbereitungen gur SBöftenreife. — 2)a« Stamtl 
unb feine «abuna 9i 

'S>ai @(^nären ber Jtiffen. — Die «(^ISuc^e. — Jrinfgef&fe. — 



Digitized by 



Google 



IX 

Stamilxa^tn. — ^ngenben utib Unrugeii^en ber ,Mu9^nf^if(t*" — 
64trcl. — 9i€ifefc{lüm. 

Die Sufic unt t^r Srben 102 

Xuffrniffe ter iTaratoane. ^ ^üd^u — Srei^et'r unb Crbabcnbetr 
ber SBitfle. — 3brc Gc^retfen unb i^re *|)ra<bt — XOgemeiner 
(Siataftix berfclben. — ^eognoflifd^e iBer^aftniffe. — Brun- 
nen. — Ganbbofen. — Gamubm* — ^t^ bem Gamubm. — 
gata-Worgana. -— eanbmumien. ^ ^^araftertflif ber Sfiffeu' 
tbiere. — !^er Sebutne unb fein 9lof • — - Die ^a^eOe. — (Sin 
9li(f in bie Xbienoeft ber SBufle. — G4(au(bwaffer am smetten 
Sage. — 9ibr e( SBabiuba. — (Ein i(cm)»afi )ur rechten 
Bett. — t>tm SBerf<bmad^ren nabe Araber. — lafunft am ^\L 

3m ©ellcb eI6uba^n 127 

7>H neue SSeU ber Tro)»en. — Clin 2:ofbufbotf unb feine ®eb&u« 
be. — Der fubabneüf^e Gtorcb. — Die frembe Drni«. -— In» 
fünft in (S^rtbitm. — Sin Sn^flug in bie Umdrber. — 9{it' 
fhina jur Steife nat^ Jtcrbofabn. — 

@^art||um unb feine Scmo^ner 139 

Srnd^tfe aud ber ®ef(bi4te be^ £anbe6. — Die Sc^iad^r von 
jtorti. — ÜRefif !Rimmer. — 3«ma«f.¥af(ba»l Job.— 
fRa^mmeb'lBeri, bei DefterbaM, 9tac^e. — (Sntffebuni^ 
Cibartbnm'l. — Sage, (Einbru(f, innere SBefc^afenbeit, •{)&n« 
fer, bffentlicbe ^ebSube unb Härten ber ^auptflabt — ^ei'i^ire« 
rang. — Die Gubabnefen , ibre Jtfeibunfl unb Sitten. — 3n»ei 
Drittef unb ein Drittel. — Gifr. — Sefd^neibung ber 9RAb- 
eben. - {)etrat(^l0ebrAttib<« — Der 9Jabfir ef (Snfe. — Se« 
erbignttd eine! 93er0orbenen. — ItU JobtenHage. — Gpeifen 

Digitized by VjOOQIC 



tinb beren Bubcrcitung. — Qkr&t^f^afteit. — aRaf^ammebanifdl^e 
@d^(A4terei. — ÜRetiefa. — Da« Snnete bcr SBo^nutid eineS 
@mgebornen — Geine {)au<ttiiere unb Jtinter. — Bar ©tatiflif 
Ux Vrovinj. — Cuba^nepfclje« üRilitär. — Steuerwcfcn.— -&««* 
bei. — Vrobufte« — Ärferbau unb Oewerbe. — Da« Älima. — 
(f in ^etDirter. — Die SRegenaeft. -^ Sttanfitiun. — (Sffart^um 
niemal« gu europätfd^er (Sofonifatton geeidner. 



grcwbenleben in 6l)ttrtl)um 226 

Sufammenleben ber Europäer. — Sbenbunterbaltungen. — Dr. 
V e n n e p. — ÜRacftt ber Voeße. — $eimu>eb. — Di« ©uro» 
pder (S^artbum*« bintet ben (Sou(i{f€n. — ^t^xt @ittenIofidfett. — 
(Sentarinp. — (Snbe eine« (Europäer« im 6ubabn. - ®rie« 
eben unb Äopten. — ®aftfreunbf(^aft ber Jfirfen. — ©gppter 
uub ibre Gebnfucbt naib bem lBater(anbe. — 



6flat)cn unb gfUt^enjagb 241 

Die 9}e^er; (Sinige« tti>er ibre Sitten, ibre Waffen, ®eratbf<b^ften, 
Äleibunj , JReügicn. — «bpfftnifcbe ®ffa»en. — (Sunud^en. — 
(Sin ef(a9enoerrauf«bau«. — ^Rarftfgenen. — 9^ifc(a Uli« 
»i*« ÜRebeUi. — Die'JRJaffua gegen ^af bafc- — ©ftaven« 
iagb. — «nfaU ber «Reger. — jtompf im Urworbe. — De« »e^ 
gcr« treue t>effer. — Die ©Aeba. — »arbarei ber ©olb«- 
ten. — IRäcfiug mit ber gemachten Seute. — Srir^gefangene 
©flaven. — iJoo« ber 9?eger in ber ©fla^erei. — UmÄnberung 
ibre« Sbarafter«. — (Sntflobene 9}eger , ibre ganger unb bie ib« 
neu beporftebenbe ©träfe. — Qin bem !D{enf(^en &(nlic^e« 
Ibier. — Cco« ber in ber ©flaverei geborenen 9?eger. — (SU 
Aeiubömlrcbe ®ebräud)e bcrfelben. — <£>«§ ber ©(^tDarjen gegen 
Cie 2Bei§en. — 



Digitized by 



Google 



XI 

Die ®te»)^)c 269 

IBegdf ter ettppt. - Mgemeiner C^arafter. — 9efatitt~ 
(Sriler (Etnbrutf. — Die ©teppe jur 3eit ter Dürre. — 6((p< 
penbranb. — 9(A4tenbe ^{ere unb t^re ffeinbe. — Die SRegeti' 
geit tu ber ©teppe. — ^{erleben. — ©efa^ren biefer 3<it. — 
Der Xnfaa be^ Zlwtn* ^ t>\t Sd^hnftt Bett bei 6t«ppetiU' 
ben«, — UeberSc^t ber Tierwelt ber €teppe. — 

Steife nac^ 5torbofa^n 286 

Venerdi ed matte, noD si sposa, doii si parte! ^ !Bode(reid^t(fttiii 
bcd 9a(6r e( abiabt — &an^9ta%cn ber 9{i(pferbe. — Da< 
Dorf Sorra^. ^ itanteltfeerben onb i^ameftnüd^. — Q^> 
je^b. — aRiS»erf}&nbtiif. — t>ii €MI« ef afaba. ^ Viü» 
gembe S a f r u b r i. — ^ a f d^ a | b a unb bie aRabjani^n. — 
iSerettnng ber 9)lenera i(orbofa)a'<. — Jtcrbofadneftfi^e Itange. — 
®aflfreunbf4aft be6 Gd^edk »on Djoema^b. — SBara. — 9e« 
riobifd^ erfdifetnenbe gifi^e m 9le9entei4en. — Da6 t>ani etne6 
,,vortrefF(t4en SRanne^". — £(ibaur. — Obelb, bie i>aupt' 
flabt Jtorbofabti'6, i^re Sage unb ^nt^etlund, i^r SRartt unb 
-^anbel, tai £eben i^rer 18ewo(ner. — Iufent(fa(t in SRel* 
pe(. — IRäd^tlic^e ^efu^er be< Dorfes — QNn »ereite(te6 9tet' 
feprejeft. — Ueber fReifcn im tieften Snnern Ifrifa*!. — Ab* 
reife »cn Obeib. — (Sin Snfafl auf unfer JBeben. — (Sin üRor« 
$(en in ber ©teppe. — Mein auf IReifen. — Itorbofa^nefifd^e 
®äfd|fe* — 9^ad|ft in ber ©teppe. — SBefc^affung ber nötl^iden 
€aflt(iere. — DaB Sieber auf bent dtndtn eined JtameleS. -^ 
{)affanie unb iire {>üüen. — Slenbjere. — Infunft in 
(S^art^fum. — 

Sweiter Slufent^alt in (S^artl^ttin; fHüdtti)x nac^ 

eg^pten unb Steife im !De{ta 335 

Gine tiirfif(4e {)C(^)eit. — t>U Sefflic^feit. — Vlbaneftfc^er ®o 



** 



Digitized by 



Google 



XU 

fang. — Snaventan). — Hin tutfi^tt 9Ra(f. — %taf>\id^< 
G(^aiif|»ieUr. — llnandene(me6 BufAtniB^ntrefFen mit einem ihre« 
fobil. — !Kaii&ver Ux ^^egerbataidone (S(artl^um*<. — Streife 
»on (S(art(ttm. -- Stainfaf^tt M IBoron^. — Unfer neuer tit* 
ner %a\u — 9bb«{)ammeb. — Sc^eda^l Sabied^o« — 
^Caffage be6 Jtataraft« »on SBabi'{>a(fa. — Die ffat^a. — 
3m Gd^eM^ — ®tfü\^x unb dtertung. — 9^a(4 Ui Zü^H £afl 
nnb ÜRü^e. — Der fRtU be4 JtatoraM von Sffuan. » 9uf' 
i&^Inng ber Gc^ettafa^t be6 9{t(. — Die iTrorobir^d^fe (et W o n f a« 
hl t. — «uf ber IRilgebirge 3o«^<n. — Die i>bliU, — 3Ren« 
fd^en« unb itrofobifmumien. — tni^d^t auf ba4 ^iltf^aU — 
!)i{a(6t auf bem 9{tf.— Xnfunft in Jtairo.— - itar( G(6m<bt.— 
Steife mdi UnteregpiJten. — ÜRenjaleJ. — gifdjfang im Cee.— 
9lei<ban unb Weiabanbel. -- (Sin iunser Cnrop&er. — iTal^if.— 
Damialjft. — 9iü{lttngen gur%bre(fe be^Saronl. — Sbfcbieb. *-- 



Digitized by 



Google 



^inltitnn%^ 



ftm ft4^«ten 3ul{ 18i7 {ag ber ixt^t ^of^aiüpftt „Vlamuffhit'' 
bid^t am „SRoIo granbe'' Xrirß'd jur abfahrt na^ bet 2e<> 
«ante fegctfcrtig. Sd n>at gtgen t){ef U^r 9}a^mtttag6, Sc^on 
ntffUrgm brm 5tamin brd Si^iffe^ bunfle Slau^iDoIfot, aber nc^ 
t>frbanb tbie leichte 9räife bad belebte Serbed mit bem S^fHanbe* 
Uebet jte ^inweg wogte ein Stenfc^enfc^toarm, fommenb unb ge^nb. 
S>a fal^ matt bett ttirgenbd ft^tnitn Sttfll&nber mit feittem, unter 
bet 2a^ t>on grofen Aoffem feucf^enben So^nbebienten neben bet 
ftfittKiri&ugigen Stalienerin unb bunfellodigen, bem 9leuling ouffol^ 
(enben 9iitd)in , ben !£)eutf(^en neben bem plaubernben Sr^ngofen* 
aUe tooren frol^Ii^i unb guter !X)inge, wenn fie au^ bie 9bfa^rt 
fe^nfii^D ^erbeiwfinfd^ten« 

Unter ben Sletfenben befanb ftc^ ber Saron t)on 9Rfi((er 
oud Sfirtemberg unb ber SBerfaffer* Sßir Seibe waren im Se» 
griff, eine naturwiffenfc^aftlid^e 3agbreife über <Brie4)en(anb na^ 
6g9))ten unb ftieinafien angutreten, woOten r&(ftDArt6 bie Xftrfei 
unb SBala^i befuc^en tmb burcf) Ungarn nac^ ^aufe jurAdffel^ren. 
Sie wir glaubten mit aOem 9Iit^igen für bie Keife wol^toerfe^en, 
gingen wir forglod ben 9ef(f|werben berfelben entgegen unb ßimm«» 
ten t>on gangem ^ergen in bie aOgemeine ^eiterfeit mit ein* di 
fi^ien {i4i SOee gu einer giudlic^en @eefal^rt t)ereinigen gu woOen. 
Ueber und blrntte ber ^immel 3taliend , t)on beffen ®eßaben ein 
(ei^^trr Sinb herüberwehte. (Ir war gerabe ffiftlenb genug, um 
ber grofen ^i$e bed Suli einigermafen Sin^alt gu t^un, erfrif(i(|te 
bie be0 warmen 5t(ima9 ungewol^nten 9iorb(&nber unb entfaltete 
babei bie frcunblii^en, äberaO gern gefel^enen Sarben ber ifimtii^U 

1 



Digitized by CiOO^i^ 



fc^en ^anbcMftagge hinten am @tern M Q^i^ti. !Z>(i« brfle 
SBetter {)anb und bti>ox. 

Da tönten über ben ^afen l^inweg \>on ben t^erfc^febenen 
Zf)&xmm ber Statt bie ©locfenfc^Iifle ber t>lerten 6tunbe ^erab» 
2)le 2tit ber erfe^nten abfahrt war gefommen. Unfer j(af>itftn 
befiteg bie Srücfe auf bem Siabfaflen unb ertl^ei(te burd^ fein 
Sprat^ro^r bie nötigen 9efe^(e« @og(ei(^ entfernten fit^ aOc 
Dieienigen, n)e(c^e nic^t mit und reifen n>oIIten, bie Sanbungd^ 
brficfe f(^n)anb/ bie SlnTerminbe begann i^re eintönige unb boc^ 
fo wiQfotnmene 9Beife ju {loppem* @(^Iammbebe(ft l^ob ftc^ ber 
f4in>ere Sinfer au6 tiefem ®runbe ; SRatrofen unb SRafc^iniflrn xoa^ 
ren in wUtt SJ^&tigTeit; ein neuer Sefe^I unb ber jFoIof befom 
Seben» @r burdl^furc^te erß (angfam, bann immer fd^neBec unb 
fcIltieQer ben i^afen, bann rauf(^te er mit isolier !Dam))ffraft in btc 
offene See ^inaud. 

ffto^ l^afteten SlOer »liefe auf bem {ioijen Zxkft. 3m i^rO^ 
fien @pnnenf(|>eine lag ed r>9t uM, umfc^Ioffen wn grfmenbm 
Oergem äBir S)eutf(^m nahmen 9Ibf(^'eb wm Saterlanbe, wn 
ber letzten Stabt !X)eutf(^(anbd , mm fie aud^ bie Italiener 31t if^* 
rem Sanbe g&^len tooUtn, mil fte ftc^ in i^r eingenifiet, 2>eutf(|^ 
tl^um unb beutfc^e Sprache bort t^erbr&ngt unb bafur i^re gleidnt^ 
rifcfiett aSBorte unb Sitten eingeführt ^aben« Slber no(f) Ratten und 
bid 1)itt^tx bie treuen beutfc^eu üugen entgegenge(eu(^tet, bid ^ier^ 
l^er beutf(i(|e Saute und getönt, unb barum Ratten totr Siecht, menn 
toir erfl l^ier ber ^eimatl^ bie legten ®ru0e fanbten« 

Ste^r unb mel^r oerfc^manb bie ,;itönigtn ber Slbria^'; f(^on 
lag ber blaue !Z>uft ber Serne fiber bem ^4}anorama , ba feffelte ein 
anbered 9i(b bie 9(ufmerffamfeit. Sd mar bad frcunblic^e ${« 
rano^ m bem n^ir t>orüberfege(ten« Son ben Sira^Ien ber fc^on 
tief gefunfenen Sonne rofig beleuchtet, gen)A^rte bad StabKfim 
einen gar (ieblH^en SlnbÜcf. @d \>ereint nod^ norbifc^e Srifc^e mtt 
fäblic^er 5(raft. Die füblic^en D(it)enn)a(bdl)en gruppiren 9^ «m 
bie norbifi^ diegelbdf^er, bie ^eOgriine Sinbe jte^t l^iet noc^ uu 
ben ber bunfelbelaubten IFaflanie 3taliend. 

Und ifl «De« neu« SBie frö^ßc^e Jtfnber ge^en mit auf bem 



Digitized by 



Google 



8 

SciM ini^ar* 8a(b fcl^ loir in bm 9Umx kcr SRof^faie utik 
koboc^tm t^re ft&fUge SIrbdl, 6a(b fc^mifm uitfete Sliife tn 
iKfte 2)a(inaHfnd mtlang ; {mmrr tmb immer ober fc^rt iai 9iigt 
jnm 9tcm gurätf, u>ir (eilten une Aber bie ®ailerte be^ 8otb« 
tmb fi^auen in ferne ruhige, tiefe 9(&ue l^inab, Unfere ®effi^(e 
linb m&(^Hg erregt« (Sd iß, a(6 ob toir imft in einem Saitberianbc 
befinben. IDa« iß bie erhabene Stacht ber 6ee* !Denn n>ie be« 
SRerred S(&c^e )c«t fo ni^ig ba liegt, ein 9i(b bee reinften, un« 
8etrii6ten Sriebrne, fo fenft {i(^ aucf» auf nn^ ein fUOer Stieben 
^cmteber, belebt unb fr&ftigt bie ^ebanfen, ^erum)uf(f»tDeifen nnb 
und n^ einmal aV tai @(^dne vor bie Seele ju fuhren, wad 
bie htrje, fo genufrei^K Steife burc^ !Z)eutf(^Ianb4 (Sauen und Qt^ 
bra^t 3)a Soften fie nod^ einen Slugenblitf an bem fi^onen 
Dredben, burc^numbem bad romantif(i(|e dlbt^al unb ge(an# 
gm mif bem flolgen fonigltc^en $rag. !£)a6 reijenbe Sl&Iyren 
iffnrt und no^ einmal feine malbigen Z\)iltt, n)ir n>eilett »iebet 
m ber ecft vor ifurjem t>erlaffenen j(aiferfiabt SBien unb eilen 
bamt über bie Sllpen ^intoeg buri^ @teiermar( unb SQ^rien na<^ 
ber fc^on fo fretnbartigen 9Reered»ntgin Xriefi« Ko(f) befc^&ftigt 
mid bie Vta^t M erfien Sinbrudd bed vorder nie gefe^enen 
Steeird« IDiefer (Einbruä i{i unenblii^ gro^, fo unenblid^ grof, 
toie ed bie wt bem Sefc^auer audgebreitete SafferfUc^e ju fein 
f(^« S)a oerfcf^melgen am i^orijonte ^immel unb äSBaffer in 
Sind, unb ebcnfo verfc^meljen auc^ bie ®efft^te in ber 9Renfc|en# 
bnt|i. aRan wirb ^d) if^xtx felbfl faum Uxon^U 9t\\i gwei i&u 
bonfen ftnb mir flar geworben, bod (Befahl ber, idf mdc^te fa« 
0m, f{4)tbaren Unenblicf^feit unb bad ber menfc^llc^en 
Slit^tigfeit. ^ai lefttere ifl fo nteberbrficfenb, baf ber äRenfc^ 
SOcd ergreift, um feinen ®eifi »lieber a^ (r&ftigen* Unb biefer 
tr^bt ^ fiol) n^ieber beim SInblitf ber töniglic^en Fregatte unb 
bed fcl&b^bringenben 2)reima()erd* 9Rit il^nen burd^eitt ber ffl^ne 
6eemann bod tnblod fc^einenbe SReer, mit i^nen tro$t er ber 
tt«^t bed aR&4^tigen! 

S>ad n>ar ed, nmd und beft^&ftigte. SRir toat ed, ald ob ic^ 
nHN|enb totomtc, unb nur bad rege Sreiben unfercr KeifegefetU 



Digitized by 



Google 



fclKift flirrte m{4i gur fc^dnen mmijMi iwM. Die 9toiU&m 
btt singm ta(^mb unb plaubcmb auf ttnb ab, gang im ®egcn« 
fa^ jtt dniflcn X&rfcn, bie auf betn Sorbetbecf auf ibren Scppi^ 
^en (aflerten unb mit britifcber Sleid^giUtigfcit bie grünen JKflem 
fhic^e 3ßrien6 ))orbeige^en tiefen, ol^ne fie eine6 9(i(fee gu 
u>ürbigen. 9Rit bet il^nen eigenen 9tu^e betrachteten {te und Slbenb^ 
lAnber« 9lüt bann unb n)ann macfiten fie eine Semerfung über 
und, wad n»{r aud il^rem SRtenenfpiel errat^en fonnten, obgleich 
}»\t ben ®{nn ber ))oatonenben , vofaireicf^en 98orte i^rer fr&ftigen 
unb me(ob{f((^en <St)ra4ie nid^t t)ertlanben« 3Rii) gogen bie emßen, 
f^^onen 9R&nner an, if)tt ruhige, n)urbet)oOe Haltung {m)>onirte 
mir. 9lu4i ^abe icb fp&ter gefunben, baf bie er^e Begegnung bei 
Curopiler mit ben Sparten auf bie erßeren fietd einen flarfen (Sin* 
brud maäfi, fei ee nun tt>egen bed ruhigen, t>on f(^n>argetn Sarte 
bef^atteten @eft((^td ober wegen ber frembartigen, malerif^en 
ffleibung. 

!£)ie Senne ^atte mitt{em)e{(e ibre ([heutige SReife beinahe ^oU* 
enbet. 3ebt ßanb fie noäf aU (euc^tenbe geuerfugel bicf^t über bem 
ruhigen Spiegel ber See, aQm&^fig tauchte il|fr 9lanb in bie Sbu 
t^en l^inab, nad^ n>entg SKinuten t)ergo(bete nur nod^ i^re obere 
ftc^tbare i^&ifte bie SSBogen, tmfer @(f)iff, bie ®ebirge 3^ien« 
unb ben ^immel, ba(b toax fie und g&nglic^ terfc^tounben unb 
ber 9lbenb, ber golbene Slbenb Stallend bra(^ (hierein* 2angfamet^ 
^oben ftc^ bie SRa^ammebaner* Sie begannen i^re gefe$(i(f|en SSoi» 
f((>ungen unb fielen bann bei bem flammenben ^immel auf i^r 
9(ngef c^t, um gu beten« Sluf bem ^tnterbecf erfc^aOt (ußiged ®e^ 
Uc^ter, laum entfotft ber ^l^re Sonnenuntergang ben Sranfen ei^ 
nen dudruf ber 93en)unberung , bie 9Ratrofen betreiben ibre ®e» 
f4^&fte mit ber gewi^nlic^en @i(e unb nur bie abgenommene Sc^iffd^ 
flagge ffinbet, baf ber S^ag gu @nbe iß; — auf bem [(^(ec^tefien 
$labe bed Sorberbecfd liegen bie Surfen im emflen ®ebet, brüden 
bie Stirne in ben Staub unb rufen (angfam fic^ er^ebenb : ,,La U 
laha il Allah !'< (Sd giebt nur einen ®ott!) 9Be((i ein jlontrafi! 

(Sd n)ar Sta^t geworben« Unfer Sd^iff eilte mit ÜRac^t burcf^ 
bie SBogen unb gert^eilte frAftig bie gftmenben aSeden^ welche um 



Digitized by 



Google 



jS^Hge %tntxi)tn ^oti fi(^ fhra^Hnt unb bm bimnm jtolof itiA^r^ 
d^^ft Mtni)Mtn. Die 6(^inl^e{t brr 9taift fcffeüe uit« auf bem 
SerbecT. (Sd n>ar eine t>on ben 9IA(^teti be« 6flben6, bie totr in 
Deutfd^lanb nur a^nen fonnen. Der laue 9Binb, ber t>on 3ta> 
liend Stüfttn l^eruber totf)U, gab f^r eine angenel^me fB&rme, 
aber gerabe t^re Jlu^te war ed mteber, wtld)t nad) bem ^ei^en 
Sage fo wo^I t^at 9Rir n)ar, a(6 gl&ngten bie freunb(id[)en, noc^ 
(»efamitm €feme )>iel (ieb(id)er unb l)e0er gu und ^erab, al6 n>Are 
üffe^ t)ie( uiilber unb f^6nrr a(d ba^etm. Sp&t erfi füt^te tc^ 
ben @<6(af in einer ber Sagerfidtten ber Jfafflte* !£)o(l^ beburfte e6 
langer S^it, el^e t(^ bH bem JFnatfen ber SdS^tffdno&nbe, bem So« 
ben ber SRafc^ine unb bem 3'ttem be« gangen Saue« im 6lanbe 
nKtr, bie üugen gu f<l^(iefen« 

3)er folgenbe SÄorgen bxadftt f<f)on um t^ter UJ)r ben griffen 
V)tH ber »eifegefeUfc^aft auf ba6 (Derf. 3)ie 5Watrofen ttjaren 
befc^äfttfit, ba« gange 2)e(f gu reinigen, n)ie bie« aOtAglit^ auf 
ben Schiffen gefdjie^t. Jgjalb fünf U^r fiieg bie €onne hinter ben 
@e6irgen 2)aimariend empor unb t>ergo(bete bie unerme^c^e 
%af[er^&(lb^ fo ^^it bad Sluge reichte. Unfere Wat|ammebaner be^ 
teten über (afen im if^ora^n« 9Btr glitten rafcb an ber balmati^^ 
fcben JFiifle ba^in« Oft if) fie öbe unb unfruchtbar, oft aber geigt 
jie und liebliche 3)örf(bnt gwifc^en DUvenmÄlbem, Die k^teren 
gießen ft<^ bidweiien ^0(f| an ben ®ebirgen hinauf. dn^<f<t^n und 
unb brr ftäfte fallen n){r t>ie(e unfein* Die 3Rö)>en umfc^n)&rmten 
in laf)lxt\dim OefeOfc^aften unfer @c^iff ober fcbaufetten fief^, t>om 
^{uge ru^enb, auf ben SBeOen. Sriggd imb Dreimafier feuerten 
an und t)orüber, bem ^afen Sriefi^d gu. 9{adS)mittagd tauchte bie 
3nfet &t 9Inbr& am ^origonte auf; gegen SIbenb ful^ren xoit 
3wifd)cn ben 3nfeln Siffa unb Suri burcb« @rf}ere (ag und fo 
na^e, baf loir mit bem Semroi^r bie Seute in ben Strafen bed 
6ldbli^end {iffa ^erumn>anbe(n fairen. 9l0m&f)({g t^erlor fic^ bad 
Sanb m6 unferm ig^origonte. flnx bie untergel^enbe @onne geigte 
und no(^ einmal jlene bergigen SAnbd^^en. 

Um britten 3;age unferer Steife fa^en n)ir fein Sanb* Sd ifi 
ein grof artiger unb er^ebenber (Sebanfe, fo aQein, t)on jieber menf^^ 



Digitized by 



Google 



6 

Ui^m ^ülfe f^ weit mtfentt, über utigemrffne 3:iefett bal^in ju ft^ 
geln» Unfcre Segleiter t)om t>otigen Za^t, bie fr&cfigenben Wt6^ 
tofn,.tt)ören vjerfc^wunben j bagegen jeigten fid^ 2)elpl>lne, eingebt 
ober in (BefeUfcfiaften, @ie umfretßen fpielenb ba« @d^{ff unb 
würben mit 3ube( begrAft. 

Sluf J(orfu'8 Seud^tt^umi erlofc^ am 9. 3uU eben ba«Si(^t, 
al9 bie äRamul^bie in ben engen Staml einbog, bet bie grdfte ber 
jonifcfien 3nfe(n t)om ^eftlanbe trennt* Koc^ lagen beim i^eraufi« 
b&mmemben SRorgen bie }a^treic^en Sanbl^&ufer, Drangeg&rten unb 
S93einberge be« ^err(i(^en @i(anbed im tiefßen Schatten, bie @tabt 
ntl^te no(^ im tieften Schweigen ber 9Iac^t, ald mit il^r gegen^ 
ober «nfer warfen. SSon einem ber gort« auf ben Keinen Snfeln 
im 9Reere bonnerten g^ci ifanonenf(^üffe bem iungen Sage entge«* 
gen* %xif)lii)t SSalbJ^omfignale unb lärmenber Xrommelfc^Iag ant^ 
werteten auf aOen Safieien ber Seflung. !Die ^urpurwdlfcben aber 
SUbanien« SebirgdfAmmen erblichen t)or ben erfien @tral^(en ber 
@onne, bie Spi^e be« 2eud()ttf)unne erglühte im ^eUßen Seuer, 
@tabt unb SReer erfc^ienen wie mit ®o(bbuft fiberl^auc^t. äefet 
lag bad reijenbe ©Hb „QlnJ)tnh in ber ©onne ®oIb'' t>or un«; 
ee war ein Panorama gum Sntgäcfen* 

„!X)ie SReeredwaffer flnb fläffige ®maragbe unb ®a))^ire, wel« 
(^e bie @onneng(ut^ \>om blauen ^tmmel unb t>on ber grünen 
@rbe abgef4)moIgen ^at* @e ifi ein Schimmer unb ®tfHlmntt, 
ein eleftrifc^e« SßeOengittem , eine 9Rag{e in ben Süften, auf 
ben lid^tgetrAnften SSSogen, welche im fc^neeigen ®if(^te ^^re 
8u^(erei mit @onne unb Siet^er audfc^Aumen : — baf bie @et(e 
trunfen unb taumelig werben muß"*)* 

jforfu ifl, i)om SReere aud gefeiten, bie f4idnfle @tabt, bie 
man fi(^ benfen fann. 9iuf feilen geldfegeln thronen bie gewaltig 
gen Sorte ; JTaftudfeigen wuchern auf i^ren Wauem unb 3innen, 
wie an ben uner{ieiglic|en Seldw&nben* ^flangen, welche wir nur 
in unferen ©Arten fe^en, treibt l^ier bie @onne ®riec^enlanb« gu 
6tr&u(^em unb SAumen empor, unb gwifc^en ben fc^on gong 



*) SogumU 9o[^, Citi AUtnflibter in (Eg^pten. 



Digitized by 



Google 



OTicntoÜfd^ Stbottlm ^Aufem feet Gtobt bl&l^t tntb reift tnt gi^Ibnc 
Orange ,,im butiHen ianbt". ®t{c<^tf(^ Xtr<^tn, mit nirteren 
lmr(^r»<l^fn ^loifoit^urmm, ^el^en neben ben Sßo^nungen ber 
nbergefiebeltm Sritten, bte moigenl&nbifcbe S^erraffe n>ec|felt mit 
bcm norbtfc^en ^ititltad^. £ie Strafen sieben fl4| in breiten^ au6 
bcm Seifen gebouenen Sreppen ober abfc^&fflflen SBeflen fo {teil 
bot 9erg hinauf, ba# bad ^au« einer oberen ®a{fe auf beoi einet 
unteren jn fielen fd^eint. iUeine ®&rt(ben ftnb mit forgfamem %ltx$t 
nbcroO angelegt n>orben, n>o ber Seifen Slaum gu etnnn ^Itu 
mcnbette nbrig iicf, ®runenbe Härten unb £)(toen^aine/ lac^enbe 
^itta'^ unb Seinberge ra||men ba« 3<>uberbiib t>on beiben 6eU 
tat ein* 

2)ae ^eer toar ))on unj&^tigen gtf(^erbarfen belebt, mlift 
jloif4^ ben ga^Ireid^en Jfrieg^^ unb ^anbei^f^iffen bal^in ruber« 
trn« (Einige )>on i^nen fönten )u unferem 6(biffe unb (üben vM 
grai Sonben ein. !Die frembartig geneibeten ^jinner n>iegten ^6f 
auf ben SBeKen nrie bie ^nnberte ber ftibermifen, grauroifigen 
WöMi, wUft Tul^ig auf ber lafurblauen giutb ba^n gleiteten* 
Sir beiUtgen eine ber Sarfen unb ruberten bem Sanbe |u« (Sin 
rol^rocfiger, englifcf^er 6oIbat öffnete ein enged $fört(ben im X^ore 
unb b'ef und eintreten* IDer SIbenbtAnber glaubt fi(f^ im 3nnem 
ber €tabl t>on einem S^^uber umfangen gu feben* SlUed ifi i^m 
ncn, 9UM iii anber« M bal||eim. 9teu finb il^m bie Sprachen, 
mdd^e er bort, neu i{l Med, toad er fie^t: bie S^racbten unb inei« 
bungf^ofe, Safard unb ffauf^aOen, jtirc^en unb®eb&ube; 9ten^ 
fc^en unb 3:^iere, Stumen unb ^&^U. !Der @üben bietet ibm 
^ier gum erfien 9Ra(e feine Srgeugniffe bar. %&x einen ifreuger 
faufk man ^ier gwei geigen oon einer ®ti^t, u>ie n>ir üe noc^ nie 
faVn; (Eitromn nnb Drangen, (otfenbe SIprifofen unb $ftrfi(be ünb 
tio4> biBiger. 

Sfr bun^wottberten bie ®tabt unb erliegen bie hochgelegenen, 
florlSm tmb audgebe^nten Se^ngdwerfe* 2)icfe i^urben befanntlii^ 
MM bm (ingfinbem erbaut unb fnb trefflich angelegt ; bie ®tabt 
bagegen ift teinfdig unb t^toei« eng, obg(et<^ fit ou«^ freit P&|K. 



Digitized by 



Google 



8 

befiftt. 3)er grofte von ü^nm if) parfarttg ge^alttn unb liegt wx 
htm ^aufe bed ®ou))erneurd« 

aSon tem ]^i<^f)eit ^ort tct S^fhmg, auf toel^ {i(^ ber 
2cu(^tt^urm unb 6ignalßo(f befinbet, ^at man einen fößlid^en 
UeberUid ber 3nfeL €te liegt wie ein la^enber ®arten ju ben 
Säfen ausgebreitet unb fr^t erß in einiger Sntfemung t>on ber 
Stabt burc^ i^re eignen f)ol^en Serge bem Sluge ®rengen« Ueberi« 
aU maift ^^ ein rege« Seben ber 9{atur bemerHic^« !£)ie SSegeta^ 
tion tfl eine rein (übliche unb megen ber l^ier no^ faOenben Siegen 
fel^r üppige; bie gauna iß bie be6 gegenAberliegenben malerif«^ 
®ebtrgd(anbed Sllbanien ober bie bee na^en ®rie(^en(anb«« Sir 
beftc^tigten eine Keine @amut{ung audgefiopfter SSögel, mli^ bie« 
und befi&tigte. 

äRan l^ort auf jtorfu @ng(if<f), ©riec^ifd^, 3ta(ienif(f| , gran^ 
8*fifc^ unb !Deutf4i. Sb^nfo t>erf4fieben wie biefe Sprayen finb 
bie ©ewo^ner. 3tt)if(^en ben malerift^ unb faltenreich gefletbeten 
®riec^en unb JEürfen fie^t man ben (Suropier in feinem eng onlie* 
genben J(o{)äm ; er fontrafitrt mit feinem Sracf unb ®(ave^anbf(^tt^en 
unangenehm mit bem emflen S(mt6gen)anbe M griec^ifd^en ^open 
ober frauenhaften, farbenprächtigen Jlieibe bee albonefift^en 5trie^ 
gere, unb itxftoxt burc^ feine nä^iteme, profaif(^e (Srfc^einung ba0 
gifi^enbe JTolorit bed ffiblic^en Silbe«* 

9{a(^mittag« verlief bie SRamul^bie ba« (ieb(i(^e @ilanb, um 
i^re 9ieife fortgufeften. Sänge noc^ blieb J(orfu in unferem ^ori« 
jonte* ®egen 8lbenb filieren wir an ®t* TOaura, fpÄter an 
5 tfi ata ))orüber; 3ante Mieb un« linf« liegen* 

®ewo^n(ic^ brauchen bie !£)ampff(^iffe ju ber Sa^rt von ff orfu 
nac^ ®9ra nur 30—36 @tunben. ^Mmai f^klt un6 litmlU} 
l^efiiger ®egenn)inb lAnger auf; wir famen erß am Sormittage be« 
11* 3u(i in @9ra an* !X)ie meifien HJaffagiere waren t>on ber 
Geefranf^eit befaDen worben, unb aUe waren l^ergHc^ frol^^ ben 
immer no^ ßarf bewegten i&afen erreicht gu ^aben* 

@6 famt ni(|)t« SAc^erlic^eree geben a(6 bie Srimaffen ber 
von biefer fonberbaren JFranf^eit ergriffenen. SBenig ober gor 
ni(||t von bem Schaufeln be» Schiffe beMfiigt, ^atte idf gerabe 



Digitized by 



Google 



bü ttdttt Sttmmutid erlangt, um Mr fomift^ Semen, Ut ft(^ 
mir boten, belachen gu finnen« !£)ie unglätflic^ Seibenben gaben, 
MlRonraien üben^&Uigt, mit tragif^^er Saffung bem SReergott ttf^ 
len 5<>0. ß6 WM mir ein ergo|)(i(^ee €(^aufp{el, tolt (Siner na(^ 
bem Snbem fein Sager )>eri{ef , mit bem Xndf wx bem Wunbe 
mib, 9if frompfl^aft fefll^altenb, bur^^ bie j^affite taumelte imb bem 
Serbecf jueilte, „um frifc^e Suft gu f^yopfen''« Siele n>aren nic^t 
im €tanbe, ftc^ t>on i^rer Sagerj^&tte gu ergeben unb liefen bad 
groufige SBalten bed €<^idfa(0 ru^ig über ft^ ergeben, am 9tf 
bauem^wert^e^en waren iebenfaOd bie grauen* Sßir ^6rten i^r 
9e<^gen unb Stöbnen burc^ bie 3^^ur i^rer Staiütt ^inbur^^, unb 
ba fie bei ber bur4> bie Jtranf^eit bebingten Unorbnung i^rer JTIei^ 
bung i^ren engen Staum nic^t einmal t>er{affen fonnten, fpielten fie 
eine roiMid) fl&glic^e 9toae* 9Ran behauptete , baf bie Seefranfl^eit 
eine grengenlofe @{eic|gä(t{gfe{t ^erDorrufe y ii) tarn t>erft(^em , baf 
burd^ fie auf bem Schiffe eine Unorbnung entfielt, wetd^e f{(|) nicfft 
fc^übemUft'')* 

ffiir Ratten befd^Ioffen, bie 3nfe( @9ra ein SSenig gu bur(^« 
^fen unb nahmen be^^alb unfere ®en>el^re mit an'd Sanb« 3u brr 
<Sbenc ber JTufle bemerften wir SBeinberge, mit Sieben t^oUerSrau^ 
Ben, obglei^ bie Siebe ol^ne Stangen ober fonfitge d^ic^en bed 
^leife^ emporwuc^erte« 9nber0 würbe e0 in ber 9fA^e ber 93erge. 
9Rit jebem Schritte würbe ber Soben bfirrer, unfruchtbarer unb fiei«' 
niger. Sßenige, ^alb t>erfrAppeIte Beigen^ unb einige gröfere^o^ 
^omiidbrobb&ume geugten )>on Segetation, alled Uebrige war dbe, 
imbrannt unb wAfI« SIuc^ bie Xbierwelt f4)ien wie audgefiorben 
gu fein, flufer einigen Stäben, @teinf(|)m&$ern unb Sdn^ 
gern war fein Soge! gu feigen; $unbe uubSi^O^n fc^ienen 
bie cbigigen Säuget^iere ber Snfel gu fein. !£)arflber mif mut^ig 
wanbten wir und ber €tabt S^ra gu, weld^e fid^, t)om SReere 



*) aRaii til übdgenS irriger IRetnutig, »etin man annimmt, baf bie 
^ccfraifbcit augenblicflicb enbige, fobalb man ben ^f an*$ 2ant fr^t; 
(ie banert oft nocb meffrere Sage au^ ^tn £anbe fort; »enigflenS foU 
man no4 einige Seit lang JTopffi^meraen unb kaufen in ben Cbren i^cr« 
frnrett. 



Digitized by 



Google 



10 

au0 dtfe^m, rec^t gut audgenommm I)atte* SSBir touAtn arg qu 
tAufc^t* 3)ie Strafen ®9ra'd finb mg unb tt>{nfclig, ft^mufttg 
unb bergig, bte äSo^nungen clrnbe, unreinliche Sarotfen* 3>et 
Steifenbe ifi gejmungrn, bad einjige nur einigermaßen ertriglic^e 
®aß^aud, Hotel d'Angleterre genannt, gu bt\uditn, unb Mr« 
lAft ee unbefriebigt unb ffir^yterlic^ gepreOt* !Da« ifi ba« 9Ub 
iDon 6i>ra* 

9lm 12. 3ull t)erUe$en toit ben unfreunblic^en Ort mit bem 
Reinen, ffir ben 2)ien{i )n)if(^en S^ra unbSItl^en befHmmten 
3)ampfboote „®aron Äuberf/' Die aM jwei Stellen befk^ 
^enbe, ^ei( ben Serg hinauf gebaute ®tabt t»ax beleuchtet unb 
gen)&^rte einen fe^r fc^önen SInblicf. Stod^ lange fc^immerten Ue 
Siebter n)ie ferne @terne gu und ^erftber; eind nac^ bem anbem 
t)er{of^ unb }ule$t blieb nur noc^ bad Sic^t bed 2eu(^ttl^urmd ^ifU 
bar* Siele ©riechen reiften mit und, bie meiften aM ^affagiere 
be0 SSerbrcfd. Sie f(^ienen für &\)\\l\d)t SReifen f(||on t)orbere{tet 
unb l^atten bad SSerbetf mit t)on i^nen felbfi mitgebra<^ten Xtppu 
d)tn unb SRatra^en belegt. 

!Die Sa^rt t)on ®i;ra nad) Sitten bauert nur wenige €tunben« 
SBir fa^en fc^on am fo(genben fStorgen bie Spieen bee griec^fc^en 
Sefilanbed t>or und ünb tagen na<^ anbertl^alb @tunben im ^u 
r&ttd. 93on l^ier ijl ed no^ eine @tunbe nacb Sitten; bad n>ufte 
id^ noc^ aud ben 3citen l^er, n)o Sorneliud Sepod ben lenu 
begierigen JFnaben mit bem Sanb unb ben X^aten feiner Reiben 
befannt ma<^t« SBir nahmen in bem mel^r unb me^c erbl&^enben 
^afenfläbtc^en einen SSagen unb fuhren auf einer guten, neuerbingd 
angelegten ^o^fhafe ber ^auptftabt gu. JFaum fonnten wir ben 
91ugenbli(f erwarten, ber und in f{e einf&^ren foQte. Unfer ffieg 
fft^rte burc^ einen DIit)enwa(b, welcher bie gange 6bene bebeA. 
2)ie Serge gu beiben Seiten {tnb obe unb fa^I* ^i(e unb @tttub 
qu&Iten und entfe^Iicl)« 

(Sin ^figel ^atte und (ange bie Sludfh^t geraubt. Sßir ma^ 
fuhren i^n unb famen gu ben 9tuinen bed S^l^efeudtempeld. SMe 
fIfropoUd (ag \)or und, wir weibeten unfere 9[ugen an bem er^ 
feinten Slnblicf« !X>ann filieren wir in bie 6tabt* 9Rir fam fU 



Digitized by 



Google 



11 

ivic rill timUt Oouttborf wx, bad fiif um ciitr gut er^altmr, 
^ülit Siuitie gelagert ^t« 3>{e ^ufer bed heutigen Slt^n Bnb 
lail Sludna^me bei tönigli^ien, ton beutf(^en Sauineifiem aufge«» 
fa^Tten ®eb&ube erb&rm({(^ f(|Ie4)t , bie Strafen bcr @tabt fuib 
{ntmm, eng unb unregelmäßig, bad ^ftoßer fe^It entweber ober 
t^ fo mangelhaft, baß man ed faum begel^en fann. !Dae t{l bie 
Satthinfl ber l^eutigen ®rie(^en, 

aSBie ganj anberd erfdpeinen ba bie ^el^rm Ztnüptl ber Wxo* 
pM^l 93ir befu<^ten fie am folgenben S^age, Himmten auf ber 
atorbfeite ben {teilen SeUberg l^inan, wanbten und bann meftHd^ 
unt gelangten bur«^ ben einjigen, t>on einem 3n\)a(iten geläuteten 
Eingang in ben Ztmpttt)of. SBanbaltdmud unb dgoidmud f^ahtn 
^ t)ere{nigt, um bie erhabenen 9Ronumente t>ergangener Seiten ju 
Ittftixau (Sin (SnglAnber na^m ben größten ZfitU bed Sriefed 
)>om $art^enon, ,,bee fc^nfien ®ebAube^ in ber fc^önfien Sage 
btr 9ßelt/' mit fi^^ nai^ Sonbon unb erbaute bafür einen id)lti^ 
itn S^urm in ber Stabt*, bie S^iirfen brannten Half aud ben Sta^ 
pitüm ber €Au(en unb fertigten J(anonenhigf(n aM i^ren @(^&f^ 
len* 3ett fammeft bie griec^ifc^e 9legierung bie gefunbenen SKteri^ 
t^mer unb t)erfu(|t, bie äKonumente gu refiauriren. 6d fann meine 
übfifit nic^t fein, bie Slfropoli« befc^reibrn ju n)oncn, gumal ba 
fd)cn ieber @tein ber Zmptl bur(b Saufünßler unb Wiattt ge« 
meftn unb bef<^rieben n)urbe; ii) begnüge micb/ gu fagen, baf 
unfere Erwartungen von ber SBurg ber Sllten auf^ ^ödpfle gefponnt 
Maren unb benno<!^ burc^ fie äbertroffen n)urben. 

JHeine X^urmfalfen (Cerchnels cenchris) ben)o^nten ben %tU 
fm, auf bem bie 9fro)>oIid gegrünbet \onxU, unb ^orfleten in ben 
SRauem ber Surg, autraulic^ fogar jn ben SSo^nungen ber ®x\t^ 
<ben* SBir jagten fie unb l^atten in furjer 3eit mehrere t>on il^nen 
erlegt. 9u(^ in einem naben Dlit)emioalbe gab ee für und matti* 
i^f0 9tm, bo(^ fonnten mir bei ber und f&rgli(| gugemeffenen 
3tit nii^t auf fpeeieUe Unterfu(||ung ber bort ^vertretenen X^ier^ 
lOftt eingeben* 

fta^ einem Slufentl^alte t)on mel^reren !£agen fUegen mir eine« 
Stergen« fe^t ^ül^ ju $ferbe, um eine furge Steife in baö innere 



Digitized by 



Google 



12 

M Sanbed aitjutreten. 9lodf btUn^tttt, ali toit 9ii%tn "ottUt^tn, 
ter Hart GUrnenl^immfl unfeccn peinigen ffifg. SBir rltttn eine 3tM 
lang in £)Ht)mn9&(bem ba^in itnb fpdttr in bie 9rrge l^incin. 
3ur Sinfcn lag und bad 3Rttx: ein nebelgrauer, ruhiger Streifen, 
ben man f<^on re<^t n>o^I erfennen fonnte* Siele (Bried^en begeg^ 
netcn und unb gegen uitt i^ren belabenen @fe(n grfifenb an und 
t>oruber, !Dur4^ eine fiei{ abfaOenbe Sc^iuc^t gelangten n)ir mit 
Sonnenaufgang in ber 91&^e ber n)e(t^{f}orifd^en 9niit @a(amid 
an'd 9Reer, ritten eine 3^it lang ber Xäftt entlang unb bann über 
bie triafianifc^e @bene xoitttx ben ®ebirgen ju. 3n einem !£)orfe 
hielten n)ir 9{a{l unb baten um aSaffer. 9}ur mit 9Ru^e tu 
hielten n^ir einen Srunf braif unb fabe fcbmecfenben eißemenwaf^« 
ferd, !£)ie SetDo^ner ted IDorfed n>aren fafi o^ne Sludna^me f^i^ 
liii y bie Srauen fc^ienen ed n>egen i^rer abfc^recfenben S^ra^yt noc^ 
mel^r a(d bie St&nncr ju fein, Wi aOer Sn^rengung ber $^an^ 
tafte l^&tte man ax\^ i^ren ^xaitn feine /,grie<^if<^en f^ormen^' l^er» 
audfinben fönnen. 

hinter bem Dorfe begann ein $in{enn>a(b, burcff welchen und 
bie Strafe führte. SBir Ovaren in bad 5(erata^®ebirge eingettc' 
ten unb Ratten gehofft, l^ier n>enigf)end romantif<^ n>i(be ©egenben 
gu erf^auen, aber \\\idi ^ier geigte fl^ biefelbe Debe unb Um 
fru^tbarfeit, Oiei^^farmigfeit unb !Dfine toit t>orI)er in ber @bene* 
SBie gang anberd fjatit ii) mir ®rie(^en(anb loorgefleUt ! 3)ie grfim 
ben>a(beten ®ebirge, mit i^ren romantifd^en @4)(u(^ten unb faftigen 
9Biefen im Sl^aigrunbe ftnb n>ie bie fiberaQ bebauten unb belebten 
ebenen mit ben freunblic^en rotten 3i^grfb*(^n ber gwifc^en Dbfl» 
n)a{bungen ^erßecftcn !£)6rfer bem ®eifie bed Slbenbl&nberd fo ver^ 
traut geworben, baf er gar nic^t glauben will, ed fönne wo aruf 
berd Serge unb I^ÄIer, Dorfer unb Statte geben, »eld^e ni(<>t 
cbenfo bt\6)a^m wÄrcn wie babeim, Unb baf gerabe ®rie(^en* 
lanb, bad Sanb bed mi(ben ^immeld, ber gtuc^tbarfeit unb ber 
fegendrei(^en Srbe, 6ber unb trauriger fein fonnte M IDeutfc^Ianb^ 
I^Atte i(|| nie gebac^t. Mt »eifenben ft^iiberten feine S^^on^eit 
mit berebter 3unge, malten fein Si(b mit glfil^enben garben aud. 
3^ \wx uberrafc^t, ed nid)t fo gu flnben, wie ii) geljofft. 



Digitized by VjOOQIC 



13 

3^ l^attc t>eti loilbni f^eebcbcfftoi (BcUrgm gftrte«t, »o 
Xbirr unb ®ti€T f^ox^tn, too btr Säget tm fuUi<^ StnnM 
auf ben ,,l^o<i^9en ®rat'' tagt, von SB&lbem, bur^ berm IDitfii^t 
btr iottige ^t trabt, in bmm bcv roubgitrige %ttd}^ bctn jicrlu 
iivx 9ttl^ nac^fpfirt; {(^ ^atte mfr im ®eißc blübmbc, in nvigc« 
®rün geHeibfte (Sbrnrn au^rmaft, mit frtuntUifm DttvtniD&lbfni 
uttb S^prrffni^amm, mit ^ivfttn t>on (9drtm umfaft, in bcnm 
bu gotbme Orange unb faftige geige ben Sremben mtgegenfiboiM 
mert; tc^ f^attt fc^umenbe SBalbbäc^e, broufenbe %lü^(!^ mtb 
toon romantiff^en gelggebirgen umfianbene €eeen )u finben ge» 
glaubt: — unb fa^ fa^Ie, nur mit Steinen bebedte Serge, jtvi^ 
fc^en benen binburcb ftt^ ber in ber ^i^e be« ®ilben§ emattenbe 
aßanberer mä^fom feinen 9ßeg ba^nt, öbe, »erbronnte (ibenen, 
totlä^ bad Sluge ru^elog burcbirrt, ol^ne belebenben 9aumfc|(ag, 
o^ne ^Oe ^it^^tn, of^nt gen>erbtreibfnbe St&btt^en; li) t»urbe 
^eute bitter get&uf4>t, unb fanb flatt (ebendt)oaer $oefie aUitberaO 
nur trodene $rofa« 

S)aiu famtn nun t)eute noiib bie ungctoo^nten SefdbvMtben 
ber ^ier gebr&u(^Ucben Stt )u reifen-, bag fttmbe, V^^ ^^^^^ 
bnttfte un^, bie €onne )>erfengte ben 6(^eite(, fein Saffer eri* 
quidtt bU bürr geworbene dünge, ffiir erretd^trn mifmut^ig unb 
angegriffen eine SIrt t)on &^vpptn, Station genannt, ^it Sa« 
raife ^<Mt neben ber wn brei Seiten offenen SorbaOe no4^ eine 
@pelunfe für ben Sefifter beg ganjen ®ebäubeg. 3)iefer Sttxl, ein 
fc^mubigrr ®xitä)t, tüurbe 9Birtl^ genannt, fonnte aber aufer fd^iec^« 
tem Sronntwein unb mit Linien« unb anberem ^arge Derfe^tem 
aßeine nichts @enief bareg anbieten. 9Bir genoffen eine Xaffe Rafft 
unb iegteti ung gur Stulpe nieber. 9tai) gioei^unbiger Stafl ging 
eg mit becfeiben (£i(e n>eiter xoit früher. 3)ie Strafe führte ttn§ 
bergauf, bergab burc^ obe, meifl unbetoo^nte ®egenben. Staibmit« 
tagd lourtoe noiib einmal in einem Heinen ^aufe, in beffen 9H^ 
guteg aaSaffer ßof , geraflet. Die ^fitte f^ien me^r ber {^irtcn 
a(g ber Steifenben n)egen ecbaut gu fein unb n>ax ebenfo fi^(e4l^ 
alg bte fräl^ere. 

aSir waren big^er fortwa^renb gelegen unb fa^en t>on unfe« 



Digitized by 



Google 



14 

rem ((|lfii Shil^imftc au« noc^ ^o^ Borge wx UM. S^k (St^ 

gmb t9urb( n>Hbec unb romant{f(|)cr* Sin t>crfaDntfd JfajlcII frftiitc 
ben 9lfi(fen cinrd fielen Bergtd unb mochte früher eine Sl^a(f(|(U(^t, 
bur^^ n>e(<^e wir gießen mn^itu, bel^errf^t ^aben* Saf)Utiiit ^it* 
genl^eerben fletterten an ben ßeilfien Slbl^dngen ber Seifen ^entm 
unb paffirten mit beb&d^tigem, poffir(t(^ emflem ®ange fu^n bie 
fc^mierigfien Stellen* @{e nagten an fleinen ®e6üf(||en l^erum, 
totl^t ber ft^warjföpfige 9lmmer (Emberiza melanocephala) ju 
feinen 9ßo^np(ä$en eno&l^tt ^atte, unb würben t)on mehreren ^iu 
ttn bmadit, beren ganger Siei^t^um fie finb, Unfere ^ferbe Het^ 
terten fe^r gefi^icft mit und bie Serge hinauf* Qnilii) l^atten n>ir 
bie S^ifit enei(||t unb fa^en, toit burc^ S^uberfc^Iag J^eroorgeru«' 
fen, ein prat^tvoOed ^4^anorama t)or und« !£)ie Sonne beleuchtete 
bie gadigen ®ipfe( ^o^er Serge, welche eine weite, und gu f^äfen 
liegenbe (Sbene begrenjen* (Sin ^o^ über aOe fibrigen er^bener 
Serg, ber $arnaf , geigte und feine fc^neebebetften ^Aupter. 3n 
unermrffener ^ö^e fc^iwebte, Seute fu(^enb, ein $aar ber ffl^nen 
9i&uber bed ®ebirged, ber Sdmmergeier (GypaStos meridionalia); 
im S^^ole fc^ritten Störche auf unt ab ; Gg^ptend Sladgeier (Neo- 
phron peronoptenis) facdtt an ben Seifen, ^unbert @)^(»ien be« 
wiOfommneten und mit melobifc^em ®efange« Sluf bem bid^er gu^ 
r&cfgelegten SBege waren und nur einige gef(^i(^t(i<^ merfwärbige 
ißunfte )Don 3nteref[e gewefen, ^ier fef[e(te und ein romantifc^ed ®e^ 
birgdianb; wir t)erwei(ten begläcft t>on bem entgücfenb fc^dnen Silbe« 
2)ur(^ eine ^aldbre<^enbe @4)Iu(|)t ritten wir in bie Sbene 
l^inab. @ie war burr unb unbebaut, obgleid^ ber Soben überaQ 
ber fru4)tbarj}e SIcfer ^&tte fein fdnnen* ®egen neun U^r Slbrnb« 
fitten wir in S^^eben ein* 3Ran erfennt bie frühere ®rife unb 
Sebeutung biefed Drtd nur no<^ burc^ audgebe^nte Xrummer^au^ 
fen; bad heutige X^eben ifl ein elenbed !£)orf« Sei unferer Sin« 
fünft umringten und @<^aaren von ÜRfiffigg&ngem unb begleiteten 
und gum ^aii(e eined beutfc^en Slrgted, bed Dr. ^ormeL S)ie» 
fer empfing und fe^r gafifreunblid^ unb tfjat mit feiner liebend^ 
würbigen grau, einer fc^önen, jungen ®rie<^in, aüt^ i^m nwt 
9ldg(i(|K^ um und unfere grof e (Srmübung i^ergeffen gu mai^tn. 



Digitized by 



Google 



15 

IDer folgenke Worten nmrbe gut Sonb bcnnftt Sfr fa|fm 
mel^rfre gioft @ner (YuUar cinereus tinb folvns) unb einen %i\xi 
bei ^rac^tvoUcn fefenrct^en ^{rtem)oge( (Pastor rosens), xoatm 
oier nic^t fo glätflic^, Seute }u machen* !£)ee^alb gogm ii^ir f4|on 
am flbenb u>e{tet unb gelangten 9)a(|td gu bem brei Stunbrn 
entfernten 91 nafulfee, totlö^tt in einer gienili(|f oben ®egenb liegt 
mb von ^o^en, mit nieberem ®ebüf(^ (eßanbenen Sergen umge« 
toi ifi. !Dort begogen mx bie ^fitte eined alten rebiitfien ^ir^ 
ten — wenigfltnd traftirte er einen anberen j^irten , ber und @<^ie^ 
pntwt fte^Ien woOte, fo berb mit S^ufif<^(&gen/ baf jener mit UnU 
<|itfflenber 9}afe unb aufgefc^woOenem SRunbe pc^ten mufte, — 
jagten unb pr&parirten bad @r(egte* Unfer 9lufent^a(t n>ar fSt 
utt6 nid^t unfntereffonL SBir erbeuteten mehrere @4)(angenab^ 
(er unb fleQten ben ^ier ^iuftgen ^afen unb Stein^ül^nern 
(Perdix graeca) nac^ , fonben in ben 9fifd[|en intrreffante €&n^ 
gerarten unb )>ie(e €(^(angen unb bemerften auf bem Spiegel 
bed €ee^ bie er^en $elefane. !£)abei Ratten n){r ©ciegen^eit, bag 
ecbcn ber grte^fifc^en ^irten gu beobachten* Sie erfdSiiencn tAglic^ 
in giemßd^ bebeutenber $Inga^( in ber 9t&^e unferer ^ätte, butfrn 
94 9rob gn)if<^en Reifen Steinen unb tr&nften i^re beerben. So 
vid würbe mir aber Har^ baf biefe Rieten nic||t bie Originale 
gu »lelen recl^t ^^freunbiicft gu lefenben'' Sb^tten finb; fetbfl tin 
eefner l^tte biefem pöbelhaften $a(f !eine $oef{e ablaufe^ fön^ 
neu« !Die 9}&(^te toaren am 9lnafu(fee n>entger angenehm a(g bie 
Sage. Saufenbe von quacfenben Srofc^en peinigten unfere O^ren 
bun^ i^rc Sluftf , Sd^wärme t>on 9Rugquirog unfere ^aut mit ify^ 
rrn etid^en. 993it teerten ba(b nac^^ Sitten gurficf* 

^ier bemalten tDir une, bad eigent^äm(i(^e Seben ber $aupU 
fkobt ®riec^entanbd fennen gu lernen. (Si geugt von ber SBerf^^meU 
gung btg SRorgen ^ unb 9lbenblanbe6« Siele Sitten unb ®ebrAu(^e 
bfr®rie(|en ftnb gong bie ber SRorgenIdnber/ anbere Ähneln benen 
ber Sbenblinben 2)ie Safler Seiber ftnb von ben (Stiti)tn ange^ 
nommen »orben« Sei Siage finb bie Strafen Slt^en'd giemlid^ ver# 
iMi ttft gegen fibenb beginnt bag n^a^re Seben, bauert aber au<^ 
M» tief in bie 9ta^i hinein« i£)ann beteben fid^^ bie Saltone ber 



Digitized by 



Google 



16 

^i Xa%t fafl unjugAngtic^tn ^äufrr mit im hW^tt eiferfftil^ttd 
»erborgen gehaltenen Sr^uen; bie morgenblAnbifc^n Xau^f^aUtn, 
Safar genannt, ftnfe txkn^M, bie Strogen n>erben (ebenbig« 
!£)a Ttel^t man ben litxtii) gefleibeten, wmtf)mtn ©riechen tlafiU 
f(^en Schritte inx^ bte SRenge eilen, finfier unb ru^ig (e^nt ba§ 
f<^ro{ffle ®egenflä(t baju, ein in Sumpen ge^fiater ^irte, mit fei^ 
nen roßigen $i{^o(en im f(^mu|)igen Senbengurt, an einer Qdt, — 
ber erfiere ifl bae »oOenbete Sjlb eined aalglatten, ft(j^ äberaU 
bur(ffn)inbenben ®auner0, ber (entere bafl eined St&uberd. flu§ 
bem Safar ertönt bae ®ef^rei eined Serfiuferd, in ben Strafen 
bieten barfüßige SRaltefer bem f^remben gubringtic^ i^re !Dienfle 
an unb &^neln ben t)ie(en 3ebermann anR&ffenben ^errenlofen ^un^ 
ben, mldft bei "Slaift ebenfalls in ben 6trafen ^erumtaufen* 3n 
ben J(affe]^&ufern fie^t man bereite bie brennenbe Sßafferpfeife ber 
Xärfen, nur ^errfc^t in bem engen 9iaume nic^t bie Slu^e eined 
orienta(if(^en jtaffe^aufed. Stel^rere iunge Seute tanjen m^ ber 
9Ruftf einer ®uitarre ober @iner t>on i^nen fingt baju. !X>fr 
^immel beiDa^re aber leben Sremben, !Dad mit anboren gu müf»^ 
fen! ®rie(^{f(^er ®efang ifi für bad C^r eine« \)emänftigen SRen^ 
f(^en ettt)ad (Sutfe^Iic^ed, er iß eine n>a^re SSer^o^nung aller ^tu 
(if* @rfl nacb 9Rittemad)t toirb eö in ben Strafen rul^ig. !Dann 
ftnbet man »iele ber 9rmen mitten in bem 93ege Hegen, foo fie 
f(||(afen, unb muf fic^ in 9I^t nehmen, feinen t>on i^nen gu tre» 
ten ober gu ßofen. 

!!)ie heutigen ®riecben, n^elc^e i^ fpAter in (Sgi^pten no(^ ge^ 
nauer fennen lernte, A^nein in i^ren Sitten noc^ fel^r i^ren Sor^^ 
fahren, l^aben aber (eiber mel^r bereu Soßer betbeba(ten, aU bercn 
Sugenben« Sor aOen anberen (Sigenf<^aften matten fiel bei i||« 
nen (Siteffeit unb ^abfuc^t bemerHicl; iii behaupte gerabegu, baf 
biefe ber ^auptbeioeggrunb gu )>ie(en (after^aften j^anblungen finb. 
@d ifl traurig, aber wa^r, baf man fic^ ben l^eutigen (Siitäitn 
iavaa aM tugenb^aften 3Rtn\d)tn benfen fann« @r (&f t bie %lutm 
feined Saterlanbed unbebaut unb n^anbert aM Jfaufinann au^, um 
ff^fneDfer xtiäi gu noerben, ober wirb äiiuber unb Wörber, um ®elb 
gu beforomen. IDer ®xMit iß fleifig, aber nur um feiner ^ab^ 



Digitized by 



Google 



17 

Sict unb (Eitettdt fro^nen gu fötmen, £i{l unb Betrug, SMgo^f 
unb 3Rotb ftnb bei i^m mit %lci^ ibtnlifc^« !X)ei{eIbe Jtaufinanii^ 
bem eö bei feinem J^oübel ni^t na^ SSunfJ^ Sln^, tritt x^itMift 
fp&tet atö Qefut^teter 9t&uber auf, unb bad loteinifil^e @|>Tfid^ 
KDOTt: „Graeca fides^ niilla fides^^ f{nbet ^eute nod^ fdue toOe 
Sliwenbung* 

SBir t^erffe^en Sltl^en am 25. 3u(t unb fe^rten na^i 6i^ra 

iutüd. ^itx fc^ifftm »it und am fo(genbfn Za^t am Bctb hn 

y^peratrice^^ ein unb t^erliepen 96enbd ben ^fcn, wn Qgppttn 

gugn^euenu 9tai) einer fc^r Qlüdlii)tn %(fbtt toattn toh fc^on am 

29« 3nU ber afrifanifc^en X&ftt fo na^e gefornmen, bof Drir noc^ 

benfelben Sag im ^afen Slleranbriend 9nfer gu n^erfen ^of en burf« 

ten. 3){e SRatrofen bed €(9iffe«, mit benen ii^ fleifig terfe^rtr, 

machten mid^ 9?a(^mittag0 auf bad auftauc^enbe 2anb aufinerffam« 

^ttamttid) ifl bie cg9ptif(!^e jtufle fe^r flac^ unb ^at nirgenb« 

^et^otragenbe fünfte. Sie geigte {{(^ und guerfl a(d ein langer, 

f^matet, fa^tgelbei Streifen, trat ober immer beutU^er ^i^^v, 

9ta^ SBerlauf einer Stunbe ^on i^rem erflen Chf^l^einen an fonm 

ttn wit mttteip ber %tmxöf)xt bereits mehrere ^ert>or{le<^mbe JDrte 

unterfi^rfbm. Unfer Sd^iff titte mit eintt bur^f gflnfUgen Sinb 

fe^r (ef(|ifeuntgtm ®<^nrfffgfrtY bm ianbt gu. 3)it Umttfft btt 

wt UM ausgebreiteten 9i(bed geic^neten fic^ f^&xftt ab. (Bu 

rabe )>or uni getgten fl^^ t)ie(e aßinbmfi^ien, toeic^e \»it im tbtß 

fange für einen Sßalb gel^alten l^atten, rechte lag giemfic^ na^e ber 

„S^urm ber «raber,'' linfd eine im Hi)U ber Sonne blen# 

benb weif erfc^einenbe j^&ufermaffe mit f(|)Ianfen SRinaret« unb 

Sl^&rmen: 9(lepanttitn^ !Sad Sootfenboot bra<|^te und einen 

bed gef&^rli^en Steged funbigen Steuermann an 9orb, ber al«# 

balb feine 3n{iruftionen ert^eitte. <lr »ar ber erfle So^n bc« 

t>i>r und Uegenben Sanbed , ben mir gu fe^en befamen, fpra((giem# 

Hc^ fertig 3talienif<!^ unb festen fein ®ef<^&ft gu m^tfftn. fOtit 

^(^erer ^anb ß^ttc er bad nur «on falber !Dam)>ffrafir brtvegte 8oot 

burc^ bm gtfür^Mm {»afencingang ^inburc^, an ben Säbem ber 

JHe^patra unb mehreren gortd wxüba unb bem tnnem J^en gu* 

3 



Digitized by 



Google 



18 

${et toavfen toir neben einem m&c^tigen JMegtfc^iffe bei tgffpüf 
f^en Slotte ünfer. 

SBSie foO i^ ik &tf&ffit iefc^teiben, wli^t It^t in und rege 
tourben! Staunen unb Sleugter, SBenounberung unb Sreube-^er« 
mifcliten f{(^. 2){e tiefigen SBerfe be« Sigefdnigd, bic frembartige 
6tabt unb bad frembe Solf in ben Snrfen beanfpru(||ten t»e(^^ 
fe(fetH0 unfet 3ntecefTe* SEBir (ief en unfere Slide wn einem Ort 
gum anbem ii^wti^m, immer aber fe^rten fie unmiQfftrUc^ gu eu< 
nem "oot mt Hegenben^ t)on ber Sdule M $ompeiud äberragten 
ipalmenmibe gurficf. ^Jalmen, unb $a(men in 9ß&(bern; 
ba« 6<^auf)){e( ifl gu neu, M baf toir ed nic^t ben^unbem foO^ 
ten* 3e1>t n>urbe und ftar: ,;!X)ae WAr(^en(anb ber tau«" 
fenb unb einen 9)a(^t liegt \)or une/' 



Digitized by 



Google 



S^ie erflen 2d0e in iS^tfpttn. 

,,^efe auf ber Ucberfafirt »eiii<| oorbcreitete Ueberfe^n^ 
»on (Surcpa in tfxita; btefe p(5((i(4 meinen inneren unb 
äuteren 6innen vorgegauberte neue SBeft, mir t^ren gang 
neuen Seben^arten unb (Srfc^einungen, ffir bie ic^ gleicbwobi 
bie alten fönf Ginne bebieU; baS mar eS eben. »aS mtd^ 
bie et(len Gainben in ben Gtrafen oon krejranbcien mit ein 
Sa^tr&umen umfangen b<it." 

®o(br <Stn j(lein|!&brer in (Sgppten. 

64^011 iDenige SRinuten na(^ unferer SInfunft umfc^toAcinte 
eine Unaa^I flriner Sorfen bad 2)ampfboot* 3^tc Saurer forbtrten 
bie Sleifoiben in brri bid »irr ©prac^en auf, eine berfelben gu be# 
feigen mtb }u lanbcn. 9lo<^ fe^Üe un6 aber bie ürlaubnif bei 
^en^ unb ®efunb^eitd))onje{ I){erju* 2)ic 4rrff^nte 93atfe mit 
ber gelben Duaront&neflagde erfc^tm unb legte bi(||t an unferem 
Q^ffft an. @tatt ber ge^offten „Pr&tica^^ ert^eifte ber befe^li^ 
genbe Dfii)tcr bet Duarant&nemannfc^aft ben fhengfien 9efel^(, auf 
bem @4)iffe ju t^eroeiltn, n^eit et a in DuarantAne ecfläcen muffe* 
(bft bft folgenbe %ai lofle bad 9t&t^feU (Sin anbere« ^mpf* 
boot bf^ ößmeu^{f(^en Slo^b l^atte {t(^ loor wenig S^agen ein 
Seifel^en gegen bie SBerorbnungen ber @efunbl}eitd))oH)ei au 6^uU 
ben tammen laffen , ml^ti wir ie^t bäf en muf ten. 

9roOenb unb mifmut^ig ergaben wir und in unfer @4l{<Efa(| 
vSi bcout^e ni^^t gu f4|Ubem, mit ml^tt 6el^nftt(^t wir na(^ bem 
no^en ianbe ^inäberblicften. 2){e 3eit fd^li(^ bleiern ba^in, ob^ 
gleich bte ec^iffegefeOfcliaft manche« SRfttel; Tte »u fitraen, am 
toanbte* SBir befd^Aftigten mt eine Seit (ang mit bem ^era6# 
(fiepen ber ga^Ireicfi nn» umfc^warmenben SRot^en. 2)ie ^ibe bcg 
3uli (BippUnA würbe un« fafi unertrAgli«^ ; bie @efa^ren bee 
fremben StünM ni^^t fennenb, loerfuc^te i(^ mir (Srbic^terung gu 



Digitized by 



Google 



20 

t>ert(^affen unt ging mit Mosern Jfopfe auf htm ^txUd ^mtm* 
Bi)i>n mif wnxQ SRinutm fTi^He id) mxdt tcfhaft; ^rftige, ft(^ 
mc^r unb me^r jiriflfrnbe Äo^^ffc^rnnjen warm bie SJorbotrn einet 
mir fcamatt faum bem »omen mä) befannten, flefürij^teten üranV 
^eit, be« €onnen{}i<^d* @gi;pten bot mir einen b5fen SSSiOfomm. 

(Srfl ^ierunbjwanjis @tttnben nac^ unferer 9nfunft n^ar ed bem 
f. f. o{}emi^if4)cn®enera(fonfu( gelungen, und $ratifa au«iun>ir^ 
fen. »a<^bem tt)ir und mü^fam eine ©arte t)er[c||aff* Ratten, — 
ni^t, mil beten ju wenig, [onbem weil i^tet ju »iete »aren 
unb bie t>erf(&iebenen ©arfaiuoli fld[) erji um un« gebalgt l^atten — 
rubetten toix bem ^onbe ju« ^ier würben wir von einer fc^reien^ 
ben unb f^init>fenben, un« i^rt X^iere onpreifenben unb i^re ®e« 
noffen ver^6^nenben 9totte )>on Sfeltreibern ebenfo in (Smpfang ge<^ 
nommen, mit ober ol^ne unferen äSiden auf @fel gefej^t unb bet 
6tabt gugef&^tt. 

9u(^ i<^ war bie erfien Stunben in Siletanbrien wie „\>on 
einem Sac^trAumen umfangen/' aber bo(^ toar ber erfle (Sin^ 
brud bet ^fenftabt auf mic^ fftr fie fein gfinfHger. @d ifl fftr 
ben in @gi)pten Weuangefommenen ein ^i<^fi erg6|>(i(^e9 unb 
feffeinbed S^ufpiel, burc^ bie Wogenben, belebten Safare be4 
arabif<^en iBierteM gu reiten; tt bebarf geraumer Stit, um aUt 
Sinbrftde M fremben 9i(be0 fefiju^Iten, um fl6) cm bad n«t 
mi (SrjA^Iungen befannte orientaIif(||e 3;reiben }U gewönnen ] aber 
bie Srifc^ ber poetif<!^en 9nf<^auung ber erf)en arabifd^en Stabt 
erb(eii^t, wenn fi^ bie altbefannten europ&ifc^en ®e{lalten bem 
tlug€ anfjwAngen. ^[n ber 9Rul^6f{, b. ^. ben nur )>on Qhtro^ 
pAem bewohnten ©trafen Slleranbriend , ^aben biefe bereit« bae 
arabifd^e ®eprAge »oOfiAnbig t>erbrAngt« O^ne flieranbrien ba§ 
9ute unb 6c^6ne einer europAifd^en 6tabt gu ertl|fe{(en, lliat bie 
halbreife frAnfifc^e (£it>ilifation ober, wenn i(^ fo fagen barf, bie 
<BttropAifirung ber @tabt i^ren orientaiifc^en S^arafter unb bamit 
fl^ren Steig genommen« Unb ba6 emp^nbet ber Srembe foglei^; 
flleranbrien wirb i^m balb fabe unb langweilig« 

llnfere treffli(|ien Sfeltreiber btad^ttn un« in «Albe nac^ bem 
am grofkn ^aiji ober ber ^Hti€ (iegenben europAif<|^ett 9ap 



Digitized by 



Google 



2t 

^»fe« Weine Jtopff^mrrjm nnicen fo ^eflig getDi^rteti, baf tin'r 
tintn airit um 9tatl^ fragen muften. 3)iefer, ein liebrndwärbigcr 
Sanb^monn t>OR und, lief ini^^, nac^bem er einen Vbrrla^ unb 
9i^net »erorbnet f^atit, baliiit (Senefung hoffen« 3n bec %^t 
wuTbe mit noc^ ber Slutmtjir^ung n>o^(er* 2)cr 9(iton ^attt, 
um feine Steife fo ba(b aM m6g(i^ fortfeben gu fönnen, mit einem 
6ngUnbec unb beffen grau (ober n>ie ftc^ fpAter ^erau^Pellte Vtai* 
treffe) noc^ am Xage unferrr Sinfunft eine ber @egelbarfen bee 
Kit jur Steife mä^ Staixo gemietfiet. ^an f(^ilberte und bie 
^^'Da^abie''*) aM ebenfo bequem unb n^o^nücli xoit unfer ®afi' 
tfaM, toedl^atb iif mi(^/ trob meine« Jfoi^ffc^merged, gttr ffieiter« 
reife bereit etfl&rte« 2)ie not^tgen SBorbereitungen unb (Sinfäufe 
würben Qtmai^i, bie OefeUfc^aft roiet^ete fid^ einen !£)ragoman 9ta# 
mene 9Rä[^&mm^b, n^elc^er )uglet<^ Sodf unb Sebienter fein 
foUte, unb befleOte bie ®fel gum Stitt an ben Slleranbrien mit bem 
SUi Derbinbenben XanaU 

SBir bra<^en am 31, 3u(i 9(6enb« t)om @af)^ofe auf, mx^ 
liefen aicranbrien burc^ bad ^^Bahb et scherkhi^^ ober bad ip 
lidft X^oc unb ritten bei einbrec^enber Statut an ber totoffaten 
€Aule bed $ompeiud t>orüber unb bem itanale 9Ra^mul^bie 
gu« Durcb eine üfagienaOee ^inbur(||reitenb famen n>ir in ein 
eienbed, na<^ bem Sanbl^aufe eined tärfif4)en ®rofen SDto^ar^ 
rem^9ei genannte« !£)orf am reellen Ufer ber SRa^mul^bie, too 
unferc Sarfe Hegen foDte« !£)ie Xa^^t mar aber fo raf<|^ ^ereingebro« 
öftn, bop mir fie ni(|)t mefir auffinben fonnten unb gule^ befc^iof« 
fen, bie ®aftfreunbf(|)afit ber ^anbbemo^ner in 9nf)>ruc| )u nel^men. 

Sta^ammeb führte und in ein« ber grif eren ^Aufer. Sin 
Diener emppng unb geleitete und in ba0 Smpfangdgimmer bed 
i^aud^erm. 2)iefer na^m und, na(||bem er unferen 9ßunfc^ 
burc^ 9ta^mmeb'e berebten Shinb erfahren ^attt, fe^r freunb(i(( 
auf, bemirt^ete un« mit morgigem Jfaffe, Aberfäfen Sßeintrauben 
unb ti^Uiftm Zabal unb (ie^ und m6) einigen 6tunben gute 
unb reinlich 8ager auffi^tagen« 98ir t>erbrad^ten in bem fugten 



*) 3n bciirfcb rrbie ®o(bene/' 9)«me biefer ^«rfeit. 



Digitized by 



Google 



22 

©c^Ia^mmer frl^r angenehm tit 9taift, eri^en om folgmbcn 
SRorgm 3)afffI6e, load wir gefkm flettoffrn ^attm, unb verliefen 
botifmb ben liebendto&rbioen äStrtl^ be« ga{^H(^en ^oufe«. 

!Dae €(bi{f(e{n n)urbe nun ba(b aufgefunben, mit unferem 
wenigen ®tp!id belaben unb fofort in ®ang gebra<^t; ein gun«' 
fliger ^inb trieb une rofc^ bem 9lil entgegen. Um SRittag be^^ 
gegnete un6 ein )>on rafc^en ^^ferben gefc^leifted Soot M Sisefd** 
nigd; fonß fa^en n)ir ben ganjen Xag über toeiter Wic^t« a(d ^im« 
mei, Sttft, Sßaffer, 6<^(amm, ®(^i{fe unb mel^r ober weniger 
notfte 9Renf(||en ; ber Sanol bietet n>enig 9bn>e(^fe{ung. ®egen 
Slbenb erreichten n>ir „Fumm el mahmuhcBe,^^ ben 9lunb bee £a« 
naU, unb bie i^n mit bem 9li( verbinbenben @(^(eufent^ore wn 
91b fe^* ffiir fUegen arCt Sanb, gingen gu Suf burd^ ba« ^a# 
fenborf unb Rauben (im 9lil. 

93or und (ag bad ieftt gum tiefflen Staube l^erabgefunfene 
@i(berbanb bed ^eiligen @tromee, eingefaft t>on blA^ben Ufern. 
0n bem un< gegenuberliegenben Ufer liegt Sual^, ein fleined 
@t&bt(^rn. @« {{I ein i^t orientalifc^e« 9i(b. IDae bunHe @run 
bed 2)e(ta/ bie fruc^tbefcf^merten $a(men mit ben im SEBinbe n>0' 
genben fronen, bie mächtigen, b(&tterrei<^en Si^fomoren unb ber 
^eilige Strom geben ben Stammen gu einer »eifen, maierifc^ gru)>^ 
))irten ^dufermdffe mit faragenifc^en (Srfergittern , überragt t>on 
f^^Ianfen, mit mel^reren ©aQerieen umgurteten 9Rinaret«. 9Bir ftm^ 
ben unb waren tief ergriffen oon ber unenb{i(||en @<^6n^eit tt€ 
oon ber 9lbenbfonne t)ergoIbeten ^4}anoramad. Unftre Siicfe fc^koeif^ 
ten über bie Sßafferfpiegel bed Strome^ ba^in, feine ®ef(ff{(^e, 
bie ®ef(^i(^te t)on 3a^rtaufenben fpra<^ un« an unb führte unfre 
@ebanfen mit {t<^ fort in bad Vergangene/ aber Suft unb 
6onne, Strom unb $a(men brachten und gu und felbfi unb gu 
erneutem ®enu^ bed Slnfc^auend gurütf. 9Ran muf no^ neu im 
Smtbe fein, um aW ben ß^^uber einer folc^en Sanbfc^aft gu t)er{ie^en; 
man barf noä^ nic^t Xage lang in $almen^ainen Eingeritten fein, 
um bie S^ön^eit bed jl6nigd ber SBAume gu n)ärbtgen — benn 
Au^ bad ^errlic^fie "otxluxt burd^ bie ©ewo^n^eit an Steig. 

Dbg(ei(|) unfer Sarfenfä^rcr unb Sc^ifdfapitAn, arabifd^ 



Digitized by 



Google 



83 

„91 tW flCMmtt, bie »rife mit orientoUfc^em ^U^ma fottsiM 
itiftn gibad^e, iDucbe et i^, bitn|| emrgifi^e, ttbxm 3n)rifd 
Stmmi flcbcnbe SorfleOitngm )>on unfmm 98unf(|K/ fclinca gu xtU 
fcn, in Jtetmtnif gefcftt, balb bmotrii/ no(^ ^cute fla^t mittt 
ja g^. (5r^ nadf WlitUma^t iu1)t er bd erfc^laffenbem aShibe 
bem tanbe ju, um in ber 9{a^e ctncd fltinen S)orfe« gu übemac^^ 
tot. Sim onbem Storgm geigte 9(|) ber SUI aM belebte Strafe 
^beltreibenber SRenft^ unb (e{(^tbef(|in)ingter ScgeK SBir be^ 
segneten 'üMm Bä^m unb fa^en mit Sergnfiflen iM bunte Xrei^^ 
btn ber gefeiten 6d^aaren feiner 9en>cl^ner« St&c^ige $e(e/ 
tote flfclften ungejiört burc^ b<e t^orbeifrgelnben ®(|){ffe mitten im 
Strome ; no^i gutrtfulic^er loaren bie nieblic^en f(|)neett>eifen (leinen 
iCit^rei^er (Ardeola bubulca); fie (tefen gu !Dubenben in ben %fiß 
brm l^erum unb festen ftc^ auf bie Siäden ber SSafferbfiffel , um 
i^nen bie 3tifeften abgulefen. 

Sdber mar i<^ nii^^t f&^ig, aOe« !Reue, xotid)ti und bie 9liU 
fa^rt bot, mit ^uß unb Sergniisen angufc^auen« ÜReine StimU 
^'t fyHät toA^renb unferer Steife fe^r an ^eftigfeit gugenommen* 
fÜ ifi mir unmöglich, eine Sefc^reibung berfelben gu geben; i(^ toeip 
mtr, baf id^ ffirc^terli^K JFot)ff(^mergen, f(^e{nbar fo re(^t im 3m 
Item U6 ®e^imd »erfpärte unb koenn biefe gar gu heftig würben, 
bun^ (onge an^itenbeO !DeUr{um unb Sefinnungdbfigfeit in einen 
um bee^olb befferen 3ufianb )>erfebt n>urbe, mil ic^ bamt meine 
64imergen nidjt me^r fä^Ue* 9{ur meine fr&ftige A6r))erfonflitUi' 
tirni lief mic^ bie Aranf^cit, an welcher t)ie(e (Surop&er unb fetbfl 
(Stngebome ßerben, uberieben* 

3)te fnrge Steife m^ Stcdxo follte nt<^t o^ne Abenteuer en^ 
bigeii« Xm 3* 9ugufl (1847) UHir unfer Steuermann fo unvor^ 
fU^g/ baO mit vcOen ®ege{n ben Strom ^inaufbraufenbe &6^ 
a»^ ein onbere« laufen gu laffen, bem baburc^ bad Steuer ger^ 
triimmert lourbe. 60 mar gum Unglfiä no<^ mit einer gal^Ireii^n 
fRenge t»on ffieibern beloben unb biefe erl^oben mi) bem 3ttfam:^ 
mett#of ein fo laute«, geOenbeO unb burc^bringenbe« ®ebräff, 
top toit erf(|re(ft aud unferer j(aifite heraustraten« S>a fallen mir, 
baf P^ «>om Sorb M onbem Schiffe« au6 ^ier na<rte Statrofen 



Digitized by 



Google 



24 

tn'e SBaffet fttratcii; auf tmftr &^iff juf^ftoatmnen iittb an bem^ 
ffibm empornimmten, @intr Ux ungebetenen ®äfie bemAc^ttgte 
f{^ be6 Steuere unb birigirte ie^t unfer ®(^{ff, bte anbeten ge^^ 
tiet^en mit unferer S^iffemannf^aft in heftigen @tteU unb ttf^Of 
ben babei ein furc^tbareö ©efc^rei« 2)er ganje Hergang mar und 
wUhmmtn un))erfl&nbli(|| , aber mil ton ^rc^teten, baf bicfe^ 
fi^einbar in entfe$(i(^er 3But^ auf unferem @(^iffe ^erumtobenben 
SR&nner une angreifen fönnten, betoaffneten toir un« mit SAbel 
unb fßiflolen unb fttUitn une brol^enb t)or ben (Singang ber Stciß 
iflte. !Dae erfa^ ber Sieid a(e ein SRittel gur Befreiung ber 6{n# 
bringlinge unb bat und bur(^ ben iDoUmetfc^er, i^m gegen ;,bte 
9l4uber unb 9Rörber" beijufiel^en. Seftt vettoanbelten wir unferc 
bieder paffive ©teBung fogteit^ in eine offenffee* S)er ^aron 
fiürate fi^ auf ben nacften Steuermann unb ^ieb i^n mit feinem, 
in Sßien erfl fd(|arfgef^(ifenen ®&bel bermafen Aber ben JEopf, 
baf er lautlod fopffiber in ben 6trom fiel unb {t(^ bort faum aber 
bem Sßaffer erhalten fonnte, ^ ging mit blof em ^irfc^f&nger 
bireft auf bie Uebrigen loi unb trieb fie bur(^ fc^arfe ^iebe in bte 
9(u(^t; unfer 9teifegef&f}rte; ber @ngl&nber, grif er^ ju ben Sßaf^ 
fen, na(^bem er t)on feiner SRaitreffe, einer mut^igen Stan^ifbi, 
bur(^ fc^aOenbe D^irfeigen bagu aufgeforbert xooxitn mar. SDleine 
brei ®egner karteten feine Slnfunft auf bem ftamp^Iabe aber nicl^t 
ab, fonbem {tfirjten fi(^ fogleii^ na^ bem gaO {^re6 oermunbetm 
©efft^rten in ben mi, um biefem ju ^filfe g« eilen, «tte «ier 
erreichten auc^ g(fi(fli(^ bad eine Ufer be« @tromed unb fe^rten 
na^ i^rer ebenfaHd bort ge(anbeten Sarle auräd. 

Sluf biefer er^ob fi^ ein ^eibenl&rm. @in ganjer ^aufe wn 
SRinnem bewaffnete fl^ mit ihiütteln unb mfolgte, Iftng» be« 
Ufere ^inlaufenb, unfer ®(^{ff mit SShtt^gefc^rei unb 9ta(|e bro# 
l^enb. 9Ran l^&tte fie für norbamerifanif^e Sßilbe Ratten fonnen. 
@{e waren ganj natft; ber g(attgef4)orene j(ppf jeigte nur btt 
®fa(pirlo(fe am @(^eite(; i^re Sarbe war fo bunfei, baf fie bet 
ber Kot^^&ute wol^l aiem(ic|» Al^nHc^ fein fonnte. SBir (üben unfere 
@ewe^re mit JCugein, Rotten bie Säc^fen l^erbei unb bereiteten 
nn» emfUic^ in einem etwaigen aweiten Singriff \>ou fßii^idf 



Digitized by 



Google 



25 

((dienen ile Mcfm ju btaifU^qm. 9ta^ einiflec ddt 6emAi^M(|teit 
fie ii^ efain nefaienSatft unb üeurrtm ju unS ^eräbcr* Siaeiit 
bie mt^i<!^, i^nen. bttrcli bot !X)oIbn(tfi|^ SUgcnsfmc (Drohung, 
ba$ mit fie trieborfc^iefm tDärben, wtnn fi< nd^ nil^ f&mcn, 
l^klt fie im&dy {ie liefen )>on i^rer Serfolgung ab unb le^rtetrattf 
i^T Schiff guräd. 

9btr imfere g&ng(tii^e Unfenntnif M Sanbed unb feiner ^* 
mofftun fonnte unfer Serfal^ren entf(^u(Mgen. 3^ci Sa^te f)>Ater 
tpurbe xd) iene SRatrofen mit bei $eitf(||e unb ni4)t mit Dem 6&be( 
i'eriagt ^aben« !X)ie armen, von unS fo fe^t ))erfannten SurfdSien 
^tten frinedwegö bte S{bfi(^t gehabt, und ongugreifcn, fonbem 
kooOten fi<^ t>on unferem j(a)){t&n nur bie Sntfc^&bigung fOr ba« 
il^nen gerbro^^ene ©teuer gal^fen (äffen* 2)af bte Seute bei bitfer 
6i)>ebition avA wUtm ^alfe fd^rieen unb anbenoeitigen S&rmm 
gu Derurfa^^en bemüht Xüaxtn, l^&tte einen mit i^ren ®itten SSet^ 
trauten nic^t beunntl^igt, weil er gmuft ^oben toärbe, bof bie 
Araber bei ieber ©elegenl^eit fc^reien unb lirmen, aber t» toat 
und ebenfotoenig gu )>erargen, baf mit nac|» ben falfcl^n Sorfpie^ 
geiungen bed 9leid auf unferer Jput maren« !X)ie @4Hbtb(i(||feit 
bed Sedieren ^Atte (eii^t einige ÜRenfi^enleben foflen unb und grof e 
Unotme^mlii^feiten gujie^en fönnen. 

9ei biefem ^anbgemenge UHir ber $ut bed Sarond wm 
Sinbe entf&l^rt morben unb au(^ er trug in menigen Stinuten 
einen 6cnnenfiic^ bovon, votl^n \4)on am n&<^9en 9Rorgen ^u 
tixivm herbeiführte. 3(^ mufte ni<^t, mad ic^ tl^un foOte unb legte 
iult^ bem in ber Sieberl^ibe ®(ä1^enben ol^ne Unterbrechung naffe 
Umfc^iAge auf ben J(opf, obgleich i^ felbfl fo franf mar, baf i(^ 
mic^ Toum aufrecht erhalten fonnte. (Srß in ber Srembe unb auf 
Steifen fie^t man ein, mie not^menbig ein 9tenf(^ ben anbem 
(raw^t Sir marenSeibe fronl unb gendt^igt, und gegenfeitig gu 
pßtÜ^y ber Saron mufte ^^ feibfi eine Slber offnen. 

3n fefir gebrücfter Stimmung fa^en mir am 5. Slugufi bie 
deugen Ungfl ^vergangener ®rdfe am ^origonte aufjieigen. lieber 
bod fUi^t Sonb ragten bie iß^ramiben empor „unb jene emigen 
Saumunber gei(^neten i^re foloffalen iSreietfe in ben Haren Setzet 



Digitized by 



Google 



26 

aum 3d4feit, baf ti in aUm ffiontel unb Sluf bet trbif4Kn 
2)inge unb 3riten bo(^ f<^on ^inieben dn gcflee unb Unnxmbel' 
haxt» geben barf unb foK*)/' SEBfr n>aren t)on biefem @<^aufp{c(e, 
t)on ungcfd^r benfelben ©ebanfm tief rrflciffen. !Da6 betn jhiaben 
bur(^ frin SUberbu^, bem Schaler tm^ feine Seigrer SKtbefannte 
(ag l^ier a(d fnil)er nur gea^nted Original t)or und* 9tir toax, 
ald ob t(^ träumte« ^unbert WtaU tyAt ii) bte ^^ramiben fp&ter 
gefe^en, t){e(e 3Ra(e vor il^nen geflonben, nietnole t^e ®r6fe 
erfafen f innen , aber fte ^aben ben l^ot^eri^cbenben Sinbrud, ben 
fte in mir )>om crfien Si^^tbanDerben gurüAiepen, nie wieber auf 
mi<^ gemac^« Unb ber voixi in mir feft unb unn>anbe(bar 
bleiben, n)ie iene ^el^ren 2)enffleine einee grofen altberfi^mten 
Soltt. 3ener Slutor l^at n^al^r gefproc^en, menn er fagt, baf ed 
ait(^ f<^on ^ienieben ttwai %t^a unb Umoanbelbared geben borf* 

aSBir befonben und j[e^ im „Battn el bahhr"**) unb txxtiit^ 
ten na^ furjer gal^t ben ungetl)ei(ten 9liU ®übö^(i4> fliegen bie 
fi^Ianfen WmxM auf ber (SitabeOe ber Slal^erul^fet^ ***) am 
^origonte auf* äieijenbe Sanb^&ufer }u beiben (Seiten M ^lufied 
funbeten bie 9iil)t ber ^auptflabt* Um ge^n U^r SSormittagd lan*" 
beten mir in Sulaf^, bem belebten ^afen JCairo'd. SRa^ammeb 
beforgte @fe(, auf benen mir (ongfam, und nur mit SRü^e auf' 
re^t er^altenb, tuxii bie ©trafen ber ^afenflabt ritten. S)ann 
gelangten mir in dm fd^attige $(atanenallee, meiere und mit ben 
)DteIen ftairo umgebenben ®&rten ben Slnblid ber l^errlid^en, im 
gangen Oriente gepriefenen „M&ssr el khütfrt" *♦♦*) no(^ t>er* 



*) ®oI(, (Sin J^Ieinfläbter in (Sg^pten. 

♦♦) Dft, ober mit Unrecht „Battn el bakher** (»aucb ber ÄuW ge» 
nannt. Batbi el bahbr l(ei§t iD&rtlic^ Sau4 beS gfCufTee, wet( biefer {i4 
^ier tn bie beiben Srme »cn jS)amia^t unb 9tef(b(eb tbeift unb fi4 
na4 beiben leiten ausbaucht. 

***) M&h«rühs)^th ober Mähtrtthsä i|l ein Setnamen Staivo*^ unb beben* 
m n^it von «Ila^ Sefc^ü^te/' «on h&rräsä, ft^A^en. 

*•*•) Massr bebeutet <£)auptflabt , »irb aber fajl audfc^UeSlicb nur ffir 
JTairo gebraucht j khahira bebeutet ,,bie 3»inö«n^e" unb bejüglicb „Unbe» 
jroungene;" »on biefem ©orte i(l Äairo (ftricb Äat»ro unb nicftt Äa»uro) 
abgeleitet. 



Digitized by 



Google 



fdftdntt. Sir wvttn fe^ fro^, niu|^ IjK^fUtaiMgnii SUtte eineii ^r 
euTop&iff^en ®afi^öfe ftairo'« erreicht gu l^obtn. 

Qnfere ilöi)>erfr&fie nMUtit fo n^dfip^t, tef »ir im< f^Icii^ 
lUN^ unfern 9inhmft gu Sett (egebm mitftcn« SRon rief ebien 
italtenif<|en tb)t, ittn itn6 ju be^ottbelit, mtb 6ejieate einen wtOß 
btfi^en eo^nbetienten )u nnfem ^^t^t. 9id gum elfkn Siigttfl 
lagm toit feß bantiebec 2)ie Ao)>ff(^meQen »neben oft fo ^ftig, 
baf wir wn einer Dl^nmac^t in bie rnibere ftelen* 3c|> erinnere 
miäf nur toeniger Sage, m benen toir t)otie0 8en>ttptfein Rotten 
nnb mit etnonber fprec^en fonnten. 

Cin fol<(er war ber üebente Slugufl* ffitr lagen matt unb 

fraftloe auf unferen Seiten unb flagten übtt bie entfeftii^e &dfviUt 

ba Sufi* $(ö$(i<^ trnna^men n)ir ein bonnerA^nlic^e« StoOen, 

<8efid^ret unb aSk^Hagen onf ber Strafe, @tMU wn %f)ktm unb 

filigee Saufen auf ben SorriborS i unfere 8ettgefleHe fi^nften, 

tte Sbüren beg dintmer« ^gen auf unb gu, flirrenbe genflerf^^ei^ 

ben, }erbre(||enbe ®(&fer {Urgten gum Sufboben ^erab, an eingebe 

nen Stellen be« 3immerS li^t fidg» ber SRortei ton ben S&nben 

unb fiel Doltemb im di>nmer nieber, — wir »uften un6 bie (5r^ 

fc|utteruttg ni(^t gu beuten. <Sin neuer, ^rferer Stof folgte bem 

erflrn, n>ir f^iitm bad (Sin^rgen «>on üRouem tn unferer XAl^e 

unb ful^Iten, mie unfer ^avA in feinen ®runbfe^ f^tt)attEte« S>a 

nmrbe und bod $^&nomen mtfe^icl^ Aar : ein (Srbbebai erfc^tterte 

bie ^oupt^abt* Unb o^ne i^älfe logen n>ir, franl unb elenb, 

aOetn m unferen Letten, !attm fA^ig, un0 gu bett)egen, ni^^ im 

@tanbe, g(ei(^ ben anberen äieifenben ^inaud in'» greie gu pUkd^ 

ten^ nnfert Sage war eine gr&fli(^e« !X>ie 9)aturerf(^nung to&^rte 

faum eine SRinute, und würbe biefe ßtit gu einer (Smigfeit« 3(1^ 

erinnere mi(^ no<^ l^eute fe^r wo^i ber fcfiauberl^aften SorfteÜung 

unfereg ge&ng^eten ®ti^»} bad (Sinflurgen M ^aufed färt^tenb, 

betrachteten wir mit Xobedangft bie gerfprungenen äRouem unb er^ 

gaben un« mit t)er)Weife(ter ättftgnation in tat bn>orfte^enbe @ä)UU 

fal. SIber unfer von (SuropAem erbautet $auS l^ielt bie ^{e 

drfd^ütterung out) m^ wenigen fRinuten )>erf&nbigte un6 ber 

^erbeieiienbe Wiener unfcrc Sirttung. !Dae (Srbbeben begrub in 



Digitized by 



Google 



28 

unferer WA^e fitb^ffti 9Smf<|ien unter bnt ^immtm lf)m ffio^i^ 
fiungm* 

fHm ai^tje^itten 3^oe meiner Jtranf^eit fonnte i^ ben erficii 
Sludgang tnad^en. 9lo(|f n>ar {(|| fe^r entfr&flet, toti^ aber no<^ 
f)tntt ni^t, ob me^r bur(^ bte JEranf^ett felbfl ober bur(|> bie 
9el^anb(ttng bed Ouacffolberd , wetd^er und in ber JFur ^atte« 
(£r f)atlt mir n>&^renb ber forden ßtit meined itranffeind burcl^ 
bret 9berliffe unb t){erunbfe4^jtg Slutegel fo t>te( S(ut entzogen, 
baf i(^ meine 6(^n>&(^e biQig auf dlec^nung einer fo tnfemalifd^en 
^eiimetl^obe fc^ieben fann. Um mi(^ gränbHi^ ju furiren^ liep er 
mir bur(^ einen arabifc^en 8arbier nod^) @enfpflafier auf bie fBa^ 
ben legen* 2)iefer t^ergaf^ fie gu rechter ßtit abjunel^men unb 
iaöftt erß nac^ itoilf ©tunben an ben feiner ^iflege Uebergebenen. 
34) l^abe ))on ba an ein für aOe 9Ral an italienif<^er Untoiffen^ 
i^eit, ®en)iffenIof{gft{t unb Ouacffalberei genug ge^bt 

SRit {leigenben ftrifien n>u(^0 und m^ Sebendmutl^ unb 2c^ 
bendlufl n)ieber. aSir ritten, um und glei^ mit einem äXale fo 
ttift in'e hi^tt^t ®ttoüf)l ber ,,Un\)erg(etd[)Ii^en'' gu f^ürjen, 
bur<^ bie belebteflen^ ))o(frei<^f}en Strafen ber ^auptflabt m4) ber 
(SitabeUe. 34) war in einer anbem äBelt; i^i n>ufte ni(||t, ob 
i<^ ^.meiner alten fänf ®inne'' no(|| m&d^tig toat ; i^) toar ein 
Srunfener, ein t>on ^afc^ieft^*) 9erauf(^ter; ber in feinem %x&\u 
men toirre, bunte, frembe Silber fielet, o^ne fi^ wn i^nen einen 
Hartn begriff mad^en gu fdnnem Suft, ^immel, ®onne, SB&rme, 
9Renf4) unb 3;^ier, Stinaret nnb Stuppü, äXofd^ee unb $auS — 
Mti, Mti toax mir neu« ®erabe biefe SRomente finb ed, totif 
d^e fi^ gu bem n>unberbaren ®angen ))eretnigen« @o(4) ein &t^ 
mimmel, fot^i ©ef^irei, foI4) ein @i(^^3)ur4ie{nanber^2)r&ngen 
n>ar mir niift einmal im 3)raume t)orgefommen. 6in en>{g ftc^ neu 
t)erf(^(ingenber, unauf^ir({(^ fic^ aufidfenber unb n)ieber bilbenber 
jhi&uel toogt burc^ bie Strafen* 3)a fielet man Sufginger unb 
{Reiter gu <Sfe( unb gu 9iof ober 1)o^ obnt auf bem dt&dm eined 



*) Qin norfotifc^e^ d^tract au^ {>anffamen , mit einer bem Opium fafi 
gleichen SBirfung. 



Digitized by 



Google 



89 

JFamrrfc«; f^aXb naitte StBaW^n unb bttuxtaiiu Aonflmle, itt* 

lumpte Solbaten unb wn ®o(bfHiftui ubtHobcnt Dfftsim, Cwt^ 

p&tr, Xfirtm, (Srit^tn, ^bumm, ^o^t unb 9tt(^n, ^mibfM^ 

(tute mid Snblcn, aU6 2)a^r^8u^T; ®^ntn vai^ ^em Scmfafu«; 

bid)t ^rtf^f ciftte , in f^todtitn Qtitmta^tt Kffiedk oiintlaUf<^ 

^amtn unb 9fIIa$^mri6fr tm mfüäfm blautn {^cmbe, mit long 

ffcrabmiüenbcm 0fft((Mfi^(ftfr; jfamtelc mit i^mt rirfigni taftai, 

SRauir^fm mtt ffiaaren belabeti, (Sfe( vor frrifi^fiibe iPamii gc 

r)>annt, 2)rof(^ff]t mtt prAc^tigem @ef(||tn unb foßtorm fJ^nbm, 

bat>or einen in voOem Saufe ba^inmmenben, mit m&i^tigrr ^u 

fc^e fnaQenben SUawx, xtidf geHeibete, ))raiel^me %Mm wf 

ttoc^ reicher gefattelten eblen Stoffen , in Begleitung be« unerfi^i« 

(^en ©taOfnec^te« mit bem rotten Zn^ , — bem 3^^^ ftiiw* Vm^ 

te« — mif ber @(^(tec ; mit aBaffergefi^ Hingebtbe VMüaixiß 

ger, einen grofen^ langbe^oarten 64>(au(^ ober einen fmm »e^ 

nigtT ^attenben X^onfrug auf bem 9iftcten, blinbe Settier, ^erum^ 

Yoanbembe 3u<fttb&det, %tu(!^tl)iiiblet , S&dei, Sudeno^r^etfiuf^ 

u» f« n>. 3)ad ifi ein 2&nnen, in bem man ^ein eitenee Sort 

ntc^t l^örai, ba^ iß ein ^ebrAnge, bttn|> toe(<^ man fli^ ni(^ 

l^inburc^ whbtn tonn, ,^0^ ja sitadi, taeherak, ridjiak, je- 

mibnaky djembak^ aciunaJak, rabaaky oaa el djemme], el ba- 

rhele, el haraafar, el hossahn, oaa wiachak (wodjaky) oaa, ja 

sahtir, tastuhr ja sihdil^^*) tint ti ununterbrochen. SeberClugen^ 

bittf bringt SteueS, {eber moc^t ba< )>or wenig Sefimben Oefe^e 

«eralten« 2)enft man ^^ ^ierju bie f&^ien, frummen, fftimU^tn, 

nadf oben ju immer enger werbenben, oft gerabeju äberbad^ten unb 

bed^alb bunffen ®affen mit ben t>^n fun^oQem ®i^ni(merf Aber« 

fteibeten Käufern , im ®egenfab gu ben jum ^immet ftrebenben, 

^on ber JCraft ber egi^ptifi^en <Somie beleu^teten Vlinaret^ unb ei- 

ner ^ier \mb ba gtoifc^en ben i^aufem emponvwl^tmben ^we. 



*) 3tt :S)eutf(b: Gie^ ^i^ vor, {)err ! Dein Mcfen, t>tm gfnf , Ibthit 
recbte Gei^e, neben 1S>it, Deine Imre eeite, Dein ^epf (iß gefA^rbet). M 
Dt(b ^OT, ein Xameet, em ÜRauIt^ter, ein (j^fcf, ein Vferb, nimm Dein Oc 
ftfbt in Xc^r, fiebDccb »or; o DulBewa^rer [€(ort] (büfO» MüuDi(b# 
•terr! 



Digitized by 



Google 



30 

brnft man fUf l^ieqti Un Sauber M bitr^ bie 2ttfen be r Strafen« 
beba(^ung ^erabfc^immemben etoig blauen ^immeld, ben ®enu# 
ber reinen , WfHlc^en 8uft — fo \)at man rin Wwac^e« ©ob dnet 
ber ^auptfirafen JFairo'd, aber nic^t bad eined Safari, benn bort 
^errf(^t tt)ieber ein gan) anberee 2e6en. 

9&{r fonnten und nid^t fatt fe^en an ben n>ecf)fe(t)onen 9iU 
bem ; ber ®eifl ermftbete t)on aOem 6(^auen* IDa hielten loir t)or 
^ed^gewdlbtem portale , fliegen t)on unferen Steitt^ieren unb traten 
in bie 9Rof^ee bed ®ultal^n ^ äff an. !Der ^ebe ®otted unii^ 
mfftt un« ; bie StiUe ber 9Rof(||ee fontrafh'rte fo lebhaft mit bem 
öberfprubelnben Seben ber @trafe, baf mir tt)o^l f&^(en muften^ 
wir tt>aren in bad ^ani ®otM eingetreten. 9Ran 30g und ®(^u^ 
an, wir fd^ritten Mi 3nnere« 

IDer Warmorboben iß mit äRatten unb Ztppii^tn btUdt, ))oti 
ben JFu^peln ^Angen ung&^Hge Rampen an Warfen ÜReffingfetttn 
^erab* Seber aSorfprung iß mit fänfUic^en Sirabedfen bebecft, bie 
fft^nfle ^^antafle geid^nete bie ^od^gewdibten jfuppeln, bie weit ge« 
fc^wungenen Sogen unb bie @&u{en t)or* 

,,a}on SlKem^ wai einer (^rijUtd^en Xixä^t gu g(ei4fem ^mdt 
gu ®ebote fielet; ©emAIbe, $ci(igenbi(ber; gUngenber Slltarfd^mutf, 
SRufif, ^tifftaüö), »(umen — f)at bie Stof^ee »ic^tdl — f{e 
muf ben Stein gefd^metbig machen, — unb fie t^ut e«!" 

2)ie aS&nbe finb mit Sd^riftgeic^en bebedt, jf^oral^nßeOen 
fd^möden bie einfache JtangeL jfeine ©afferie, feine @mpore ^emmt 
ben ©^wung ber ©ogen unb Pfeiler, fein »etflu^I t)erengt ba« 
«(|>iff be« ®otte«l^attfed. 3)er grofe 9iaum ifi ein «aum, ÄUp* 
pel, Pfeiler; Slrabeefen unb SW^rmormofaif jlnb (Sine* 

fifuf ben Strol^matten lagen bie ©laubigen im ®ebet, ün* 
bere (afen mit anbAc^tigen Beugungen bed i^aupted im fil^ora^n« 
9Kan geigte und bad ®rab bed @rbauerd unb eine in bie SSont) 
eingemauerte, gegen brei guf im 2)urd^meffer ^altenbe ®(^eibe> 
ein Slnbenfen an bie golbenen Seiten ber Regierung bee Srbauerd, 
weil bamaie ein 8rob t>on btefer ®r6ße nur einen ^ata ober 
geller foßete. 3m ^ofe ber SWof^ec fallen wir ein tjon jpalmen 



Digitized by 



Google 



3t 

Son ^iei <m« ritten t»{T na^ to ftttabtUc. S)fiS(fl gu i^ 
ge^t hl einem großen Sogen giemli^ {leil an bcm Spange bc« 
IRol^abam, auf Um fie Hegt, (inan* Sir gelangten taid) taei 
^ore in hit imterrn, t>4W franjJHIf4^en Sngeniritrm eetoUen %e<f 
^g^werfr. JRott jrigte mtd bm berfi^mten 30fct>$«6fioDien nnl 
tit Sttttt, t)on n>el(^fc bei ber aDgemeinen 9ticbenn($eliing bcr 
Slamefufrn — am 1« StAtj 1811 — einer ber rbelfim gtl^ra 
iener JMegerf(^aar, l^art bebr&ngt, mit feinem arabifd^ Xoffe 
mefir aie fe<^a<fl %^f ti^f ^^^^ bie Stauern ^inabfe^. Der 6|ming 
richtete bad S^ier ju @Yunbe, rettete aber ben 9leiter; SRa^ammeb« 
SIoU begnabigte ben ,,fu^nen 6)>r{nger'' unb ^^Ut i^n eine 
Heine ^fu>n. (5c lebte M (ebter bei Wamebtfen wif kmg^ in 
ftairo* • 

%0n einei ber Satterieen genoffen n)if einen entjfidaiben Ueber^ 

hlid Stoito'e unb ^elna Umgebung*, too^l bo« Mftn^ Panorama 

ÜMfpttn^ lag r»oc un^. <S^ Uegt etwog äauberDotteg in ber fflb« 

liefen 9e(ett4^g ; bae 9uge vermag ben gonjen Steij einet in 

tl^ l/fgenbrn imbf^aft gor n/i^t jn erfaffen. Unter une breitete 

Ä9 bad m&T^^aftt Statte au», bic &abt mit t^tu me^r old 

breimol^unberttaufenb (Sinwo^nem, mit taufenb Auppeln, SVfnotrtg 

taib aSofd^een, mit Sor^&bten, von benen iebe an unb für fi^ 

eine betrAc^tli«^ 6tabt bilbet, umgeben von einer in ber gfiOe beg 

$^raonen(anbed f(^n>e(genben^ von einem Strome er^en 9tangeg 

burtlijogenai SanbfdM^; i" n&i^^er 9ti^ fal^ wir bie Si^ 

be6 verberbenben 9(ugfanbed ber Sßüfie, ein« ber ffiunber ber 

Seit, bie ^i^ramiben; ben ^orijont na^m bie Sfifke ein, 

iener einfirmige, fahlgelbe, fc^einbar unmbU(^, unerme^lidK @tift< 

fen, in bem fid^ bag 9uge verliert: bog voar boi 9i(b, meli^ 

f{<^ unferen trunfenen SUden entroltte. 2>er Slbenb log auf ber 

paiiAitßf^m ®egenb, ber 9tU flof golben, fo mit man Oj/n ver^ 

Mfl^ fontifr, bm^ bie (a^jenben Sluren bal^m, dn fanfter 9kp 

ivinb betDfgte bte itronrn ber $almen* ffitr ^onben frrai^o6, 

ftomenb wt bem erl^benen 9lnitidt. Sie ferner 2>onner f<^aOte 



Digitized by 



Google 



32 

hat OetM bcr tkf mtm tDogmtom SRoige ju un« hinauf; ba — 
fS {fl bie 3(<t bed SIbmbgebetrd, beim bie Sonne taadft in bae 
mige @anbmcer — ertönt ^od^ aber un6 )^om f(||(anTen SRinoret 
ber 9Rof(^ee ^erab ber fonore ©efong be« 9Ru ebbten, bee 93er^ 
fftnbigert bee ®(auben0, er ruft fein ^^Hai aal el sallah!^^ ju ber 
Stenge ^emieber ; ber fromme SRo^ammeboner eilt gum ®ebet imb 
ber (B}ii^ muf e« füllen, baf <m(^ i^m bie SRa^nung be« SAm 
gerd gum ^ergen brftngt: „^a, rfifle 3)t(^ gitm ®ebet!'' 



as&^tenb tmfere6 Aufenthalte« in ßg^pten Ratten n){r erfal^i* 
ren, baf in JCurjem eine SRiffion fat|iofif(^er ©etßti^^er nac^ bem 
3nnem Slfrifa'd abgelten mfirbe« (Se war un0 t)ott Sntereffe, bie 
ffi^nen Serf&nbiger be« (St>angeIiumS fennen gu lernen« @tn (5m« 
pfel^(ung«br{ef ))om ®enera(fonfu( t)on2aurin ))erf^affte und bei 
i^nen 3utritt« !£){e weitauegreifenben $(&ne ber ®eift({(||en erreg« 
ten unfere 9leife(uil in fo l^o^em ®rabe, baf ber 9aron bie Sitte 
wagte, fi<^ mit mir ber SRiffion anfd^Iiefen gu bärfen* Seine 
Sitte würbe i^m nic^t nur gew&^rt, fonbem bie ^enen waren fo« 
gar freunblic^ genug, une einige Sintmer in einem grofen ^aufe 
8u(a^rd/ bad fie bewohnten, angubieten, wot)on wir banfbar (Be« 
brau(|| macliten* Somit war und bie ÜKdglic^feit gegeben, mit ei^ 
ner ®efeaf(^aft gebUbeter, lanbeg« unb fprad^funbiger eanbdfeute 
in bad innere 9frifa'e bringen gu Knnen* (S^art^um, bieXro« 
penftabt ber innerafrifanifd^en, unter @gi;fptend Seepter gepref ten 
t&nberfiri(||e, mti^tn gu f innen ^ war bamald unfer l^^fler 
9Bunfd^. 

!D{e SRiffion befianb aud ffinf, t)on ber fßropaganba in Stom 
gefanbten ®eifUi<^en unb ^atte ben ^md, bie Reiben be« weifen 
9(uffe« gu belehren* 3<^ wiO meinet (Srg&^Iung ))orgreifen unb 
unfere nac^^erigen Steifegef&^en furg gu f(^i(bem ))erfud^en. 3)er 
(E^ef ber ÜRiffion war ber auS bem Slufßonbe ber 2>rufen unb 
Staroniten gur 3eit ber Jhriege 3bra^{^m«$af(^^a'd mit bet 
^{forte wo^Ibefonnte 3efuit St^Uo, ein SRann ))Ott feltnen ®ei« 
fledgaben unb wirflic^ furchtbarer (Energie, aber 3efuit bun^ unb 



Digitized by 



Google 



_J3 

tmtäf* duf 3^it unterer fbttamii^aft mit t^ Utt er f^fon an 
einer ftc^ me^r unb me^r t>erfc^(itnmfmben S){ffenter{e. 3)ie i^n 
be^antelnben Slcrgte rietl^en tl^m; gur fidleren ®cnefung nur einige 
3Bo<|en nac^ (Snto^a ju gef^en; aber ber Sefelbl feiner Oberen (au^ 
tetc , fo balb ald möglich nad^ bem inneren Slfrifa'd au^ubre^en. 
6r ge^or(^te, t>erlief in ber äJorau^fic^t feined Xobed Sg^pten unb 
tiltt fetnnn ^itlt ju« Stad^ einer 9ieife t)oaer SRAI^feligfeiten unb 
Sef([^n>eTben erreid)te er S^art^um unb flarb bort na^ furjem Sluf^ 
entölte. 2)a^ ifl ber 3Rut^, ml^tx fot^olifc^e unb loorgugdtoeife 
iefuitcf^e ®et{)(i(^e fo ))ortI)ei([}aft t^or man^ protefiantifd^en SRif^ 
ftonären audjeic^net; i<^ n>urbe SI^Uo bewunbert l^ben, n>&re er 
nic^t Sefuit gen)efen. 3)ie @eete ber SRiffion aber war ber in 
!Deutf(^(anb rül^m{i(^{l befannte $ater 38nagJ(nob(e(^eraud 
Saibac^. 3d^ ^abe fp&ter @e(egenf)eit gefunben, biefen 9Rann 
bmunbem gu lernen. @r n>ar eben fo Iiebendn>ßrbig, a(d gelebt; 
er nKir unermiibet in feinen Slrbeiten, beiter im Umgange mit fei^ 
neu 9ieifegefa(rtm, bef^eiben unb fireng ftttlic^* 3m Sefi^ loon 
feltenen unb tiefen Sprac^fcnntniffen , n>ar er gleic^wo^I auc^ in 
anberen 9Bijfenfd^aften ben)anbert unb l)attt neben bem i^m ))on 
feinen Dbercn geflerften Siele nur bie »ijfenfc^aftU^e Öuebeutung 
feiner großen Steifen, o^ne Stutffic^t auf ieben ®ttoim, im Sluge. 
Sai^renb feine äteifegefäl^rten i^re3eit mit nuftlofem ober ^erjlofem 
®ebetelefen Derfc^wenbeten , beforgte er nic^t nur ade nöt^igen Za^ 
gedorbeiten, fonbem führte no(^ nebenbei ein u>irf(i(^ audgejeic^ 
neted n>{ffenf(^aftli4)ed unb fel^r mü^fameö Za^tbudi. @eine 9lu«^ 
bauet glic^ feinen übrigen @igenf(f)aften ; fte war grof artig* 

$abre $etremonte, \)on une $abre 9Ru^fa genannt, 
war ber britte ©eiflliii^e ber SRiffiom @r ftanb, obgleich 3efuit, 
geifHg weit hinter ben erwähnten jurüdt, Hebte bie 3agb leiben^ 
fc^aftli«^ unb war von einer unfeligen ©efe^rung^fuc^t befallen» 
Sor $iaem f^iien er ee barauf abgefe^en gu ^aben, mi^ gur aUein^ 
feligma(|enben Jtir<^e jurütfgufu^ren. 3:agtAg(i(^ ^ielt er mir ei« 
nen langen @ermon mit ben f{(^ regelm&pig wieber^olenben SlU'^ 
fong^worten: „0 figlio mio, la strada della salute h apperto 
per TOiy u4*w.^ na<^bene|i er mir bie $tnßernif gu f(^i(bem t>er' 

3 



Digitized by 



Google 



34 

fu(^(e; in bfttcti {i(^ meine wn ben 6anben M Sttfjatf^mt utit^ 
ffarktte 6ee(e befinben foDte« S^roj^ feinet mifgifliften Serfu^fe finb 
tDir gute f$minbe geblieben. 

S){e öbrtgen ©eiftlt^en n>aren ber $abre !X>on Singe (o 
Sinco unb bet Sifd^of SRonfignore bi Staurifafter. 6r^ 
fltrer wn ein nid^t gerabe fel^r befA^igter 9lann^ in bem {i(^ fon^ 
berbare SBiberfprüc^e «vereinten, ^on Slngelo Haninterte ff^^, 
aud Surc^t ))or bem Sttrinfen, bei jebem SEBtnbflofe &ngfUi(|i an 
ben SRäfl nnferer Stilbarfe, btie« bei jeber il^m gefA^rlic^ f(||einen^ 
ben daf)tt feine Summimatra^ auf, um fie ale Stettungeboot bei 
bem befürchteten Schiff btud[>e ju gebrauchen, — unb lebte fr&ter 
mehrere Saläre, unter bem 4^ ber norblic^en Oreite, unter ^atbtDil« 
ben 9leger^orben, o^ne ^rdSit ju fennen« 3<^ erfuhr fp&ter, baf 
i^m ber j^dnig ber 9lue^r feine S^oc^ter ))er^eirat|ien tDoQte unb 
{{^ ^d(^({<^f} erjfimte, atö i^m $abre Sinco erflArte, baf et 
ali latl^olift^er ®eifHic|)er nie gefonnen fein Hnne, einem fo un* 
finnigen ©efud^e ju wittfa^ren* Unfer spater »or 3efuit, aber f^t 
gutmfit^ig, red^tlic^ unb achtbar. ®an) bae ®egent^eil t)im il^m 
n>ar ber fünfte ®ei(l(i(^e, ber Sifc^of« !X)iefer n>ar nic^t eigentffi' 
<^e« Stitglieb ber SRiffion unb begleitete fie nur bi« 6^art^um, 
von tt)o er gurfirffe^rte. 2)er ©Ifdl^of befolgte ba« ^»rifWid&e ©e* 
feb: w®n »if4>of foH unfhÄflicf» fein^ WneÄmeg«. er nal^m e« 
j, ©. mit ben ®efeben ber 5feuf4>]^eit nic^t fe^r genau, lebte nur 
bem Sergnügen unb begnügte fi<^, unter ben Slugen be« ßrengcn 
fpabre 9t ^Uo tagtAg(i<^ fein fbxtoltt gu lefm* 

Sttferbem l^atten fic^ ber SRifflon no(^ brei mitlitt ^erfoneit 
angefcfiloffen* 2)er ®ne, «aron ©♦ ©., früher in ^ataoia Sluf^ 
fe^er einer $flan}ung , tooUit im 6ubal^n bie JCuItur be« Xaffti 
unb Steifrt gum Sort^eile ber Sliffion )>erfu(f|en, mu^e aber t>on 
bort aud, feiner 2;runffu<^t toegen, nac^ (Sgt^pten gurütfgefdSiifft 
loerben; bie anberen Setben, ein iunger SRaltefer unb ein unau«# 
fle^tii^er Se^antiner, bienten ben ®eipdj)en aW ©inttufer, JDienet 
unb !Do(metf(f|er« 

Un« mit eingerecl&net, befianb affo bie ©efeflfc^aft ou« oc^t 
«urop&em unb gwti Orientaten, gn benen fpftter no(^ nubifc^e 



Digitized by 



Google 



35 

fMinätn ^uramen. ÜXe «(reife wat für bat dnbe M Stp^ 
ttmhn fe^fie^etft« C< Mieb une temnac^ m^ ßtit gemtg, bfe 
nmciegntb )n burc^fheifen, imfere fludrä^gen für Me gto^ Sottr 
au treffen unl» nnfere $(&ne au«}tiatbe<tett* 2>te meifk 3e(t na^^ 
men Me net^igen @{itffcife.in «nfprut^. (Sine Steife hC9 3miere 
Hfribi'« {^ in ieber ^{ti|f(^t von anberen Steffen ^»erfc^feben. Vlm 
ge^l tinbem entgegen, in benen mm n>eber ^anbn>erfer unb JNhtfb» 
1er, no4 5tattf(ente unb ®afh9irt^e fbibet, unb muf bamat^ feine 
ünrH^tungen treffen* SRit aOem unb {ebent gu einer ^msd^aftung 
X6tl^gen muf man Wf wfe^en, wm Xift^e W« jur «Ä^mibel 
^eroi; aUe Seb&rfhiffe mfiffen bebdc^t n^erben, nM man fp&ttx 
nfalK empfittMii^en Wtanffti (eiben. 2>er Steifenbe nmf JMeiber, 
$at)ter unb S^ibmateriofien , (Sfmiaxtn, eff{g, £>e(, erannfc^ 
Wbx, €piritttd unb SEBeln f5r mel^ aW 3a^re«frift, «Tjneien, 
taitjettm unb 6(^r6pfFipfe, tlerte, 9ei(e, SSgen, Jammer, 9ia^ 
gcf, 9en>e^re unb Stunition, Sleifebefd^retbungen, Sparten u« f* tv* 
u«f.m. tt«f«n). mit fid^ fahren unb ^unbert 3){nge befi^^/ w^l"" 
t|fe man erjl i^ermif t, n>enn man fie entbel^ ^inbet man ia noc^ 
ettoaft Bron^bared auf einem ber Safare Dberegi^t^tenS ober 6u^ 
ba^n^ : bann finb bie greife enorm. 9(le ®egenflftnbe muffen t^or 
bet Keife forgf&Itig in befonberd bagu eingerichtete Xi^tn gepacft 
unb in fhrengjicr Drbnung gel^alten mxhtn. SSorjüglic^ f(^mer ift 
tt, Witt fo unterjubringen, baf ed tt)O^I )>erforgt unb glei(^n)0^1 
Iti^t auegupatfen ift, toenn ed fd^neOf gebraucht toerben fo0te* 

9ei biefen (angioeiligen arbeiten gingen mt bie geifUic^en 
Ferren mit 9tat^ unb 3;^at ^ü(frei(^ gur $anb. ^di tolU bie 
Sort^ile, mld)t mir genoffen, inbem toit mi ber iWiffion an^ 
fc^loffen, ni(^t ))er!ennen, f^aht aber fpAter einfe^en gelernt, baf 
ta 9Iaturforf(^er allein ober t>on feinen ©efAl^rten unabhängig rei^ 
fen muf , toifl er ber Sßiffenfi^afi bienen, toit er foO. (Sine ein/ 
mar verforene ®e{egen|ieit, i^int unb n)ert^oolIe Seute jn erlam 
gen, fommt feiten toititx. 96ir xoattn neu im Sanbe unb Ratten 
unter ber «egibe ber SWffflon Seit unb ©elegenl^eit, fo ^iü t)on 
ben Sitten unb ®ebr&u(|ien ber SBölferf^aften, unter benen n>ir 
lebten, rennen gu lernen, alt und gum fp&teren felbflfl&nbigen 

3* 



Digitized by 



Google 



86 

9Utfm not^tt>enbu| \»ax, mit Itmtm bie itUm Keuliits im WWfen 
entgegentretenbrn &6^ittiq!ttiitn jebtt flrt bur^ bad Sdfpiel bet 
SKiffion bcf&mpfen, — aber U){r tvmben \f)xm WiiUtn untertl^n 
itnb unfelbflfi&nbig« Unb bad f)at und fpiter i>xtl gefc^abet 

9 m 24« 6ept<mber miet^ctm bie 0rifHi(|im ^mm eine 
9tHhatU jur Steife nac^ Slffuan, ber ®renjf}abt ßg^ptene gegen 
SRubien, gu bem greife t)on gtDeitoufenbfunf^unbert $ia{ietn* 
Sie n)UTbe in @tanb gefetzt unb mit bem ©epicf belabem 2)ie 
Slbreife fianb bet)or. SRoc^ n^enige Sage t>orll^r erreichte und ein 
un^eilfunbenbed ©erficht St^Oo ^atte bei bem Sluffianbe bei;2)nifen 
unb SRaroniten bem m&(|rigen Sbra^i^m bur«^ feine bad Soif 
begeiflemben Sieben me^r gefc^abet, a(e aOe Häuptlinge ber 8erg^ 
^Ittt aufammgenommen* !Der $af(^a ^atte fogar einen l^ol^en 
$reid auf ben J(opf be« geffir4)teten fparteig&ngerd gefetzt Unb bie^ 
fet/ ffil^n genug, n^agte a, m^ Sg^pten gu fommen* 3e6t ^ief 
ti, 3bra]^i^m l^obe nic^t t)ergeffen, mad er bem 3efuiten in 69^ 
rien gugef(^n)oren ; ein 93ebu{nenfd^e<^ ^abe Sluftrag, unfere Stator 
»one aufju^eben unb bafür bie ®ffeften a(d gute Oeute gu be^al^ 
ten* $abre dt\ßo fo0e Sg^pten (ebenb nic^t toieber erreich* Cr 
fe^rte in ber Zf^at bal^in nic^t aurüd. 



Digitized by 



Google 



3a e& tfl tin Unge^eure^ mit tiefem Sau s — er f|l ein 
€piege(bi(b Ux uralten ID^enfc^enp^antafie. %on gen {)im« 
mel gcti^urniten ^teinmaffen geid^enreben Iffer gu ben 9{a4« 
^eborncn, gu ÜRenMenfinbern einer ma^tlofen 3^it: Ux 
öltefle ÜRenfc^englaube, ber abamicifc^e 9^atur« unb (BotM* 
inflinft, bie ungefd)n>&d)te Xt^atfraft, bie {)errrctert9rannei, 
^er ^prannenöbermut^. 

Sogumil (8of|. 

(Sd toar am 16« StpirnUx. 2)er 9li( ^atte feinen l^6<|»fim 
Stonb enei4|t, alle Jtan&le nniren geffiQt, bie Reibet ükerflut^et« 
SKon fonnte nur auf ^o^en !DAmmen )n>if(^rn ben bur^ fie ab^ 
get^ten S^ffei^idS^en bal^tn retten, aber bie Sonne n>ar fo anß 
genehm, bli^te fo golbig toieber auf ben ungeheuren Sßafferfpiegel, 
bte fhu^tbelabenen $a(men wiegten i^re buftigen Jhronen in einem 
fo liebli^en SBefhoinbe, ba^ ed un^ benno<( mit^tig ^inaudjog 
in'^ greif, hinüber ju ben blenbenben @teinma{fen, ioe(4ie n>ir iet^t 
tagtig(ic|^, aber immer nur au0 ber gerne gefeiten Rotten. Sßir 
tooUen nod) freute bie ^4{)^ramiben befu(||en« 

(Einer unferer neuen ^rannten, ber un6 a(e lanbedfunbiger 
g&^cr unb angenehmer ®efeOf(^after Heb unb mxtff gen>orbene 
Soron 10 on SBrebe mar fo gefAlItg, und ju begleiten» @r ^a(f 
und bie not^menbigflen (Sinf&ufe oon SSBcin, Srob, gleifc^, Xa^t, 
iidfttm uj*m* machen, beßellte ^itx fiarfe @fel unb ritt mit und 
9ta4^mtt^agd brei U^r von Sulafl^ aud* !X)er 98eg fährte und ju^ 
erfl noc^ Ult^Stalxo, ie^t^SRaffr atiefa" genannt, n)o^{nman 
))on Sufaf^ aM auf einer breiten, fi(^ in)if(^en blä^enben ®&rten 
unb fht4)t6aren ^flangungen baf)iniie^enben ^o(^firape reitet« SBon 



Digitized by 



Google 



38 

m^Staixo liefen mir mi in einer ,^aRa&b'ie''*) mit fammtun^ 
feren «fein na(() 3)j[iefe]^ öberfefeem 2)ie Siliere waren mlt8ltt8* 
nal^me M unlenffanien 3rfttrÄfler* fo an biefe 8lrt be« S^ranepor* 
M gett)d^nt; baf fte o^ne SSerjug in bie Sarfe festen; ber florri^ 
f(^e efel »urbe entlaben, »on jwei l^anbfeflen Hrabem am Äopfc 
unb ©4in)anje gepadft unb gewaltfam in ben ,;93au<^ be« (S(^if# 
fed" fleworfem 

3n !X))iefel^ fauften unfere ^tiitt Stob unb 3n>i(be(n für 
fl(^ unb ©ol^nen für i^^re abfeiere ein. !Dann fül^rten fie un« burc^ 
vUU 3Binfe(gafc^en l^inburc^i in'd ^reie. !Da lagen fle ganj nalft 
)oor m^, bie grofartigfien ©eb&ube ber äQelt; aber feiber f<^ien 
und ber Sßeg abgefd^nitten ju feim !X)ie Ueberf(^n>emmung ^atte 
bad 3n){f(^en und unb ben ^pramiben (iegenbe Sanb in einen @ee 
t)ertt)anbelt, au« beffen SEBaffer ^ier unb ba ein !Dorf ober ein 
hochgelegener SEBeg ^eroorfal^* 9Bir muf ten, t)on einem 2)orfe gum 
anbern reitenb , n^ol^l bad !Dreifa(|ie bed gen)öl^nli(^en SßegeS gu^ 
röcffegen, el^e tt>ir bie aSBufie betreten fonnten. 

3)0« SBaffer n>ar belebt ))on unj&^Ibaren 3ßdt>en unb Snten^ 
fcfkiaten; einzelne $e(efane ßfc^ten gemeinfam in ben tieferen @tel^ 
im, 3ttif)tt unb Stdrd^e ent^o^en \i)i>n au« grofer Entfernung 
tjor ben ^eronnal^nben SBlenf(^en. 

(Srfi (onge nad^ Sonnenuntergong famen mir am Sufe ber 
iß^ramiben an. !DaS bla^t äRonbUc^t fptegeCte fte und no^f 
einmal fo grof i>ox, a(d fie toirftic^ ^nb. SBtr fi^Iugen unfer 
Seit im 6anbe ber SSBufle auf; fc^arrten und ben @anb gu 
$o(ßem gufammen unb belegtea biefe mit ben mitgebrachten Ztp^ 
pii)m. 3n ber 3Ritte bed 3tlted brannte ein (ufHged geuerc^en; 
uttfere luftige Sßo^nung iDurbe baburdfi ^^f) gemittl^Ii^i. «ber 



*) 3ut IBnbmbund MUt 9?((ufer findet man an atten Orten, wo tin 
lebhafter «Berfeljr ftatt findet, Ueterfal^rtfibarfcn, „aRa&Me". 6ce finb (&u 
gentium ber IRegternng unb merben »on btefer an Gi^iffer mit ber «rlaub* 
tiif verpachtet, einen be(!tmmten Sal^rlc^n ergeben au bfirfen* :S)iefer H» 
tragt für einen SRenfcf^en fünf, für einen (Sfe( gel^n ^ara \ ein aRouItbier 
wirb mit einem bolten , ein ^ferb ober fRint nnb ein ffiaarenbaUen mit 
einem Viaffer, ein Äameel mit jwei «Piaffern bellenert. 



Digitized by 



Google 



39 

9avoii t>oti aStebe mtintt, bof n^ bei 2(4tt«^( mk bei 
ftaffc ft^e, lief ^<!^ bm citcrni rei«!^ mA fMbecte bm lit^ 
tmn. 3)a biatl^te btt Xctlbci blt bct&ttbcnbe 9i«(^t, bo« fri 
Dtfgtffm wotbm, )i>ona<l^ bad ^i} fb^ fc^, (Bra| mk bei 
@4}Ttdm; abtc na^' bie ^ülfr. Unfrf(|^iltrrt dm b<« 64|i4(all 
Sütfcn no^m unfrr prafiifii^rr Qfgleilcr mr^rrr glaf^Kti b€« nit» 
^btad^tm SSrinr^ unb begann rinnt 9lul)Wtin ju fi^lKiu 2>«l 
0rfrAnf lobU bm SRrißrr, ferne rr^rirembe SBtrftiiis UM tül^ 
aue. Salb fTanflen beutfc^e Sieber in bte SBüfU Hbuu», Me 
JtU»ge lotften tm^ mit. SEBir traten Mr bad deft, un Mr fö|t 
(i<|fe fla^t in i^rer ganjen €<^6n^it ju gtniefeit* 3)ie rirütai 
Seitbauten waren gauber^aft vom äRonbe unb feinen 6lcnKii^eece 
beleuchtete i^r Siebt funfeite in ewiger Strin^ ju mi^ ^emiebeii 
bte Suft war f(ar unb fü^(* 2)er »ad^t 9iu^ lag auf brr SBä{b} 
fein Saut war )>eme^mbar, nur guweilen „fniflerte ba6 Mrlöfd^enbe 
Stttcr.'' asir bur^wad^ten faß bie gange ftai^L See bem @(^ 
fengei)en feuerte SSrcbe nod) mc^tte €(^üffe ab, um bie uwwo^ 
nenten Slraber Dor etwaigen ftngeifftn gu warnen. 

9m foigenben SRorgen eiwedte und unfer SSeg^etter fd^on fe^ 
frii^jetttg« 9?d4^ tog HtM ringsum im @(b(ummer unb DunM 
ber 9ta4it. 3n unferrm 3^^^^ brannte ba^ tmebn Mstfa^tt %mu 
^mi ein ^tibtx war (efit^dfttg^, un^ baran unferen Xafft gu btß 
reiten; benn SBrebe i^tte niH^ wäl^rrnb ber ^ai^t ba€ UnvUß 
be^tl^flt beigufdi^af en gewuf t* 

lieber bem !Diebe( e( mof^abam*) pammte bie SRorgenröt^ 
9td<^ furger Seit erb(i(^ ftc wx ber aufge^enben @onne, beren etfle 
Strogen rofenforbenen !£)uft über bie gewaltigen 6trinmaffen ^nätß 
Im. ^Ifct SSBArme t^at und wo^( nad> ber iüjlLt ber Sac^t« (Sine 
®tftU(d)aft von Slrabem war angelangt, um und beim QefUigim 
bor ^romiben be^ülfitc^ gu [ein; it)r 6d)ed) w&^lU für 3ebei 
t>oit und gwei tuftigt !R&nner gur Segttitung itnb iibergab lui« 
bm tutgebulbig Jponenben, mit benen wir unfcren Sßeg antraten» 



*) Do« am regten Ufer bei tl^tr (tc^rabe iMtrge, »drttkfe ^Ui 
twptx* ober betoorragenbe Okbirgc" (oc« ber SHrgel „khaduia''). 



Digitized by VjOOQIC _ 

i I 



40 

ßuerfl crflimmten n)ir einen fleiint unb )ietnU(^ ^ol^en, aM 
9Rauerf(^utt beflel^enben Serg , ml^tx brt jrbcm @(^ritte nachgab 
unb und manä)(n ©d^weif tropfen foflete* Wun erji fianben xoit 
an ber ieftigen Saft« bcr ^4?9raniiben unb mm erji, nac^bem wir 
an bet einen Srfe fcer ß^eopdp^ramibe J^inöufflefc^aut Ratten, 
waren wit im ©tanbe,. bad unbegreiffid) ®rof artige unb jfoloffale 
be6 3BeItn)unberd gu n>firbigen. 

SWan fann mit ©iii^er^eit annehmen , baf bie ^J^ramibe bed 
<S^eopd j[e$t Aber funfgig Suf tief im @anbe fie^t unb bennoc^ tt^ 
trÄflt il^re §öl^e na^l bcn SWeffungen franjöjtfc^er Sngenieur« noc^ 
»ier^unbertunbfedjjig parifcr guß^ 3cbe il)rer Seiten ift Heben* 
^unbertunbjwangig parifer guf lang« 6ine einfache Serec^nung 
ergiebt, bap bie ^^^ramibe be6 6^eopd eilten $(&(l(^eninl^a[t i>on 
fünfmal^unberta^tge^ntaufenb unb t)ier^unbert Ouabratfu^ bebecft 
unb, wenn man bcn S3au aW reine *4Jijramibe annimmt, ol^nc 
bie Reinen j(ammern unb unbebeutenben ®Ange in i^rem 3nnern 
mit tu Sied^nung gu bringen, einen j(ub{fiu^a(t \>cn mel^r a(d 
neungig SRiKionen parifer 5hibtffu$ beft^t. Tian muf ^or bem 
Sliefengeiflc be« ffiolfe«, welc^cd folc^e üRonumente feften fonnte, 
ßaunen^ tt)enn man aber bebenft, ba^ aDe bie m&c^tigen gum Sau 
»enüenbeten ©teinbIJcfe auf ((Riefen ebenen, bereu Erbauung bie 
aiudfü^rung M mfi^famen SBerfeö no(!^ bebeutcnb erfc^iberte, in 
bie ^öl^e gebraut würben, muß man guge^en, baf unfere fül&n* 
Pen Sauten, troft ber babei angewenbeten SJampffraft unb 9Ked^a* 
nif, gegen biefe ®igantenbaue fafi t^erfc^winben, 

Die mt grfen ber 5ß?ramiben ftnb genau nac^ ben t)ier SBelt* 
gegenben geric(|tet« SBir w&^Iten bie nörbli^e Seite gum hinauf' 
fleigen. Unfere Segleiter fprangen bie im anfange gegen fünf guf 
l^ol^en Staffeln ober SKaucrf^it^ten — x>on benen biö gur ©pifte 
gtt>ei^unbertunbgtt>ei gega^lt werben — ^inan unb gogen un« an 
ben Sinnen na^, ®^on na$ filnfüRinuten langem Steigen muf* 
ten wir rul^en; wir l^atten faum bie ^Älfte be6 SBegd gurürfgc* 
legt. 3la^ anberen fünf SWinuten fianben wir auf bem ®ipfel 
bet e^eopd, einem 9iaume ^on ))ierl^unbert Duabratfuf. Qrtfi 
giemlic^ eben, nur in ber SRitte überragen einige mit 9tamm bebetftc 



Digitized by 



Google 



41 

eteinMMe bie anbeten*, fu moflen bem 3^t|töm bcr Cpi^ loo^I ju 
flTof ober )u feji in bae (Snü&uer eingefügt gewesen fein. 3(^ nal^m 
mii bie ^o<!^flgelegene ®)>i(e einee gTolm^fode« ^umflnbenfeninif. 
(Semübet »on bem befc^n^erKc^en Steigen Tu1)en \o\x au6; bann 
laffen toir unfere SHcfe auf ber vor unb unter und audgebrciteten 
tanbfd^aft ^erumfc^weifrn« €ie ^aften juerfl auf ber überfc^mmm« 
tmdiä(^t, aM beren 9Bafferf))iege( bie !Z^örfer ber ^eOa^^i^n *) mit 
t^rrn $a(menl^atnen voit bUl^enbe 3nfe(n ^en^orfel^en ; bann folgen 
|{e bem fiibetgUnjenben 8anbe, toeld^ed üdf burc^ grüne 0efi(be 
bal^injie^t, bem J^eiHgen 9{{({)rom mit feinen !Dorfem unb ben brri 
Si^weflerfläbten 9ula{^, 2)iiefe^ unb «(t^jtairo; rec^t« 
miUn fie an ben in mciter gerne bie n>ogenbe S(ut^ ber JFronen 
eined unabfel^baren $a(menn>albed loie gelfeneilanbe uberragenben 
$i^ramiben )?on ©afa^ra^; (inB }eigt {icb ibnen ba6 freunb« 
li<^e ®(^ubra mit feinen gtünmben, Icbendfrifdi^en ®&Tten unb 
iDei^getünc^ten Sanb^äufem; in ber SRitte bed ganjen 9ilbe6 aber 
feffelt (ie bie ®tabt bet (E^aliefen, ba« iiege«{iol}e Jtairo. ®elebnt 
an bem !Diebel el ^of ^abam, umgeben t)on ffiüfie, ®irten, 
gelbem, ^almenl^ainen, !£)orf(^en unb ber fUIIen @tabt ber Xob« 
ten^ unter bem 6(^u(e ber über i^r n>ie ein ^errfi^er t^ronenben 
eitabeDe liegt fie t)or un^; i^tt äRtnarettf g(AI^ im @oIbe ber 
äRorgenfonne, ein (eic^ter !Duft l^üOt fie in feinen jarten 6(((eirr. 
9ta(^ aUen @eiten unb ^immeldgegenben breitet ftdj^ il^r ^Aufer«' 
meer, p^anta{lif<^ gefaltete, reic^ t^ergterte Jhtppeln tauchen au6 
i^m auf. ®an) bit^t ju unferen güpen enblic^ fe^en mir unfer 
Heiner Sager , in bem fi^ mehrere, un6 nur ameifengrof erfc^ei« 
nenbe äKenfc^en l^erumtreiben. !Z)ad if) bie Sorberfeite unferer 
Sludfic^t; fie flicht greO gegen bie 9t&ffeite ab. Son ben 
bit^t neben und fle^enben ^^ramiben bed ^^e^b^^n ^b 9t 9^ 
torinne, ber im @anbe (agernben Q'p^nx unb ben t>om Ganbe 
überbecften SKumiengrübetn {leb abmenbenb, irrt bad üuge, mobtn 
ed fk^ an^ menben mag, in ber SSBüße berum^ ti fir^t 910)» 
aM äßeffenbügel gelben ©anbed ober graue @tetnmafem ^ier be« 
ginnt ba« 0eMet ber ,,9urt|tbaren, 3auberl^aften, UnaudfUIba« 

*) fXuraftfon ^tllalf, ianimann. 



Digitized by 



Google 



42 

rcn'', dtaMft^ Saffaf^ta geitamit, »>eim ft€ au^ ^{critacli imfcrct 
Oeofitop^nt SReinutifl btefm Kamen w^ ntc^t ffi^ten iatU 

„Sttin ®e0nifa$ foim ergrctfenbn feilt/ aM ber, n)e((^en Mtt 
ber großen $9tamibe l^erab bie l^bifd^e 9Sü^ mit if^tn unab\tff^ 
boren ®anbi;>üge(n )itt grnnen Kifnieberung biibtt/^ 

©rofarttg tfi bae )i>on ber ^i^ramibe l^erab gefe^ene $(mora« 
ma, grof artiger noi) ber ®ebanfe, auf bem f)i6)^m ®ebAube ber 
Seit iu ^e^em 

JMeine Jtrfige mit Srinfwaffer auf ber flacf^n ^anb tragenb^ 
tDaren mit und noc^ mehrere Araber unb Slraberinnen ^inaufgefüt^ 
gen, um und oben gegen ein fleined (Sntgelt ten (fielen iaht^ 
trunf angubieten. 2)ie befannte ®en>anbtl^ett ber grajiöfen 9ixa!bf 
rinnen uberrafc^te und weniger, ald bie 2et(|)tigfeit unb @i<^erl^ctt^ 
mit welcher bie geUa^^i^n wn einer Staffel jur anbem fprangcn, 
um und il^re Strtigfeit im klettern )u geigen« (Siner wn \fj>nm 
mad^te fi<f) erbotig , innerl^alb jel^n SOtinuten wm ®ipfel ber &)topi 
auf ben ber S^ep^ron ju gelangen unb führte bfefed flaunend« 
totrt^e ÜRanöoer gegen einen Saf^fc^icfc^ ))on gn>ei $iafiem n>tr& 
U(^ aud. 

aSBir to&f)Utn gu unferem 9lfi<fn)ege biefelbe Seite, auf tDelc^tr 
toir IS^eraufgefiiegen toaxm. ^at i^inab(leigen ifi n>eit gef&^rli(|Kt 
unb befd^n>er(i(^er, alt bad ^eraufHrttem : ber 9{e{gungdn)infel ber 
Seiten iß no(^ immer fleil genug , einen Sturj IebendgefA^r(i(^ gu 
machen* <Sin (£ng(&nber beftieg t>or mehreren Sauren, ^artnMig 
iebe Segleitung juräifweifenb, aMn bie $9ramibe, befam @(^mtn^ 
M unb flfirgte fi(^ gu 2;obe. 9Rit ^iUfe unferer SIraber fomm 
»>ir glü(fli(^ ^erab, U)anbten und, ba xoix audj^ bad 3nnere 6efii^ 
c^en woQten , fogieic^ nac^ bem gegen )>iergig Suf aber ber Sanb^ 
ebene fl(^ beftnblic^en Eingänge, waren aber t)on unferem mäl^fa« 
men Steigen fo ermäbet, ba^ wir, bevor wir tmd anfc^itften, tn'd 
Snnece l^ineingufriec^en, erft l&ngere S^it audntl^en rauften. 

3>er (Eingang ber grofen iß^ramibe würbe trot^ <dfer gema(||' 
ten 9{a(^forf<^ungen erfl entbe(ft, nac^bem eine grofe JCalffbinpIattc, 
welche bid^er bie ®ranitbld<fe bed in bad 3nnere fftl^renbes ®an^ 
ged ))erbe<ft ^atte, herabfiel. 9Ran rAumte bann eine wol^I gel^n 



Digitized by 



Google 



43 

Sttf ftaOt Wtmtt oi mib ttlomle s^ Hm me» nal f^ofoi, 
untec einem Stufet wn 25 (Stäben tfnflcf&V VntH<taabsi9aa|ig 
Sttp abt9&t» W« Snnete f^ttnben Oanfl^« Seine Sinke bc#N 
^ ouft )potittem Kranit; im $n|bofeen ^ mon, nm WS Cklen 
}tt etUlt^tem, S54^ einge^uen* Sm &ufet^ Cingcmge fk|l 
mon eine iMtnftafet an Me 8i>if4^utt8^ ^ 9w»$l\^ <Et^ 

Siit mqeiüttMttt ii^ttm traten tDir unferrn Srg in'« Jim 

nere tet $i^ramtbe an« !Der fc^rfe, toiiaiU^ 9€m^, wd^ 

Ue Scctemente ia im ämieren oOer egvf^ttfi^ Wlümtmmk jo^ 

tti^ ^aufenben gteberm&ttfe gutädtaffen, machte ba6 Cinbrfaiflcn 

l^öi^fl abfd^redenb« 3e n>eitet tobt in'd 3nnere wtfcraneen, nm (• 

bef^^erlid^er n>urbe He aSonbernng. QNlniK^er 9tangel an tn^ 

in0, bie bf^Anbtg ^tet I^enft^enbe mittlere 3al^reetemt>eratnr Qgy|M 

tcne, immenfet @tanb beengten une bie Sntfl, unb benniK^ fomu 

tcn ifloit un0 in bem niebrigen, engen unb glatten Oonge nnt gM 

bfidt nnb mit gtöftet Sotil<l^t xotittt betoegen* 60 tarnen n>ir an 

bad <Snbe bed dnfallenben <Bange6, gelangten in einen VNigtf^ 

^tnfaufenben, Iletrerten übet einige Steinblötfe ^inanf unb betraten 

einen ßarf an^efgenben^ tomer I^^er tt>erbenben britten Oang, 

n^Ii^er mt cnbti^ fn Ut ,,Stammtx bee Stinig»'* führte. 

@ie ifk jweiunbbrrtfig Snf fang, fec^jr^n 9ii$ tvfit, aäftgt^ 
%o$ ff0ä}, mit m&<^tigen €tetnb(Men umgreif fibeibetfit nnb ent» 
l^&It einen ^ben guf langen unb brei %f4 breiten, n>ie bk Stebe 
ber JFammer ou« )>o(irtem Oronit beße^Kn^en 6arfo)>|fag# me(^ 
Mm 2)arauff4(agen einen gellen, hn Snneren ber Jtammer bri^ 
nmb n)ieber]^nenben <B(o(fenton giebt* 

S)ie „ftammet ber Aönigin'' liegt tiefer, i{l aber ber be« 
fttoigd gan} hfpxUii. Slnfer biegen beiben R&umen ^ man H6 
ie^t no<^ einen britten, gu bem man auf leiterfvroffenartigen, in 
bi€ Steine einget^^odten $il)em gelangen tarn nnb einen (M mtf 
giDd^nnbert %n$ Siefe unterfaßten) brunnena^nfii^ euUm anfi> 
^e^tttbem 2>rr Staub nnb bie brfitfmbe ^(fe prixügtm tm» jn 
fe^r, aI0 ba0 nrfr beibe le^genonnlen jn befugen Snfl ge^t 
l^Mten* 



Digitized by 



Google 



u 

2)te bribcn anbeten. fß^ramiben Italien mit ber bed 6l^eo))iS 
feinen Setg(ei^ aut ; fte finb nic^t mit berfelben ®enauigfeit ge^ 
baut, aM le^tere« 9Ran fielet ün bet ^^ramibe M (Sl^ep^ren 
no6f Uebenrefle ber fojlbaren, aud Syenit, Kranit unb ^orp^t^c 
befianbenen 9ef(etbung. @inige glauben, bof fie bie am^xMi^ 
tigflen au^gefiattete $)^ramibe geiioefen fei. 3l^re S^o\)t beträgt 
nal^e an vier^unbert Suf; bie^^ramibe beöSR^ferinud ifinoi^ 
niebriget. 

®eöffnere ®r&ber, SRauerrefle, ^oKenbete unb umooDenbete 
Stibfaulen , ^erfhrinte äRörtel^aufen unb anbete Fragmente aud ftu^ 
^eten ^tittn (tegen in namhafter Slnjal^l um bie ^^tamiben ^et^ 
um. $Kn ber füb6f)(ic^en Seite bet (S^eopd tu^t bie geivaltige 
Spl^inr, t>on ben alten @g)^ptern Har-em-chu, ,;^orud im 
^erijonte" genannt. !£)ie foloffale $igur t>erfd!^winbec fafl ne^ 
ben i^ren rieftgen 9{ad[)bam; ber @anb bet Sßüße brol^t fie wü^ 
enbd )u t)erf(^uttcn; "oon bem fleinen Stempel, ben man jwifc^en 
t^ten IBotbetfu^cn entbeut ^atte, fielet man feine @put mel^r. @i^ 
ner bet fie unterfuc^enben Sorfd)er n^iU auf i^tet Stuß einen in 
gtiec^ifc^et Sprache eingemeifelten 93etd entbeut l^aben, ml^tx, 
Mi .2)eutfc^e ubetttagen, gelautet ^aben tt>ütbe: 

,,^einen (fe^ren Mb festen bier^er bie tt»fletb(i(bea d^btttx, 

9(n bem ®eft(||t bemetft man ie^t bie t>on alitn ®ef(^i(^tf4^feibetn 
oft gerühmte @(^6nl^eit nii)i me^t. @0 geigt bie ^4}^i^f{ognomie ei^ 
ne^ 9tut)ietd, ifi aber barbarifc^ t)erf}ummelt tDorben. 

aSon ()ier aud feierten toix nac^ unferem Seite gurütf. !£)ert 
l^atte ft(^ ein fieinet 3RaxU gebilbet. 2)ie umn>o^nenben 8enai)^i^tt 
bradj^ten fieine, aud Zf^en geformte ÜKumienbilber unb ^eilige X&* 
itx, aü6) meutere, ))on i^nen feibß gefertigte 9Rumienfd^&be( )um 
Serfauf. gur toenige ißiaßer, mliit i^m )>on bem Europäer ffir 
&bn(i(^e Sachen bega^It n>erben, burc|^tt)ul^It ber geibatme geOal^ 
bie funflreic^en ®tAbet unb l^olt bie feit 3al^rtaufenben ru^enben 
2e{(^en ^er»ot. !Dabei geeftirt er )){eaei(^t bie n>ertl^ooaf)en unb 
intereffanteßen ^ierogl^pj^entafelu} aber ba^ gilt i^m ilti^'y er 
ftnbet $lbfa$ feiner geraubten jtunfifc^^ unb fummert fic^ um mU 



Digitized by 



Google 



45 

Ue mti^ ®tlAtt ge))(änbert f^at, unenbltc^ f(^U)cr, hd^tt 9lUttai&f 
mct gtt er^KiI^nt; bie SeDa^l^il^n fertigen fie bed^alb l(|od)fieigen^anb{g. 
6ie fc^ndten Sfarab&en unb SRunuenbilber mt^ Steinen au0,. 
f(|Iagm hipfeme ®e(b{)A<fe unb umn>{tfe(n mit Xa^t gegilbted ^a* 
))iet mit Achten $a)))^ru6{iä(fen, um bamit gelbfpenbenbe @ng(&m 
bcr jtt 6rtTugm« üu^ t>on und «erlangten fie ^o^e greife für 
i§rc aSBaarcn; SBrebe bot i^nen ben gefönten 3:^et( ber wn i^nen 
gefvrbrrtcn Summen unb erhielt bad )>on une ©en^ünfc^te n){rni(^, 
<Begftt brei U^r Stac^mittage brachen U){r unfer ^tU 4i, na^i> 
mm in 2>itefe^ eine Heine 9arfe unb famen mit i^r bei einbrei^ 
c^btr 9ta^i in Sulaf^ an. 



Digitized by 



Google 



8t:eife niif Um 9tiU, 

von Jtairo hi$ aui (Einbrttdtijlatlon ^er fßüft^nfttppt 

9m 9ta(^mttta(te bet 28. Septembtt befliegnt tüir mit ben 
ge{{H{(^en Ferren unb t^rer Segleitung eine grofe, bequeme fliU 
haut, n)e((^e, bereite mit unferem ®tplLä belaben, im ^afen 
»ulaf^'« lag* 3wt 3e'i *>« «breife atter «raber, jum 8laffr, 
ober jt^ei Stunben ))or 6onnenniebergang flog {ie t)or einem fri^ 
fc^en 9{orbn)inbe bem @trom entgegen* 

SRit frac^enben @a(t>en nehmen n)ir von ftairo Sbfc^ieb* VLn^ 
fere ®efu^(e finb ^t>e^mut^{g gefiimmt; ed iß und, a(d ob n>{r; )i>on 
aOer Sit)i(tfation und (odreipenb, {e^t )>om SSaterlanbe für immer 
getrennt n)ürben. Über bie Segierbe, frembe SAnber }u feigen, i^ 
nocfi mAc^tiger; n)ir bemerfen mit Sergnugen, tt)ie eind ber^Aufer 
Ouiaf^'d nac^ bem anbem )>erf(^n>inbet. Salfamifc^er 3)uft mf^t 
Don ber 3nfe( Slol^ba gu und l^erflber, bie no$ t>or JFurgem in 
ter @onne gtu^enben üRinaretd ber SitabeQe J^üQen ftcf^ in bad 
SDunfel ber 3la^i, toit paffiren 9(t^£airo, bie Stabt ber S^aliefen 
fntf(^n>{nbet bem Sluge. SRit ber fflaift erfc^iafft ber äBinb, nur 
leife fhömt er noc^ in bte geöffneten Segel, leife pIAtfc^em bie 
SBeOen am Sug bed @(^iffed, me(obif(f| i^aOt bed l^eiligen 6tro^ 
med @pra4ie in unferem 3nnem tt)ieber* 



SSBir toaren bei Xorra^ gelanbet* 2)ie9rife ber 9ta(^t l^iatte 
f{(^ in einen ßarfen Dftoinb ))em>anbelt, U)e(d^er und entgegen^ 
blied unb ben @anb ber SBüße aud erfler ^anb guffi^rte* S^orra^ 
tfl ein grofed !Z)orf, in u>el^em bie Sleiter bed gweiten Siegimentd 



Digitized by 



Google 



47 

btft Siieföni^ft ^^ mit Sribtm unb ftinbtm m^f^tt ^«lai; 
€« entölt einisc legtttf^tc Gttafen, ifk abci Am^o f^^mutifl, d« 
eft fcle fibrlgm ®ol>notte e8^)t>tcn« ju ^tin Vfkgm« ^Wi mi W^ 
ju ftlym, tolt muftm auf iinffr €<^{jf )UTfi<!M)Tniuiib bcf(mii 
9&ln% atY^arttin Siitfgc 6o(bafm (irfm am nfcr ^m tnb m» 
ttT^ieltm ft^ bamit, bit Stamtlc tmb berm Srriber, iorid)f cnft 
bm 6fffn(rfi(^m brd SRofl^bam aBrrfftötfr j^bcf^oftm, ju ipft^ 
gffn. 9m ttfinr (agnt groft Saflbarfen, um bie Strint rhtjmif^ 
mm; bie 9ltannf(^aft bfrfdbm war mit bm 9f(abm brr &^ 
bff(^&fKgt unb würbe babei cbmfaOe von bm €o(batm beauffii^ 
tigt. @inet birfcr SungetfT befahl mtfctmi 9td6, feglei«^ abjufo^ 
im, tDri( unfrt €c^i{f onbrrm 9arfm im SBege (iegm foOtr. 
9tm a^Mt fefner ni<^t; aM et aber tn brutaler SBetfe bie Gtriife 
ger^aum n>oOte, mit bmm unfer @<^{{f am Ufer ge^Ilm tvutbf, 
flptong $ater Jlnoble^er an'^ Sanb unb Derwanbefte bm f^^ou^ 
bmbm fleinm Xt^tannm burd^ blofe« Sorgeigm feine« Birmt^nS 
in etnm bemfitf){gm Sfla^n« 

lim Mittag glaubte bet 9teW mitei fa^rm ober temigftml 
bad anbere Ufer mdöim }u tonnm, um t>or bem ^einwe^mbett 
@anbe gtf<fyä$t ju frtn. SVttfrn im @trome aber legte ber Süib 
ba« ed^tff fo auf bfe eette, baf bce Sßtttm ^minftifugtn unb 
ber gedngf^fgte ©teuermann aui t>offem f)a(fe um pfiffe fi^rit. 
So glaubten tt>{r n)enigßen6, bod) n>ar ti fo fc^dmm necfi iri^t 
gemeint. !Der 9Rann t>eT(angte nur ein 9Refer, todift^, mit einem 
,ße issm lillahi^^ (im 9tamm ®otte4) in bm Sorbermaf) ge^ofm, 
bie ftraft l^at^ bm SBtnb gu t^etim ober gu fc^neiben, 34i w^ 
nliit, ob tt bae SReffer n>ar, n>e(^e* bm Sinb n>{rf(i(^ ,,)erf(^t'' 
ober nii^t , er tourbe un« aber }plhijlli!^ gänflig unb {ogtc bie Sarle 
mit Xttt S^neÜigfeit eine« 2)am\)fbootee bm Strom ^inon. 



SXan fann ft^ tt)itfU^ feine angme^mere ditfft imttn, att 
bie in einer XitbavU, totm man in (Stftüfi^afl unb mit aOem 
Xöt^igm iool^( »erft^en iß* 9et (tagerm Stürcifm miet^et mm 
ba« e(|)iff mit feiner ^Kannfc^aft auf unbcfUmmtf SH^; fkt fitK 



Digitized by 



Google 



48 

monatti^ gu gol^Ienbe Summe, f^mimmt man gona nad^ (Btttbfitu 
fm unb Seiteben auf bem 9Be(tfirome ^rum, ifi looafommm 
fein eiflener ^rr, lann feine Steife au«be^nen ober abKirjen, xoit 
man »iß, unb finbet tn allen ©tfibten ©fli^pten^ bad Unentbel^* 
(i(^{)e gur Sla^rung unb 9lot^burft be« Seibe«« SRonatltc^ fut 
taufenb 5ßiafler ober fecfiduubfec^jig Zl^aUx unfere» ®elbe« fann 
man f4|on eine xt^t l^äbfc^e !Da^abie mit fammt i^rer93emannung 
miet^en; boc^ girbt ed auc^ fe^r fofibat auegeflaUete, aOen 9e^ 
quemKc^feiten .entfprec^enbe Warfen für (ururiofere Sleifenbe. äebeni^ 
faOd iß bie 2)a^abje ben 2)ampff(^iffen )>or}U)iel^en, mläit jtit, 
mit äieifenben belabcn, in totnxQ iSagen ba6 $l^araonen(anb burc^« 
eilen, faum ^tit (af[enb, feine a93unbem)erre gu beftc^tigen*). Set 
f<^neO gurüdgelegten Steifen ))ermif^en ftc^ bie empfangenen Sin« 
brfide ; an eine auf ber 2)al^abie gurutfgelegte 9ttlreife n>irb gemip 
3eber mit SBergnägen jurudfbenfen unb ))on i^r eine bauernbe @r« 
innerung mitnehmen* 

2){e S'inri^tung ber @ege(barfen bed 9ti( ifl immer biefelbe« 
SRe^r alt bie ^&(fte i^rer gangen £Ange ^at man fär bie jlaiatc 
in Slnfpruc^ genommen, ber übrig bteibenbe, über ben Sufboben 
ber Jtajiüten um einige %n$ er^ö^te Zf^dl bel^erbergt bie Watro^ 
fen unb bad 9teifegep&<f. Sid gum 9)litte(ma{l ifi bad !Decf no<| 
gur Senu^ung ber Steifenben beflimmt; tt toirb bid ba^in mit 
einem Sonnenbac^ uberbecft, unter tDelc^em man ftc^ auf^ilt, um 
bie frifc^e £uft unb bie Sluefic^t gu geniepen. $(m Sorbermafl 
fie^t bie Jtuc^e : ein burc^ einen Sretterfaßen wx bem SBinbe ge^ 
fd^fl^ter J(od)^erb ober eine J(o(^maf(^ine ; gn>if<^en. Sorber ^ unb 
9Ritte(mafi befinben ftc^ bie StuberbAnfe* SIm 8ug M Schifft» 
i^ ber @i^ bed ba9 f^a]^m)a{fer prfifenben 9tei9, auf bem 2>a(^ 
ber Xaiütt fie^t ber bur^f ben 9tei9 befehligte „SRufia^mel'' 
ober Steuermann, gn>ifd[ien Sorber^ unb SRittelmaß fiften bie ber 
6ege( tt)artenben 9Katrofen. !&ie ^fla^tti finb t)erl^&(tnifm&fifi 



*) ^t'efe ^ampffc^iffe legen bie {)iti * unb Burücfreife in gwanaig $a« 
gen guräcf. fbti iebem Stempel wirb brei ^tunben , in Sieben fünf Sage 
«erweiit. 9Rit (tinfc^tut ber j^ofl begabst ieber 9teifcnbe fänfunbg»an9ig 
•ttineen fikr bie gange Zeux» 



Digitized by 



Google 



49 

fürs, ffobm aber undmcin Imisc SUacn, or tarn ticM^e (f$f 
gcnoimtt lattmif^) ecgH trftlKfi^ fbib. 3yU|t nftffm u^ bei 
WU^titne bc» aSinbee unb bei Sa])it oft gnocnbtl wAoi, mM 
mii bie Stgtl^cmge itbcemot auf bie onbcfc 6citt btft Hc^ 
«ebu^t ttitb* Sei tiiebrrrin KtCftoitbc unb Harfmi SBlvk ^U tta 
Watrofc bo« 6rir, mit t^ffi^ bad 6egrl mgc^mit «fab, « 
bteffd fi^fifeiV^ freiY^nt ju »inteit, iDeim bo« 6(^f, tvie fc^ 
i&ufy gtfä^i^t, auf bm @ntnb flefo^itn tfL 2)am oitfMkct 
^ (tut SRarrofen mtt grofer Orfil^tttbigMt, fpringm fai'« Bo^ 
fer unb fc^ieben bie Sorte mit mmdfm 6eu^er uab nmai^a^ttlt 
<^, taftmi^gem <Bepö^n »irber in beffered ga^moffn* 0aei^^ 
lif^ l^ot bie S>a^abie jn^ei grofe usb ein ne{nc#€<gel (Xtittt^U 
genannt)/ tt>e(<^ auf einem, bun^ )>tc(ingcrtc $(an(m an 6lm 
bee @(^iffe« gebUbeten, fbi^Angfel fielet; gmtOm fidfi oudi aa^ 
nur ein grofed Sotbnfegel/ <^ttmaf<^, unb bie Zftte^ta* Aleine, 
fe^t lange, ^oxl bemannte Saifen mit giofm 6egeln unb eian 
fteinen Sa\utt l)n^en Sonbal; {it linb 6<l^ne1lfegUt. SHe Jtoiltc 
ber IDa^obien ift in biei bid ^iei Bm««^ cinget^tOt, wn bc» 
nen eind bad @n4>fangd^, ba« stt>eite ba§ So^inmur, bo* 
brtttr ein Xmigmg^tabintt unb bM »irrte aMÜt bad €^Iafi{au 
mer ober ben ^are^m bar^At, 3n btm le^tm SHaumt bd^# 
bergen bie JDdentalen t^re mibü^ 9tetfegefefff((^ft* 9uf bm gr9# 
^en ®efefff(^afr«ba^bien entl^alten bte Jtoiäten mo^( aai^ ^^i 
etäfyU, @d^rAnfe, S^rul^en unb bergleii^ 1)huUUI)t OerAl^fifKt^ 
ten unb tnerben bann nur um fo n^ol^nCid^er* 

9t&di^ ben, unferem europ&ifi^ Oefd^moif gufogenben, $ro^ 
9iani))orr&t^n, Yotl^t man bei 9ti(reifm wn Stabco mitninrart, 
barf man bie SBafferfül^Igef&f e ni<^t t>ergeffen. Geil unbcni» 
lit^ Beilen t^er^e^t man in @g9t)ten X^onfritge gu fertigen, toeU^ 
hmä) i^te ft^t feinen $oren immer eine geringe Stenge ber in 
t^en ent^Itenen ^tüfügfeit burfj^fdyioiben loffen- SMefe äbei|ir^ 
bann bm ifrug t^on %ufen mit einer feV feinen, be^inbig «er^ 
bunßenben unb baburd^ bad (Bef&f unb feinen 3^t tt^ben 
e^i^U Son bfrfen ®ef&f rn unterfc^bet man gun&d^ß )»ei 6or^ 
ten: ben „@{^r'^ unb bie „JF^uia/' (forcier bient botUi eine 

4 



Digitized by 



Google 



50 

«to^e «ntse be« frifc^sef^^öpfkn 9n(n>affrr6 gu (&ultnt unb }« 
füllen, Mc Icfttc«, um b«« f(^ott gereinigte ffioffer magli«^* «*' 
jufnfdl)en. 

2)er @i^ iji ein flto^et, unflefi^t jwei ©mer ^altenber, gurffr»» 
l^utai^nKc^er Sopf, welcher mit feinet m^ unten gerichteten ©pl^c 
«ufgefteat unb bann mit äBdffer gefüBt wirb* ©eine 3Raffe ^at 
gröbere $oren/ welche, gn^ar immer no(^ fein genug , um ba^ burc^ 
fte audflieftnbe SBaffer gu (&utern, boc^ einer größeren 9Renge ben 
S)ur(|igang gen>A^ren. 2)ad burcligeficferte SBaffer mirb in einer 
glafirten ®d!^üffe( aufgefangen unb nun erfi in bie Keinen , gier(t# 
^en unb fe^r t)erf(^ieben geflaiteten fi^ulat*) gebracht, in beneit 
man ba« Xrinfroaffer bi« gu einer grifc^e ^on + 8^ Reaum. abs 
f&^Ien fanm Seibe @ef&^arten finb fo biQig, baf fie ^if fe»{l 
ber Arm^e SeOa^ anfc^affen t)ermag« 

9lue biefen Slnftaiten gum Steinigen unb S&f)ltn M 9{iln)af« 
fer« gellet f(^on f)ttoot, ba^ ed fo o^ne Sffieitere« feineen^egd 
,^ba0 befie SBSaffer ber 9Be(f genannt totxhtti tann, xoit 
titU dieifenbe ed getrau f)abtn. 3c^ felbfl n>erbe im Serlaufe bit^ 
fet Sl&tter t>ieOei^t auc^ mit Sntgfitfen t>on bemfeiben fprec^en 
unb fül^ie mic^ betfl^alb um fo me^r gu bem offenen Sefenntnif, 
baf bie ünfic^ten über bie ®äte be^ Stiiwafferd nur 
relatitje finb, t)erpfl[ic|>tet. SBenn ber Strom feine größte ^o^ 
erreicht ^at, f&l^rt fein aSaffer fo x>itU erbige Zfftitt mit fidf, baf 
ti hwon ^eObraun gefirbt wirb; bei langem, magern Stehen 
ober inniger SSermifc^ung mit fc^neO ftArenbem SHaun, bitteren 
SRanbeln, Suffbol^nen unb berglric^en finfen biefe, eben bie Srui^t^ 
barfeii (Sg^ptend bebingenben 64i(ammtl(iei(e gu Soben unb bifben 
eine, bae 3n)ilfte( bed änl^aßd eined ®ef&fed betragenbe, biegte 
S^iifU UngefiArt genoffen, f^at e« flet« iDur^faO unb einen 9lu^ 
f4l(ag, tt)e((^ bie Slraber gerabegu ben 9ti(au^f(^(ag nennen, gur 
Solge* (5e iß alfo ni6)t too^I benfbar, baf ein fo bef(^f^» 
fflaffet ba« befle Xrinfwafjtr fein fanm 

aber — bie ba« U^li^t «iCwaffet ^reifenben »elfenben f^abtn 

*} Vfnral von kbufo. 



Digitized by 



Google 



Sl 

g«IS 9ttd^t, wm fie fogm: <S« gMt in «g^yte» fcte Mm« 
Saffec; aU bad M ftxU ^ hin fcfl Übtxytufji, tef b«« SBoffcr 
ttnfmr &bt cbmfo gut i^, atd bad be« KU; oldn gioif<^ htU 
bcn @m&{fem linbet bcr Unterfcl^icb fUM, baf tob in 3>eittf<4(attb 
fitbmeinee DueUtDafftr unb in (Sgifpttn nur ftinfrabeft, Hümu 
flcnbedSacf^en^ ober 6tßcnifm9affer gur Srrg(et<^ung ^abcn* 
Unb babei iß tßppüfd)tt S)mß ein onbmr M htuÜfd^tT, wxA^ 
^d bfu#er aBaffcrburfi. !X)ttr^ tß brr bt^ Wtnnbfdfmti mm 
ijl in J^rifm Sdnbem fco^, n>fnn man brn oft jnr £Uta( ivctbou 
bm 3)urfi löf^^en fonn; gcifUge ®etrAnfe fonncn bo« 9Baf{<r nie 
entte^rUd^ xaaittn: i^x &tna^ wm^f^xt nur bie Srgirrbc bari» 
noc^* Unb bcd^aib iß hat Std^affer ba» bißt Saffir 
ber SBelt 



Unfecc Steift but^ Dbcreg^ytm gmonn mit iebem Xage an 
Sntcteffe* SSSeite, fru^tbort, ic^t im Srfi^ting6gTän ^e^enbe 6aat^ 
felbct, fru^tbef(^n)cite, in grofen 9ß&lbeni tKictnigte S)attcl)>atmcn, 
2>5rfer unb @t&bte, ibe titgmbe, wm Stiebgiae in Oegb gcnom^ 
mene Stredrn guten Slrfrrlanbrd, ben beibrn ffiiiflen bee Sonbcg 
onge^drenbe Sonbebenen, fa^le ®(birge, mit ja<( abßitqenbcn 
geteyartieen ober gerJObebeAen Serged^Angrn, Xrämmer wn 
a(teg)^tifc|^en Zaxdptin unb 9tuttttn verfallener 9Bobnf^ m^ittn 
ffitt in bunter Sletbe mit einonber ab« 2)er Sergnfigung^rcifenbe 
l^at 3ät genug, aOe« äRerfwürbige gu beftfbtigen; toir, »on bcr 
SRifPott abl^&ngenb, tonnten nur bie Storgenfbrnben ben 9e{u^ 
be6 feßen Sonbe»/ mit benen n>ir gugleti^ bie Sogb Mrbonbcn, 
toibmen* Slber ou^^ biefe tourbe un0 burdS^ b<^ 9timrobe unter un^ 
ferer 9leifegefeDf(^aft oft genug t)er(eibet 3eber, ber ein ®etof^r 
fäi}Ttn iu fömien glaubte, gog bamit oui, unfc^ulbig ®en>Ub gu 
efiagen; benn ni(^t bem faatem>em>uftenben SBUbfc^ioein, ber 
ji^ in ^iffttn ober ©teinfluften bergenbtn ^Ane, ni^t bem Ü^g 
Me Selber bun^fif^Ieic^enben eg9)>tif<^en %a^, bem Sier unb $it|K 
ner raubenben 3i|ineumon, ober bem morblufUgen ®um))fluc|e galt 
bae regeOofe treiben; — l^mlofe Sonbcn, gleiif^tiii ob ga^me 

4» 



Digitized by 



Google 



58 

ein n>{(bc, aTfltofe Sttantoöget; fc^nimbe fttebt^; bummbrrifle 
9ta(en ober fiAbteliebenbe S^urmfaden unb VtaifMu^m xooUtt 
man erlegen« 2)ann (e!am 9Ral^ammeb, ber bie eble 5to(^fun^ 
auf unferer Sarte ^anbl^abenbe ^nbin, Slrbeit )>oQauf. Unferrai 
9eifpte(e folgenb, n>oate man omttl^elosifc^e @(^% fammc(n, 
3Ra^ammeb ober t)erette(te, einfach bnrc^ feine 2ieberli(^fe<t, bad 
n)iffenf(^afHi4K Streben: er fammelte nur @(^&$e für ;,!Derme^ 
unb feine jungen/' 2)0(^ muf i^ rü^menb tmifjntn, baf nur 
unfer audgejeicf^neter Sanbdmann, ber $ater J(nobIe(|ier bie 
finregung war^ bie o^ne ^md getdbteten Xf^im nic^t au(^ gvoecfi^ 
io6 ))erfau(en ju (äffen ; U)ad er gur @ntftel(|ung einer joDlogifd^eit 
Sammlung t^un fonnte, f)at er mit aOen feinen JfrAften gu t^un 
t>erfu(^t* 

Zxci} unferer Sii^alen loermel^rte {{(^ unfere Sammlung "oon 
Xag )u Sage* @l^e no(^ bie Sonne über bie 9{{(gebirge ^erauf^ 
{Heg, toerliefen u>{r ba^ Sdl)if unb tt>anberten il^m x>otaa, flrom^ 
aufn>&rt0« Sßir iagten in ber erfrifc^enben Xmt M SRorgen« 
mit ebenfo t>ie( (Senuf al6 ®(fi(f* (Sg^ptrn tt)ar bamal« ffir mi<!^ 
nod(> eine neue SBelt, {eber mir no(^ n>enig befannte Söget ein 
IdP^er 9unb. 2)er 91aturalienfamm(er unb gorfc^r genieft in 
fremben Sanben tagtag(i(^ neue ^reuben; id) lebte nur ber 3agb* 
®Mi^nUd) toaxtti wir in furjer ßdt fo rei^ mit ©eute belaben, 
baf u>{r na$ ber mit bem mittlermeife aufgefommenen SSinbe ^er^ 
anfegeinben Sarfe jurüiffel^ren fonnten» 

2>er SBinb toar un0 tt)&^renb ber ganjen SReife lonflant gfin^ 
fd%. Sc^on feit me^r al0 einem "SSlonatt meßten bie regerm&fu> 
gen »orbtoinbe. Sene unter bem »amen ,,?Paffat»inbe" befanm 
ten 8uftfir5mungen l^errfc^ten aui^ in ßgt^pten. 2)ie für bie S(^tff' 
fa^rt auf bem 9{i( Auferfl nüftlicben Storbtvinbe beginnen l^ier ge<* 
tt)d^n(i(^ erfl in ber Witt bed Dctober unb to&^ren bid (Snbe be« 
SWarj ober «nfang apriWj in biefem 3a]&re waren jle aber fc^on 
früher eingetreten* Slnbere 8uftfh6mungen l^alten feiten über einen 
JEag lang an. «m SWorgen ergebt fl(^ ber SBinb gegen neun U^r 
unb m^t nun unauögefefet bi« gegen Sonnenuntergang} bann tritt 
aBinbjHBe ein* Oft fe^t aber f(^on mdf »enigen Stunben ber 



Digitized by 



Google 



53 

Sinb gurfitf unb Hhft btö jitc Jtft^Ie bce ^aifMadücmtai 9§i0 
fltnd'mit n>t(^fe(nber ©t&tte. BttiocUm wM bct ftoihvink f» 
heftig, ba^ bic )u X^al fle^nbm Skiffe, ttofbm ba^ moii ^ 
mtma^et ^ot unb mit Stubcm fortbnotgt, nic^l «m bn Siclie 
tommen. 3n bm SRonatcn SIpril, SRai^ 3iiiii mib 3iili «k<^ 
bte SBBinbe na4l aUtn 9(t((tungm brr S^mbrofe mit dnanba ob; 
^ufiß tritt bam auö) ber btc SMnmc enMätttmbt S^a mafios 
auf, ipffc^m bic 9rabrr für fe^r ungefmib ^(fm. 2)anii jMl 
bie ec^ifffa^rt. Steiner SBe^^ ober Dfhoinb bagcgm ^inbert fU 
ni(bi; bie Schiffe fonnen, bei ber fäbli^^^norbU^cn Stt^liiBg br« 
Slil, mit il^ren (ateinifc^en Segeln bomt bequem gu 9crg mb j« 
Zffal fahren* 

SIm jweiten Oftober legten mir im ^fcn Stinnle'«, 
rtne6 Beinen @t&bt(l^d inDbereg^pten, an. <ün tiMif«^, fe^r 
reid^ gefleibeter Dfßiier tarn gu und an Sorb unb ^gab f{<^ dl 
einen f^on mehrere 3a^re in eg^ptifi^ 2>ien9en ^^et^cn fttou 
gofen gu erfennen. 9&\x afu^rcn balb , ba^ er mit feiner tfirfif^KK 
Zxai)t au(^ tfirfif^e ®ebr&ud)c angenommen 1)attt: furg noi^ fei# 
nem Sßeggange brachte unl ein 2)iener \)on i^m einen fetten ^om^ 
mel unb tinm grofrn Storb wü 9rob, all Seweig ber „SfraV 
nie"*) feine« J£wrni. 

Um fDlittai fegein loir n^eiter. Sir fai^ren an tmjä^gnt, 
bo(|^ oben in bie Reifen bed rechten Uferl einge^uenen Jtatafomben 
wtubtx, ^ben aber feine ^tit, fie gu befid^tigen, meü man ben 
)>ortrefflid^n €ege(n>inb benu^en U)iO« 

3n ben S)6rfem, n>el(be n>ir bieder befuc^ten, fonben tirir fofl 
ttur®reife; grauen unb ih'nber : bie Stinner unb Sunglinge bratti||t 
ober beanfpru(|t ber Sigefönig f&r fein ^er, feine Sauten, feine 
Babrifen, Sc^ijfe ic, ober für feine ^onbeldunteme^mungen. 2Me 
(Sonfcriiptionen bte $afi^a foOen am 9ta(^t^eiligflcn auf bie Ser^ 



*) fOlan fann aknime mit ,,(i^a(ifreunbf(bafr'' u^erfe^. 2)er 9e« 
^rif für ^afrfreunbffbaft iil im Silordciiiaitbe fo aaigebe^ne, »ie bie ••ff« 
frcunbfcbaft fefbjl. „Karama" — bie »urief von akrabm« — beift „^e* 
manben viele ^^re erzeigen ;" fär ®afffreniibf(^afr tn nnferem einne ge* 
^rancbt man baB ®ort ,,iliXi]if<B/' 



Digitized by 



Google 



54 

me^ruiifl Ux 99et>6(fetttng rftitDirfen; iDeniflfietid ifi bte %üxi^t t)or 
i^nen fo grof , baß ac^tglß (ßtogmt ber arabffd^m SDlüttet^ll^rm 
eauglteflCtt hm Sti^tfinin ber regten ^anb gu »erjWtmnetn pfle^ 
fleii, um {Ic gttitt aRflitarWenfie untauflHd^ gu machen, ßroax l^at 
bet prenge Scfrl^l ber Megierung : gerabe bte fo gefd&anbeten Sfing^ 
Hnge gu @oIbaten gu tiel^men, biefe grauenhafte Sitte bttmtxi^ 
ttgt, aber il^r m6) fe{ne«n)egd (Sinl^alt getrau« d^ ift nic^t gu 
Derfenneit, baf fi(^ bie (Sinwo^nerga^I Sgi^ptend gufel^enbe loerriiu 
gert* 3>ie 9teg{erung«tt)etfe M $af(^a l^at ber DueUe be« Viof^U 
flanbe« 6gvpten(anbd, bem Slderbau, 3;aufenbe wn arbritfamen 
{^Anben entgegen. 

Sßenn U)ir ein 2)orf betraten, n>urben «Dir gen>dl^nli<^ )>on 
ftronfen umringt, tiotli)t und f&r SIergte l^ielten unb ^ä(fe begel^r« 
ten. 3n bem Dorfe Äoff^lr fanben wir gwei gieberfronfe, wn 
benen ber eine fi^on feit einem SSiertelial^re, ber anbere feit breiig 
gel^n ÜRonaten barnieber lag« Die Ung(u(f(i^en fallen, o^ne !lu«# 
^(^t auf Argtlic^e $ü(fe, gefaxt bem 6nbe il^rer Seiben, bem Zübt 
entgegen* 3^re ^eilffinjller fonnen ba« gieber, ben Dimon dffifpf 
tend, ni(^t bAnbigen. @ie baten und um Slrgneien für i^re jfran« 
!en unb hofften, biefe bamit in n)enig !£agen ^ergufleDen. 

$[m 9. Oft ob er famen n)ir gu einem 2)orfe, n)e((^ed, xotll ed 
bem @tAbt(|}en Jt^au gegenüberliegt, jf^au.el for^eir („Jtiein^ 
f^au") genannt würbe, ipier lebten bie Wenfc^en »ie «mp^i* 
bien. !Z)er ^o^e 91U ^attt bie Ortfc^aft unb i^re Umgebung unter 
® affer gefeftt, »eft^ed nur be«l^alb ni(|t in bie ^ Aufer brong, 
tDeiC man fie wenige 3oDe über ben ^5(^ßen @tanb be« Stromi^ 
fpU^M ei^d^t ^atte. 2)af ed in A^nli^en SBol^nfi^en i>\tU SttcaOt 
giebt, ifl erHArB^. ®ie geringfie (SrfAltung fu^rt eine Stxanh 
Ifeit l^erbei* Slu(^ wir litten wieber^olt an heftigen JtoiifanfAOat, 
benen wir aber immer fogfei(^ mit wirffamen ^eümitteln cntge^ 
genarbeiteten. 



Slm 12. Dftober legten wir in ber »A^e ber Äuinen bed 
i^^unberttl^origen Sl^eben, bei bqn 2)orfe Suffor am QKenbe 



Digitized by 



Google 



56 

%tüci^tm jMlfm in imb auf einem Zm^dpctUiti hat S>oif 
felb^ tftbixQt bem 9ltt0e »iele !X)ettImi(er, 9$ i^ nic^t meine 9üß 
fii^t, bic in me^r de ^unbert SBerfen bereitd flegebene Oefc^rei^ 
bung ber Stuinen wn Suffor nnb itatnaf, Jtutnu unb 9le^ 
binet^^abu f^itx gu tt>ieber^i)Ien ; idf toerfe nur flui^Kge Btide 
mf fte unb t^eüe !Dae mit, n>a« Id) bei Befic^igung beifelbtu 
empfdnb* 

SlOe eg^tifc^en SRonumente finb grofartig, aber ^eif unb 
tobt; bte ixit^iidftn Xm^tt unb anbeten 2>enbn&(er ter Soufmtfl 
unb Silb^ouerei eno&nnen unb begeiflem mit i^ren lebenAvoOen 
Sonnen bad i^rj M 99ef4^auere; wer biefe gefe^en, ben lafim 
iene falt* 9tait meiner inbioibueUen 9(nft4)t giebt ed nur brti 
mirfftc^ erhabene (Denfmiler a(teg)^pt{f(^er Saufunß: bie ^i^ra« 
miben, bic JFönigdgr&ber unb bte Seifentempel t^on 
abU'@imbeL 9ln allen übrigen 3Ronumenten (Sg^ptenlonbC 
Unb bie jum 8au vermenbeten rieftgen Sßerf^tfe, bie mit un^ 
übertroffener @(^Arfe unb Oenauigfeit, ober o^ne aOen begriff 
von ^erfpefrive eingemeifelten ^ierogl^p^enrei^en vom ^ö(^{ien 3m 
terefle, bte großartigen Slnlagen brr SSBerfe finb (Staunen erregenb; 
aber nur bad Jto(offa(e, nic^t bie gormen finb ben)unberungdn)ertV 
3>ie Silber ber ^eiligen altefl^ttf(^ Schrift t>erf(^n)inben neben 
flrtef^tft^en Sfulpturen — felbfl neben «rabedfen — bie ernten 
üoloffc erbiete^ neben ben lebendfrtfc^en €tatuen ber ®rie(^en* 
3n biefen fpiegelt ficb bie blumenreich ^oeße ber9Ri^ti|e, in {enm 
liegt ber bfifiere @rnfi bee ©otte^bienfle« ber verfc^ieierten äft^« 
9btr ba, mo bie urfprünglicfie Sefiimmung ber eg^ifptifc^en Sau« 
toerfe no^ ^eute unferen, tuxd) A^nlic^e, getool^nte SRonumente 
cmfk ge^mten ®efu^Ien entfpric^t, nur ba ergreifen fie Mi) 
leute mMftiq be6 Sefc^auer« ^erj* 

6o xft ti mit ben Aonigdgrälem. ®{e liegen loie bie mei^ 
flett Xempel ber alten Qgt;pter am (infen 92ilufer, in ber aßflfle. 

„(Sbx ^^araonenbenfmal, ein ISenfmal ber 9Be(t ge^irt in 
bie SBäfe. ^ erfl ifl 6ammlmig unb 6e(bflbefinnen migH^, 
Anbackt unb Z^eofop^ie* ^ier tfl ber ©eifl frei unb abgeloft von 
ben toufenbf&ltigen (Sinbrüden unb 3^rftteuungen ber UnnenbeU; 



Digitized by 



Google 



56 

bunten 9&tlU 2>{c etimme M alten etnigen ®ott(« tint oue 
bet aSBufle gu bem Ü»enf4>enflef4)5»)f l^erfiber unb e« vetfenft ^^ 
»ieber in bie W^flerien ber ©c^öpfung unb be« noigen ©ein«" •). 

SRon giel^t auf einet breiten ©träfe, tiHli)t noi) beutli<^ bie 
©puren einer fAnfUic^ angelegten jeigt, in bie Serge l^inein. Sm« 
mer 6ber unb trauriger, tobt unb fiill n)irb ber SSSeg, man reitet 
f{4)tbarli(^ in ba« Steic^ ber 2;obten« 3n mittn Sogen umgtel^t 
bie ©träfe bie ^ier ft(^ f^od) erl^ebenben ®ebirge; erfi nac^^bem man 
eine ftarfe l^albe SReite gurödgelegt l^at, gelangt man gum Qin« 
gange be« ie^t mit 9lo* 1 begei(^neten Kinigdgrabe«* !X)ie tbtU 
gen, too^l einige unb gtoangig an ber ^af^l, liegen in ber 9t&f)t 
in einem t)on ^ol^en, fleilen Sergedl^&ngen glei<^n>ie t)on Sß&n« 
ben umf(^lo{fenen Xl^ale« 

(Sin tiefer ©inn liegt in ber SBa^l biefe« Srieb^ofe«. ^rr 
lebt fein SSSefen, ][|ier fielet man fein ®ef(|^öpf, feinen Söget, M6 
l^ier^er ^ttlnt fi^ fein 2;i^ier. 3n biefen ®rflnben xoalM ^eilige 
9lu^e unb foU l^ier toalten; benn ^ier rul^en bie Jtonige M mttU 
n>ärbigften Solfe« ber (Erbe. 2)ie Sßeie^eit feiner $riefier bettete 
bie aM bem toogenben ®ett)fil^l eine« raufc^enben Seben« übge^ 
((^iebenen an einen erhabenen Ort ^eiliger, etoiger ©tille* Serge 
bebedten bie 9tAume, in benen bie ©arfopl^age m&d^tiger ^errfd^et 
Rauben, ©teingeriH t)erbarg bie ®rabe«pforten unb benno<^ toagte 
e« bie fte\>elnbe ^anb fpAterer ®ef(^led^ter, {ene t)ermauerten (Sin^ 
g&nge gu eröffnen, bie ©Arge au^ubre(||en, ben ^ ^eiligen Sriebl^of 
gu enttt)eil|fen« 

S)ie Slnlage ber ®r&ber ifl mit luenig 9Robiftfationen immer 
biefelbe* SRel^rere ©Ate liegen l^inter einanber, in bem te^en t)on 
il^nen fielet ber ©arfopl^ag. 9{ur ba« mit 9^0« 17 begeic^nete ®rab 
iß anber«: l^ier finbet man git>ei ©aalreil^en Aber einanber* !X)a, 
iDo ber Reifen, in bem man ba«®rab einge^auen l^at, glatt mar, 
würben bie J&ierogl9p][>enbilber in benifalfpein, ba, wo'^er gerfpltt^ 
tert tt)ar, in einen SKdrteläbergug eingefc^itten. S)ie Silber ffaib 
bie £ebenebefd^reibung be« in bem ®rabe Stul^enben: man fie^t 



*) Sogumil ®o((. 



Digitized by 



Google 



57 

km Stini% tx fdiim e^lo^ttn, auf feinem Xl^rone, in feinem 
Ckbetc, in feinen ^»«lic^en Serl^AUniffen, in feinen SergnAgungen 
terse^eOt* <Sinae(ne 9ß&nbe geigen fcurc^ bie <Sg9))ter unrerfo^ite 
Solterf4<if^ i^ ^^^ <5f((n)erei; man tonn ben haue»))ftgen üet^io^ 
pkt ol^ne Ställe 9on bem feingeglieberten änbier, ben 3uben \>m 
bcm Werfer unlerfc^eiben« Sluf ben getänc^ten SGBänben ))rangen 
bie Sffbef vergangener Ski^rtaufenbc nod) ^eute in unt>ergangli(|)et 
garbenfrif<^e, ald ob bet JFün^er geßem jum (e$ten Vlalt feine 
^b an'd Sßerf geiegt l^&tte« (Einige $ignren finb mit St&tf)d 
oorgegei(|^net, aber no(^ ni(^t in ben jfalfmörtet eingegraben; — 
ber A&nifl ftorb itnb foQte in feinem SRaufoIAum beigefe^t n>er<' 
ben, — ba t)erfhtmmte ber ^ammerfc^Iag bed SMbl^auerd in ben 
^0^ SiAumen, bie @<^aar ber Slrbeiter gog bem Sichte gu unb 
baS (Sl^or ber ^rie^er brachte bie Stumie }ur 9tu^e in ber bunt^ 
(en Ontft. 

Sr^aben ff) bie 9Ba^ M ^Oen X1)aM, erl^abener no(^ bie 
SInlage biefer ®r&ber* @ie tDeiter gu bef(|;reiben , t>ermag ic^ nic^t ; 
^iergu gel^ören me^r SRonate aM \6i, iie gu beflc^tigen, @ntnben 
fibrig l^atte« (S^am))ol(ion f)at biefe Slrbeit audgefäl^rt ; itp^ 
find {ioO, tiHt )>ie(e 3nf4)r{fren in aUtn europAifc^en Sprayen 
bemifen iDoOen, me^r t^emic^tet, ofd n)i{fenf4iaft(i(^ geforfd^t f)a^ 
bm. Sbu^ )»iele ®AuIen ber Semmel j?amard unb Suffcr'd mU 
fen 6teflen auf^ an benen bie ipierogd^^pl^enbilber audgemeifeU n)ur^ 
bem (Sin ^eQa^, wliftx M (enteren SKtert^umdforfi^erd 3)iener 
gemfen gu fein ))orgab, ergA^Ite; baf biefer erfi Sludgrabungen ge^ 
ma^t unb gegei^^net, bann aber bad Hbgegeid^nete t^emic^tet unb, 
um eine neue @^anbe alt erfi^einen gu (äffen, mit Stotf) bewor^ 
fm ^abt* (6t gel^irt tt){rHi<^ bie gange Seic^tglAubigfeit gett)6]^n^ 
li^cr Xouri^en bagu, A^n({(|en ungereimten (SrgAl^Iungen ®Iau^ 
trn gu f(|en{en. 3)af unfer audgegei^neter Sanbemann gu feinen 
Slrbetten SReifei unb Jammer brauste, ifi ernArlic^j fpAtere 9iei^ 
fenbe wAnf(||ten wn untt>{ffenben SeOal^l^i^n \>on ber äBiffenfc^aft 
bi«^er np^ nic^t aufgebecfte 9tamen ber Semüfler jlener 3Ronu^ 
mente gu wiffen unb — Sepfiuö n)urbe genannt. Obgleich nun 
biefe unb anbere 9$er(&umbungen ben gelehrten SRann gar ni(^t 



Digitized by 



Google 



58 

trefm tinntn, tfl ed fUr bnt 2)eutf(|^en bo<^ tmmtgene^m, gembe 
einen Stamm 1^ jren ju mfiffen ; ben man alA ben einee iptrod bet 
SBiffenfi^aft -gu t)erf^rfn gmol^nt ifi* 

SRan nimmt feinen Stäcfmeg ^on ben Jt5nig«gr&bem liber bie, 
biefe(ben umfc^Iie^enben, l^ol^en Serge ^ ))on beren ®ipfeln man eine 
mt}fi(fenbe Sludfic^t fiber bad Kilt^at genieft« Unter unb vor ^ 
fielet man Jtarnaf, Suffor, bie 9Remnondf&ulen, 3Rt\>u 
net^^abu unb anbere Ztmptl unb ^art am %uft bed ©ebirge« 
ben wegen 9Rumien^anbe( bur(^n)ü^Iten unb entn^ei^ten grieb^of 
ber frä^eren @inn)o^ner ber alten J{6nig0f)abt. 2)ann Hettert man 
bie ®e6irge ^erab unb gelangt nac^ ÜRSbinSt^äbä, einem friU 
^eren S^empelpalafle* !Die frit^er t6nenben SRemnonen {i^en je|t 
auf il^ren uralten ^oßumenten mitten jn)if4)en fruchtbaren SBaijeii^ 
felbem unb fc^en bei ^o^em 9ti( rul^ig bem ffiaffer beA €tromed gu, 
ba« il^re ^c^ren ®epalten umflicft. 



9la6) furjer »eftc^jtigung ber «Itertl^fimer bei 8uffor unb jtar* 
naf fd[)i(ften n)ir und gur SBeiterreife an* !Da erfd)ienen, in teilte 
®en)&nber gebädt, brei jener öffentlichen S^&ngerinnen ,,9l^auafjc'' 
— »on ben Sleifenben oft JHtmel^ *) genannt — unb begannen beim 
jttange i^rer ^aflagnetten, einee S^mburind unb einer gn>eifait{gen 
aSioiine, bie ein a(ter blinber Ütxl bearbeitete, i^re finnlic^en maiu* 
tifcfien 2:&n}e aufju^^ren. SBir tt)elt(ii!^ee $erfonaIe ^dtten gern 
ben reigenben 3;&ngertnnen gugefc^aut; bie geifllic^en Ferren aber, 
t)ieDeic{)t mit Sludna^me M Stfc^of«, färc^teten bie SSerfuc^iung 
unb tagten fte unbarm^ergig fort« 

@d n>urbe und ergä^it, ia$ bie Sibauafia^t **) fiitt in ber 
Serbannung leben« Sie äbten i^re Jtünfle frfl^er in ber Jt^a^ira 
unb in 9l(eranbrien aud, trieben ti aber bem atten Wal^ammeb^ 



*) 3)te Ume^ ift eine e&ngerin, toelcbe i)or ben im Diivab« bed 
Surfen oerfammeUen (Mafien (ingt. $te fefbfl fti^t btnter Um engoergittcr« 
tett genfler eineft ^^ebengemacb^, burc^ we(d^e0 »ob( t^re Söne bringen» 
fic aber ntc^t gefeben werben fann unb barf. 



Digitized by 



Google 



50 

«oK 8»Ie4»t bo4 ft« *^i- ^o^Ifa^ crstait wteAt«^ cv ifft fM^ 
U^ee Stben bur<l^ ben fhrmgen Stfc^l, i!<id) DbmgtA)tm aitfgit^ 
toanbetn imb Ue$ ble @&tttnigm bm«^ 6oIbalni n<u^ mt^mm 
et&btd^m ttandvoftircn« ipitr fuhren fte ein ^ö^fl umtgtlm&^dc« 
%cbm unb tDcibm btm Seifcnbnt bunfi i^re dubringlid^fcil oft tk 
^g. 9Ran ftnbet unler t^nm fe^t fc^5ne Wl&t^i flnol^U) 
ator ffnb ffe hux^ Sludfd^wetfimgni aOrt firt, ^aiiprf(S4K<(^ ou^ 
hut^ Xxuntftt^t, fo ^erabgrfommnt, baf {ie (lfit( ttnb aVttfrib Oß 
legfiu 2)ie mit i^nm oufgeful^^rten Orgien unb 9a^maUtn ne» 
nen bie ZMm ,/^<mt^<>fiV*)j auf t^re X&nge loerbe ii^ jitrMi 
fommen. 

aßenn bie 9Ufam[it iung, ^fibfc^ unb reii^ geHeibet t^ unb 
i^te leibenf^aftlif^en Z&nje gut |tt t)rebuiiren t>er^^t, i^ ber fb^ 
brud %ant1)a[it auif in feiner urfprflngU^fen Oebeuiung gerechtfertigt. 
3^r (Srf(^einen fc^on ifl p^antaßifc^. über (eiter «erblfi^ i^re 9teiie 
balb unb tioemi {ie bann SX&nnerl^ergen )u feffeln nt(^t me^r f&^ig 
ifi, Unft ite gar fd}nea in bie Vlai^i ber Sergeffen^eit. 9lur bit 
aDemiebrigiien Jtu)})}Ierbten{le ertoerben i^r, Yoenn fie alt n)irb, ei« 
nen not^bärftigen ®e(bgen)inn, fautn ^inreic^enb, i^r rienbe« iu 
hm ]tt ^flen* 3)itft^ fontra^trt mit bem ®(anje i^red früheren 
auftretend fo greOf, baf tüixtUi^ eine ma^ommebanifdi^e <ii||ebung 
in bad SSalten M unabinberli^ien 9atum^ baju ge^jrt, um ben 
Aontra^ ertragen ju !önnem 

(Sine n>egen il^rer ®d)inf)t\t berühmte 3^)erin, Kamen* 
Salit (Sopl^ie) n>ar bie (Seliebte be« nai^^gen Sijerönige 
S[aba^d^^4}af^a. @ie foO gut deit i^rer 8Ifitl^e fo f^»n ge« 
toefen fein, baf Slaba^d, bamaM ^owoemeur wn Salto, m fei# 



^ 34 »ift btefeA Sßort» bae t(b gewobnbeit^balbef, »obt nodi mtiip« 
mal braufben »erbe, erfl&ren. <Sl t(l nt^t g(etcbbebenten^ mit 9«err««Mc 
ber ®rte4en, obwo1)( baoon abgeleitet ober bcrflammenb ; fonbem bejeti^ 
aet iebe 9rt »on Unterhaltung ober ntcbt reltgtbfer gfeffüd^fett etneft JDrfe«« 
eoleit 3eber BUrrotb bei(t gantbafU; ein gefHtfM iHeib, eia groolrttf, 
^bet' ober go(bbeIegte4 ®e»ebr mit geMnibten Mbt», /eber forbcvprA^* 
ttge Ztppidi ober verwerte eatttl u. f. ». tfl ,,intt mi g^antbafie" gearbet« 
ut. (Sin ZxintQtla^ , eine Sangnnter^aftung , ein feflticber ftnfaug u. f.». 
u. f. »* ifi gOtttMf'^- 



Digitized by 



Google 



60 

nm ^ate^m feine t§t mt Steigen A^n(i(^e grau befaf . <ir lu 
fu<^te j^imlif^ oft bie Iie6ti<^e S&njerin, Aber^ufte fie mit @e^ 
fc^enfen, t)er(angte aber wn einem 6f entließen 9Iäb(^en Sreue, 
kie er nie emarten tonnte* (ünft fonb er fie in ten Slrmen eine« 
fc^muden Slraberd. @eine Stadit mar feiner Sio^^eit unb ©rau^ 
famfeit gleid^. @r lie^ bad unfl(fi(fli(^e SEBeib ergreifen unb i^ren 
Stääen mit $eitfi!^cn^ieben gerfleifc^en. SRonate t)ergingen, e^e i^re 
aSunben feilten; il^re Sifit^e war gefnicft, i^re @(^in^eit t>emi<9' 
tet. 3(^ fa^ fie f^dter in 6dne^, n)o fie ein iimli6) grofed 
^au6 betoofinte. ®ie geigte nod) immer Spuren i^rer frül^eren 
@c|)6n^eit ; bo(^ n)ar i^r fofibarer Slnjug bamald nod) bad ®(|^tofle 
an i^r« Sine unheilbare ^al^^m^eit, bie golge ber erlittenen quaU 
^oDen Strafe, blieb i^r für immer eine Erinnerung an bie «iebe 
unb 9tac^fuc^t eined Slaba^d« 

!Der SäJinb loar und unaudgefe^t gänfüg* 6(^on am 13« 
Oft ober erreichten mir ba« €t&bt(^en Q^nt^, am 16. Dftober 
ben ,,«erg ber Äette" (Djebel el ©elfeli) — nac^ «nberen 
„Cerg be6 Srbbebend" (3)icbel el @alf ali) genannt — einen 
engen @trompap : ben legten !Damm , iuxä) mld)tn ftc^ ber KU 
Sal^n brechen mufte, el^e er in bem buri^ i^n ^ert^orgerufenen 
®(^lammlanbe @g);pten feine glut^en fliU unb ru^ig ba^in fenben 
fonnte* !Dte SteQe ifl merfmärbig, meii man am rechten Ufer grof^ 
artige Steinbruche , am gegenüber liegenben Jtataf omben unb fleine 
Semt)e())orta(e ber Sitten bemerfen fann* 

Dberl^alb bed 2)iebel el Selfeli treten bie ®ebirge mieber in 
toeiten Sogen guräd unb bad SIcferianb (Sgi^ptene geigt noc^ ein^* 
mdl feinen JReidS)ti)um« 8lm rechten Ufer liegt auf einem fleilen, 
ieftt mit &ant> uberfc^utteten ^eMfegel Ko^m^^DmboS, ein !Dop^ 
)>eüempel ber $^araonen« 

fflir fuhren mit ber ©c|)ne!Ilgfeit eine« Meinen 2)ampfbooted 
ben Strom l^inauf* Sluf mehreren Sanbinfein bemerften mir bie 
erfien lebenben Jhofobiie, meiere aber unfere Sarfe nic^t einmal 
auf Säd^fenfc^ufmeite an ftc^ fommen lieflen unb (angfam in'd 
äBaffer froc^en* SBor einigen S^agen fa^eu mir bereite einen bte^ 
fer 9tiefenfaurier im bluffe fc^mimmen, aber, mie iä) fogleic^ 



Digitized by 



Google 



61 

wa^ttia^m , kblo«. 2>rnno4 fanbtcn bie fl^lfHU^ fynm ritt 
l^olbed S)ut(tnb Stixqtln nac^ bet ^3<u^^t beft {dncn 6<|tt# m^r 
)>et(an0cnb€n X^ieted ab. Wan Koitnbntc fi^ anftemcin über bk 
ättt^e btd „fd^Iafmbm Unge^eunft'' unb i(^ im €tlt[ai mid) «brr 
@onntagdi&0er unb SonntagdjAgfrri* 

®egen SIbmb (rgtm mtr in 0ffuan, brr Orrn^ßabt Cgi^^^tcM 
grgrn 9Iu6trn 1)in, mbtn rmrr 6f(a)Denb(irfe an. e^on i^an ScU 
lern, lange broor matt bie ffinttx ^jJalmeti verseifte @rabf §m0l^, 
fie^t man bad l^oc^ auf ben Sergen brd (infen Ufer« gelegene 0raW 
mal bfd ipeiügm SRu^fa, brg 6c^u^atrond bed erfim Jr^latttTM. 
3m Strome tprmen ft(^ fd^warjgUnjenbe Oronii^ unb &tndlß 
maffen gufammrn unb ^emmm im @ommer bie 6c|)ifffa^rt* !&ami 
erfc^eint bie 3nfel (Siepl^antine n>ie ein Uebtic^r harten unb mit 
i^r SifTuan. Sei l^o^em 9)i({ianbe !ann man )u 64>i{fe bireft bi« 
an bie @tabt gelangen, bei nteberem Saffer mu^ man, am rec^«* 
ten Ufer ^infa^rmb, bie 3nftl umfc^iffen unb mit grofer Sorfl^t 
fi<l^ iYDifii^en brn lebten ^eldblöden bcr Stromf^nefle ^inbun^toin^ 
ben* ^onn ftnbet man in ^i^^ romantifd)er %age (ttifd^ Oro^ 
nitbiicfen mit ^ierogl9p^enbilbem ein fHDee 9lnterpt&b<^/ ju loet 
d)tm nur iai ferne 3:ofen bed JTataraftd bringt, bi^^t ober^b ber 
@tabt» 

Slffuan iß bad altt &^tnt ber &rtt^m unb (iegt unter 24^ 
8' ber n* 9r. unb SO^" 34' iftü^ wn $arid* Srfi^ nnir e« 
tt>egen ber berühmten @teinbru(|^e ber SUten von gr^er ütiAbeb' 
nung unb Sebeutung a(d U^t, xoit man oM Xrummem, n>eU^ 
ben \>ierfad^en Siaum ber heutigen erb&rmli(^en 6tabt bebecfen, kU^ 
(«^liefen fanm !X){e @teinbräc|)e, aud benen jene JFdoffe, Dbelil' 
fen unb @&ulen flammen, beren 9taf[en^fiigfeit, Se^gfeit uiä^ 
®^6nVit vaan bei aütn !£em)>elruinen @gi;f)>ten6 )u bctounbem 
®elegent)eit ^at, liegen gan) in ber 9t&^e ber @tabt in ber Süfle* 
SD?an fie^t no(^ überall bie "Spuren ber ®prengarbeiten ber 9(1«: 
Reine ^ aber tiefe, in geraber Steige in bad Urgefhin eingemrifefte 
ii^ex, in btnm man eingetriebene ^olgfeile burc^ Uebergiefen mit 
aSaffer fo auibt^nte, bap fie Stötfe ^on mel^rerm taufenb dtnU 
ntm ®ml^t ))om Reifen abloßen« !Da« Urgefiein iß iene Ctuarj^, 



Digitized by 



Google 



®t{mtiin^ unb SeIbf))at^iBe(({nbung*)/ mi^tt man mif if^ttta 
altbefanntm ^unbort @9mt bm 9lamm „®\ftnit^ ert^dtt I^U 
einige 19((de liegen ie^t no<9, betet» t)om Reifen getrennt, im 
6anbe ber äBfifie, anbere finb fogar f(^on t^eitoeife bearbeitet« 
2){e SSerfßfide mürben auf geebneten 9ßegen, beren Spuren ebeni» 
faDd no(^ fi(^tbar fbib , vermtttelfi SBoIgen )u ben im gluffe (ie^ 
genben Schiffen gebracbt unb auf biefen bem Drte il^rer ^tf^mf 
mung iugefü^rt« Sine längere, burc^ bie 9BAße nac^ bem naiven 
$^{(ä fübrenbe j(unflflraf e mag toof)l aM ben 3(<ten berSiomet' 
l^errf(^aft ^errü^ren, obfc^on t)iele $e(fen in il^rer 92&^e mit j^iero^- 
g(9P^n befcbrieben f!nb* 

Sßeniger fo(ib erbaute Se^ungdtDerfe, Stofc^een unb 0ra6^ 
mAIer aud einer t)iel fpfttereit ^ieriobe, "oitM^t no(f) aM ber 3tit 
ber SRamelufenl^errfc^aft l^erflammenb, nehmen einen großen äiaum 
ber iebigen SBAfle ein* Sie liegen in Strammem unb vereinigen ^4 
mit mel^reren iDilben ^artieen ber @tromf<^neDe im ^intergrunbe 
gu fe^r angie^enben anflehten. !Die gro^e Sudbe^nung biefer Zribn^ 
mermaffen beutet barauf*^in, baf Siffuan, ber ®tape(plab be0 eri^ 
fien jfataraft«, früi^er tint anfel^nlic^e ^anbetdfiabt gewefen fein 

S>a« heutige Siffuan loerbient ben 9}amen einer €tabt ni^t me^r. 
6e ^at nur U)enige unb fc^Ied^te J^auf^aOen, in benen man oft 
lieber Jt&ufer ne^ SBerfdufer fielet, nnb ifl ber @i0 einer egpp« 
tif(^en 9Raut^, n>ei( aUt mä^ bem @uba^n ge^enbe unb t)on ba<« 
^t fommenbe SEBaaren ^ier t)erfteuert tverben mäffen* %&% hk 
(Snat)en, mli^t ia im Orient fiberad ald Sßaare betrachtet toeti^ 
ben, if} bie Steuer fe^r ^e^**}. aa3al^rf(^ein(i(|| lagen toegen ber 
Serfleuerung i^rer 9}eger unb Siegerinnen noil^renb unfered Sufcnt^ 
^altd mel^rere ®f(a»enl^Anbler einige Skige ^ier, Wtan bot unS 
ein fe^r niebtic^ed ©aHam&bt^en gu bem greife t)on a4>tgel^n|unbert 
fßiaßem an; 9legerfnaben unb Slegerm&bc^en n^aren t>iel biOtger. 



*) Ober ^exnhknhf unb gfelbfpotboerbinbung. 

**) ®te betrAgt für einen 9{eger ober Sbpffinter amanjig, für eine Sie- 
gerin oierunba^onaig unb fitr eine ^bpfflnierin breinnbbretfig Sanier unfe* 
res 9erbe6. 



Digitized by 



Google 



63 

dbict tiefer GHat^en^&nbtec befugte un« auf mfnm 64^ 
unt erga^lte unS wn bm obetm 2&nbem beft toeifen Stoffe«, ben 
et bereift }u l^aben vorgab« 6i jeigte ufi6 Sftafftn unb CktAl^ 
f^aften bet 9leoet, tDel<^e aOetbtnfl« fttrc^tbor unb eigenti^ömli^ 
genug au^fa^en unb wn uni Affen mit (eb^afrem ^nterene betia^ 
tet YDurben* 



Slffe i>on (Sipptm mi) 9tubien ge^enben ttilfd^iffe ))affimt best 
Statatatt t^on SlfTuan, obgieicl^ er nii^l 0efA^r(i(^ iff, nur toem 
ed bent 9teid bed @4)tf e« t>or^er hnttaltU^ gnr $fli(^t flcnai^ 
tDorben ifl* Unfere grcfe 2)a^abTe iD&re unter allen Um^ftnben 
nid^t bagu geeignet gemefen« Sßir mußten be^l^alb unfere jBHfeften 
wn 9lffuan au6 mit ffameeien aber bie €tromfc|)tteOe bringen lof» 
len* !Don Sgnatio ^atte in ber mi)t ber 3nfe( $^it& einen 
£agett>la|} audgm&^It, in VDelc^em n>ir bi« (ur 9nfunft anbetet 
Sarfen v>eTtoeiten tooOten« %m ad)tie^ntcn Cftober tarnen gemic» 
t^ete itameeltreiber, betuben i^re flo^nenben X^iete mit ben 9t^ 
p&ä ber Sliffton unb gogen gegen 9tittag bem Sager^Ia^ gn« Sh 
ritten na^ bem Sin f fr auf @fefn nac^ unb enei<^ten mitSonnem 
Untergang bad oberhalb ber (Stromfc^neffe gelegene 2)örfc^en6ia^(e« 

iDie Umgebung beffeiben if) tt)ifbromanttfi$. 2)ie ®ebtrge tn» 
ten in einen n>eiten Sogen gurärf/ ber 9l\l brauß Aber ii^re fluft» 
(Aufer ^inweg* S^l^arggl&ngenbe Syenit ^ unb $ort)^9nnaffen, 
t^eiM in ungeheuren Reifen t>ereintgt, t^eild wie t)on ber J^onb 
eine^ Sliefen burd^ einanber geworfen unb gufammengefc^i^^tet, t^ 
fen ben Strom in i^unberte t)on fleinen, raufcfienben S&<itien, {toten 
i^n in ben burd^ {^r dutiidtreten gebilbeten JFeffel auf unb t»\vf^ 
gen i^n, feine Stutzen mit bonnembem Sd^aO übet fle ^imoeg^ 
gu^rgen* 9tut f(^mate ffulturfheifen gießen ^ bid^t an fetnm 
Ufern ba^in, bie (Begenb ijk tobt unb öbe, aber htmod) f^in. 

3ninittm biefed Selfend^o« liegt bie paimenbeftotbene, griU 
nenbe 5tiftl ^^f)ili mit i^en Xempelrutnen. SVon glaubt ein 
9eenf(^(of wt fi^ ju fe^en, totm man fte gum erflcn SRoIe tt^ 
tMU ^er emfie, gegen bie bunflen ^^Mmaffen ober bt^ freunb^ 



Digitized by 



Google 



64 

(idl^e %tm)ßtl, in ber riefen SriOe htt (Smfamfett nur umtobt "oon 
ben immer unb immer von 9leuem ba^inrodenben aßofferfUrjen, efau 
geral^mt ))on balfambuftenben SRimofen unb fc^Ianfen $o(men, ^l^t 
an einem jur SSere^rung ber alten ©ottl^eit Sgi^ptend paffenben 
Orte, toie ed feinen jtveiten, hf^nliä^m geben fann, ^ier muftc 
ftdS) ba6 Oemutft ber Söglinge, totl^t bie ?Priej!er l^eranbKbeten, »on 
felbfl bem ^o^en unb @r^abenen jun)enben; ^ier muften fie, n>enn 
man il^nen ben und gleic^guttig erfd^einenben SSogelflug unb bie 
SRi^fierien ber Drafelf)>rfi4)e beutete^ bie ^ierogt^pl^enfcf^rift teerte 
ober badSilb t>on@aid ent[d)leierte, aud allen ben bebeutungdt)on 
t)erbAOten ^Dogmen o^ne ^(fe i^rer Se^rer (eic^t ben Jtem erfen^ 
nen: 66 giebt nur einen ®ott! 

$l^{(ft ifl ed iDert^, gefe^en gu )t>erben* @(^on feine ®ef(^tc|)te, 
flarer unb beflimmter, ali bie anberer %tmptl @gvptend, ifl von 
})o\)m 3ntereffe. «ß^ilft, bad ®rab be« Dfiri« unb ber 3fid, 
galt aM ein befonberd ^eiliger Drt* 2)er 2)ienfl ber 3fid ttf^itlt 
^^ l^ier Md) , aie ftc^ bie Sebre vom Jheuge \i)on in Unteregvp^ 
ten me^r unb me^r verbreitete. IDie 9lnUn, — bie 9(emier 
bed Slltert^umd — Rotten fi4> ^on l^ier in feierlichen Slufjägen i^xt 
3(i0b{Iber ab ober f(^Ioffen I^ier mit ilgiren 9{ai!^barn, benSg^ptcm, 
tta(^ einem i^rer n>ieber]^oIten Kriege ben ^rieben« Wac^bem ba« 
Q^riflent^um auc^ bid ^ier^er gebrungen n)ar, tvurbe ber äfidtem^ 
pel in eine (^riflli4>e 5tir(^e venvanbelt. 

3)ie 2;empe(l^aaen finb in bem voQenbetfien, reinflen egvprifc^m 
Stiele audgefü^rt; {eber einjelne Z})t\l bed Sautverft iti^i von ei^ 
ner mel^r ibeeOen ünlage bed ©angen. 2)ad @(^n>erfinige, (Er^ 
brfldenbe anberer ÜRonumente @gvptend verf(^n)inbet , n>&^renb etn 
freierer, ffi^nerer 6<^tvung gang unverfennbar ifl* Sei^^t gel^oltme 
5rnaufe frönen bie f(^(anfen @Au(en; ieber eingelne Vjt von ben 
fibrigen verfd^ieben, nur bie 2oto«b(ume i{l aUen gemeinfam* SEBie 
i(^ an einigen no(^ ünvoDenbeten j(apit&{en fal^, tt>urbe i^re fei« 
nere Bearbeitung erfi naii SBoQenbung beö gangen Saucd vorge^ 
itommen, moraud {i(^ auc|) e^er bie ®c^&rfe unb ÜRannic^fattigfeit 
be« bargefleQten SIAttenverfe erflAren (Aft. 

3m inneren Zm^^i finb aUe @AuIen voUenbet unb Aber unb 



Digitized by 



Google 



65 

ibtt mU ^irTOgIi;)>^MIbmi bebcitt. ^SAt S&nlcn ^mnieai m^ 
in alter, mig neuer S<>rt>eiq)rcu^t. (Sinige Soi^itUe MrffamK^eit 
eine aufiet^tjle^enbe ®arbe grüner ^atmenmbet ober ^^ieOetc^t bic 
$alme felbfl; ble 3bee, fo ganj aud ber 9labtr be^ «oibee ge» 
griffen, i^ ein}ig in i^rer 9bt unb n)unberf4>6n* Swt ^(attfonb 
ber ^i^tonen, )>i>n ido man einen Ueierbliif bed Jtataraft6 genieft, 
fu^rt eine nod) guterl^aiiene ^teinireppe« 

UeberaU ^^1 man bie @puren gett>altfamer d^^nutg* Xu 
ben iiuferen unb inneren SGBanten bed ZmpM finb bie rfefigm 
Figuren ber ©ottl^eiten unbitonige auSgemeifelt worben; Xrämner 
bebecfen bie ganje 3nfel, in 2;rämmem liegt au^^ tbi !Dorf ber 
Sarobra, mld^t^ ftfi^er l^ier gefianben ^at. 3tt ben ^Ocn, t»^ 
einfl ber emfle ®efang ber $riefler erttote, bauen |e^ ber &pa* 
(ing unb bie 8e(fenf<|)n>a(ben t^re 9lt%tx, wn ben SrämmerJ^onfm 
l^&xt man ben traurigen 9tuf ber aBäßenlerc^, — oOe« Srbif^K 
ift t)erg4ngn(^ ! — 

^ie befUmmte unb fi<!^e 9la^ri^, ba| n)tr in jtotodto 

nii!^t bie nöt^ige an^a^l «on 5(amclen )ur Steife burd^ bie grofe 

nubifc^e SBüfle finben «»ürben, beweg bie 9Rlffton, i^e Kriferovte 

itmju&nbem. 9Jian mieti^ete jn»ei Heinere @(^iffe bx€ Sabi« 

^alfa unb btf^lof, wn boxt aui enimeber gu JFomel ober |ii 

Schliffe nad^ f^ongola gu ge^en, wn too au€ man, o^ne Auf« 

enthalt beffircf^ten ju muffen, bun^ bie 9Bfißenftep))e Sa^tuba 

n>eiter rrifen fonnte* 91m 21* Df tober bejogen n^ir mit bem 9U 

f4^of (SafoUni, $abre SRul^fa unb 3)on Slngeio ba6 ndnere, 

ober bequemere ber briben Schiffe, bie übrigen Stitglieber blieben 

auf ber Srandportbarfe* !Der Sßinb blieb un« günjHg* €<^ott 

am 22* Dftober {»afftrten \oix mit Setoel^rratoen ben SSenbefrrid; 

jYoei Xage fp&ter mtiiitm tt)ir jforoefo. iEBir fanben ^ier rine 

meifl au^ »ergteuten bejle^enbe en>ebition be^ SBijelönig« , mlc^ 

fiir bie ©olbbergvoeife bri 5t^affa^n befUmmt n>ar unb feit afj^u 

it'fyn 34gen auf ftamete, mit benen fie bur(^ bte 9Bä^e reifen 

wofitm, marfeten. !£)ie i^eute gingen mit Si^i^nt unb 3^10^ nat^ 

bem tn ^airo m^m feine« Stlima^ fe^r t>emifen(n Subal^n* 

jf orodfo ift titi elenbee !£)orf unb ent^it nur wenige ^u^ 

5 



Digitized by 



Google 



66 

fer : Uc erMkmHc^m ^BMfnmpn Ut, bie 9ricfpo|l v»^^ (E^# 
l^um mh Stallt brfprgenbot , Stamlxtittt* S)eimo^ ifi bet Ort 
ffir bm SBrrfe^r Sg^pttn^ mit Dß^Subo^n M Siitbni(^«f}(iHon 
in bie grofe nubif(^e SSitfie t)on gro^ aSic^ttfiffit. 9Kan legt 
ben ffinM^breifig btd t^ierjtg brutfc^e 9Kei(en langtn SufimiDeg 
na(|^ SlbttK^ammeb im (üblichen 9lubitii in ftebcn bid tunnZa* 
gen 3urfl(f unb gelangt, am Stile fortjie^enb, in fünf weiteren 
Xagen nac^ Serbet et SRuc^eUef* 3m ^nnerrn ben Sßäfie 
^o^t man nur einmal auf einen Srunnen, ben 8i^r murre, 
weicher, n>ie ber arabif((^e Setname befagt, nur falgige^ 93affec tnU 
f^U !Ded^a(b gebort bie Steife gu ben befc^merUii^ßen unb gu ben 
t^erflen biefer 9lrt *) and) o^ne bie $reOereien unb Setrugrreten 
ber Jtamelf(^(i(^d, benen ber SIeifenbe, n)enn er nic^t einen %«* 
mo^tt ton ber Stegierung befL^t, fieser au^gefe^t i% 

a)er Unterfc^teb }mif(|^en bem bid jiebt bereifien Zf^dlt Slubien«, 
bem 9ßabi^5(enu^d, unb @g)^pten ift auffaOenb unb er^etft 
9di nii^t auf bad fefie Sanb aUein, fonbern amdf auf bie 9Renf(^en, 
i^re Sprache tmb tl^re Sitten. 3ladit gel^affen engen ben Strom 
auf beiben Seiten ein ; feine Ufer {inb t)te( gu ^o^ , aI6 baf et 
fie Aberflut^en fdnnte. 2)a^er ^ört man l^ier bad ®efreif(^ ungi^ 
Uger 6(^5pfvAber, mlöi)t bie fc^roalen unb n>enig fru(^baren SeU 
ber an ben Ufern be^ Strome^ ben>&f[em, Sag unb 9taiS)t 3)er 
arme Subier forottc feinem @tetn(anbe nur 93enig abgett>imKn. 
Seine Dörfer finb armfeitger, aber frcunbiic^er unb ^äbfi^er aI6 
bie ber Se&a^^i^n; er felbf} iß Armer, aber beffer <dt ber Sg^ptcr. 

Sc^on auf ben er^n Slid unterfc^eiben fic^ bie frieblic^ 
l^erbern Mtt ben Sg^pterm !X)ie 9l&nner i^aben eine mel^t ober 



*) (Sin mtt ®aif<rMIaucbetc btlaUnti Xomel foflct na^^ ben oon ber 
Stegierung erlaffenen ISeflimmungen, wie ba5 9ieitfame(, fec^ft ^l^afer im' 
fereS ®e(be5 für biere teux , ber ^rati^port e<ne5 arabifcben (SentnerS von 
bnnbert ,,trta^l" ober einunbacttsig wiener 9funben »irb mit breifitg Wn* 
ftenr ober stoei ^oUrn preuSif« beregnet. X)iefe iKietbpriife 6nb m<M 
niebrig, »eil man bei bem bef^^erh'c^en SEBege einem Jtamele mir brei 
arabif<be (Sentner aufbörben batf nnb febr »iel Srinfwaffer mit fttb fübren 
miif. 



Digitized by 



Google 



67 

mniqtt btttiRe ^outfaibt, ftnb f<^m&^tiQet , fun^tfamnr M Me 
geDal^^il^n utib nic^t fo getignct, \vxt monnm St5it)tr<mf)rfngitn^ 
gtn , VDe((i^e wit bei bcm ©g^^pttt btcbad)tni f iimm, ju ertragnt ; 
bie ^aum Itnb Hdn , nii^t (tf oitbtrd ^übf^ unb gtfym uirnr^ * 
fil^teint. QrfieTe brndbm fic^ mit fitrjfn Setnfleibnn «ib tnitm 
langen nnb breiten Umfc^fagfuc^e, ^^erbal^'' genannt, B^ettagl 
mo1)l aui^ mit tinn btauQtfätbttn SaumwoOenfutte j (entere tragen uin 
einem ^Jßaar tütiten SeinfTetbern, bte in ben mannicfffafttgffen %aUtnß 
n^urfen, mfe eine röinifd^e S^unifa, um ^id) gefc^fagene 9n*ba^ tmb 
^a6en i^r furjed firupptged unb grobem ^aar in ^unberte von ffei^ 
iten 3öpf(|>en gefIo(!^ten, gerabe fo, tvie e^, na^ ben Oilb^auer^ 
arbeiten auf egit^ptifd^en iDenfmälem ber Saufunfi, vor me^rerm 
taufenb Salären aud^ fib(t(|> toar. Sl^re biSn)ei(en re^t angenehmen 
®efi(^t6}uge fann man leiber nur au4 ber Seme httiaäjtm, Um 
in ber 9t&l^e ((^n^tnbet beren Stetj vor gan} anberen Qinbrutfem 
©n unertragUi^er ®e|ianl tt>e^t Dem entgegen, ber lid^ einer Ihu 
biain n&^ert. Sie ^aben n&mU(^ bie üble ®eti)ol)n^eit, ft(^ i^re 
^aare mit 3Wclnu«6l fe^r iiar! eingufatben; biefe« »irb in ber 
f)eiftn ?uft bafb ranjig unb veTt)efiet bie Sltmofp^&re bid auf brrir 
f lg €(britte Entfernung. Die 2Wäb(^en tragen fc|)on ^ier ben 
gta^^ab, efne im @uba^n affgemefn ge6räu($ff(^e Seberft^firje, 
att einjiged StMtnnß^ft&d , bie JPnaben ge^en biß in'6 gwitftt 
3a^r faß o^ne Sludna^me nacft. 

3n>ifc^en 3>err unb Äorodfo verWft ber Wif feine fMidf^nixb^ 
Ud}t 9M*tung unb wenbet fidSi norböflKd^* «uf biefer Snrerfe ijl 
ber l)errf(^enbe 9torbn>tnb ben Sc^ifen ungfinfHg, n>e«^al6 birfe 
<m „Xxt^titt", arabif4> „«ibba^n^ genannt, »eiter gejogen 
n>erben müffem ein ©efe^l ber Megterung ^at ben Setvo^nem 
beft regten Ufer« — bae linfe iji SSSufle — bie ?ß<H(^t auferlegt, 
biefe Arbeit iu iiberne^men. Sluc^ wir mad^ten von bera Sorre^tt 
aDer aSome^men ®ebrau(^ unb liefen und fo xaS4) aM mog(i(^ 
bef6rbern* »ber ee embcrie un« bie ?lrt unb ®eife, mit »ef<^ 
man bie Wiibfer aum ©^iffdgie^m prefte. 3w" »nferer SRatro* 
fen, tüchtige, ^anbfeße Surften, liefen ben SSarfen vorau6 nnb 
trieben bie fn ben Seibem^ an ben S^ipfrahtm ober in ben $&u^ 

5» 



Digitized by 



Google 



68 

fem arfrdtenbfn 9R&nner mit ®t\x>alt unb $c&se(n jum dudfeUe« 
9Bir xootitm i^rcr Sto^^eit (Siu^alt tl^un, fa^m abet ein, ba$ ed 
o^ne bie (anbedüblic^e SRetl^obe nic^t möglich n>ar, fortjufoinmen 
.unb muften biefe ba^er i^ren 93$eg gf()en (äffen. 

as&^renb ber ^alfxt bereitete und Don Sing elo, beffen %m^t 
DDC bem (Srtrinlen iäj fc^on gebac^t ^abe, ein fpa^^afted 3ntet^ 
mejgo. Unfere Da^ab'ie (ag ßiO, ber 9lil war feiert unb ru^ig 
unb bie Suft l^oc^fl angenehm« äXan rebete cilfo bem guten $abre 
ixx, fein Stettungdboot^ bie ®umm{matra(e, bod) einmal }u ^erfu^ 
^m, imt i^re Stä^Iic^feit bei einem t^atfAc^Iic^ t>orfommenben 
@(^iffbrudSK ju erproben* @d fehlte nic^t an ®rflnben unb ^ox^ 
^eOungen, i^m bie Sac^e red)t einfeuc^tenb gu matten; er ent^ 
fc^Iop flc^ voirHi^ ju einer ^U^obefa^rt« Die (uftgefikate Slatra^ 
lag auf bem äBaffer, Don Slnge(o entHeibete ftc^ unb befiieg fte 
mit ^uife M Sarond fel^r t)orft(^ig« ^tba^Uä) fd||aute er ton 
feinem Sager l^erab in ben Strom, p^nn w&tf^, 9lt(, ic^ bin ge« 
borgen!" aber — eine SBen)fgung — bad trügerifc^e Seite breite 
^c^; Don Singet (ag im Sßaffer! Obgleich er auf fefiem ®runbe 
^anb, rief er boc^ Hägtic^ um ^u(fe. 9Ran brachte i(;n an Sorb, 
um eine Hoffnung n>eniger. Son nun an fal) er nur mit ber 
l^oc^ßen ©eelejMugfl in bie trüben Stutl^en M @tromed« 

Slbenbd (anbeten wir in Derr, einem großen, jwifc^en $aU 
men terjierften, ganj unbebeutenben Dorfe, in beffen Mfjt ftc^ ein 
l^alb t^erfaHener Setfentempel beftnbet« ^ie^r Ratten unfere geifl(i4)en 
Ferren eine Slmtdoerric^tung* @in Sater bege^r4e ^ülfe für fein 
franfe«, ganj erbfirmlic^ auefe^enbe« Äinb- ^an wufte nid)t, 
wae man biefem geben follte, ba bie Butter fc^on fange t)or fei^ 
ner ®eburt an €9pl)ilie gelitten ^atte. Slber ber 93if(^of wuf te 
i^m gu helfen. @r lief ed bem SBater unter bem SSorwanbe, baf 
er i^m Slrjneien geben woAe, abnehmen unb — taufen ! O sancta 
simplicitas I 

aSon Derr aud fehlte und ber SBinb. Die Sarfen würben 
bed^alb )0on unferem @c^iffdt)o(fe am Sibba^n langfam weiter qu 
gogen. Slm 29. tamtn wir an ^er jerfiörten üSametufenfeßung 
3bril^m t^oriiber. (Sin Dorf gleichen Stamend liegt am Ufer beS 



Digitized by 



Google 



69 

Strome« unter ^4}ahneii« ^ie Bejiung befont) ü<!^ auf einem fofl 
fenfret^t \>om 9l{(e auffieiflenbcu Reifen , rotm% {tromaufi^&rte Mm 
3)orfe. 3^re %Rauern waren jwar nur and lufttrodcnen Steinen 
aufgeführt, aber tiefe ftnb m SAnbem, in benen e6 f«fl nie rennet, 
ein ^oUfoinmen bauer^^iM ^attxiaU 3bri^ni toar einer ber leV 
ten S^altpunttt ber WatnehtUn, i'rner, \>cn Wa^animeb^SaH fc^r 
geffird^fffen, tviOm^* unb t^atfrAfttgen Jtriegerf((faar, brm $af<l^a, 
fo iange ffe beftanben, gefährlicher aM bad an einem ^aare ^An« 
genbe @d;n>ert bem 2)amof(ed. Sänge n>ar e« il^m nic^t mogfic^, 
Stn>ad gegen bie wo^Iioert^etbtgte, fafi unerßeiglic^e ^efhmg gu m» 
teme^men , ivA^renb bie 9efa$ung, indge^eim mit ben Stubiem im 
Sunbe, bem Angreifer burc^ ^(unbentng ber ben Strom befa^ren^ 
ben Sc^ife unb fü^ne 9u«fäae beträchtlichen Sc^^aben t^at. 2)aS 
gelfenfc^iof mar mit 9Ia^rung unb burc^ eine in ben Reifen ge« 
^auene, au« bem Strome geffiOte Sifleme auc^ mit Srinfioaffer 
m\)\ "otxSoxiU (Snblic^ entfc^ieben bie (Sefd^übe be« ^afc^a ben 
SaU beffelben. (Sr jerfc^o^, eroberte unb gerfiftrte bie 9urg unb 
trieb bie gefc^iagenen B^nbe bid jur 3nfel Said« 2)ort fonben 
fte fp&ter )>onenbd i^ren Untergang. 

Sfm 1. 9?ot>em6er mutlfyten mir bte Srffmtemt>e( von 9btt# 
S { m b i f ober 3 6 f a m b o (« @e finb jmei großartige fOtonummtt, 
mld)t bie fii^nflm @noartimgm äberfrefen. Sor bem wm Smtbe 
ber 9Büf)e faß verfc^ittteten $orta(e bed großen ZmptU fi^n t)ier 
jtoioffe von ber ^o^e bed iWrmnoninud (oierunbfed^gig parifer Sup); 
t^re ®efi(^ter finb mie bie aller egt;pttf(^en SUbfiuIen unfd|f6n, 
aber mirflic^ graufenbaft anjufe^en unb bed^alb imponirenb. Ser 
innere Xempel ifi gang aM bem Reifen genauen. <Sr ent^&U t>ierie^n 
Kammern unb ^aUen mit i^terogl^p^entafeln unb Statuen «on 
met)r aM breif ig ^u^ i^o^e* 3n ber l^interQen unb tleinften deOe 
fielet man brei Steinbitber, ma^rfc^einlic^ Sinnbitber loerfci^iebener 
@i>tt^etten. 9)ac!^ ^rofefd^*) betr&gt bie innere Siefe be« 9tie^ 
fenbaued ^unbertunbbreif ig, bie breite i)unbertunbf&n^nbt>{erjig mie» 
ner guf. Der gmette fSempet t)erf(^minbet neben il^m. ßr (iegt, 



«) ,,D<i^ eanb siotfcben htn 9tffratar<tften." 



Digitized by 



Google 



70 

mx mniit ^unbert @(^ntte wn bem gtofnt Ztiixptl entfernt, 
Hift am @trome, ifi Heinet unb tt>en{fiet fc^ön, (Stwad tDeiter 
flromabn>Artd ftt^t man eine, im 9lit>eau bcd @tromfptege(d in ei^ 
ner Se(fennif(^e ft^enbe, gigur, n>e((|^e bie SIrabcr e( Aeal^(e, ,/bie 
SReffenbe" nennen* Sie ^alt in i^ten txf)obtntn ^dnben ein ge^ 
f&ate« ®etreibemaf itnb fc^eint im SBegriff, baffelbe nu^jufc^ätten. 
!Die Äeal^fe ifl offenbar nur ein ©innbilb bcr gu l^offcnben gru(|>ti' 
barfeit M neuen Kilja^re«. 3^re Sluflen finb nac^ bem ©trome 
imdfM, a(6 n)oOe fte fein gröfered ober geringere« lßa(^et§um 
beobachten* Steigt er nur fo l^oc^, bap er hlo^ i^re Süfe beneftt, 
bann l^ält fie ba« 9Raf bed ju em>artenben, Uld)t ju bere(^nenben 
betreibe« no(|) ^o(^ erl^aben -— bad 3a^r n>irb eine arme Smte 
bringen; t)erf(^n>inbet aber t^re ®e^a(t ganj unter ben braunen 
SßeOen, bann t)erf^n>inbet mit i^r aud^ aße« 9Raf bed fommen^ 
ben Segen«* 

Sßir )>erlief en na<^ furjer Seftc^tigung bie erl^abenen SRonu^ 
mente unb jogen weiter, Slm folgenbcn Za^t fa^en n>ir toiebet^ 
um eine am regten Ufer, ]()o^ auf einem ifolirt auffleigenben gel^ 
fen in a;rümmem liegenben %t^t. (Se ifi (5t^(gbia^t* JDen 
Sup be« Seifenberge« bebecfen t>ie(e ®rabm&(er* 9lac^ ber 3RtU 
nung be« JBoIfe« bejei*nen fie bie „X\)Uuf)i e( S&^ä^b", We 
<8hr&ber ber Reuigen Streiter be« 3«la^m, welche ^ier im Äam»>fe 
mit ben Ungläubigen unb Jte^crn i^ren Zot> fanben. 

!Dem Sieifenben f&m bie ewige Settelei ber JFinber unb dr^ 
»a<|fenen aOer nubifc^^en S)6rfer fe^r gur 8afl. 8ie l^ier^er er^ 
^hrecfen pdSi ncdf bie Steifen ber gewöhnlichen Souri^en, welche bad 
JBoK burc^ Heine ®efc^»enfe fo »erwö^nt l^aben, baf man in Dfin» 
fem, gumal wenn man europAifc^^ gefieibet ifi, fogleid^ »on einem 
J&aufen nacfter Ättaben ober in Summen ge^uOter (Srwac^feneti 
umringt unb mit benr im (S^or gefc^rieenen äBorten: ^^Chäwähdj« 
hähtBakhachieschl« (^err, gieb un« ein Srinfgelb!) förmlich t)er^ 
folgt wirb. Selbfl gang Keine Äinber rufen bem gremben fc^on 
,r8af^fc^iefc^" entgegen; e« jinb bie erßen «ante, welche fie flom* 
mein lernen* ®egen bie oft bie ®rengfn ^immlifc^er ®ebufb — 
unb biefe befap ic^ nie — fiberfletgenben «nmafungen ber ©rwac^^ 



Digitized by VjOOQIC 



71 

fmoi ffoifm mtf ficmdaiBli^ tiniat ^{c6e mü bcm wMittttffli^ 
2)o(inetf<^ indncc ttntrii^g, bei au« bei ^«tt bc« ^typo« 
potamuft ftcfd^nittmen $eicf(^, furimg „9tUpcit{^'* ftoutiiiit. !Da 
6abe i(^, }um Snoeife bcr unerfe^bartn, übtrrafdimbm Sirf«ii(m 
tiefe« Mtiügiic^eit 3n^ntmeitM, bann ^itfig fagen ^öien: ,^- 
mihhäbnl jft 6ifadl)'< (Str^ei^e anr, ^err!) „ii tou$tt nic^, b«| 
3)tr bm „täriieb el bdJJdd'^ (bic €tm, bm guten Zon be« Soii 
bfd) fc gm ver^nbr^, tc^ wtff bur^Hiud feinen 9af^f(^iff4i; aber 
uf^ ^itlt !S>i^ für einen bed 2anbe6 Unfunbigen, mftUtscli (lafp ei 
gut fein), ^^bbeni chaliek!'' (Unfet ^err ereile Xld^l) (bH 
oberhalb ffiabi ^ ^alfa'i, beffen tfataraft ben Sourißeneeifen 
<Brengen febt, ^6rt btefe Settelet aDma^Itg auf« 

Um britten 9lo)i>cmbet erreichten totr ben k|tgenanntett Ort« 
9t liegt in einem meilenlang ftöf am redeten Ufer ^iniiel^bet 
$a(memoaIbe jerfheut, iß annfelig, o^ne Sebeutung unb bietet «n 
unb fitr ^&) gar Sti^ytS. 9tur ber eine Siertelmeile ober^ bei 
legten Käufer beg S)orfeg beginnenbe, fogenonnte gweite Sata« 
raft ^at SBabi^^atfa befonnt gemalt, benn eg befibt m^^t 
einmal einen SRarft. @ein 9lame if) oug ben SEBorten „^^^'^^S 
b. i. Kteberung, ma fjhiili^^y ber Benennung eine» tr^dmei^ 
f(^arfr4fneibigen Stiebgrafei abgeleitet« 

SSir bejogen bte grafe/ t>on ben <l?intt>ol^nem üf JP^Sffr, 
i^bag 64r(ot^ betitelte Jtorawonferei unb muften l^ier^ weil M 
in SEBabi^^aifa weber Üomele, no4^ ober^otb ber 6tromfd;nelh 
edfifft loorfanben, breije^n Xage wtmiUn. Unfere ffio^nung bu 
ftoib — vier 3abre fp&ter lag fte fajl gon) in XrAmmem — nM 
einem jmeiftöcfigen, gimmerarmen SSollfn^aufe unb einem fe^r att6^ 
gebe^nten ^ofraume. 3)a6 ®eb&ttbe »ar burcfige^enbi aug lufk^ 
tfotfenen ^ititla aufgeführt unb mit (gu biefem ^tdt unbrom^ 
barem) ^parrmerf aug $a(menflammen gdetft* ^ ber Sttngmoucr, 
wtldft ba6 (Banse umfd^of , fa^ man t>tete, auf Me 9UgU(^reit 
eitirr Sertl^ieibigung t)inbeutenbe, ^(^ief fc^orten« Siii^er müäftt tt 
n>of)l nöt^ig gemefm fein, bie reichen StaxawMtn Mx etioaigen 
Slngriffen ju fc^ii^n; gur ^tii unferei Slufent^altg in Sabi^ 



Digitized by 



Google _ 



72 

^al^a, wo in ^anbrl 9Rono))o( ber dtegimtttg \oat, ctf4|im tet 
Sau att nu^o^* ScbenfaUe fam er und aber fr^r gelegen* 

@d tfi für ben äteifenben in einrm fo nt(^t6fagenben Orte im^ 
nter angenel^m^ foglei^ eine Sßo^nung }tt flnben, o^ne genot^tgt 
2U fein^ eine arme, ipel^rlofe gamilie @ingeborner au6 i^rer ^fitte 
gu vertreiben« Sluc^ ftnb bie Se^aufungen ber Sarabra*), obg(ei(^ 
teinU^er unb tt>o^n(td;er M bie 9h(f(^(ammfpelunfen ber SeUa^ 
l^il^n, no(^ immer fc^Iet^t genug. 6ie gleichen )>{erfeirigen , abge^ 
flutten ^^ramiben, befielen an^ (ufttrotfenen gormfleinen, befi^en 
feine ?id>tlö(^er — um ben »uebrud „genfler" nic^t gu mi^ 
brausen — unb erl^alten bie Beleuchtung i^red Innern burd£i eine 
einzige, nad^ oben gu rnoeiterte, X^&röffnung, mliit gur Stail^tgeit 
mit einem, ani bi(^t an einanber gereiften unb mit einanber t>eri' 
bunbenen ^}almenn)ebel^ange(n , „!Dj[erieb", befle^enben, Zf^üu 
p0^I grf(^(offen xoixh. 2)er Sufboben ber nubifi^en ^&ufer tfi 
manchmal mit buntfarbigen, funfUic^ gt{Io(^trnen Strohmatten be^ 
bedt ober nur au^ geflampfter @rbe gefertigt; fonß fie^t man im 
Snnern ber ^Atte, auf er einem nad^ Strt ber befi^riebenen S^l^urc 
gufammengefitdten , auf t)ier ^ü^tn er^il^ten SagengefleUe, einigen 
^ö(gemen ©c^üffeln unb irbenen 3;o»fen feine Sßirt^fc^afidgeT&t^. 

!Die Sen)o^ner Sßabi^-^alfa'd unterfc^eiben ftc^ bid auf bie 
etn>ae t>erfc^tebenen ©pradf^bialefte n?efent(id^ tothtx in i^ren 6it' 
ten unb ©ebr&udf^en, noc^ in Sinfc^ung il^rer Jtörpergefialt unb 
Oeifiedf&^igfeitm oon ben fibrigen (Sinwo^nern 9tnb\tM bi« fibfr 
ait^3)ongola hinauf. 3^re Sprache beutet, loegen i^rer gropen 
IHe^niic^feit mit &t^iopif(^en Sprachen, auf eine 9[bßammung ber 
earabra \)on ben 3letl[|ic)>iern ^in, unb bomU fc^eint autl^ bie jtiri' 
pergrflatt ber nubif(^en Süferß&mme m(^t im äBiberfpruc^e mji/^- 
f)tn. SRan fann bie Stubier gefunbe Seute nmnen. Sor^Oent 
bemerft man balb na^f bem Stritte in i^r ^eimat^Ianb, baf matt 
bae Sanb ber Slugenfranfbeiten I)inter f{(^ ^at* @o n>ie ft^f in 
Xorb^Ojl^Slfrifa 2anber unb Sölfer fhcng unb utpli^ti^ wn 



*) «Plural octi B«r«bri; fc neiineti ft(4 bte «bffer ^ubim, »e((*e 
ntd^t arabtfcber %bfunft (tnb. 



Digitized by 



Google 



73 

cmaRbet trrimnt, fo »ic ee btt Kotitr d^falni (u J^cbm Ubrint, 

ffltt fcu^tbarcö Slderlanb itnb mnifie 6<^rittc mitn bltne, ^ftoiu 

itnlofe Sßttftc {tt erf^affcn, fo fc^tbit ee au^ mit Im StTonf^dlm 

gtt ftin» ^ 9lf f uan Xü&tfftt efair (i^ibfmie, in Um nur rine 

Steile bm>on entfemicn 3)orfr ecf^eKal^I tf) fie faum bm Ho* 

men na^) httarmt äRmt fann mit Si^^rr^rft annehmen, ba| cia 

blinbrr ober rinäuqiqtx 9aba iri4^t in frincm 9atntmt>t, fonbcm 

m ßgi^ptcn um fein Slugtnlic^t gefommen ij). 2>agf8m ffnb hi 

Stubtrn Sentmntitngen ieber Slrt fe^r flef&^rlt^^ ; tie nriiiflf Ser^ 

letung eitert oft SRonate. 3Re^rete von unfeter SeifegefrOfi^fr 

litten an unbebeutenben @(^nitta)unben n>o(^en(ang* 

Sir langioeitten und in Sabi^^Ifa gon) entfe^i^^. 3tt 
unferer SSoJ^nung peinigten ober &ng^gten und grofe, in Stenge 
Dor^anbene Gforpionen ; im ^en Ärgerten wir und aber bad uner^ 
giebige Sagbterrain. 9lur bnrc^ SufaU erhielten toir einige tt>eft^ 
voOe $ögeU 9lm 23« Kot>ember fonnten loir enbtic^ bie Seift 
fortfe^* (Siniftt 9lttbier fil^often unfer 9t^hd über ben ftatOf 
raft hinauf; n>ir vertiefen, auf (S(e(n rtitenb, 9ta<!^m{ttage ben ein# 
förmigen Drt unb gogm l&ngd bed 9lUuferd an bem itataraft ^in^ 
auf. äVe^rere unferer 9Ietfegefefff(^aft ^atttn ium erßen 9Rale Sieit^ 
romefe befUegen unb mac^^ten^ um fic^ in ben ^o^en 6Attefn im 
<9(ei($gen>{c||te au erl^alten, tounberltc^e Sln^gungen* 

!I>ie (Entfernung unfered ßiM, bed Sagerpla^ dmfe ober 
Slbfe, betrAgt, von 9ßabi^$a(fa ani gere(|fnet, über gwei VtHß 
Im. @d)cn eine Sierteimeile oberhalb bed (efttgenannten Orte« 
fie^t man feine menf(^(i(^en Sßo^nungen me^r« SRan gelangt in 
bad ®ebiet bed von Sßfißen eingef4^to{fenen jmetten ober grofen 
ftaiaraf td. S)ae Sluge erfc^aut nic^td a(d ©teine, @anb, %t\\m, 
ben J^immel unb ben bur<!^ ig^unberte von f^elfeninfeln gerfvoltenen^ 
fc^&umenbcn unb bonnemben, feine gebauten Siut^^n getoottforn 
Obet bie ^emmenben ^eUbl&de ^rjcnben 9IU; nur ^ier unb ba 
tedt ein a)limofenb&um<^en feine 3weig(ein in bie ruhige iufti tt 
ffoi am tifer ober ftlb^ mitten jivifc^en bem jerRfi^ten <BefMn bo<^ 
no(^ Sla^rung unb ftnnit bie SR^Iit^feit gum 8eben gefimben. 
^ai e(^auf))iel ifl entfe^ic^ fi^dn. iSi jä^tint, ald läge t|ier bie 



Digitized by 



Google 



74 

Watttr tto^ in ber ^aotifc^m Stwimtns M ^ipfm^mctßmH 
MX bem Slitge be^ Cef^KKuenben: fo unenbH<|) tcifb ift bae t)oiit 
Ibmntt M aSSafferfadd fc^etttbot ergittembe ^norrnno. 

9R{t einbrec^enbtr 9la^i famm toir in W>U am 2)ie 9Ra« 
(rofen loielcr, l^ier in dnrr Sut^t n>{€ im ^ftn Uegmben, SocCm 
fafeit bei riner Xemperatut t)on -f 14^ Steaum« am %ttia mA 
tD&rmten f{(|^* flu^ unferen ))em>ö^nten Jt6t)>em t^at bie Sßftrme 
bed Sfuerd U)o](|l. 2){e 9ta(|ft mar nounbmoD. 9?o(^ l^aOte bo« 
iSoffti bed 5(ataraftd in unfern 9}&^e oie (Si^o »iber, aber ^0 bc» 
gleitete nur bie nic^t unmelobtf^en XlhtiQt ber nubifcf^en 3it^/ 
totl^, mit fld) ba^ junge SSotf ber €(^iffer )um Zange orb^ 
nete, wx mt t>on funbiger $anb gefi^iagen U)urbe* 3m 6trome 
fonnte ein fc^arfe« Sluge ben 9Rafienn)a(b ber nal^ebel vereinigten 
@(^ife erfennen; er felbfl glic^ einem fHOen, nur meIobif(|^ an 
bem Seifenufer ))(&tf(||emben 6ee, barin bie leucbtenben Stemlefai 
iDieber flimmerten* Sßärgige SRimofenbäfte fdSim&ngerten bie frif<|c 
reine Suft* 3m (eisten SJinbe rauf<!^ten bie Jtronen ber $almcn; 
(ie rauf(|)ten fonfter unb toeid^er — iDir fi^Iiefen ! 



3n Sbfe lagen me^r a(0 funfgig {euer Heiaen Oarfen, xotUft 
man gur ga^rt in ben 5(ataraften benu^t unb löfd^ten i^re von 
IDongoIa elUrbi l^ierl^er gebrad()te, faf) nur oue €ennedb(&t^ 
lern beffo^enbe, Sabung. !Dte @(^{{f(^en flnb aud cingelnen, ver» 
ll&Itnipm&fig Heinen $Ianfen o^ne 9iit)pcn gufammengenagelt, ^o^ 
ben einen 9Raf) mit rautenförmigem 6egel, aber trine jtaiutm, 
fcnbem nur einen fjid)^ unbequemen @4^ifF0raum, totlifn fetten 
me^r ald viergig arabifcf^ Sentnn an Sabung annimmt« ttSe 
fHbn)ei(bungen biefer Sauart von ber aiiberer 9t{(f(^iffe flnb bunff 
bie gef&l>rli(be SGBeg^ede, innerl^alb beren fie {t(|f beioegen, gebOi* 
ten* 3)te Stippen fehlen ^ bamit ba« Ooot eine mögli^^ grofe 
(Sla^git&t befommt unb bei brm ||Aufig vorfommenben Kuffa^tcn 
itnb Sluffiofen an SelfenßAcfe ni^^t fogleic^ lecf wirb; bie jwifc^ 
gtoei Stoaen (eine bewegliche unb eine unben>egli(^e) einglbHemmtm 
Segel ftnb rautenförmig, bamit man bie Jtraft be6 6ege(e noi^ 



Digitized by 



Google 



75 

ttt wcf^itUntn 6t&ffe brd SBintee rtguUrtn fann; baf 9oot ifi 
Rdn, fiiTi nitb iticbrig^ n>cit SlUce barattf anfommt, fc^iulle fficiv 
bungnt ma^en gtt f^tttim« 

IDte SRiffton beburfte ac^t tiefet €(^tfFe gum Xrondport {I^tet 

uiib unferer Sffeften tinb fitef am 18« 9ic'otmbtx guglet(b mit eini« 

gen imb gwangig anbetet Satfen t)om Ufet ob, um bei gfin|ligem 

SBftibe tbte 9)eife fDttjufe^en* €6 n>af ein f(bonet HnMtcf , ben 

6trom mit einem äRale t>on me^t aI0 btei^g, mit loeit geöffneten, 

t9ei0en @ege(n fa^tenben 6(t)iffen bebest gu fe^en« Unfere Ooote 

jrif^neten ft<^ wn ben übrigen butd^ bie an ber Stoaenfpi^ flat« 

ttntben ^^iüent aud. 2)ie ^öd^fi maletifd^ auf einem gocHgen, 

fp^If(^n>argen Seldfegel gelegene Sebmfefhtng \)on Slbfe \)erf(|>n>anb 

ben Süden; n^ir bettaten ba« Bäitn «1 Hädj&r, „ben 9aud^ bei 

Steine", b« i bad Steint^al: bie n)ufie{}e ^4)fot>inj Slubiend, brn 

trautigfien Sanb^icb/ n)elc^en ic^ ie gefe^rn ^be. ^ol^e, fa^Ie, "^ 

f#i>arge unb glAngenbe S^Ifenmaffen fieigen fenftec^t aud bem 9l{(e, 

t^d}tt fiii butcb {ie ^inbutc^ im Saufe tet 3abttaufenbe fein Settc 

graben mufte, timpcx, engen i^n ein unb gerfplittetn , ^d) feinem 

lobenben 3>rAngen fu^n entgegenf)eQenb, feine Jttaft, flauen ifin 

liocb auf unb gn)dngen il^n, baf et gut ^tit feined b^c^f^^n ffiaffet^ 

tanbe6 um gn>eiunbt>!etgig ^uf })i\)tx fie^t aK im SIprii« ®ie bte^ 

if^ bie äRücbt be6 9Rä(btigen* @t ßtebt, fie gu "otmiijttn, unu 

^dfiimt fie mit feinem en)ig taufd^enben SßogenfcbwaD; fie flehen 

nnttf<lbAttet(i(b. Mti Jtultutlanb l^aben fte »etbtdngt, abet, mit 

i^nen im ewigen 9Be(i)fetfam))fe, fucbt bet ®ttom fein göttlidbe« 

Soned^t: ba^ fegen6tei(be Soxn gu n&bten unb gu fi&tfen, aui$ 

^ier geitenb gu mad^en* Sßo et ein f^iffed ^4}I&(cben.ftnbet, fenft 

et feinen ftu(||tbaten @^(amm auf ba6 nacfte ®e{iein unb f&btt 

kiefem felbfi ben @amen gu. SRitten im Sttome fie^t man ton 

SEBeibettgeb&f<|) ubergogene, utfpt&nglicb fa^ie Se(feninfe(n« !Die 

aSribm baben ibte 3n)eige tief eingefenft in ba« getfläftete ®ef)ein 

imb tteiben gut deit M niebetfien Sßaffetfianbe^ 81&ttet, 3n>ei^ 

gf , neue SEButgeln. Sie gehabten ben gefiebetten SSanbetetn gafb 

VU^ ein tDirflicbed 3)a<^« Stöbh'c^e @&nget butcbfcbt&Pftn bie bin« 

tffm^ unb infeftentei^n ^etfen; bie egt^iptift^e ®an0 btäfet bott 



Digitized by 



Google 



76 

fdU auf i^ten fei^^ bie itf)n Stent; tet ^tUtan ru^t bort wn 
feiner ^ifc^iagb au« unb pu|t f{(^ mit plumt)em Schnabel ba« riM 
frnrot^ äberl^auc^te ®eftebet, bie f4)n>anjn)ippenbe S^elfenbac^flelse 
(Motacilla capensis) n)irb l^iet geboren. Sej^t fc^n)eat bie gen>{t« 
terrei(^e Slegenjeit ber Sro^^en ben m&4)Hgen 6trom* !Die Itm^ 
fi&nbe Anbem fi^, bie Reifen finb |e(t bie Zri^tt M Seben«, ber 
@trom brol^t SSemic^tung be« gränenben SEBeibenbicfic^tt ber 3nfe(. 
Slber fc^lanf unb fc^miegfam beugt fic^ bie ®erte t>or bem 3&men 
be« ®en)altigen. 6ie fenft ftd^, jittemb »or bem heftigen fBitVm* 
brang, tief ein in bie traben Stutzen, aber gefc^icft n)eid£|t {{e unb 
gritnt unb blä^t bei faOenbem 9{i(e fr&ftiger unb lebenbiger al9 t>or^er. 

!Da« @teint](|a( iß faum fAl^ig fletne 9}6gel ju em&^ren unb 
bennoi^ giebt e6 Wlm^i^m, n)el(^e e6 i^re ^eimat^ nennen. 3n 
meiienmeiten SIbfiänben l^aben fte {{(^ Heine Ratten erbaut, fte be« 
fi^en nur ^ai, n>a« fie ber ÜRiibe be6 Strome« ju loerbanfen ^o« 
ben. 9Rit Sebendgefal^r f(^n>immen fte ju einer , wn bem ®ebir^ 
gen l^er i>\tMd)t ungug&nglic^en; fliUen S^elfenbuc^t unb jlreiten ^iet 
9ol^nenf5rner in ben auf ben Steinen ^aftenben @(^(amm. IDer 
(Srtrag ber @mte if) i^r äteic^t^um*^ fie befi^en totiUx SH^t«; 
fie finb fo arm, baf ii)nrn feibfl bie egt^v^f^^ Stegierung feine 
Steuern auferlegen fonnte. @« giebt im Sattn el ^abjar 
tt>o^( mit einzelne SteOen, an benen me()rere 9lubier t)ereinigt 
i^re €tro(>(>&ufer aufgefd^lagen l^aben, ein Keine« Stficfc^en gelb 
benoirt^fc^aften unb jwei Siinber ober i^ier di^fi^n Italien fönnen, 
aber ba« finb Cafen, meiere ni(^t ba« ®e)>r&ge biefer ungt&cfli^ 
d^en $rot)ini an fic^ tragen. Sin $a(menbaum, ein Strauch, 
eine ^ätte rntrb I)ier mit Subel begräbt; ein 93obnenfeIb if) ba« 
3iel tagelanger Hoffnung, ein Scböpfrab ba« 3eid^ens()c« 9teii^^ 
t^um«. S)a« @teint]()a( ifi unenb(t(^, unfAg({(|) arm! 

SInt 19. 9lo)Dember. 3){e SKai^ammebaner feiern ba« gefl 
jur (Srinnerung an ba« Opfer Slbra^am'«; unfer 6(|)iff«t)oU fi$t 
in geiertag«Heibem auf bem 2)e(( ber Sarfen unb I&f t ben giln^'^ 
gen SBinb unbenuftt \)oruberbIafen ; mir fommen erfl um Wittag 
in Semegung. Stufig fi^en n)ir im 6^iff«raum. Uiv((ftlid> er# 
gittert biefSorfe in i^rem gattgen Sau, fte ifi mit fmd^tbarem Jtra:> 



Digitized by 



Google 



77 

i|cn auf einen Seifen eefal)ren. SSii fpiingen entfct^ auf imk 

machen Slnfialten )ttm S^wimmm. 9iitt un^ei altct ^owtwAU 
ger 9ieid S3eUal)I it^t mit tein ftem{itp<lb{kcn ®t9d)te ))on bet 
aeSelt am ©teuer unb ruft un« freunMidSj ju: ,,1RaVtf<^"l Donf 
fei ed biefem ,/93erge unb Zf)altt ebnenben, bae Unmogtt^^e mif 
\\ij, bad UmrtT&g(t(^e rrtrAglif^ madSienben/ brn Soxn bt^i^iM^ 
tigenben, bie 9ngf( t^rrbonnenben^' Sorte, mft ber untnbU^ i»{et 
fachen Sebeutung, meiere id) mit: „(&^ tf^ut fli^W dberfetei 
toiü, — wit beruhigen und. „^k Sarfen finb fel^r fr^ unb f^aU 
im manchen 6tof aud; xi) f^abt no^f gana anbete etfebt/' fag^ 
unfer SI(tt)ater alfer jtataraftenfc^tffer, ,,feib o^ne Sorgen!'' 9t 
tt>at nic^t )u bejweifeln, SedaH tonnte ben Strom toie lein 
ünberer, er mufte jeben unter bem SSafTer Hegenben Seifen, fd^on 
el^e totr ^infamen, aber eben fo unjmeifei^ft fdjfien e« gu fein, baf et 
mit einem gewtffen Se^agen bad @<^ijflein auf ben i§m bewuften 
Seifen tagte* Einige Skige nac^ bem eben 6ri&^(ten fUef unfet 
mit {larfem SSinbe frgelnbe« @(i)iff<!^en fo heftig auf verfietfte %tU 
fen auf, ba| bae SBaffei burd^ einen bebeutenben 2ed in'6 3nnert 
einbrang« SIbei man n>ar au(^ auf 9ie^nU<^ gefaxt, iumptn 
unb SBerg fagen bereit unb mürben fofort gum Jtalfatem ))emKtttbt i 
^e reichten nid)ti ba ri^ ^ einer ber äVatrofen fein ^emb wm 
itibt unb opferte ed au gfei<$em Smecfe für bae aOgemeine SBo^I. 
3n menig ÜRinuten mar ber Q^ahtn befettigt« 

SIm 20. 9{o9ember (amen mir jum @c^el(a^l*) )>on Semne* 
2)ur(6 brei Stromengen, t)on einer (aum me^r a(6 «ierjig Stt0 
betragenben Sreite, brAngt fxd) bie ungeheure Sßaffermenge be« 
%tl ^tnburc^. !X>ae SBaffer fle^t am anfange ber QttomfttfU 
pofttit) um fec^d Suf ^ö^er a(d iwongig Suf weiter ^omabw&rte« 
9Bir fuhren mit aUer €ege(fraft bid an einen ber braufenben Saf^ 
ferfiÜTje ^eian, unfere 9tatrofen ftüriten {t(^ mit einem €eHe in 
ben fc^&umtnbrn ®tf(^t, bur(^f(i^n>ammen ben heftigen SBogenjug 
unb btfefÜQUn if)t %au unb fomit unfer ®(^iff(ein an einem SeM' 
blodt. ^icr lagen mir, bi« {i(^ bic aBannf(i||aft fimmtUi^ oi^t 



*) Unter Bd^Mfi »erjlc^e ber S^nbier eine 6troHif(|miIe. 



Digitized by 



Google 



78 

Skirfm t)mtiiist ^ottf , bann )og man bad fc^anfftibe 09ot an 
fiarfm 34um but(^ bie tobenbm ^(ufl^cti, totli^t fafl über bot 
Stent beffelben iufammenfdlffugen. 

3u betben Seilen ber €tromf(|^neIIe f^e^en Heine; aber }{erii<^ 
ouegefubrtc unb mit fel^r f^inrf gearbeiteten J^ierogl^p^enbilbem ge^ 
gierte Sempelruinen au« ber $^araonenieit. — 

SSenn ber Sßinb fortbauernb gunftig bleibt, fann man aOe 
6tromf(^neaen be« @teint^aM in fec^« bi« a^t Sagen fiberfc^if« 
fem 2eiber Rotten tvir auf unferer biedmaligen Steife nt(^t guten 
©egetoinb; wir legten in brei Sagen nur eine Strerfe t>on anber^ 
l^olb beutfdjen 9ReiIen gurud SBeber bie «tiffion , no(^ ba« ec^iffe^^ 
tolt tt>ar auf bie 9RogIi(^feit einer fo ungünfiigen Sa^rt eingeric^^^ 
tet« (Die Lebensmittel gingen jur 9Ieige; auf ben Schiffen fleOte 
^, obiltUi) nur fe^r bärftige Stationen t^ert^eift mürben, n>irni(^e 
»otl^ ein, Unfere SWatrofen fc^wftrmten bei ber l^errf^enben SBinb»» 
fKOe i^ergeblic^ meilenmeit f^erum, um etn>a6 ®eniefbared aufju^ 
treiben. @ie apen anflatt bed ®emäfe« milb^ aber fpärlic^ toad)^ 
fenbe Är&uter, welche fle ^ier unb ba auffanben unb blieben tH 
aU' if)rer 9}ot^ froren SRut^ed, fangen unb (achten. Sßir Suro^ 
p&tx maren bei unferer fci)ma(en Soft n>eniger jufrieben unb fe^n^ 
tcn uns md) frif(^em 9I^if<^ unb ®emufe. 91m 9Rorgen txf^itltm 
wir eine Saffe j(affe unb einen Sc^iffSjmiebad , 9Rittag6 trocfenen 
Stei«, „^JßiHan" genannt, unb Slbenb« eine magere Suppe. Den 
0eric^ten fef^(te aOe SBflrge, weit unS ba« St^maig fc^on feit me^ 
rcren Sagen mangelte, 3d!f erlegte eine Äifgan«, bereu gteifc^ un« 
ein magrer Serferbiffen würbe, unb erwarb mir ein freunblic^e« ®e^ 
{i(^t meiner europAifc^en 9leifegefÄ^rten wegen be« gelieferten 95ra^ 
ten«, bie Sewunberung aQer 92ubier aber wegen be« gefc^icften 
S<||uffe«. 

3wei SRilgSnfe, fc^öne, aber fcfieue S8ogel, waren auf eine 
tttt« gegenubertiegenbe, wo^( brd^unbert %u^ entfernte ^elfeninfet 
gefommen unb tiefen am Stranbe ^erum. Sie füllten fic^, burt^ 
ben breiten, wogenben unb jiA^Iing« abfiurgenben 9{{(arm \>on txxA 
getrennt, gang fic^er; aber meine treffü^e »ü^fe errei4)te jte 
bo(^. 3<^ \m\>H bem Vilm^m be« $&r(^n« eine Jhtget bur(| bie 



Digitized by 



Google 



19 

Statfl i vuiiif ti>ciiigfii SbigDttftt^cn lag cd gtlibltl mi Amkc tat 

ättfcL SHe ^minigte aRaimfc^ft "om mt\ß M yooi^ig, unitu 

^alb ber @tiom(^mlIe t)nfaminelteii, Sd^f m ^ttt mh gugcfr^ 

unb 6ta^ in laute« SeifaUdgeVvt ou«* 9tim ttcnntt mid) <Acf 

btt breite SBafferfhtr} no(|) t)on inriner Stute* 3)a etbel M), te 

bet Hoffnung eined gu erlongenbenSafl^fc^ef«^, einer unfern Uta^ 

ttofen, ben ^o^d ^bn gu ^olm. (Sr fegte ft<^ auf einen tni» 

gen ^olgflamtn unb ^ijte fi(^ in ben broufenbm Strom« !Dk 

fi^äumrnben ISogen fc^ftenen if}n verfc^tingen gu moOen unb miß 

j0gen il^n auf S(ugenblt(fe mirfltc^ unferen 9ii(fen, aber er orM^ 

tele f{(| rfifUg bunf^, erreiclite glMit^ fein ^id unb l0m, mk 

bem SBogei in ber ^anb, o^ne Unfall wieber bei und am 

Ttan tarn bte @en)anbt6eit ber nubifc^en 6(^ininRr ntc^t 
genug ben>unbem. S&j^renb ftt^ ber Qgi^pter nur noi^ einiger 
@e(bjUtbeni)inbung jum €(|^{mmen entfi^iieft, f((|eint {i(^ ber 
9htbicr im äSaffet gang ^e{mif<^ gu füllen« (5r fc^ioinnnt, oft 
mit einem me^i a\i ^unbert %vt^ langen Zau gtotfc^en ben 3&4# 
nrn, fü^n t)onge(e gu^cld tto^ ^Bogmbrang unb Stiomfc^eOe« 
Son J^nb^it an ifl er in ber 5tun^ bee Sc^mimmene geübt 
IDer JCnabe jagt ftiff mit bem !Räb4ien fpielenb im Strome l^emm*» 
ber Sängftng ober enoad^fene ^am bl&ß ft^ einen biegten Seber» 
f^üwify mit Suft auf, legt ft<lfy barauf wuh lä^ ^ bann ^om 
6trome tagereifenmeit tl^iabw&rtd treiben; 9tanm unb Slinner 
fe^ mit i^ren 6<|I&tt(^en o^ne Sebenfen Aber ben oft me^r a3 
taufenb Schritte breiten Strom« 

Slm 25« Xo^mber (egten n^ir mitten in bem bebentenben 
S^Oal^I t>on aimbufo^I an einem %d\tnbloät mu 2)ie Sc 
tocgung ber mo^Ibefe^gten Warfen in bem Strubel bec StiooM 
f<^net(e toar fo ^eftig, baf Ste^rere au* unferer AefeOfd^aft Me 
Seefrairf^it betomen« Sir gogen e« wx, auf bem %f\\m gn fc^UM 
fen, n>dl^ten une eine burt^ ben Strom aufgelegte, ebene Sonb^ 
bonf gur Sagerß&tte, breiteten unfere Zfppiöft barauf unb fi^lie» 
fen, umtobt wn bem !2)onner bc« ITatamM, ^enfi^ Mt gonje 
9Ia#t ^inburc^. 

9ßir bmrrtrn ^ unferer großen ^be, bo^ bfe Oegcnb befi> 



Digitized by 



Google 



80 

fer )u toetben fc^eiitt ^in unb ha gdgt ^ eine $aline ober 
eine aßtmofengruppe« ®rope ^(fige ))erf(^{ebener 3ufit>6ge( waiu 
bem^ bein Strome entlang, noc^ @uben unb geben un^ Hoffnung 
auf 9(ute« ^It 9ioif) ifi bei und gto^; loir f^aUn faß Stielte 
mel^r ju effen. 

erji am 28* »o»tmber etl&ob jlc^ ber fc^nli(^ l^erbeigewünfc^te 
Slorbwinb unb trieb unfere ®(^{ffe nun }tem(ic^ rafc^ bem ®trom 
entgegen* Swei Jage fpAter bur4)fd)iffen wir bie Stromfc^neae 
iDon Zangu^r. (Sine gAnjHc^ gerträmmerte Sarfe lag mitten im 
jtataraft auf einer gelfrninfel } fte war »ot einem 5Wonate mit i^^ 
rer Sabung gefc^eitert. Slud^ ^eute gelang e6 nur ben ^vereinigten 
anfirengungen tjieler SWatrofen, ein Sdf^iff unfere« ©efcj^waber« 
t)om Untergange gu retten. äRa^ammeb, ber Xci) ber 9Riffton, 
n)oIIte f(^n)immenb fein mitten im @trome liegenbe« 93oot errei^ 
^tn. !£)te (leftige Strömung trieb iijn unn)iberfie^(i^ bem Sc^eOa^I 
gu; er f&mpfte )>ergn)cife{nb mit ben SßeOen, n)are aber o^ne S^ei^ 
fr( ertrunfen, xomn i^m nic^t gwet anbere 9{ubier gu $utfe geeilt 
toixtn* 2)iefe bra<^ten i^n, obgleich felbß bem SSerftnfen nal^, 
befinnungdlod an'6 Ufer. 3Ran )>erfi(^erte mic^, baf id^rlic^ mel^^ 
rere Warfen l)ier gu ®runbe ge^en unb oft au(^ äRatrofen tro^ 
aOer ©<J)wimmfertigfeit ertrinlen. 

(Siner unferer ©(^iffdleute, Slabb#9llla^ mit 9tamen, l^at 
feine grau, eine wirHic^ fcftone Äubierin au« bem ?ßalmenfreife 
@ufo^t, mit am Sorb. ®ef)ern n&^erte i(f| micfi guf&Uig ber nup« 
braunen Sc^ön^eit. SBSie ein gereigter Siger fu^r ber »ubier auf 
rai(^ lo6. /,^err/' rief er »ftt^enb/ ,,tt)a« n)i0ji 3)u t>ott mei* 
ner grau?'' 3c^ mod^te i^m bet^euem, n^a« idf wollte, er betra(^^ 
tete mi(|^ t)on nun an mit namenlofer Siferfu(()t unb fc^^ien und 
Seibe au« tieffier Seele gu I^affen. 

Slm 1. (Degember. SBir befinben un« in einem weit beffe^ 
ren 2anbf)ri(^ a(« bi«^er. $almen unb äKimofen gruppiren ßc^ 
gu fleinen äSätbc^en. 9)or un« liegt am rechten Ufer ein (o.^^ 
S3erg mit gadigen, au«gepr&gten ©ipfeln, ber S)iebel el Xibi* 
fc^e. Slud^ am tinfen Ufer erl^eben jtd^ fleite gel«maffen. Gin« 
ber fc^infien Silber be< 9attn el ^abiar liegt «or un«. !X)te 



Digitized by 



Google 



81 

fßlftnUn, ff^iDarjel&tijntfem %tt^tfXpatHtm geben bem $atmmna 
etoa« fc^oiterlic^ WiilM, aber ba Hegt wenig n>e{tet oben lifil^^ 
(4)1$ mit feinem weifen, ivri^^tn 9timofm l^en)orf4^auenben Säft^^ 
grabe, umgeben t)on freunblic^em; bebautem Hcferlonbe, unb milbert 
ba« grau{ig Xobte btr übrigen Sßilbnip. 

@egm SRittag eneif^en n>ir bie ^eife DueOe von iDfme, 
Sie fommt neben einem alten, ^a(bt)erfallenen unb ))erf<^(emmten 
Zftumt, u>cl(ber fie früher wol^I gefaft ^aben mag, )u Xage» 
Sltngd Ib^ntm ifl ber Soben mit einet Saljfrufie beberft* 2){e 
9B&rme ber Xberme betr&gt über 40^ Sleaum* ; il^re SBaffermenge 
ift gering, f)tU unb nac^ @(||tt>efe( fi^metfenb« Obgleich ftberaOin 
SBubien a(^ ^eiiqueOe befonnt, wirb fie bo(^ wenig benubt* &tU 
im babet ein jtranfer in i§r, gewb^nliifi aber mit gutem (Brfoige* 
S>iefe DueOe ifi bie einzige, we{(^e gwifc^ S^rt^um nnb Aairo 
in ben 92il faOt. 

S)te €tromf(bneIIe »on 91 abfege ifi faum eine ^(be Steife 
ffibli^ von t^r entfernt; wir erreichten fie 9la(bmittag6« S9on aDen 
@c^iffen war ba^ unfrige bag einjige , we(<be6 ben 6(^eDa^( fo^ 
fort burcbfc^'ffte* Unfer fhemfunbiger Stelig wieber^olte, unj&I^Iige 
atale von ber Strdmung jurfitfgeworfen , ben Serfuc^, aber ben 
Jtatoraft )u fc^iffen, fo lange, bid er gelang« Sßir gingen oberl^tt 
beffelben am xtifUn Ufer m't Sanb« 

Sbrief , unfer f(^war)brauner, nubif^r (Diener, babete fi4^, 
Heibete fic^ fefHit^ an unb ging nac^ bem \itH\Qm9xait, um bort 
bad 9benbgebet gu verri<l^ten* iDer bafelbfl ru^enbe 6<^e(^ ^e^t, 
Ott €(|iubpatron ber Stromfc^neOe, in viel gu ^o^er Hc^tung, 
olb baf e6 fhb ein 6(^iffer erlauben wfirbe, an feinem ®rabe 
votfiber jn s'l^en, o^ne gu beten* ^ag 64)iff^oR aller mit und 
angcfommenen Sarfen folgte brm Seifpieie nnfere« abrief; nur 
ber alte, religi^fe StA'g Seilabl fonnte ni^t wo^f abfommen« 
S>a brachten il^m feine Seute QNrbe von bem ^eiligen ®rabe mit; 
er freute biefe auf ba« !De(f feinet e<|if(eind unb betete auf t^. 
SeOa^i'g ®otteefur<bt ifi unferer 9l<btung wertl^. 6^e er fein e^i^ 
in bie braufenben ffiogen fieuert, fniet er gum 0ebete ^in, um 9^ 
ben 6egen flOal^'e gu ber gcf&l^rli4fen Qal^rt gu erflehen; Wenn bie 

6 



Digitized by 



Google 



Digitized by 



Google 



mtimm ««« 9?ort'£)ft<Slfrtfa 



ober 



/or- 

ben unter egt^ptifc^ct ^errfc^a^ ße^enbett ^Anbcm 

^^$ttu, 9bAm, ^tma\ft, Koffeere« mtft fiortofal|it 

gefammeU 
auf frineii in htu SMttn 1847 Itö 1852 untvmnmnn 9M\tu 



OOIt 

Dr. fdfret Stnrnii» a^fcl^M^ \ 

SKirgltebc ber faif. (eoppfb.'farcl. Sfabemt« bet 9{aturfprf(^<r unb 
anberer f)e(e^rten ^^efeQf^afren. 



,/8Beiii 9ctt toitt rec^tt Ounjl ertptifen, 
2)cn fi^ttft tr in bU mite SBett; 

2)em wiU er fetnr aOSuAbrr ipeifen 
3tt Ser0 tm^ Ski» itnb ettcm ttnb Selb." 
Qid^enborff. 



/- 



U- - L : 



SKeif« »on (Sgvpten nac^ JTorbofa^n unfc jurürf. \ • < a. , , 



9 e ti (t, 

X)tuil unb Strlag von ^ritbrit^ Woufe. 
1855. 

Digitized by VjOOQIC 






NEVf ^ORK 



838340A 



»r-rOB, 



ill^^*^^ 



Digitized by 



Google 



mptwptu 



9tiiitn finb t», bie xdf (ringe; i^ fenbe fte attf^nid^* 

Io6 l^inoue in He Sßelt @ie entölten bie (Er^äl^Iung meinet 

(SrIeBtttffe )D%enb fünfjiSl^rtger Steifen in 9lorb:^C{l^afrifa in 

mogfi^fler ^rje unb gelegentliche Semetlungen öBer bie S8n« 

ber^ toel^e i^ Berül^rte nnb beren ^etoo^et; fte lönnen leine 

f tooIIflSnbige nnb foQen feine toiffenfc^aftlid^e Arbeit fein. 

K & toor nid^t meine ^{id^t, (Etn>a8 fiBer meine 9teifen }u 

"^N tjeriJffentlid^en. 3fd^ fd^rteB meine SCageBüd^er, nm in f^jSteren 

3^i*öi ^^oitöpuvXtt für Erinnerungen, toett^e etoig in mir 

j (eben toerben, }u erl^alten nnb rid^tete fie auf bie $eran«gaBe 

..^ eine« 8leifeBeri^t« nid^t ein* ?C6er meine OiJnner l^oBen nrid^ 

"l onfgefotbert nnb meine gfreunbe mid^ gebeten, ba« SBenlge, 

> toae id^ tl^nen barau« borlefen !onnte ober pi erjSl^Ien tougte, 

^ aud^ einem größeren ^uBfilum mit^ut^eilen. @o fmb bie bor^ 

:^ fiegenben ©IStter entflonben. 5Da§ fie toiele SÄfingel entl^olten, 

\^^ i^ <un SA^ofteflen felBfl. 3d^ toitt oBer 3tt meiner Snt« 

• 1 



Digitized by 



Google 



IV 

fi^utbigung anfüllten, ba§ meine SleifcfRjjctt ein (grpng8toer^ 
fud^ jinb unb erjl gefd^tieBen toutben , nad^bem bte befle ®ele^ 
geul^eit, mid^ auf eine SJctfekfd^teiBung bor juBereiten , Bereit« 
borüBer toar. Unb beöl^alß Bitte iäf, meine SlrBeit milb ju 
Beurtl^eilen* 

SKeine SKitt^eilungen fmb bie eine» in S^crb^^Djl^Slfrifa 

fd^ott fafl (SingcBfirgerten. 3n ber langen 3^* meine« Slufcnt* 

l^aft« bafctBfl l^aBe xäf gelernt, S5efd^h>erben, tottäft bcm 9leu^ 

fing unerträgfid^ fd^einen, erträgUd^ ju finben, ein SSoIf , mit 

toel^em er [xäf ni^t Befrcunben fann, ju ad^tcn, unb ®egcn^ 

ben, toeld^e für il^n Orte be« ©^recfcn« fmb, il^ren 9ieij aB^ 

julaufd^en. 2)a8 ©d^tocre, toa« i^ erbutben mugte, ba« dnU 

feftfid^e, toa« xäf gefeiten l^aBc, ba« SBetrüBenbe, toa« ic^ fen^ 

mn lernte, gcBe id^ unber^üllt; aBer iäf l^aBc mid^ aud^ Bemüht, 

ba« hjirflid^ ©rl^aBene in treuen Umriffen ju jcid^ncn* 3d^ 

\pxtdft tocn ben Saflem unb Untugenbeu ber S^orb^^Dft^SIfrifa^ 

ner, tjerfc^toeige aBer aud^ il^re S^ugcnben nid^t. SWit ber iaiu 

be«f|)rac^c fo jiemfid^ vertraut, l^aBc id^ e« getoagt, bon ber 

gcto&l^nfid^en ©d^rciBart ber araBifd^en SBBrter aBjutoeid^en. 

S)aBei l^aBe id^ mid^ BejheBt, bie toon mir gel^brte 2lu«f^)rad^e 

mbgüd^jl treu mit unfern (Sd^riftjeid^cn h>icber ju geBcn. S)a§ 

mir bie« uid^t boHflSnbig gelingen lonnte, toirb 3eber, tocld^er 

SKraBifd^ berjlcl^t, erlfärlid^ finbcn. Um einem @cld^cn aBer 

toentgflen« 91cd^enfd^aft üBer mein SBerfal^ren ju gcBen, tl^eilc 

id^ l^icr bie ©runbfage mit, tüetd^e mid^ geleitet l^aBcn. 3d^ 

gtauBe ber araBifd^en 2lu8f^3rad^c am 9?äd^flcn ju fcmmcn, 

toenn id^ bcn SSud^flaBen ^ im Slufange eine« SScrte« burd^ a, 

e ober i, in ber 3Äitte beffelBen buvd^ ah, v^ burd^ b, O burd^ 

t, - burd^ dj — in ©g^^^tcn f^^rid^t man il^u toie unfcr i^o6f^ 

beutfd^e« g — «.im Slnfange unb am (Snbc eine« Sorte« 



Digitized by 



Google 



iuxi^ h, in ber SKÜte beffdBett butd^ hb, ^ imif eh, o bittd^ 
d, j bur^ r, (jX, but^ seh, l>^ burd^ dt, i^ burd^ th, 
c bur(^ aa, ä, a6, al, u, — na^ bet fcl^r tocrfd^tcbcncti Se- 
tonung btcfc« Sc^tlaute —, 6 burd^ rh, cj butd^ f, o burd^ 
kh, V^bnt(!^ k, J burd^ 1, p burd^ m, (^ burd^ n, ib butd^ 
h, j burd^ w, in bcr SDWtte einer @iISe burd^ uh, {j burd^ 
j, eh, ee ober ih an«brfidfe* CJ, v>,j, (j*/, uo unb Jb 
^oibe i(^ nur in Bef onberen ^fiUen jn unterf(!^eiben Derfnd^t (ei« 
nen unferem z entf^nrcd^ben ?aut fenne id^ nid^t); bie ®ofaIc, 
Verlängerung«' unb $$erbo))f)eIung8jei(!^en l^oBe id^^ fotoeit aU 
t^untid^^ Berficfftd^tigt 3)'2eine bei SlraBifd^en unlunbigen ?efer 
Bitte i^, oQe araBifd^en SGBörter nt3gli(!^{l beutf(^ ju (efen, fo 
i. S. ftatt „ei^art^um'' nii^t „©d^artl^um", flatt ,,(Si^a^ 
mafi^n" nid^t „@d^amaftn", flatt ,,@d^o*ttrnia" nid^t 
,,@d^ttrma" :c. 2)ie äraBer l^oBen leine 3)o^)^cHaute , be«* 
l^atB ntu§ ei immer £i ober ei gelefen toerben. @o Diel fiBer 
bie Don mir Befolgte Drtl^ogro^l^ie. 

3^ ^oBe meinen d?eifeBeri<!^t d^ronologifd^ gegolten unb 
jtoifd^en bie SSefd^reiBung eingelner ^erioben meiner 9?eifen Be^ 
fonbere SlBfd^nttte fiBer bie Räuber unb i^re Setool^ner einge^* 
fd^attet. 6« iji bie§ jur SSertoofljlanbigung be« ®anjen gefd^e* 
^. Die, toie ic^ l^offen barf , allgemein DerjlSnbtid^en SÖiU 
ber au8 bem S^ierleBen l^aBe id^ enttoorfen , )oeU fte einzelnen 
meiner ?efer ettoa« Sleue« mitt^eilen unb beß^alB Dietteid^t nid^t 
unDottfommen {tnb. 

3)er einjige 3^^*^ toetd^en id^ Bei meiner SlrBeit ju errei* 
c^en gefud(>t VBc, i ft ftrenge S e il^rl ^ cit ^e ffen,i>r<tg 
t(^ erjäl^le. (S0 ifl mögUd^, ba§ id^ mid^ ^ier unb ba, ^kU 
leidet Betrogen Don meiner tnbiDibuetten 3Infd^auung8to>etfe^ ge* 

>f-*:i* .^Hv^l. ' .. • , " ' Digitizedby Google 



VI 

irrt l^oBe; toiffentlid^ "fyaU i^ aBet niemol« eine UntDal^rl^eit Be« 
rid^tet Unb beelpalB em^fe^Ie i^ ba9 SBerl ber Zfydinoi^mt 
beS $ttB(i{umS* d» i{l gani fd^mudloS , benn e9 f off nur bie 
fd^Ud^te; aBer getreue @r}S!^Iung meiner SrleBniffe unb (Sx^a^ 
Hingen fein. SWöge ba« SBud^ eine freunbtid^e Slufnal^me 
finben! 

aient^enborf Bei $;rit>ti8 im 3uK 1855. 

S)er »erfaffer. 



Digitized by 



Google 



3ii]^ikli Ui etjten X^tiU. 



6(ire 
(SinUitttiifl i 

»fa|rt öon Xricfr — |)iratie. — dinhtud M 9lccrcl. — 
eonneiitiiitetflatig.. — Sttin «awb! — Äorfn. — ©cefranf* 
*«t. — eifra. — «tjen. — JÄtife nad^ X^c^en. — ®«e- 
4iii(aiib. — (Sriec^ifd^e {)irUii. — Seben in tt^en. — S^e 
(Medien. — Snfnnft in 9((;an^ricn. — 

3)ie crfieii Sage in (ig9))tett 19 

üiplbtnd »Ott Sleranbrien. — 9irabifc|e ^afffrcnnbf^afr. — S««! 
am Wl. — ©er 6onnenflif(. — «rfle^ Sdeifeabenteuer. — «n* 
Wirf ^ Vyramiben. — (Jrbbeben, — IRitt bnrd> bie 6tta§en 
iTafro'*, — (Sine Olpf^ee. — «5ie «itabeHe. — „9Mfle Di* 
}nm0ebet!'' — Die ÜKifilon ber Vroi^aganba .»aur Sefe^rnnd 
bei *eibe« te« »eifen gflnffe*/' — «orteteitttng ber SReife in'« 
Snnere. — 



Digitized by 



Google 



vm 

Die ^JJ^ramiben 37 

J)er JRitt tiatft DjiefeJ^. — Die erffe !Ra(ftt in ber ffiüjle. — 
aXaa$e ber ^pramtbe. — t>at ^efletgen be^ (SHop^- ~ lud' 
fid^t von ber epiit M (bf^flen ®ebdube6 ber lEBeft. — ^(etternbe 
91raber unb Xraberinnen. — jOad 3nnere ber (S^eop^ppramibe. — 
D<e ©pb««^ — 9Rumieiib«MbeJ. — 

Steife auf bem %i(e, t)on jfatto bie jur (Stn^ 
brucfidflation ber aQ&fienfie))))e9a^{uba . 46 

Xttfbrud^. — j&a< Golbatenbotf Sorrab unb feine ^e»obner. — 
t>ai notbmenbige SRefTer. — 2)ie 9?trWiffe. — ^RilTriige unb 
9?il»affer. — WIreife. — Sagb, — ©inbe. — fflUfungen 
ber (Sottfcriptionen be« ^afcba. — (ggpptiWe jßbrfer. — Sbe« 
ben. — Die ^5nid6grAber. — 6d^m&bunden gegen €ep< 
fin<« — <S09pttfd^e Sftnaerinnen. — &afu, bte ebemalige 
®e(tebte Sabab^'^afd^a'l ^ Xffuam — Der er(le ^a« 
taraft. ^ 9bi(A. — i(oro6fo, bie (Einbrud^<flation in tit 
Qtoit nubifc^e SBöfle. — Die SBarabra. — 3»if4en ^oro<fo 
nnb Derr» — Sbribm. — 5lbu»©imbiL — löettelei ber 
©«rabra. — ®abit)ttffa. — ©obnungen ber 9?wbier, — 
«m g»eiten Äataroft. — 3m ,,85 au* ber ©teine/' — gabrt 
im Sßattn ef 4)abiar. — D<e ©tromfcbnette »on Gemmne. — 
Stande! an 9>}abrnn0emttteln« — 9}ubif*e Gcbmimmer. — (Sin 
eiferfü^dger 5»ubier. — t>U Sberme »on 0«me. — «fab-- 
f*e. — »el« «elfabl. — Dabte. — Die erf^en eroptfd^en 
SBi^gel, — «in 3»eifampf, — 9tauer. — DongoFa eC 
Urbi. — «bbttbtt. — «mbnfobr - 

Sorbereitungen gut Sßäfienreife. — 2)a0 Stamtl 
unb feine Sabunfl 9i 

t>a^ edlinüren ber Äiflen. — Die «(bIÄud)e. — ^rinfgefÄte. — 



Digitized by 



Google 



IX 

eftrtcl. — 9iciTefo|lüm. 



!i)ie »ufle unb il^r «eben 102 

Xnfbrnct bn ^atomant. — 9^a4t. — Steilheit iinb (Srbabcnbeit 
ber pfiffe. — 3bre ec^rctfen unb iffxt 9rad)t — Vagemeitter 
S^arafrer berfelben. — <S(eo0iic|}(fd^e IDcrdaftnifTe. — SBrun< 
nen. — esanb^ofen. — Gamubm. — SSad^ bem 6amitbm. — 
ffata^SRorgana. — eanbrnumjen. — @bArattenf(if ber Sfifleu« 
tbiert« — :&er IBebiiine unb fctn 9io6. — Die (^)eOe. — d^iti 
Sljcf in bie Tierwelt ber ®äf}e. ~ Gctlaud^naffer am sieeiteti 
Sage. — iBtbr e( Sabtttba. — Ctn Jtcm))a6 s«' ud^ttn 
3tit. — Dem Serfctma^ten nabe «raber. — Snfunft am gji(. 



3m »elleb elSuba^n m 

Die neue SBeft ber Tropen. — <iin XofbuYborf unb feine ^eb&u» 
be. — Der fubabneüfc^e 6torib. — l^it frembe Drni«. — *n« 
fünft in (SbArtbnm. — (Sin Ün^fluo in bie Urmäfber. — fRh 
flunci )ur 9{eife nad^ jtcrbcfabn. — 



i^ttl^um unb feine SctDo^ner 139 

Srnd^fiiicfe au6 ber ©efcbic^te M Sanbe^. — l^it ®(^(ad)t i»cn 
Äorti. — ÜRelif Stimmer. — 3*maer«Vaf(ba'« Job.— 
lRa^ammeb')Ber6, be^ Defterbabr6, fRad^t, — (Sntflebun^ 
^fiaxtbum*i. — Sa^e, (Sinbrucf , innere ^efcbaffenbeir, •{)An« 
fer, bfenrli^e Oebaube unb (Sparten ber {>aupt(labt. — Setf^ife* 
rnng. — Itit Gubabnefen , ibre ^feibun^ unb bitten. — 3^^^ 
Ttitttl unb tin Drirtei. — eifr. ~ Sefcbneibung ber 3R4N 
djen. - ^eirarWflebrÄuifte. — Der 9?abfir ef Snfe. — »e« 
erbigung eine< ^er(lorbenen. — 1S>it Xcbtenffage. — Greifen 



• 2 

/Google 



Digitized by ^ 



iinb beren Bubercitung. — ^r&tM<^<Kften. — SRa^ammebttnifc^e 
^äiiadittui. — !0leriefa. — 2)a< 3nnere ber SBo^ftiting dneS 
Q^ingebornen — @eiiie {)auStbiere unb hinter. — Bar ©tatiflif 
ber Vrovitij. — ©uba^iiepfc^e« ÜÄilitär. — ©teuerweftn.— |>a«« 
t)er. — Vtobufte. — Srferbau unb ©ewerbe. — Da« JMima. — 
(ftn (S^cioUter. — DU Stesenseit. -^ J(rakirbeiteti. -* (S^art^um 
nieinald )u europäifd^er (Sofenifation (teeignet. 



grcmfcenUben in 6f)artl)urn 226 

Bufainmenleben ber (Jurep&er. — «benbuuterbaltatiöen. — Dr. 
V e n n e p. — ÜRacftt ber qjoefie. — ^eimweb. — Die ©uro» 
päer (S(fartl(|um'« btnter ben (SoufifTen. — 3bre ©ittenloftafett. — 
(Scntarinp. — (Snbe eine« (Surop&erS im €ubabn. - ^xio 
eben unb J^opten. — ®a(!freunbWaft ber Surfen. — Cgppter 
unb i'bre ©ebnfucbt na4 bem ißaterranbe. — 



©fla\?cn unb gf(at)eniaflb 241 

Die 9^e()er; (Einige« itber ibre bitten, ibre fßaffen, (S^erätbf^aften, 
Äleibuug , Äeligicn. — «bpffinifcbe ®f(aöen. — Cfunud^en. — 
(Sin @Haven»erfauf«böu«- — SRarftfjcncn. — 9?ifcU Uli« 
tM*6 ÜReJelei. — Die'Sl^affua gegen $af balc. — ©ftawm 
jagb. — «nfatt ber 9?eger. — Äampf im Urwalbe. — De« »e* 
ger« treue {)e(fer. — Die @(beba. *- Barbarei ber ®o(ba« 
ren. — 9iii(f|ug mir ber gemat^ren Seute. — grtfi^gefangene 
S>f(a»en. — €00« ber 9^eger in ber ®f(<iverei. -— Um&nberung 
ibre« (S^arafter«. — (Sntflob^ue 92eger , ibre gfanger unb bie ib« 
neu beoorflebenbe ©träfe. — (5in bem 9Renf(^en ä^nlicbe« 
Ibier. — £co« ber in ber ©fiaverei geborenen 9?eger. — dU 
c^eutbömlicbe ®ebraud)e bcrfelben. — ^ai ber ©(^maraen gegen 
tk ©eigen. — 



Digitized by 



Google 



XI 

Seite 
Die ett^ppt 209 

Se^nff ber ßtUppt, — Mgemeiner Clorafrer. — llfatiit. — 
erller (ginbnirf. — t>U ©teppe jur 3eft ber 5)urre. — 6teD< 
penbranb. — glAc^tenbe Spiere »nb ilre ffeinbe. — Die Stegen« 
jeit in ber €fteppe. — S|ferFeten. — 9efa(ren biefer 3eit. — 
Der Snfaa bed Slawen. — Die fd^^nfte Seit be^ 6t(ppenU< 
ben^. — Ueberftc^t ber Sl^fermelt ber Steppe. — 

Steife na(|> JCorbofa^n 285 

Yenerd] ed marte, noo si sposa, noi si parte! — Sodelreid^tbnm 
bedSaHtelabiabL— ^angftrafen ber !RiIpferbe. -* Da^ 
Dorf Sorralft. — ITamel^eerben nnb Jtamelmtid^. — (ih* 
je^b. — ÜRtiverflanbnil. — Die 8M(« e( alaba. — %iU 
sembe Saf ru^ri. — {)afd^a(ba nnb bte !Rabiani(n. — 
JBereitttng ber ÜRertefa Äorbofain'«. — Äorbofo^nefift^e $änje. — 
®aPfreunbf*aft be« 6*e* »on Dio€ma*b. — «ara. — ^>e« 
riobtfd^ erfi^einenbe gifc^e in 9leflenteid)en. — t>at {)an6 eines 
,,i»ertrefFIi4en SRanned". — IT^ibaut* — Dbelb/ bie t>aüpu 
flabt i^orbofaffn'S, i^re Sage nnb (Eint^eilund, i^t SRarft nnb 
^anbel, baS £(ben i^m ^e»o^ner. — Sufent^alt in 9Re(« 
pe§. — 9}&ditli(te ^efucfter bei Dorfes* — (Sin DereitefteS 9iet« 
feprcjeft. — Ueber [Reifen im tiefffen 3nnern «frlfa'S. — 31b- 
reife von Dbtib. — (Sin XnfaQ auf nnfer £eben. — (j^in Vtou 
<^en in ber eteppe. — tOein auf SReifen. — Itorbofa^nefifc^e 
®äf(^e. — 9ta4t in ber Steppe. ^ ^efcftaffung ber nötj^taen 
£a|}tbiere. — t^a^ gieber auf bem dindtn eineS ITaineleS. — 
^affanie unb i^re {)ütten. — ÜRenbjere. — %nfunft in 
(l^^art^nm. — 

3n>eiter 9iufent{)alt in S^art^ttm; 9iu(ffef)r nac^ 

®89pten unb Steife im !De(ta 335 

C^ine tiirfif^e {)C(^)ett. ~ Die geiMi^feit. — Sfbanefif^er (Bu 



** 



Digitized by 



Google 



xn 

fang. — ena^^etitan). — (Sin türfifc^eS 9Ra^(. — Srabifc^e 
ed^otifpieUr. — Unangenehmes Bufammentreffen mit einem Sttc* 
fobii. — !Kan6)>er ber S^esecbataiOene S^an^um'S. — ftbreife 
i»on (Sbattbum. — Jta^nfa^rt beS S«renS. — Uufer nener jOie« 
ner %a\\. — 91bb«{)ammeb. — ®*eßa^|( ^abtec^a. — 
Vaffade beS itataraftl Don SBabt'{)a(fa. — ^ie ffatb^a. ~ 
3m 6d^e0ab(- — ^efa^r unb [Rettung. — 9^ad^ be< Xa^H €afl 
unb 9RA^e. — 2)er SReM beS J(ataraM von X ff uam — 9uf« 
a&Mnng ber ®d||eaa(a(t beSlRtL— t>itStTefohil\)^\t beiüRonfa* 
lut. — «uf bet «Rifgebirge 3o(^en. — $)ie i^b^fe. — «Ken» 
ften* unb iTrofobifmumien. ^ 9uSftd)t auf baS !Rt(tbar. -- 
!Ra(bt auf bem !Rir.— Unfunft in i^airo.— i^arl ed^mibt.— 
SRetfe nacb Untereg9))ten. — SRenialeb- — ffifd^fang im 6ee.— 
SteiSbau unb 9iei0(anbeU — (Sin junger ^ropäer. ^ Staiil'— 
^amiabt. — {RÄftungen gurSbreife beSSaronl. — «bfd^ieb. — 



Digitized by 



Google 



^imleitnn^* 



9fm ff <||0tm 3ul{ 1847 (ag ter grofe $o{l^am^fer ,,9lamtt^{e'' 
Mc^l am ,,9{o(o granbe'' Xrieß'« jur Sbfa^rt no^^ ber Sc» 
iMmte feselfertio« <Sd umr geom t>{tr Ul^r 9ta<^mittafle« 6^011 
entfHfgen tein Xcmin M @(|>iffed bunffe 9taui)tootUn , aber no<^ 
mbanb eine leidl^te Srutfe bad belebte Serbed mit bem gfefHanbe« 
Uebet fte l^inweg wogte ein 9Renf(^enf(^n>arm, fornmenb unb ge|^b* 
Da fa^ man ben nirgenbd fe^Ienben (EngUnber mit feinem, unter 
bec iaft t>on grofen Jtoffem feuc^enben So^nbebienten neben ber 
f4in)ai)&ugigen ätalienetin unb bunfellodigen, bem 9leuling auffal^ 
(enben ®xiti}m , ben S)eutf(^en neben bem )>Iaubemben Sranjofen« 
aOe Wittn frö^(i(^ unb guter !Cinge, toenn fie ani) bie 9lbfa^rt 
fe^n(i4i9 ^erbeimfinfc^ten* 

Unter ben Steifenben befanb ^ ber Saron t)on 9Rfi((er 
ottd aBfirtemberg unb ber Serfaffer. Sßir 8e{be loaren im 86^ 
griff, eine naturtoif[enfc^aft(i(^e Sagbreife fiber 0rie(i(^en(anb nad^ 
Sg9))ten unb itletnafien anzutreten, trollten rfidn>ftrt6 bie ZMri 
unb 9Ba(a<^e{ befuc^en unb imi) Ungarn na<^ ^aufe jurücfft^ren. 
Sie tt>tr glaubten mit aOem ftiiffiqm ffir bie Steife n>o^(t>erfe^en, 
gingen toir forglo^ ben Sefc^werben berfelben entgegen unb {Hmm^ 
ten wn gangem ^erjen in bie allgemeine ^eiterfeit mit ein. S0 
f^^icn fi(^ ffOe« gu einer glficfUc^en Seefahrt vereinigen gu tt>oOen« 
Ueber vM blaute ber ^immel 3ta(iend , t}on beffen ®e{iaben ein 
(ric^ter Sinb l^erüberme^te« (Sr wax gerabe fiiblenb genug, um 
ber grofen ^if^ bed 3uli einigermafen (Sinl^alt ju t^un, erfrifcffte 
bie M warmen Jt(ima9 ungewol^nten StorblAnber unb entfaltete 
bobei Mc freunbü^n, AberaQ gern gefe^enen garben ber bfkttxtiüiU 

1 



Digitized by LjODQcSI.* 



f(^en i^anbrMflagge ^tntm am <Stem tti @(|^iffr0. 3)a0 htfit 
93etter fianb und be^or. 

!Da tonten über ben ^afrn l^iinweg t»on bm t>erf(^ifbmm 
X^flrmm ber ®tabt bie ®(o(fenf(^Ufle brr t}i>rten 6tunbe ^erab. 
ÜDte 3^{^ ^^1^ rrfe^nten 9lbfal)rt toax gefominen, tlnfrr J(at)it&n 
brfttrg bie Srücfe auf bem 9tabfa{ien unb erfreute iuti) fein 
&pxad)xo\)x bie nöt^igen 93efe^(e* @og(et(^ entfernten fi(^ aUe 
IDieienigen, n)el(^e nic^t mit und reifen n)onten; bie Sanbungd« 
brutfe fdS^wanb, bie 9Infern>inbe begann i(}re eintönige unb iod) 
fo n^iOfommene Sßetfe gu Hap))em« Sc^fammbebecft ^ob ft<^ ber 
f(^n>crc Unfer oud tiefem ®runbe ; !Ratrofen unb Wafd^inifirn mo^ 
ren in t)oQer Sl^&tigfeit ; ein neuer 9efe^( unb ber Xolo^ httam 
Sebem @r burc^furc^te oft (angfam^ bann immer fc^neOei unb 
fäSiBeUer ben ^afen, bann raufc^te et mit sollet !£)am))ffra^ tu ibie 
ofene @ee l^inaud. 

9lo(^ l^afteten SlOer Slicfe auf bem ßol^en Xrirft 3m ^eO^ 
flen @onnenf(^etne (ag e« t}or und, umf4)(o{fen ton gnmtnbcn 
Oergen« SBir !£)eutf4)en nahmen 9lbf(^eb tom 93aterlanbc^ von 
bet letzten 6tabt !!}eutf4)(anbd , mm fte auc^ bie Staiiener gu t^ 
rem 2anbe jA^len n^oQcn, weil fte ft(^ in ilSir eingenißet, 2)eutf4^ 
tbum unb beutfc^e 6))radS)e bort terbr&ngt unb baf&r il^re gkidnr» 
rift^en Sßorte unb Sitten eingeführt ^aben« SIber no<^ (Ratten und 
bid ^ierl^er bie treuen beutf(^en Sugen entgegengeieui^tet, bid ^tCT# 
l^er brutfc^e Saute und getdnt, unb barum Ratten n>ir dttift, tottm 
toir erfl ^ier ber i^eimatl^ bie (e^ten ©rit^e fanbten. 

9)e^t unb me^r t)erf(^n>anb bie ,;Jtönigin ber 9bria''; fc^on 
lag ber blaue !£)uft ber Seme über bem Panorama, ba feffeite ein 
anbeted OÜb bie Slufmerffamfeit. (5d n>ar bad freunbUi^e $i^ 
Tano^ an bem xvix «oritberfegelten. SBon ben ®lra^(cti bet f(^im 
tief gefunfenen 6onne rofig beleuchtet, gen)ä^rte bad €(&bt(|^en 
einen gat (ieb(i<|»en Slnbiicf. @d vereint noif notbifi^e %xiid)t mit 
iMli)n Jttaft. Die füblic^en D(it}enwA(bc^en gruppiren ftc|^ wn 
bie norbifi^n Siegeib&c^er, bie ^eOgrüne Sinbe {ie^t ^iet nm^ ne» 
ben bet bunfeibelaubten Xaßanie Stauend. 

Und ig «Be« neu. Sie frd^ß^e JNftbet ge^n mix auf bem 



Digitized by 



Google 



SrcM untrer« 9afb fel^ toit in hm 9tmim kcr 9ll«f^e unk 
hubaä^tm ^re fcAftioe SIrbcÜ, halt fc|^wdfm unfm Olidlr fen 
JMfle Dobnatimd entlang ; immer unl immer aber fe^rt fea^ finge 
}um SRetre gnrätf, n>ir lehnen und Aber bie ®aOerie M QorM 
tmb fc^auen in feine ruhige, tiefe 9(Aue l^inab« Unfere ®efü^e 
finb miiftiq erregt. & 1% a(d ob n>ir und in einem Sonberlanbc 
beffobem 2)ad iß bie erl^abene Stacht ber See. 3>enn n>ie be« 
aSeered Sl&c^e ie^t fo ru^ig ba liegt, ein 9i(b be« reinften, tmß 
fletifibten Siebend, fo fenft fic^ auc^ auf und ein fUUer färben 
^emieber, belebt unb fr&ftigt bie (Sebonfen, ^erumjufc^iseifen rnib 
und nodj^ rtnma( alT bad <S(^öne vor bie 6eek gu fäl^ren, toad 
bie birge, fo genußreiche Steife burc^ 2)eutf(^{anbd (Bauen un^ ge^ 
bra(||t« IDa l^aften fie no<^ einen Slugenbtid an bem fi^dnm 
!Dredben, burc^wanbem bad romantifc|^e Slbt^al unb getou 
gen nac^ bem (ioljen finiglic^en $rag. ^a^ reijenbe SRA^ren 
öffnet und no^ einmal feine n^aibigen Sl^&Ier, tt^ir weiien iDieber 
in ber erß »or jturjem verlaffenen ftaiferfiabt SBien unb eilen 
bann Aber bie SUpen l|)inn)eg huxäj Steiermart unb ^H^rien na^^ 
ber f4|on fo frembartigen SReeredfinigin Xriefl. 9tod) bef(^Aftigt 
und bie Stacht bed erflen (Sinbrucfd bed vorder nie gefe^enen 
aRecrrd. IDiefer (Sinbrucf ifl unenblicli groß, fo unenblic^ grof, 
n>ie ed bie t>or bem Sefc^auer audgebreitete 9ßafferfU4^e ju fein 
f^eint. IDa t>erfc^me(geTt am ^origonte ^immel unb SBaffer in 
Sind, unb ebenfo verfc^melgen au(^ bie ®efik^(e in ber Wenfc^enf 
bru^ 9Ran wirb fi<^ i^rer felbß faum beiouft* 9tur gwei (Su 
bonfen jtnb mir Har geworben, bad (Befühl ber, üf mMftt fa« 
0m, fi<^tbaren Unenblic^feit unb bad ber menf(^Iic^eii 
Xid^tigleit* ^a^ (entere i{^ fo nieberbrficfenb , baf ber 3Renf(^ 
SUed ergreift, um feinen ®ei|l wieber gu friftigen. Unb biefer 
abebt ^ fiolg wieber beim Slnblid ber finiglic^en Fregatte unb 
bed fd^&bebringenben 3)reima{)erd. aXit i^nen burc^eilt ber ffl^ne 
6eemann bad enblod fc^einenbe Weer, mit i^nen tro^ er ber 
SMt bed 9R&((Migen! 

!Z)ad war ed, wad und befc^&ftigte. 9Rir war ed, a(d ob ic^ 
nHi^^ trtomte, unb nur bad rege treiben unfero XeifegefeiU 



Digitized by 



Google 



f^ft fft^tU mic^ im («Vitien mttUd^Uit jurfiff. !Die Hbtuil&n^ 
btr gingen lac^mb unb plaubemb auf unb ab, ganj im ®cgen^ 
fa^ 3U einigen S^ärfen, bie auf bein SSorberbed auf ibren ZtppU 
c^en lagerten unb mit britifc^er ®leidiigü(tigfeit bie grünen JKflen^ 
^^t Sfiriend t}orbeige^en liefen, o^ne fte eined 9(i(fe^ ju 
to&rbigen. ÜRit ber i^nen eigenen Slu^e betrachteten fie und Slbenb^ 
lAnber« 9{ur bann unb mann imd)ttn fie eine Oemerfung über 
und, tt>ad n>ir aud t^rem SRienenfpiel errat^en fonnten, obgleich 
v^ir ben ®inn ber t>oatönenben , tofa{rei(^en 9ßorte il^rer f rängen 
unb meIobif4)en @))ra(^e ntc^t t)ertlanbem W^ gogen bie ernten, 
fc^inen 9RAnner an, il^re ruhige, n>firbet)oUe Haltung im)M>n{rte 
mir. Sluc^ ^abe idb fp&ter gefunben, baf bie rrße Begegnung bct 
CuropAer mit ben 3^firfen auf bie erfieren fietd einen fiarfen <Sin« 
brucf mac^, fei ti nun n>egen be0 rul^igen, t>on f(^n)ar)em Satte 
bef4|atteten <9eft(|^td ober wegen ber frembartigen, ma(erif(()en 
JHeibung. 

!Die 6onne f^atit mitt{em>ei(e ibre ISieutige Steife beinahe «oQ^ 
enbet. äe^t ßanb fie nod) M (eud^tenbe Seuerfugei bi(^t über bem 
ruhigen Spiegel ber @ee, aamA^Ug tm6)U i^r 9lanb in bie Siu^ 
tl^en ^inab, na(^ tt>enig SRtnuten t>ergoIbete nur noc^ i^re obere 
ftc^tbare ^Alfte bie SEBogen, unfer 6(^iff, bie ®ebirge 3flrien« 
unb ben ^immel, ba(b toar fie und gAnglic^ verfc^wunben unb 
ber Slbenb, ber golbene Slbenb 3ta(iend brac^ herein« Sangfam er^ 
^oben ftc^ bie 9Ra^ammebaner* @ie begannen i^re gefeftUc^en SBo^ 
f4)ungen unb fteien bann bei bem flammenben ^immel auf i^r 
Slnge#c^, um gu beten* 9luf bem ^interbecf erfc^aOt lufliged ®e^ 
Ulster, faum entfotft ber ^e^re Sonnenuntergang ben Sranfen ei^ 
ncn Sudruf ber Semunberung , bie SXatrofen betreiben ibre ®e' 
f^Afte mit ber gen>6ISinIi(^en (Site unb nur bie abgenommene @(|^iffd« 
flagge fünbet, baf ber 2;ag gu Gnbe ifi; — auf bem fc^iec^tefien 
$(a^ bed Sorberbecfd liegen bie !£ürfen im ernßen ®ebet, brücien 
bie @time in ben Staub unb rufen (angfam ft<^ er^ebenb : „La il 
laha il Allah !^< (@d giebt nur einen ®ott!) mtd) ein üontrafl! 

ttd n>ar 9Ia^t geu>orben. Unfcr @<^ifF eilte mit SRa^^t burcl^ 
bie Sßogen unb jert^eiite frAfiig bie gümenben SBeffen^ mid)t un^ 



Digitized by 



Google 



iifflxQt ^furrd^fn \)on fic^ fha^Itm unb bnt feuntlm ifolof mA^r« 
ifttif^aft beleuchteten. Die ®c^önl^e{t ter Wad^t feffelte im» auf bem 
Sertecf. @» n^ar eine t>on ben WAd^ten be6 Sfiben», bie n>tr fn 
Seutfd^Ianb nur a^nen finnen« !£)er laue fSinb, bet «on 3ta^ 
liend jtfiflen herüber n>ef|te, gab tbr eine angenef)me fSArmr, 
aber gerabe il|re fifi^le war t^ wieber, weiche md) bem ^ei^en 
3:age fo n)o^I tf^aU Wx toax, a(6 gi&njten bie freunblic^en, no<^ 
befannten €teme ^M tiebtic^er unb ^eOer ju un6 ^erab, aM mAre 
SKTed- ^M uitfber unb fd^Sner aM ba^eim. Sp&t er^ fuif^te id^i 
ben @ci)(af in einer ber SagerfiAtten ber Jta{fite. Do^^ beburfte ed 
(ongtr S^i^ ^^^ i^) M bem Jtnatfen ber 6dliiff»n)Anbe, bem So« 
ben ber Slafc^ine unb bem ^itttxn be6 gonjen 9aue0 im @tanbe 
war, bie Slugen )u [(^liefen. 

2)er folgenbe Worgen brachte f(^on um vier U^x ben graben 
3;t>eil ber »eifegefeaf4iaft auf ba« 2)ecf. Die Wahrofen waren 
ht\ii&fixc(t , ba6 ganje Decf ju reinigen, wie bie^ aUtAglicl^ auf 
ben €<^tffen gef(^iel^t* i^alb fflnf U^r jHeg bie Sonne hinter ben 
@ebirgen Dalmatien« em)>or unb t>ergoIbete bie unermeßliche 
äBa|fer{l&(be, fo weit bad Sluge rei<!bte. Unfere SRa^ammebaner be^ 
teten ober (afen im ff^ora^n. 9Btr glitten rafdii an ber bafmati^ 
(eben JK|te ba^in. Oft ift fte öbe unb unfruchtbar, oft aber jeigt 
fie une liebliche Dörfc^im gwifcben Dfit>enwdlbem. 3)(e tcbteren 
gießen ftcb bisweilen ^ocb an ben ®ebirgen hinauf. d)^if<^n un6 
unb ber Äflfie fa^en wir t)iele Snfeln* Die 3Röt)en umfc^wArmten 
in ja^treid^en ©efeOfc^aften unfer ®cl>iff ober fcbaufeften pd^, t)om 
Biuge rut^enb, auf ben aSeOen. Sriggd unb Dreimafter fleuerten 
an une ))oruber, bem ^afen S^rieft^d ju. 9lac^mittag6 tauchte bie 
3nfe! ©t. «nbri am ^orijonte auf; gegen «benb ful^ren wir 
jwi^^n ben Snfeln Siffa unb 9uri burc^. @rf)ere (ag und fo 
na^e, baß wir mit bem 9tmro^r bie Seute in ben Straßen be6 
Btäit^mi Siffa ^erumwanbeln fallen. aOm&^Iig rerlor fic^ iai 
ianb au9 unferm ^orijonte. 9Iur bie unterge^enbe 6onne geigle 
und noc^ einmal {ene bergigen SAnbc^en« 

9lm britten Xage unferer Steife fallen wir fein 8anb. @e ifi 
ein großartiger unb er^ebenber ®ebanfe, fo aUein, )>on jleber menfc^^ 



Digitized by 



Google 



6 

(t(^en ^Alff fo mit mtfemt, übn ungtmrffrte liefen bal^in ju fe-^ 
fldtt. Uiifcre eeoletin Dom «origcn Xage, btr rrä(^ent)en 925^ 
t>m,.tt>arm t)erfd^wunfcett 5 bafleßen jrigtm fic^ 3)elp^tee, rinieltt 
ebet in ®efeaf<^aften. @ie umftriflm fpietenb ba« Q^lff unb 
iDutben mit 3u6el begriift« 

Sluf J(otfu'd Sfuc^tt^unn erIof(|^ am 9* 3uli eben ba» iidft, 
a(6 bie SRamu^bie in ben engen Xaml einbog, ber bie gr5fte bei 
jonifc^en Snfeln «om Sefllonbe trennt. Koc^ lagen beim ^erauf^ 
b&mmemben SRorgen bie ga^Ireic^en Sanb^&ufer, OrangegArten unb 
aßeinberge be« ^errlic^en 6i(anbe6 im tiefen Schatten , bie 6tabt 
rn^te no(^ im tteffien @(^n)eigen ber 9la<^t, aM n>ir i^r gegen^ 
Aber SInfer warfen. Son einem ber $ort6 auf ben Reinen 3nfe(n 
im SReere bonnerten jwei J(anonenf(^uf[e bem jiungen 3^age entge^ 
gen« %xi^Udit SSalb^omfignale unb I&rmenber 2;rommeIf(^(ag ant^ 
morteten auf aOen Safteten ber Sefiung. !X>ie ^urpurtooK^en Aber 
SUboniend ®ebirg£fAmmen erblid^en «or ben erßen Strahlen ber 
6onne, bie @pi0e be« 2eu4)tt^urme erglühte im ^eOflen ^euer, 
®tabt unb 9Reer erfc^ienen xoit mit ®o(bbuft übttf^an^U 3e$t 
lag ba6 reigenbe SUb ,,glu^enb in ber 6onne ®o(b'' vor und; 
ed n>ar ein Panorama )um (Sntjficfen. 

„iDie 9Reeredn)affer ftnb fiflffige Smaragbe unb Sdpf^ixt, mU 
i^e bie ®onnengIut^ t>om blauen ^tmmel unb von ber grAnen 
<Srbe abgefc^moljen l^at. (£6 i{} ein @(^immer unb Geflimmer, 
ein eleftrifc^e« SBeaenjittem , eine SRagie in ben «Aften, auf 
ben (i^^tgetranften SSogen, n>el(^e im fc^neeigen ®if(^te ^^re 
9u^(erei mit 6onne unb Slet^er au«f(^&umen : — baf bie Seele 
trunfen unb taumelig »erben muß''*). 

Jtorfu ifl, vom 9Reere au« gefeiten, bie f(||dnße 6tabt, bie 
man fic^ benfen fann. 9luf fhilen %MUitln tl^ronen bie genmltl' 
gen %cxt^ } j(aftu6feigen wuchern auf {f)ren SRauem unb 3innen, 
ivie an ben unerfhigli(|>en SeMU)ftnben« ^flongen, U)e((|ie wir nur 
in unferen ®Arten fe^en, treibt ^ier bie Sonne ®rie(^enlanb« gu 
StrAud^em unb 9&umen tnüpot, unb ixoi^^tn ben f^on gonj 



*) Sogumil 9of(, «in AUinjItbter in eg9t»tett 



Digitized by 



Google 



omntattfi^ gfbaulm ^Attfrm bcr Gti^t bia^ mh reift Me gdfetic 
JOtange „im tunflm Saube'\ ®t{(4tf(^e Stix^n, mit nirtcrm 
tan^to^^en <S(o(fmt(ännm , firmen neben ben SBo^nungcn bei 
itfeergeftebelten dritten, bte morgenl&nbifd^e Zmafit nm^felt nü 
btm nortifd^en 3i^ttib^. Die Strafen gießen fi<^ in breiteni out 
bem Seifen gehauenen Zxtpptn ober abf^^Afügen ffiegm fo ^eil 
ben 8erg hinauf, ba§ bae ^au< einer oberen Oüffe auf bem einet 
unteren }u flehen fc^eint« Aleine ®&rt4^en ftnb mit forgfamem S^ipe 
jiberaO angelegt tt>orben, n>o ber Seifen 9(anm jn einem 9iu» 
menberte übrig lief« ®cünenbe ®ärten itnb Oliven^ine , ladj^enbe 
SiBa'ö uitb SBeinberge rahmen ba« S^berbilb von beiben &ti^ 
ten ein« 

2>ad SReer war "oon unj&^ligen Stf^^^rbarfen belebt, n>el<^ 
9»iid)€n ben gafflrei(^en JFrieg6i> unb ^anbel6f4)tffen ba^in ruber« 
ten« <5inige ))on i^nen fomen ju unfrrem Scbiffe unb luben unt 
gnm Sonben ein* 2)ie frembartig gcHeiteten SXAnner miegten fi(^ 
attf ben SBeUen wie bie ^unberte ber ülbenveifen, graurödigm 
SRdMi, mld)t ru^ig auf ber lafurblauen glutl) bo^in gleiteten* 
ffitt besiegen eine ber Sarfen unb ruberten bem Sonbe )u* <iin 
rot^röA'ger, englifd^er 6olbat öffnete ein enge« $fört(6en im X^ote 
unb Ut^ un6 eintreten* 2)er übentlinber glaubt 9df im 3nnem 
ber @tabt von einem ^awitt umfangen gu fefeen* SlUe« ift iffm 
nen, 9UM ifi anberd aI6 ba^eim* 9{eu ftnb i^m bie Sprachen, 
mUft er ^ort, neu ifl 8l0e6, n>a« er fie^t: bie Xrac^ten unb JHei^ 
bttiig«#offe, Safar« unb ffauf^aOen, jtirc^en unb®ebAube, Vtem 
f4^en unb X^iere, Slumen unb %tM)it. !X)er SOben bietet i^m 
^ier }um erflen State feine Srjeugniffe bar. %üx einen ffreu^er 
fouft man ^ier jwei Seigen von einer @r6$e, wie wir fie no(^ nie 
faVn*, Zitronen unb Drangen, lotfenbe a)>rifofen unb $firfi4)e finb 
tiD^ biSiger* 

Str burc^mottberten bie ®tabt unb erfliegen bie ^o(^eIegenen, 
ftattm imb au<gebe^en gepungdmerfe. !Diefe würben befanntli(t) 
MNi ben ttttgUnbcm erbaut unb fbib treffiic^ angelegt ; bie 6tabt 
bogegm t^ winfeiig unb tl^eilweie eng, obgleich fie auöf freie ißUfte. 



Digitized by 



Google 



8 

bcüftt« 2)ei ffti$tt üon ifyiim ifl )>arfaTti0 gehalten mit liegt ^ot 
bem $aufe M ®oin>emair0« 

Son brm ^6(|^f)nt Sort bcr Sefhmg, auf n)e((|^eiii fi(^ brr 
Seuc^tt^urm unb 6ignaIflocf befinbft; f^at man etnm fößltc^m 
UeberbKcf ber 3nfe(. Sie liegt toit ein lac^enber ®arten ju ben 
Sufen ausgebreitet unb fe^t erfi in einiger Entfernung 'oon Ut 
6tabt burc^ i^re eignen ^o^en Serge bem üuge ®rengen* Ueber" 
aU mac^t fi(^ ein regeS Seben ber 9tatur bemerflic^. S)te SSegeta^ 
tion ifl eine rein ffibüc^e unb n)egen ber ^ier nodf faUenben Stegen 
fe^r üppige; bie Sauna ifi bie be6 gegemUerliegenben malerifc^cn 
®ebiTg«(anbed Sllbanien ober bie be6 na^en ®rie(^en(anb6« Sir 
beft^^tigten eine Heine Sammlung audgefiopfter SSigel, n>eli^e bie« 
un» betätigte. 

SRan ^ort auf JForfu Snglifcl); ©rie^^if^, Stalienif^, 9ran# 
M\di unb iDeutfcIS)* Sbenfo t>erf(|>ieben wie biefe Sprachen flnb 
bie Sewol^ner. dn>if(^en ben malerifc^ unb faltenreich gefieibeten 
®rie(^en unb S^urfen fle^t man ben (SuropAer in feinem eng anlic» 
genben Sto^m ; er fontraßirt mit feinem ^acf unb ®(a9e^anbf(^tt^en 
unangenefim mit bem emfien !Imtegen>anbe M grie(^if(|^en $opeti 
ober frauenhaften, farbenprächtigen Jtleibe be« albonefifc^en Rüt* 
gere, unb gerfldrt burd^ feine nfl(^teme, profaif(^e @rf(^einung bafl 
giä^enbe Stoloxit be« fublic^en a3i(be«* 

9ta(|)mittag« \)er(ief bie ÜRamu^bie ba» litW^t Silonb, um 
i^re Steife fortjufe^en. Sänge no<^ blieb J(orfu in unferem ^ori^ 
jonte* ®egen SIbenb fuhren toit an 6t« ^auxa, fpAter an 
Stl^afa t)orüber; dante blieb un6 linfd (iegem 

®en>o^nIi(^ brauchen bie 2)ampff4;iffe ju ber ga^rt wn JForfu 
nac^ 69 ra nur 30—36 etunben. !£)ie»ma( ^ielt und jiemlic^ 
MHger ®egenn)inb lAnger auf; toir famen erfi am Vormittage bc« 
11* 3uli in @9ra an. !£)ie meifien ^4iaf[agiere maren "oon ber 
Geefranf^eit befaOen n>orben, unb aOe waren ^erglic^ fro^, ben 
immer nod) ftarf bewegten ^afen erreic^^t gu ^aben« 

@6 fann nickte Sac^erlicl^eree geben al» bie ®rimaffen ber 
wn biefer fonberbaren jtranf^eit Orgrifenen* SBenig ober gor 
n{((t i9on bem Schaufeln be« 6(^iff« be(Af)igt, l^atte i^ gerabc 



Digitized by 



Google 



hit ff^te etimmtinfl erlangt, um bir roinif«^ Stmtn, feie ftc^ 
mit boten, be(a<|^en gti Hnnen« 2)ie unglfitfUc^ Srifeenben gaben, 
t>oafommen ubernftUigt, mit tragifif^er S^ffung bem SReergott iff« 
ren SoO. S« war mit ein ergibli^)^^ ©(^anfpiel, n>{e (Siner na(^ 
bem 9nbem fein tagei ))erfief , mit bem Xui) «ot bem Stunbe 
imb, {i4> frampf^aft fe^^altenb, burc^ bie Jtaiftte taumelte imb bem 
Serbecf gueilte, „um frifc^e Suft }u fd^opfen''. SSiele waren ni^^t 
im €tanbe, ft(^ von i^ret Sagerß&tte gu ergeben unb liefen bad 
graufise SEBalten beg 6(^i(ffa(g eu^fg über fi^ ergeben« 9m 9e^ 
bauemdiDert^e^en »aren iebenfaOd bie ^auen* 9ßir ^drten i^r 
fled^jen unb Stdbnen burc^ bie SI)fir i^ret JfafAte ^inburc^, unb 
ba fic bei ber burc^ bie JFranf^eit bebingten Unorbnung i^rer XUU 
bung t^ren engen Staum ni<i()t einmal wAa^m fonnten, fpielten fie 
eine n>irf(i(^ H&glii^e 9toOe. 9Ran behauptete, baf bie Seefranf^ett 
eine grenjenlofe ®tei(^gültigfe{t l^en)onufe y iöf tann T>erft(fiern , baf 
bitnl^ fie auf bem @(^iffe eine Unorbnung entfielt, mldft fiif ni^t 
f<^Ubem lift*). 

aßir Ratten befc^loffen, bie 3nfel @«ra ein Sßenig ju bur(^« 
^ifen unb nahmen be^^alb unfere ®en)e^re mit an'd Sanb* 3n ber 
ebene ber Stb^t bemerften »ir Sßeinberge, mit Sieben t^oDerSrau^ 
ben, obglei^ bie 9lebe o^ne Stangen ober fonfitge Stid^tn M 
SIrifee empoTOUc^erte» «nberg würbe eg in ber »A^e ber ©erge* 
SRit (ebem Schritte würbe ber ©oben büner, unfruchtbarer unb flei^ 
niget. ffienige, ^alb Derträppelte geigen^ unb einige größere 3o^ 
^anmgbrobb&ume geugten t)on Segetation, alleg Uebrige war ibe, 
loabxanat unb wA^ 9ind) bie 3)bierwelt festen wie auggeflorben 
itt fein« flufer einigen Stäben, Steinfc^mAb^^n unb Sdn^ 
gern war Mn Söget ju fe^en; ^unbe unb Siegen fc^ienen 
bie ebigigen €Auget^iere ber 3nfel ju fein« IDarfiber mifmut^ig 
wanbten wir iing ber 6tabt S^ra gu, welche fid^, wm SReere 



*) SRtffl i^ öbrtgend irriger SRetnung, »enn man annimmt, ba§ bie 
eeefraafbeit aiidenb(t(fli4 entige, fobatb man ben %ui an'S £anb febt; 
fie basert oft nocb mehrere Za^t au4 am £anbe fort; »enigflenS foO 
man nod^ einige 3^\t lang jeo|>ff(^nier)en unb kaufen in ben Ctiren oer« 
Wren. 



Digitized by 



Google 



10 

ava 0(fr]^m, rc(^t gut aufgenommen ^atte* Sßit murfcen arg gc^ 
t&ufc^t» 2){e (Strafen ©i^ra'd finb eng unb n)infeitg, fi^mu$tg 
unb bergig, bie SBo^nungen elenbe, unretnUc^e Saratfen* S)er 
Steifenbe tfl gezwungen , bad einjige nur einigermaßen ertr&glic^ 
@a{}^aud, Hdtel d'Angleterre genannt, )u befuc^en, unb )>er^ 
t&pt e6 unbefrtebigt unb färc^terlic^ gepreOt. S)ae ifl ba« 9Ub 
t>on ©ijra. 

Slm 12* 3uli t>erliepen n)ir ben unfreunblic^en Ort mit bem 
fleinen, ffir ben 2)ienft jn^ifc^en @9ra unb Sitten befUmmten 
2)ampfboote „^axon Stübti/' !Die au6 gmei X^ei(en befie^ 
^enbe, ^ei( ben Serg hinauf gebaute ®tabt n>ar beleuchtet unb 
gen)A^rte einen fe^r fc^dnen SlnbÜcf« 9toö) lange fd^immerten bie 
Siebter n>ie ferne Sterne gu und herüber; ein^ nac^i bem anbem 
))erIof(^ unb gule^t blieb nur noc^ bad Sic^t bed Seuc^ttl^urmd fic^t^ 
bar* {ßiele @rie(^en reiflen mit und, bie meiflen a(e $af[agiere 
M SSerbfcfd« @ie fc^ienen ffir &^nii(^e 9{etfen f(|)on t)otbereitet 
unb Ratten bad Serbecf mit t)on i^nen felbf} mitgebrachten Seppi^ 
iftn unb Slatra^en belegt* 

2)ie Sa^rt t^on ®)^ra nac^ Sitten bauert nur tDenige 6tunben« 
9ßir fa^en fc^on am folgenben !0torgen bie @pi$en be6 gried^fc^en 
Sefilanbed \>ox und unb lagen na<b anbert^alb Stunben im ^u 
r&ttd. Son ^ier ift ed noc^ eine ®tunbe nacb Sitten; ba» wußte 
ü!^ no^ au« ben 3<iten ^er, too Sorneliud Step od ben lem^ 
begierigen Jtnaben mit bem Sanb unb ben X^aten feiner gelben 
befannt mac^t« Sßir nahmen in bem me^r unb nie^r erbl&^enben 
$afenf}abt4)en einen 993agen unb fuhren auf einer guten, neuerbingd 
angelegten ^oc^fhaße ber ^auptftabt ]u* Jtaum tonnten n>{r ben 
üugenblid erwarten, ber und in {ie einfft^ren foOte« Unfer SBeg 
ffi^rte burc^ einen OliDenwalb, welcher bie gange Gbene bebedt. 
!Die Serge gu beiben Seiten jinb obe unb fa^l* ^i^e unb 6taub 
quAlten und entfe^lic^. 

<Sin ^figel ^atte und lange bie lludfb^t geraubt. SDir um^ 
fuhren i^n unb famen ju ben Stuinen bed X^efeudtempeld* 3)ie 
ilfropolid lag ))or und, wir weibeten unfere Slugen an bem er« 
feinten Slnblid* 3)ann fuhren wir in bie 6tabt* SRir fam fu 



Digitized by 



Google 



11 

»te ein tlmM tkmetboff wx, hat fUi^ \m eine gut cr^Itatr, 
^Ije Slutnr flelogtri f^U !£){r ^ufcf M ^eutigm flt^ fbib 
nrit XuMal^me ber fönigli^^m, loon beutf^ien Saumetfltni aufgc» 
fül^rtm @fb&ube erb&nnltc^ fc^Icd^t , bie Strafen ber @tabt ftitb 
fnunm^ eng unb unregehn&ftg, bad ^^flaflec fe^It entwebet ober 
i^ fo mangfiffaft, ba^ man ee faum begeben fann. !X)a6 i{i bie 
SouEunf} ber heutigen ®rie(^cn« 

aSte ganj anber6 erfc^einen ba bte ^fffren 2>m)>el ber Sfroi« 
)>oUd! aSir bffui^ten fie am folgenben S^age, fltmmten auf ber 
9lorbfeile ben fleilrn Settberg ^inan, u>anbten un6 bann totfUiä^ 
unb gelangten buri!^ ben einjtgen, i)on einem 3n\)aliten geloteten 
Zugang in ben ZmpüfjoU aSanbaUdmu« unb dgoidmu« ^aben 
9if t>erdnigt, um bie erhabenen 9Dtonumrnte t)frgangfnfr Seiten gu 
ger^iren« (Sin (Sngl&nber na^m ben größten Si^eil M Briefe« 
t>om $art^enon, ,;be6 fc^tof^en ®ebAubed in ber fcbönflen Sage 
ber SSBeft/' mit fic^ nac^ Sonbon unb erbaute bafür einen fc^Ied^ 
4ett S^urm in ber @tabt; bie Surfen brannten Halt ani ben Xa^ 
|)tl&Ien ber @aulen unb fertigten J(anonenfuge(n aud i^ren 6(^df^ 
tcn. 3ebt fammelt bie grie(^if4)e 9tegierung bie gefunbenen Slter^ 
t^fimer unb "ott^ndtt, bie äKonumente gu refiauriren* (St tarn meine 
Slbfidft ni<^t fein, bie Slfropolid befc^reiben gu tDoUen, gumal ba 
fc^on leber @tein ber 3;empe( burc^ Saufunßler unb 9Ra(er ge^ 
»effen unb befc^rieben n^urbej i(|| begnitge mi<^, gu fagen, ba$ 
unfere Orwartungen t)on ber Surg ber Ulten auf e ^of^ße gefponnt 
loaren unb benno^ burc^ fie übertreffen n>urben, 

Aleine X^itrmfolfen (Cerchneis cencbrb) ben>o^nten ben Sd^ 
fen, auf bem bie 9!ro))o(i« gegrunbet n^urbe, unb ^orfieten in ben 
SRauem ber 93urg, gutrauli(^ fogar in ben Sßo^nungen ber ®rie^ 
itnu SBir jagten fie unb Ratten in furger 3eit mehrere ^n i^nen 
cttegt. 9lu^ in einem na^en Dli)>enn>albe gab e6 für vmt man^ 
c^rd Sleue, bo(^ fonnten n>ir bei ber un6 f&rgli(^ gugemeffenen 
3ett nU^t auf fpecieOe Unterfuc^ung ber bort t)ertretenett Sbier^ 
«ett eingeben« 

9la4f einem Slufentl^atte von mehreren Xagen (Hegen toir eine« 
Storgen« fe^e frit^ gu $ferbe, um eine furge Steife in ba« innere 



Digitized by 



Google 



12 

Ui ianM anjutrrten. 9tci) beleuchtete, ali toix Stilen "otxlit^tn, 
Itt Hart 6temenl^{nimel unferen {leinigen SaSeg. Sir ritten eine 3^<t 
lang in D(i))enn)&(bem bal^in unb fp&ter in bte 9erge l^inetn. 
3ur 8infen lag un« t<a SReer: ein nebelgrauer, ruhiger Streifen^ 
ten man f(f)on rec^t »o^l erfennen fonnte. 93iele ©riechen begegi^ 
netcn un6 unb gegen mit t^ren belabenen @fe(n gru^enb an und 
t)Qruber« 2)ur(^ eine ßeil abfaOenbe @(^Iu(^t gelangten n>ir mit 
Sonnenaufgang in ber 9ihf)t ber n)e(t^iflorif(^en Sui^t @alamtd 
an'd 9Reer, ritten eine S^it lang ber Stüfit entlang unb bann übet 
bie triafianifc^e Gbene »ieber ben ©ebirgen ju, 3n einem 2)orfe 
I)ielten n^ir fRaft unb baten um 9Baffer. Stur mit Wu^e tx^ 
hielten wir einen Srunf bratf unb fabe fcbmerfenben eiflernenwaf* 
fere. !I)ie »ewo^ner ted Dorfe« waren faji o^ne ISudna^me f^p 
lid)y Mt grauen fc^ienen ed wegen il^rer abft^recfenben S^rac^t no(^ 
mel^r ate bie awanncr ju fein. 3kit aller »nflrengung ber 5ß^«n^ 
tafie ^ätte man aud i^ren ^taitn feine „griec^iff^en Sonnen'^ ^et» 
audftnben fonnen. 

hinter bem Dorfe begann ein^inienwalb, bur(^ welchen unt 
bie Strafe ffl^rtt* SBir waren in bad iferata^^Qebirge eingetre«^ 
ten unb l^atten gehofft, ^ier wenigflend romantifc^ wilbe ©egeitben 
gu erfc^auen. SIber audfi ^ier geigte ftc^ biefetbe Debe unb Um 
fru4|tbarfeit, ©leii^förmigfeit unb Dfine wie vorder in ber ebene, 
aßie gang anberd ^atte ic^ mir ®r{e(^enlanb t^orgefieHt ! !Die grum 
bewalbeten ®ebirge, mit i^ren romantifd^en @d^tu(^ten unb fafttgen 
iffiiefen im SS^atgrunbe finb wie bie fiberall bebauten unb belebten 
(Sbenen mit ben freunblic^en rotten Sifflf'bÄc^rn ber gwif*en Dbfl# 
walbungen t)erf}e(ften (Dörfer bem ®eif}e bed $lbenbl&nber6 fo ver^ 
traut geworben, bap er gar nic^t glauben wiO, ed fönne wo ariß 
ber« ©erge unb Il^äler, 2)5rfer unb StÄbte geben, wel^jr nic^t 
rbenfo befc^affen w&rcn wie babeim. Unb baf gerabe ©riet^en* 
lanb, bad Sanb bed milben ^immet«, ber f^rui^tbarfeit unb ber 
fegendreic^en (Srbe, «ber unb trauriger fein fannte a» Deutfclilanb^ 
Ifiitt t(^ nie geba^^t. Mt Sleifenben fc^ilberten feine ec^on^eift 
mit berebter 3unge, matten fein 9ilb mit glfi^enben färben au«« 
3^ war uberrafc^t, ee n{(^t fo gu finben, wie i^ gel^offt. 



Digitized by 



Google ' 



13 

SUrr unb ®c{rt f^ot^tn, xoo ter 3&grt bm fübUc^m 6teiii6o<( 
auf bm ,,^i(^9en ®rat'' (agt, von Sßdibem, burc^ brrm ^idi^t 
brr gottiflc 93är trabt, tn benen bew raubgirrige 9u4l0 bem gierlu 
iftn 9ttftt nad)fpürt> ic^ ^atte mit im 9tifkt blü^tnbe, fat noigr« 
®mii gefleibetr <S6mm audgrmalt, mit frfunbli(|^en Diivfnw&lbcm 
unb e^prtffen^ainen, mit 2)drftm \)on ®ATten umfaft, in bmm 
bte golbene Orange unb faftige geige ben Sremben entgegenfc^inw 
mert; i^ f^attt fc^umenbe aSalbb&(^e, braufcnbe S(fip(^en unb 
t>on romantifc^en geldgebirgen umftanbene @eeen gu finben ge^ 
glaubt: — unb fa^ f»i^(e, nur mit (Steinen bebetfte Serge, gtoi^ 
f^en benen ^inburc|| fi^ bet in ber ^ibe bed 6flbene ermattenbe 
SBonberer mü^fam feinen 9Beg bal^nt, dbe, verbrannte (Ebenen, 
toeld^e bad üuge ru^elod burc^int, o^ne belebenben Saumfc^Iag, 
e^ne fHOe ^irföftn, o^ne gewerbtreibenbe 6tdbt(^en> i^ tourbe 
^ente bitter get&ufc^t, unb fanb flatt (ebentfvoOer $oefie alläberaO 
nur tro(fene $rofa« 

3)agu famen nun Iftutt nodf bie ungcn)ol^nten Sefc^werben 
ber ^ier gebrduclilt^en Srt ju reifen > ba6 frembe, l^ei^e jtlima 
biftdte m^, bie @cnne verfengte bm @c^eite(, fein Saffer eri* 
tpüdtt bie bän geworbene 3unfl(* SGBir erreichten mifmut^ig unb 
ongfgriffm eine 9lrt von &d)Wfptn, Station gmannt. !£)ie 9a* 
raffe ^atte nebm ber von brei @eitm o^tnm Sor^Oe noc^ eine 
@pe(un{e ^r ben Sefiber be6 ganjen ©ebAube«* 2)iefer jt'erf, ein 
fc^rau^iger @rie4ie, würbe SBirt^ genannt, fonnte aber aufer \i)Uä)* 
tem Sronntmein unb mit fßinim^ unb anberem ^arje verfemtem 
Sßetne ni(^td (Benief bare« anbieten« 9Bir genoffen eine Saffe ffaffe 
unb Itgtm und gur SRu^e nieber« 9Ia(^ gweißfinbiger 9ia{} ging 
e6 mit berfelben Süe weiter wie früher* !Die 6trape führte un« 
bergauf, bergab hnx^ iU, mtlft unbewohnte (Segenben* 9?a4)mit« 
togd würbe ned) einma( in einem Heinm ^aufe, in beffen 9{&^ 
guted iSaffer flof , geraßet. !Die ^ätte fd^ien me^r ber ^irtm 
aM ber Keifenben wegm erbaut gu fein unb war ebenfo fd&(e(^t 
Ol« bie frühere. 

Sir warm bi%r fortw&l^rmb gefUegen unb fa^en von unfe^ 



Digitized by 



Google 



14 

rrm legten Shi^unftc aui Mit ^^t ectge wx uM« 3)ie ®t^ 
genb würbe n>tfber unb romantifdl^er* @{n "otx^aUtnt^ Sta^U frfititc 
brn Siuden eincd ^o^cn Sergej unb mochte frfl^er eine X^alfc^Iuc^t, 
bur(|^ mii)t xoix stehen mufte«, be^errfc^t ^aben« 3o^(te{d^e Si^"* 
genJ^eerben Hettcrten an bm ßetlfien Slb^ftngen bet %tl\tn J^erum 
unb paffirten mit beb&c^tigem, pofftrlic^ emßem ®Ange fö^n bie 
fc^wierigfien SteOen* Sie nagten an Keinen ®ebuf(^en f^ttvm, 
mldit ber f4)n)arifö)>ftge Zimmer (Emberiza melanocephala) gu 
feinen Sßo^npl&^en em&^U ^atte, unb n)utben ))on mehreren ^ix* 
Un bewacht, beren ganjer 9ieic^t^um {ie finb« Unfere $ferbe Het^ 
terten fe^r gef(l[)i(ft mit und bie IBerge hinauf« @nbli(^ Ratten toix 
bie ^öl^e erreicht unb fa^en, u^ie bur^l 3<<uberf(^(ag l(fen>orgetu^ 
fen, ein ))ra4)tDo(led ^4^anorama "oox und« !X>te @onne beleuchtete 
bie jacfigen ®ipfel ^o^er SSerge, tctld^t eine mitt, und gu %&$m 
liegenbe (Sbene begrenjen* Qtn l^o(^ fiber aOe fibrigen er^abenec 
©erg, ber 5Parnaß, jeigte und feine fc^neebeberften ^dupter» Sn 
unermff[fner ^of)t fc^webte^ ®eute fuc^enb, ein 5ßaar bet t&fynm 
Kftuber bed ®ebirged, ber SAmmergeier (GypaStos meridionalis) ; 
im S^ale f({)ritten Btox^t auf un^ ab ; @g9))ten6 Sladgeier (Neo* 
phron peronopterus) bocfte an ben Seifen, ^unbert @9(t>ien be^ 
wiQfommneten und mit mtlohl\ö)tta ®efange, Stuf bem bid^er iu^ 
tütfgeiegten S35ege xoattn und nur einige gef(^i(^t(i4) merhoärbige 
fünfte )^on 3nteref[e gen>efen, ^ier fef[e(te und ein romantifc^ed ®e' 
birgdianb ; n^ir »erbeuten beglficft ^on bem entjücfenb fc^dnen Silbe. 
3)urd^ eine l^a(dbre(i)enbe @c^(u(||t ritten mir in bie 6bene 
^nab. @ie »ar burr unb unbebaut, obgleich ber Soben überaQ 
ber fru<i()tbarfle SIcfer ^fttte fein Hnnen. ®egen neun U^r Slbenbft 
ffitten tDir in Sieben ein, 9Ran erfennt bie frühere ®rife unb 
Sebeutung biefed Drtd nur no4) burc^ audgebe^nte Xr&mmer^au« 
fen; bad heutige S^^eben ifi ein elenbed 3)orf* SBei unferer S(n« 
fünft umringten und 64iaaren i»on SlffiffiggAugem unb begleiteten 
und gum ^a»(e eined beutf(^en Slrjted, bed Dr. formet« 3){e« 
fer empfing und fe^r gaflfreunbltc^ unb t^at mit feiner liebenA^i 
toürbigen $rau, ein^r fc^onen, iungen ®rie(^in, aUed i^m m» 
9ti%li^t^ um und unfere grope Srm&bung tnrgeffen gu machen. 



Digitized by 



Google 



15 

IDer folgende Slorgctt vmU fni äosfe bmnftt, aWt fa^ 
mdfitvt stofe ®firr (Vultor cinereus unb fulms) utib einen ging 
bei prac^tvoOcn rofenrot^en $irtem)oge( (Pastor rosens), waren 
ober ni(^t fo il&düif, Seute gu machen» !£)e«^alb gogm n>ir fdyon 
am SIbenb weiter unb gelangten 9taäfU gu bem brei €tunben 
entfernten Slnaf Ulf ee, welcher in einer gieniUc^ 6ben<9egenb liegt 
unb t»on f)ü^tn, mit nieberem iSebAfc^ befianbenen Sergen umge» 
ben tfi« !X)ort bejogen wir btc ^ütte eined alten reb({(^en ^ir^ 
ten — »enig^end traftirte er einen anberen Rieten , ber un^ Sdfltf* 
pn(t)CT fiepten wollte , fo berb mit Saufif(|)(&gen, ba^ jener mit b(ut^ 
queOenber 9Iafe unb aufgefc^woOenem SRunbe f(ücl)ten mu^te, — 
jagten nnb prAparirten bag @r(egte. Unfer Slufent^alt war fftr 
ung ni^^t unintereffont« SBir erbeuteten mehrere @<^(angenabi' 
ler unb fieOten ben ^ier ^Aufigen S^a\tn unb Steinf^fi^nern 
(Perdix graeca) nacf^, fonben in ben Saferen intcreffante SAn^ 
geroften unb t)ie(e 6(^(angen unb bemerften auf bem Spiegel 
be« Seeg bie erflen $elefane. S)abei Ratten wir Octegen^eit, ba» 
2cbcn ber grte(f|tfcf^en ^irten gu beoba(^ten« Sie erfd[)ienen tAg(i(|f 
in itemttd^ bebeutenber Slnga^i in ber 92A^e unferer Jputte, bucfen 
fld^ Srob jwifd^en l^ei^en Steinen unb tr&nften i^re beerben« So 
vid würbe mir aber Har, baf biefe ^irten nic^t bie Crigina(e 
gu t>ielen rec^t ,,freunb(I(^ gu lefenben'' Sbt^Oen finb; fetbfl ein 
Offner ^tte biefem pöbelhaften ^Jßaä feine $oe{!e ablauf^^it tin^ 
nem 2)ie ^h^it waren am SInafulfee weniger angenehm aM bfe 
2age« Saufenbe ))on quatfmben Srdfc^en peinigten unfere O^ren 
buR^ i^re 9Ruftf , Sc^w&rme t)on SRngquitod unfere ^aut mit i^ 
xm Stichen, ^k feierten balb nac^ Sitten gurütf« 

^ier bemühten wir ung, bad eigent^ümlic^e Seben ber ^aupt^ 
iUftt ®ried^en(anbg fennen gu lernen« (St geugt »on ber Serfc^meU 
gung bcg SRorgen^ unb Slbenblanbeg* Siele Sitten unb ®ebrAu(^e 
berOriet^en ftnb gong bie ber WorgenlAnber, anbere Ähneln benen 
ber SlienbUnber. SDie Safier Selber finb ))on ben (Briec^en ange«* 
nommen worben« Sei 2^ge ftnb bie Strafen Slt^en'g giemltc^ ^tu 
iUt'j v$ gegen Hbenb beginnt bag wal^re Seben, bauert aber auc^ 
big tief in bie ftnO^t l^inein. iDann beieben fid^ bie Salfone ber 



Digitized by 



Google 



16 

bei Xa^t faft unjugdngUc^ ^Aufer mit bcn tUf^tt eifctfftc^ttg 
))er(orgen gr^aUmm grauen; bie motgenU&nbifc^n Sauff^Um, 
Safar genannt, ünb rrlruc^tet, bie Strafen toerben lebenbig. 
!Da fielet man btn jierltc^ gelleibeten, vornehmen ©riechen tlafd^ 
fc^m Schritte bur(^ bie Stenge eilen, ftnfhr unb ru^ig le^nt ba« 
fi^rofffie ®egen{lud baju, ein in Sumf^en gc^udter ^irte, mit fet^ 
nen rosigen ^^^ifloien im fc^muftigen Senbengurt, an einer ddt, — 
ber erßere ifl bad t)oaenbete SJIb eine« aalglatten, {{(^ fiberaO 
bur(^n)inbenben (Saunerd, ber (elftere ba« eine« SRAuberd« 9ud 
bem 93afar ertont ba6 ®ef(||rei eine« iBerUuferd, in ben Strafen 
bieten barfufige 9Ra(tefer bem Sremben gubring(i(^ i^re !X>ten{ie 
an itnb ft^neln ben t)ielen 3ebermann anfUffenben ^errentofen ^un^^ 
ben, meiere bei 9{a4)t ebenfaO« in ben Strafen herumlaufen. 3n 
ben Jtaffe^ufern fie^t man bereit« bie brennenbe SSafferpfeife ber 
S&rfen, nur ^errfd^t in bem engen Staume nic^t bie ätu^e eine« 
orientatifc^en jlaffe^aufed« Sle^rere junge Seute tanjen m^ ber 
9Ruftf einer ®uitarre ober Siner t)on i^nen fingt ba)u* !Der 
^immel bewahre aber ieben gremben , 2)ad mit an^iren gu mäf* 
fen! ®xitd)i\d)n ®efang ifl f&r ba« O^r eine« )>emunftigen 9Ren^ 
f(^en tixoat Sutfe^iic^e«, er ifl eine wa^re Ser^i^nung aOer ÜRu« 
fif* (Sxfi nad) 9Rittema(^t wirb e« in ben Strafen ru^ig* 2)ann 
ftnbet man »ie(e ber Slrmen mitten in bem SBege liegen, n>o f{e 
f(^Iafen, unb muf ft^) in $I(^t nehmen, feinen t)on i^nen gu tre^^ 
ten ober gu flofen« 

2)ie heutigen ®rie(6en, toeli^e i^ fp&ter in (Sgi^pten noc^ ge^ 
nauer fennen lernte, fi^neln in i^ren Sitten no(|| fe^r i^ren Sor» 
fahren, ^aben aber (eiber mel^r beren iafitt beibebalten, al« bereit 
Sugenben« iBor allen anberen (Sigenfc^aften maiftn f{(^ bei t^^ 
nen (Siteifeit unb Jpabfudfit bemerflii^; i(^ behaupte gerabegu, baf 
biefe ber ^auptbeweggrunb gu t)ie(en lafler^aften ^anblungen fbtb« 
(S« ifl traurig, aber »a^r, baf man fi(^ ben heutigen ®xit^m 
faum M tugenb^aften 3Rm\ditn benfen fann. Qt (Af t bie Slurett 
feine« Saterlanbe« unbebaut unb n>anbert a(« j(aufinann au«, um 
f4|ne(Ier rei(^ gu »erben, ober toirb 9iAuber unb ÜRörber, um ®elb 
gu befommen. )Der ®rie(^e ifl fleifig, aber nur um feiner ^ob^ 



Digitized by 



Google 



17 

jict mtb CiteUdt fril^nm ju fimten, Sifl unb Setntg, ^l^äfß 
tmb Storb {{nb bei i^m mit %M^ ibentifi^* IDcrfelbr j^aufmonn, 
btm ed bei feinem ^onbel ni(|^t nac^ aSBunf(|> ging, tritt ^itM^t 
fp&ter a[0 gef&t<^teteT StAuber auf, utib bad (ateinifclie ®pxü^ 
moit: „Graeca fides, nulla fides" finbet l^eutc nod^ feine wUt 
Slmoenbiutg* 

SBir t)etliefen Sitten am 25. 3tt(i unb febrten nacfi 6i^ra 
jnrucf« S^in fc^ifften »it un« am folgenben !£age am 8orb ber 
,^peratrice'^ ein unb verliefen 9benbd ben ^afen, um (fgvpten 
juinfiettem. 9la(^ einer fe^r glüAiil^en %atitt toatm n>ir fcl^on am 
29. Sutt ber afrifanifc^en ^fie fo nal^e gefommen, bof loir noc^ 
benfelben Xag im $afen SUeranbrien« Sinfer ju n>erfen hoffen burf# 
Icn. 3){e 9Ratrofen iti Schiffe«, mit benen ii) fleißig ttdtfittt, 
matten mi^ 9ta4imittag0 auf iai auftauc^enbe 2anb aufmerffom« 
Sefonntnc^ i^ bie egi^ptifil^e jtüfle fe^r fla^ unb f^ai nirgenb« 
^en^onagrnbe $unfte. @ie geigte {{(^ und guerfi alt ein (onger, 
f(^ma(er, fahlgelber Streifen, trat aber immer beutlicber ^ert>or« 
%a(^ Serlauf einer Stunbe "oon i^rem er{}en Srfi^einen an fonn« 
ten wir mittelfi ber Bemril^re bereit« mehrere l^ervorjiec^enbe Orte 
unterfc^eiben. Unfer 6(^if eilte mit einer bur(^ gün^gen Sinb 
fe^r befc^Ieunigten Sc^neQigfeit bem Sanbe ju. !D{e Umrfffe be« 
vor und ausgebreiteten Silbed geid^neten {ic^ fc^irfer ab« &u 
rabe t>or und geigten fi<^ t>iele aßinbmfi^ten, n>e(c^e n)ir im (In^ 
fange fütr einen 9BaIb gel^alten Ratten, re^td lag giemlic^ na^e ber 
,,X^urm ber Slraber/' linfd eine im Si(^te ber 6onne blett# 
benb toeif erfc^einenbe ^Aufermaffe mit ^djlanhtx Slinaretd unb 
Xl^rmen: 9tt^0nttitn^ ^at Sootfenboot bracfite und einen 
bed gefd^irHc^en SBeged (unbigen Steuermann an 8orb, ber ald# 
balb feine Snfhuftionen ert^eilte. dt war ber erfle 6o^n bed 
t)or und Hegenben Sanbed, ben wir gu feigen befamen, fprac^gienii» 
li^ fertig ätalienifi^ unb fi^ien fein ®ef(||äft gu i>tt^tfittu mt 
9d)tTn ^anh führte er bad nur wn falber !Dam))ffraft bewegte 9oot 
burc^ ben gefürd^teten ^afeneingang fiinburc^, an ben 9Abern ber 
Meoi^atra unb mefireren gortd ))orüber unb bem innem ^afen gu* 

3 



Digitized by 



Google 



18 

^in toatfm n>ir neben einem m&c^tigen JMegtfc^ife ber eg9))tt^ 
fc^en glotte Slnfer* 

SEBfe foK i^ bie ®efa]^Ie befc^rdben^ wel^^e ieftt in un« rege 
lottiben! Staunen nnb 9teuglet, aSenounbentng unb greube-^er^ 
mifc^ten ji^. 2){e riefigen aSerfe bee SigefSnigd, bie frembartige 
Stabt unb baft frembe SSoIf in ben Warfen beanfprui^ten )»t^f 
felfeitifl unfer 3ntereffe* Sßir liefen unfere Slidte wn einem Ort 
gum anbem f(|>n)eifen, immer aber feierten fte untDiQf&rfic^ gu tU 
nem t)or und (itgenben^ t)on ber @&ule bed ^ovKptiM überragten 
^almem^atbe gurücf« ^^^almen, unb !ßa(men in SB&Ibern, 
ba« Sc^aufpiel ifl gu neu, aü ba$ n>ir ti nic^t ben^unbem foIU 
ten* 3e(^ n>urbe mt Hat: „^ai 9RArc^en(anb ber taui* 
fenb unb einen 9tadft liegt ^ox nni/' 



Digitized by 



Google 



S^te erfleti Zage jtt S^tf^ttn. 

„tHtit anf ba tte^erfal^rt mni^ »ocbcreitctc tUhtt(ti»n^ 
)>on (imepa in Sfrifa; biefe p(5((t4 meiiun inneren nnb 
äufieren Sinnen oorgeganberte neue SBelt, mit i(iren ganj 
neuen Lebensarten unb (^rf^efnungen, fär tie i4 gleic^wobl 
bie alten fftnf Sinne Ul^Ult; ba6 »ar e« eben. waS mi^ 
bie etften Stnnben in ben Straten »on tle;anbrien wie ein 
Qac^trAumen nmfanflen |yat." 

®o($, (Sin j((einf!äbter in Sgppten. 

@(|^on tDenige SRhtuten na(^ unferer ünfunft um\dfto&tmtt 
eine Unga^I fletntt Sarfen bod 2)ampfbeot. 3^re Sül^rer forberten 
bie aietfenbm in bret bie t>{er 6pra(|>en auf, eine berfetben ju be^ 
feigen unb ju (anben« 9toö) fe^(te und aber bie (Srlaubni^ ber 
^en^ unb ®e[unb^eitdpo(ijfi l^ierju« 2)ie /rfeftnte Satfe mit 
ber gelben DuorontAneflagge erfc^ten unb legte bt(^t an unferem 
e^fffe an« Statt bei ge^often „PrÄtica<< ert^eiite ber befe^li^ 
genbe Cffijier ber Ouarant&nemannf(^aft ben firengflen 9efel^(, auf 
bem @<^iffe }u )>em>et(en, tDeii er ed inDuarant&ne erfUren mäffe* 
dfft ber folgenbe Zat I^fle bae Stätl^fel« 6in anberee ^mpi* 
beot be« o^eneic^ifif^en 2(ot^b ^atte fii) ))or n)enig S^agen ein 
Serfe^en gegen bie Serorbnungen ber @efunb^f{t»))oIi)ei )u ®^ttf^ 
ben {mnmen laffen , n>e((^e6 wir ie$t bäf en muf ten* 

<0roOenb unb mifmut^ig ergaben toxi mi in unfer Sc^iiffal; 
vSf Um^t nic^t gu fd^iibem, mit melc^er €e^nfu<^t wir na^ bem 
naiven Sonbe ^inäberblicften« !£)ie deit fc^Iic^ bleiern ba^in, ob^ 
g(ei(^ bie @(^iff«gefeaf(^aft manc^ed 9Ritte{, fte )u furaen; an# 
wonbte* Sßir bef(|)ftftigten und eine ^tit lang mit bem ^erab^ 
fc^ief en ber ga^Irei^i und unf(|>ioarmenben Stoven« 3)ie ^ii)t bM 
3u(i Sg^ptcnd würbe un« fafi unertr&glic^ $ bie ®efn^ren be6 
fremben JHima« nic^t fmnenb, ttxfnäftt ii) mir Qrlei^terung s» 



Digitized by 



Google 



20 

verfc^affen unt ging mit blofem jfo^fe auf htm ^txUä l^enitn. 
Sc^on m^ wenig SRinuten fohlte i^ micft betraft; l^eftige, fid) 
meir unb mel^r fieigernbe Äo^)ffc^merjen waren bie tBorboten einet 
nur bamald faum bem 9tamen nac^ befannten, gefürd^teten StxmV 
f)t\t, bee @onnenfli(^e* @gi^)}ten bot mir einen bofen Sßiafomm. 

@r{l )>ierunb}n)anj{g @runben na^ unferer SInfunft war ed bem 
f. f. ö{lemi^ifc^en®enera(fonfuI gelungen, und $rat{fa audguwir^ 
fen* Slac^bem wir und mu^fam eine Sarfe t>erf(^afft l^atten, — 
nic^t; weil beten ju wenig, fonbem weil i^tet gu "oMt waten 
unb bie \)erf(^iebenen SatfaiuoK ft(^ erjl um und gebalgt l^atten — 
ruberten wir bem Sonbt ju, ^ter würben wir t)on einer fd^reien^ 
ben unb f^itn^fenben, und i^re S^l^iere onpreifenben unb i^re ®e« 
noffen t)erl^6^nenben Äotte t)on efeftrribern ebenfo in (Sm))fang ge*^ 
nommen, mit ober o^ne unferen aSiden auf (Sfe( gefegt unb bet 
6tabt gugefü^ft. 

9[u(^ i<f) war bie erßen Stunben in SKetonbrien wie „\>on 
einem SBac^trAumen umfangen/' aber boc^ war bet etfle @{n^ 
btud bet ^fen^abt auf mic^ fftt fie fein gfinfHget* S9 tfl ffit 
ben in @gi^pten Weuangefommenen ein f)6^fk etgd((Ii^ed unb 
feffeinbed S^^ufpiel, hnxi) bie wogenben, belebten Safate be< 
otabifc^en SSietteM gu teften; ed bebarf getaumet S^it, um aUt 
(Einbtfide bed ftemben Silbed feflgu^atten, um f{^ an bad nur 
au9 StgA^Iungen befannte orientatifc^e 3;te{ben gu gewinnen ; aber 
bie Srifc^ bet poetif(^en Slnfi^auung bet etflen atabif^en @tabt 
erb(eii||t, wenn fl^ bie altbefannten eutop&{f(f|en (Sefialten bem 
finge aufgwdngen. ^n bet 9Rul^gf{, b. f^. ben nut t>on ffuto^ 
pAetn bewohnten 6ttafen 9((eranbrien«, l^aben biefe beteit« bad 
atabifc^e (SeptAge t)oa{iAnbig t>etbtAngt. D^ne SKetanbtien bad 
9ute unb &^int einet eutopAif^^en 6tabt gu ertl^eilen, l^at bie 
^albteffe frAnfifdjie Si^ilifation ober, wenn i^ fo fagen batf, bie 
(SutopAifitung bet @tabt i^ten otientalifc^en (Sbataftet unb bamit 
fluten Steig genommen. Unb bad emp^nbet bet gtembe fogleic^; 
tUeronbtien witb i^m balb fabe unb langweilig* 

Unfete ttefflic^en Sfeltteibet brachten un« in SAlbe no^ bem 
am gtof«n $lafte ober ber <l«b«ft« liegenben europAif<^en ®ap 



Digitized by 



Google 



f^^t. Weine Xo))ff(^merieti n>areti fo ^eflig geti>«rbeti, baf ti^ir 
I einen SIrjt um 9tat^ fragen muften. !Z)iefer, ein Iieben9»urbiger 
Sanbdmann t)on un«, lief inid^, na<^bem er einen 9berla# unb 
^Hi^nei t>erorbnet f^aitt, balbige Oenefung hoffen. 3n ber Xl^at 
würbe mir nod^ ber Sfutentgtr^g n>o^(er. !Der Saron ^e, 
uin feine Steife fo ba(b M inög(i(^ fortfeben gu fönnen , mit einem 
SngUnber unb beffen Srau (ober n>{e ft(|» fpÄter l^erau«f)eOte 9loi« 
treffe) no<|^ am Sage unferer Slnfunft eine ber €egelbarfen M 
m im Steife na<|^ JTairo gemiet^eL 9Ran fd^Uberte un« bie 
„Daf^abit"*) a(d ebenfo bequem unb n)o^nIi(^ wie unfer iS^p 
^tt», n>ed^a(b i^ m{<|^, trob meine« Jto))ffd^mer2e6, gur Seiter« 
reife bereit erftArte. !Die nit^igen SSorbereitungen unb (SinfAufe 
«vurben gema<|^t; bie ®efellf(^ft mietfiete ft^ einen 2>ragoman 9ta« 
men« 9Iäl§|kmmCb, totli^tx guglei(^ Stcdf unb Sebienter fein 
foOte, unb befleOte bie (Sfe( gnm Mitt an ben Slieranbrien mit bem 
9tU loerbinbenben JFonai« 

9Btr brai^en am 31* 3un Slbenb« t>om (Baß^ofe auf, ux* 
liefen flieranbrien bur<^ baft „Bahb et scberkhi^^ ober ba« ip 
li(^ X^or unb ritten bei einbre(^ber Wa^t an ber foloffalen 
€au(e M ^ompeiu« ^or&ber unb bem Jtanaie SRa^mu^bie 
gu. S>mdt eine atagienaOee lg|inbur(|»reitenb famen n»ir in ein 
eienbe«, na(^ bem Sanb^aufe eine» turftf(|)en @rofen SRo^ar^ 
rem^9ei genannte« S)orf am rechen Ufer ber Sta^mu^bie, n>o 
unfere 9arfe liegen foOte* !Die Stacht mar aber fo rafd^ ^ereingebro« 
i)m, bof mir fie nid^t me^r aufftnben fonnten unb gule^t bef<|^of« 
fen, bie ®a^eunbf<$aft ber Sanbbemo^ner in Slnfpruc^ gu nehmen* 
Wa^ammeb führte un« in ein« ber grdperen ^Aufer. Sin 
3)iener emt>fmg unb geleitete un« in bad (Smt>fang«gimmer be« 
^auft^m« !Diefer na^m un«, nad^bem er unferen SSunft^ 
bun^ Sla^mmeb'd beerbten ÜRunb erfahren ^tte, fe^r freunblic^ 
auf, bemirt^ete un« mit mfirgigem Jtaffe, iiberfüpen Weintrauben 
tmb to^Ü^ Zabat unb lief un« nad^ einigen 6tunben gute 
unb reinliche Sager auffe^Iagen. Sir t>erbra(^ten in bem t&^Ien 



*) 3» beutfcb rrbic 0^o(benc/' 9tame biefer Siarfeu. 



Digitized by 



Google 



22 

@(^(afjimmn fcl^r angenehm bie 9a^t, tOjMttn am fotgenbfit 
SWotjen iDnffelbe, mae wir geflem gcnoffm l^atten, unb Mtliefen 
banfmb bm (iebendtDärbigm SBirtl^ be« gafUii^m ^ouftd* 

!Da« @(^iff(ein tvurbe nun batb aufgefunben, mit unftrem 
menigen ®f))A(f be(aben unb foforl in ®ang gebracht; ein gun^ 
fUgrr 9ßinb trieb und xa\^ bem 9m entgegen* Um Slittag be^ 
gegncte un« ein »on rafc^en ^Jferben gefc^teifte« »oot be« ffiijeW^ 
nigd; fonfl fa^en n)ir benganjen Xag über totUtx 9ti6)» atö ^im^ 
mel, Suft; SEBaffet; <5c^(amm, @(^iffe unb me^r ober n>en{ger 
nodte Stenfc^en ; ber Xanal bietet n)enig Slbn)e(|>fe(ung. ®egen 
Slbenb eneic^ten n>ir „Fumm el mahmuhdie,^^ ben SRunb M Sta^ 
naie, unb bie ifin mit bem 9}il t^erbinbenben ®(|>(eu^entl^ore oon 
Slbfei^* Sßir fliegen nn'd 8anb; gingen gu guf burc^ ba« ^o^ 
fenborf unb flanben am 91x1 

Sor und lag bad le^t }um tieffien Stanbe ^erabgefunfone 
@i(berbanb beö ^eiligen @tromee, eingefaßt von blA^ben Ufern» 
8ln bem und gegeuäberliegenben Ufer liegt %naf), ein Heined 
StAbt^em @d ifl ein &^i orientalifi^ed Silb« 2)ad bunHe @run 
bed (Delta, bie fruc^tbefcf^werten $almen mit ben im aSinbe n>o<' 
genben Jhonen, bie m&(|^tigen; b(&tterrei(^en S^fomoren unb ber 
^eilige @trom geben ben Stammen ju einer n>eif en , ma(erif<|| grup^» 
pirten $&ufermaf[e mit farajenifc^en (Srf ergittern , überragt wn 
fc^Ianfen, mit mel^reren ®aOerieen umgurteten SRinaretd* SEBir^on» 
ben unb u^aren tief ergriffen t)on ber unenblic^en &d)ini^dt be6 
von ber SIbenbfonne ))ergoIbeten $auoramad. Unfere Siicfe fifimeif^ 
ten über bie Sßafferfpiegel M @tromed bal^in, feine <St\^\i^tt, 
bie ®(fc^i(^te ))on Sal^rtaufenben fpra(^ und an unb führte unfre 
®ebanfen mit fid} fort in bad SBergangene, aber Suft unb 
€onne, @trom unb $a(men ixai^Un und gu und felbfi unb ju 
erneutem ®enuf bed Slnfd^auend gurücf. 9)tan muf nodf neu im 
Sonbe fein, um aO' ben Si'iuber einer fo((^en 8anbf(^aft }u oerflel^en ; 
man barf noc^ nt4)t 2:age lang in $a(menl^ainen Eingeritten fein, 
um bie ec^ön^dt bed jtinigd ber 93Aume ju n)urbigen — benn 
aucl^ bad ^erdic^fle "otxlUxt hux^ bie ®en)oEnEeit an Steij. 

Obgleich unfer SarfenfA^rer unb €d^iffdfat>it&n , arabifc^ 



Digitized by 



Google 



83 

„9ttW ^vmaa, bie ftdfe nit orientaUf<|fiii ^(egma fotttu^ 
f€|m 0cta(|^c, lourbe rr boc^, tttr^ emrg{f(^e, friitmt dn>dfc( 
9latim s<^^i^ SorficOungm wn unfctem 9Btttif(^, fc^mO gu rei^ 
fttt, in itrimtiiif gefegt; b<üt bmc^tn, noc^ l^eute Ka^t miter 
|ii gd^. <Srß naOi Stittrmad^t fü||r er M erf^faffentrm Sfaifet 
bem Sonbe 30, um in ber 9l&^ eined flrinett !X)offc« gu übemai^ 
lOL 9at onbcm aSorgnt geigte fid^ brt 9K( a(« belebte Strafe 
^onbeltretbetibev 9Renf(^eti uttb (etd^tbefi^tvingter SigeK 0k be^ 
gcgnctm tkUn 6i|^en unb fa^en mit Sergnfigrn ba« bunte Zrei^ 
ben ber gefftgelten S^aaxtn feiner 9en>o^ner. 9l&(^ige (ßele^ 
tote fifc^ten ungeflirt burcli bie ))orbeifege(nben S(^iffe mitten im 
€tome ; no^ }utrauCi<^er waren bie nieb(i(^en f<|^neen>dfen Reinen 
£n^rri^er (Ardeola bubolca); fie liefen gu S)ubenben in ben 9^^ 
bem ^erum unb festen fic^ auf bie Stiufen ber IBkfferbfiff el , um 
i^nen bie 3nfeften abjulefen« 

Sriber toor i(^ ni4;t f&^ig/ oded Keue, toeif^e« un« bie KiU 
fo^ bot, mit 8ufl unb Sergnfigen an)uf(!^auen« Steine SttmU 
Itiii f^üt lod^renb unferer Steife fe^r an ^eftigfeit gugenommen« 
& ifi mir unmöglich, eine 9ef(^reibung berfelben gu geben; i^ meif 
nur, baf id^ fürdl^teriic^ Jlot>ffi^mergen, fc^einbar fo re^t im 3m 
scm M (Be^imd verfp&rte unb menn biefe gar gu ^efUg würben, 
bun|^ lange onl^aitenbed IDeÜrium unb 9efinnung0(ofigfeit in einen 
um beg^^alb befferen 3ufianb t)erfebt würbe, weil ii) bann meine 
ei^mergen nid^t me^r fällte* 9lur meine fr&fUge Jtirperfonßitu^ 
tien lief midl^ bie Jtranf^dt, an welcher t>ie(e (Burop&er unb felbil 
Singebome gerben, äberieben* 

IDie httge 9ieife nadl^ Jtairo foUte ni<^t ol^ne Sbeftteuer tw 
btgem 9m 3* augufi (1847) UHir unfer ©teuermann fo um^or^ 
1ul)tig, ba9 mit wUm <5ege(n ben €trom hinauf broufenbe Schiff 
m4 ein onbere« laufen gu laffen, bem iabnx^ bad Steuer ger^ 
trfimmert würbe* Qt war gum Ungläd noc^ mit einer gal^Ireii^n 
Wtenat von SEBeibem belaben unb biefe a^oben na^ bem 3ttf<nn^ 
menflof ein fo laute«, geOenbe« unb burc^bringenbe« ®ebräir, 
bof wir erfc^eA ou0 unferer Jtatfite l^audtraten. S)a fa|en wir, 
baf fUfy )>oni 9orb be« anbem 6<^iffe« ou« t>{er nadte 9Ratrofen 



Digitized by 



Google 



24 

Mi SBaffec ftörjten; auf imfer ©c^iff iu\ijimxamtn itnb an bcm^ 
feigen emporKtmmten« @{ncr ber ungebetenen ®afie bemA(|fttgte 
fi^ beft Steuere unb birigitte ieftt unfer ®6)\^, bie anberen ge/ 
rietl^en mit unferer ©^iff^mannf^aft in l^eftigen @tceit unb erl^^ 
ben babet em furchtbare« ©efc^rei* !Der ganae Hergang n>ar und 
t)onfommen unt>erfl&nb(t(^ , aber weit n){r fürchteten, baf biefr, 
f(^einbar in entfe^Itd^rr SEBut^ auf unferem @^iffe I^erumtobenbeti 
9linner und angreifen fonnten, bekoaffneten tt>ir un» mit SibH 
unb ${fio(en unb Reuten und bro^enb )>or ben Eingang ber Sta^ 
lüit. 2)ad erfal^ ber 9ieid ald ein 9RitteI aur Befreiung ber 6in^ 
bringlinge unb bat und burc^ ben IDonmetfc^er, i^m gegen ,,bte 
SlAuber unb 9W6rber" beijufielden* 3efit t)ertt)anbelten xoix mint 
bift^er ))affit)e Stellung fogleii^ in eine offenfbe. 2)er Saron 
fifirjte fii) auf ben nacften Steuermann unb l^ieb i^n mit feinem, 
tn SQien erß fc^arfgefcfjliffenen @&6e( bermafen aber ben Ropf, 
baf er (autloe Upf&bn in ben Strom fiel unb fi(^ bort faum Aber 
bem SBaffer erl^alten fonnte* 3c^ ging mit blofem ^irf(^fAnget 
bireft auf bie Uebrigen (o9 unb trieb fte inxi) fc^arfe ^iebe in Uc 
gluckt; unfer 9ieifegef&^rte, ber @ng(&nber, griff er^ gu ben SBaf« 
fen, nac^bem er von feiner SRaitreffe, einer mutl^igen 9irana6{in, 
burclf fcfiaHenbe Dl^rfeigen baju aufgeforbert mxitn war« Steine 
brci ®egner warteten feine $lnfunft auf bem jfampfptabe aber ni<^t 
ab, fonbem fifiraten fic^ fog(ei(^ na^ bem ^aU if)tti t>em>unbetett 
(SefA^rten in ben 9li(, um biefem )u ^£Ife gu eilen* SlOe ticr 
erreichten aud^ gtödRi^ baft eine Ufer bed Stromed unb feierten 
na^ ilgirer ebenfalls bort gelanbeten Sarfe gurütf* 

9luf biefer erl^ob flc^ ein ^eiben(Arm« @in ganger ^aufe wn 
SRAmtem bewaffnete {i<|| mit jhtfittetn unb ))erfo(gte, lAng« be« 
Ufer« ^inrottfenb, unfer Schiff mit Sßut^gefc^rei unb Städte bro^ 
l^enb« 9»an ^Atte f{e für norbamaifanifd^e äBilbe l^alten fimten« 
Sie n>aren gang natft, ber giattgefc^orene Jtp))f geigte nur bie 
Sfalpirlotfe am Sd^eitei, i^re Sarbe war fo bunfet, baf fie bet 
ber ftotfi^Aute wo^I giemlidl^ Al^nlic^ fein f onnte« 9Qir (üben unfete 
®ewel^re mit Jhtgeln, l^otten bie Süc^fen l^erbei unb bereiteten 
une ernfUic^ gu einem etwaigen gweiten Angriff t>or« Sßirftic^ 



Digitized by 



Google 



25 

febril fit biefm au kabfid^gfii* 9ta^ einiget Seit imMfÜfj^ 
fit {i(| einet Hefaien Satfe wib Renetten juun« Verübet. WMn 
bte m^iiit, i^nen. buti^ ben iDoOmetfc^et gugetufene iSto^nng^ 
baf lott fie nieberfd^iepen tDitrben, toenn fie noc^ ntSfit tiam, 
Ifidt ffe gur&tf ; {ie Kefen t^on i^ret Serfolgimg ob unb fe^tten «nf 
i^t €i^{ff gutäd* 

9iur unfete gAn)({<|ie Unfenntnif bed 2anbe< unb feinet 9e# 
iDo^ner fimnte unftt Setfal^ren entff^ulbigen* 3^^i Saläre Mtet 
würbe t^ jene SRotrofen mit bet ^tit^t unb nic^t mit bem ®&bel 
Detjagt ^aben« !X)te armen, wn un« fo fe^r oerfonnten 9ttrf<^ 
Rotten feineömgd bie 9ibfi^t gelobt, un§ angugreifien, fonbent 
MOten {l(^ t>on unferem Jtopit&n nur bie (Sntf^ibigung fix ha» 
üfam gerbrod^ene Steuer ga]^(en (äffen* 2>af bie Seute bei biefet 
6K)>ebittDn aui wUm ^a(fe f(|>r{een unb onbertDeitigen 2Armett 
gu t>entrfacf|en bemüht Maaren, IS^Atte einen mit i^ren Sitten Set^ 
trauten ni^t beunruhigt, weil er geu)upt ^aben tofirbe, baf bie 
Orabet bei jeber Gelegenheit fcfireien unb I&rmen, aber e« »or 
und ebenfotDenig gu Derargen, baf toix mif ben faIfi|Kn Sor^ie^ 
gelungen bee 9leid auf unferer ^ut «oaren* !X)ie @<^b(id^reit 
bee iti^tm 1)iitt leicht einige aSenfcffenleben foflen unb ung gtof e 
Unonne^mHi^feiten gugie^en finnen* 

9ei biefem ^anbgemenge toat ber ^ut bed Saron« wm 
Sinbe entf&l§|rt n>orben unb anöi er trug in tt>enigen Stinuten 
einen (Sonnen^idSf bm>on, xotUt^n f(^on am n&<|^9en Slorgen ^u 
Urium herbeiführte* 3(^ n>ufte nid^t, xüM i(^ tl^un foOte unb legte 
gu(e^ bem in ber Si^berl^ibe @(ä^enben ol^ne Unterbrechung naffe 
Umf4^I&ge auf ben jfopf, obgte{<|^ ii^ feibfi fo franf tt>ar, baf iif 
uMi tavm aufrecht erhalten fonnte* (Srfl in ber Srembe unb auf 
Steifen fielet man ein, tt>ie not^n)enbig ein 9tenf(^ ben anbem 
brauii^t* Sir waren Seibe franf unb genit^igt, und gegenfeitig gu 
Pfitgmi ber Saron mufte ^^ feibfi eine SIber offnen« 

3tr fe^r gebrücfter Stimmung fa^en wir am 5« Sluguf) bie 
Beugen Ungfl )>ergangener ®r6fe am ^origonte aufjietgen* Ueber 
ba0 fUid)t imi ragten bie ^^ramiben empor „unb iene ewigen 
Sauwunber geid^neten i^re fotoffaten iCreiecfe in ben Haren Hetzer 



Digitized by 



Google 



ä6 

gum 3d(^it/ ba^ ed in aUm ffionbel uiib %l\x^ ber itbif^Kn 
!Dinge unb 3eiten bo(^ fc^on l^inieben ein Sefied unb UntoonbeU 
batee geben barf unb foQ*)/' 3Bir n>aren ))on biefem 6(^attfp{e(e, 
t>on ungeffi^t bmfelben ©ebonfen tief ergriffen* !Z>a« bem jhtaben 
bur^i fein 93i(ber6u(^, bem @#(er bur(|> feine Seigrer 9l(tbefamUe 
lag l^icr de früher nur geal^nted Original wx und. 9lir toat, 
aie ob i(|> träumte« .^unbert 9)ta(e l^abe ic^ bie $i^ram(ben fpAter 
gefe()en, ))iele 9RaIe wx i^nen gefionben, niematö i^e ®r6fe 
erfaffen fonncn; aber fie ^aben ben l^oi^erl^ebenben (Sinbrucf, ben 
fie in mir wm erflen @i(|>tbam>erben gur&cRiefen, nie lieber auf 
ndd) gemad^t« Unb ber n>trb in mir fefi unb unn>anbe(bar 
bleiben, wie jiene ^el^ren 2)enffleine tin^i grofen aitberü^mten 
Soltt. Sener Slutor ^at n)o^r geft)ro(^en, n)enn er fagt, baf ed 
ottc^ fd^on ^ienieben titi>ai geflee unb Unwanbelbared geben barf* 

aSir befonben und ie$t im ^ßattn el bahbr^^*"^) unb txxti^t^ 
ten mi) furjer %af^ ben unget^eilten 9tiL @äböfi(i(^ fliegen bie 
fc^tenfen SRinaret« auf ber ©tabelle ber SRal^erul^fet^ •••) am 
^origonte auf« äleigenbe Sanb^ufer gu beiben Seiten bed ^(uffed 
{Anbeten bie 9t&^e ber ^auptfiabt* Um ge^n Ul^r Sormittag« lan^ 
beten wir in 9u(af^, bem belebten ^afen Jtdro'd. 9Ral^ammeb 
beforgte 6fel, auf benen wir longfam, und nur mit 9RA^e auf^ 
rec^t erl^altenb, burc^ bie Strafen ber ipafenßabt ritten. 2)ann 
gelangten wir in eine f(^attige ^latanenaOee, ml^t und mit ben 
fielen ftairo umgebenben ®ärten ben Slnblid ber ^enH^rn, im 
gangen Oriente ge^)riefenen ,,MXs8r el kh&h](r&" *•♦*) no(^ »er* 



*) ®o\i, (Sin Jtleinliabter in @d9pten. 

*•) föft, aber mit Unrccftt „Battn el bakher«' (ßRan^ ber An*) ge» 
nannt. Battn el bahhr (ei§t »brt(i(^ Saucf» be« fln^U, »ei( biefer ftc^ 
bier in bie beiben !(rnie i»cn jS)amia^t unb 9lef(bieb tbetU unb ftc^ 
nac^ beiben leiten audbau^t. 

***) M&h^rühsi^th ober M&h«rühsS ifl ein Seinamen ^airo'6 unb bebeu* 
tet Mbte von «Itab Sefdlfttt^te/' ^on härräsä, id^ü^tn. 

****) Massr bebeutet {)aupt<labt, wirb aber fafi au6f4(te6(icb nur fflt 
jtalro gebraucht j khahira bebeutet ,fik 3n>ingenbe" unb be^üglicb ,,Unbe« 
jwungene;" »on biefem ©orte f(l jTairo (fpric^ Jtai»ro unb ni^t Äa«i*ro) 
abgeleitet. 



Digitized by 



Google 



nmp&i\^m 9a^o\t JFaito'd enet(|ft gu ^bm. 

tbtfere 5tön»cffr&fte »oitit fb erfd^ft))^/ baf »ir und \$%Mdi 
ncOi imffrer Slnfitnft jtt Sett begeftrit mi^en* SR« rkf ctecii 
italictttf^m Srjt, um itst« ju bel^betn, «nb beficUte etaoi üto^ 
btfc^ eo^nbtbimtni }u rnifmt ^fbse« 0(4 gum elften 9tt|it{l 
bqm mir frfl bamicbrr« S)ie Jt0pff(|imer)rit nmcbot oft fo l^g, 
bop mir t)im einet 0]^nma<|^t in bie anbete fiden* 34> etinneit 
mt^ nur loeniget £age, an benen mir t)oBed Semiiftfein Rotten 
unb mit rinanbet (preisen fonnten* 

(Sin fe((^et mar ter ^ente Slugufl* aSit logen matt unb 
fraftiod onf unferen Seiten unb flagten übet bie cntfeftlid^e S^m&fe 
brr Sufi* $Iö|(td^ imnal^men mir ein bonnetA^nli^^e« dtoBen, 
®cf4^tet unb fSMßaim auf ber ®ttafe, ®ebcäa i»on 3:^ieten unb 
etliged Saufen auf ben (Sottibord; unfete Settge^He ft^nften, 
bte X6uren M dimmer« ßogen auf unb gU/ Hittenbe genflctf^^ei^ 
ben, gerbtec^be ®(&fet {)ätgten gum Sttfboben ^etob, an dnget^ 
nen SteOen bed 3immer« lifit f^öi ber Stirtel t>on ben Stoben 
unb fiel poltemb im 3immer niebet, — mir muften und bie (St# 
fdglüttefung ni^t gu beuten« Sin neuer , {Urferer^tof folgte bem 
rr^en, mir l^örten ia^ <Stnfiärgen wn SRauem in unfetet KA^ 
unb fügten, mie unfer ^au« in feinen (Shrunbfe^ f^fmonlte, S>a 
mmbe und bod $^anomen entfe^tid^ Hat : ein (Srbbeben etfc^ttette 
bie ^auptflabt« Unb ol^ne ipfilfe lagen mir, frani unb elenb, 
aSetn in unferen Letten, faum fA^ig, un« gu bemegen, td^ im 
Staube, gieic^ ben anberen Steifenben ^inau« in'6 Steie gu ftä^* 
tcn; unfere Sage mar eine gr&^lii^e« 3>it flatuterfcf^dnung mi^ttc 
faum eine Stinute, und mürbe biefe dtü gu einer (Bmigteit. 3il^ 
erinnere mi(^ no(^ l^eute fel^r mol^I ber ((Zauberhaften Sor^Oung 
unfertd geAngfleten ®eifle9; bae (Sinprgen bed ^aufe« fAnf^tenb, 
bftrai^titen mir mit Sobedangfl bie gerfprungenen aRouem unb et^ 
gaben und mit t>ergmeife(ter 9tef{gnation in bad beoorfhl^enbe Qt^iä^ 
iaU aber unfer ^on SuropAern erbautet ^auO l^^ielt bie ^le 
Srfc^ütterung oud; m^ menigen 9Kinuten t^erf&nbigte und ber 
^erbeiellenbe Diener unfere 9?cttung- 2)ad Srbbeben begrub in 



Digitized by 



Google 



unfmr mi^ fiebjc^ Wenfi^ni unter btn 3Mimnirm lf}m SBol^^ 
niingm* 

Vm aclitael^itten Xiige meiner Jtronf^eit fonnte i(^ ben erftcit 
Sludgang maifm. 9lo(^ toar i(f| fel^r entfrAftet, torif aber no(|^ 
^eute niddt, ob me^r burc^ bte Armif^eit felbß ober bur^ bie 
Qe^anblung bed Duacffolberd / n>et(^er und in ber Sm f)atu^ 
(St ^atte mir n)&^renb ber fitraen d^it meine« Jtranffein« burc^ 
brei 9lber(Af[e unb t>{erunbfe(^ai8 Sluteflel fo »lel 9(itt entzogen, 
bAf id^ meine &ä)Xo&^t billig auf Slec^nung einer fo infernalifc^en 
^Imet^obe fc^ieben fann* Um micfi grAnb(i^ gu furiren^ (ie^ er 
mir burd^ einen arabif(^en 99arbier no^ Sen^ßafler auf bie Sßa^ 
ben legen. 2>iefer t^ergaf, fie gu tt^ttt ^tit abjunel^men unb 
ba(f|te erfl na«^ gn)ilf Stunben an ben feiner Pflege Uebergebenen* 
34i f^aU wn ba an ein für aOe Wtal on italienifi^ier Untoiffen^ 
l^eit, ®eto{ffen(ofigfeit unb Ouaiffalberei genug gel^abt 

SRit fleigenben JtrAften toni)^ mi möi 2eben«mull^ unb it* 
ben«Iufl toieber. Sßir ritten, um und glei(^ mit einem State fo 
re^ Mi hidftt^t @m&f)l ber ,;Un))ergIei^t{(^en'' ju ßärgen, 
iiixöi bie belebtefien, )>o(frei(^{}en Strafen ber ^au))tfiabt m4) ber 
(SitabeOe. 34^ toax in einer anbem 993e(t; ii) touftt nid^t, ob 
i(^ ,/meiner alten fünf <5inne'' no(^ mAd^tig n)ar; iä) toax ein 
Xrunfener, ein i^on ^af^{ef(|>*) Oeraufcf^ter, ber in feinem S^r&u^ 
men toirre, bunte, frembe Silber fielet, ol^ne flc|^ t)on il^nen einen 
Haren Segriff machen gu finnen. Suft, ^immel, @onne, äBArme, 
9Renf(^ unb S;i||{er, SNinaret unb Xuipptl, Stof^^e unb ^aui — 
9iM, SlOed toax mir neu« ®erabe biefe Slomente finb eft, xotU 
^e {{(^ gu bem n^unberbaren ®angen vereinigen* ®old^ ein ®e^ 
toimmel, fo((^ ®ef(^rei, folc^ ein ®i(^^2)ur(|^einanber^!DrAngen 
UHir mir ni(|^t einmal im SEraume t>orgerommen. (Sin en>ig fi<|i neu 
)>erf(||(ingenber, unauf^dr(i<^ {{(^ aufidfenber unb «lieber bilbenber 
JTnAuet n)ogt burc^ bie Strafen. 2)a fielet man SufgAnger unb 
Sleita gu Qfel unb gu 9)of ober ^oc|f oben auf bem Mdm tinti 



*) (Sin narfotifd^e« dnxM au6 {)anffamen , mit einer bem Opium fafl 
dleic^en fBirfung. 



Digitized by 



Google 



89 

Samttltt} ffalb nadtt gtla^i^t^n unb bduffcoiitt Aouflmte, ger^ 
lumpte eelbaten unb t^ou ®e(b{Ucfcre{ Abtriabme Cffigierc, Cur«^ 
parr, 3:fiTbii, <Brif<|fen, Srbuintn, $frfcr unb Weger, ^nbel«« 
(eutc oM Snbien, aM ^affXf%vif)x, Si^rien unb t)om Aoufofud; 
bidbt ioerfd^(rierte, in ((^toaigen @eibentafet i^erfietfte oiientaUfi^ 
!£)anien unb 8eila^4n>e{6et im einfach blauen ^embe, mit (ang 
f^rabwaBenbem <Befid^t6f<^(eier; Jtameele mit i^ren tieftgen ^aftat, 
Wanltl^ieTe mit aSaaren belaben, (Sfe( «ot freif(^enbe ffanen ge» 
fiNinnt, !Drof(^fen mit pr&diitigem ®ef(^in unb fo^arni $ferben, 
bmor einen in »oOem Saufe ba^inrennenben, mit m&(^tiger $eit^ 
fc^e fnaOenben 6nat>en, tei<^ geHetbete, t^mie^me X&trfm auf 
noi^ reii^ gefattelten eblen Stoffen, in Begleitung be* unerl&f(i# 
d^n @ta(Ifne^te« mit bem rot^n Zn^ , — bem 3ei<|Kn feinet 9m' 
te« — auf bet 6<^(ter; mit SßaffeigefAfen flingebibe SSBaffeftrA^ 
ger, einen großen, langbe^oarten 6<^Iau(f| ober einen faum m^ 
niger l^mben Xl^onfrug auf bem 9t Aden, Minbe Settier, l^erum^ 
nnrnbembe dutferbAder, Sruc^^t^bler, SAder, 3udeno^iverf Aufer 
u« f. t0. S)ad ifl ebt SArmen, in bem man fein eigene^ SBort 
nii^t ^oren, ba« i^ ein (SkbrAnge, bur<|^ mld)fi man ^d^ ni^t 
^inbur^ ivinben fann. ,,Oaa ja sihdi, tacherak, ridjlak, je- 
mbnaky djembak, sehmalak, rahsak, oaa el djemmel, el ba- 
rhele, el humalir, el hosaahn, oaa wisdiak (wodjak,) oaa, ja 
aalitir, tastahr ja sihdi!"*) tint e« ununterbro<||en. 3eber9ugen' 
blid bringt 9teue0, ieber madl^t ba« t)or n>enig 6efttnben ®efe^ene 
t^erolten. 3)enft man fic^ ISlierju bic fil^len, hummen, ^etmliclien, 
na^ oben gu immer enger werbenben, oft gerabegu äberbadl^ten unb 
bed^Ib bunHen ®affen mit ben t>on funfboOcm ®c^n{bn)erf Aber^ 
ffeibeten j^ufem, im ®egenfab gu ben jum ^immel fhebenben, 
i»on bcr JFraft ber egi^pttf<||en €onnc beleu^teten Stinaretg unb ei- 
ner bier unb ba gn^ifc^en ben ^Aufem empom^u^emben $alme, 



^ 3a^entf(4: 6teb jDicb i»or, {)err! Dein IRiiden, Dein %ui, Deine 
rccbte &€itt, nebm Dir, Ibtint linh €niu, Dein ^opf (i|i gefA^rbeO» M 
D(4 »or, ein iTamecr, ein SRauItbier, ein (Sfci, ein Vferb, nimm t>tin Q^t» 
ft4r in %dit, fiebDicb vor; o Dn^ewabrer [<3^ott] (bttf!), bel^ateDicb. 
*err: 



Digitized by 



Google 



30 

benft man fi(^ l^tergu ben ^auitx M bur^ bie Suftn ber Strafen«* 
bebad^ung J^crabfc^immemben mig blauen ^immetd, ben ®enu# 
ber reinen , U^üi)tn Suft — fo ^at man ein f(^n)a(^ed 9t(b einer 
ber ^auptfirafen Jtairo'd, aber niiit tad eine« Safari, benn bort 
l)errf^t wteber ein ganj anbere« Seben. 

SSir Tonnten un^ nicfit fatt fe^en an ben m^Uioofltn 9iU 
bem ; ber ©eiß ermflbete t>on aOem @^auen« !X)a l^ielten loir t>or 
^o(^gen>i(btem portale, (Hegen t>on unferen äteitt^ieren unb traten 
in bie SRofc^ee M SnUafyx ^affan. 2)er ^iebe ®otte« um^ 
n^efyte und ; bie @tiOe ber 9lofc^ee f ontrafUrte fo lebhaft mit bem 
öberf)>rube(nben i^tn ber Strafe, baf u>ir n>o^l fft^Ien muften^ 
wir nniren in bad ^aud ©otteft eingetreten* ^an gog und Si^vifyt 
an, n){r f^rttten in'd 3nnere« 

IDer 9Rarmorboben tfl mit 9Ratten unb %tpp\4)tn btUdt, )>on 
ben Jht)>))e(n ^Angen ungAl^^Iige Sampen an Warfen ^Reffingfettm 
^eraK Seber aSorfprung ifl mit funfUi(^en %taMtm bebetft, bie 
ffi^nfle $^antaf{e geiifinete bie ^oe^gem6(bten Jhtppeln^ bie tütit ge<* 
f(^n)ungenen Sogen unb bie ®&u(en loor* 

,,9}on SlUem; xoa^ einer (^rifllic^en JCird^e gu gteidl^em ßwtdt 
gu ®ebote fte^t, ©emAIbe, ^eiiigenbilber; glAngenber aitarf(^mucf, 
Stufif, SEBei^rouc^, Slumen — l^at bie SRof^ee 9li(|>td! — fie 
muf ben ©tein gefi^meibig matten, — unb fie tl^ut e«!" 

3)ie SßAnbe finb mit @^riftgeic^en bebecft, Jt^ora^nM^n 
f(^mäden bie einfa^e JtangeU JFeine ©aUerie, feine (Smpore ^emmt 
ben @<^n>ung ber Sogen unb Pfeiler, fein Setfiu^f t)erengt bad 
@(^iff be8 ®otted^ufed* 2)er grofe 9iaum ifl ein Siaum, Sttxpt^ 
pel; ^Pfeiler, Sirabeefen unb SW^rmormofaif f{nb ein«* 

S(uf ben ®troI|matten lagen bie @IAubigen im ®ebet* um 
bere (afen mit anbA(^tigen Beugungen bed Raupte« im jl^oral^n* 
9Ran geigte und ia^ ®rab bed (Srbauerd unb eine in bie SBSant 
eingemauerte, gegen brei $uf im !Durc^mef[er ^aitenbe ®c^eibe> 
ein Slnbenfen an bie golbenen 3^it(n ber 9tegierung bed @rbauerd, 
weit bamate ein ©rob von biefer ®r6fe nur einen ^JJara ober 
J&eßer fojiete* 3m ^ofc ber aWofc^ee fa^en wir ein t)on ißahnen 



Digitized by 



Google 



3t 

tttnflittbnirt Saffiti; an ml<^m bic eiAuitgm Me il^ ^tm Oe^ 
ff|e t>orgcfc^riebmen 9Baf(|>ttngni imrid^ten« 

Son ^ier au6 tittot «»ir iia(|^ ber SttabfOr* 2)n SBfg gu H^i 
0(|t in einem grof m Sogen giemlic^ ßett an btm Strange be« 
Stof^bam, auf bem fie Hegt, ^inan* Sßir gelangten buid^ biet 
3SfyHt tn bk inneren, ))on ftan)6fifc|)en ängenieurm etbonten ^* 
^g^n>erfe. SRan geigte und ben berfi^mten dofep^dbninnen unb 
bie €teOr, )>on mietet bei ber aOgemeinen 9tiebmne$e(itng ber 
Slamelttfen — am 1« 9N&rg 1811 — einer ber ebelflen SA^rer 
iener ftrtegerfc^aar, ^art bebrAngt, mit feinem arabifc^tn Stoffe 
me|r M fecifgig Suf tief ober bie SRauem ^inabfeftte. Der Störung 
xi^Mt bad X^ier gu (Brunbe, rettete aber ben 9Ieiter; SSafiammebi' 
9IaH begnobigte ben ,,ffil^nm Springer'' unb fc^fte {l^m eine 
Hrine $enfton« @r (ebtc a(d (ej^er ba SRomelitfen no(|^ (ange in 

Son einer ber Satterieen genoffen n)ir einen entgAcfenben Ueber« 
büif Jtairo'd unb feiner Umgebung; too^l ba« fcb^nfle $anorama 
Sgi^end (ag wx und« <Sd (iegt ettoad SaubeiDoQed in ber ffib^ 
(i^en Seieudi^g; bad SHuge t)ermag ben gangen 9teig einer in 
iSjH liegenben Sanbft^aft gar ni(^t gu erfaffen. Unter und breitete 
9df iai mAri^lSfa^e JFairo au«, bie @tabt mit i^ren md^r a(« 
breimal^unberttaufenb (S\nxodf)ntm, mit taufenb ftuppeln, SRinaret» 
unb 9tof4iieen, mit SBor^&bten, von benen lebe an unb fär ^^ 
eine betr&(|t(i(^e @tabt bilbet, umgeben t)on einer in ber pOe be« 
^^oonenlanbed f(|>ioe(genben, y)on einem Strome erfien 9ianged 
bunligogetteii eanbf(|>aft; in nAc^fier SlAl^e fa^en u>ir bie SSA^ter 
beg t>erberbenben ^(ugfanbed ber äBfifle, ein« ber SGBunber ber 
Sßett, bie ^vtamiben; ben ^origont nal^m bie SBüße ein, 
iener einförmige, fahlgelbe, fc^einbar unenb(i(^, unermef lii^e Streik 
fen, in bem ^6) ba» Sluge "otxiitxi: bad toat baS 9i(b, mli^t 
9^ unferen trunfenen Slitfen entrodk* !Der SIbenb lag auf ber 
«Kirabfefifd^en ®egenb^ ber 9ti( flof golben, fo n>eit man il^n t)er^ 
folgen fonnte, burcff bie (ac^enben Spuren ba^tn, ein fanfter SBeß^ 
toinb beilegte bie ftronen ber $a(men. äßir fianben f^rai^iod, 
jfanmenb vor bem erl^benen SInbiitfe« SBie femer !X>onner fc^aQte 



Digitized by 



Google 



32 

t>ai ®etM bec tief imten tvogenbrn Stenge )tt und hinauf; ba — 
f0 ifl bie 3^it be« ^benbgebeted^ benn bie @onne Umöft in ba» 
miQt Sonbnteer — ertönt l^o(|i aber und t>om f(^(anfen SNnaret 
ber SRofc^ee l^erab ber fonore ©efang bed äRuebbi^n, be» Ser^ 
fiinbigerd M ®(aubene, er ruft fein ^^Hai aal el sallah!^^ gu ber 
Wenge ^emieber; ber fromme SRa^ammeboner eilt )um ®ebet unb 
ber (S^rifl muf t9 f&l^Irn, baf audf) t^m bie 9Ka^nung be0 @Ani 
gere jum ^ergen br&ngt: „3a, räfle !X){(^ gum ®tbet!'' 



9B&^renb unfere« Slufent^alte« in Sfit^))ten l^atten mir erfa^^ 
xtn, baf in 5turjem eine SRifßon fat^oKfc^er ©etflli^^er na^ bem 
Snnem Slfrifa'd abgeben n>ärbe* (Si toax un0 \)on Sntereffe; bie 
ffil^nen Serfunbiger M @t)an8eliumd fennen ju lernen* (Sin (Sm^ 
pfe^fungdbrief t)om @eneralfonfu( t^onSaurin verf(^affte und bei 
i^nen 3utritt« S)ie tt>eitau0greifenben ^JtAne ber ©eifUic^en errege 
ten unfere 9leife(uf} in fo ^o^em ®rabe, ba^ ber Oaron bie Sitte 
toa%U, f{^ mit mir ber SRiffton anfd^Iiefen gu bfirfen« Seine 
Sitte tDurbe il^m nid^t nur gett>&l^rt, fonbem bie i^erren n)aren fo^ 
gar freunbl{(|> genug, und einige 3<tnmer in einem grofen ^oufe 
9nlaf)V^, bad fte beU)o^nten, anjubfeten, tDO))on \»it banfbar dk^ 
brauch machten. Somit n>ar und bie SRdglid^feit gegeben, mit eU 
ner ®efeQf(^aft gebilbeter, (anbed^ unb fprac^funbiger SanbMeute 
in bad Snnere Slfrifa'd bringen gu finnen« S^art^um, bieS^fi># 
penfiabt ber imterafrifanifc^en/ unter Qi^pttn^ Scepter ge)>reften 
<&nberfiri(^e, erreichen gu fdnnen, n>ar bamal« unfer f^i^fin 
93unf4i. 

!X)ie 9Rifi{on beflanb auS fünf, t>on ber ^ropagonba in 9loni 
gefanbten ®rif}(id^en unb l^atte ben 3n)e(f, bie Reiben be0 toüfm 
Sfuffee gu befe^ren* 3^ miO meinet (SrgAl^Iung vorgreifen unb 
unfere nadl^^erigen Sleifegef&^en furg gu fc^ilbem t)erfu^en. S)er 
(S^ef ber SRifflon tt>ar ber au« bem Sluffianbe ber 3)rufen unb 
TOaroniten gur 3eit ber Jhiege Sbraj^i^m^ipaf^jj^a'« mit ber 
^iforte n>o^Ibefannte 3efuit StyUo, ein Wann wn feftnen ®eti* 
fle0gaben unb t»ian^ furcf^tbarer (Energie, aber Sefuit bun^ unb 



Digitized by 



Google 



33 

hux^. 3uc 3^\t unferer Sffanntfd^aft mit t^ UH er \^m an 
einer ftc|^ mel^r unb mf^r vnfc^Iiinmernben 3){f{httrrif. 3)ie il^n 
be^anbclnbm ^crgte rtrt^m i^in; gur ^6}txvx (Srnefung nur einige 
SBo(^en na^ @uro)>a }u gelien; aber ber 9efe6( feiner Oberen lau* 
ttU, fo balb a(d mdgli<^ nac^ bem inneren Slfrifa'd anzubrechen« 
Sr ge^orc^te, »erlief in ber SSoraudfic^t feinet Zobed @8i^t)(en unb 
eilte feinem 3i(I( ju* 9{a(^ einer 9ieife ))oaer 9RA^feIigfeiten unb 
9ef(^n)erben erreichte er S^artlium unb ßarb bort nac^ htr}em Sluf'« 
enthalte* ^ae iß ber 9Rnt^, n^elc^er fatl^oIif(^e unb t>or)U86tt>eife 
jefuitifd^e ®etfUi4)e fo ))ortI)ei(()aft t^or manchen )>roteflantifd^en Wif^ 
ftonären au^jeic^net; i<^ n>ürbe Si^Do bemunbert ^aben, n>&re er 
ntc^t Sefuit geroefen. Die Seele ber SRifilon aber war ber in 
£eutf<^(anb ru^m(i(^fl befannte $ater 3gna}5(nobIe(^erau« 
iaiba^. 3d!) I^abe fpater Gelegenheit gefunben, biefen Wann 
ben>unbem gu lernen. @r n>ar eben fo liebendn)ürbig; a(d ge(e^; 
er n>ar uneruiübet in feinen Slrbeiten, heiter int Umgange mit fei^ 
nen «eifegef&Jrtm, befc^eiben unb jlreng fittlid)« 3m ©epfte t>ott 
feltenen unb tiefen @pra^Tenntniffen ^ war er gleic^wo^l au(^ in 
onberen Sßijfenfd^aften bezaubert unb ^tte neben bem i^m von 
feinen Dberen geßecften 3ie(e nur bie n>i{fenf(||aftli(^e Stuftbeutung 
feiner grofen Steifen , o^ne fRnäfx^t anf (eben Gewinn, im üuge* 
SBd^renb feine «eifegefi^rten i^reSeit mit nufriofem ober l^erglofem 
®ebete(efen verfc^tvenbeten , beforgte er ni(^t nur aUe nöti^igen Za^ 
ge^orbeiteU/ fonbem führte no(|i nebenbei ein n)irf(i(^ au^gegeic^ 
nete« wiffenfc^aftKd^e« unb fe^r mü^famed Sagebuc^. Seine 9lud^ 
bauer glic^ feinen übrigen 6igenf(^aften ; fie war großartig* 

$abre $etremonte, )>on und $abre 9Ru^fa genannt, 
war ber britte ©eifHid^e ber aRiffiom (gr jianb, obgleich Sefuit, 
gei^Hg weit l^inter ben drwa^nten jurütf, liebte bie 3agb leiben* 
filiaftM«^ unb war t>on einer unfeligen »ele^rungdfu^t befaOen. 
Sex aOem f4)ien er e« barauf abgefc^en ju ^aben, mi(|> a« aOein* 
feHgma4imben jtirc^e aurfi<i^ufa^ren. 3:agt&g(i(|> ^ieit er mir ei« 
nen langen Sermon mit ben fii) regelm&f ig wieberl^olenben Sln^ 
fongdworten: ^,0 figlio mio, la strada della salate h apperto 
per Toi, tt.f<»w/'; na^ benen er mir bie glnjlernif jufc^Ibem ^oer" 

3 



Digitized by 



Google 



34 

fuf^te, in btnen fh^ meine t)oti im Oanben M Jte^^m« um^ 
pkttt ®ee(e befinben foDte* Xtoft feinet mifglflAen aSetfucffe fbib 
loir gute Sreunbe geblieben« 

!E){e äbrtgen ®e{9(t(^en traten ber $abte !X)on Singet o 
Sinco unb ber 9if(i|of SRonfignore bi SRnurifafier* ^t^ 
fktti mx ein nic^t gerabe fe^r befA^igter Wann, in bem fl(^ fon^ 
berbare SBiberf^ru^e vereinten* 2)on Slngelo Hämmerte f{(|^, 
aud 9ur(^t t>or bem @rtrinTen, bei jiebem SBinbflofe AngfHic^ an 
ben SRäfl nnferer Slilbarfe, Mied bei ieber i^m gef&^r(i(^ fc^einen^ 
ben ^al^tt feine ®umm{matra^e auf; um fie a(d Stettungeboot bd 
bem befürchteten 6<^i{fbru(||e gu gebrauchen, — unb (ebte ft>Atft 
meistere Saläre, unter bem i^ ber n^rbKc^en breite, unter f^albtoiU 
ben 9{eger^orben, ol^ne 9urc^t gu fennen. 3(^ er^^r fp&ter, baf 
{^m ber JTönig ber Sluei^r feine 3:ocl^ter t)er^eirat^en tDoIIte unb 
üc^ 1)i^Uä)ft ergürnte, ald il^m $abre Sinco erHArte, baf er 
aM fatl^olif^er ©eiflltc^er nie gefonnen fein finne, einem fo um 
finnigen ®efuc^e ju »illfa^ren. Unfer ?ßater toox Sefuit, aber fe^r 
gutmöt^ig, re^t(ic^ unb a^ilax. ®ang bad ®egentl^ei( i>m i^m 
toax ber fänfte ®eifilic|e, ber Sifc^of. 2)iefer tt>ar nic^t eigentfii^ 
<^ed aRitglieb ber SRifüon unb begleitete fie nur U* S^art^um, 
»on tt)o er jurücffe^rte* 2)er 95ifd^of befolgte ba« 4)rifHic^e ©e^ 
fefr: ^®n «ifc^of fott unfhrAfKc^ fein« «etne«»ege« ®r na^m e« 
g. 9. mit ben ®efeben ber j(eufd^^eit n{4)t fel^r genau, (ebte nur 
bem Vergnügen unb begnügte fic^, unter ben Slugen be« ßrengen 
$abre 9t\fUo tagtAglic^ fetn 9ttoUt gu (efen* 

9(uf erbem f^atten fic^ ber 9R{f{ion noc|> brei n>eft({c^e $erfonen 
ongefd^Ioffen* Der ®ne, Saron ©• S-, frül^er in 9at(i»ia «uf* 
fel&er einer ^fliangung , woDte im Subal^n bie Äultur be« Äaflfe« 
unb Sieifrt gum aSortl^eite ber 9Rif{{on t)erfuc|ien, mufte aber V)on 
bort au«, feiner JErunffuc^t wegen, nac^ Qgpptm gurütfgefc^ifft 
»erben; bie anberen S3eiben, ein iunger SWaltefer unb ein unau«# 
llePii^er «e^antiner, bienten ben ©eiftöii^ett aW «inWufer, 3>ienet 
unb 3>o(metfc^er. 

Un« mit eingerechnet, beraub alfo bfe ®efeBfc|>aft au« o^t 
(luro»>Äem unb gwei Orientalen, gn benen fpAter noc^ nuMfc^ 



Digitized by 



Google 



35 

Debimtm ^urameti. ^t Wretfe wwt für ba« (Knbe br« 6ep^' 
fimbir feflge^elit. <i< Mfeb und bnnnac^ noc^ 3f{t gfmg, Me 
nnigegenb gu btir^f^tifett; imfere flu«räfhmgm ffit bic gto^ 3;ottr 
in treffm unb nnfere ^lAne audguaTbritm. !£>te tnriflt Seit nal^^ 
mm bie njt^igeit (SinMufe.in AnfpriK^* (Eine Sldfe (n'd Sntiete 
flfrOft'e ifl in iekrr i&(nfT(|)t von onbettn ffitlfm «erft^iebem Vlon 
g^l SAnbem entgegen, in benen man loeber ^onbrnerfer unb JNbtjl^ 
ler, no46 5Faitf(ettte unb OafhDirt^e ftnbet, unb muf iamadf feine 
einrk^ngen treffen. 3Rit aVm unb iebem gu einer ^mM^aftung 
Xat^gen mu^ man fiif !>frfc^en, ttm Sifi^e W« gur »Ä^bef 
^cfob; aUe Sebflrfniffe mfiffen bebdd^t merben, n^fO man fpAter 
nUfk enq>1inb(i4fen Wongel leiben. 3)er Steifenbe nmf 5neiber, 
!ß«4>{er unb @4nte{bmateria(ien , Sparen, iS^i, Cef, Srannt^ 
«Köi, €)»iritttd unb aSBein fftr melf^t al# 3a^re«fri^^ Ätgneien^ 
tangetten unb e^ripftipft, flerte, 9e{(e, 6Agen/ Jammer, 9t&^ 
gd, ©ewel^re unb SRuniHon, 8leifebef(^reib«ngen, Sparten u. f. w. 
u«f.to. tt.f*n). mit fld^ fahren unb ^unbert (Dinge beftben, totU 
i^e man erfl loermi^t, n>enn man fie entbe^« Sinbet man ia noc^ 
etwad Sraud^bared auf einem ber 9afare Dberegi^))ten6 über €u^ 
bal^nd : bann finb bie greife enorm. Sllle ®egen^Anbe muffen "oot 
ber Steife forgfdltig in befonber6 bagu eingerichtete Jtiflen gepatft 
unb in fhengßer Drbnung gel^atten »erben. Sorgüglic^ f(^n)er ifi 
€i, SQeö fo untergubringen, baf ed n)o^I Derforgt unb glei(^n)0^1 
leicht audgupacfen ifi, ii>enn ed fc^nett gebraucht tovtitn foQte. 

Sei biefen Iangn)ei(igen arbeiten gingen und bie geifltic^en 
Ferren mit 9iat^ unb Zffat f)ülfxtii) gur <^anb. 34^ n>ifl bie 
Sort^eile, xotli)t mir genoffen, inbem mir un6 ber SRiffion an^ 
fi^toffm, nic^t ^txttnntn, ^abe aber fp&ter einfel^en gelernt, bafi 
ber 9flaturforf^er allein ober \>on feinen ®ef&^rten unabhängig rei^ 
fen muf, »ill er ber SBiffenf^^aft bienen, mie er foO. (Sine ein^ 
mal orrforene ®e(egen^eit, fc^one unb miif^'o^Ut Seute gn ertan^^ 
gen, fommt fetten mieber. 993ir maren neu Im Sanbe unb Ratten 
unter ber »egibe ber SWifjlon 3«'t unb ©elegen^eit, fo »iel wn 
ben 6itten unb @ebr&u4yen ber SSMferfc^afien, unter benen mir 
lebten, fernien a^ lernen, at« un« gum fpateren felbf»f»anbigen 

3* 



Digitized by 



Google 



36 

Sttiftn not]^tt)enbt9 \»ax, tt){r (tmtm bie {Am SteuUnfl im 9ldfm 
entgegentretenden @4)n){er{8fe{ten lebet 9itt hnxd) \>ai Seifpiel ber 
SRiffion bef&mpfen, — aUx toix tt)Utben intern SßiOen untertl^an 
unb nnfelbflßanbig« Unb ba6 Ijat un6 fpAter t)tel gefc^abet 

Slm 24« September ntiet^eten bie geifUtc^en Ferren eine 
»«barfe jur Keife na(|) affuan, ber ®rengilobt Q^pttnt gegen 
Stubien; s^ ^^^ ^^^^f^ ^^^ 2n)eitaufenbfänf^unbert $iaflem« 
(Sie tt)urbe in Stanb gefegt unb mit bem ®tp&i belaben* S){e 
Slbreife flanb be\)or. 9lo4> n)enige S^age )>or^er erreichte un« ein 
nn^eilfünbenbed ©erficht. St^Qo ^atte bei bem ünf jianbe ber S)rufen 
unb SRaroniten bem mächtigen 3bra^il^m bnxi^ feine bM Solf 
begeiflemben Sieben me^r gef(^abet, a(6 aUe i^au))t(inge ber Serg«» 
^ilUx gufammgenommen* 2)er $af<^a l^atte fogar einen l^ol^en 
^reid auf ben Xop^ be« gefArc^teten $arteigAnger0 gefegt hnb bie^ 
fer, fü^n genug, tt)agte a, m^ (Sg^pten gu lommen* Seftt ^ief 
ed, Sbra^i^m l^abe ni(^t ^ergeffen, tt)a6 er bem 3efuiten in ®f* 
rien 3ugef(|)tt)oren3 ein Sebu{nenf(|)e($ ^abe Auftrag, unfere Xaxcu 
tomt aufgul^eben unb bafür bie Sffeften al6 gute Beute gu bel^at^ 
ten« $abre fR\fUo foOe Ggi^pten lebenb ni(^t toieber erret(^en. dt 
fe^rte in ber Zf)at ba^in nic^t gurfitf. 



Digitized by 



Google 



3a eS ifl ein Ungel^evrei mir biefem Sau i ^ tt ift ettt 
^pU%t\bitb ttx uralten iKenfc^enp^fanrafte. SBon gen {)im« 
mei get^ürmten ^ceinmaffen set^enreben ^itt }u ben 9}a4« 
debornen, gu ÜRenMenfinbern einer ma^riofen Seit: ber 
ältefte !KRenf4engIaube, ber abamitifc^e 9larnr< unb @^ctte<< 
inflinft, bie ungcfcftroficftte ^^atfraft, bie t)errfd>ertprannei, 
ber ^9rannenüberinutb. 

9ogttmt( ®o(|. 

(S6 war am 16. €eptember* 2)et 9ti( ^atte feinen ^^f}m 
6tanb tmidjt, äffe ftanale UHiren geffiOt, bte Selber ülerßutl^et. 
9tan fonnte nur auf ^of^en 2)Atnmen gnMfd^en ben imi) ^e ah* 
get^Kttten 9a3afferf{A4^en ba^tn reiten, aber bte @onne n)ar fo an^ 
9Piiti)m, b(t(te fo gotbtg mieber auf ben ungel^euren SßafferfyieQel, 
bte fhu^tbeiobenen $almen tt>{egten i^re buftigen thronen in einem 
fo lieblid^ SBeftoinbe, ba^ e0 un6 bennoi^ nt&(|^tig ^inau^jog 
in'd SretC; hinüber ju ben blenbenben @teinmaffen, meiere n>ir je^t 
tagt&glid^, aber immer nur aM ber $eme gefe^en Ratten. SBir 
n^oOtm nod) ^eute bte ^ij^ramiben befuc^en. 

Siner unferer neuen SBefannten> ber und a(6 lantedfunbiget 
Su^rer unb angenehmer ©efeUfc^after Itcb unb mtOi getüorbene 
Saron ))on Sßrebe war fo gefäQig, und gu begleiten* @r ^alf 
und bie not^wenbigften ©nMufe t)on SBein, S3rob, gleif(^, Äaffe, 
ii^Um u.lto. machen, beßedte \>Ut ßarfe Sfe( unb ritt mit und 
9tac|imtitagd brei UlSir )>on 9u(af^ aud* S)er 9Beg fft^rte und }U' 
erfl nacli ült^jtairo, ie(t,,9Raffr atiefa" genannt, tt>ol(|inman 
t)on 9u(a{^ aud auf einer breiten, fi^ jwif^en blü^enben ©Arten 
unb fru(|)t6aren ^^flangungeu ba{)tniic^enben ^oc^firape reitet« ^on 



Digitized by 



Google 



38 

m^Siaito litfm tt>ir un« in einer ,,aRaAb'ie"*) mit fammtim* 
feren (Sfe(n nac^ S)itefe^ äterfe^en* S)ie Spiere »>aren mitSlttf' 
nal^me M un(fnffamen 3elttr&ger6 fo an biefe Slrt bed S^randpor^ 
ted imif^nt, baf fte ol^ne SSetjug in bie Sarfe festen; ber fiorri^ 
f(^e @fe( n)urbe entlaben, Don gn)ei ^anbfefien Arabern am 5(o))fe 
unb @(^n)an3e gepacft unb gen>a(tfam in ben ,,9au($ be6 ®(^if^ 
fe*'' gemorfem 

3n 2)iiefe^ fauften unfere J&reiber ©tob unb ^vokUln f&x 
fit^ unb 53o^nen für i^te 5E6iere ein* Dann fül^rten fle un^ bur^ 
t)iele SBinfetgAf (^en l^inburc^ in'd ^reie. Da lagen f{e gang na^e 
wx UM, bie grofartigßen ®ebftube ber Sße(t; aber (eiber festen 
und ber Sßeg abgefc^nitten gu fein« Die Ueberfcl^wemmung ^atte 
ba« givifc^en und unb ben ?P9ramiben liegenbe 8anb in einen ©ce 
))em)anbe(t^ aud beffen SBaffer I)ier unb ba ein Dorf ober ein 
hochgelegener SBeg ^en>orfa^» Sßir muf ten, t)on einem Dorfe gum 
anbem reitenb , tt)oftl bad Dreifach bed gett)ö^nli(|)en ffiege« gu^ 
T&cKegen, el^e toit bie SSB&ße betreten fonnten* 

Dad Sßaffer toax belebt i>on ung&^(baren 9Rd)^en unb Snten^ 
((paaren; eingelne $e(efatte fif(|)ten gemetnfam in ben tieferen @tel^ 
len, {Reifer unb @törd^e entßo^en fc^on au« grofer ^ntfermmg 
t)or ben l^erannal^enben Slenfc^en. 

(Sx^ lange nad^ Sonnenuntergang famen toit am ^fe ber 
^^ramiben an. ^ai blaffe fBtcntUi^t f))tege{te fie und no^ 
einmal fo grof 'ot>x, ald fie tt)ir{(i<|> ^nb* Sffiir fc^lugen unfcr 
dett im 6anbe ber SSJttfle auf^ fc^arrten und ben ®anb gu 
^iolfiem gufammen unb belegten, biefe mit ben m{tgebra(^ten %tp^ 
pichen« 3n ber WtitU bed d^^ed brannte ein lu^ged geuerc^en; 
unfere luftige Sffio^nung U)urbe baburc^ ^ö<|fl gemut^U^f* Slbcr 



*) 3ur äSerbmbund betber 9^üufer finbet man an atten Orten, »o ein 
lebhafter gßerfeljr ftott ffnbet, Uebetfa^rtebarfen, „TOaÄble''. €ie finb (gi- 
gentbnm ber IRegternng nnb merben »on biefer an Gi^'ffer mit ber Manb* 
m'^ ttxpa^ut, einen be(?immten Sa^rlobn ergeben a» bärfen» Diefer be« 
tr&gt für einen ÜRenfdlien ffinf, fär einen (Sfe( gel^nVaras ein ÜRonltbier 
wirb mit einem balben , ein «Pferb ober Sflinb nnb ein aBaarenbaffen mit 
einem «|)««(^er, ein A«mee( mit jwet ^i^txn befleuert. 



Digitized by 



Google 



39 

Soron toon ffirebc mctitte, bop no4f bec Xfi^^f imb btr 
Aiffe fe^c, (icf fi<4 bm erfimn reii^ imb focbcrte toi kfy 
tarn. !Da brachte ber ixtibtt bie bet&ubcnbe 9{a(^ri<^t, ha* fd 
»etgefim toorbcn, tDonad|^ bad ^cq f{<^ fe^ne« ®rof uxir ba 
Strafen 9 aber nal^' bie ^Alfe* Unerfdl^attert "om M 6(^ii(fal« 
Xätfen nal^in unfer piaU\\4jn Segleiter mehrere 8Iaf4ien bed mit^ 
gebrachten SSetned unb begann einen ®(iil^ioein ju foi|Kn« S)a« 
eetr&nf lobte ben SReißer, feine er^eiternbe äBirfung blieb nic^t 
oitd« Salb Hangen beutf(^e Sieber in bie SEBitfle {[»inau«, bie 
AUnge (oAen und mit. SSBir traten ^ox bad Seit, nm bie tip 
Ii4K 9Ia(^t in i^rec gansen @<^ön^it gu geniefen« 2){e rieftgen 
aSettbauten toaren {auberi^aft Dom Wonbe unb feinem @temen^eere 
beleuchtet; i§r 2i(^t ^nfelte in en^iger Siein^it ju und ^emieber, 
tote Suft ii>ar Har unb fu^(. 2)er 9t(id)t Siu^e lag auf ber SBufie; 
fein Saut loar toemel^mbar, nur junKÜen „fniflerte ba6 Mrlöfc^enbe 
gtuer/' 3Bir bur^^maij^ten faß bie ganje ffiad^t 93or bem @(^(a« 
folgeren feuerte ffirebe no4) mehrere 6(^ä{fe ab, um bie umtoo^ 
nenben 9lraber vor etwaigen Singriffen ju koarnen. 

SIm folgenben 3Rorgen ertoecfte und unfer Begleiter f<^on fe^t 
fr&^Settig. %o(^ lag SlOed ringdum im (Scblummcr unb iDunfel 
ta »ad^t, 3n unferera 3««« bimntt bad »ieber angefa(|>te geuer* 
^enj ein J£reiber mx bef4)&fttgt, und baran unferen Äaffe gu be^ 
retten} benn SBrebe ^atte no^ wfi^renb ber 9ta4)t bad Unent^ 
be^i^Pe beigufc^affen getvuft. 

Heber bem 2)iebel el mof^abam*) jlammte bie ÜRorgenrot^» 
9lac6 furger Seit erblich fie vor ber aufgc^enben Sonne, beren erfle 
Strogen rofenfarbenen !£)uft über bie gewaltigen Steinmaffen ^di>^ 
ten. S^re SSBArme t^at und loo^l nac^ ber Äu^(e ber «ai^t. (Sine 
(SefeQfi^aft von »rabern war angelangt, um und beim Sefieigen 
ber ^rowiben be^ülfii* gu fein; il)r ©c^ec^ wi^lte für Seben 
von m* gwet rüftige aR*nner gur Begleitung unb übergab und 
bat ungebulbig J^enben, mit benen wir unferen 9ßeg antraten. 



•) Da« om rc«ten Ufer be« Äil Hegeiibc dkbirge. t9i^rt(icb r»ba« 
enror» ober berverragenbe Okbirg«" (ve» ber ©urgel ^Mama")- 



Digitized by 



Google 



40 

3uerfl erflimmten toix einen ftetlen unb 3iein(t(|) ^ol^en, mt^ 
9{auerfd|)utt befte^enten Serg , totl^tx (ei jebem Schritte na^^gab 
«nb utt^ man<!^en ©(^weiftropfen fofletc» Äun erjl fianben tt>ir 
an ber ie^tgen Saft6 ber ^4^9ramiben unb mm erft, nac^bem n>ir 
an ber einen (Sät ber (S^eopdp^ramibe l()inaufgef(^aut Ratten, 
n)aren yoxx tm Stanbe^. bad unbegreifK^ ®rof artige ttnb jfoloffale 
bee 9BeItn>unberd ju tourbigen. 

9Ran fann mit ©i^er^eit annehmen , bap bie ^i^ramibe bed 
4£^eo))0 ie^t über funfjig $uf tief im @anbe fitf)t unb bennoc^ be^ 
tr&gt il^re jpö^e m6) ben SReffungen fran}6fif(^er 3ngenteurd no^ 
»ier^unbertunbfedjjig »>orifer guf. 3ebe il)rer Seiten ijl fieben* 
^unbertunbjmanjig parifer Suf lang* @{ne einfache Serec^nung 
ergiebt^ baf bie ^^t^ramibe bed S^eopd einen Sl&^enin^alt t>on 
fiinfmall^unberta4)tje^ntaufenb unb t)ier^unbert Duabratfitf bebeift 
unb, wenn man ben ^an ald reine ^4^);ramibe annimmt, o^ne 
bie Keinen Äammern unb unbebeutenben OAnge in i^rem 3nnem 
mit in Slec^nung ju bringen, einen Jtubifin^att t)on mel^r a(» 
neungig ÜRiUionen ))arifer j?ubiffuf beft^t. 3)}an muf t)or bem 
Miefengeipc be^ SSolfe«, weiche« folclje SWonumente feften fonnte, 
fiaunen; n>enn man aber bebenft, baf aOe bie mAdl)tigen gum Sau 
»erwenbeten ©teinblörfe auf fdjiefen ebenen, beren erbauung We 
audffi^rung be« mü^famen 9Berfed \\o^ bebeutenb erfc|)tt)erte, in 
bie t^ö^e gebracht würben, muf man juge^en, baf unfere lö^n* 
flen »auten, troft ber babei angewenbeten Dam»>ffraft unb 3Re<^a# 
nif, gegen biefe Oigantenbaue fafi i)erf(^winben. 

IDie )>ier @den ber ^^ramiben fmb genau nac^ ben t)ier Sßelt^ 
gegenben geric^jtet. SBir wA^Iten bie n6rbli(^e Seite jum i&inau^ 
flcigen. Unfere Segleiter fprangen bie im anfange gegen fünf guf 
^ol^en Staffeln ober 5Wauerf^i(^ten — t)on benen bi« gur @pii^ 
gwel^unbertimbjwei gegfi^it werben — ^inan unb gogen un« an 
ben armen m^. ©c^on nai) fünf SRinuten langem Steigen muß* 
ten wir rul^en; wir Ratten faum bie JpAIfte bed SBegd gurücfge« 
legt« 9{a(^ anberen fünf Minuten {lanben wir auf bem ®{)>fe( 
ber S^eopd, einem Slaume wn t)ieri|iunbert Ouabratfuf« (St tfi 
giemtic^ eben, nur in ber 9titte überragen einige mit »amen bebeifte 



Digitized by 



Google 



41 

6t(btMMe bie anbfren; fce mögen ttm 3^rfl6ret ter Cpi^ ii»ol(|l gu 
grof obf r gu fefl in ba6 (Gemäuer emoeffigt gewefm frin« 3(^ na^m 
mit bif l^id^ftgf (egcne @p{^e e{ne6 grofcnSSlDcfre gum^Inbmfenmit. 
drmfibft "oon bem bef(^n^frli(^m Steigen ru^en wiraud; bann 
(offen n>ir unfere 8(icfe auf ber loor unb unter un^ ausgebreiteten 
Sonbfc^aft ^erumf(|)n>e{fen« 6{e I^afien guerft auf ber äberf(|)n>emm« 
ten %llid)t, au6 beren ffiafferfptegel bie 2)6rfer ber geOa^^i^n *) mit 
i^ren ^ßalmen^ainen \m blul^enbe unfein ^ert>orfe]^en ; bann folgen 
ße htm filberglanjenben Sanbe, n>eld^ed fl(^ bttr(^ grftne (Befilbe 
bal^iniiet^t, bem ^eiligen Stilflrom mit feinen Sirfern unb ben brei 
6(^wefierf}äbten Sulafl^, 2)iiefe^ unb Sl(t^J(airo; recl^t« 
»eilen fie an ben in n)eiter ^erne bie wogenbe Slutl^ ber jtronen 
eines unabfel^baren $almenn>a(be6 tt)ie gelfeneilanbe fiberragenben 
$9ramiben i^on Safa^ra^; linK geigt fidi ifinen ba6 freunb« 
li4>e @(^ttbra mit feinen grünenben, lcbendfrifd)en ®&rten unb 
weif getauchten Sanb^&ufem; in ber SRitte beS gangen Siibee aber 
feffelt ße bie @tabt ber Si^aliefen; baS fiegedflolge J(airo« ®e(e^nt 
an bem 2)iebe( el 3Rof ^abam, umgeben ))on Wiüftt, ®&rten^ 
Selbem, ißalmenl^ainen, JDörfc^en unb ber flißen @tabt ber Sob* 
ten, unter bem 6(^u^e ber über t^r toit ein ^errfc^er t^ronenben 
(Sitabeffe liegt fie )>or und ; i^re SRinaretd glfi^en im ®oIbe ber 
äRorgenfonne, ein leichter !Duft ^äOt fie in feinen garten Schleier, 
9ta^ aOen @eiten unb ^immelSgegenben breitet ft(^ i^r ^Aufer^ 
mecr, pj^ontafiifc^ geftattete, reic^ ))ergferte jfuppeln tauchen au« 
i^m auf* ®ang bic^t gu unferen gAf en enblid^ fe^en n>ir unfer 
Heineö Sager, in bem [x^ mehrere, und nur ameifmgrof erfd^ei« 
nrnbe SRenf($en herumtreiben, 2)aS ifi bie Sorberfeite unferer 
9luftü(|ft; fie fUc^t greO gegen bie 9iä(f feite ab, Son ben 
U(^t neben un6 fte^enben ^^^t^ramiben beS @l^et>^ren unb 9R9^ 
forinue, ber im @anbe lagernben ®p^inr unb ben )>om @anbe 
uberbeiften ShtmiengrAbem flc^ abn)enbenb, irrt bae Sluge, toohin 
ti fUfy aad^ tt>enben mag, in ber SBäfle l^erum; ed fic^t Stid^te 
ata aßeOcnlbfigel gelben ®anbe6 ober graue @teinmaffen, $ier hu 
samt baS (Bebiet ber „^urii^baren , 3auber^aften, Unauef&Uba^ 

*) fXural von Seüal^, Sanbmaitn. 

Digitized by VjOOQIC 



42 

rtn'S ataUf(^ 6a^a^ra gmatmt, totm fie mä) I^Ut naif m\mt 
Oeosropl^en SRdnung biefm Stamtn no($ nic^t ffi^ren barf« 

„Xm ®f9ftifa^ fann ergreifenber frin, a(0 bcr, iDel^yeti )»on 
bef großen ^^totnibe f^ttah bte I^bifc^e SBäfle mit t^m ttnabfe^-' 
barm ®anb^ugf(n gut grünen 9li(nteberung biAtt/' 

®ropartig ifl bad ^on ber $)^rani{be ^trab gefel^ene ^aama^ 
ma, grof artiger no(^ ber (Sebanfe; auf bem f)i4j^tn ®eb&ttbe bet 
aSelt 2U fiesem 

5r(eme StxÜQt mit Xrinhoaffer auf bet ßac^n ^anb tragenb, 
tDoren mit und no($ mehrere 2lraber unb 2lraberinnen Ibinaufgeßie^ 
gen, um und oben gegen ein Heined @ntge(t ben fir^Ien 2abe^ 
trunf angubieten. 2)te befannte ®en)anbt^eit ber grqiifen Slrabe^ 
rinnen äberrafc^te und weniger, a(6 bie Setc^tigfeit unb Qiäftxifüi, 
mit welcher bte ^eQa^^i^n )>on einer @taffe( jur anbem fprongen/ 
van und i^re Strtigfeit im JHettem )u jeigen« @tner wn i^nen 
ma^it fic^ erb6tig , innerhalb gel^n ÜRinuten wm ®ipftl ber S^eoyd 
auf ben ber Sl^^ep^ron gu gelangen unb fül^rte biefed flaunend^ 
tt^ertl^e !DtanJt)er gegen einen 93af^f(|)ief(^ ))on gwei ^iafkm n>irf^ 
U<^ nud. 

aßir to&l)Utn gu unferem Stä^ege biefe(be Seite, auf »eld^ec 
toit l^eraufgefiiegen traten« ^a^ ^inabßeigen ifl n)e{t gef&^r(i(^ 
unb bef(^n)er({(^er/ al^ bad ^eraufflettern : ber Steigungdminfel bec 
Seitat ifl no^ immer fleii genug , einen ®turg IebendgefA^rIi<i^ gu 
machen« (Sin @ng(&nber beflieg t)or mehreren Sauren, IJ^artnMis 
lebe Begleitung guräcfmeifenb, aQein bte ^^rarnibe, befam @<^min^ 
bei unb fifirgte fld^ gu Xobe* Wt ^ülfe unferer Orabet faneti 
voix glücflic^ l^erab, tt>anbten und, ba tt>ir auöi bad Snnere befiu 
^en moaten , fogletc^ nad^ bem gegen t)iergig ^f aber ber Sanb^ 
ebene fld^ befinblic^en Singange, warnt aber t)on unferem m&^fa^ 
men Steigen fo ermübet, baf toit, btoot n)tr und anfc^itften, in'd 
Snnete l^tneingufriec^en, erß längere ^tit audrul^en mufttn* 

S)er ffiingang ber gropen $i^ramibe tt)urbe tto^^ cSUt gema^« 
ten 9ta(^forf($ungen erfl entbedt, mdfim eine grof e JCaIf(iebi))latte, 
toelc^e bid^er bie ®icaüMiät bed in bad 3nnere f&^renbtn ®m^ 
ged ^txUät f)atu, l^erabfiel* ÜRan räumte bann eine n)o^( gel^n 



Digitized by 



Google 



43 

gnl ffanfe Stoicr oft unb ^tlang^tt gu bn» cnflen imb fi^iiialm, 
unter dnm Sßhtfrl wn 25 (Bcoben »nflcf&^r ^uBbrrtinibitoaiigtg 
Snf (Atvivte in'« Sintere fft^rettben (Bange* Setne ffi&tibe be^< 
1^ ou« )>ol{rtciii Qhraidt; im guf^oben i^at man, um bo« ®eVn 
)tt erleichtern, iHfn einge^auen* 81m Auferflen (Singonge fie^ 
man eine ®ebenftafe( an bie gorf^yungen ber )>reuf{f(^en (ttpt^U 
tim in J^ierogl^pl^enf^^rift« 

9Kit angcgünbeten Siebtem traten Yolt unferen 9Beg in'« Sn« 
nere ber ^^romibe an« S)er fi^arfe; «Diberli^e ®eru^, u>e(($en 
bie Qxamadt ber im Snneren aOer egvpttfd^m SRonnmente ^f^U 
ttUf ^aaitfübm SiebermAufe gurfldlaffen, mac^^te ba6 dinbringen 
^&4fl abf(^re(fenb« 3e totiUx \»ix in'0 3nnere Dorbrongm, ma fo 
bef<^erii(||fr ivurbe bie Sßanberung* ©Angltt^er 9Range( an Sufit^ 
gug, bie befiftnbig ^ier ^errfc^enbe mittlere 3a^re6temperatmr @g9)M 
tm», immenfer Staub beengten und bie 9niß, unb bennoc^ fonm 
tcn n>ir uM in bem niebrigen, engen unb glatten ®ange nur ge« 
bmft unb mit gr5f ter SBorfic^t U)e{ter bewegen« 6o famen toit an 
ba6 <inbe bed einfaDenben ®ange6, gelangten in einen n^agrei^t 
^inlottfenben/ Heiterten ober einige Steinblitfe hinauf unb betraten 
einen ^orf anfieigenben, immer f^ifitt n^erbenben britten ®ang, 
toefc^er un« enblicli in bie ,,Jtammer be« Xinl^i" führte* 

Sie ift gmeiunbbreifig %Vi^ lang, ft^ge^n $u$ breit, a^tgel^n 
Snfi tf^, mit m&c^tigen @teinb(6(fen u>agre(^t überbedt unb ent« 
^Ut einen #tben %n^ (ongen unb brei %vi$ breiten, tok bie IBUnbe 
ber JFammer oue polirtem ®ranit befie^enben Sarfop^ag, totli^ 
Mm 2)aranff(^(agen einen ^eOen, im Snneren ber jfammer bri^« 
nenb n)ieber^nenben ®(o(fenton giebt. 

S)ie „5Fammer ber Jtdnigin'' liegt tiefer, ift aber ber beg 
jttaigg gaiq MjiAiä). Slufer biefen beiben iRftumen ^at man bi« 
itifk no(^ einen britten, gu bem man auf leiterfproffenartigen, in 
Ue Steine einge)>fli<f ten $6Igem gelangen fann unb einen (btd auf 
gmi^bert %vi$ Xiefe unterfuc^ten) brunnen&^n(i(|)en Stonen auf« 
ge^mbem 2)er Staub unb bie brfidenbe ^b^ ))eintgtett un« gu 
fei^r, Ott ba# toir beibe lebtgenonnten gu befuc^en Sufi gelabt 
ifAtten* 



Digitized by 



Google 



44 

S)ie bfibm anbeten. iß^ramiben 'I)a(ten mit ber bed 6l^eo))< 
feinen SSerglet^ au«; Tt^ ^nb nt4)t mit berfelben (Senauigfeit ge^ 
baut, a(e le^tere. 9Ran f{el[)t an ber ^i^ramibe be6 ß^ep^ren 
no(^ Uebetrefle ber foflbaren, au6 @i^enit, ®xanit unb ^orpl^^c 
beßanbenen SBeHeibung. (Sinige glauben , baf fie bie am ^xadi^ 
tiflflen audfleflattete ?ß^ramibe gnoefen fei. 3^re ^öl^e betr&gt 
nal)e an t)ier^unbert Buf; bte^^ramibe bed ÜW^ferinud t{lno<^ 
niebriget« 

®eöffnete ®rAber, SRauerrefie, )>oaenbete unb unt>oDenbete 

Silbfäulen , )>erftetnte 9)t6rtei^aufen unb anbete gvagmente au6 ft&^ 

l^eten Seiten liegen in nam^aftet Slnja^I um bie ^^tamiben ^et^ 

um. Sin bet füb6f}li(^en @eite ber Si^eopd tu^t bie gett)altige 

(Sphinx, t)on ben alten @gVP^etn Har-em-chu, ,,$orud im 

^otijonte" genannt* 2)ie foloffale gigut »etfc^winbei fafl ne* 

ben il^ten tiejigen 9{a(^batn; bet @anb bet SSuße btol^t fte voO^ 

enbd ju ))etfcli^ütten; \>on bem Heinen Zttnpcl, ben man in>if(^en 

i^ten IBotbetfupcn entbedt ^atte, fte{)t man feine @put me^r. ®U 

net bet fie unterfuc^enben gorfc^et will auf i^tet 83tufl einen in 

gtie^ifcbet Sptac^e eingemeifelten SSetd entbedt l^aben, tDelc^er, 

Mi •2)eutf(^e übetttagen , gelautet ^aben u^utbe : 

„^mtn Uf^un Zzib fej^tett bter^et bie nuflerlüd^tt d^iktet, 
^c^ägenb bie matsenttagenbe (StDe." 

9ln bem ®efi(^t bemetft man jtiit bie von alten ®efd^i($tf(^teibern 
oft getft^mte Bö)bt(f)tit ni(!^t me^t. @0 geigt bie ^4J^9f{ognomie ei^ 
ned Stubietd; iß abet batbatif(^ t)etflummelt motben. 

9)on l^iet au« fe^tten toit nac^ unfetem Seite gutufl. S)ett 
^atte fid^ ein f leinet !0tatft gebtlbet. !£)ie ummo^nenben SeÜa^^i^ii 
btac^ten fleine, au« X^on gefotmte 9)tumienbilbet unb ^eilige Xluf 
fet, au(|) me^tete^ )>on i^nen felbfl gefettigte SRumienfd^&bel gum 
aSetfauf» gut wenige ißiaflet, n>elc^ i^m t>on bem @utop&et fiic 
A6nli4)e 6a(^en bega^lt wetben, butc^wü^lt bet gelbarme %tUüf^ 
bie funftteicl^en ®r&bet unb l^olt bie feit 3al^ttaufenben tu^enben 
£eic^en \)tvoox. 2)abei getfiitt et titM^it bie tt>eft^t)oDßen unb 
tnterefTantelien ^ietogl^pj^entafeln; abet ba« gilt i^m gleich; tt 
finbet Slbfaft feinet getaubten j(un|lf(^&fte unb fümmett f{<^ um mu 



Digitized by 



Google 



45 

trr 9tU^t$. 6<^en itift ^i(t ed, mit biefct.antMi^ratDeig itxtlti 
Mc mtifttn ®taf>tT flcplünbert ^at, tmfntU^y fc^nxr, &d^te Slltertp^ 
tnnr ju tr^KiItm; bie ^cOa^^il^n fertigen fie tee^alb ^öc^ftdgen^&nbig. 
6tf fcl^ndben @farabAen unb Stumtenbilbet au6 €teinen aM, 
f^((i0fn fupfeme ®elbfifl(fe unb ummitfeln mit Rafft gesilbte« ^a* 
^{fr mit i<^ten $apvrue^tfen, um bamit gelbfpenbenbe Sngl&n^ 
ber ]u betrfigen« 9u(|| i)on itn« )>eT(anflten fie ^o^e greife fäc 
t^re aßaarcn; aßrebe bot t^nen ben }e^nten 3:^ei( ber wn i^nen 
gef^rbfftm (Summen unb erhielt bad )>on und ®ett>unr(f|te mirflii^* 
®egen brei U^r S^ac^mittagd brachen mir unfer 3^(t ^^f na^^ 
mm in !Ciiefe^ eine Keine 9arfe unb famen mit i^r bei einbre/ 
(^ter 9fa<^t in Sulaf^ an. 



Digitized by 



Google 



Steife Hilf tem 9tiU, 

von Stalte bi< siiv (Sinbruc^Sflatlon Der SEBüileti^ctipe 

9Im Stac^mittage beS 28. ®e))t(mber befüegen »ir mit ben 
8eifl(i(^m ^errcn unb itjxtx Begleitung eine grofe, bequeme 9liU 
haxU, totli^t, bereite mit unferem ®e))&(f belaben^ im i^afeii 
©ulaf^'« lag. 3ur ßdt ber abreife aller «raber, jum «affr, 
ober imi @tunben )>or @onttenniebergang {log fie t)or einem fri^ 
f(^en Worbtt>inbe bem Strom entgegen. 

9Rit frac^enben @a(t>en nehmen toit "oon Staixo Slbfc^ieb* Un^ 
fere ®efä^(e finb n^e^mfit^ig geflimmt; ed iß und, a(e ob »ir, loon 
aOer Si))i(tfatton un6 (odreipenb, je^t t)om 93ater(anbe für immer 
getrennt n)firbem Slber bie Segierbe, frembe Sftnber ju fe^en, ifl 
no<^ m&ditiitx] voir bemerfen mit Vergnügen, n>ie eind ber^Aufet 
Sulaf^'d na(^ bem anbem t)erf(^n>inbet. 9a(famif(^er !£)uft toe^t 
Don ber 3nfel Sto^ba gu und l^er&ber, bie no(^ )>or 5turgem in 
ber Sonne glu^enben SRinaretd ber SitabeQe ^äOen fid^ in bae 
SDunfel ber ^a^t, tt)ir pafftren mt^Xalxo, bie ®tabt ber 6^a(iefen 
entf(^n>inbet bem Sluge. ÜRit ber Stacht erf4)(afft ber Sßinb, nur 
leife {)r5mt er nod) in bie geöffneten @ege(, (eife t>(&^4>^nt bie 
fiSeOen am 9ug bed Schiffe«, melobifc^ ^aKt be« fettigen @tro^ 
med @pra(|)e in unferem 3nnem »ieber« 



aSir xoaxm bei Xorral^ gelanbet. (DieSrife ber 9Ia(|)t l^atte 
fi($ in einen fiarfen Ofhoinb "otmanMt, mldftt und entgegen^ 
bCied unb ben Sanb ber SSAße aud erfter ^anb juffi^rte. 3:orra^ 
ifl ein groped 3)orf, in ml^m bie 9teiter bed aioeiten Siegimentd 



Digitized by 



Google 



47 

M Siseföntfl« ft(^ mit fßtihtm unb fttnbem ongefiebfb Ifabmi 
(9 cntl^K einige tt^tUt^tt Strafen, ifi aitt ebenfo fd^mu^ig, aM 
ce fcie fibrigen SEBo^norte egtt))tene ju fein pflegen* ^ier nmr Xic^te 
ju feiern, »it muften auf nnfer Schiff juriiÄe^ren unb befftren 
SBinb ahDarten. (Sinige Solbaten Ifefen am Qfrr ^erum unb mu 
trr^ielten ft^) bamit, bie Samtlt unb bereit Xreiber, rottet ou« 
Un Steinbrüchen bee SRof^abam SBerfftfitfe ^erbeil(|o(ten, gu t^rfi« 
geln. Sm tifer lagen grofe Saftbarfen, um bie Steine eingunel^« 
men; bie Qlannfc^aft berfelben vom mit bem Selaben ber Schiffe 
bef^&fHgt unb n>urbe babei ebenfalls )>on ben Soibaten beauffic^« 
tigt. einer biefer Jüngerer befahl unferem 9tei6, fogIei(^ abjufal^ 
ren, weit unfer Schiff anberen Warfen im SBege liegen foOte« 
SRon a<|^tete feiner nic^t; ai6 er aber in brutaler 9ßeife bie Striife 
ler^auen toeUit, mit benen unfer Schiff am Ufer gel^a(ten nmrbe, 
fyrang $ater Jtnob(e4)er an'd Sanb unb Derwanbette ben fc^nau^ 
benben Heinen S^rannen burc^ ble^tt aSorjeigen feine« Sii^mal^n« 
tn einen bemüt^igen Sflat^en« 

Um 9Rittag glaubte ber Steid miitx fahren ober tt)enigßen4 
baA anbere Ufer eneic^en ju fönnen, um Dor bem ^ereinwe^enbeit 
Sonbe gefc^u^t ju fein. 9Ritten im Strome aber legte ber SBinb 
ba0 Schiff fo auf bie Seite, baf bie äBeHen ^ereinfc^Iugen unb 
ber gedngfiigte Steuermann au6 tollem $a(fe um ^Ife fifirie« 
So glaubten n)ir tt>enigfien6, bo(^ noar t^ fo fc^limm no(^ ni6)t 
gemeint* 2)er^ann t)er(angte nur einüReffer, mld)t^, mit einem 
,jBe issm lillatd^^ (im 9Iamen ®otted) in ben Sorbermaf) geßopen, 
bte JTrafl ^at« ben SSBinb gu t^eilen ober gu fc^neiben, ^i) u^eif 
ni<!^t, ob ed ba0 3Reffer n>ar, wlijti ben SBinb tDirfii^ ,,gerf^nitt'' 
ober nfa^t, er kvurbe un6 aber t>(obI'(^ günfiig unb jagte bie 9arfe 
mtt iftt Sc^nelligfeit eine6 2)am))fbooted ben Strom ^inam 



2Bfi(m fann fi$ toirflid^ leine angenehmere Steife benfen, afi) 
bte fn einer SSilbarle, n^enn man in ©efeUfdSiaft unb mit aQem 
Steigen iDo^C ut^tfftn i% Sei (&ngeren SiUreifen miet^et mm 
ha* Sffiiff mit feiner 3Rannf(^aft auf unbefKmmte $riil) fftr eine 



Digitized by 



Google 



48 

monatlich ju jol^Cenbe @umme, fc^tDimmt man gana nai) ®utbfltu 
ffit unb Selieben auf bem SßeUfitome ^nim, tfl "oomcmmm 
fein dgener ^rr, fann frtee Sieife atirtrlynen ober abffirjtn, wie 
man ttiü, unb finbet in aßen ©täbtm Sfl^ttn« bae Unentbr^r* 
(i#c gur 9Ia^Tun9 unb 9lot^burft bf6 Seibed* 9RonatI{(b ^t 
toufenb $iafier ober fec^euubfec^gig Xi)a(er unfmd @k(be6 fann 
man f4>on eine xtd^t f)nb\d)t !Da^abie mit fammt i^rerSemannung 
miet^en; bo^ giebt ed aucf^ fe^r fojtbar audgeflattete; aüm 8e^ 
quem(t(^feiten.entfpTe(^enbe Sarfen für (urutiofere Steifenbe. Seben« 
faOe ifl bie 2)a^abie ben !£)ampff(^iffen t)or}ug{e^en; totldit je^t, 
mit 9teifenben belaben, in mentg 2:agen bad $^araonenIanb burc^« 
eilen ; faum ^tii laffenb, feine SßunbenDerfe gu beft(^ti0en*). 9et 
fc^neO jurucfgelegten Steifen t>ermif(^en ftc^ bie empfangenen (Sin« 
brAde ; an eine auf bcr ^af)af>it guiücffletegte 9{t(reife n){rb gemif 
3eber mit SSetgnügen jurädbenfen unb )>on i^t eine bauembe 6t< 
innerung mitnehmen* 

2)ie Einrichtung ber @ege(barfen M 9li( i{i immer biefelbe« 
äRe^r atö bie ^aifte i^rer ganjen 8&nge ^at man für bie Aajflte 
in S(nfpru(^ genommen, ber übrig bleibenbe, über ben gufboben 
ber Xaiüitn um einige guf er^ö^te 3:^cit beherbergt bie 9Rataro^ 
fen unb bad 9ieifegep&tf. Sid gum 3Ritte(mafl i^ \>M 2)ecf n^ 
gur Senu^ung ber 9teifenben befiimmt; ed n)irb bid ba^in mit 
einem @onnenba(^ äberbecft, unter melt^em man fi^ auf^&it, um 
bie frif^e Suft unb bie SludfidSit gu geniepen* $lm a3i>rbermafl 
fle^t bie Sinijt : ein bur^ einen Sretterfafien t)or bem Sffiinbe ge^^ 
fc^u^ter j^oc^^erb ober eine Xo^ma^^int] gn)if(||en. SJorber^ unb 
SRittelmaf) befinben ftc^ bie Siuberbanfe. SIm Sug bed @($ifft^ 
ifl ber @ift M bad gal[»m)a{fer prfifenben 9im, auf bem 3>a(^ 
ber 5raiAte ße^t ber bur(^ ben 9ie» befehligte „^Ruftaf^mtV 
ober Steuermann, ito\^S)tn SSorberi^ unb 9RitteImaß fibcn bie ber 
6egel n)artenben 3Ratrofen. 3)ie SRaflen finb )>er^AItn{fmif{g 



*) jDtefe S)ampff4iffe legen bie i>in * unb Burficfreife in ^»an^ig Xa« 
gen ^nrücf. HBei {ebem Tempel n>trb brei Gtunben , in ^lEieben fünf Sage 
»enoeilt. Ttit Sinfdklug ber jtofl beaa^It ieber 9ietfenbe fflnfunb}toan)ig 
•itincen fSr bie ganae Sour. 



Digitized by 



Google 



4» 

teg, Ifobm ob« toiflemrin lange fftaatn, an bctim bfdfdige (fiM 
emamite (ateinifclfe) @eflfl befragt fbib. fCiefe mAffen iuK|f ber 
3U4ltmtg bfd Sßinbed unb ber 9^fftt oft gmmbet tDtrbai, mobcf 
üttOi bie Segelßonge iebetftnal auf bie anbm @eite M SRafte« 
gebte^t tt>{rb. Sei nfebernn KUftonbe unb ^arlrm SBinbe ^(t rin 
Watrofe bad @d(, mit mdifiem bae Segel angef))annt mirb, um 
biefc« fogle{(§ freiloffen ju Wnnen, totm bad Schiff, t^ie ft^i 
^ftufifl gef*{e^t, auf ben ©ninb gefaxten Ijl» ®ami entfMben 
fu^ aOc gtatrofm mit grofet ®ef4ftt){nb{gEe{t, fpringen in'« Sof^ 
fer unb fd^ieben bie Sarfe mit mon^Kui ©eufter unb unna^Ktl^mli^ 
i)m, tattm&figem @e{i6^n U)i(ber in befferee ga^noaffer. ®eto$^n^ 
lid^ f^at bie S>a^abie atoet grofe unb ein Heine« @egel (2;rirel^ta 
genannt), U)e((^e« auf einem , bun|| )>er{ingerte $(anfen am Stent 
be« @(|)tffe6 gebiibeten, 9lnl^&ngfe( fielet; ^utotütn fie^t man ou^ 
nur ein grofe« Sotbetfegef, Jtf^umaf«^, unb bie Xrife^ta* JHeine, 
fe^i lange, {)arl bemannte Warfen mit großen Segeln unb einet 
Ürinen 5raidte f^ti^tn 6anba(; fie ünb Sc^neOfegler. IDie ftaiflte 
ber IDa^obien tfi in brei bii "oitx 3iinmer(|^en einget^eilt, t>on bc^ 
nm eine ba« @m))fange', ba« ^mitt io» Sßo^njimmer, ba« 
britte ein Strinigungdfabinet unb bad toierte enb(i4^ bae S(^(af|im« 
mer ober bcn ^are^m barfleUt* 3n bem lebten 9taume be^et# 
bergen bie Orientalen i^re toeibli^ye 9ie{fegefeOf(^aft. üuf ben groi« 
^en 0efeaf(^af[«ba^abien enthalten bie ffaiftten n)o^( au(^ S^ifc^e, 
e^U, ei^xintt, Xru^en unb bergleic^en ]^Au«(i(^ ®ttiä)\djaf0 
ttn unb werben bann nur um fo tDOl^nli^fer* 

9l&(^# ben, unferem eurot)Aif<l^en (Sefd^mod gufagenben, $ro^ 
)9iantt»orr&t^en, wl^t man bei 9li(reifen t>on jtairo mitnimmt, 
borf man bie Sßafferf fil^Igef&f e nic^t wgeffen. Seit unben& 
li^en Seiten Derße^t man in Sg^pten S^^onfrflge gu fertigen, mlift 
bnr<^ il)re fe^r feinen $oren immer eine geringe 3Renge ber in 
fetten ent^tenen ^(Affigfeit bur(^f<|^n){ben laffen. !Diefe äbergid^ 
bann brn Jlrug i^on 2lufen mit einer fel^r feinen, bef)Anbig loer^ 
bun^enben unb babur<|^ ba« ®ef&f unb feinen 3n^a(t ffi^Ienben 
S(^i(|t« ^on biefen ®ef&f en unterf^yeibet man gun&^ß gwei Sor^ 
ten: ben „Si^r'' unb bie „Xlfula." (Srfierer bient bogu, eine 

4 



Digitized by 



Google 



50 

^t^t atntse bee irii^Qt^d^ip^kn fliixoa^Tt gu (ftutcnt unb s« 
fft^len, iU (totere, um bei« [(^fon flereinigte SBaffev iii6gU<^ ab/ 
8ufrif(|>en. 

IDet 0i^r ifl ein fltofet, unflcfä^t jwel ©mcr l^aftfitber, jutfcr^ 
i^tttai^nU^^er Sopf, n>e(d[|er mit feinrr na^) unten gerichteten @p{^e 
«uffle^eDt unb bann mit ffiaffer flefftOt wirb* ©eine Waffe l^at 
gröbere 5ßoren/ welche, jwar immer noc^i fein flenufl, um ba« burc^ 
fie auefUefcnbe äBaffer gu (&utern, boc^ einer größeren 3Renge ben 
SDur^^gang gem&^ren* 2)ae bur(|)gefi(ferte äBaffer ivirb in einer 
glafirten 64)uf[e( aufgefangen unb nun erfl in bie ((einen, gierli^ 
4)tn unb fel^r ))erf(|)ieben geftaUeten jtl^uiat*) gebra<||t, in brnen 
man ba6 S^rinhDaffer bi« gu einer ?Wf(|>e von + 8^ Beaum. a6# 
fähren fann. Seibe ®efaf arten finb fo biOig, baf fie %df felb^ 
ber Armfie SeOa^ anfc^affen t)ermao* 

Slu« biefen SInftalten gum Steinigen unb StüffUn be« 9t{(n)af# 
fer6 gel^t fc^ion ^ert>or, ba^ e6 fo o^ne SSeitered feineSweg« 
,,ba0 befle äBaffer ber 9Be(f genannt n)erben fann, toie 
tMt SReifenbe ti getrau l^aben« ^^ felbjl toerbe im Serlaufe bie^ 
fer 9(&ttrr ^ItMift Mi) mit (Sntgficfen wn bemfelben fprec^en 
unb fü^(e mi^) be6^a(b um fo me^r gu bem offenen Sefenntnif, 
ba^ bie tlnft(|)ten aber bie ®fite be« 9ii(n)affer« nur 
relatit)e ftnb, t)erpf{i(^tet. Sßenn ber Strom feine grofte i^if^t 
tätigt ^at, fft^rt fein Sßaffer fo x>\tU erbige X^eile mit fi^, ba$ 
ti ba))on ^eQbraun gef&rbt toittt] bei langem, ruhigem SUfftn 
ober inniger SSennifc^iung mit fc^^neO flArenbem 9I(aun, bitteren 
SDtanbeln, Suffbo^nen unb berg{ei(|)en finfen biefe, eben bie %tviäiU 
barfeit (Sg^ptene bebingenben @(^(ammt^ei(e gu Soben unb bifbrn 
eine, ba« 3n)ilfte( be« 3n^a(t« eine« ©efAfe« betragenbe, biegte 
^i^U UngefiArt genofTen, l^at ed fletd S)ur<^faO unb einen 9hit* 
f<||(ag, toelc^ bie Araber gerabegu ben 9li(au6f(^(ag nennen, gut 
Solgt* (Se if) alfo nic^t tooffi benfbar, baf ein fo befd^affvne« 
Gaffer bad bef)e iErinhoafitr fein fann* 

«ber — bie ba« tifttt^t «itoaffer ^reifenben »eifenben ^ben 

-") %lma{ »OH Umlt. 



Digitized by 



Google 



6i 

gMQ 91«^, Mtm fic fdgftt: m gMt in «g^t^teti M« Nffm« 
SBoffcr, 0» te« bee 9)iL 3<^ bin fefl "SAttimgli, baf bM Saffcr 
imfcicr <S(be ebitifo gut iß, oI« hai M XH; oldn guHf^ M# 
bm @cki>affcni fmbet bet Unterfi^ieb ^tt, baf uoir in 3)etttf4^(imb 
fKbecreiiied Dueatoaffct tmb in (Sg9t>tm nttr ßinfmbe«, c(e(em» 
genbed 2a4Kn' ober Sificniemoafftr jur iBcrgieic^ung l^aben« 
Unb babei ifi eg^ptifc^ft !Dur|i ein onbmr aM beutfclK^, »miy 
fbng beutf(||tr aBafferbitrfl. 3)utß ifi bet bejie 3Riuibf(||en( ; man 
ifi in Reifen Sdnbent fro^, toenn man ben oft )ite £Uia( werben^ 
ben 3>ttiß (of^^en tonn; geiflige @etrdnfe (innen bo« äBaffer nie 
mtbe^tliclf maäftn: il^t @enu$ t>emie^rt nut bie Oegiefbe bot» 
noc^, Unb bee^alb iß ba6 SRiluoaffer ba6 befie Sßaffer 
ber Seit 



tinfere Steife buni^ Dbeteg^pten geiDonn mit iebem Sage an 
Sntrreffe. aSeiie, fruchtbare, ie$t im grfi^(ing6gr&n ßel^enbe 6aat^ 
felber, fhu^tbefc^toerte, in grof en SBoIbem vereinigte ^Dattelpalmen, 
3>örfet mib @t&bte, iU Itegenbe, wm 9tiebgrag in 8eßb genom# 
mene 6tredm guten Slcferianbeg , ben beiben SBuflen be« £anbeg 
ange^irenbe @anbebenen, fa^Ie @eb{rge, mit ia^ abfUtrgenben 
gettpartieen ober geröObebedten 8erge6^&ngen, Strammer t>on 
a(trg9ptif<^en Sempein unb 9tuinen loerfaUener Sßel^nftbe mec^^feln 
^ier in bunter Steige mit einanber ab* S)er aSergnfigungdreifenbe 
fyxi 3^ genug, aOe« 9Rerho&rbige gu befic^tigen; mir, "oon ber 
9Rif#on abl^ingenb, fonnten nur bie 3Rorgen{}unben ben Sefuc^en 
beg feflen Sanbe«, mit benen toir guglei(|> bie 3agb Mrbanben, 
loibmen« Aber oucff biefe tourbe und bur(|^ bie SVimrobe unter un^ 
ferer 9leifegefeaf(^aft oft genug ^ttUlitL 3eber, ber ein ©etoe^t 
föl^rcn itt fomten glaubte, gog bamit au«, unfc^ulbig ©eioilb gu 
eriagen; benn ni(|>t bem faatent>ermäfienben SBiibfc^koein, ber 
fic^ in ^o^lm ober 6te{nnäften bergenben S^p&nt, nii^t bem (ifttg 
bie Selber bur^^fcf^eii^enben eg^ptifi^en %ui)i, bem Sier unb $&^ 
ner raubrnben S^neumon, ober bem morbiufligen ®ttmpf(u(|6 galt 
ba0 regeUofe treiben; — l^ormlofe Xauben, g(eii^t>iel ob ja^me 



Digitized by 



Google 



52 

ober voUbe, arglofe @ttanbt)6gr(, f4)Teienbe Süthiist, bummbrdße 
tRobcn ober ftAbtdiebtnbe S^urmfaKen unb 9lad)ttiviii^tn tooOte 
man erlegm* !X)ann brfam SRal^ainmeb, brt bi( eb(e Jtod^funft 
auf iinfmr Sarfe l^anb^abenbe Slubiet; SlrbeU t)onaiif. Unfmrn 
Seifpiefe folgmb, iDoOte man omit^o{og{f4)e @(^% fammeln, 
9Ra|)amm(b ober "otxtittltt, einfa^^ bur(|) feine 2ieber({(^feit, ba» 
n>{frenf(|)afH{(^ @tteben: er fammelte nut 6(||A$e für „^ttmtft 
itnb feine Sungen/' 2>o(|) muf idf rfi^menb erm&^nen, baf nur 
tmfrr au^gegeic^neter Sanbdmann, ber $Qter Stnoilti^tt bie 
Anregung n)ar, bie o^ne S^td getibteten S^^iere nic^t aud^ gtoetf^ 
M verfaulen gu (äffen ; toai er gur @nt^e^ung einer goologifc^en 
Sammlung tl^un fonnte, f^at er mit allen feinen Stx&fttn gu tfym 
t)erfu(^t» 

Ztol^ unferer 9iit>a(en t)erme||rte fi^) unfere Sammlung t)on 
2:ag gu S^age« (Sf^t no^) bie Sonne aber bie 9ti(gebtrge J^erauf^^ 
flieg ; verliefen n)ir bad @d[)tff unb n)anberten i^m "ootan, fhrom^ 
aufrD&rt6* SBir tagten in ber erfrifc^ienben jtä^le bed 9Rorgend 
mit ebenfo "oitl ®enuf aM ®(ä(f* (Sg^pten n>ar bamaM für mi^ 
noi) eine neue 9Be(t, |eber mir noi) n)enig befannte Sogel ein 
lifUii^er ^unb. 2)er Staturalienfammier unb gorfc^er genieft in 
fremben Sanben tagtAglid^ neue Sreuben; ic^i (ebte nur ber 3agb* 
®en)i^n(i(^ xoaxtn n>ir in furger deit fo rei(^ mit Seute belaben, 
baf n){r nac^i ber mit bem mittlermeife aufgefommenen SSinbe f)tu 
anfegelnben Sarfe gur&tffe^ren fonnten« 

2)er Sßinb toat un6 iD&^renb ber gangen Steife fonfiant gön^ 
füg* @4)oit feit mel^r alt einem Wtomtt m^tn bie regelmAfl» 
gen 9}orbn)inbe* 3ene unter bem 9iamen ,,$a{fatn)inbe'' befann^ 
ten Suftfirimungen l^errfc||ten auc^ in dg^ptm. 2>ie für bie S<^tff^ 
fal^rt auf bem 9tH duf erfl nü^Iicben 9{orbu>inbe beginnen l^ier ge^ 
t9i]^nH(|| erß in ber 3Ritte bed Dctober unb tt>a^ren bie (Snbe bee 
9tArg ober Slnfang 9l))ri{e ; in biefem Sa^re n>aren fte aber fc^on 
frül^er eingetreten. 8lnbere auftfh6mungen galten feiten über einen 
Sag lang an. Slm 9Rorgen ergebt f{(|| ber SSinb gegen neun tti^r 
unb toe^t nun unaudgefe^ bi» gegen Sonnenuntergang ; bann tritt 
SEBinbfUlle tin. Oft fe^ aber id)m na^ n^enigen Stunben ber 



Digitized by 



Google 



S3 

Stob aurfitf unb bi&^ bi6 )itr M^Ie M ^dttfbAminmtbat Wtot» 
Acnd-mit tved^frlnbct @(&rfe. dun>eüen uoirb ber Xorbminb f» 
^cfrig, biif bie )u X^al ge^enbm Schiffe, troftbem baf man ^c 
mtmaflft ^at uub mit 9iubem fortbewegt, tt{(^t «>on bet SteOc 
bmmett* 3n bm Slonatm 9lpn(, SRai, äuni unb Snli md^feCn 
bic SStnbe na^ aUtn ätid^tungen ber SBinbrofe mit einonbct ob; 
^öufig tritt bann auc^ bet bie S&ume entM&ttembe S^amafil^n 
auf, «Deichen bie SIraber ffir fe^r ungefunb galten« !X)ann fioA 
bie Sf^ifffa^rt. SReiner äBefl^ ober Cfhoinb bagegen ^inbert iie 
niä^ti bie @<^iffe (innen, bei ber f&blid^i'nirbli^^ett 9li(||tnng be9 
Kit, mit t^ren lateinifc^en 6ege(n bann bequem gu Serg unb ju 
Zffal fahren* 

S(m gn>eiten Dftober (egten toix im ^afen SDtinnte'«, 
eine^ {leinen StAbt^en^ in Oberegi^pten, an. (Sin türftft^er, fel^r 
reidl^ gefleibeter Offtgier fam gu und an Sorb unb ^gab fiif <di 
einen f(^on roel^rere Sa^re in eg9))tif(^ S)ienßen ße^enben Sroni» 
gofen gu erfennen« SSir erful^ren balb, baf er mit feiner tfirfifc^en 
Zxa^t au(^ tfirfif^e ®ebrAu4^e angenommen ^atte: furg na^ fei# 
nem SSeggange brachte und ein fDiener ))on il^m einen fetten ^m# 
mel unb einen großen Stoxb wU Srob, ald Seweid ber „9fra^^ 
me"*) feined J&erm. 

Um 9tittag fegein mir meiter* äBir fahren an ungA^ttgen, 
f^oi) oben in bie Seifen beg rechten Ufere eingel^auenen J(atafomben 
Dorüber, ^aben aber feine 3nt, fie gu befit^tigen, weit man ben 
)M>ftrefflid^ @ege(n>tnb benuben miH. 

3n ben 2)orfem, toelt^e wir bieder befud[)ten, fanben toir fofl 
nur (Greife, grauen unb JNnber : bie 9HAnner unb 3äng(inge brau<^ 
ober beanfprui^t ber SSigefönig ffir fein ^eer, feine Sauten, feine 
Babrifen, 6(^iffe ic, ober ffir feine ^anbeMuntemel^mungen« 2)ie 
(Sonfcriptionen bed $af(^a foOen am Stac^t^eiligfien auf bie fBer^ 



*) fBHün tann akrahne mit ,,®aflfreuttbfibaft" uberfe^en. t>tt I8e« 
drif fnr ^^afffreutibfcbaft iß im ÜHorgetilanbe fo au«gebe(nt, wie bie •a|!« 
freniibfcbaft fe(bf}. „Karama** >- bie SBur^ef von akrahme — f)uit „^o 
manben viele (Sbre erseigen */' för ®af!freunbf(^aft in unrerem ®inne ge« 
brauet man bad SBort „^blihfe/< 



Digitized by 



Google 



54 

inel^tung ter Qet)ji(ferunfl eintDtrfen; wenigflene ifi bte ^r^t ^ot 
i^nen fo gtof , baf a<^t}ig ^rojent bn ara6if<^en 9Rfittn^il^rm 
6iiiglitt9en bm B^ifleftnger ber red(|tfn ^anb gu ))er{tämnie(n p{{e# 
gen, um fie gum SRilit&rbimfle untaugUd^ gu machen« 3n>aY M 
b« ^fle ©efel^l bcr ategleruno : fletobe bie fo ßcfd&Äiibeten 3fing^ 
littge gu @o(batm gu nel^mett, bfefe grauenl^afle Sitte becitittAf^ 
tiflt, obtt ifft mi) feinedn)eg6 Sinl^dt itOtan. de iß m<||t gu 
«erfennm, ba^ ftc^ bie SiniDOl^nerga^I @gi^ptend gufe^enb« ))err{m 
flert. Die »eaienntfldtüfife be« «Pafcfea l^at ber DueDe be« SBol^I^ 
ftanbe« (Sgvptenianbe, bem Slif erbau, S^mtfenbe "oon arbeitfomen 
4^&nben entgegen* 

aSenn toix ein !Dorf betraten, n)urben tvir Qmif^nU^ ))on 
Jtronfen umringt, totiijt und für Slergte l^ielten unb $AIfe bege^r^» 
ten» 3n bem 2)orfe J(off^!r fanben n>ir gtoei gieberfronfe, wn 
benen ber eine fc^on feit einem aSiertelial^re, ber anbere feit bref^ 
gel^n fDtonaten bamieber lag* !X)ie Ung(fi(ili(|)en fallen, o^ne Slud^ 
^d)t auf Argtiic^e $ü(fe, gefaxt bem @nbe i^rer 2eiben, bem Sobe 
entgegen« Sl^re ^eilfunftler !6nnen bae Silber, ben 2)Amon (S^pp^ 
tend, ni(^t b&nbigen* @ie baten un6 um Slrgneien für i^re JTron^ 
fen unb l^offten, biefe bamit in n>enig S^agen ^ergufteQen. 

9[m 9, Cftober famen mir gu einem fDorfe, mld)ti, mil e6 
bem StAbtc^en Jt^au gegenäberliegt, jtl^au.el for^e'ir CJ^ein^ 
f^au'O genannt tDurbe. ^ier (ebten bie 9Renf(^en roit 9impf)U 
Men« 2)er l^ol^e 9tU l^atte bie Drtf4)aft unb i^re Umgebung unter 
fflaffer gefegt, welche« nur beei^alb nic^t in bie Jpiufer brang, 
tDeil man f{e n)enige 3oDe aber ben l^o#en @tanb be« @trom^ 
{)>iege(6 er^i^t l^atte. 2>af e« in &^n(i(^en SSol^nfiften t)iele Jtronfo 
giebt, iß ttflMid). 2>ie geringfle @rr&(tung fu^rt eine Jtronf^ 
l^eit l^erbei* Vixxi^ tt)ir litten n)ieber^o(t an heftigen Jtoiifonf&Oen^ 
benen mir aber immer fogleic^ mit mirffamen Heilmitteln entge» 
genarbeiteten* 



Slm 12* Dftober legten mir in ber Sia^e ber JRuinen be» 
i^uttbertt^origen Sl^eben, bei bqn !£)orfe Suffor an. (ütnit 



Digitized by 



Google 



56 

%aia^ft^itn ßr|m m intb mtf dnem %mfdp0xt(dti ba« S>0if 
fc»fl tmbirgt brm Slitfle )>ide iDfntmAIet« 0« ifl nii^ meine SU^ 
fi(^t, bie in me^e aM ^unbert äBerfen beteite gegebene 8ef<|ireit' 
bung ber Stuinen t>on Suffor nnb Stütn^t, ftuvnu luib 9Ke^ 
bitte f^^abu ^iet gu n)ieberl|^i>len ; tc^ loerfe nur flfii^tige 9Ude 
anf ^e unb tfieile 2)a6 mit, nm« i4> bri Sefi^Kiflunfl berfribtn 
empfAnb* 

SlOe egy^tifc^en 9Ronumente ftnb grof artig, aber fidf nnb 
tobt; bie griec^ifc^en Ztmptl unb anberen 2)enbn&(er ber Soufmift 
unb Silb^ouerd erw&rmen unb begeifieTn mit i^ren (ebenMoOen 
Sonnen bad iperj bed Sefc^auere; loer biefe gefe^n, ben (äffen 
jene falt* SVac^ meiner inbivibueaen Slnfic^t giebt ee nur brd 
wirflii^ erhabene IDenfmAier aüeg^ptifd^er Saufunfi: bie ^pta^ 
mtben, bie JFönigegr&ber unb bie 8e(fentem)>e( ))on 
Slbu'®imbe(. 9ln aUen äbrigen äRonumenten <Sg^t)ten(anb6 
ftnb bie jum 9au t)ertt>mbeten riefigen SBerf^tfe, bie mit nn^ 
fibertroffener Sc^irfe unb Oenauigteit, ober ol^ne allen 9egdff 
wn $erfpeftioe ringemdfeUen ^ierog(k^t)^enrei^en wm ^ö<^fien än^ 
tereffe, bie grof artigen Slniagen ber SBetfe {inb (Staunen erregenb; 
über nur ba6 JCofoffale, nid^t bie formen finb ben>unberung6n)ert^* 
2>ie Silber ber Zeitigen olteg^ptifc^ Schrift rerfc^minben neben 
gnedS^ifd^ Sfulpturen — felbfl neben «Irabedfen — bie ernten 
Aolofjie erbldc^ neben ben Iebendfrifc||en Statuen ber ®ried;en* 
3n biefen fpiegeit ft^ bie biumenrd^^e $oeru ber SR^t^e, in ienen 
liegt ber bujiere @rnfl bee ®ottedbirnßed ber t)erf(^Iderten ^fii. 
Kur ba, mo bie urft>rung(ic|>e Seflimmung ber egt^ptifc^en 93au^ 
loerfe no^ fftntt unferen, burc^ A^nlic^e, gewohnte 9Ronumente 
emfl ge^mten ©efül^Ien entfpnc^t, nur ba ergreifen fte noc^ 
leuie m&(||tig be6 SBefd^auerd ^er}« 

So if) ed mit ben Aonig6gr&benu @ie Hegen n^ie bie md^ 
ftm Zerapa ber alten (Eg^pter am linfen 9{i(ufrr, in ber SBüfle« 

„(Sbx $^araonenbenfmal, ein 2)enfma( ber 93e(t ge^irt in 
bie 9ßfifle. i^ier erfi i^ Sammlung unb 6e(b^efinnen mSglii^, 
Slnbac^t unb S^eofop^ie« ^ier tfl ber ®dfl frei unb abgelö^ ^m 
ben toufenbf&ltigen @inbrü<fen unb 3^tf)reuungen ber Urmenben, 



Digitized by 



Google 



56 

bunten ffielt. 2){e etimme bed alten einigen <!Mtee t&nt ou« 
fcer aaSftPe ju bem a»enf4>ettgef(^6>)f herüber unb e» vetftnft ^ 
»ieber in bie SW^flerien ber Sdiepfung unb be« etoigen ©ein«"*). 

9Ran giel^t auf einer breiten Strafe , mli)t noc^ beut({(^ bie 
©J}uren einer IfinpiidS) angeleflten geigt, in bie »erge hinein* 3ra* 
mer ober unb trauriger, tobt unb piO wirb ber SBeg, man reitet 
{{(^tbarlii^ in bae 9tei(^ ber 2:obtem 3n tt>etten Sogen umgießt 
bie Strafe bie l^ier fic^ ^oc^ er^ebenben ®ebirge; erß nad^bem man 
eine ftarfe l^albe äReile gur&cfgelegt l^at, gelangt man gum Qim 
gange bed ie$t mit 9{o. 1 begeid[)neten j(inig6grabed* 2>ie ibtU 
gen, n)o^( einige unb gn^angig an ber 3^^(/ U^g^n in ber 9l&^e 
in einem von ^ol^en, f}ei(en Serged^Angen g(ei(^n>ie t)on SSB&n« 
ben umf(||(offenen S^a(e« 

@in tiefer Sinn liegt in ber ^afjl biefe« Sriebl^ofe«« ^ier 
lebt lein äBefen, ^ier fie^t man fein ©efc^opf, feinen 93ogel, bi« 
l^ier^er verint Tt^ fein Silier« 3n biefen ®rflnben toaltet ^eilige 
Stulpe unb foQ ^ier toalten; benn ^ier ru^en bie j(öm'ge bed merf^ 
toärbigflen SSoIfe« ber @rbe. 2)ie SBeid^eit feiner $r{ef)er bettete 
bie au» bem mogenben ®en>äl^( eined raufi^enben 8eben0 Slbge^ 
fcfiiebenen an einen erl^abenen Drt l^eiliger, etoiger StiOe» Serge 
bebecften bie St&ume, in benen bie Sarfopl^age m&i^tiger ^errfc^er 
flanben, SteingerdK verbarg bie ®rabedpforten unb bennoc^ magte 
e6 bie freveinbe ^anb fpaterer ®ef(^Ie(^ter, jene vermauerten (ün^ 
gÄnge gu eröffnen, bie ©firge aufeubrecfien, ben '^eiligen BWebl^of 
gu entweihen« 

!X)ie Slnlage ber ©rAber iß mit wenig SRobififationen immer 
biefelbe* Webrere ©Ate liegen hinter einonber, in bem legten von 
i^nen fie^t ber ©arfop^ag« 9lur ba» mit 9to. 17 begeic^nete ®rab 
iß anber« : l^ier ftnbet man gtoei ©aalrei^en Aber einanber. 3>a, 
too ber Seifen, in bem man ba6®rab eingel^auen l^at, glatt tt>ar, 
»urben bie ^ieroglv^)l&enbilber in ben Äalfjlein, ia, m\t itxfpliU 
tert toar, in einen SRörtelftbergug eingefc^nitten. X)ie Silber ffaib 
bie Seben«bef(|>reibung be« in bem ®rabe SRul^^enben: man fU^t 



*) Sogumil ®or$. 



Digitized by 



Google 



57 

km Ainig in frtiim e^io^tm, auf fdnm Zfynnt, m frtnrm 
(Stittt, in feinen J^AuMic^en aSnrl^AUniffen, in feinen Sergnflgungcn 
targe^eOt« (Sinjelne Sß&nbe a^B^ ^^^4) (><< ^W»^ unterjochte 
SöMcrf^aften in bet SKaDerei; man fonn ben rrau«ri)){igen flet^io^ 
l^ier o^ne Stalle wn bem feingegHeberten 3nbier, ben 3nben wn 
bem Werfet unterfc^etben. 9uf ben getflncf^ten Sßdnben )>rangen 
bie Silber ^vergangener Sa^rtaufenbe noc^ ^ute in unt)erg&ngli(|fer 
garbenfrifc^e, aü ob ber Jtfin^Ier ge^m gum (eftten 9Ka(e feine 
fymh an'« SSerf geiegt liAtte« (Sinige Figuren finb mit StiOfd 
ooTgegetc^net, aber noc^ ni^^t in ben jtalfmortel eingegraben: — 
ber Jtonig ^arb unb foOte in feinem SRaufolAum beigefebt n>er^ 
ben, — ba t)er{htmmte brr $ammflrf(|)Iag be« Silb^auerd in ben 
flogen 91&ttmen, bie Sd^aar ber Slrbeiter }og bem Sichte gu unb 
bad (S^or ber $riefler brai^te bie üXumie gur 9tnfit in ber bunN 
len ©ruft* 

(Ergaben ff) bie S&af^l be« ßiOen Zf)aM, erl^abener no(^ bie 
flnfage biefer (Sr&ber. Sie totittt gu befd^reiben , t^ermag ii) nic^^t ; 
^iergu gehören me^r Stonate a(6 ii^, fie gu berichtigen, Stunben 
übrig I^tte« S^ampoUion ^at biefe Arbeit audgefii^rt ; 2 e ^ ^ 
fittS fbl, loie t>ie(e 3nf(^riften in aOen euro)»&if^en €pra(|)en 
btmifm toofim, mtf^t t)emi^tet, M tt)iffenfdi)aft(i(|) geforfcf^t ^^ 
ben* Shu^ ^ie(e SAulett ber Xempel j(amaf d unb Suffor'6 n>ei^ 
fcn &Mm auf/ an benen bie ^ierogl^t^^enbilber audgemeifeit xonu 
bem (Sin 9eQa^, wliftx M (ebteren S[(tert^um6forf(^erd 3)iener 
getoefen gu fein t^orgab, ergal^^Ite, baf biefer erfl Sludgrabungen ge^ 
ma^t unb gegei^net, bann aber bad 9lbgegeic||nete vernichtet unb, 
um iiat neue 6c|)anbe alt erfc^einen gu (äffen, mit Kot^ bewor^ 
fen ^abe. (SS ge^irt toirflic^ bie gange Seic^itgUubigfeit getoo^n« 
li^er !£ouri{)en bagu, dl^nlid^en ungereimten (Srgi^iungen ®{au^ 
ben gu ft^enfen* !l>af unfer auögegeic^neter Sanbdmann gu feinen 
Slrbeiten SReifel unb Jammer brauste, ifi txIlMi^i fp&tcre 9iei^ 
fenb< nnbifc^ten ivon untoifTenben SeOal^^i^n wn ber äBiffenfc^aft 
bid^er noc^ nic^t aufgebetfte 9lamen ber aSetwäfler jener 9Ronu> 
mente gu n)tffen unb — Sepfiu« n^urbe genannt. Obgleich nun 
biefe unb anbere Serl&umbungen ben gelehrten äRann gar nic^t 



Digitized by 



Google 



58 

ttrffm f6tmen, i|l cd für ben 2)ttttf4fcn b^ unmtgme^m , 0ftabe 
rinnt Stamm l^6rm gu mftffen , ben man al« ben eine« ^rro« bec 
SßifTenf^^aft ^u t)erel^ren 0en>o]^nt ifl* 

SRan nimmt feinen StfiAüeg t>on ben Jtinigtfgrabem t'tbet bte, 
biffelben umfc||(ie$enben, f^cl^tti Serge, t)on beren ®{))fe(n man rine 
entgücfenbe SIudfi4)t über ba6 9ti(tl^a( genief t« Unter nnb wt ^ 
fle^t man Kornaf, Suffor, bie SRemnondf&ulen, Vttiu 
net'^abu nnb anbere S^em^el unb l^art am gufe be^ ©ebirge« 
ben wegen SRumien^anbel bur(^n)u^lten nnb entweihten ^eb^of 
ber frul^eren Sinwol^ner ber alten Jlinigdftabt. 2)ann Hettert man 
bie ®ebirge ^erab unb gelangt nac^ 9R^b)rnöt$ftbn, einem friU 
^eren Ztwipttpala^t. 2)ie frül^er t6nenben Stemnonen f{^ itigi 
anf il^ren uralten ^oflumenten mitten gwifc^^en fruchtbaren SBaigeni' 
felbem unb fe^en bei ^ol^em 9t{( ru^ig bem 9Baffer be« (Strome ju, 
ba6 il^re ^c^ren ®e{la(ten umfliegt. 



9lai) hirger 9eft(f)ttgung ber Slltertpmer bei Suffor unb Stax^ 
nai f^itften wir und gur lEBeiterreife an. !Da erfc^ienen, in leichte 
®ew&nber ge^üKt, brei iener öffentlichen SAnierinnen „9tf)amfit*' 
— t)on ben äteifenben oft 9I(me^ *) genannt — unb begannen beim 
JHange i^rer ftaßagnetten, eined Samburind unb einer gweifaittgen 
aSioIine, bie ein alter Uinber Xtxl bearbeitete, i^re finnKc^en maii^ 
ti\6)tn S&nge aufsufü^ren. äBir weUiti^e« $erfona{c hätten gern 
ben reijenben Sängerinnen gugefc^aut ; bie geißlic^en Ferren aber, 
«)ieaei(^t mit 9[u6na^me bee Sifc^of«, fürchteten bie Serfuc^ung 
unb jagten fie unbarm^ergig fort. 

6e würbe une erg&^(t, baf bie «bauaf la^t **) l^ier in ber 
Serbannung (eben. @ie übten i^re itfinfle früher in ber Jt^a^ira 
unb in 9Ueranbrien au8, trieben e« aber bem aiten SRa^ammeb^ 



*) 2)ie 9Umeb t^ eine ^Angerin, »elcbe vor ben im t>mtifm bc^ 
Surfen oerfammelten <9&(len fingt. Sie feibjl ft^t binter bem eng»ergtttey' 
ten Senfler einee <)Rcbengema(bft, burc^ ioe((iftee wobi i^re Sbne bringen, 
fte aber nic^t geTeben »erben fann unb barf. 

♦♦) ^fur«l »on SXbauarie. 



Digitized by 



Google 



50 

floli gttlej^ M V^ ^t* $f6^{(6 rrgämt mkAx^ tt il^r f(6^ 
It<^ Sebm bttrd^ tm fhrcngm 8tfe^(, it(u|) Obcrcg^^ten ait^it^ 
ttxmbtrn unb (ief bie S&umigeti btttcff 6oIbatm nacf^ mr^term 
€tib^ctt trandpoitirm* ^ier fäfiten fie ein l^öd^fl unrcgefmAfigre 
Sebm itnb «mbm bem Krifenben bur(|f i^re BubringUc^feit oft lA« 
^g. SRatt fmbet itntet i^nm fel^t f(^6ne SRAbc^en; gmi^nlkl^ 
aber finb fie btttc^ Slu^fi^wrifungen oQet <lrt, ^auptfAt^Iicff au<^ 
bitn^ £ranffu(|ft, fo ^erabgrfommtti , baf fie 6fc( unb SRitfrib tu 
regnu 2>ie mit i^nen oufgcffi^rten Orgien unb ^a^mMm nm# 
not bie Xfirfm ^^Sant^afie'^*); auf il^te 3^n)e mrbe iä) jutAit 
foininen« 

aSBeitn bie SR^attafie lung, ||fibf(^ unb rei<^ grnetbrt iß unb 
ifytt feibenf<^aft«(^en Singe gut )u probugiren t>frßf^t, iß ber Slu«^ 
bmcf 9ant^af[e auc^i in feiner urfprünglic^rn Sebeufung gerechtfertigt. 
3^r (Srfc^etnen f(|)on if) pl^antafiifc^. aber (eiber t)erb(fi^en i^re Steige 
bolb unb n>enn fie bann ÜRftnnerl^ergen gu feffeln nic^t me^r filzig 
ifi, ünft fie gar f^^neQ in bie Stacht ber aSergeffen^eit. 9tm bie 
aOemiebrigflen Au))))lerbien{)e ern^erben ii^r, toenn fie a(t n>irb, tU 
ntn not^bfirftigen @e(bgen){nn, faum I)inretd(|enb , i^r e(rnbe6 it^ 
im gu frißen. 2>iefed bntraßirt mit bem ®(ange i^red früheren 
Slttftreten« fo greQ, ba$ toxxtll^ eine mal(^ammeban{f(^e d^ebung 
in bad SEBalten M unab&nberiid^en S^tumd bagu gel^ort, um ben 
ffontrafi ertragen gu fönnen* 

eine mgen il^rer €(^önl^eit berühmte XAngerin, Kamen« 
Sa fie (Sopl^ie) mar bie deliebte bee nac^l^erigen Sigefonig» 
9aba^«^$af(||a. @ie foO gur BeÜ il^rer »Ifitl^e fo {dfin ge^ 
toefen fein, baf Slabal^», bamal« ®cmttntut t)on JFairo, in fei^ 



*) 34 »ifl biefei SSort» bai icb de»o(^n^ett9|arder, »ot( nod» »««4« 
mal branil^en »erbe, erfl&reti. & ifl ni^t gUiib^ebeutenb mit ipwvaeta 
ber (Briten, obrooM baoon abgeleitet ober berflammenb ; fonbern Uitiä^» 
nct j'ebe 9rt »on Unterl^aUiing ober nic^t rerigidfer gefHic^feit eines JDrien» 
tafes. Seber Bierrotb beffit ^antbafle; ein geftitfte« JHeib, ein gravirtel, 
üiber« ober goibbeUgteS ®e»ebr mit ger^ni^ten Stoihtn, ieber farbenprAfb* 
Hge Ztppidi ober oergierte ®attel u. f. ». ifl ,,mit oief Santbafie" gearbei* 
tet. Gin STrinfgelag, eine Xangunter^altung , ein fe^Hcdet üufjug u. f. w. 
n. f. ». ifl gombafle. 



Digitized by 



Google 



60 

nem ^atc^m fehte i^r cm dteijen A^nHc^fe Srau befaf« üt hu 
fiK^te ^dml{(|> oft bie liebliche 3:&nietin, äber^Aufte fie mit @c^ 
f^fttfm, t)er(angte aber ))on ff nem öffentlichen SR&bclfen S:teue, 
bie er nie erwarten fonnte. (Sinfi fanb er jie in ben «rmen eine» 
fi^mitcfen Slrabere* Seine Sta^e war feiner Stol^^eit unb ®xm* 
famfeit gleich* @r lief ba« unflluAic^e 3Beib ergreifen unb i^ren 
9ififfen mit $eitf(^cnl^ie6en jerfleifc^en* SRonate vergingen, e^e i^re 
SBunben feilten; i^re Slfttl^e war gefnicft, i^re Sc^ön^eit ^ttnüi^ 
tet* 3(|) f<i^ fie f^Ater in (Sdnel^, wo fie ein giemlic^ grofe« 
^116 bewohnte. @ie geigte no(^ immer Spuren i^rer frfi^ercn 
®(^ön^eit ; bo(^ war i^r fofibarer Slnjug bamafd no(^ bad ®(^infie 
an i^r* Sine unl^eilbare Sal^^m^eit, bie Bolge ber erlittenen qual^ 
t>oOnt Strafe, blieb i^r für immer eine Erinnerung m bie IMebe 
unb 9{a(^fu(||t eiried Slabal^»« 

2)er aSinb war un6 unau6gefe(t gunfHg. @4)^n ^^ ^3* 
Oft ober erreichten wir bad @t&bt4;en @dnel^, am 16« Cftober 
ben ,,«erg ber Rtiit" (iDiebel el ©elfeli) — nac^ ünberen 
,,8erg bed Crbbeben«" (5)icbel elSalfati) genannt — tbxtn 
engen Strompa^ : ben (e$ten !Damm , burci^ wel^ien ^ ber 9til 
Sa]()n bre^en mufte, e^e er in bem burt^ i^n hervorgerufenen 
@<^(amm(anbe Sgii^pten feine ^(utl^en fliU unb ru^ig ba^in fenben 
fonnte* 2)ie SteQe ifi merfwärbig, weil man am rec^^ten Ufer grof^ 
artige SteinbrAc^e, am gegenüber (iegenben JFatafomben unb fteine 
Xemt)e()>orta(e ber Sitten bemerfen fann* 

Oberhalb bee !Z)iebel et Selfeli treten bie ®ebirge wieber in 
weiten Sogen guräcf unb bae Sicferlanb @g9t)ten6 geigt noc^ ein^ 
mdl feinen Steid^t^um« 9lm rechten Ufer liegt auf einem feilen, 
yti^i mit Sanb äberf^Atteten Selefegel J(o^m^DmboA, ein iDopi* 
)>e(tem))el ber ^^araonen« 

9Bir fitl^ren mit ber Sc^neUigfeit eine» fleinen !Dam))fboote6 
ben Strom l^inauf« 9(uf mehreren Sanbinfeln bemerften wir bie 
erfien lebenben Jhrofobile, welche aber unfere Sarfe ni<||t einmal 
auf Säc^fenfc^ufweite an ^^ fommen liefen unb langfam in'« 
SaSaffer froc^en. aSor einigen Sagen fa^en wir bereit« einen bie^ 
fer 9{iefenfaurier im Sluffe fc^wimmen, aber, wie ic^ fogleic^ 



Digitized by 



Google 



6i 

waf^mcSfm, UtM. Xmnoi^ fanbten bfo geifUk^ 4^mtti ein 
^ed 2)tt|(tib Stu^tln naif ber $aqet^attt M fdnm 6<|^tif mi^r 
i»er(aiignibcn Xffittt^ ab. Vtan t^unbrtte fic^ aQgaiiriii übet btc 
9Iu^ btd „f(^{afrnbett Ungr^euet«^ unb ^ im @i{Om mic^ ober 
@onntagdi&grr unb SoimtagdiAgerei* 

®egen 9(bmb legten wir in Slffuan, ber ®renj(labt tfgi^pten« 
gegen 9lu6ten l^in, neben einer 6f(a))enbarfe an. €(^on loon SeU 
lern, (ange be))or man bie hinter ^{Jahnen t>erße(fte @tabt getva^rt, 
fie^t man bad ^oc^ auf ben Sergen bed (inten Uferd gelegene ®tai^ 
mal bee ipeiligen SRu^fa, be« @(|)un)atrond bed erftoi Roicaat». 
3m Strome t^urmen ^^ f(^n>arjg{&n)enbe ®ranit^ unb &iadU 
maffen ^ufammen unb ^emmen im Sommer bie Gc^ifffa^rt* !£>amt 
erfd^eint bie Snfel Slep^antine n>ie ein (ieb({(|)er ®arten unb mit 
il^r Slffuan* 99ei ^ol^em 9ti(flanbe fann man au @4>iffe bireft M« 
an bte @tabt gelangen, bei nieberem SBafTer rauf man, ain tt^f 
ten Ufer ^infa^renb, bie 3nfe( umfc^ifpen unb mit grofer SBorfi^t 
ficfi 3tt>if<^en ben (e^en geteblöcfen ber @tromf(^neOe ^inbur(||t9in^ 
ben* 2)ann finbet man in ^oc^jl romantifc^er £age in){fd^en ®ra^ 
nitb{i<fen mit ^ierog(9p^cnbi(bem ein {liQed Slnfer))(A$4>en, gu mU 
d)em nur bad ferne 3;ofen bed jtataraftd bringt, bi(^t oberhalb ber 
etobt* 

9ffuan iß bad altt Sirene ber ®xit^tn unb liegt unter 24^ 
8' ber n* 9r. unb 30<^ 34' ofllic^ loon ^arid. Sr&^er xoax ti 
toegen ber berühmten @ieinbrä(^e ber iSIten t)on griferer 9lttdbe6>' 
nung unb SBebeutung aM ie^t, tok man aue Xrämmem, tt>e(4ie 
bm t>{erfadl|en Slaum ber l^eutigeit erb&rm(i(||en @tabt bebetfen, leii^t 
((^liefen (ann. 3>ie @teinbrü(^e, aM benen jene £olo{fe, Dbe(i<^ 
Ten unb €Au{en Rammen, beren SRafTen^aftigfeit, S^fHgfeit unb 
Qi^Mjtit man bei allen 2)em))e(ruinen @g)^ptend gu bett>unbertt 
(Sklegenffeit ^at, liegen ganj in ber 9ia^e ber @tabt in ber SSäfle« 
9Ran ße^t no(^ äberaU bie Spuren ber @prengarbeiten ber $l(ten: 
Utint, ober tiefe, in geraber Steige in bad Urgeflein eingemeifelte 
%id)a, in benen man eingetriebene ^oijfeile bur(^ Uebergiefen mit 
Saffer fo audbe^nte, baf fie 8(6ife t)on meisteren taufenb Sent^ 
nem @ttoiijt wm gelfen abloßen. 2)ad Urgeflein iß iene Ouarg», 



Digitized by 



Google 



(SHimmeti' unb 9e(bfpat]^93ef6inbung*)^ miiftt man ntOf iffttm 
altbef (Hinten ^unbort @9ene ben Stamm „&\ftnit^ et%ttt ^, 
Einige 9liät Hegen ie^t no(||, htxtiti wm Seifen getrennt, im 
eanbe ber äBüfte, anbere {inb fogar fc^on tl^eitoeife bearbeitet« 
!Z)ie 3Berfßu(fe würben auf geebneten Sßegen, beren (Spuren eben^ 
faOe nod[| fic^tbar finb , vermittelfl SBaljen }u ben im gluffe (te^ 
genben Scbiffen gebracht unb auf biefen bem Drte i^rer 9efUm# 
mung 3ugefäl^rt. (Sine längere, inx^ bie 9Bftße nac^ bem na^ 
$^{I& fAbrenbe Jtunßflrape mag n>o|)( aud ben Seiten ber {Römern 
l^errfcliaft ^errül^ren, obf(^on t)ie(e S#n in i^rer 9IA^e mit^tero^ 
g()^))|en befd^rieben finb* 

SSieniger foKb erbaute Se^ungemerfe, SRofc^en unb ®tai* 
mäUx au6 einer \>M fp&teren ^^^eriobe, "oltUtlifi nod[) aud ber 3e{t 
ber 9Rame(ufenl^errfc^aft l^erfiammenb, nel^men einen grofen Staum 
ber iebigen 993äjle ein* Sie liegen in S^rümmem unb vereinigen fUf 
mit mel^reren tt)i(ben $artieen ber ©tromfc^neOe im ^intergrunbe 
gu fe^r anjie^enben Slnfi(^tem !Die gro§e Slu6be^nung biefer Xriim^ 
mennaffen beutet barauf'l^in, baf Slffuan, ber @ta))e(plab bed tu 
fien j(ataraftd, frä^er eine anfe^nlic^e ^anbeUftabt gewefen fein 
mu0. 

2)ae l^eutige Slffuan ))erbient ben fRamen einer @tabt nic^t mil^r* 
6« l^at nur tt)enige unb fd^tec^te irauf^aOen, in benen man oft 
UKber Jt&ufer no^ SSerfAufer fie^t, unb ifl ber @ift einer eg^pi^ 
tifc^en SSRmtff, mil aOfe nai^ bem @uba^n gel^enbe unb wn ha^ 
f^tx fommenbe SSaaren ^ier ))erfieuert n)erben mftffen* %ux bfe 
Gnat>en, tt)e(d[)e ja im Drient überafl a(e SSBaare betrachtet n^er^^ 
ben, ifl bie ©teuer fel^r ^oc^**). ffla^rf(^einli(^ lagen wegen ber 
fBerfteuerung i^rer Sieger unb Siegerinnen wAl^renb unfere» Slufent^ 
l^a(t0 mehrere SHm^enl^Anbler einige 3;age ^ier* "Start bot un« 
ein fel^r nieblid(|ee ®aOamAbd[)en gu bem greife t)on ac^lge^nlS^unbert 
fßiafiem an; SHegerfnaben unb 9IegermAb(|^en waren "oM biOiger« 

*) Ober {)ocn((ettbe« unb gfel^fpotboerbinbung. 

**) ®fe betr&gt für einen Sieger ober ^Ibpfftnier ^loaniig, für eine D^e* 
genn »ierunbswanaig unb fAr eine ^Ibyflinierin bretunbbreifig S^aler unfe* 
re< 9t\M. 



Digitized by 



Google 



dtacv tiefer 6Hai»eti^&ttbIcr Ufud^tt m» ouf imfemn 6dHffc 
imb erg&^Ite und )>on ben oberen Unbern bed toeffen Sluffe«, beit 
er beretfi gu l^aben ))orgab* Sr geigte iili0 SSkffen unb <Ber&t^# 
f<^aften ber Steuer, u>el(^e aOerbtnfl« furd^tbar unb eigent^flmli^ 
gmtt0 aii6fal^en unb wn un« SQen mit lebhaftem 3ntereffe betraf 
trt tourben. 



aae t>on S99)>ten na(^ 9{ubien ge^enben SVilfi^fffe pafiiren ben 
Stataxatt wn Slffuan, obgleich er nii^t gef&^r{i(^ {{}/ nur toem 
e« tem Stei« be« 6(^{ffe6 t>or^er fontraftlic^ gnr ^fl\6)t ^ma^t 
ttotben ifl. Unfere grofe 2)a^abTe n>Are unter aUen Umß&nben 
ni(^t baju geeignet gemcfen« 9Btr mußten be^l^alb unfere jffffetten 
von Slffuan au« mit Xamttlm Aber bie Stromfdj^neOe bringen (of^ 
len* 3)on 3gnatio i^Mt in ber K&^e ber 3nfel ^f)H& einen 
2aftei\)(a$ audgeto&^It, in \otii)tm n»ir bi9 }ur 9nhinft anberer 
Sarfen ))eTn>ei(en n)oaten« SIm acbtje^nten Dftober famen gemie^ 
tffttt Kamreitreiber, belubm il^re flöl^nenben Siliere mit bem 0e^ 
p&d ber !Riffton unb jogen gegen SRittag bem 2ageT))lafte gu. Sir 
ritten m^ bem Slaffr auf @fe(n na(|) unb eneicfiten mitSonnem 
Untergang bad oberhalb ber @tromf(^ne0e gelegene !X)6rf(^en ®ia^(e« 

Die Umgebung beffelben i{) n)i(bromantif<||. 2)ie ®ebirge tr^ 
ten in einen toeiten Sogen gurä(f , ber 9til braufl Aber ifire Stuft» 
lAufer ^inmeg. @<^n)ar}g(Angenbe Syenit # unb $or)>]^i^rmaffen, 
fl^ie in ungel^euren Seifen t>ere{nigt^ t^eiie n^ie t)on ber .^^anb 
eine^ Stiefen burc^ einanber geworfen unb gufammengefc^td^tet, tJ^^ei^ 
(en ben Strom in ^unberte t>on fleinen, rauf(|)enben 9i(||en, flauen 
i^ in ben burc^ i^r 3urft(ftreten gebUbeten Keffel auf unb p»inp 
gen i^n, feine glut^en mit bonnembem ^ijUtoaU Ober fie ^inn)eg<r 
gußurgen« 9Iur fc^male jfulturfheifen giel^en fi(^ bif^t an feinen 
llfmt ba^in, bie ®egenb iß tobt unb iit, ober bennoi^ fc||ön. 

dnmitten biefe« gelfend^aod liegt bie ))a(menbeflanbene, griU 
nenbc 3iife( ^^^ilft mit i^ren Sempelruinen* SRon glaubt ein 
$eettf(^(op t)or fi(^ gu fe^en, xotnn man fie gum er^ 9Ra(e er»* 
WH, ^a cm^, gegen bie bunHen S#miaffen ober bo(^ freunb^ 



Digitized by 



Google 



64 

fi<^e %mpcl, m ber tiefen ®t{Oe bet (Sinfamfeit nur umtobt wn 
ben immer unb immer ^on SReuem ba^inroOenben 9Baffer{)ürjen, dtu 
geral^mt ^on balfambufienben 9Rimofen unb f(^(anfen $a(men, ße^t 
<m einem jur 93erell^rung ber alUn ©ottl^eit Gg^ptend pajfenben 
Orte, tt>ie ed feinen smeiten, A^nHc^en geben fann. ^ier mupte 
ft(f| ba6 ®emutl) ber d^SÜnfle, wl^t bie ^^Briefler l^eranbilbeten, wn 
felbfl bem ^o^en unb (Srl^abenen juwenbenj ^ier muften fie, wenn 
man il^nen ben und gleic^gfiltig erfc^einenben ffiogelflug unb bie 
Vl\ffttxlm ber Orafelfpruc^e beutete, bie ^ierog();))l^enf<l(^ft lehrte 
ober badSilb t)on@aid entfc^ieierte, aud aQen ben bebeutun0d))oO 
t)er^fi[[ten ^Dogmen o^ne ^ulfe i^rer Seigrer (eid^t ben Stttn erfem 
nen: (S6 giebt nur einen ®ott! 

$]^{(& ifi ed mert^, gefe^en ju werben. @d(|on feine ®ef(^i(^te, 
flarer unb befiimmter, a(d bie anberer Stempel (Sqifpitn^, ifl wn 
f)of}tm ^ntereffe« ^Ih, ba« ®ra6 bed Ofirie unb ber 3fid, 
galt a(« ein befonber« ^eiliger Drt* !Der !X)ienfi ber 3ft0 eii^ieft 
ft(^ l^ier no(^, ald {t(^ bie Seigre t>om j(reu}e f(^on in Unteregv))'' 
ten me^r unb me^r »erbreitete. 5)ic Subier, — bie 9 (emier 
tti SKtertl^umd — l^olten ftc^ t>on ^ier in feierlichen Slufjflgen i^re 
Sfidbilber ab ober f4|Ioffen l^ter mit i^ren 9Ia4|barn; ben(Sg9)>tem, 
naif einem il^rer toieber^olten j(riege ben ^rieben. 9la4|bem ba« 
G^rißent^um au^ bid l^ier^er gebrungen toar, lourbe ber 3fidtenu 
pe( in eine c^rifHic^e Xixift t)ertoanbeit* 

2)ie S^empel^aUen finb in bem t)o0enbetflen, reinßen egi^ptifc^m 
Stiele audgefü^rt; {eber einjelne X^eil M Sautoerfd geigt )>on tu 
ner mel^r ibeeUen Einlage bed ^anjen. !Dad 6(|)ioerfA0ige, (Er^ 
brfi(fenbe anberer SRonumente @g9))tend t>erf(||U)inbet, lo&l^renb tin 
freierer, fä^nerer iSc^wung gan} unt)erfennbar ifl« Seicht gel^altene 
jrnAufe frönen bie fd^Ianfen ®&u{m; ieber eingelne iß wn ben 
äbrigen »erf(^ieben, nur bie Sotodbiumc iß aOen gemeinfam. SBic 
ii) an einigen no(|) ünDoOenbeten j(a))it&(en fal^, tourbe i^rt fei# 
nere Bearbeitung erfl mä) SSoOenbung bed gangen Saued »orge# 
nommen, xooxaM fic^i au^ e^er bie 6(^ärfe unb SRannic^faitigfeit 
be« bargeßeOten SlAttenoerfd erfl&ren l&^U 

3m inneren i£empe( finb aOe Sflulen "ooUtnM unb ober unb 



Digitized by 



Google 



«5 

ihn mit ^cqUppIfaiiitbtm bebetft. !D{e @ittfcn pt$n^m t^ 
in alter, mig muer 9artetiprac||t« (Sinige j(<q){tile t>frfimi(I<|fen 
rine auftc(^t{le^fnbt ®arbe grünet $a(mfnu><bcl ober loirlleic^t ble 
$a(me felbfi; bte 3b<e, f« gang aud bet 9)atut bee imM %t^ 
grifcn, iß ringtg in i^m 9lrt unb I9unbtrf4)ön. 3ur ^lattfonb 
bcr ^plmtn, von wo man einen Ueberblid be^ Jtataraftd genieft, 
fu^rt eine nod^^ guter^altene @te{ntret)t>e. 

UeberaU fielet man bie Spuren gen^altfomer d^^^^ning. 9ln 
bm &ttf eren unb inneren 9B&nben bed SempeM finb bie riefigen 
^guren ber (Sott^eiten unb J(dnige au^gemeifeit loorben; Srftmmer 
bebecfcn bie gange 3nfe(, in Xrfimmem liegt au(^ ein 2)orf bet 
Sarabra, n>e((^e« frül^et ^ier gefianben \^U 3n ben ^Oen, too 
etnfl bet emße ®efattg ber $rief)er ertinte, bauen {e^ ber &pa^ 
ling unb bie S((ftnfi^n>a(ben i^re 9Iefter, wn ben Xrfimmer^aufen 
^irt »an ben traurigen 9tuf ber aEBufienIer<|fe, — aOe« Stbifc^e 
ijl "otx^inQli^ ! — 

3>ie be^mmte mb iict^te 9l<^^tidfi, baf toir in Jtorodio 
ni(|^t bie nöt^ige 9ln)a^( wn JTamelen gur Steife burd^^ bie grofe 
nnbifc^e 98u0e finben tviirben, bewog bie üRiffion, il^e Sleiferoute 
umsit&nbem. 3Ran miet^ete gtoei fkinere @(^iffe bid SBabi^ 
^alfa unb bef(|f(of, von bort aud entn>eber gu Jtomel ober gu 
Skiffe na^ 2)ongo(a gu ge^en, wn n)0 aud man, o^ne Sluf« 
ent^tt beffir4}ten gu mfiffen, burt^ bie SBüßen{)ep)}e Sa^i üb a 
weitet reifen fonnte* 9lm 21* Df tobet begogen n>ir mit bem 9U 
f(^of (Safolani, $abre SRul^fa unb S)on Slngelo bae Heinere, 
aber bequemere ber beiben @(^fe, bie äbrigen SRitglieber blieben 
auf ber 3:ratt6)>ortbarfe* !Der 993inb blieb un^ gängig« 6t^on 
am 22. Oftober ))afftrten wir mit ®ewe^rfal)>en ben Sßenbefreid; 
gwei Za^t fpAter erreichten wir ftorodfo. äSir fanben ^ier eine 
metfl att6 Sergleuten befle^enbe @rpebition be6 SSigefdnigd, wel(|)e 
f&r bie ©oibbergwerfe bei jt^affa^n benimmt war unb feit ac^t^ 
gel^n ^gen auf jtamele, mit benen jie burcf) bie äBufte reifen 
woOten, warteten. !Die ?eute gingen mit Sittern unb 3<«flftt na^ 
bem in ftairo wegen feined 5t(ima6 \t^i t)errufenen @uba^n* 

Stoxoito ifl ein etenbe« !X>orf unb ent^&tt nur wenige ^&U' 

S 



Digitized by 



Google 



66 

fer: hk itbkmlUifm SMfnmitn ber, Me Oric^ofl ffiriiifm S^ar« 
t^um unb Xaite beforgenbm , Jtamflretttr« !Dnniodl^ if) fcrt Drt 
fftt bm SBerfrl^r @o);ptfne mit Cfl^Suba^n M Sinbni(^dß<ition 
in bie grof e nubifc^e Sßäfie Don grofct Sßic^trgtrü« 9Kan Irgt 
bell fiinfunbbret^tg 6td t){eritg bfiuf(^< SReilrn (angm Säfimmeg 
nai) Slbu^^ammeb im fübUdjen ftnbitn in ftcbcn bid neunXa« 
gen gurüd unb gelangt, am 92t(e fortgie^enb, in ffinf »weiteten 
!£agen nac^ Serbet e( äKud^eiref* 3m inneren ben aSBäjie 
^oft man nur einmal auf einen Srunnen, beu St ^r murre, 
ml^tx, wie brr orabtfc^e Setname befagt, nur falgtgel äBaffec tnU 
^&(t* !Ded^a(b gehört bie Steife gu ben befc^wrrli^^flen unb gu ben 
%uer{ien biefet 91rt *) auc^ o^ne bie ^reOereien unb Sett&gereien 
bet j{amelf(^ei(^d , benen bet Sietfenbe, n^enn er nic^t einen Str« 
mal^n ^on bet Slegietung befi^t, ^öftx audgefeftt i% 

!I>er Unterfc^icb gmifc^en bem bid je^t bereiften Zffdlt 9tubien», 
bem 9S3abi^J(enu^d, nnb @g9pten ifi auffaUenb unb erfiredt 
fic^ nic^t auf bad fefle 2anb allein, fonbern mö) auf bie Slenfc^en, 
i^re @pra(^e unb il^re Sitten» Städte Sct^affen engen ben Strom 
auf beiben Seiten ein ; feine Ufer finb »iel gu ^o(^ , a(d baf er 
fie fiberfiut^en fSnnte* S)a^et ^ört man ^ier ba6 Sefreifc^ ungo^ 
liger Sd>5pft&ber, n>el(^e bie fc^malen unb u^enig frud)tbaren Sei« 
bet an ben Ufern be« Strome^ beiD&ffem, Sag unb Stockt. 3)er 
arme Subier fonnte feinem Steinlanbe nur äßenig obgemimtm. 
Seine !X)örfer ftnb armfeliger, aber freunblic^er unb J^äbft^er M 
bie ber ^eOa^^il^n; er felbß ifi Armer, aber beffer oid ber Sgi^pter« 

S(^on auf ben er^n Slicf unterf4)eiben ftc^ bie frieb(i<^ 
Serbern «Ott ben 6gi^ptern« iDieSR&nner ^aben eine mel^ ober 



*) diu mit 9Saff<rf(biAu(bcit be(abencft Xanel foflet na4 ben »oa ber 
SKegterung erlaffeneti Sefliinmungen, toie bal 99eitfam((, fecbS $(akr un« 
ferel iBtitU fitr biefe Sour, ber Srandport eine5 arabifAen (Sentnerf von 
bnnbert ^.Ürtabl" ober cinunbiKbesig »ieiier Vfunben toirb mit bret#ig Via» 
üem ober a»ei ^aUrn i»rettgif4 berc(bnet. ^iefe 9Riettpreife 6ib ni^t 
niebrig, totil man bei bem befd^n>er(i(ben SBege einem jtame(e nur brei 
arabifibe Zentner aufbi^rben batf nnb febr ml SrinfwafTer mit ii(b füb^en 
mnf. 



Digitized by 



Google 



67 

wfti(gec bunfle j^mtrfar(e, finb ^d)mM)tlitx, furclftfamfr cAt Ue 
SeQa^^i^n itnb ntd^t fo geeignet, jene enormen JTorperanflrengun^ 
gen, KDeld^e U)ir bei bem Sgt^pter (eoba(^ten Hnnen, ju ertragen; 
bie Srauen ftnb Hein, nid^t befonber6 ^ubfdj^ unb gelten unt)er^ * 
fc^WfTt» erflere beKeiben fic^ mit furjen »einfleibem unb einem 
langen unb breiten Umfd^Iagtud^e, ,,$erba^^ genannt, 8eiertag< 
t9o^{ an^ mit einer b(augef&rbten SaumtDoOenhitte ; (entere tragen aber 
einem ^Jßaax weiten Seinfleibern, bie in ben mannic^faitigflen galten« 
Q>firfen, wie eine romifc^e S^unifa, um \id) gefcf)(agene S^erba^ unb 
^ben i^r furjed flru<)pi9e« unb grobed §aar in ipunberte »on (ItU 
nen 3öpf^^« geflochten, gerabe fo, wie e6, na^ ben ©ilb^auer^ 
arbeiten auf egijptifc^en !DenfmSlern ber ©aufunft, wt mel&reren 
taufenb Sauren auä) fibli(^ war. 3^re bisweilen ui)t angenel^mcn 
®ej!(^t«juge fann man leiber mir au« ber gerne betracf^ten, benn 
in bet 9l&^e fc^winbet beren Keij ^or gang anberen (Sinbrudfem 
Igitt unerträglidier ®eflanf we^t SDem entgegen, ber fid) einer Äu* 
Wenn nähert. iSie I^aben nJmlid^ bie üble ®ewol()n^eit, flc^ i^rc 
^aare mit Äidnudöl fel|r flarf einjufalbenj biefed wirb in bet 
^ripen ?uft balb ranjig unb t>erj)efiet bie 9ltmofpl|Sre bid auf brei* 
fig €*ritte ©ntfemung. 2)ie 5Wab(^en tragen fc^on ^ier beti 
gittf^^ab, eine im 6uba]^n aDgemein gebrfiud^Iid^e ?eberfc^ürje, 
aM einjige« jfieibungdflfirf, bie Knaben ge^en bi^ M9 jwölfte 
3al^t fajl ol^ne Sludnal^me natft* 

3wif(^enDerr unb Äoro«o )>erlapt ber WH feine ffiblit^/norb^ 
li6)t »i(btung unb wenbet fic^ norbofMid^- »iuf biefer 6rrerfe ifk 
ber ^enfc^enbe Sorbwinb ben Skiffen ungünfHg, we«]^alb biefe 
am „Sreffeiie^, arabifc^ „Sibba^n^ genannt, weiter gejogen 
werben muffen* ein Sefef»! ber Regierung l^at ben ©ewo^nem 
bee regten Ufer« — ba« linfe iji SBfijie — bie iPflic^t auferlegt, 
biefe Arbeit ju ubeme^mem Sluc^ wir machten t)on bera SSorret^tc 
aller 93ome^men ®ebrauc^ unb liefen und fo rafc^ al6 moglit^ 
befJrbern, »ber e« empörte und bie Slrt unb SBeife, mit wcld^er 
man bie SRubier jum ©c^iffdjie^en preßte. 3wci unferer SÄatro^ 
fen, tüchtige, J^anbfejJc ©urfdl^en, Hefen ben Sarfen »oraud unb 
trieben bie in ben gelbem, an ben SdS^öpfrabem ober in ben ^&u^ 



Digitized by 



Google 



68 

Um arbdtcnbrn ^tR&nnrr mit ®ma(t mi prügeln jum SugfeUr« 
SSStr xootütn i^rer 9lo^()eit @in^a(t ti)\xn, fallen abrt ein, bap e0 
ol^ne bie tanbedub(id)e SRetl^obe nic^t möglich war, fortjufoinmen 
.unb mußten bicfe baljfr i^ren ffiffl ge^m laffen. 

SBd^renb ber ga^tt bereitete und 2)ott 8lnfleIo, beffen gur(^t 
)>4)r bem Srtrinlen i(^ fc^on gebac^t ^abe, ein fpa^^afte« 3nter^ 
megio* Unfere !Da^abie lag ftiO, ber 9li( war feiert unb ru^ig 
unb bie Suft f)o^^ angenel^m. ^an rebete alfo bem guten $abre 
ju, fein Siettung^boot, bie ©ummimatra^e, boc^ einmal gu ))erfu/ 
c^en, um i^re yinijliijhit bei einem tl^atf&(^(i(^ t>orfommenben 
@c^ipruc^ gu erproben* @d fehlte nic^t an ®rünben unb ^0x0 
fleOungen, i^m bie ®a(^e red|)t einieu4)tenb gu matten; er ent^ 
fc^(op fic^ wirflic^ gu einer ^^robefa^rt« !Bie (uftgefftOte atatra^ 
lag auf bem SBaffer, Don 9lnge(o entfleibete {t(^ unb befiieg fte 
mit ^filfe bed Sarong fe^r loorftc^tig« 93ebag(i(^ fc^aute er t>on 
feinem Sager ^erob in ben ©trom. ^9lun wflt^, 9lil, i<^ bin ge*» 
borgen!" äiber — <ine Bewegung — bae trügerifc^e 33ftte breite 
fld^, S)on Slngelo (ag im SBaffer! Obgleich er auf feflem ®runbe 
f}anb, rief er boc^ flagiid^ um ^ulfe* üRan bra^k i^n an Sorb, 
um eine Hoffnung weniger« Son nun an fal^ er nur mit ber 
^oc^fien @ee(enangfi in bie trüben Siut^en bed @tronud* 

Slbenb^ (anbeten wir in !Derr, einem großen, gwifcfien ^aU 
men ))erfie(ften, gang unbebeutenben Dorfe, in beffen ^&tjt ft(^ ein 
l^alb t)erfattener gelfentempet beftnbet* ^ier Ratten unfere geilüic^en 
Ferren eine amt«\)erric^tung* (Sin Sater bfge^r4e ^filfe für fein 
franfed, gang erb&rmiic^ au^fe^enbed JCinb« ^an wufte nic^, 
wad man biefem geben follte, ba bie Butter fx^on lange ^or fei^ 
ner ®eburt an S^pl^ilie gelitten l^atte* Slber ber ^fd;of wupte 
xi)m gu belfen* @r (ie^ ed bem aSater unter bem SBorwanbt, baf 
er i^m SIrgneien geben woüe, abnehmen unb — taufen ! O sancta 
simplicitas ! 

aSon Derr aud fe{}(te und ber 9Binb* !Die 8arfen würben 
bed^alb von unferem ©c^(iff«\>oIfe am Sibba^n langfam weiter ge* 
jogen* 81m 29, fauwn wir m *er gfrjlorten SÄamelufenfefhing 
Sbri^m t^orüber. Hin !£)orf gleichen Stamen« liegt am Ufer be« 



Digitized by 



Google 



69 

Strome« unter ^^^aftnen. 3>ie ^efhtng (efanb fl(^ auf einein fofl 
fenfre<|^t »om Stile aufßeigenben Seifen, n>enig fhromauftoArt« i^om 
S)orfe. 3^re Stauern waren jmar nur au« lufttrotfenen Steinen 
aufgefül^rt, aber birfe ftnb in SAnbem, in benen ed faft nie regnet, 
ein t>onfotnmen bauer^afted 9Raterta(. 3lbri^m n>ar einer ber le^ 
im ^nttpunfte ber 9Ratne(ufen, jener, t>on 9Ra^animeb^{Ia({ fel^r 
gefur^teten, n)i0en6^ unb tl)atfr&ftigen Jlriegerfc^aar, bem $afd^a, 
fo lange fie beftanben, gef&^rlic^er M bad an einem i^aare I^Am 
genbe Schwert bem 2)amof(e«. Sänge war ed i^m nic^t vai^i^, 
SttiHi« gegen bie n>o^(t>ertl)eibigte, fafi unerfieigUc^e Sefhing ju un^ 
tenie^men , w&^renb bie Sefa(^ung, in«gel)eim mit ben Stubiem im 
Sunbe, bem Angreifer butc^ $(unberung ber ben Strom befal)ren<> 
ben €d)iffe unb tüf)m SIudfADe betr&c^tlicf^en Sd^aben t^at. 2)a« 
SeIfenfc^(o0 n>ar mit 9}a^rung unb bur<^ eine in ben Seifen ge^ 
^auene, au« bem Strome gefuOte Sifieme auc^ mit Srinfioaffer 
tt>ö^( t^erforgt. (Snblid^ entfc^ieben bie ®efc^fi$e be« $af(^a ben 
%aU beffelben* (£r jrrfd^o^, eroberte unb jerfiörte bie 9urg unb 
trieb bie gefc^tagenen S^nbe bi« jur 3nfel Sai«. 2)ort fanben 
fie fp&ter )>onenb« i^ren Untergang. 

am 1. Äovember eneic^ten wir bie 9^Ifentem))eI t)on 8lbu# 
Simbii ober 3bfambo(. S« ßnb gwei großartige SRonumente, 
weld^e bie fü^nften (^Wartungen fibertreffen. 93or bem t>om Sanbe 
ber SBüfte fafi «erfd^utteten portale be« grofrn Tempel« fi$en t)ier 
Jtoloffe von ber ^ö^e be« üScmnoninu« (t^ierunbfec^iiig parifcr Suf); 
il^re @efi4|ter finb wie bie aQcr egt^pttfc^m 93i(bf&ulen unf(^5n, 
aber wirflic^ graufenbaft anjufef)rn unb be«^a(b imponirenb* 2>er 
innere Xempel ift ganj aM bem Seifen grfyauen. (St ent^&It t)ierie^n 
Jtammem unb ^aQen mit ig^ierogl^p^entafeln unb Staturn «on 
me^r a(« brei^ig %v$ jpo^e« 3n ber ^interßen unb ffeinfien ^tUt 
fitfit man brei Steinbilber, wa^rft^einlicf^ Sinnbilber t>erf(^iebener 
00tr^ettm. 9tat^ $rofefd^*) betr&gt bie innere Siefe be« 9iie^ 
fenbaue« j^unbertunbbreifig, bie »reite ^unbertunbffinfunbt^ierjig wie^ 
ner 9n$. 2)er gweite %tmptl )>erf(^winbet neben i^m« @r liegt^ 



♦) „^<r* «anb iioifd^en ben tRilftttarafun." 

/Google 



Digitized by ^ 



70 

nur wenige ^nnbert &i)xtHt Don bcm Qtofen Zm)ftl entfernt, 
M(^t am @trome, ifl flciner unb n>en{0er fdS)6n. @tn)ad n>eiter 
fhomabwdrte fie^t man eme, im 9lmau be^ ©tromfpiegetd in ei^ 
ner Beifenntfd^e ft^enbe, Sigur, ml^t bie Araber e( 5tea^(e, r/bie 
SWeffenbe'' nennen« ©ie ^a(t in i^ren erhobenen ^Änben ein je^ 
füOted (Betreibemaf unb fc^eint im Segrijf, baffelbe au«guf(^iitten. 
3)ie Äea^Ie ifl offenbar nur ein ©innbilb ber ju ^offenben gru4>t^ 
barfeit bed neuen Sttlial^red. 3^re Slugen finb nac^ bem Strome 
gerichtet, alt U)oae fie fein grS^ered ober geringered ^a(^dt^um 
beobachten* (Steigt er nur fo l^od), baf er biof i^re gupe beneftt, 
bann l^alt fie bad 3Ra^ M au em)artenben, leidet gu berec^nenben 
(Betreibet noc^ ^oc^ ergaben — bad 3a^r n)irb eine arme Smte 
bringen; )^erf(^tt)inbet aber i^re ®e^a(t gang unter ben braunen 
SBeUen, bann t)erf(^n>inbet mit i^r auc^ aM 9Raf bed fommen^ 
ben @egend. 

Sßir )>er(iefm nac^ furger Seftc^tigung bie erl^abenen 9Ronu^ 
mente unb gogen weiter. Slm folgenben S^age fa^en wir wiebeti^ 
um eine am rechten Ufer, l^oc^ auf einem ifolirt auffleigenben geU 
fen in 3;rämmem (iegenben $efie* @0 ifl @(^@bia^t« 2>en 
9u0 be« Selfenberged bebecfen t>ie(e ®rabm&Ier. Kac^ ber 3Rtl^ 
nungbed Solfe^ begeic^nen fie bie „Stf)Unf)t ^l @&^a^b^ bie 
^Aber ber Reuigen @treiter bed 3d(a^m, welche l^ier im Xmp^t 
mit ben Ungt&ubigen unb ^e^ern i^ren %et fanben« 

2)em Sieifenben f&Ot bie ewige 9ette(ei ber Jlinber unb dt^ 
wai^fenen aOer nubift^en !Dörfer fe^r gur «afl. »ie ^ier^er er# 
fhretfen fic^ nocf) bie Steifen ber gewöhnlichen 3;ourifien, miift ba« 
S3o{f burc^ Heine (Sefc^enfe fo t>erw5^nt l^aben, baf man in ^ix^ 
fem, gumal wenn man europ&ifc^ gef leibet ifl, fogleic^ t>on einem 
Raufen nacfter jhtaben ober in Pumpen ge^äflter Srwa^ifenen 
umringt unb mit ben im S^or gefc^rieenen SBorten: ,,Gh&wahdj« 
h&htBakh8cbiescbl<< (^err, gieb und ein Xrinfgetb!) förmlich t)er' 
folgt wirb. 6elb^ gang fleine ftinber rufen bem Sremben fc^on 
i^®af^fc<)iefc|" entgegen j e« finb bie erften Saute, welche fie flarn* 
mein lernen. ®egen bie oft bie ©rengen ^immlifc^er ®ebu[b — 
unb biefe befap ic^ nie — überfleigenben SInmapungen ber ©rwac^* 



Digitized by VjOOQIC 



71 

fmcii ^ffm mir gerntteialfa^ ditiee Riefte mit bmt miUeitrcffilii^ 
2)o{mctf<|Kt meinet (BntAltm%, ber au« ber ^«tt be< ^{|>po^ 
))otamu« sefc^nittenen $eitf4e, fursmrg ,,9lUpfttf(^e'' gciiamit* 2>a 
liabe i<^, sum Setoetfe ber uiierfe$baren, überrafc^etiben SEBirbtitgeR 
bieft« t^orjuglid^en änfhrumetiM, bann ^ufifl fagen l^ören: „Si- 
mi&hliähnx jü sihd!!^' (Ser^ei^e mir, $err!) „iä^ toufte nic^t, bof 
2)tt ben »^tSrüeb el MKd^^ (bie €itte, ben guten Zon be« San* 
be0) fü gut «er^nbefl, {(^ wiK bur<^d feinen 9af^f4^ief<|f; aber 
i4> (ielt 3>{d^ f&r einen bed imM Unhinbtgen, miiitoch (lafT c« 
gut fein). ,^bbeni cbäliek!'' (Unfer ^m ereile 2)i(^!) (hfl 
oberhalb Sabi ^{^alfa'd, beffen ITataraft ben Sourifienreifm 
(»rcnjen febt, l^irt biefe Bettelei aOmAI^Hg auf« 

am britten XoDcmber erreichten \o\t ben (ebtgenannten Ort* 
Sf Hegt in einem meüenlang ft(^ am redeten Ufer ^{njir^bni 
^olmemiHiIbe jerßreut, ift ormfelig, o^e Sebeuftung unb bietet an 
iinb für fidl^ gar 9tUiit^. 9tur ber eine Siertelmeile oberhalb ber 
k^en ^Aufer bed 2)orfeg begisuienbe, fogenonnte j weite St ata* 
tatt ifot SBabi^'^alfa befonnt gemacht, benn ed befiftt nii^t 
einmal einen SRarft. @ein 9lame ifi aud ben SBorten yyW&di^S 
b. U Xieberung, unb ^^hilfll^S ber Benennung eine« trodenen, 
f(|farff(^neibigen 9tiebgrafee abgeleitet. 

Sir begogen bie grofe, t>on ben dintooffnan «( JFI^&ffr, 
irbag ^lo^" betitelte Jtarowonfrrei unb mußten ^er, meil 9^ 
in SSabi^^alfa weber jlame(e, mdf oberhalb ber Stromfd^neOe 
Schiffe vorfanben, breijel^n Sage ))em>ei(en* Unfere ffiol^mmg be# 
fkon^ — 9ier 3a^re fp&ter lag fie fafl gong in S^rümmem — au* 
einem gweif^otfigen, gimmerarmen SSo^nl^aufe unb einem fe^r ou«^ 
gekernten i^ofraume* 2)ag ®eb&ube war bur^^ge^enb« aud lufl« 
trotfencn Si^g^n aufgeführt unb mit (gu biefem Su^ecfe unbrauc|H 
barem) 6pami>erf aud $almenß&mmen gebedt« 3n ber Slingmauer, 
ml^ ba« (Bange umidflo^, \aij man Diele, auf bie W&gUc^feit 
einer SJert^bigung bitAeutenbe, 6(^ie#f(^arten. Srü^er mocf^te e* 
»0^1 nöt^ig gewefen fein, bie reid^en JFarawonen Mt etwaigen 
angriffen gu fc^n^ gur ^tit unfere« Sufent^alt« in 9Babi>' 



Digitized by 



Google 



72 

S^al^a, 190 bei ^anM 9Iono))oI Ut Siegienittg todt, etf(||im bn 
Sau a(» nu((o0. SebenfaU^ fam er und aber fe^t gelegen* 

6d ifi für ben 9ieifenben in emem fo ni(^Wfagenben Drte im^ 
mer angenehm, fog(ei(^ eine aßo^nung ju ftnben, o^ne genot^igt 
gu fein, eine arme, n^el^rlofe Samih'e (Singebomer aud t^rer ^ütte 
gu )>ertreiben« SIuc^ ftnb bie Se^aufungen ber Sarabra*), obg(ei(^ 
refn(i(l[}er unb wo^nlic^er a(d bie 9{i(f(^(ammfpe(unfen ber SeUa^ 
^'l^n, no(^ immer fc^Iec^t genug« Sie gleichen loierfeirigen, abgc^ 
^^ten $9ramiben, befielen aud Infttrotfenen S^rmfieinen, befi^en 
feine ii^Üo^tt — um ben auebrurf „genfler" nic^t gu mi^ 
brau<^en — unb erlfalten bie Beleuchtung il^red Innern bur<^ eine 
einzige, nad^ oben gu em>etterte, 3:^ürdfhtung, n>el(^e gur 9lad^tgeit 
mit einem, au8 bic^t an einanber geteilten unb mit einanber \>tu 
bunbenen ^Ja(menu)ebe({längeln, „Sierieb'', beffel^enben, Zif&u 
flAgel gefc^Ioffen n)irb. !Der gu^boben ber nubifd^en ^Aufec ifi 
manchmal mit buntfarbigen, fitnfUic^ geflochtenen Strohmatten be# 
bedt ober nur aud geftampfter (Srbe gefertigt 3 fonfl fie^t man im 
3nnem ber^utte, auf er einem nai) Strt ber befc^riebenen Zffüxt 
gufammenge^itften , auf t)ier pfen erl^o^ten SagengefieOe, einigen 
^ilgemen @c||äf[e(n unb irbenen 3;6t>fen feine aSSirt^fc^aftdgerat^« 

!Die Semo^ner Sßabi-'^aifa'd unterf^^eiben fx6) bid auf bie 
ettt)ad t>erf(^iebenen @pra(|)bia(efte n)efent(icl^ toebet in i^ren 6it^ 
ten unb (Sebrdut^en, noc^ in Slnfel^ung i^rer ftörpergefialt unb 
@eiftedfAl^igfeiten "om ben öbrigen (Sinwo^nern 9lubiend bid aber 
9l{t/S>ongoIa hinauf. Sl^re Sprad^e beutet, liegen il^rer großen 
tlel^nKc^feit mit At^iopifc^en Sprachen, auf eine SSbftammung ber 
Sarabra \>on ben 9let^ic)}iern l^in, unb bomit fc^eint auc^ bie Stou 
))ergefla{t bet nubifc^en Sdlferfl&mme nic^t im äBiberfpruc^e m.ß^- 
f^tn. 9Ran fann bie 9tubiet gefunbe 2eute nennen* 93or Wiütm 
bemerft man balb nac^ bem (Sintritte in i^r ^eimat^tanb, baf man 
bad Sanb ber Slugenfranfbeiten l^inter fii^ f^aU @o tt)ie fi^^ tit 
9lorb^£)^^Slfrifa SAnber unb Sölfer flreng unb wtplilfiUi r>on 



•) Wural von B«r«bri; fc nennen ftc^ bu »Mfer «Rubien«, mefcbt 
ni(^t arabtfc^er Slbfunft ftnb. 



Digitized by 



Google 



73 

cimmbct trmnm, fo »>u rd bcr 9latur gefallen )u ^a(en Ulftint, 
f/in fmi^aared tltferlanb unb wenifle 64^rittt »riter bfinc, yflam 
jmlofe aSuflr gtt erf(^affen, fo f(||etiit ed au<^ mit ben Stxantf^tn 
iu fein. 3n 31 ffti an wfttl^et eine <f)){bem{e, in bem nttr eine 
SRctte boiDon entfernirn ^xft Sc^elUl^I i^ fte faum bem 9ta^ 
men na^ befannt* Stan fann mit Sid^erl^eit annehmen, baf ein 
Utitber ober ein&ugiger 9abet nic^t in feinem Saterlonbe^ fonbem 
in Sg^pten um fein Slugenlic^t gefornmen ifi. iDagegen finb in 
Shtbten Semmnbungen ieber SIrt fel^r gef&^rlic^ ; bie ffeinfte Ser^ 
(e$iing eitert oft Stonate. Ste^rere von unferer 9teifegefeOfc^^ 
litten m unbebeutenben Sc^nithounben wochenlang« 

aßir tangn>ei{ten nnö in SSabi^^alfa gong entfe^ic^« 3n 
unferer äSol^nung ))einigten ober &ngjNgten un6 grofe, in äRenge 
oor^anbene Sforpionen ; im ^eien Ärgerten n)tr und Aber bad uner# 
giebige 3agbterrain. 9Iur burc^ ^n^^U erhielten toir einige toert^^ 
wVit SBogeL Slm 23* KoDember fonnien wir enblic^ bie Steife 
fortfefKn« Sinige Kubier fc^afften unfer ®ev&(f über ben ftata^ 
raft hinauf; wir t^ertiefen, auf(Sfe(n reitenb, Kac^mittagd ben eim 
firmigen Drt unb gogen (Angd bed 9{t(ufer6 an bem ftataraft ^in^ 
auf. Ste^rere unferer 9)etfegefeafc^aft Ratten gum er^ TtaU StdU 
fomele befüegen unb mad^ten, um fidji in ben ^ol^en S&tteln im 
(Bbic^gewid^te gu erl^attm, »unberlic^e SInfIrengungen. 

S)ie (Sntfernung unferre ^iM, bed 8agerpla$ee 9mfe ober 
übfe, betr&gt, ))on äBabi^^alfa aM gered^net, über gwei ÜRei^ 
len* &^on eine SSiertelmeile oberhalb M lefttgenannten Drted 
fielet man feine menft^Iic^en äBol^nungen mel^r* SRan gelangt in 
ba« (Sebiet bed t)on 9ßö{hn eingefc^loffenen gn>eiten ober großen 
ftataraft«* 3)ad Sluge erfc^aut nid^td ald Steine, Sanb, Reifen, 
ben ^immel unb ben burc^ ^unberte t)on $elfeninfcln gerfpaltenen, 
fc^mniben unb bonnemben, feine gebauten Slut^en gewaltfam 
vbtt bie I^emmenben %tW)lMt flfirgenben 9li[; nur l)ier unb ba 
tedt rin SRimofenb&umi^en feine dtoeiglein in bie ruhige Suft; ed 
^t am Ufer ober felbfi mitten gwifc^en bem gerflflfieten ®ef)ein bo<|f 
no4f Slal^mng unb fomtt bie 9R^li(^(eit gum 8eben gefunben. 
3><i» ecl^aufviet ifl entfe^lic^ fc^in. Qt fc^eint, aie I&ge ^ier bie 



Digitized by 



Google 



74 

fl0im tio^i in b<( (^aoUfclm Senoinuttfi M ^ipftmi*mct%m» 
wx tm Slttge M Sefc^aumbett: fo unenbß^ tvilb ifi ba« t)om 
Donner bed aSkifferfaO« fc^einbotr ergittembe Panorama. 

9Rit etnbtt^mbft 9ta^t famen wir in Slbfe am 2)ie Wtoß 
trafen Girier, l^ier in einer 9u(^t n>ie im ^fen Hegenben, Sarttn 
fa^en bei einer 2em))eratttr t)on + 1^^ ^eaum* am Seucr imb 
lo&rmten {{(^- au<^ nnferen t^enoi^nten 5t5r)»em tl^at bie aBArmc 
bed S^ete n)o^L 2){e Kai^t »)ar n)unben>oa* 9}oc^ l^aOte bo« 
JSofen bed JfatarafM in unferrr fi&f)t M (Sc^o toiitt, aber e« be» 
gleitete nur bie ni(|)t unmelobifc^en Jti&nge ber nubifd^en 3itl^^ 
totldft, mit ft<^ bae iunge Solf ber ^d^iffer )um Sänge orb^ 
nete, t)or un« t>on funbiger $anb gefc^Iagen tDurbe. 3m Strome 
fonnte ein f<^arfed Singe ben äRaßenn>aIb ber nahebei t)ereinigtm 
64)i{fe erfennen; er feibfl g({(^ einem fiiUen, nur melobifi^ an 
bem geifenufer ))I&tf<^emben 6ee, barin bie leuc^tenben Stemiein 
toieber Wimmerten* SBurgige SRimofenbfifte f(l^n)ingertett bie fciftlfc 
reine Suft* 3m Uid^ttn Sßinbe räufelten bie J^ronen ber ^almen; 
fie räufelten fanfter nnb toeic^er — toir ((^liefen ! 



3n tlbfe (agen mel^r a(0 funfgig iener fleinen Sarfen, totUi^t 
man gur gal^rt in ben JPataraften benubt nnb l&f(^n i^re tm 
S)ongofaeIUrbi ^ier^er gebra^^te, faf) nur oud @ennedb(At^ 
tem befte^enbe, Sabung* !£)ie 6<^iff(^en {{nb aud eingefnen, ^otu 
l|yA(tni^m&fig fleinen $Ianfcn o^ne 9lippm gufammengenageft, ^a^ 
ben einen SRaß mit rautenförmigem 6ege(, aber feine Jfaifttett, 
fonbem nur einen b^4)ß unbequemen Schiffsraum , toelc^ feltm 
me^r a(0 viergig arabifc^ Sentner an Sabung aufnimmt* SOe 
9(bn)ei(^ungfu biefer Oauart loon ber anberer 9}i(f(biffe finb bur^ 
bie gef&^t(i(be SBegßrecfe, innerhalb beren fie flc^ ben)egen, gebo^ 
ten. 3>te Slippen fehlen, bamit ba« Soot eine «ogli^^ grofe 
(BlafHgitat befommt unb bei bem ^Auflg t)orfommenben 9luffa|ftai 
unb Slufßofen an %tlimft&dt nic^t fogleic^ Ud wirb; bie gmi^dtm 
gioei Staaen (eine bewegliche unb eine unbewegliche) einglbfiemmfen 
<Sege( ftnb rautenförmig, bamit man bie ftraft be« 6egeld n«^ 



Digitized by 



Google 



75 

htt "m^itUntn 6t&rfe brd ffitnbtd ftguUrrn fann; iM O^ot ifk 
Hein, fitri nnb nieto's, tvcil Slllee baroitf anfomrot, f^nrUr SBnw 
bungm maclKn gu {tonen* 

2)te aXiffion bebttrftc acf)t bieftr ^(^{ffe jum Xran0))ort t^rri 

unb unferer Sffeftfn unb {lief am 18* 9lo)Dfmbcr gugleic^ mit eini« 

gen unb jnmnjig anberer Sarfen tcm Ufer ab, um bei gängigem 

Sfnbe t^re Steife fDrtjufe^en« €« n^ar ein fc^oner anbttcT, ben 

6lrom mit einem 9Ra(e "oon me^t aM breifig, mit n)eit geöffneten, 

mi$m €egeln fa^renben Schiffen bebest gu fe^en. Unfere Boote 

jric^neten ^<^ )^on ben äbrigen bur<^ bie an ber 9taaenfpi$e flat» 

temben fßoioUIone aM. !Die b^^^ft maferifd) auf einem gocKgen, 

!ol^Ifc^n>argen geldfegel gelegene Sel^mfe^ng t)on 9 b f e )>etf(^n>anb 

ben 9(t(fen; n>ir betraten ba4 Bftitn «1 Hädjir, „ben 9att<^ bet 

eteine'', b. i. bad 6tetnt^a(: bie n)uf)efie $ro)}ing 9fttbien«, ben 

traurigflen 8anbfr:i(^, welchen iöf Je gefe^en b^be. ^o^e, fab(e, ** 

fd^arge unb gtängenbe Selfenmaffen fleigen fenfrec^t aM bem9li(e, 

toA^tt [iäf burcb fte l^inburc^ im Saufe ber ^a^rtaufenbe fein 9ttU 

graben mufte, empor, engen ifyx ein unb gerfpüttern , ftcb feinem 

tobmben fingen fä^n entgegenßeUenb , feine itraft, ^auen i^n 

^oc^ auf unb gtt)Angen i^n, baf er gur 3^^^ f<^ne^ ^iijf^m 9Bafferi> 

^anbed um gn>e{unbt)iergig Suf ifilftx {}e^t aU im SIpriL ®ie bre^ 

cf^en bie SRac^t be0 9R&(btigen* (Sr ßrebt, fie gu )>emi(bten, unu 

f4^&umt fie mit feinem ewig Tauf(^enben SBogenfcbmaO; fie fiebeti 

nnerfd^tterlicb* SIQee ftulturlanb b<tben fie t)erbr&ngt, aber, vsiit 

tl^nen im mIqvx 9Be(bfe(f<mi))fe, fucbt ber ®trom fein g6tt(i<bed 

Sorret^t: ba0 fegen6rei(be JTorn gu nAb^tn unb gu ßArfen, an^ 

IbiCT geltenb gu machen« SSo er ein füDeg $(&b(ben.finbet, fenft 

et feinen fruchtbaren ®(b(amm auf bad natfte ®rflein unb fft^rt 

biefem felbfi ben @amen gu. Stitten im Strome fiebt man «on 

93dbengebufd|^ übergogene, urfprunglicb fable gelfeninfetn« !Die 

Sßeiben baben i^re dn>eige tief eingefenft in bad gerfläftete ®eflein 

unb treiben gur deit bed nieberfien SBafferflanbe^ S(&tter, 3n>eii 

gc, neue Sßurgeln. €ie %Mii)xtn ben gefteberten iffianberem gafl^ 

lidil ritt loirHic^ed ^i}. {[rdblic^e @&nger bur(bfcbUi)>fen bie b(A« 

äffn^ unb tnfeftenreidKn Jperfen; bie eg^tift^e ®ane brütet bort 



Digitized by 



Google 



76 

fdH auf if^rm \t^t M« je^n (Sinn, bet fßeleten nt^t bort wn 
feiner Sff(^i<^Sb Mi tmb puftt fi(^ mit p(um))em Schnabel iai xo* 
fenrot^ überhauchte ®efteber, bie f(|)n>anjn)it)penbe Sflfenbac^ftelje 
(Motacilla capeasis) toirb f)itt geboren. 3e$t f(^n)ellt bie gewit^ 
terreic^e dtegenjett ber Sropen ben m&c^tigen Strom» 3>ie Um« 
^Anbe Anbem ^df, bie gelfett finb {e^t bie 2;r&ger bed Sebend, bet 
6trom bro^t Seraic^tung be6 grönenben 993eibenbi(fi(^t8 ber 3nfeK 
$[ber fd^lanf unb fc^miegfam beugt fic^ bie ®erte t>or bem Sflnien 
bee ®en>atdgen. 6ie fenft ^^, jittemb t>or bem heftigen SBeOen^ 
brang, tief ein in bie trüben glut^en, aber gefc^iift n^eic^t fie unb 
grünt unb blü^t bei faQenbem 9tiU h&friger unb (ebenbiger ald t)or^er« 

2>ad @teint^a( ifi faum f&^ig fleine 9}6gel gu ern&^ren unb 
bennof^ giebt ed SRenfc^en, tt)e((^e ed i^re ^ehnat^ nennen* 3n 
mei(enn)eiten Slbß&nben l^aben fie ftc^ Heine Ratten erbaut, ße be^ 
fiben nur !Da0, tt)ad fie ber 9Ri(be be6 Strome^ ju »erbanfen ^a^ 
ben. 9Rtt Sebendgefa^r f(l^n>immen fie gu einer, ))on bem ®ebir« 
gen l^cr loieQeic^t unjugAnglic^en, fHUen S^Ifenbud^t unb flreuen l^iet 
Sol^nenförner in ben auf ben Steinen l^aftenben Schlamm« ^Det 
(Ertrag ber @mte i{l il^r 9{ei(^tl)um; fie beftben miUi 9Hii»i 
fie finb fo arm, baf i^nen felbfi bie egi^ptifd^e Stegierung feine 
Steuern auferlegen fonnte. @e giebt im Sattn el ^abjar 
toobi au(^ einzelne SteUen, an benen me()rrre 9lubier t^ereinigt 
i^re Stro^^Aufer aufgefd)Iagen ^aben, ein Heined StücTc^en gelb 
bctoirt^fc^aften unb gn>ei 9iinber ober »ier ^it^tn f)aiUn Umm, 
aber bad ßnb Cafen, n)e(c^e nicbt ba6 ®eprage biefer unglüdli^ 
4>en $ro)>inj an ft(^ tragen. Sin !ßa(menbaum, ein Strauch, 
eine ^ütte voixi ^ier mit Subel begrübt ; ein 93o^nenfclb iß ba» 
3ie( tagelanger Hoffnung, ein Scbopfrab bad 3^^^"^^^^ 9tei(^# 
t^ume. ^a« Steintl^al iß unenblicb; unfAglic^ arm! 

um 19* 9{ Ottern ber. !Die 9Ka^ammebaner feiern ba^ %tfk 
)ur (Erinnerung an bad £))}fer Slbra^am'd ; unfer @(^iff«^oIf flbt 
in S^iertagdTieibem auf bem 2)ecr ber Sarfen unb (Af t ben günfH« 
gen SSinb unbenubt «oruberbiafen; »ir fommen erß um SRittag 
m Semegung. 9lul^ig ßb^ ivir im @(||iffdraum. Utl)tdb(i(^ tt* 
gittert bie9ar(e in i^rem gangen Sau, fie ifi mit furd^tbarem Jtra:* 



Digitized by 



Google 



77 

(fffit auf einen gelfen gefal^reii. SSit fpringen entfr^ auf nnb 
mad^tn Sln^alten gum Schwimmen. 9lf>n unfer alter fhromtnnbi« 
ger 9tei6 Sella^I fiftt mit tem 9einätP4)ßcn 9ef{(^te i»on bet 
Seit am (Steuer itnb ruft und freunblid^ ju : ,,3la^lef(^'' ! fDonf 
fei e« btefem ,,33erge unb 2;^&(er ebnenben, ba0 Unmigli^e mi§^ 
li^, bad Unertr&g(t(^e ertrAglic^ mot^enben, ben 3ont befc^wicfii^ 
tigenben, bie SIngf) t>etbannenben'' Sßorte, mit ber unenbUc^^ ^itU 
fachen Sebeutung, mlift id) mit: „(S« t^ut Xid^t«'' fiberfeften 
n>ia, — tvir beruhigen un«. „2){e Satten finb fe^t fefi unb ffaU 
im mancl^en @tof aud; ic^ ^abe noc^ ganj anbere alebt/^ fagt 
unfer a(tt>ater aller jüataraftenfc^iffer, ,,feib o^ne Sorgen!'^ St 
itHit nic^t gu begweifetn, SeUa^t fannte ben Strom wie fein 
9lnberer, er tDufte ieben unter bem Sßaffer tiegenben Seifen, fc^on 
e^e wir ^infamen, aber eben fo unjn)eifel^aft f4>ien ed gu fein, baf ec 
mit einem gmiffen Se^agen ba« @(^iff(ein auf ben i^m beruften 
8t(fen iagte. @inige !£age nac^ bem eben (SrjA^Iten fUef unfer 
mit flarfem Sinbe fcgeinbed <S4)iff(^en fo heftig auf t^erfteifte %tU 
fen auf, ba^ bat SEBaffer burc^ einen bebeutenben itd in'« 3nnere 
einbrang. 9ber man nnir aucfi auf 9ie^n({4)e« gefaft* 2um)>en 
unb 9Skrg lagen bereit unb würben fofort gum ftatfatem t)em>anbt i 
fU reichten nic^t; ba ri^ fi^l einer ber Statrofen fein ^^b t)om 
Seibe unb opferte ed gu glei4)em 3n>e(fe für bad aOgemeine JBo^L 
3n toenig 9iinuten tDar ber Schaben befeitigt* 

9lm 20. November famen wir gum (Sc^eHa^I*) t)on @emne* 
^md^ brei 6tromengen, t)on einer faum me^r ali »iergig SuP 
betragenben Srette, brAngt fic^ bie ungeheure 93a{fermenge be6 
9{tl l^inburc^* !£)ad 98affer ße^t am anfange ber Stromfieae 
pojtti» um {e4)d %u$ ^ö^er M gwangig Su0 weiter firomabm&rtd« 
aSBir fuhren mit aOer Segelfraft bid an einen ber braufenben SBaf^ 
ferftfirge ^eran, unfere 9Ratrofen flurgten {{(^ mit einem Seile in 
ben f(t>Aumcnben ®tf(^t, burc^fc^mammen ben heftigen Siogengug 
Itnb befragten i^r Zati unb fomit unfer Sc^ifflein an einem %tlt^ 
blotfe. $ier lagen wir, bi« ^di bie SUannfdi^aft fimmtlic^r ^t 



^ Unter e^eOabl Ht9^t ber S^nbier eine Ctromf^nefle. 



Digitized by 



Google 



78 

Sorfcti )>freMQt ^attf , tann gog man bad fd|^n>attfenbe Seot an 
fkattvx %a\xm burc^ bte tobenbm 9lvit1)tn, n>eld^ fafi aber ben 
€tem bejfelben gufammenfd^fugen» 

3u beiben @cUen ber Stromfd^neDe fte^cn neme^ aber }t>tl{<^ 
auegefübrte unb mit ff{;r fd^arf gearbeiteten ^ieroglij^p^enbilbern ge^ 
jierte 2;empelruinen au« ber ^-P^araonenjeir. — 

SBenn ber Sßinb fortbauernb günjiig bleibt, fann man äffe 
©tromfc^neHen bed ©teint^ald in fec^^e bi« adjt a;agen überfc^if* 
fem Seibrr Rotten ^oir auf unferer biedmaligen 9{eife nic^t guten 
©egelwinb; wir legten in brei Jagen nur eine ©trerfe t)on anber* 
l^olb beutfd;en 9ReiIen jurücf« SBeber bie 9Rif{ion, noc^ bad ©(^iff6^ 
DO» war auf bie ÜWoglic^feit einer fo ungönjügen ga^rt eingeric^i» 
tet, 2)ie 2ebenemittel gingen gut Steige 5 auf ben ©cbiffen fieatc 
{i4)/ obgleich nur fel()r bürftige Stationen ))ert^ei(t n>urben, xoitRi^t 
39ot^ ein* Unfere aWatrofen fc^wSrmten bei ber l^errf^enben SBinb»^ 
jHUe )DergebIi(^ mei(enn)eit f)tx\xm, um tivoa^ ®eniefbare6 aufju^ 
treiben. @ie aßen anßatt bed ®emüfee xoHi^, aber fpärlic^ tt)ad^^ 
fenbe ifräuter, n)el(be fte I^ier unb ba auffanben unb blieben bei 
afp ü)xtx 3l0(S) frol)en Wtwtf)^^, fangen unb la^ttn. SBir 6uro^ 
pÄer waren bei unferer fdjmalen Äoft weniger jufrieben unb fe^n^^ 
ten un8 nad) frifc^em gleifc^ unb ®emäfe. 91m SRorgen erf^ielten 
wir eine Xaffe Äaffe unb einen @(f)iff6jwiebarf, SSittag« trorfenen 
Sleie, ,,^Jillau" genannt, unb Slbenb« eine magere ©uppe. 2)en 
(Seric^ten fehlte alle äBfirge, weil un« ba6 ©e^mal} fd[^on feit mel^ 
leren S^gen mangefte. 3<^ erlegte eine Sllitgand, beren gleifc^ un« 
ein wahrer Secferbiffen würbe, unb erwarb mir ein freunblie^ed ®e^ 
ftd^t meiner europÄife^en 5Reifegef&^rten wegen M gelieferten SBra* 
ten«, bie Sewunberung aDer 9tubier aber wegen bed gefc^icften 
©c^uffee. 

3wei »itganfe, f(^5ne, aber fd^eue SSSgel, waren auf eine 
nM gegenüberliegenbe, wol^l breil^unbert gu0 entfernte gelfeninfe! 
getommen unb liefen am ©tränte ^erum. ©ie füllten fic^, buri^ 
ben breiten, wogenben unb i&f)ling« abfifirjenben Stitarm )>on un« 
getrennt, ganj flc^erj aber meine treffli^e ©il4)fe erreid^te ftc 
bo(^. 34) fanbte bem SK&nnc^ bed $&r(^en« eine Jhtgel burc^ bie 



1^ 



Digitized by 



Google 



7» 

Statfl y wuS^ tottdßtu Sbt0)9ttftii^cti lag t9 gclMiit oin Citnmbf tat 
3nfrf. 2)fe i»eretni0te SRaimfci^fl wn m^x ai» gkoangig, untre« 
}fü!tb ter Stromfc^iicae t)ftfamme(ten^ &6)iffm f)Mt mit gugeft^m 
unb (tcu^ in (auM 9dfa((6gc^ttt( oud. 9hm trennte mic^^ ato 
bet breite SSBafferfhtra no4> ))on meiner Seute* 2)a erbot ti^, i» 
btr i^^ffmms eine« git er(angenben9af^f(^ief(^^ einer rnifererSRo^ 
trofen, ben SSogel herüber ju ^olen* @r legte fi<^ auf einen (ur^ 
)m ^o(}{)amm unb fi&rgte fit^ in ben braufenben ®trom« !Di( 
fc|i&umenben SSogen f4){enen i^n t)erf(|^(ingen )u t»oUm unb ent« 
g0gen i^n auf Slugenblitfe u>irf(t(|^ unferen Sliifen, aber er arbeit 
tele ^ rfifUg burc^^^ erreichte glöiHic^ fein 3^id unb (am, mit 
bcm 83oge( in ber ^anb, o^ne UnfaD mieber bei und am 

Vtcax tarn bie ®en)anbtbeit ber nubifc^en Schimmer nt<^t 
genug beivunbem« as&^renb fi^^ ber Sgt^pter nur mä^ einiger 
®db^benoinbung guin 6<t^0immen entfc^iieft, fd^eint fi4> ber 
Slubtcr im Sßaffer gang l^eimifcl^ gu fällen« (5r f(^tt>immt, oft 
mit einem me^r ald ^unbert %u$ (ongen Sau gioifc^en ben SAl^^ 
tun, fu^n t)on$eM gugeie tro^ SBogenbrang unb Stromfc^neQe« 
Son itinbl^it an if) er in ber 5htn{i bed Sd^urfmmend gefibt« 
IDn Jhiabe lagt fi(^ mit bem 9]ltAb(|en fpielenb im Strome ^erum ; 
ber 3äng(ing ober erwa^fene SRann b(dß ftc^ einen biegten itUu 
f^audf mit Suft auf, legt ^df barauf unb I&ft fic^ bann wm 
6trome tagereifenn>eit t^abn>Artd tniben; %taxim unb 9R&nner 
fe|ett mit i^ren @(^I&ttd^en o^ne ^benfen aber ben oft me^r <d^ 
tottfcnb Sdixittt breiten @trom* 

9lm 25* 9to»ember legten wir mitten in bem bebeutenben 
®6f€Üaffl )>on Slmbufo^I an einem gelfenbiode an* !Die 9e^ 
wcg^g ber »o^Ibefe^gten Sarfen in bem Strubel ber Strome 
f^j^neOe xoax fo heftig, ba^ SJle^rere au« unferer ®efeaf(^ft bie 
Scefronf^'t befamen. SSir gogen e« ^ox, auf bem Reifen gu fd^Ia^ 
fm, tt>A^ten und eine bun^ ben @trom aufgelegte, ebene Sanb^ 
bmf gut Sogerß&tte, breiteten unfere $ep)>{(^e barauf unb fd^lie^ 
fen, umtobt von bem !l>onnet bc« j^atara(t0, fftxxiUi^ bie gange 
3h^ llinlur^« 

SBir bmerfen |u un^ei grofen ffreubr , ba^ bie 0egenb bef^ 



Digitized by 



Google 



80 

frr )u n)etben ((^eitit ^irr unb ba jeigt fi(|| eine fßabne ober 
eine Slimofengruppe« ®ro^e $(it(|e «erfc^iebener dufi^i^S^I toan^ 
bem, bem @trome entlang, nai) ®üben unb geben und Hoffnung 
auf ^tntr !Dte 9}ot^ ifl bei und gro^> n>{r ^aben faß 9li4)M 
me^r }u effen* 

@rfi am 28« 9{ot)fmber et||ob [x^ ber fel^nHc^ ]()erbeigen)unf^k 
9lorbn)inb unb trieb unfere ©c^iffe nun {temUdl^ rafc^ bem @trom 
entgegen. Swi Za^t fpater bur(bf(^ifen n)ir bie StromfcdneOe 
Don Xangul^^r. (Sine g&nglidl^ jertrümmerte Sarfe lag mitten im 
j(ataraft auf einer Se(fentnfe( } fie n>ar wx einem SRonate mit i^^ 
rer Sabung gef(^eitert. Sluc^ ^eute gelang ed nur ben ^vereinigten 
Slnfirengungen t>ie(er SRatrofen; ein Schiff unfered ©efcbmaber« 
))om Untergange ju retten* SRal^ammeb, ber Xoif ber ÜRiffion, 
tooQte f(^n)immenb fein mitten im @trome liegenbed S3oot mtU 
^tn. 3)ie ^tige Strömung trieb i^n unmiberfle^Iic^ bem Sc^eOa^f 
ju; er fämpfte )>erjn)cife(nb mit ben SSeOen, n)äre aber o^ne ^xoti^ 
fe( ertrunfen, menn i^m ni(^t gmei anbere 9Iubier gu $u(fe geeiU 
tt)&ren. 2)jefe bra<^ten i^n, obgleich fe(bß bem SSerftnfen nal^, 
befhtnungdlod an'd Ufer* SRan \>txfii}att mi^, ba^ t&^rlicd me^^ 
rere Warfen ^ier gu ®runbe ge^en unb oft a\xi) SRatrofen tro^ 
aOer @(^)Dimmfertigfeit ertrinfen* 

(Siner unferer ®(^iffd(eute, 9labb#3l(Ial(f mit 9lamen, fyit 
feine ^rau, eine wirflic^ fc^ine Kubierin aud bem $a(menheife 
@ufo^t; mit am ®orb. ®eflern n&^erte {(() mi(() guf&aig ber nup^ 
braunen Sc^ön^eit* SBie ein gereijter Siger fu^r ber 9}ubier auf 
m{(^ (od. /,^err/' rief er toAt^enb, ,,n>ad miUjl 2)u )>on mei^ 
ner Srau?'' ^^ mochte i^m bet^euem, n)ad icb moUte, er betra(^^ 
tete micb t)on nun an mit namenlofer (Siferfuc^t unb f4)ien und 
Oeibe aud tieffler Seele )u Raffen. 

am 1. IDegemben SEBir beftnben und in einem n>eit bcffei^ 
ren Sanbßnd^ ald bid()er* $almm unb 9Rimofen gruppiren ^^ 
)tt Keinen Sffi&ibcf^en* 93or und liegt am rechten Ufer tin ^ojber 
Oerg mit gacfigen, audgeprAgten ®ipfeln, ber !I>iebe( el 2:ibi> 
fcf^e. auc^ am linfen Ufer ergeben ficf» fleiie Sridmaffen. Sin« 
ber idiin^m Silber beS 8attn e( ^abjar liegt Dor und. 2)te 



Digitized by 



Google 



gl 

fllfi^enbrtt, ff^iDorgglAitgeitboi Mcn)>avMecn ithm im ^kamma 
ftmad ((^ouerlidl) SBHbed, ahtx ta liegt wcitig ttMittr oUn lifil^# 
f(^ll mit fftntm tDei^en, jtvifc^m Stimofen ^tn>orf<^aitciibm 6<|k(^*' 
grabe, umgeben t>on freunbUcbem, bebautem 9lder(anbe, uitb mifberl 
ba§ grauftg Xobte ber übrigen SBilbnif • 

®egen Wttaq erreichen n>ir bie 11^^ DueDe t)fm Cfme* 
<Sit fommt neben einem alten ; ^albverfaOenen unb ))eff(^(emmten 
X^urmt, totlä)tx fit frflber mo^( gefaxt l^aben mag, )u Zage* 
Slmgd ^enim ifi ber Soben mit einer @a()fru{)e beberft. 2){c 
aSdrme ber 3:^erme betrAgt über 40^ 9teaum. ; i^re aEBaffermenge 
t^ gering, ^ed unb na<^ @(^n>efel fc^medenb, Obgleich flberaOin 
Shtbien ald ^eilqueOe befonnt, n)irb fie bo<^ n>enig benuft. <5eli> 
teti babet ein ftfonfer in i^r, imbf^nliif aber mit gutem (Srfolge« 
S){efe DueOe i^ bie einzige, meiere jn>if(|en S^rt^um «nb Jtairo 
m ben 9It( f&Ot. 

3)ie etromfcbneOe t>on Sit abfeile ifl faum eine ^Ibe StriU 
füblic^ ))on i^r entfernt; tDir erreicbten fie 9la(^mittagd* Son aOen 
@<^if en toat bad unfrige bad einzige , n)el<be9 ben 6dbeOa^( fo^ 
fort buri^fd^iffte. Unfer ^omfunbiger Steig toieberlliolte, un}&^(ige 
9ta(e ))on ber @trimung }urä(f geworfen, ben Serfui^, aber ben 
iTatardb au f(||iffen, fo (onge, bie er gelang. SBir gingtn ober^Ib 
brffelben am rechten Ufer aiC^ Sanb« 

3br{ef , unfer fd^warjbrauner, nubifd^er X)iener, babete ^^, 
ndbfte fic^ fefUii^ an unb ging naä) bem ^eiligen ®rabe, um bort 
bad SIbenbgebet gu t>erri<^ten. 2)er bafelbfi ru^enbe ®4ie<^ fielet, 
att @(^ubpatron ber €tromf(^neOe, in "oUt gu l^o^er SHcfftung, 
M baf ed fid^ ein 6<^{ffer erlauben n)flrbe, an feinem ®rabe 
Mtftber gu ge^en, o^ne gu beten* Da« ®(^if^o(f aDer mit uM 
angefommenen Sarfen folgte bem Seifpiete unfenS abrief; nur 
ber alte, religiSfe 9tei« Sella^t tonnte nidl^t loo^l abfommen« 
2)a bracliten i^m feine Seute (Srbe \>on bem ^eiligen ®rabf mit; 
er fheitte biefe auf bod S>td feineö 64|tff(e{nd unb betete auf Oft. 
SeOal^r« ®otteefur(^t i{l unferer Slibtung wert^. S^e er fein Si^iff 
in bie braufenben Sßogen {feuert, fniet er gum (Bebete ^in, um ^<l^ 
ben 6egen Haa^'e gu ber gefAl^rUc^yett Sa^rt gu erflehen; toenn bie 

6 



Digitized by 



Google 



8a 

0rfa|< t^^tfiter Uli, brftA er banbnb bie Stinte ttt bett Staub« 
(Sr (ima^t feine Untergrbenm, i^rm Tcligiofen SBer^i^tunsrn tia^ 
gufptnment feine SM^mmigfeil ifl feine 3Sta^U, fcnbent tiefgefft^Ite 
SBalfr^eit. 

!Dtit bem fc^wac^en SBinbe bed Slbenbd imb n&d^^tn SRot^ 
geniB famen n>ir bi« gum S^eUa^i t^on iDable« SeOa^I n)ar 
iDiebee ber Srße, n»eld[)er aOe f^^iDierigen Stellen fibemanb; bie 
äbrisen Sieifi^n *) gegen tt "oot, auf fi&rferen SSinb gu roaxttn. 
iDiefer blieb aud/ bie Sarfen mußten ; um nicf^t i^on bet @tto# 
inung triebet mit gurucfgetrieben gu n>etben, anlegen, wo f{d^ ein 
geeigneter $ttnft gur Sefe^igung bed ipa(tfei(ed fanb, unb lagen nun 
gerflreut im Sc^eUabl uml||er« ffiir maren mit bem Sefuiten 9lpllo, 
auf beffen Soote ^ä) bie JKcbe befanb, am (infen, fßobre $etf e# 
monte unb Satc^ada SRabrufi am retf^ten Ufer gelanbet, ha» 
Soot bed S* @. ^ing mitten im Strome an einem gelMIocf* 
S)iefe SBSinbfliOe macf^te eine Sereinigung aUer Schiffe unmiglic^* 
fie gelang unfi nur bur^ bie JtA^nl^eit tint» rfifligen S(^n>immer0, 
ben ffierfprengten 9{a^rungdmitte( gufommen gu laffen* 

(Bin {tarier Xorbwinb führte am 4« !£)egem6er, na^ breifig# 
llAnbiger ISrennung, bie geriebenen SKitglieber ber 9ieifegefeaf(^aft 
iDieber gufammem <Sr ging ba(b in Sturm über unb brachte em^ 
^finbli4)e Jt&Ite mit üc^* 2)a« 2;i()ermometer flanb gmar no(^ im^ 
mer auf + 12® Steaum^v aber »ir froren bei biefer 3:emt}eratur 
unb mußten 2>eifen unb $e(ge l^eivorfuc^en, um un6 gu em>innem 
3)er Sturm l^ielt auc^ am folgenben Xage mit gleicher StArfi an* 
SRan ^atte nur ein !X>ritttl^ei{ be« Segei« geiffnet, aber ber Sturm 
ia%tt ba6 8oot tro^bem mit ber Sc^neOigfeit eine« 2)amt>ffc^iffr« 
ben Strom hinauf* Unfer S4){f«vio(f faß feefronf, mit fl&g(ic^ 
SDtienen am Sorbert^eife ber Sarfe* 

ffiir n>aren in lai $almenlanb S)a^r^eI^9laHa$**) e{n^ 
getreten« !£)ie ®ebirge bee Sattn e( ipabiar flnb ISiier ^tt^vom^ 
ben, bie flachen Stromufer geben fruchtbaren gelbem S^aum, mei^ 



*) Vlural von fRtXL 

**) S)a(r Gebeutet fanb ober ^au«. 



Digitized by 



Google 



83 

Imtoide $o6neitt)Alber gie^m fi(^ am ®aume bei Sifle ^l^fit. 
9ii Itn ^mtn reifm ^et tifjaUfft, mdtberfil^mte ^rtc^tr. Zre^ 
)>tf(^c Sfgel bcIAm bte Ufer unb in Cmit^olog flc^t )>{rfe 
neue erfreuliche Srfc^einungen unter ben gefieberten 8en)o^nem bed 

^ier geigte {t(|| und guerfl ber )>ra(^ti9oIIe Seuerfinf (Ea])lectes 
ignicolor), ml^tx bie tDurra^^ ober SRoorl^irfenfelber in nam^af^ 
ter flnja^C bewol^nt. (Sr ifl ein Heiner Soge! mit fAmmtf(^tt>arjer 
9rufi unb 6tim unb brennenbrotf^ befteberten jtört)ert^e{(en ; äffe 
Sebent ^aben einen eigent^umlid^en ®(an}. SSie ein Opfer^mm^ 
4^fn erf^eint er auf ber @pi^ eine6 2)urral^fo(ben9 unb j{r)>t feine 
einfache SSBeife, 3n ben SRimofen bemerft man einen no(^ neine«' 
rm, einf&rbig flal^Iblauen, auf ben^Aufem einen faum gaunfonig^ 
grofm, rofibrü^gen ginfen (FringUla nitens unb minima). 2)te 
Statut bed tropif^ien JMimad geigt ^i) an biefcn nieb({(^en X^ier^ 
li^tn unb entfaltet eine wn und 9{orb(&nbeTn ungeahnte %at* 

3c^ litt in golge gweier fc^iaflofen «4(^te unb be« heftigen 
Stnbed an jro))ffc^mergem fRtU SeOo^t n^oOte m{(||; bur(f) eine 
fi^mpat^etifc^e j(ur — n)orauf bie Araber fe^r t)iel geben — bat)on 
6efrriem <Sr nA^erte flc^ mir mit aOerlei ®ef}en, brfltfte mir bie 
Sntgrr feiner rechten ^anb fefl auf bie @(^(Afe unb legte bann, 
@ebete murmelnb, bie Singer feiner linfen $anb in einer beflimmi» 
ten Kei^enfelge gegen bie innere ^anb^&c^e« &6)Ht$liä) pref te er 
mtinen Jtopf gmifc^en feinen beiben ^Anben gufammeu/ fpie in bie 
(infe ^anb unb fc^Iug fie mehrere Wate auf ben Soben. ^^ 
wti$ nf^t, ob i(^ bie 9{a^mittagd eintretenbe ^^inberung meiner 
@^mer}en biefer merfwörbigen ^eilmet^obe ober bem f<^n^Ad^er 
8en)orbenen SSinbe gufd^reiben foll. 

«m 9. !Degember* @0 n^ar aßinbfüOe« Z)er Varon ^atte 
fk^ auf bie 3agb begeben; i^ (arg; t^on bem erflen SlnfaSe bed fU* 
molffdSiett gieber« gepeinigt, im (Sc^ifSroum; ber gieberfrofl burc^^i 
filföttcae mi<|i* !£)a er^ob ^c^ auf bem ^td ber 9arle ein noufied 
0ef(^rei, beffen greQe Sine mir batb unertrAgli(|| n^urben* 3(^ 
erfuhr ton unferem ^ener abrief, baf man auf ben Sofon m^ 

6* 



Digitized by 



Google 



84 

^i^ fei, \otH biffet nid^t ^wcSiäUi^xt, nad^bem SBmb aufgcfornmen 
idAtc. Um bie Steift fortfet^en gu fSnnrn, f)ait man bett SRatrofen 
^ahi'Hllaf)\ (ober Slabb^SlOal)) fortgefi^icR, um bfn Saron 
guiudgurufcn. üRir a^nte ba)>on nt(^t6 ©utcd: Slabb'SiKa^i 
toat und aßen aW iSliiomiacr, »üt^cnber unb xof}tx ü»cnf(^ ge^ 
nugfam befannt geworben« 

SBenige üRtnuten fp&ter l^örte ic^ ben Saron um $ä(fe rufen unb 
fal) if)n am @tranbe im ernfil^aftejien i^anbgemenge mit bem ibxbitx, 
weichet fiä) bei 3agbfl{nte meinet ®ef(\()rten }U bemad)tigen fud)te* 
(Sr mürbe biefen^ n>are er in 9eft$ ber SBaffe gelangt, mal^irfi^ftn^ 
U(^ }ufammenflef(^offen l^aben, med^alb tcb aucb feinen flugenblicf 
)ögerte, baft @efür(btete n>o mögHcb noc^ gu t>er^inbem. 3cb na^m 
bie Sücbfe gur ^anb unb ben 9Iubier auf 6 J(om; aber bie €trei<> 
tenben t>eranberten f^re ©teflungen fo oft, baf ic^, olb«« ben ©a^ 
ron gu gefAb^ben, ben@tbuf ni^t magen fonnte* äeftt mürbe et 
frei, i(^ gieltc genauer, — ba bra* er plöftlic^, noc|> ebe i(^ gc-^ 
f(^offen liatte, Mutenb gufammen: berSaron ^atte if^m frin^ol^ 
mef[er in bie Srufl geflogen* 

Sßon i^m erfuhr ic^ nun auc^ ben Hergang ber Sac^e« 9iaii* 
SiKabi mar im bö4){}en 3ome f4)impfenb unb flucbenb auf t^n 
gugefommen, l^atte ibn mit ®ema(t bem Ufer gugebr&ngt unb ia 
ber 9läbe bed ©cbiffed fogar gefi^iagen. !Der Saron nimmt er^ 
gümt fein ®eme||r >>on ber @(^u(ter unb mid bem 9Iubier einen 
jto(benf(^Iag verfemen, biefer aber fpringt mflt^enb auf ibn M, 
preft i^m mit ber ^anb bie JCe^Ie gufammen, fcbimpft ibn S^ri^ 
ftenbunb nnb UnglAubigen unb brobt, i^n mit bem ®emf^r, bef^ 
fen er {i<^ bem&c^tigen miO, niebergufc^iefen. Son biefem SRen^ 
f(ben mar SlQed gu ffirc^ten unb ber 9aron, bei feiner me^r^aften 
aSert^eibigung, in feinem t>oaen Steckte« 

Qi ift unmdglic^, von bem fi(b nac^ biefem Auftritte ergeben« 
ben ifc&rmen eine 8ef4>re{bung gu geben. 3)ad Sc^{ff«voIf fi^ie 
mie immer entfeft(i(b/ f(^mur i&x^kxU^t Stacke unb gog bonfen^ 
meife gum $abro 9t ^lU. 2)iefer Sefuit mar nic^t nur niebn^ 
tr&c^tig genug, berSRenge Sttiji gu geben , fonbem ^te fie fogar 
wdf fegen mi — Sttijix — auf. !&on Sngelo, ber ürgt ber 



Digitized by 



Google 



8S 

Slfffbn ii^tUftt, beilftuflg imttti, rtne tunHc 3b(e 19011 bet StoO' 
Itc^fdt bet ^eilfunbe baben nxodftt), mürbe beoibert, bot ,,«Tmm 
Smounbcttn'^ ju fonbircn unb ju htpfla^tm. S)ad Soff n>urbt, 
t»te Idt^t ju brgrctftn, burc^ biefe i^rif}lt(^fn SRa^regeln no<^ mit 
rrMttertcr unb nnmafenbrn !Di( 9ifjfi^n erflärtrn unkt t^ieru 
fdKm ©cbrud n>t(ber^o(t, unfm fdatU gurfidiaffcn unb {{<^ felbflt 
fUtdft verfc^offcn }u n^oOtn. SBir festen tmfne SSafen )u tintt 
Scrl^ribigung auf Seben unb Zot> in brn beficn @tdnb, bebrutctnt 
bie €(^iffeful)rrr, welche am näc^flen 9Rorgm i^rc Sro^ungrn tu 
nmntm, t^re $fltd^t }u ti^un, t>erfpTa(^(n , und vor bad (Berii^t 
M ®out>enicurd bcr ^rot^inj 3)ongo(a ju {leUrn unb fd^touccn, 
3ebm, mliftx fti) unfernn Soote in feinblic^er Slbftd^t nA^erti 
»urbe, niebcriufc^iffen* Unfcre (Energie >>rrfe^(t( i^re Sßirfuno 
nldft. S)ie 9?atrofen ffigten fic^ muitenb unfercn ®ma(tma^rr# 
geln unb fagtm und ®r^orfam gu« 

atabb^aila^'d SBunbe war nic^t grfat)rlid^. (Sine ^Wt 
^atte bie Jhroft be6 au^erbem unfehlbar tobtlic^m Stc^ed gebrochen. 
9lac|^beni bad im anfange fe^ l^efttge 9Bunbfte6er t)oräber n>ar, 
gmad er bolb. 25a er fid) fpätcr n)iflfaf)rig geigte, ben Streit in 
©fite beijttlegen, gab i^m ber Saron brei Spededt^aler ©c^met^ 
sendgelb unb f(^(i(^tete bamit ben bofen Raubet gu beiberfeitig^r 
dufriebenfieit. 

3)ie 3efuiten ^aben fK^ f|*ater bemüht, bie ^anbtung meined 
@efä^rten in ein ii)U6iM ober wenigfiend gweibeutiged 8i(^t gu 
gießen unb feine @e(b^ert^eibigung al^ SJerbrec^en bargufieaen, 
»ed^olb i^ il^n ^ier \)ertreten gu inüffrn glaube* @r ^anbelte, n>ie 
ieber Slnbere in feiner Sage gehantelt ^aben würbe. 3Rorb unb 
lobtfi^lafl ift in jenen 8&nbem feinedwegd tt\m9 fo Muf ergewo^n^ 
tt(^^ bap man nit^t an eine frÄftige SSertljeibigung benfen foflte^ 
tteim man fein geben bebrol^^t fie^« 

®egen 9lbenb legten wh in ber 9td^e ber geldberge 9lauet 
^brr 92aurt am re^^ten Ufer an« 9Ran fiefit biefe beiben, fid^ 
me^r ald t)ierl^unbert gu^ über bie (Sbene erl^iebenben %tl\tnitid 
fc^on von SBeitem« !£)ie SSoIfdfage fc^ilbert und beibe Serge al» 
früher vereinigt. Sie ftnb verjicinerte JRiefen. !Der gii^c wat 



Digitized by 



Google 



86 

ein Wann unb ^U0 »aurr, ber gweiu bir ©cma^lin bejftifeen, «a^ 
men« ÄS«b€ttä. 2)ie ®attcn rrgümtm flc^ unb Kauer entfernte 
fi(^ an ffinf^unbert @(^r{tte wn jfidbetta« SßeU aber bie [%t ^ 
|er 8emrinf(^aftli(^ urafc^Ifnßenbe gelbbinbe — ujorunter man eine 
nac^ aUen @eiten ju gleic^förmtg auffteigenbe ®teOe ber Oerge 
^erfieldt — jcrriß, fonnten jle flc^ nic^t xoltUx t)ertimflen. S)lefe 
rol^ gufammenfiff&ate ®ef(^{(^te geigt und, koie n>eit bie SDic^tung 
ber Kubier hinter ber ber Slraber guräcffle^t* 

ipeutigen Za%t^ fmb bie !D)eba^( el Kauri ))on mehreren 
If^unbert paaren Seifentauben, n>e(c^e bie Selber ber armen Sarabra 
ungefhaft plfinbem bärfen, ben)o^nt* Kur ein eingige6, ^cdf oben 
in einer ^tl^^paltt l^orflenbeö SEBanberfalfenpaar ))erfo(gt bie ge^ 
frdfigen ZavAtn. 

Unfere Keife förberte ^^on nun an xa\ü). Sir nA^erten Uta, 
tt)ei( ber im 2)a^r e( ^af)f)a^ felfenfreie Strom un6 ni(|^ mel^t 
aufhalten fonnte, ber ^auptflabt !Dongo(a tAgli^ me^r* um 
12. 2)ejember flirte ein Sufad no(^ auf furge S^i^ bie Kul^e tU 
ner Auferfl angenehmen Kiifa^rt burc^ bad, im SSergleic^ mit 
bem mü^fam burc^fegelten Sattn e( ipabtar xtii^ bebaute, $a(men^ 
lanb 2)ongoIa« Unfer Keid gertrümmerte beim Sluffa^ren auf bie 
letzten Seldbtöde, xotläft er gu ftnben glauben mochte, iai Steurc 
unfered Sooted. Dbglei^) ber Schaben not^biirftig »lieber au^ge;« 
beffert ttjurbe, Wieb ber ©erluji bo4> fo fällbar, baß bie ©eHen 
bei einem f)t^ti%tn 9ßinb{)oße über Sorb fc^lugen unb an bem gAng:' 
lid^en Umfc^fagen ber Sarfe n>enig felgiUe* 9tai)Um un6 Keld 
SeOal^I am 14. 2)egember in feiner Sßol^nung mit $almen^ 
wein*) bewirt^et l&atte, f4>ieb er »on und. SBir fuhren »eitrr 
uttb lanbeten um äRittag auf ber großen, gut bebauten unb ftarf 
betjölferten 3nfel Slrgo, auf welcher t)ormaW ein eigner Äinig 
l^errfc^te. !Der ^ter n)o^ncnbe (Sigent^umer unferer Sarfe ma^t 
und feinen Sefuc^ unb bef^jenfte und mit einem n)0^(gen&l^rten 
@4iafc unb einem 5truge »utter, welche l^ier gu 8anbe immer flfif*^ 



•) (Sin braune«, bur(^ (eidSfte (»d^rwng auierfefeiier Datteln ergiefte* 
beraufc^enbe« ®etr&nf. 



Digitized by 



Google 



87 

üg i(L Min f0(siiiteii %iii(, taütetm wir in 2)0iigofa el Ur« 
bi, iMHifteni toit, i»m aßabi^^alfa au«, fieteminbjnHinsfs Zage 
loiter ISegd grtotfen waren. 

3>ie6tabt !£)oitoola, gemeimeU^ fd^k^^lms ,,f( Utbf'', 
iM Säger ^ genannt, nmibe nodS^ einem ^Jßlam M 9laturferf<|^e 
tt^tenberg an ber 6teOe bed Meinen ^orfe« $Ifromar eibani 
imb btente bcn 3:ärfen, welche bie $ro9in) erft 9or jliirgem erobert 
^en, anfangt aM S^fiting. 2)ongoIa ifi ein tmbebetttenbei Ort, 
wtU^ f(^Ie(^te 8afar«*) mit wenigen SerfaufftortiMn , einige 
JCaffr^ufer unb Sranbweinfneipen entölt. Q^ ifi b«r 6{$ eine« 
tfirfifc^ tXol^bt^rd ober $roi>inggottt>emeur9« 

3ur 3rft «nfere« ^erfein6 ^errfd^te ^<er «uM«'»«!**). 
ritt fel||r gewoHbter, unterriif^teter SArfe, ben toir {pArter in (E|ar^ 
Oftm wieber trafen, wo er unter ber Wegiening 2atief^$af(^'# 
eine fe^t bem&t^tgenbe SloIIe fpielte. (St ma<^te (urg mif unferer 
SIiAnift ben ©eißlic^en einen fßt^n^, welcfKn wir na^ einigen 
Sogen erwiberten. @d i^ eine fiberaO in Vtorb'Oft'^tfrifa ge^ 
6rau<^(i<^ @itte, ba^ bie Stnwo^ner einer €tabt ben angefomme<i 
ncn grenzen guerfl befncfKn« ^an fonn bann einen fol^fen 9t* 
Suäf erwibem ober vi^t, wie man eben Sufl If^at. Die Sitte ^t 
^r ben Sremben t>ie( Sngenel^nfe«. 

9nt erßen Sonntage na«^ unferer Knfltnft (am 19. iDejember) 
la» $abre fR^lto in ber M^ßgen fof^tifd^en JTapeOe bie SReffe in 
otoUfc^ @pra4K* 2)a6 @otte«^au« war fe^r t^ltM^ befu(^t 
woi^bcn« 9l9Uo brad^ )^on bort ein 8rlb(|Kn, wie e« bie fop^ 
tif(t(|m (Sl^rijlen bei i^rer Slbenbma^efitierlidlffeit gebrom^, mit 
gnr&t S6 war au6 SEBatjenmel^l frifc^^ gebaden, tunb, einen 3<^ 
^ nnb ^ielt bret SoUe im iDurc^meffer ^ auf ber oberen Seite 

fol^ man ba« f&nffa(^e ftreua von Serufalem : \ ■ 1 i i i > 

^ 3m S^bre id52 mnrben biefe verdt&fert unb »erbeffert; aucb baute ' 
uMtt tfiff Sefcbi eattef«9«f(ba'<. bei<!kneraI<)OMernettey6»oirOff«Siiba|n, 
eine SRofibee. 

^) Urf)»rnngti(b irSelf''^ »cn Ruberen „Set" ober „fßi^" gefcbriebeti, 
fo »iet aH föhttft, 



Digitized by 



Google 



88 

!X)i( SRiflion tDoOte bie gu I^offenbc (Bencfimfl i^rfd t>on Saix0 
M ununterbrochen an einer ^^ me^r unb mel^r loerfcfflimmemben 
Diffenterie leibenben SM^ in SJongola abwarten. 2)er Drt bot 
und ju n>ents, aM baf wir biefe unbefiimmte 3rit ^ier Ratten 
«erbringen fönnen« Sßir trennten un« ba^er i>on ber SRiffion, 
mietlieten eine Sarfe Md juin 2)orfe Slmbufol^l am (Singongc 
M 9ßegee bur(f) bie äBüfienfleppe Sa^iuba unb ^^erliefen Don« 
gola am 20. S)e)ember. Unfer SJerl^&ttntf jur SRiffion n>ar ni^lt 
bad befle gewefen, aber bo<^ t^at e6 und leib, i>on 9R&nnern 
fd^eiben gu muffen ; mit benen wir t&nger al6 brei Slonate )ufam# 
mengelebt Ratten j mir fül)(ten, ba^ wir t)on nun an gang fingein 
flanben. Der falfc^e Sifc^of gab mir ®efunb^eitdrege(n , $atec 
Stnobltdjtx ^erjliff) gemeinte ÜRa^nungen mit auf ben 9Beg; 
$abre Si^Ko wünfc^te un« fa(t unb {}eif glütfiic^e Steife; Don 
9lngelo machte f4)(e(^te 993i$e, ^4$abre SRu^fa, mein alter grit 
ligtr, aber feelenguter, «Aterüc^r Sreunb unb Sefe^rer, unb Saron 
@* @* begleiteten und bid gu unferem 6(^iffe. So fi^ieben wir 
in Srieben von einanber. 

Oberhalb Dongola bieten bie Ufer be« Strome« wenig fdmtt^ 
fen«wert]^e«. ^anbaf unbSlIt^DongoIa, ^Döngöl& äbiü^e^ 
finb fo unbebeutenbe Ortfc^aften, baf ft(^ SEBenig ober Kickte über 
fie fagen lAf t* SEBir t>erffirgten und ben einförmigen SS3eg mit 3a^ 
gen unb ^4}tApAHren bed kriegten, bid ber 24. Degember ^eran« 
iam. Diefer wedte freiließ mancherlei @mpfinbungen in unferem 
Snnem. SBir befanben und im Snnem Slfrifa'd, unfere ©ebonfen 
waren ba^eim. Der übenb flimmte und wet(^ ; wir bef(^loffen, i^n 
wie im Saterlanbe gu feiern* Und feibß fonnten wir gegenfeitig 
9{t4)td befeueren, barum befc^enften wir unfere Diener. Dann l^oli* 
ten wir Sßein l^erbei unb tranfen aufd S93of)( ber fernen Sieben. 
Unb ald ed ooQenbd Stacht geworben war, festen wir und ^in^ 
aud in bie l^eQe @ternenna(^t unb ^orc^ten {ÜK bem @(^Iage ber 
murmeinben, i>om Stitl bed ®c^ifed gebrochenen aGBeOen; unb w&^^ 
renb biefed (angfam, feierlicf^ ben Strom burc^fiirc^te, begingen 
wir emfl unb rul^ig bad Sefi ber aSei^enad^t. 

9m 25. Degember (anbeten wir in 3(abbu^n, einem unbe^ 



Digitized by 



Google 



89 

taitenben 3>otfr, n>dt tDtf gc^6rt t^ttm, ba^ totr auc^ wn ^f 
OH* tan^ Me 6tr)))>e jit^en foitntm unb jmi iiA brri Sage 3^1 
rrf^j^aren tourbm. SSBir traten mit rdtcm und von unftum 9id* 
}itgffä^rtcti üraber in Unteri^anblung, welcher un6 "otxfpxaii, M 
Sonnenuntergang a^t Stamtlt ffir bte Vtietl^fumme «on vieqig 
$ia^em (ffir (ebed AameQ gu ^eDen« über uoir warteten, na^)* 
betn er fi<^ entfernt l^atte, um bte Saßt^iere ^rbeijufc^offen, mehrere 
@lunben ^mgeblic^ auf feine 9ificffe^r. Ungehalten \ot%tn ber 9er^ 
lorenen 3^^ tooüttn wir ben Sägner bur4) ben Aaimafal^n*) 
be^afen laffen unb liefen biefen herbeirufen* !£)a erfuhren wir, 
bof biefer ni(^t bie Vladti f^abt, Slabb el ^ami^b — fo If^ief 
jener SIraber — gu gäc^tigen, weil er nic^t unter feine 99otm&$ig# 
fett, fonbem unter bie eined )>errufenen 9ebuinen{}amined gehöre. 
3)er ©(^e(^**) be6 Drte6 l^abe i^m Äamele t)erweigert, weil er 
gegweifelt b^be, baf wir unter Slabb e( ^ami^b'd Leitung icmaM 
nad^ ^i^attifmn gelangt fein würben. !&er JCaimafa^n gab und 
gttglei^^ ben Stat^, und in 3ufunft, wenn wir jfamele bebfirften, 
nur an beamtete ber Stegierung gu wcnben; bicfe feien ffir bie 
6i(^^eit ber fReifenben t>erantwort(i(||« 3n ber Solge fat^ ic^ ein, 
wie Sle^t ber SRann ^atte. 

SSSir bradl^en nad;^ bem eben ßrfa^renen fogleic^ wieber auf, 
{)orten ein riefiged jtrofobil mit 93fi(!^fenfuge(n aM feinem 9Ia(^mit- 
tagdf(^(ummer unb gelangten mit gutem €egelwiube am 9)iittage 
be6 foigenben Za^t^ nac^ 91 m b u f o ^ I. 2)er jt a ^ d) e f ober 9e« 
girfdvorße^er, ein burc^ @mpfe^(ungdbriefe >>on feinem SSorgefe^ 
ten üRu^fa^Sei fe^r bienftfertig gemachter, wo^Ueibiger S^firfe, 
loerfprac^ {Hded gu t^un, wa« wir wunfc^en würben. Slbenbd er^ 
fd^ien er auf unferem €(^iffe gum 9efu(^. Sir bewirt^eten i()n gu^ 
erfl mit jfafe unb fp&ter mit 9{um, weil und fein Segleiter, ein 
fcl^m&c^tiger, friec^enber JFopte, t>er{{(^ert I^atte, baf fein ®ebieter 
bie 9efe^Ie bed $rop^eten gu interpretiren wiffe. !Dad berauf^eube 
(Betr&nf ttt^tf^U unferen bieberen XMtw fel^r balb in fro^Iic^e 



*) Der jeaimafabn tfl ber Sorfleifcr eine^ Dorfes , aber immer ein 0e< 
ti€«ter Gofbat. 

•^ „©*e*" wigefabr fo »ie( «W ««buftbeif. 



Digitized by 



Google 



90 

Saune* Sfgeifhrt tief et mel^rere State: „D, meine ^enen, ba« 
if} ber [(^dnfie Xa^ meinet 2eben6!'' 2>a« foOte itio^ nU^t ber 
%aU fein« Seim 9{ai^^ufegt^n fiel bet ff^mere, me^r fd^webenbe 
ali ge^enbe Vtonn t>on bem ben ©c^iffdbotrb mit bem Sonbe ^ott^ 
binbenben Srette (dttjMafflt) in ben 9li( unb gog feinen bien^fep 
tigen @ei^ unb SefretAr noc^ ft(^ in bie trüben ^(utl^em fOk 
tooUtm i\)m gu ^ülfe eilen, aber er ^atte bie terra finna bereits 
n)ieber gewonnen* 93on Sßaffer triefenb feierte er an Sorb gurfitf, 
um und ju t^erfii^em, ba^ nic^t er, fonbem nur ber (umpigc 
Ao^te in ben ®trom gefaUen fei« ,/®eib ol^ne 6orgen, metae 
Ferren, einer fo fc^miegfamen j^reatur f(|)abet bad 9ti^ti. LeH- 
kam saalde!'' e\&äU6)t Kac^! 



Digitized by 



Google 



^üthtttitun^tn |itr Wiüfttnttife. SDa« ftamtl 
unl feine Sa^ttitg* 

Slm frfi^nt Wtvtgcn M 29* "SktmUt crfc^ien btr „&^t^ 
tl^itmaf^W, b. f^. bn üftteftr, Scfe^ffnbe unter bm StamtU 
tnibtm, mit einem P^rer, „^f^ahif^x''*), tod ifamiitreibcnt 
imb a^t Stamtltn in unferem Safler* 2)er jlal^fc^f ^te und bie 
8a()t^tm ju bem nieberen SUet^reife ber Slrgiening Mrfc^afft; 
»IT bQolf^Ilen für bie Semi^s eine« Jtamele« jur Steife wn ünu 
bufo^t na^ <S^rt^ttm ^ erner aßeg^rede wn minbe^en« t^ig 
bentf^^ SRetten — nur ffinfimbbreif ig $iafler ober jtDei unb einen 
brittel Später unfere« @e{be«* ^irroon entrichteten tirix ein ^SMtU 
Üfdl im S^OTOttd unb ))erp|Ii<^teten und fontraftUc^, bod ge^tenbe 
nad} erfolgter, gläcflic^er tinfunft in (S^ort^um einem ber IxtU 
ber einittl^Anbigen. 

SM^renb bie Aamele i^re no^ freit S^it benutzen unb einige 
!Dltmofen iljirer SIAtter beraubten , begannen bie 3^reiber bie nitffU 
gen Vorbereitungen jur SSfiflenreife gu ma(^en* Sit enoeicf^ten, 
rttmgten unb f&Qten sunAc^fl bie f&r unferen Srinfbebarf erforber^ 
lidftn, Don i^nen gelieferten Sd^I&uc^, n>&^ten ^ g(et<!^fd|^ere 
IStpid^dt gu be^mmten Labungen aM unb unrnrnnben ^e mit 
je gioei flarfen, wn i^nen fofort gufmnmengebrefften Datteibafi^ 
firUTen, n>el(^e in einem 9[b|}anbe ^n onberl^alb pf um bie Ki^ 
fttn gefil^Kitrt unb unter fi(^ t)erbttnben HDurben, am ber einen Seite 
aber m ^bgrofe ®4^(ingen ober O^ren enbigten* ®o einfoi^ 
Mrfe« 0ef<^Aft au^ ijl, fo t)iel «Armen, ®egAnf unb Araf^ m^ 
ta^a^t ed imiffntU^. 3eber Sreibei verfuc^t, um frln eigene« Ao^ 



O Seil „chabara/« ibenad^ricbtigen , erfabren fein, <StWfl# $|eita» rennen. 



Digitized by 



Google 



92 

mel mbiü^jli gu fi^onen, (ie Idc^tefim $ra(^tflA(fe f{(^ auiueiflnen, 
loirb aber mit im anbem Mffalb rege(mAfig in lebhaften fBioxU 
m(^fe( "otmiitU unb Ärgert bfit Stdfenben bur(^ fein ®efc^rei unb 
nic^tenä^tgee 9ene||mm am aatrmrifien* aSBrnn bie j(aran>ane 
einmal im ®ang i^, gcl^t e« brffrr, mil bann 3^brr bie i^m ein^ 
mal gucrtl^eilte iaft feinem Z\)im o^ne SBiberrebe aufbärbet; er 
kpurbe aber nie gu ben>egen fein^ inmitten ber äBegfhecfe fetner 2a^ 
bung noc^ eine neueSaf) jnjufe^en» @e(bfl ber 3:reiber, beffen Xamcl 
bie 9Baf[erf(^(äu^e trägt, mürbe bied nur gezwungen t^un, obgleidf^ 
begreiflicher äBeife bie Labung feinet ^itxt^ )>on 3^ag gu 3;age 
leichter mirb. 3m anfange ber Steife ^at freiließ gerabe bad maf^» 
fertragenbe Xamtl am SReiften gu (eiflen : gmei mo^Igeffiate grope 
S^i&uc^e finb eine fe^r fiarfe Sabung. 

!Dlan unterfc^eitet in 9{orb«Df)«Slfrifa gmei Sorten biefer 
993af[erbef)ä(ter* 2)ie grofen, ,,9iai'' genannt, faffen ungefAl^r ben 
^itt^adjtn Snl^alt ber Heineren, ,,jt^irba/' Srfiere be^e^en oM 
9iinb(eber, (entere au« ^it^tn^ ober €(^affe(I; beibefinb, vm fie 
gu tid)Un, mit einem !£^eer, ,,jCl^utra^n'^ mlifm bie Slraber oud 
ben @amen ber Soloquintl^enfurbiffe gu beftiUiren ux^tfftn, einge^ 
f^miert« 2)er jtl)utra^n ert^ei(t bem mit i^m in Serü^rung fom^ 
menben SBaffer einen n>irf(id^ entfe^Uc^cn ®cru(|i unb ®efd^matf 
unb, wie ic^ glaube, au<i^ bie @igenf4iaften ber Soloquinf^en felbf}, 
n)eil bad in ben Q^lhni^vx aufbewahrte 3)rinhoaf[er f(^on nac^ 
n>enig Ilagen ungntie^bar wirb, peinliche Xolit erregt unb guni 
Srbrec^en reigt* 3n $&ffem er^&It ftc^ ba« SSaffer (Anger tt>o^(# 
fil^metfenb, aber biefe gerberfien von ber $i^ unb gerfpringen, 
wenn ein Xamtl feine Sabung abwirft, fafl lebe« 9Ra(« ffiir ffa* 
ben gefunben, baf gut t>erginnte, bur(^ forgf&ttige SSerpadung in 
^olgfiflen vor Auferen, me4)anif(^en @in{{uffen gefc^Aftte Slec^gc« 
fApe bei SSBußenreifen gum Sßaffertrandport am SSort^eil^afteflen 
verwenbet werben fonnen* 2)a9 in i^nen aufbewahrte SGBaffer ifi 
gwar immer lauwarm, bleibt aber lAnger al« vierge^n Xage trint^ 
bar unb ifi bem burc^ bie ^t(e unb ben Samu^m bewirftttv 
Skrbunßen nic^t in bemfelben (9rabe, a(e bad in 6(^(Au(|)c ge# 
fofte^ au^gefe^t. 



Digitized by 



Google 



3um eigntm 9cbarfe f&f^tt iebet Jtomlreiter m^ dti HciiK«, 
mit Sofftr gcffiate« SebcrgrfAf 6et fii^ auf frinem Sldtt^im« Q« 
i{l fen unprofttfcde „®ain' btr Sttbo^ncfm ober bie u^o^fringc^ 
tii^tek „@imf ernte'' ber Sewel^ner be^ sCJUH^en Arabien«* 
(Erfterer ifi ba6 gegerbte SeQ einer iungen Si^fl«/ n>ei(||ed man in 
ber ^aldgegenb unb ber ber SSorberbeinc bed 3:^iere4 jufamineit^ 
geni^t, am Hinteren 0nbe aber nur jufanunengefc^nurt l^at; Ic^tefe 
t^ em ganj nac^ bem $rin}i)> ber aSafferffi^Igef&fe (Eg^pten« cim 
^eni^teter, fleifer Seberbeutel mit einem ipenfel unb gn>ei bur<^ ^ßfro^^ 
Vfm t^erfc^iie^baren 9)<htnbfiu(fen* !X)te Simfemle tvirb Sbenbe ge^ 
füllt, im Suftsuge aufge^&ngt unb fu^It tvA^renb ber Xac^t bo« in 
ibt enthaltene SSBaffer um mehrere ®rabe ab. ^an begießt biefe bei 
Sßiiflmreifen ganj unentbehrlichen ®ef&f e aM 3emen unb beftNnmt 
He in ieber größeren eg^ptifc^en @tabt gu bem mA^'gen greife ^on 
tiitcm ®u(ben unfered @e(bee. — 

ftaäfim bie fforawone infofem gerfiflet unb mit ben be^ 
fd^btnen, neu in @tanb gefegten (Ser&t^fcbaften t)erfeben i^, hu 
ginnt ba6 äluflaben. @l^e id^ aber eine Sefc^ibung geben fann, 
muf i(^ meine Sefer not^wenbiger Sßeife er^ mit bem ^ getreuen 
aßuilenfcbiffe'', bem Jtamele, befannt machen. 3cb unterlafTe eine 
tiatunoiffenfilafiKii^e 9ef(^reibung feine« Sleu^eren unb bef4)Aftige 
miii ))ie(me^r mit feinen Sla^enunferft^teben, Sei^mgen, JtrAften 
eigent^ümUd^feiten ) t>on erfleren f|&tte ic^ t>{eaei^t nur ju fagen, 
baf n>eif ^ ober ifabeOfarbige JCamele me^r a(d bunfelbraune gef(^äftt 
I9crbfn* 

2)ad 5tamel ^at ebenfon>o^I feine Xa^en, aM bad $ferb; ein 
i»on ben Sifc^ia^ri^n (einem Stomabenßamme M SeUeb^ 
Xa^fa im @uba^n) gegitc^tete« eb(e« Steitfamel, «^^ebii^n'', un^ 
ierfiieibet fie^ t)on bem egt^)>tif(^en Saflfamele tt)ie ein arabif(tfed 
Stof \>on einem j(amngau(e. !Der Sifc^a^ri^nl^iebiil^n i^ 
bo« »offenbetfle St(mt\, meiere« ic^ fenne; er iji f&^ig, in einem 
Srabf fünf, ol^ne 9ef(^n>erbe ge^n, mit Sluf Opferung feiner Ar&fie 
aber fogar gUHingig beutfc^e SReilen innerhalb t){erunbgwang{g Stun^ 
ben gurfitfgulegen, koirb bed^alb nur a(e Steitfamel benu^t unb von 
ft&^efler 3ugenb an gum Srabge^en geioö^nt* Sein Xrab f6rbert 



Digitized by 



Google 



u 

fo i^nOi, haf ein gute« $frrb Wi^t ^ot, mit if^m 0m %taU) 
fortgubrnmcn; bairt ermfibet er ben SReiter n^mig* S)a« f89)>tff(^ 
eafKamrf ifl ttn foloffaled Silier mit futjcn bidcn %&fm, einem 
gebrungenm m&c^tigen j(ir)>er, ee iß faul unb nur mit 9Rü§e jum 
Srabge^en a» bewegen; ber Sifc^a^ri iß ^o(^beinig, feingUebrig, 
f(^m&(||tig unb unerm&b(i(^, eignet fi(^ nic^t jum Xragen grofer 
ia^m, n)o^( aber gum fDur^^eilen einer bebeutenben Strede; bo* 
eg9Ptif(^e Jtamel mfirbe ju SEBfißenreifen unbrauchbar fein, iü^Uppt 
aber fo enorme Saflen, bap bie egi^ptifc^e ^Regierung ein ®efe$ tt^ 
laffen ^at, mif totl^m ed nur mit fieben arabifc^en Sentnem 
ober ungef&^r 570 «Diener ^fiinben belaben toerben barf*)« Seibe 
^aben i^re Sorjuge, aber bie be6 Sifc^a^ri Abem>iegen bie be« 
Saflfameld« (S€ tofirbe eine iDa^re Dual fein, n>enn man tagelang 
auf einem nur Schritt ge^enben jfamete reiten foUte* !£)enn ba 
biefe6 3:^ier nic^t n>te anbere Sauget^iere — mit Su^na^me ber 
(Strafe — ben rechten SSorber^ unb ben (infen ^interfuf , fonbem 
beibe Seine einer Seite gug(ei(^ fortbewegt — ti ergebt babei baS 
i^interbein etwa um eine Siertelfecunbe e^er aU baA SSorberbein — 
rntße^t eine fc^iaufeinbe Siütfenbewegung, weI4>e ber 9ieiter mit 



*) (Sin g^Qab n>urbe oon metnem na^berlgen Obnner €atief*9«' 
ff^a, betn bamaKden ©ouoeriiettr ber 9rovtn) ®tut in JDberegpi^ten, anf 
merfwfirbifte SBeife 2ur Scflrafung geaogen. jDer bie ®tabt mit bem 
Strome Derbinbenbe SBeg fülfvt burc^ ben i>of M fRegierungdgebanbeS, 
beffen Diwabn UUm ÄWger feine Joben Pforten öffnet. Catief (!(t in 
49ericbt* ®a tritt ein rieffgeS, mit einer gemartigen €a(l befrod^tetel Sta* 
mti offne Treiber in ben (S^ericbtlfaat. „SBa^ »iO bo^ ZiitxV fragt ber 
tBel, „fe(|t, e« i(l unüerantwortli* belaben! ©iegt feine fia(l!" ÜRan fin- 
bet, ba§ baS J^amei je^n Zentner ober taufenb atabifc^e ^funbe getragen 
f^at 9{o4 ^r)er 3eit erfn^eint fein CNgentbflmer nnb fu^t mit bb^ftem 
«rfanneo, btfi bie 9mt4frobne fein jeamel abgelaben b^t^en* ,Mtitt tm 
md^t", bonneft ber Sei ifin an, ,,ba§ :S)u einem ifamere nnr ftebenffunbert 
nnb nicbt taufenb Vfunbe aufbürben barff!? ©enig, bie i>h[ftt biefer 
Gumme, Itit in i>itbtn gugemeffen, »firbe t>i^ brücfen! (^greift ibn, 
dmoaffen, unb ^abit ibm fiknfbnnbert 6tret(be anf." 2)em iBefeble »irt 
feborcbt) ber SeOab erbAIt bie Um beflimmte Strafe, „^t^t geb'S fagt 
ber fRidiUx, „unt nenn ^ein ^ame( Dieb nocb einmal oerffagt, bann er« 
loarte ®d)(immere0." „„Rabbena chaliek, Effendina l<< *« (ber {)err er> 
:bafte 7>iii, {>err(id^feit!) enoibere ber geOab unb gibt. 



Digitized by 



Google 



Der 6<|ritt eine« (e((Aenen Jtamele {|l tem efne« flirten fufflAn^ 
fler« gkii^ ; man \»Mt alfo tAflI{(^ gt^ilf 6ttmten (ong jn nn^ 
frcfioUltflen Serbeuflungen flegtoimgen fdn* 2)em entgeh man 
bm^ 9e^gen befl ^ebit^n* Wn guter Sifc^a^fri fe^t feine t9e<nt 
«9eil oud einanber unb ge^t einen fo bequemen Xrab, baf ber i^n 
onpreffenbe Slrabet ^ gn ben tttoa^ ^t^))erbi>({fd^en 9u«fpnn^: 
,,Tn8chnib findjahn khahwe aale tacheru !<^ (Du fannf) eine tfir^ 
Hfi^e Xaffe Jtaffe auf feinem Ütfitfen ttinfen !) — nota bene o^ne 
ütnM hctoon ju vetfc^fltten — berechtigt glaubt. Aber ein guter 
^ii^n l^at noii anbere IBorjflge* Qx iü nic^t {i6rrifc^, er 
fi^reit ni<^t beim Suf^ ober flbfleigen unb ,,t>er(angt 
bie ^eitfclie nii^t.'' 9Ran muf monatelang mit Jtamelen um^ 
gegangen fein, um biefe Sugenben n>ärbigen }U fonnen, benn t)on 
bec @t jrrigfeit eine« StamM tarn fic^ Sliemanb einen Oegriff ma^ 
^^. SBenn e« iStioat ni<^t t^un n>iO, I^at man eine ^iOenar» 
btit, um e« ju bAnbigen. 6« Uft, in ffiutl^ ^»erfe^t, ein au« 
tieffler Sttf^U fommenbe«; un^eimlic^ee JtoIIem ^iren unb fiif t eine 
mit Suft geffiOte, t)on ®eifer triefenbe ^autMafe*) ^on ber ®r6fe 
diie« JKnberfopfd au« bem^Ife l^en^or, brflOt, beift, fc^IAgt unb 
ge^t bun^. 9lan }{el^t ben 3figel mit SetbeAfrAften an, reift i^m 
ben Sttpi jurAtf/ bi« er fenfrec^t fielet, fuc^t e« mit ber Stimme 
)it befbiftigen ober einjufd^flc^tem — e« rennt nur fo toDer bo^ 
Mn* 2>a enoifi^t man glfldlit^ no4^ einen bünnen Stiemen, toeli» 
ö)€t tfyn burc^ ben einen Xafenfifigel gejogen loorben <^ uno {le^t 
{^n langfam an — {e^t ^e^t e« fMO. 9tan xciU t» gum 9Meber^ 
bgen bringen — e« beginnt «on Weuem gu brflOen; enblidii liegt 
H am Soben, man n&^ert fii^ il^m, um aufgufleigen, ba« ffiut^ 
MUhn tofrb Arger al« gu))or, tved^felt mit flAglic^ni Sauten, aM 
ob bie SefHe gefpieft n>Are unb ge^t bann n)ieber in bie X«ne be« 
imMnbfgfien Orimm« Aber* Stavm ^at man bie ^uffpibe im 
Sattel, fo ftnringt t», toie ^n einem bifen ®eifie befeelt, mit un^ 
gfoublii^ e^^eOigfeit auf unb rennt u>ie rafenb ba)>on. Senn 



*) Den Srflllfad ^ VtiAtomen. 



Digitized by 



Google 



ti %tcb ge^en foO, hMbt ee M^n^ it^t {i(|i um ober lAuft e^ 
ner SRimpfm^edfc in, in ber Slifii^t; feiitm fftüttt ia ffimin, in 
ixt bic^teßen, goOfangen, nabelfpi^en 2)omcn ju torrfm; giebt 
man i^m bte $e{(fd)e, bann fängt bad @cf(^Uberte t>om !X)ur<i^gey 
l^rn an, tt)ieber genau in berfelben 9tet^enfo(ge* (S^ if} ein SanK^ 
mer mit fo((^ einer Sefiie! 3^r gegenüber "otxf^&U ft(^ ber ^eb^ 
ji^n wk ein gebilbeter äRenfc^ ju einem M^i benget^aften SämmeL 

3(^ n>iO, mil \i) einmal t>on ben Untugenben bed Jtamel« 
fptec^e, and) [eine übrigen unliebendmert^en (Sigenfc^aften t)ot[enb6 
auf)AI^(en. !£)te Slraber pflegen bad Jlfame{ mit befonbtrer @org^ 
fa(t, aber i(^ ^abe nur ein einzige« 9Ral bie 9eoba(|^tung gemacht, 
ba|i ed gegen feinen ^erm eine gemiffe Sln^inglic^feit geigt* 96ft* 
artige Jtamele beiden unb fc^Iagen nad) i^rem eigenen ^errn, mk 
id) burc^ bad Seifpiel eined Jlfaran)anenfit^rere, tDel^^em ein Jtamcl 
feinen Unfen Slrm burdgi einen 9ip t)er{h'tmme(t l^atte, beiel^rt to0u 
ben bin. !Dabei ifi bad JCamei feig, ed t>ert^e{tigt fk^ — mit 
^uf unb 34^nen — nur gegen f(^tt>Äc^ere übiere; bad ®e^eirf 
einer ^i^ane \)erfe(t ed in bie gröfte Surc^t; beim ©ebrfiO bed ii^ 
u>en gerfüeben bie JFamele einer JCaramane nac^ aOen Siic^tungen. 
3n ^infii^t feiner geifligen S&^igfeiten fielet ed auf einer fe^r nie» 
bereu @tufe: ein gemiffer Drtertnn, eine Jtenntnif )9erf4|iebener^ 
t>on i^m oft gegangener SQege finb bie einzigen ünjeigen geifligen 
Vermögend, meiere i(^ an i^m bemerft ^abe, n>enn man nii^t bie 
grofe Siebe gu feinen 3ungen, n>e((^e ee an ben Xag (egt^ inbem 
ee bie Keinen poffirli^^en Zf)itxi)vx fel^r forgfam befc^fift^ tnit ^ier^ 
l^er rechnen miß. 

aiber bad S^ier befi^t mif grofe 3^ugenben* @d ifi fe^t gci' 
nftgfam, fann lange bürden unb n>irb megen biefer Sigenfc^fteit 
ba« n&Vii^^t aller afrifantfc^en i^auM^iere. 6eine gen)ibn«<^ 
Slal^rung finb bärre !DißeIn, )>erborrted, ^arted ®ra0, in ben 
2)irfem !Durra^fhol^ ; nur bei anfirengenben Sßfißenreifen rr^ 
t» 3)una^förner. !X)ie faftigen 9(&tter ber 9Rimofen friiN e« 
fammt ben 9Iefi(|en unb brei bi« ^Itt ßoU langen, l^arten unb 
f4iarfen !Domen, o^ne baf i^m lebtere ben (eberfefien ®aumen ober 
bie mrgigen iipptn «em)unben. Dft ifi i^m ein alter, ava iDotir 



Digitized by 



Google 



97 

tdblattftmfm itflo^ttntx Sott eine mififoinmeiie epti^t. tMo^ 
flfte Stamtlt linnen tD&^rcnb M Sotnmtrd t>{fr Me fünf^ w&f^ 
mib bft 9lrgfnieit ober bed innerafrifanifc^en aSinterd, }u mietet 
3rit ite t>iel ©riined git frrffni befommen^ (ic^t 6M jrl^n Sage el^ttc 
Xa^t^ril bad aSaffft entbehren, Dann trhifen fie aber au(^ me^ 
Ttrc (Simer ba)9on auf einmal* Sine reine gäbe! iß bie Srii^iung 
ftniger Sieifenben; baf man auf SBüflenreifen^ bem SSerburßen na^r, 
rtnrm itamele ben Seib auffc^neibr, um bad in feinem 9Ragen mU 
^attene SEBaffer gu trinfen. 3(^ ^abe hierüber alte, in ber SSBäfic 
ergraute @(^iui)4>*) befragt: feiner n)ufte (Sttca^ bat)on* 8» 
ift ouc^, toit {(^ mi(^ an frifi^gefc^iac^teten Jtamelen felbfi über^ 
grugt ^abe, gang unmogKc^, 9Baffer gu trinfen, welche« tagelang 
mit ben im SRagen aufgekauften 9{a^rungdßoffen unb bem SRagem 
fafte )>ermengt xoau 2)tcfer Srei ^at einen Auferfl tt)ibrigen ®t^ 
ru^, welcher auc^ bann nic^t t)erf(^n>inben to&xit, xotnn man il^n, 
um bad aSaffer von i^m gu trennen, burc^fei^en unb (e^tere^ ob* 
tü^m tooQte* SIuc^ o^ne biefen mfl^fam herbeigeholten Qen^ei« 
f&t bie auferorbentItdiK Stu^barfeit bed Jtameid n)ürbe ber ffiert^ 
biefee Spiere« augenf(l^einli(|| genug fein* !X)ie Jtamele finb ber 
größte 9tei(^t^um ber ftc^ mit i^er 3u(^t befaffenben 9lomaben^ 
ber Sebendunter^it t)ie(er SRenfdlien, bie ^anbe(, Steifen unb mit 
bcfben t)erbunbene Sludbreitung ber @it)i(ifation ermoglic^enben 
filiere ♦•). 

3um Seiaben ber 8aßfame(e bient bie ^9iauie", ein f^M)^ 
einfache«, gepolflerted ^olggeßeU, über tt)el(^ee bie beiben iafkß 
ftadt einer Sabung gegangen n>erben* !Der 9ft be9 Selaben« felbfl 
ifl ol^ne ßmiUl bad Unangenel^mfie einer SBfiflenreife. Sßenn bet 
von bem 9Bege bed )>ergangenen Saged ermäbete 9teifenbe am frfi^ 
^cn SRorgen no^ im ffifen @(^(ummer ru^t, enpetft fl^n bod HAg« 
lU^t, ^ergbrec^enbe ©efc^rei ber tt>egen ber il^nen gugemutl^eten »e* 
Ia#ung 9ergU)eif(ung«fü(|tigen £ame(e* !Der 3:reiber ^at bie hirg 



^ ^hixal von ®(be(b* 

^) ^er ^au^reid etned guten 9iett!aiiie(^ ifl ein nacb unferen Segrif« 
fen febr nieberer: er betragt nur fecbd* M funfsebnbunbert Viaßer^ ein 
imhfiaid^ enfHamel fo^et feiten me^r M «ierbunbert ^iafn, 

7 



Digitized by 



Google 



gefe))))c(ten Zf^ittt, mli)t n>&^rcnb ter Stacht in hn 9lhfft M 
Säger« ^evurngetaufen toaxtn, um etwae ©mietbare« }tt fu(|m/ 
gufammengetrieben unb fu^rt ie^t bad er fie gwifc^m bte beiben jum 
Sluflaben befittnmten Sti^m. W\t unnac^a^mtic^en Jlel^Uönen unb 
rucfweifem anjie^eu bed 3^9«^^ ^^»«9^ ^^ ^^^^ 2:^'« JWJ« »Jtbcr^ 
legen ^ faft ed, n)enn ed ßörrifd) ifi« mit ber linfen ^anb berb 
an ber 9{afe, mit ber rechten für} am ^ü^tl unb fe^t i^m ben 
einen guf auf ba« j^nie. ^voti aubere 2:reiber etien l^inju^ ^eben 
bie Srac^tßüife auf, fieden bte <£(^(ingcn in einanber, burc^ fie 
nod) einen bad Windgleiten t>er]^inbemben iDuerpflod unb l^elfen 
burd) ^eben berfelben bem auf Sefe^l bed @rfieren aufße^enben 
Gamete na(b* S)abei bruQt bie SBefite aber in aOen Slrten wn 
fßintf)^, lBerjn>eif(ungd^ unb Jtiagetönen, fc^n)eiot {eboc^, nac^bem 
ile beim Sluffiel^en noc^ einen, aQe Seibenfc^aften t>eretnigenben , tur^ 
gen @(^rei audgefiofen l^at, ben ganjen %a% über. ®anj unuKi^r 
iQ bie (Srjä^tung, bap jlamele, benen man me^r, af6 fie }u tr(u 
gen utmoi)ttn, aufbürbete, liegen blieben, auc^ mnn man i^nen 
i^re 2a{l )vieber abgenommen ^atte , unb mit n^a^r^aft pDetifi^ec 
Stefignation ben Zoi ern>arteten. @in überm&fig be(abened Stamtl 
fpringt ni^t auf, n^eii ed nic^t fann; erleici)tert man i^m aber 
feine ia% bann ergebt ed ftc^ o^ne äQeitered ober n^enigfiend hmi) 
einige ^iebe angeft>ornt auf feine güfe. Slnberd ifl e«, wenn ein 
Äamel bei längeren SBüfienreiffn unter feiner 8aji jufammenbric^t« 
a)ann iji e« aber n{4>t ©törrigfeit, fonbem \)oUfommene (Sntfräf^ 
ning, an ber e« für immer liegen bltibU iDad Äamel ^at einen 
feffr fieberen, ruhigen ®ang unb fiürjt auf ebenen unb trochnen 
SBegen nie, fo (ange ed bei j(r&ften ifl; unterliegt ed aber ben 
Strapazen einer äieife unb fturjt jufammen, bann if} ed fo ange^ 
griffen, baf ed feinen Schritt me^r tbun fann* 

SSA^renb bie äiau'ie ber Safifamele nur burc^ ben Dnuf unb 
bae ®(ei<^gen)i(^t ber beiben ^rac^tftödFe in i^rer Sage auf bem 
JRfirfen^orfer bed Siliere« erhalten tt)irb, n)irb ber „©erbi^ trbrr 
fUeitfattel burdS) brei fefie unb breite ®urtc — jn>ei um ben ©auc^ 
laufenbe unb ein britter um ben Sorber^ate ge^ienber, um ba« 
9Ia^^.&inten'9)utf<i^en bed 6atte(« au «erl^Aten ~ <uif ben ^bii^n 



Digitized by 



Google 



99 

gcf^maOf« 2)et eoPfattel ifl ein ^arii rrMnnHc^ aRo^imerf , tcr 
@crbi ein ^robuft ou« jrän{UerI)anb. Sc rul^t auf einem f^i^ 
ben, fauber gearbeiteten ©eßea unb be^el^t au« einem mulbenför^ 
migen, ungef&^r einen guß über bem Slücfen^ötfer bee X^iete« er<^ 
^ö^ten @i^ für ben 9ieiter. 31m )9orberen unb Hinteren Snbe bcC 
<SeTbi ergeben fic^ jwei Stnipft um mehrere Solle. @ie bienen 
3um aupnflen ber bem „^fbial^n", — bem Leiter titM ^eb* 
ii^n — nöt^iflen Oerät^fc^aften, j* 59, ber 6imfemYe, bcr 
3agb^ ober SRumtiondtafctK/ ber 9Baffen, $i{ioIen]^a(fter u. f. m* 
5Den Qia belegt man Ttd) mit einem (angjottigen, getvö^nUd^ bren^ 
nmbrot^ ober blau gefftrbten Sc^affeD, „^attwa^'i )u wH^ boif 
er, tt>e{( er fonfi ju fe^r er^i^n würbe, nic^t fein unb be«^a(l 
nie aud geberfiffen beße^en« Der SÄ^tl ifl eine einfalle, mel^we 
StüU ^alfterartig um ben ifopf beö ^ebji^ gejogene Gelinge, 
iveic^e beim SIn)ie^en ba« 3Jlaul gufammenf4^nurt/ ber Seiaftgel 
iint bünne, burr^ ba« eine 92afen(od[> gezogene Seberfc^nur. Sin 
dkbip ^at bad Steitfamei ni(||t. 

!Der äieiter trägt am ^f9tn mi^t, (anggefc^a^ete 6Kefe(ii 
o^ne Sporen, enge, europdtfc^e Seinf (eiber, eine furje 3atfe mit 
DHtten Vermein, bie Seibbinbe, ben Xarbu^fc^ unb bad bicffte 
SaumwoOentucI» ber Sebuinen, ^^Jt^uffu'^ genannt, um fid) bei 
proper $t$e bamit fopu^enartig ben itopf ein^uDen ju Kmten» 
Jim bod iganbgelenf ^Angt bie unerl&fiic^e %i(peitf4ie an einem 
dtiemen« @o audgerii^et tritt er gu bem mit gufammengebogenen 
IBeinen im @anbe üegenben Sleitfamele, befAnftigt unb ermahnt t9 
im^ timn eigenen *- bem Saute eine« mit aller Stxa^ afpirirten 
dl ungefähr A^nlic^en — jle^lton jum ©tißliegen, faf t ben ßÜQtl 
(o htrg a(d m6g(id[> mit ber linfen , ben )9orberen Sottelfnopf mit 
ker rechten ^anb, ergebt ben reiften gu^ t)orfi(^tig bid in ben 
^rbt unb. fd^kDingt fic^ mit miglic^fier ©(^neUigfeit in ben &aU 
itl, v^ti man fi(^ fofort mit beiben ^inben fefi^iten muf« 09 
gehört tint fe^r grofie ©ewanbt^eit bagu , ben ilg^ebii^n in biefer, 
tinm ^ebia^n jufommenben Sßeife ju befleigen« !Dae Jtamef toat^ 
ttt c« nAmUcI» ni<|t ab, bi« ftd^ ber SReiter im Sattel fc^gefe^ ^of, 
fmlem rietet ^, f^kalb e^ bengeringfim iSrnd Viei{|>firt^ iti 

83834PA . 

Digitized by VjOOQIC 



100 

Mti nufn>nf<, abtt mit fc^r orefti ®t\^inU^tit auf dnantn 
folgmbtn 9lbf&^ auf. @^t btr ^tbia^n no(^ gum @i^n 
fomtnt, cr^bt ee ^(^ auf bit SMtt — ric^h'grr bie ^anbgtlmfic 
— btt ißorbtrbfint, fobann auf bir (anom Hinterbeine unb fi^Hef« 
I{(6 voOtnbd auf bie SBoiberffife. !£)iefe S3en>egungen erfolgen fo 
f<|nea auf einanber unb fommen bem Sinfänger fo un«erl^offt^ baf 
n beim jweiten Stud regeimAfig na(^ vorn aud bem <5atte( unb 
fntwcbec auf ben $a(d bed barfiber empörten StamM ober jur 
.6rbe ftörgt. (Stft m^ einiger Uebung fommt man ba^in, ben 
aSirfungen ber @td$e eine« auff))ringenben Jtamcl« burc^ Sof 
tmb dut&(fbeugen audtoei^ien unb feinen >4i{a$ im Sattel be§au^ 
tcn }tt fönnen. 9te{fenbe @ng(änber p^egen ficfi jum ^efieigen M 
tl&<bii^n Heiner Weitem gu bebienen ober ^fingen a« beiben (Seiten 
be« ©atteW ftörbe auf, in benen gwei ^ßerfonen ißtaft nehmen; 
lürBfi^e Damen reifen in ©Änften, »ele^e von gwei Äamelen ge» 
tragen »erben ober im „Xac^t ermahn/ einer Heineren, forbar* 
tigtn aSorric^tung, welche ebenfall« nur paarig an ben Sattel be* 
fefKgt «)irb. 2)er Za^umaffn ip, um iebem unberufenen 9lug« 
ben 3«8onfl J« »trwf^wn, eng »ergittert. 

@in im Sanbe (Singewo^nter aber reitet ben ^ebii^n auf bie 
oben bef^riebene SEBeife unb genieft babur^i aUe Slnne^m(i(^feiten 
einer Äamelreife, o|ne bereu Unonne^mlic^feiten emppnben gumflf» 
fem SRan gewöhnt f{(^ gar balb an ba« Weiten auf einem biefet 
fc^neOfftfigen Spiere, obgtei« man im Serbl ^o(^ ober bem liiere 
Wie In einem ©tu^Ie ft^t, H^ burc^ »alandren im ®Iei(^gen>i(^t 
galten muf unb nur mit ben gefreugt über ben «atfen unb ^at* 
be« Xmtii gelegten güßen feji^alten fann. Unb »enn bann We 
«oraWKine, nur brei SWeiien in fünf Stunbtn gurürflegenb, i^ren ein* 
fiStmlgen SBeg burt^ bie äBAfte »erfolgt, ru^t man bo, wo man 
eine »eunru^igung »on feinbli(|en Sebuinenßammen ni(^t gu be* 
fftr4>ten ^at, noc^ be^agKc^ im Sager ober eilt mit feinem ^eb* 
ü^n ben «ajtfamelen »orau«, um »a^renb ber ^ije be« SWittag» 
unter luftigem Seite »erweilen gu Knnen. 3)it Äarawane gie^t ge* 
gen SRittag (angfam «n bem «agemben »orüberj er lAft fle wie» 
fctmm Aber eine SReile weit »oran ge^en unb peigt erjl na<^ brei* 



Digitized by 



Google 



101 

6id )>ietfifinb{grr 9tafi wn Steuem in ben Sattel, mU er mit tU 
nem nur nrittcImAfigm SSufer fi4)fr jugleid^ mit Oft im 9la<^t(ai 
gtr eintrifft* €o tfflt man o^ne grofr @rmfitung bebmtmbe 9Iri^ 
itftttdm nar&d, wi^rmb man, n>enn man mit bem ba« 9tp&d 
tragenbm £ame(e ba^in }{e^t, immer toit an aUtn ®Iiebem jer^ 
((plagen im ^ad^tla^tx anf ommt — • 

3ur deit bee Wittagdgebete« Ratten unfere Treiber i^re 9u 
fc^^e beenbet unb begannen bie Sa^^iere gu belaben. Unfere ^It* 
ner fatteltnt bie Steitfamele unb untem)iefen und in bet P^ntng 
nnb Senfung berfelben* l£)ann bra^ man ba6 3<K ah, roOte Zü^ 
4cr, 6treben unb $fI5tfe in einen SaUen jufammen unb toarf e« 
aM UiM ia^ft&d auf ben SRäcfen bed am £ei4)te{ien belabenen 
J^ameM. SBir tcartn jur SIbreife gerflflet. 



Digitized by 



Google 



SDie SBAfle unt i^t Sehern 

„t>tt {ffiüfle !8i(b gtebt t>on bem Gw'gen i^onbe ; 

Der ®ej|l, enrfefielt, (ä§t f?d) ntmmer btnben 
fSti fo((bcr ®re§% er flrebt aum Zid^t , unb »ttt 

Die Stefe bed Unenblic^en ergrunben. 

Die 9Bu{le fd)»eiAt, unb benno(^ — o ®e^etmni§! 

3n biefer tr&umerif(i^en @tiOe (bre 
(i^ebanfenvoO ic^ in ber tiefjlen Geele 

(Sin (auted <S(bo , flimmenreic^e (St^bre. 

(56 ftnb bed ew'gen ec^meigen« unau^gefprocbeiie %!f orbe ! 

(Sin jebed ®anbatcm \iat feine SBorte. 

3m Serl^er wogen bunte 9]ile(obieen, 
34 fu^U fte burc^ meine @ee(e sieben." 

Selicien DaDib'« Sofie. 

Dae 6€f)nierggefl6^n ber befaben »erbenben Äamefe war vcr^ 
fhimmt, bie »frittenen fafeii fllucflfc^ Im Sattel, bJe Äarnwane 
orbnete fidd, ber gü^rer fc^rjtt voran. SBIr jofleit bem f(^on \)(Ah 
öl ber 3Büfle Ifeöenben 3)orfe »mbufo^l ju, um und t)ott um 
ferem rafc^i gen)onnenen greunbe, bem Äal^fd^ef, ju t)era6fc^ieben. 
Äoc|> einmal muften wir abfieigen unb bei i^m in feinem !Di^ 
tt>a]^n ober ömpfangejimmer eine (ßfelfc raud^en, bann gab et 
un8 bi« t)or bie 2;{)üre feinee ^aufed ba« ®eleitc unb n>finf(f)tc 
un« eine glucflic^e 3leife. 

Um Ifyalb jwei U^r 9?ac^mittag« t)erlief en wir bie legten ^Su* 
fer Slmbufol^rs unb betraten bie fic^ \)or und audbreitenbe Sßäfle. 
Sänge noc^ blieben und gtt>ei ^ol^e, fegeiförmige TOonumente, wie 
f(^ flörte, bie ©räber jtt>eier Jpeiligen ober af4)ia^d>*), flc^tbar. 



*) Bweite« 9(ura( ))on Gc^ec^. 



Digitized by 



Google 



103 

Sir }00m in fbb^fnb^o^iic^r 9ii(^tung in tie SBäfle ^au«* 
9ta^ Sonnenuntergang n>urbe^t gemacht; n>ir breiteten Me Sf)>^ 
pi^e m ben wii)tn @nnb unb legten une jur Wu^e nieber. 



d« ifi 9la(^t. ^ie Stift ber Sßüße iß, n>{e immer, rein unb 
^eO, über und (euc^tcn bie Sterne tu i^rer endigen jf(arf|eit* 9Iu« 
fa brni buTcb bie JFarawane loenirfad^ttn ®er&uf(^e ^6rt man fei« 
neu Saut; dne tiefe feierlid^e Stide rul^t auf ber buuHen (Sbene, 
Wut auf wenige S(t)ritte l>in er^eOt fie ein fleined geuer, barum 
%tn unb liegen bie j^afbnatften So^ne 9Iu6ien6 tntb foc^en ^df 
ifft armlid^e« SBüftengerid^t : a)urral)förner in ©äffen SMtt 
}ufammengefoppe(ten Seinen (irgen bie wieterfAuenben Jt'amele in 
rinem weiten jpalbfreife au^erf)a(b bed Sagerd; manchmal leuchten 
tifxt Slugen l^eO auf im SSiterfcbeine ber S(<iinmen. 6d iß bad 
fd>6ne »Hb bf6 Säger« in ber SBufie, SBer wdre im Staube, 
bie unenblic^e Sc^cn^eit ber 9?fl^t ber SBfifie gu fc^itbern, wer 
fann fie ajncn, wenn er fie nic^t felbji em)>funben! SBWe wo^I* 
tl^uenb iß bie StiiijU ber 9?o(l)t nac^ bed l^eipen lagea Saß unb 
9läl;e! 

„^Uiht binter Suren ^erfermouern 

3l^r bleichen €t&trer eingebaut, 
Xit 3br ^en {x'mmel nie, tit @rbe 41 

3n i^rer 9ra(|t (abr angcf^aut. 
^ie @orge nagt an Gurem Sebcn 

l)a« ew'fle lafeme Einerlei. 
®ir »clifnen in ber SBiifle ^anen, 
Da linb »tr ßarf vnb ftolg unb frei! 

Un5 i|l ba« Ütc^t, bfl6 aud Um 9et(^er 

3n feiner ©tra^jCenfrone bli>t, 
Vini iß bie SBolfe in Um Süaume, 

Der IRenner unl, ber feud|t unb f4mi)^t. 
Und ifl ber ®anb bad @d)(uinmerfi{feM, 

9uf bem wir ru^en, fcrgenloS, 
Un« bie ®eßime, bie von oben 
{>crf(ta«'n a»# it^rem ^immeflfc^oof *" 



Digitized by 



Google 



104 

3a, in !Du btefe @tro)}l^en gebi(^trt, IDu muft in ber SB&ße 
ewefnt fein! S)u muft bad bli^enbe 2t(^t bcd Slel^ere, bie $ra(^t 
ber ®efHme mit Ieibli4)em fluge erf^Kiut ^aben* 9lut ber, totlcf^em 
ber ©anb fein Schlummer! iffen , nur ber, welcher flarf unb frei 
tt>ar, ttjie Du ed gewefen, barf fo fu^n unb freubig Denen mit 
bem aSBorte beS Sorwurfd entgegentreten, u>e((^e ibr Seben hinter 
bumpfen üRauem \)ertrauern. 

9Bo^( iß ed eine eigene ^Jrac^t, bie ber @t&bter nie gefc^aut, 
toenn Slac^td bad ^eer ber ®terne ^em{eberfc^n)e6t }u bem Haren 
Sluge bed in ber S3äf)e Siul^enben* @d ifl eine $rad)t, tDe((^e 
tt)ir , bie in eine falte 3oue (Gebannten, nic^t a^nen f önnen, totnn 
und nur ber 9Iaum, ntc^t ber trübe unbur(^{t(^tige Dunfi "oon 
ienen äBelten trennt, bie in ber Stufte nur in en>iger Steinzeit 
unb ^err(i(^feit gu und ^emieberfc^immem. Dann ßreift ber ®ei{l 
ber ©taubgeborenen feine irbifc^e ^flOe t)on fic^ ab, mit bem Sluge 
f4in)eift er empor }u feinen lichten ^ö^en unb tritt ein in bie ge^ 
ahnten Siäume. Dad ©efii^l ber Unenb(i4)feit (Sotted erfaßt bad 
®emut^, bie ©eele fc^mingt [xi) auf bem Sittich ber Slnba^t gu 
Dem empor, ber aOe biefe 9Be(ten erfc^uf unb lenkten (äpt« Die 
9Bäf)e ifk bad S3i(b ber Unenb(i4)feit ©otted, ber Zmptl, aud bem 
ber irrenbe Suf feinen 9Iudn)eg finbet. Stm Drt reipt ß&i'fer jur 
Slnbac^t ()in atö {te, feine 3ett iß jum ©ottedbienfle geeigneter aM 
l|te 9ta^t ber Debe. SBer in ber Stufte nicl^t bie ©timme ®otted 
gum ^erjen tönen fü^It, ber fennt ®ott mi)i, ber fle^t tief unter 
bem )9on und ßoigen g^rifien fo mi$gea4)teten SIraber, n)e((^er na<^ 
bed Reifen 3;aged 8afi, nac^ bem bef(^n)er(ic^en SEBege, nac^ fei^ 
ner ermübenben Slrbett fein glul^enbed Slntli^ betenb im ©anb ber 
aBüfie birgt, «luf bie Äniec finft er, gWubig ruft er bie SBorte: 
,4)lah hu akbarl'^ ®ott ifi grofer, — groper M aOed Srbifc^e, 
tDelc^ed nur feiner ®röf e dcugnif giebt* 

Slber bie ^rac^t unb ^l^aben^eit ber äBüfie ifl ed ni4|t ol^ 
lein, tt)elcbe bed 5Wenf(^en Jg^erg gu feinem ©cl)8pfer ergebt, aui^ 
i^re ©(^reden geic^nen und bad Silb feiner ®r6fe mit giammem 
gügen in bie ©ruji. SBenn fic^ bem 9Renf(^>en bad ®efü^l feiner 



Digitized by 



Google 



1«5 

figcitm Kii^tigedt aQgu mAc^tig oufteAttgt; aud^ bomt H>aibet er 
ft^ Sroft unb J^&lfe fu^^mb m^ oben« 

9IuHgTot^ ^eigt am SRorgcn bie ®onite on bem noi^ unbe^ 
\oilHtn ^origonte l^erauf, glä^mb bU^t fit luub einer Keinen 
@pmme 3eit auf ben ffianbem ^erab. S)a f(|^eift bae fluge nu 
Ibclod nmber, um einen fü^Ienben Statten ju ftnben, — ikberoO 
mbet btr fuCbenbe S(t(f im €anbr* !X)er brennenbe @anb »irfl 
bie @(uf^fhab(en ber fengenben Sonne jurfitf; — fein Seifen, fein 
toittfflidft^ IDac^/um bem an^gebirrten Jtirper nur ein $(A(M^en 
iur 9iu^e, nur einen üugenbUtf ber 5tfiblung gu gmA^ren. SAngfl 
ifl ber @efang ber Kameltreiber ^»erfhimmt* !Die Suft gittert t)or 
übergroßer ^i^e unb fpiegelt bem umflorten Sluge tt>ogenbe Seeen, 
trügerifc^e, ^6fltf(^e Silber ))or; fnblgrou umgießt f{<b ber ^immel, 
ein glii^enber SSSinb, beffen unbeilffinbenben Stamen bie erf<bredte Sta^ 
rowone gu nennen fi^ f(beut, n>irbe(t ben Staub empor unb bro^t 
bie €(b(&u^e gu ))crberben, bie @i)liudit, wl^t ben iSebendtro^ 
pftn, ber bie (ebenbe 3unge noc^ tagelang betrauen foD, in f{<^ 
bergen; — ber SRut^ entfinft bem SRanne, nur fein QilavAt f(^fibi 
il^n t)or Sergn>eif(ung. 

„Hauen aaleina ja rabb^ sellem aalema be baraktak!^^ 
(^ilf und, ^err, brgnabige und mit ^Deinem Segen!) fo ruft 
ber gUubige SKal^ammebaner im bränfiigen ®ebet. 

Unb ber (S^riß ffi^tt bie äßabrbeit feiner Sßorte unb ßArft 
fein t>ergagenb.ed ^erg an bem felfenfefkn ®(auben bed So^neA 
„wm Solfe bed ®ebetd." 

Unb fiebe! !Die flammenbe Sonne ^at (&ng(l f(||on i^ren 
Sd^ettelpunft uberfc^ritten, nur nocb matte Strahlen toirft fie auf 
ben ge&ngfitgten Sßanberer* 2)ed Säbene glut^b^ui^enber 98inb 
toeif^t einem fu^Ienben Suftfirom aud 9lorben, mit i^m entfliegt 
hai (BefrenP ber SBfifie: ber „See o^ne fflaffer" ober bad ,;?Weer 
bed S^eufrld'', n>ie ed ber Singeborne nennte ermut^igt fielet ber 
9leifenbe bie Dinge n)ieber in i^rer magren ®rfla(t« 

3)er SlbenD fommt beron, flra^ienb ^tt^nti bie Sonne in ben 
SkOen be« Sanbmeered* Unb ber Sßonbrer, beffen Scheitel fte 
ftpc^ vor n>enig Stunben \>erfengte; (ftft feine Stttfe mit (Sntgiktfen 



Digitized by 



Google 



10« 

mtf beni f)tfixtn (S(^au(piele ni^en, er fetibct ber @(^r{bettbm nci} 
einen I)et}Ii(^en ®ruf nad). 

%xti^tn SRut^ed, mit 2)anfgefft()Ien tm ^erjen treibt er ba« 
P^tige Xamü ju frifc^em Saufe an, xxm ia^ am Xage aSecf&umte 
nadbgu^olen ; Sebendluß unb Sebendfreubigfeit finb in Mtx Sruß 
gurücfflele^rt* 2)ie ilreiber br&ngt e« gu fingen, nic^t me^r bic 
9oOifd[)e $ata^9Rorgana fci)U>ebt t^ncn t)or, i^rem geizigen 
äluge b&mmem fmmblic^e S3i(ber auf, fte fuc^en fie in 9Bort unb 
9{eim gu bringen. 2)er melobifdie £(ang bcr ® Acfe bed Sritfamelft 
begleitet i^ren @ang, frö^tic^ gleiten fie ba^in. 6(^on taud^en 
cingetne ©terne am bunHen ^immeKbome auf, bee SNonbed €{(^el 
beleuchtet' ben inü^e^oaen äBeg. !£)te 9Ia(^t umf&ngt bte ftaroi^ 
tpane n>icber mit ttjttm füllen (Smanbe, Seib unb €(^mergen, 
Jhtmmer unb Sorgen, Slngji unb 2:räbfai ftnb t)ergeffcu, wai ber 
b6fe Za^ >)erf(^u(bet, ful^nt bie erquicfenbe Stacht. 

„O 9?ac6t, Wönc O^ac^t, 

©elici * ffl§e i>mmt\ipxadjt, 
SSic bie ®e(icbte 

Dad fange {>arren t>erdi(t, 
©c tö(t ®u ^ei§e ©eljnfucfjt ge|liUt!" 



Die ©al^iuba liegt nic^t me^r unter ber 93reite ber eigent^ 
üi^m SBäfien. ^Sßa^renb ber Sicgengeit ^erabprgenbe ®en>ttter' 
güffe, beren SBaffer ftc^ in pcriobifc^ wieberfc^renben SRegenfhrJ* 
mm, „(if)of)t", fammclt, ftnb im Staube, in ben SRieberungen 
eine giemlid) lebl)afte Vegetation I)en>or3urufen* «ur bie ^ocljebc* 
neu biefer SaSuflenfifppe , i^re SBerge unb ^o^engöge bleiben fol^L 
9{a(^ @äben gu t)erfd)m{(3t fie aOgema^ mit jenen grad^ unb 
bufc^reic^en, \)on ben airabem ,,6f)ala" genannten Sat>annen be^ 
Snnem* 

Slber an i^ren nörblic^en ®rengcn erfHrbt bie Spur bed t>ege« 
labilifc^en Sebene unb mit i^m bad X^ierleben fofi gAngUd^* !X)ort 
giebt fie fieOenn^eife noc^ gang ba« aUgemeine 8{(b ber fflfifle: 
Ganbebenen 4tnb ^tlitt^tl, taf)U Slieberungen unb 



Digitized by 



Google 



107 

glu^enbe ®teinmaff(tt, nur in itn Xi)Mttn einjrln 
hfrt>orfproffcnbe burfttge, fc^ilfatttge ®r&fer, jwm 
fd^en bcnen ftd) ^ö(^f) fetten ein icbenbed ffiefen f^tt^ 
ttmben>egt. 3n meilentDeiten (Sntfrmnngen triff r ber ffianberet 
»ieOeid^t nur einmal auf eine ia6)t unb att<^ tiefe ^at meifl nur 
Uttered, faum trintbaree SSBaffer. 

2)ie ®fifle wirb nur einfSrniig »egen i^red grofen WangeW 
an (ebenben Oef^^opfen, an iJJflanjftt, SMumen u, f. ». 3l^re 
geognofKfd^en 93er]^&ttniffe n>e(^fe(n gar mannid^faftig mit einonbet 
ab. SIttf gro^e Streifen {)in ifi fie ein @tetniueer mit Sergen unb 
iaif abfifirjenben %tl^Wui)Un o^ne ein freunblid^ee ^l&id)m, 
ofyxt jegliche« St\6)m bee «ebene; fc^warge, glÄnjenbe e^enitmaf^ 
fen, grauliche ©anbfieinfelfen t^ftrmen fi<^ über einanfcer, feigen 
fenfreAt, fegeiförmig ftc^ m^ oben gufpi^enb, au« ber (Sbene auf 
0ber t>ereinigen ft(^ gu ^d^enjAgen mit ficfi me^r unb me^r \>tx^ 
einigenben Sludiiufem; ba« ®e^ein ifl rei<^ an (Sifen, arm an 
onberen ÜRetaOen unb }eugt toegen M ^hniliö^m Wangcld an 
J(o^(e bavon, baf ^ter nie vegetabi(if(^ed «eben ge()errfc^t l)at] — 
an anberen Drten iß fie t>oHfommen eben unb mit feinem, ^cKge^ 
bem @anbe, in »eichen ber SSanberer bi« an bie Xno^tl einfinft, 
bebest; ber ®anb ifl an einjcinen SteOen t)on bem SBinbe jufam^ 
mengeworfen, an anberen gerfireut, feine £)berfläd)e if) uneben, qu 
n>eOt. Sin Sergedab^ängen treibt i^n ber 6tumt oft Ijo^ in bit 
$6^e unb auf ber anberen Seite be6 Serged n>ieber l^erab, bann 
iilbet er auf beiben Seiten bac^artig geneigte , in ber Sonne go(b« 
gelb fc^immernbe ^l&d)m. 9tm in ben tiefften, fe^r günflig gefe^ 
genen X^alern finbet fidj bad felbfi bem Sanbe geben entjaubernb^ 
SBaf^er* Dort liegen bie t>on ben 5faran>anen inbränfH^ l^erbeigefef^ni 
ten „Sial^r^ Srunnen* @d jinb natürlidt^e ober fdnfitid)e, fio(^ 
Imartige Vertiefungen , in benen fl<^ ber au^ ben ®Änben txo\>^tn* 
wtift audfi^tvi^rnbe Sebenetl^au fammelt. Siegt ber SBrunnen im 
9erei4ie ber trot>ifd>en ober ber Äüfienregen , bann ffltten biefe i^n 
mit fiarem, trinfbarem SBaffer an, «m »anbe bed „©l^r'' fie^t 
man einige Dattel ober 2)ompalmen unb l^alb t>erfrHp)>e(te 9timo< 
fentöfdlfe , unter benen einige 9em<iben ober Sebuinen i^re 3^'*^ 



Digitized by 



Google 



108 

<mf8ef<^(agen l^abm* 2)ie 9Rfinofmbüf<^e erfhredm ftc^ t>fead<^t 
au(|> toeiter ba« 3;^al hinauf ober ^inab, |e f&^iger biefee iß, a3<^ 
getation }u ergeugm unb gu er^altem 3utt)enen ftc^t f{(^ brr 9lei^ 
ftnbe bittet get&ufc^t« (Sine mit faftigen, bunfelgrfinen SUttem 
äberHeibete (Sbene jeigt ftdil bem 9Iuge/ bie jfaranoane bti^t in lau« 
ten 3ubel aud ; — man erreicht jic — ed ifl bie 9Renfd[ien unb 
Spieren ungenießbare @enna ober ber SoIoquintenfArbi^, beffen 
Oenuß fafi giftige SBirfungcn f^aU Ueber biefem fo t^erfd^ieben er^^ 
f(^einenben Sanbßri^^e liegt ial^raud jla^rein bie ®onne mit i^ret 
ganjen ®(ut^; fie bli^t wm 3Rorgen bid gum 9Ibenb t>on bem 
n>olfenfreien, bunHen ^immet ^erab unb ruft eine faß unleibli<^ 
^i^ ^ert>or* !Dad iß bae aOgemeine Silb ber Sßuße. 

2)o(^ lei(^t t>eränberli(^, g(ei(^n>ie ber ungemeffene Djean, iß 
auif bae 9Reer beS @anbed* Slud[^ ^ier iß e« ber SBinb, U)e(i^er 
ben ®anb n)ie befl 9Reered SSSogen aufrüttelt unb gu Sergen treibt 
Sß&^renb M 9lorb^ unb Dßn)inbed ße^t man feine feineren ^^ 
tieen ßc^ einige $uf ^oc^ erl^eben unb über ben SßeUen^fige(n 
Ireifeln, bei ®üb# unb S93eßn)inb ßeigt er, n)enn bie ©trdmung 
ber 8uft e(eftrif(f) n^irb, f^oif empor, «erßnßcrt ben ^immel ober 
fArbt i^n mit ben brennenbßen Stinten unb jagt loor ber rafenben 
Sßinbdbraut eilig ba^in. 3)ae iß bann ber gefur<^tete »®a* 
mul^m" ber SSBäße, ber „®iftl^au(^enbe^, totm iii 6amu^iii 
uberfe^en foO* 9Rit Stellt furchtet i^n ber SIraber, mit 9te(^t be^ 
legt er i^n mit einem fo entfeftlic^en 9lamen. <&t iß bad 6<^retfen 
bed Sieifenben* 

S)er SBüße d^nelt in no4) anberer ^inß(^t bem 3Reere. @o 
tt>te bort ber aßtrbelkoinb bed ^immel« SBoIfen ^erabjie^t, um ßc 
mit t>on i^m gehobenen äBafferfegeln gu loereinen, totl^t er bann 
gum Sntfe^en ber Schiffe über bie SBaßerßic^e bal^intreibt, fo ße^t 
ber SReifenbe in ber Sßuße ben @anb ß4i erl^eben, gu ßarfen unb 
m&i^tigen ® Aulen ßi^ geßalten unb biefe ßc^ balb (angfam, bolb 
mit un^eitbro^enber @d^net(igfett ben)egen. 2)er SEBanberer ße^t er« 
ßarrt, gurc^t (A^mt feine ©lieber, Sntfeften binbet feine S^nge, 
unb bennoc^ möchte er iDieber feine Seiounberung laut u>erben laf« 
fen. Seben Slugenblii! toe^feln bie SAulen i^ren 6tanb, i^r Shte« 



Digitized by 



Google 



m 

f<|cn iinb ^te ®tf)a(t* 6ie ttfen mit einer 6f(fttefiiefdl boffiit, 
t^ ee Zl^oxfitit xoixt, t)or i^neit fe(b^ mit betn flftc^tig^en Xoffe 
fliegen gu tDoUen, bie €onne giebt i^neti bnt (Blanj von Seuer* 
faulen/ ber um {ie unb in t^nen ^erumtDirbelnbe Orfan trennt fie 
in mehrere Stucfrn, vereinigt btefe mieber, f(^n)&(|>t unb »er^&rfl 
fie« Unb wenn fte bann auc^ pliiU6) gu einem <5anb^fige( jufanu 
menftnfen unb bent 9teifenbrn baburc^ unf^&blic^ n>erben, er barf 
f{(^ nod^ nidf^t (eichten Hoffnungen Eingeben, benn gnoo^nlid^ folgt 
ben SanbfAulen ber @amu^m nac^. 

@d)on mehrere 3^ge vorder a^nt unb tt)r{ffagt ber Sßüflem 
fo^n biefen furchtbaren SBinb, bem er gerabcgu t6bt({(^e ffiirfun^ 
gen gufc^reibt. ^ni) ber im Sanbe ein^eimifc^ geworbene g^embe 
lernt bad $f)Anomen im 93oraud befMmmen* !Die Temperatur ber 
Siift n>irb im ^öc^ßcn ®rabe (&{Ug: fie ifi fc^wäl unb abfpannenb, 
»ie vor einem ®ewittcr — ein beutlicfte« ^ridftn von ber eleftrJ» 
fc^en 9}atur bed SBinbed. !Der ^orijont ifi mit einem (eic^ten^ 
TOt^U<^ ober Mau erfc^einenben Dufte wie fiber^audS)t; — ed ift 
ber in ber Sltmofp^Are freifenbe SEBüfienfanb ; aber noc^ bemerft 
man feinen ^auc^ bed SBinbed. !£)ie !£(}iere iebod) ffi^ien feine 
9l&^e wo^L @ie werben unruhig unb Angfilicf), woUen nic^t me^r 
in gewohnter Sßeife ge^en^ brängen ftc^ aud bem ßwqt fftxaM unb 
geben noc^ anbere, unverfennbare Seweife i^red 91^nungSvermdgen6« 
Dabei ermatten fie in furjer 3cit me^r a(d fonfi burc^ tagelange 
9tii\ä)t, ^firjen guweilen mit i^ren Sabungen unb fonnen nur mit 
Vt&ift ober gar nic^t wieber jum Sluffle^en gebraut werben* 

3n ber bem Sturme voraudge^enben Stacht nimmt bie ®(|^wfi(e 
unver^ttnifm&ftg gu. 2)er @d)toti$ bringt aM aOen $oren ^er« 
VM'> nur bie fhengfie, geifüge tteberwac^ung vermag bem Xitptt 
bie i^m nötlE^tge Spannfraft ju erhalten. !Die jfarawane feftt i^re 
9ie{fe mit &ngft(i(^er (Siie fort, fo lange e6 ge^en wiU, fo lange 
nififyt 9Renf4i unb X^ier vor aOju grofer (Srm&bung gufammenbre« 
d^en, fo Tange noc^, bem Saurer gum 9Rerfma(e, ein Stemiein 
am ^immei flimmert* Slber oud) ba« le^te verfc^winbet, ein bicfer, 
twdener, unbutc^ficlftiger 9tebe( beA bie Sbene* 

Die 9ia^t t)erge^t, bie ®onne fieigt im C)flen auf, ber äSon« 



Digitized by 



Google 



110 

btm ^e^t jie ni^U !Der 9ltUl tfl \>id)Ut, unbiirc^fic^tiger ^o 
tDorben, bte flarfgerot^rte l^uft nimmt aOgemai^ eine grauere / bü« 
fiere SArbung an: 

„SBfcifarben »frb bie Suft unb fc^wer; fo üe^t 
Xa^ %ntlii e(ne< SRenfc^en, »eitler flirrt." 

@d ^errf4)t fafi ^Dämmerung* 2)ad Sluge burc^bringt ben 
!Dunf)fc^(cter faum liber I)unbert guf mit. 2)er llagedjeit nac^ 
muf ed 9Kittag fein. 2)a erl)e6t ft^ ein feifer, glü^enber SBinb 
AU^ Süben ober ©übweften. ©tArfere Stöpc folgen, abgeriffen, 
einjetn. 3e^t brauft ber SBinb, gum Drian geweigert, ba^erj fjoi) 
auf mirbelt ber ©anb, bicfe SBoIfcn tjerbunfeln bie Suft. (St 
«DÜrbe ben Steuer, ml^tx fxd) i^m n)iberfe$en n^oKte, aud bem 
©attel i)tbtn, aber fein Äamel iftjum SBeitergel^en ju t)erm6gen^ 
3)ie Äarawane muß lagern. !j)en ^afd platt auf ben 93oben gc^ 
firecft, fc^naubenb unb fiö^nenb, legen fic^ bieÄamele nieber; man 
f)ixt bie unruhigen, regelfofcn Sltl^ernjuge ber geängfiigten X^iere. 
©efc^aftig bauen bie 2lraber alle aBafferfc^tduc^c an ber fie "oox 
bem aßinbe fc^üftenben Seite eined lagernben Ädmeted auf einen 
Raufen, um bie ber trocfnenben Suft audgefe^te Dberflac^e berfelben 
in ))erringernj fic fclbfi ^üOen jic^ in bad fle befteibcnbe Sucft fo 
bicfet atö möglich) ein unb fu^en ebenfaW hinter ififten ober 2Baa- 

Die Äaranjane Hegt tobtenfHU. 3n ben Soften rapt ber Drfon« 
<Sd frac^t unb bro^nt : bie 53retter ber Äifien gerfpringen mit ge^ 
h)altigen Änatten. Der ©taub bringt burc^ alle Deffnungen, felbfl 
bur(^ bie !Iit(f)er l^inbur^, peinigt unb qudlt ben SRenf^tn, auf 
beffen ^aut er ^i) feflfe^t. 9Ran fu^tt balb l^e^tge jfopffi^mergett, 
ba« «tarnen n)irb f^wer, bie »rufi ifi bewegt; ber Äörper trieft 
i)on ©cf)n)eif , aber biefer n&ft bie b&nnen JHetber ni^i, begierig 
fangt bie glü^enbe Sltmofp^&re aOe geut^tigfeit auf. iffio bie 
19Ba{ferfcf)l&u€^e mit bem Sßinbe in Serfi^rung fommen, birren fie 
ttnb n)erben brüi^ig, ba« SSBaffer t)erbunf}et« SSBe^e bem arntcR 
{{Banberer in ber SSfifte, mxm ber .©amu^rn (otige lo&^rtl 61 
teirb fein JBerberber. . 



Digitized by 



Google 



111 

(&eiM ®etf<r vorüber ge^t. 

!lfla(! Erbarmen unprer 9^ot(>! 

Maf^ ! ®e» Sobed iSn^el bro6t ! 
$tmme(, 2)it »eic^fl, tte {)&Ue mtd fielen, 
9{f ttung fenb' uti6, tie n>ir im 6taub oor j^ir (iegen !" 

* (Sin (ange an^aUcnbcr Samu^m ermattet 9)tenfc(m unb 3)^{ett 
mt^x, afd aUt äbrigen 9ef<^n>erben tn Sffiäfienrtife. Unb babei 
bringt n neue, bi^^er nie gefannte Dualen Aber brn Sieifenben« 
€(^on naif furjer d^it fpringen i^ni; n^eil bie ^eif» Suft aOe 
%tuifiiQU\i entjie^t, bie iipptn auf unb fangen an gu btuten; 
bif 3ungc ^ängt trotfen in bein nadS^ 9Baffer (f(^}enben 9Runbf, 
bft Slt^em n)tTb übtUitijtni, ade ©lieber erfc^Iaffen. 3u b^>iK 
grenjenlofen 3)urfle g^f^Ot ^c^ ba(b ein unertrAglid^d Süden toA 
Srennen am ganjen jtorper, bie ^aut ift brü(!^{g geworben nnb 
in aQe Stiffe bringt bet feine @taub« Wart I)6rt bie lauten StlOß 
gm ber Gemarterten ; ginoeilen arten fie in förmliche ätaferei ou^, 
3un>ei(en n>erben fte fc^n)&d)er unb fc^meigen jule^t ganj« 3in 
erfieren gaBe i|i ber arme n)al^nftnnig gworten, im leftteren ^at 
ba« mit jibrif4)er Jg)ajl bitrc^ bie ?lbern ftromenbe »tut ben Äopf 
fo ht\^txt, ba^ äewußtlofigfeit eingetreten ifl. Der Sturm tx^ 
mattet, aber mancher SRenfc^ erl^ebt ftd) nic^t me^r : ein ©el^imfc^iag 
tfdt feinem £eben ein (Snbe gemad^t, $Iu(^ mel;rere j(ame(e liegen 
m ben legten Sugen. 

Unb ber Ueberlebenfce ifi nic^t glficflid^er. 2)er 3)urfl tobtet 
auf^ i^n, langfamer, aber quatooffen 6ein 8«eittl>ier ifi gefallen, 
bie @d^iaud)e finb fafl ganj geleerte (Sr ^erfu^t ju gupe gu ge^ 
^en, ber glübenbe @anb wrurfac^t in Äurgem bie fdjmergfiafteflen 
»ronbwunbem 3eber i^ \>M gu fe^r mit ftc^ felbji befc^äftigt, 
oie bof er bem 5franfen bie nJt^ige Pflege angebeifien taffen !6nn* 
tej aDe S3anben ber Drbnung reiben, bie Treiber fuc^en auf ben 
nocl^ fraftigen Äamelen gu entflief^en, .— e6 tvürbe ber Untergang 
Ut gangen Äaranwne gur golge f)<ihm, wenn e« i^nen gelinge — 
man muf eö t^nen »el)ren. a)a6 ©epAd wirb abgetaben, nur bie 
bad SBaffer tragenben Äaraele bleiben belajiet; jebe« ÜJlitglteb ber 
Xarawane f^at im glitcflic^flen ^aOe noc^ tin Stamtl gum SReiten, 



Digitized by 



Google 



112 

man eilt bem Strom, hm ii&<^f}en 93runnen ju — nic^^t alle cr^ 
xtl^m if)n. (Sin Stamtl bleibt hinter bem übrigen jurficf , e6 fliirgt, 
fein »eiter fielE|t \>txlaf{m mitten in ber SBüfle, (St gerrauft fic^ 
feinen 9art, er \)erf(n(^t fein @6)\i\al, für i^n giebt ed feine 
pfiffe me^r* Sein SBaffer ifl aufßeje^rt, ber JEob M 8Serfc^ma(^* 
tend fle^t i^m be))or* 

Unb ie^t breitet ftd^ ba« ,,^eer bed S;eufetö^ t>or i^m au«* 
2)er aSerf^mac^tenbe fie^t bie pr&c^tigflen Süber : ))om SBaffer um^ 
floffene Sanbl^Äufer, 5ßalmen»alber an ©eege^aben, glüffe mit be* 
tDimpeiten unb beflaggten ©c^ifen; er fte^t Slde«, n>a0 mit SBaffer 
jufammen^Angt« 3)ie $^antafte troflet fo gern mit fteunblid^en 
Xrugbitbern ben erfranften ®eif) unb xotnn unter folc^en Umfi&n^ 
ben bie Sata^SDlorgana \f)xtn Suftfee aber bie @bene breitet, bann 
tDirb e6 ber ©efc^Äftigen leicht, gu bem fd^einbar »irflic^ aSorl^am» 
benen no(^ S&ume, ^Äufer, aSenf^en, bem SSerenbenben befreun^ 
bete ®efia(ten ^ingugubenfen. Dann tt>irb Srei(igrat^'6 S)i(^tun8 
aSBal^r^eit in iebem i^rer äBorte: 

„^it aber ftebt ft(^ »unbernb unt. — „i)al »a< ifl Dal? ^On 

Wm ®emab(? 
„Ttx Fimmel, ber i>on (Stic idiitn, fteb ba, er Heibet ftc^ in 6ta(I! 
„Sßo Uiih ber 9Bu|le (obernb ®e(b? Sofern id^ fc^aue, üi^tl 
„(6^ t(l ein Cc^nnmern, n>ie M SReere, baö ft4 an Sfaiere Püffen 

bricht!" 

,,(Sd blif^t uRt branbet wie efn 6tront, ed fccft berüber feud^t unb tn^l 
,Ain riefger Gpiegel funfeft ei; -- mdi auf, e< ifl vieUeii^t ber 9tt(! 
,,Do4 nein, »ir gegen fübn>&rtd ja; fo ifl e< »ob! ber Senegal? 
n^U, ober »&r' eö gar bal 9Reer mit feinem SBaffer fi>rüb*nben 
eeball?" 

,,®retc^»iel, 'I ifl SBaffer ja! 9Ba4 auf! %m Soben f^on (fegt mein 

©emanb. 
„Sßacb' auf, i>m, unb lafT une flieb'n, unb (5f4en unfrer €eiber 

Sranb ! 
„9in frif(^er Srnnt, ein fl&rfenb Sab, unb und bur^ftebet neue itraft! 
/»Die gefle britben, bodligetbärmt, bef^Iieien balb bie SBanberf^aft." 

„beliebter, meine Bunge (ecbgt! »a^ auf, fc^on nabt bie DAm« 
merung!" 



Digitized by 



Google 



118 

Ke4 eimiMi |»l n fUnm mu, bam fa^f er hiaitif: ,,,,«e C»ic« 

geding! 
,,,,iKn SUnbwer! Arger af^ ber e^miitm, (öeiotD'gcr iBtifttt 3tiu 

wrtrert."" 
er M»icd, — bt^ Aeteer «erf^Mnb — «uf fem« tei4« f«nf bal 

S)ie 8et<|^€ bietet Ue0en itnb birrt gut tRumie au«. Oitie 
fpArer Dorubergie^ctibe Jtoramane fc^ütttt nool^f 6tau6 über bm fe^ 
bfr(d(|t %moxttnm, gebrAuntm Seic^nam, aber immer beA ber 
SBrnb {^ u>teber auf* «n {tber grofen SB&flenfIraf e (mti ber ReU 
foibe berglei<^en 6anbmumiett \>on Xamtlm itnb SRenfc^en fiiu 
b«; getDofinlic^ ragt nur tin ®({eb i»on i^nen au« bnn 6anbe 
^ccvot; ber Araber fpric^t bei i^rem HnbUtf ein furge« ®ebef* 
S>a« t^ ba« „vom ®anb eegrabentDerben^ in ber ffiftfle ! 

3<^ felbfi fann na<^ eisenen ^rfal^runsen bie d^uberbifbft ber 
Sata^SRergana y)erbör9en« Sle^r a(« ^unbett !Ra(e ^abe iOi bie 
Snftfpicgeiung gefe^en — bei S^art^um, n>i^Tenb ber Reifen 3a^ 
re«aeit tagtAgiic^ — nur einmal f^at fie mir i^re Xraumbilber iu 
gdgl. 2)a« S;r{nfQ)affer mangelte und feit (Anger aM t){erunb)ki)an^ 
gig Stunben; feit a^tje^n Stunben l^atten »it 9}i<^td gegeffen, 
i^unger unb 2)urft qu&(ten un9 entfe(>Iid£^. SBir ritten bem 9{i(e 
3U. ff&tf^," fagte i(^ amnSü^rer, „enbli<^ erf^ieint et! 3^ fe^e 
ein gro^ 2>orf unb t)iele $a(men ; ei(e, eile, nM ba^in ga brin^ 
gen, bort fmben n>ir 99Baffer, eile, ei(e! ,,1,0 ^err, ber 6trom 
iß no<^ t9eit! 2)u fie^f) bad Sleer be« 3:eufe(d!''" antwortete ber 
Storni« 2>ie (Srfc^einung n>ieber^o(te f{(^ ungA^Iige ÜRale, — ed 
ii>ar immer nur 3;&uf(^ung ber gef(||n>A<^ten @inne* Sule^t fa^en 
»<t Slire bie monnigfaltigßen Silber: fle n>aren nur Srgeugniffe 
bet ^fimta^t, tnt\pxai)tn abn genau ben aBAnfc^en )u ®unflen 
unferee (eeren SRagen» unb ber (ec^genben S^nge. SlOe Segriffe 
«vereinigen ji(^, wenn man in {euer fitr(|>ter(id^en ^i^e burflen muf, 
in bm eingigen SSorte „SBaffet''; aufer biefem 3Borte giebt t8 
Kii^». SRan vm$, um bie ^ß gu begreifen, mit ber fic^ eine, 
oui^ frifi^e unb gefunbe Jtarawane oua ber SBäfie gum Sluffe fUirgt, 
bie Dualen be6 !Durfie6 femten gelernt ^ben; man muf felbß 
lolb toerf^moilftet fein, um an bie Silber ber gata^^aXorgona gu 

8 



Digitized by 



Google 



114 

Slrntten. SBrnn tnmittm bet ffift^e hn SebmeM^ott «>evfici|K if^/ 
tifljin bringt bie *ßf)antafie bie lWhUi)fttn 3;raumbübfr t)or bic ßf^ 
fcl)tt)&(^tcn Sinne; ifl man aber voltfoinmcn gefunb unb 
gegen ieben ^iRangel gefd^&(^t, bann «erf(^ioiiiben alle 
Silber ber Spiegelung, unb nur ba9 »irflic^ Sor^ 
lianbene bleibt gurüd* 

. S)ie Sata^^morgana i^ am Seflen einer großen Ueberfc^toem^ 
mung gu t>erg(eid^en, aud u>el(^er bie gegenn)&rtigen Dbiefte, feien 
fie lebenb ober tobt^ »ie )>om SBaffer getragen ^erauef4)atten« Sie 
f)>iege(n ^ aui), toit im SSaffer, \>erfe^rt nac^ unten ju ab« 
Sebenbe unb ^df bewegenbe ®egenfi&nbe erf(||e{nen, mit ^e auf 
ber tpogenben S(&<^e }u fd^meben fc^einen, riefig gro^ unb neftmeti 
erß bei groperer SlnnA^erung me^r unb mef^r il^re natürliche Qk^ 
Mt an. 2)ie fpiegeinbe gi&c^e feibfi fc^eint eine ^o^e ober 3;iefe 
von it^^ bid ad^t Sup gu ^aben unb i^neit in i^rer Sotbe gei^ 
trftbtem, ))on ber @onne ni<^t bef(|>{enenem Sßaffer* ®en>ftl^ttli(|^ 
beginnt bie Srfd^einung um neun U^r Vormittag», ift um VtiU 
tßQ am audgepr&gteßen unb enbet gegen brei Uftr 9la(^mittag«, 
um loelc^e Seit fle, toit 9{ebel an mfc^iebenen @teOen gerreif enb, 
li(^ter n>irb unb gulet^t gang verfd^minbet. S)a» ifl ba« ^fflm^ 
mtn, mit un\)trf(^(eiertem Sinn, bei fr&ftignn, gefunbem Stitptt 
betrachtet. 



3)er Sonnenauf ^ unb Sonnenniebergang, ba« Sunfeln ber 
Sterne in ber SRad^t. bie nur geahnte SRelobie be« Sanbe«, 8u^ 
fhom, Sturm, Samul^m unb Satai^Storgana {inb bie eingelnen 
Stomente bed Sebend ber SBfi^e« Xob bringt nur bie ftUte unb 
bie ewige Stacht; n>o Sic^t unb SSB&rme grollt, ^errfc^t anif ee# 
bem 9lenne man ed ibeeUed, getr&umte» Seben, Seben 
bleibt e« boc^. 

Slber bie SBufle geigt auc|^ bie Spuren eine« Sebeti« in ber 
gemi^nlic^ giUtigen Sebeutung« Sie ergeugte fUf ein eigene«, 
Uben^frifc^ed fRfii). $llpe, SReer unb «BAfie, gleii^ erhoben, 
gleich gro^rttg, biefe brei be^eibecgen eine i^nen eigmt^Uc^# 



Digitized by 



Google 



IIS 

t>on aV Uta «nbern unabhängige SBeft 9ß<e ftibfi ker ^ Jk^ftge^ 
Irgene ®<^me, ba6 am Sicffien im 9Refre«f<^oofe ni^mbe SBaf^ 
fct no^ tJOtt einem gewiffen itttn geugt, fo aud^ bet eanh ber 
SBftflr. ^fer imb ba fproft ein ?PfIanjd)en jmifc^en ben feinen 
ftömem |er»or, ^iet unbba frie(f>t ein Äftfer, jif^t eine Schlange, 
9n0t ein Söget, lAuft ein 6Auget()ier. 

60 loenig Sebenbe« au(^ bie SBfifle I)er\)orbra(^te, fo c^araf^ 
talfd\if get(|)net unb geflaltet fie e«. SSon bem SRenfc^en, bem 
gefbUd^brminen Sebuinen an, bid l^erab ju bem im €anbe faum 
•bfmerfbaren 3ßurm, giebt jie aOen i^ren ®ef(^ö)>fen ein gleii^e« 
OcnHinb, eine gleiche ^arbe, votl6)t i^ gerabeju bfe aßfi^en^ 
färbe nenne. @ie ifl aQen achten SSflflenil^ieren gemeinfam; t» 
ifl jened 3fabe((, b(i« ber (SageOe ebenfo gut angehört, a(9 ber 
Heinen aßä^Ierd^e. !Daf e6 in ber ffiogeiweit mancherlei SRobi^ 
ftfoHonen unterliegt, ifl bem X^puA ber gangen ^S^iernaffe ange:» 
meffen; bie Abweichungen nehmen gu, ie me^r ft<^ bie Sßäfle ber 
&tppt nähert ober altgemod^ in biefe ))erf^m{(gt, aber auä) bann 
no^ ifl ber Sßflßenc^arafter nicf^t gu \)errennen* 

Un^t unb fluchtig gu fein, ift ba» {oo6 ber SBufient^iere. 
S^te ^eimot^ iß gu arm an 9ta^rung, aM baf fce biefetbe o^ne 
Sefc^merbe erlangen fonnten* 916er ber Sc^fipfer gab t^nen auc^ 
bie f^nen nötl)ige Se^enbigfeit unb Sludbauer, xotli)t fie \)or r>itUn 
onberen 2:^ieren audgeic^net. @e(b^ %f)im, me(^e urf))rfing({(^ 
ni^ft ber SBfifte angel^orten, aber f{e feit mehreren Generationen 
aI9 i^re ^eimat^ anfe^en (ernten, xolt bad eb(e 9to$ bed Sebui^ 
nen, nehmen biefe Sigenfc^aften an. Unb aOe SSfifienbemo^ner 
befeett efn unb berfelbe (Seif), ein unb berfetbe ^ang gur Unab^ 
tl^igfefe, ein unb biefelbe ^eimat^Miebe. Sie ber ^buine ffi^n 
unb triftig 2)em gegenäbertritt, n^elc^er il^m feine 9reil)eit rauben 
toiü, toie er gafifrei 2)em bie J^anb bietet, n>etc^er, feine Sitte 
e|wmb, in fein bewegtic^ed ^aud eintritt, fo lieben auc^ bie WMi^ 
fxaUfyim i^^^etmat^ über SlOed unb, unf&lliig ftd^ bem @t&rfe^ 
rcn gur SBe^re gur fe^en, t>erntmmem fle, noelfen {ie ba^in, menn 
eine ftarfe ^onb fle i^ren ®eburtdort gu \)erta{fen gwang. 

eOfi itnt» eMe 9tof bet Säfle in ber ®tra^ einer ®t«bt 



Digitized by 



Google 



It6 

fif^tn* Zxanxii fenft ti ba« ^au^t, 9liemanb «etmutf^rt bie Straft 

ffiner fetnm; ge(ent(0fn ®({eber; bte gebeugte ®efla(t mit ben 

^erab^&ngenben D^ren fi^eint ber grJften Sr&g^eit 9{(b gu fein« 

3)ad X^ier gleicht feinem ^errn* 9(u(^ er fiftM iti<^t ber f&l^ne 

9{au6er ber Sßuße, er fc^eint ein fc^IAfriger Steifenbet gu fein* tlnb 

U)&re ni^t bad glfi^enbe, f(^n>arje SlugC/ mlifti unfl&t unb ru^^ 

(0« unter ber bufc^igen 93raue ^eroorbti^t, 31^r wAret y)erfu(^t, 

ben en)ifi regfamen, en^ig lArmenben %tUaf) i^m \>or}U)ie]^en* !Z)a 

befieigt er bad unmut^ig feiner ^arrenbe 9lof : att ob ein eleftri^ 

f(^rr gunfe Seibe burclifhröme, ergeben fie bie jfdpfe, retfen unb 

bel^nen fce bie fe^nigen ®(ieber« Sangfam t)er(Af t ba9 9to^ bic 

flaubigen Strafen ber @tabt unb betritt bie 93fif}e. Se^t fbtb 

Seibe in i^rer ^eimat^, 9lop unb Sleiter t^erfc^mefgen in ®n«, 

je^t erfl fle^t ber Sebuine, it^t erfi ba6 arabifift 9to$ t>or <Su(f|. 

3m flägeifäS^neOen Saufe eilt ed feinem 3e(tborfe ju, !aum beru^i^ 

ren bie (eichten ^ufen bie %l&ä)t M @anbed, ber toeife Sumuf 

M 9ieiterd flattert im 9Btnbe, fefl unb fieser jägelt er ba» »nig^ 

li^e Silier. 9la^ toenig ÜRinuten finb Seibe (Suren Süden ent^ 

f(f)n)unben, 9{i(^t6 {flnbet ber @ntf(o]^enen Spur, 3^r fcf^aut in ber 

wn i^nen betretenen 9li(f|tung in bie SSitfle ^inau« unb ruft mit 

greiligrat^ : 

.tScbutn', 1S>u Wh9 Auf ^etnem Stoffe 
Siff ein pbatirafttf^e« ^ebicbt!" 

Unb ieneOageQe, ber litUi^t, ^armlofe, ekoig fro^Sßfi^^ 
inoolimx, toit balb \>erfummert fce in ber ®efangenf(^aft! ®aft{# 
ger Älee, loderer Äol^l unb nAl^renbe if omer erfeften il^r bic mage^ 
ren OrAfer ber ffififle \\\i)U ©er grof te Slaum erfd^eint ll^r ju eng 
gegen i^r unermeffene« ®ebiet« 2>er Steinbod tauftet feine 6ben, 
unjugAnglicf^en illippen nic^t mit ben Sl())engebirgen Slb^ffinien«, 
bn aSäfienluc^« \>er(Af t feine ^eimat^ ni^^t. 

2>{e Bauna ber eigentlichen ffi&fle ifl fe^r arm an flttm, 
«orgflglid^ an SAuget^ieren. 3)ie ©ageOe, „el Rhassahl^' (Anti- 
lope dorcas), bie arabif(^e anti(ope, ,,el A^rYsn^^ (Antilope ara- 
bica), ein mittelgroßer, röt^Ii^» ifobeOfarbener iixäfi, ,,Khatt el 
atmuhr'^ (Felis caracal?), ber@(^afal, ^^elThibb^' (Canis aureus), 



Digitized by 



Google 



117 

bit ^&iie, „el Tabaae^^ (Hyaena striata) fhtb fag bie finjigm 
€Augd$im, ml^ iü ttbtnc btmffim. 6f(ten finbet fM^ |><er 
eine au0 ber €tr)>pe ^crringefornnifneiSMeraffe, nie, u>ie oft fAIfc^^ 
tt4r angenommen würbe, ein iirot. 0egfn bic 6tr))t)e ^in burc^«* 
eilen wo^I a»^ ^afcn unb guc^fe ba« (Bebiet bei SBftfle* «nf 
ben ^ebirgeaügm trifft man ben (aufafif(|>tn SMniod, ^yBhanem 
djebaUi^^ (Ibex caucaaicus), ben avaii^iftn Alippfc^^Iiefer, ^^el 
Wabbr^^ (Hyrax syriacus) unb mef^rere $(ebermau«arren an« !^ie 
üntttopen unb Bkbenn&ufc f ommm brm dlfifenbrn am Ocfte rßcn gu 
0eß4)t i im ^erjen ber SBfifie t)erf(^toinben gnoo^nli^^ alle fibri^ 
gen !£^iere* 

3>ie €purm ber Antilopen bemerft man aber uberaD. Cine 
^oieOe toirb i^on einer Jtarawane ^et» mit 3ube( begrikf t. 

„2>er 9Renf(^ \n^t flberaO }un&<^{l naii bem )>enoanbten lu 
benbigen Dben; bie tobte äRaffe erbrntft i^n, ^arre Debe fUmmt 
i^n traurig« O^ne 3:^ierltben t>em)aifl i^m bie 9latur ; in biefem 
fie^t unb a^nt er »enoanbte jfr&fte; mit it^ia t^eilt er gern bie 
freunblic^e ®en>o^nlK{t be« 2>afeind •)." 

9tid^t6 Siitxiiiftxtt tarn ee geben atö ein« biefer netten Siliere 
in i^cer unbegrenjten greil^it. 2)ie SajeDe iß ungefi^r »on ber 
iSMfi einee 9le^, aber fc^Ianfer unb t>{e( fläc^tiger a» biefe«; 
i§re feinen (Blieber finb im f^iiifitn ®rabe eIafUf(|>; iebe 9ttot^ 
gung bed X^ierei iß (eic^t, anmut^ig« Senounbert fc^aut eine 
0a)effe ber onfommenben 5(araiDane entgegen. €ie fpit^t boe 9t* 
Ifix, redt ben S^M unb betrachtet neugierig mit Rugem Sluge bie 
erff^nenben 9Renf(^en* 3fbt f(^eint i^r @hoa« n{(^t gel^euer, 
hurtig ma<^t fie einige ®&b<, f<^ne(It tei(^t Aber grofe 6teine ober 
<Bebfif(||e l^inn^eg unb ßel^t, lufHg bie „«(ume'' ffin unb ^er be^ 
mgenb, oieber ru^ig unb ßiO* 9Bo fte ni^^t )>erfoIgt n)irb, ifl fie 
fe^r sutroulif^; fie »irb aber, menn fte Sla^eOungen erf&^rt, fo 
t>orfic||tig, baf i^re 3agb bann bie größte Sludbauer unb Sifl er^ 
forbert unb n^egen tt^rer beifpiellofen €((^neaigfeit bennod^ feiten 
gelingt 3n gradreic^en Qttpptn fc^iagt fie fl4) in Slubef unb 



*) Sf^ttbJ, t>a^ %f^itxUUti ber %lpiwmlu 



Digitized by 



Google 



118 

aber immer wieber gu i^rrm frft^eren 6tanbquartitre gucM« 3n 
ber ®cfangenf(^aft bauert fie ni(|^t au». 

®(^on feit grauen deiten ^at bte )>Daenbet fcf^one ®ffialt uiib 
ba« ^err(i(^e Sluge ber ©ajeOe ben Dritntalen ju ®ebic^tin Stoff 
gegeben* !Der Slraber t>ergUi(^t bae Sluge feiner ®e(iebten mit bnn 
ber ©ogeOe, unb fie ^at Urfac^e^ ob biefed 9Jerg(ei^e« ^Ig gu 
fein. //2)u bijl fo anmut^ig, fo fc^Ianf wie eine ^ageOe'^ icA 
iß bie größte Bi)mtlä)tUi, u)e((6e eine Slrabefin ^dren famt« S)ie 
!X)i4)tfun{) ber Sffiitßenfinber malt aui) bie übrigen (Sigenft^aftm 
bed garten Zf)itxti fo reigenb aM, baß ed ber größte ®enuf i% 
ein ©ebic^t; weiche» bie Sugenben unb bie \)oQe Q^inf^tit ber 
©eiiebten mit ben ($igenf(^aften unb bem Jforperbau ber (SogeUe 
»erglei(^t, gu Igoren. %odb ^eute iß ber €|)rtt<^ bed frommen 
S)i(^terd, $fa(m 42, 2, bei ben Orientalen in JTraft; Sut^er'^ 
//^irft^'' iß bie®ajeae; bie @e^nfu(^t M $ergen6 gilt obernic^t 
®ott allein, fonbern auc^ ber @e(iebten« — 

3Be{t ga^Ireic^er an Srten unb @remp(aren, wenn au(^ no^ 
immer fe^r befc^rAnft, iß bie ornitl^o(ogif(^e %auna ber 
93äße« 2)ie SSögel ,,faaen au^ ^ier guerß in'e Sluge'^ unb geu^ 
gen bur4) i^^^ Sebenbigfeit, i^re ßete QewegU(^feit wn %eben unb 
Sebenbigleit in ber (Sinobe. 

,,9B&^renb man ßunbenweit wanbert, o^ne an^ nur Hin Wß 
bered SBirbelt^ier angutreffen'', fagt Sft^ubi Don feinen tU))ett, 
;/I&ft ß(|> bie lettre SSelt ber SSögel nie fo lange ^ermiffen« 6ie 
ßnb bie wal^rep Vertreter be» äberaQ bie 9Be(t in 9eß$ ne^menben 
»eben», ber frtfd^en «ebeneiuß, ber l^eiteren ©en>egung/' 

6o iß e» au(^ in ber 98äße« 3e mannigfaltiger i^ a^orot 
ter iß, ie me^r abwec^fehmg ße geigt, beßo reid^er iß i^ Dmi» 
an SIrten unb SamiHen« 3m Oßen @gi^))ten«, wo ßi^ bie StOU 
berge be» 9ti(t^a(e« aOma^iig in bit @anbße{ngebirge unb ®ranit^ 
maffen^ber Äfißen be» rotl^en 3Reere» wlieren unb leitete, ber 
al))inei» ®ebirg»wett ange^^renb, ß(^ fc^on bi« gu 5800 ))ar{fer 
guf ftber ben aReere«f»)iegeI er^ben, ba freiß ^oc^ in ben «ftfien 
ber gewaltige f&blii^e Bartgeier (ßypaetos meridio&alis) — wn 



Digitized by 



Google 



11» 

ba mit »er imdltu auf frintni aSanbct|iige mif ffUt rrf^inenbe 
6teinab(et (AfuU foha), lo&l^rftib wf be n ,,eir{ntiimett'', 
jenem natMidftn, üta i^aottfc^ bitrdi^ eittonbet gMocfimcti Cteiimi 
ittfammcnsrfetten 9Raumt ber ^oc^it^e, ba« bunte Stein« 
l^u^n &fdm^ tmb Slrabten« (Perdix jiidiar) wib ba« foum me^r 
of« n>«|M0rofe, pr&<^tig geirii^ntte ^a^'ft^e SRebl^u^n (Per- 
dix Hayii) mit loutm Kufe ^enmiUuft 9ber fl^ plilfii^ fat 
Jttten t)or bem erfc^tecfrnben fflanberrr gu I&roienbrm ginge ergebt. 
9Uif iebem SeMbbxf foQ fie^t man eht ^rc|ien be« tief f4»mar« 
Jen eteinfd^mirgerd mit bem Menbenb weifen 6dbcitel unb 
@(|^aff9e (Saxicola cadiiiians); ber 9Rin<|^dfleinf4)mdt(er 
(S» moiiacba) ^&pft mit feinem «^fpringenben^ 9attung«)>emanbteii 
(S. saltalrix) itnb ben t^n ümopa eingetoanberten unb IS^ier im 
SintcTiituirtiere liegenben fc^tDarjfebügen^ meiffd^w&ngi« 
gen imb&^ren»6te{nfcl(^mab^i^(SAiicola8tapazin«, oeaan- 
the unb afwUa) unennflbtt wn <SMn ju 6te{n« S)ie fSiüfk i(t bo« 
unbcgrengle Steic^ biefer niMiiftn Zi^txt, fie fehlen nirgenb«,. n>o 
e6 Seifen ober gerfkeut j^rumgeu^orfme Steine giebt* 6tein# 
unb Sftlaubroffeln (PetrocossyphoB saxatUisunb cyanus) finb 
ha cienfdl« feine fettenen (Irfcf^etnungen. flud) geigt {{c^ n)ol^( 
mtimtn ein munterer epc^ ober ein glug iencr nieblit^en 9t 00 
Unqimpti (Brytbrottiorax gifbaginaa), meiere an ben ®ebirgen 
ber ha» flUtifci begrengenben ffiü^en fo ^Aufig M« $fei(f4>neB 
bun^foufen in i&^m Sluge ber 3Rer(in, Qleonorend galfe^ 
btt einfarbige, ber Saum^ unb ber fäblid^e Sßanber^ 
%alU (Falco aoaalon, Eleonorae, eoncalor, snbbuteo unb pere- 
grinoidea) iene 6tretf en ; {te meilen nie lange fti bem für fie beute« 
aimm ttebiet* S)agegen bemerft man ]^o<^ oben auf ben Reifen 
oft ben f^^mttbigen Xa«geter (Neophron paronoptems) ; t^on 
ber Statur, tt>ie aUeOeicr gu an^oltenbem ginge auftgeräflet, baut 
er ib| (finett ^orfl auf meUenmeit «on bem ben>o^nten Sanbe ent« 
fcmtai gfffm, obgleich er, um feine Kdpning gu fiaben, tagt&g« 
(i^ Mjfin, w «Icnf^m mofpm, luritf^ffn mnf* Shit^ Me 



Digitized by 



Google 



grofm ©der Storbi^Sfrita'» (Ynltar — Gyp« — fnlviis imk Ota- 
gyps aoricalaris) m^tegcn {i(^ oft mit in btc aßfifle ^diu 

3)a, tDO bic aSBA^ bie an bcn KU l^antritt, M^^febi bfe 
(Benannten mit anberen ®ftfien and bem bcwol^nten Sanbe ob« 60 
erfc^ebit ber im 9}i(t^a(e lebenbe gelbliche Slbletbuffarb (Bn- 
taetoB leucnrus ober rufinus) gutn Defteten in ber SBftfle, 00 et 
{{(^ ein ^Oe«, ettoa« erhabene« $(&^(|^en auftfu^^t, um wise^rt 
ben \0\d)Üitti Slft ber Serbauung ab2ttn)arten^ (St iß loegen fci^ 
ne6 S^b^rHeibed f(fin)er »on bem (Sanbe gu unterfi^eiben unb ent^ 
gel^t beei^alb oft genug bem fud^enben tluge M 3&ger0} ouferbem 
enteilt er mit (ongfamen Slägelfc^Ugen iebem fi<|^ i^m Koj^enben 
fcf^on aud grof er Gntfemung. 93a](^rf(^einl{4l gie^t fi^ btefer, bem 
^m\d)m fel^r nfiftlic^e 9lAuber nur bann in bie SßAfle guriU, 
n>enn er ein gel^n bid }n>ilf ®tiuf 9R&ufe, (Sibec^fen unb %xo^d^ 
verfpeifl unb "oon feiner 9Rab(geit9Ragen^ unb Jfro)>fbef(^n)erben be^ 
fommen ^at, gu beren ^ebung i^m bie Sßfifle a(6 ber rul^igfir, 
{{(l^erße Ort erfc^einen mag. Slu(^ bie Slbler bee Mi^M fiiu 
gen, n»enn jie {t(^ nä^t fatt gefreffen unb be^aglic^ au6 bem ®tro^ 
me getrdnft ^aben, gern in bie Sßufle ^inau«* l£)agu fommen 
nun no(|^ gal^treic^e SSöIfer ber ger&uf(^t>oQ fliegenben, immer be^en^ 
ben , unru^voQen , flägelfc^neOen Slug^ul^ner, »on benen Korb^ 
Cß^SIfrifa t>ier 9lrten (Pterocles exnstus, guttatus, corona« 
tnS) Lichtensteinii) aufgun)eifen l^t, Seifentauben (Gobunba 
livia), $e(fenf(^n>albm (Cotyle rupestris), terc^en, ^ta^pitpn unb 
anbere. 

(Sin gang anbered, regere« geben 1)tn^t aber an ben ber 
ettpjft gugefe^rten ®rengen ber ffiflßen* Sluf biefed tooDen toir 
bei befonberer »etra^^tung ber ^ttppt unfere 53H<fe »erfen« 

fillle bie it^t aufgeg&^Uen SBdgel Ttnb, loieOeic^t nur mitllu«!' 
nal^me ber 8(ugl^&^ner, 9ieb^A^ner unb @telnf(^mabe¥/ feine A^» 
ten aBuflenbeiool^ner. iDie Sal^I birfer ifl fe^r gering} nur 
iDCttige Serc^en« unb SUfenarten unb ben unermfiblfa^ 
SAufer bed Sonbe« ))ermag bie reine SBäfie gu em&||ren, SBenn 
au(^ ber f(|fn)arge aBA^enrabe (Corvus ombriaus) ber Xaroioane, 
fefbß bi« in'« ^erg ber 9Buße folgt, fobalb fie ba« Aber Ko^t 



Digitized by 



Google 



lai 

innt%ilt0ktt ta(ft «nlAft, bott fi^ einfindet, inn im ftamebni^ 
gii wOafiiiäftn, na^ tiam n^ akgioiogntbcit Stnpdtm ober no^ 
wd^r^ften fbnbf tUt (9rtratbefc{toi gu fpA^m, fo i^ et boc^ fein 
Sfifkmo«eI, iveU er tri(||t in ber aßfifle ^rof wuibe. Sein Iei4>^ 
tft, f<^neOef gtttg bringt i^n in n>enig ®tunben an Orte, ju be» 
nm bte Jtamele erß nac^ tatelmgen StArfc^^en gelangen; Reifer 
fr&^jenb fliegt er über ber nninbemben JEaraiDane ba^in unb er» 
fdfrint bem Slraber ali bSfe» Omen. 

3)ie Omi« ber eigentlich SBiifle bftrfte folgenbe fein : ber 
ifabellfarbige %&nfer (Cusorius isabeUinus) ; gwei llrten 
ber frummfcl^n&beligen, grofenStennier^en (CerthiUaada 
desertomm unb meridionalis) ; )Q>el Heine 3faben(er(|>ett (Me- 
bmocoiypha isabellina nnb deserti); eine wn mir anfgefitnbene 
Haubenlerche (Galerita flava); ein Jternbei^er (Coccothrau- 
sfes cantans); gtpei ümmerarten (Emberiza striolata unb caeaia) 
wb mellirere tirten ber fc^on genannten @teinf(|>m&b^^* 

Unter i^nen finb ber SAufer unb bie Serben o^ne 3n>ei# 
fei bie intereffantefien* (Stfttxtx ifl ))on ber ®röfe einer XurteU 
taube, ^at l^o^e, breije^ige 9eine nnb i{i mit üudna^me be9 Sto^ 
Jffa unb ben unter bem übrigen ®ffieber »erfiecften 6(<)wingen 
buri^e ifabeOfarben. 2>er Jtopf n^irb ton einer lebhaft grau^. 
blauen Srberl^oOe gefc^mücft, bie dugen finb )>on gwei f(^n>ar)en 
ober braunen Streifen eingerahmt. !X)iefer Sogrl i^ im SBer^AIt» 
nif gu feiner ®röf e ber befie Stenner, ben i^ !enne unb ba er )>or» 
trefßi(| fliegt, im 6tanbe, ungel^eure Streifen gu bur(|)t9anbem, 
um feine fe^r gerßreute Slal^rung gu erlangen. 3in f())neDf)en fRtn* 
nen nimmt er i)ier unb ba ein Snfeft "oom 99oben auf; immer ra^ 
l^ rnffomrot er bem 3Ager (eic^t unb gn>ar weniger wegen feiner 
Sorft^t, M )>ielme]^r wegen feine« beifvietlo« f^neQen eaufe«. üt 
wirb er^, mijhm er 9{a(|^fteQungen erfahren f)at, fd^eu unb flü(|)tet 
t<mn ^'egenb, wobei man feine bunflen Scfiwingen bemerfen fann. 
3)te aSfiße ifl feine eigentliche ^eimat^, obwohl er ^^ guweilen 
bem bewol^futen Sanbe nAl^ert« @in 93ewet« feiner 9ßanberf&^tg« 
feit mag fein fc^on mehrere SRale in IDeutfc^Ianb beobac^^tete« 
Sorfommen fein* 



Digitized by 



Google 



122 

!£)ie ffttnnUx^tn fM^n bem £Auf(t mf)t unb M 9iiibc^ 
qlith }n){f(^ni i^m unb ben anbcren Serd^en. ®ie finb etma6 gr^f er 
die unfm S^Iblerc^en, mntg fc^eu unb ba, too vMe SBrnfi^ett 
flinfcmmen^ fogar jutrauli^* @te unb bic nrtnm ifaBea^Ugen 
ammerUrd^en ftnben ftd^ äbrraO in brt SSüfh. 2>ie let^term 
{{nb fo ^armlofe unb t>frtcauend)>oUe S^^ierd^en , baf fie ol^ne ^wri^t 
mittm in tai Saget einer jfaramane obec in iat d^It bf6 8f' 
buinen fommen, um bortSla^rung ju fud^em 3f^r9lufl^t etmad 
9Re(an(^oIifc^ed unb traurige«: auf ben Srümmem »etfadener 
$a(&fie flt^b, erfc^einen jie a(6 tt>e^Hagenbe Soten einer lAngfl 
t^ergangeiten 3rft. — 

Dad {tnb bie ^ert^orfle^enbflen Srfd^einungen ber l^ol^eren ^kt^ 
Haffen in ber SSfifie* ®ebenfe i^ naä) i^nen noc^ ber gif tiefen 
unb giftigen ®(^(angen, ber grofen, bifligen Srbmarane 
(Yaranus terrestris) unb »ieler SIrten Reiner, in aOen Sarben \ifiU 
(emben (SibedS^fen, ber mnigen Aerbtl^iere, — unter benen 
bie @cor))ionen an manc^ien Stellen fe^r l(|&uftg finb — unb 
ber einjeltt »orfommenben Snfeften, — fo l^abe i^ bie ®vett)en 
be« X^ierlebend ber Sßäfie befUmmt. (Eine au0fä^rU4)e !lu^ 
(ung be8 $pangenrei4|d ber aßufle t)ermag ic^ alt Unfunbigev in 
biefem Steige nid)t ju geben. 



Sierjig SRinuten nac^ Sonnenaufgang fa^en u>ir am 30. ^^ 
jember im Sattel unb ritten jn>ei, ifolirt au« ber Sbene auffM^ 
genben, fc^nuirgen Sergen gu. Unfer Biliarer leitete bie Aar«ki>aite 
mit betounberungdmärbiger Sic^^erl^^eit unb Oenauigfeit immer in 
füb<>afl(i(^er Siic^tung bur(^ bie nur i^m Sln^a(te)>ttnfte bietenbe 
aSfifle. !S){e Steife n)urbe, Keine SorfäKeabgered^net, ffir un« eisu 
fel^r gtAifli^e« 3(^ gebe, ba i^ no<^ einmal auf benfelben 9Beg 
gurficRommen muf , ief^t {eine 9efc^reibung beffetten, fonbem tt* 
gnuge mic^, einige Sagebut^dnotigen mitgttt|iei(en* 

®egen SRittag lagerten n)ir un« in bem bfirfttgen Si^aMett 
einer ÜRimofe, um bie Saftfamele, beneu mir mit unferen fUidtigeti 
!Dromebaren n^eit )>orau«geet(t vraren, gu etn>arten, 2)er %S^ftx 



Digitized by 



Google 



las 

auiMc %€mx m utib 6miMe bm Xof e« 0a(t ^<itt( dn nfifkn« 
rok bad auBflmittrrt unb trfc^im in mtfem M^« SBir tvftr^ 
bigtoi il^, mU i^n in (Si^hüß ju fpetfen tvänfc^c, n<(^ bcv 
9a{)franibfc|^aft, fetibmi ÜhMm t^n« Cf^ne il^m eine ^eber ott«^ 
Sttjie^eii, toarf ber Stubier ben SBogel in'« geuet, lief bod ®efic^ 
ber »erfengen, ba« gleifi^ ein SBenig rifkn tinb i»erjel^rte tt bann 
intt gr^fem üppetite« 

!D{e Stmfemien waren (eet; mein Sutß tourbe brennenb; {<^ 
emortete bie mit Saffer belabenen Gamete mit Ungebulb unb jMf}te 
bei t^em (Srff^einen gierig auf bie 6c^I&uc^e gu. <Sin langet 3^fl 
brachte mit <Sr({iii(fung unb fp&ter fAtd^terlic^e Dual« !X)a« SBaf« 
fet Denttfa<^te mir (SrbTe<|fen unb fi^ halt gu einem fo l)e^ 
(Brübe fie(gemb^8eibfc^merJett, baf mit bud^flAblic^ bie ®innet)er^ 
gingen« X^rinenben Sluge« {tttjte t<^ t>om ifamele ^erab unb litt 
bie gegen 96enb entfeblic^ S^^mergen* 6pAter^in ^abe i<^ liebet 
ben nideibU<^f)en ^mfi gu ertragen gefuc^t, al» A^n(i<|K^ Saffet 
getmnfen* 

2)et eingige, faü in bet Stitte be« fffiftfienwege« liegenbeOnim 
nen ber Sa^iuba^ ,,Bihr el Bahiuda,^^ foQte und na^ Serfit^erung 
toe^ %&1fctti fd^on am übenbe be« fofgenben Xage« mit feinem er# 
<|ifiiflii^m 9faf beglutftn unb n>urbe \>on mt mit Sel^nfnc^t er^ 
«oartet !X)a6 fcf^on ie^t ungenießbar gekoorbrne @<^(auc^n)affer nnir 
lieber mit ffiein unb anberen Spirituofen, no(^ mit @ffig gu cori* 
T%iven unb ertbeiite frlbß bem fiArffien 5(af e feinen «DiberHc^en ®e^ 
fdl^maif* SBit eiiten, fo fel^r wit fonnten, ten9runnen gu errei(ben, 
ober ber unebene, fanbige, ben Aamelen ^d(^fl U^ijmxü^t SBeg 
iMlIte fein Snbe nehmen* ®egen SRfttag rul^ten wir in einem 
fd^ gefiem betretenen „(if)t^x*^ unb ritten wn ^ier aug in 
f^oxfem £rabe einer ben Srunnen umfc^liefenben ^figelfette gu. 
<Sr# mit Sonnenuntergang langten wir am Si^r an. (Sr war 
je$t bi» Ott ben »onb mit aSBafTer geffiOt unb geigte ^^ un« in 
9iftäit einer Sac^e traben^ ixMi^m, f^mu^^ unb fc^aumbebeit^ 
ten Sofferd« <Sin 9lomabe fc^ipfte un9 ba)>on in ein ®efAf, 
muftc ober bie Ober^i&f^e ber ia^t erfl "oon bem Aot^e dner ^io 
genfferbe, welche bort foeben i^ren i&urfi geiofc^t Ijoit^, fAubem. 



Digitized by 



Google 



124 

VMb feo<^ Mnäftt e« txni, niemals H%id)txti 9iafitx getntnfm }u 
f^aitn. €)>&ter fr^itltm voit no(^ frifc^e ^ttitnmilä) unb f^^wefgtcn 
in t^rem ®mttffe. 3>ie 9Iü(^ unb bad SSaffer mai^tt und reic^, 
mit wir nie fo axm an bcm 9lot^n>mbtg^ gmefen wartn, a(6 
btrj vorder« 

StiO unb ernji gingm U)tr tn'd nmc 3a^r \)inäbtx. — 
2>te @tra^(m berSonne M crflntSKorgend ini3a^tcl848 brann« 
ten furg na^i tbrem Sufgange red^f f&I)Ibar auf und ^erab. 9ßic n^a^ 
renft^on, t^c e« tagte, toai), begtäcfmfinfd^ten und gegenfeittg unb 
fanbtrn loon ^ter aud unfere ®ritpe bec fernen, falten ^einiat^ gu« 
Dann orbneten n>ic bie JFaratDane unb eilten i^t auf unfercn 3>ri>^ 
mebaren weit )>orau9. 2)en Stittag verbrac^^ten wir unter einem 
aber »ier, in bte Srbe gepflangten Sanjen gefpannten Xuc^e unb 
liefen bie Sa^fomele an und loorfibergie^en. dtfi 9ta(||mittagd um 
brei U^r folgten n>tr il^nen auf unferen f(|)neafäfigen ^ebiini^n^ 
von Steuern« Slber wir muften nid^t auf bem rec^^ten äJBege fein; 
ber Sü^rer itmrbe unruhig unb fu(^te mit aOer Stnfhrengung einen 
^&ge(, t)on bem aud er n>a^rf(fiein(i(^ eine weitere üudfk^t ge^ 
winnen woQte, gu tmiöitn. ®(||(ief({(^ erUArte er gerabe^u, baf 
er [x^ tttint ffabu Unfere 2age war gerabe feine angenehme* 
Sbgefc^nitten y)on ben Safifamelen, o^ne Bta^rungdmittel, o^ne 
ffiaffer irrten wir in ber Sffififle um^erj be&ngßigenbe ®ebanfen 
malten und unfere n&^ße dufunft mit trftben Sarben aud« 3)a 
{ie( mir, faf) suf&Qig ber Stempa$ in bie ^inbe; wir jeigten i^a 
mit (autem greubenrufe ben barüber niäft wenig erflaunten Storno^ 
ben unb Anberten naif i^m, trp$ aOer ®egen9orf}eQungen bed %Sib* 
rerd, fofort bie bid^er befolgte 9li(||tung* 9}a(^ anber^olbfiünbtgem 
9i{tte entbecfte bad fc^arfe $luge bed SBäflenfoined lebenbe SSkfen, 
ml^t wir mit unferen Semrol^ren fftr Jtamele erfttnnten* Sine 
@tunbe fp&ter ^aiitn wir fie mtii^ti ed waren bie unfrigen. 2)er 
Sü^rer fc^Attefte erflaunt fein ^aupt/ „Schürh^l «1 «frtndj wal- 
lahi &adjaibl'' (3)ie @a(^en ber granfen finb bei ®ott wum 
berbar!) fogte er gu feinen ®efA^rten. 



*) 9(nraf von rfl)ebjtbn/ 



Digitized by 



Google 



185 

1Drr folgrnbe Safl wtf^i tffnt dtva« Ccwer f f ii tiK rt^ »* Un^ 
frt ÜttaMft grigte und eine 6teae, auf loeld^ )>or mr^rrren 3a^^ 
rm ein turfifc^er ifatifinonn wn ben Oebubten fttorfaDen , %tfUai^ 
bett unb getöbtet worben loor, belehrte un6 aber }U0(e{<|>, baf ie|t 
&^nU<^e Angriffe« nic^t gu bef&r<^ten feint, u>eU bie 2anbe«rcsic» 
rang mit ben vorne^mflen 6t&mmen tvegen ber €{c|Knuig ber StOß 
romonmilrafe ein Uebereinfommen getroffen l^be. 9ladt biefem 
begießen bie ^errn ber SO^ iif)Hii) einen befUntmten <9f|a(f, 
toenn fie i^re gen>o^nten Siaubgflge nnterfaffen* 

Sir toaren ^eute aDgemat^ in bie Sttppt eingetreten unb be^ 
merften bad regere S^ierleben in berfelben mit grofer ^retibe. 

9m 3. äonuar. !Da0 geitraubenbe 9uffuc^en eine« n^renl 
ber 9lad}t entlaufenen StamM t^ergigerte am 9torgen ben 9ufbnu| 
ber ftaroiDane; U)tr famen erfl mehrere 6ttmben nac^ Sonnenanf^ 
gang in ben Sattel. Die ßttppt geigte und l^ier gum er^ Wale 
i^rt 0ra«^ unb 9uf((}n)A(ber. Sorgfigfi<^ bie (ebteren maren wn 
t>irlen Sogeln belebt. Sidl^er noc^ nie gefe^ene Zxopntoißtl, ga^U 
rd^e 9lube( wn (StageOen unb eingetne $afen erregten nnfere 3agb« 
begierbe; u>ir fanben immer neue Slb^altung* 

®egen 9Rittag l^orten wir Jtinbergefc^rei unb trafen auf eint 
Smnilie nomabifirenber Araber. @ine alte 9tatrone fom \omftn* 
ben SdSirilte« auf und gu unb fiepte und „bei ber ®nabe be< 
^(^^etUgen ^irop^eten'' um einen Srunf 9Baf[er m. ffiir (ie^n 
i^r )>on ufiferem xtxi)ü6)tn ^otxatfft fo t)ie{, aM fie begehrte, gu« 
fommen , empfingen bie 6egtn0n>Anfd^e ber Armen unb erfuhren, 
baf fie mit ibrem (Satten l^ier^er gegogen fei, weil biefer einen {e^t 
Mfiec^ten 9runnen fnr t»afferre{(!^ Qtf^alttn \)(ibt. 9Iun ^tten 
Selbe \dfon fett brei Zagen feinen 2:ropfm 9Baffer getrunfen unb 
feien bem Serf^macf^ten na^e gefommen. S)ie JNnber waren not^ 
biirfHg mit Siegenmi((^ erhalten werben. 8a(b barauf erf<^{en au^ 
ber Semabe unb fdS^tflrfte mit ebenfo grofer ®ier ba« ^fenbe 
Saffer unferer 6(^(Au<^e. 

9tai) furgem Slitte hielten un« gwei bii^t ^ox mi aufßiegenbe 
Zrappen »on 9Ieuem auf. SSir madl^ten eifHg 3agb auf fie, fonw* 
ten aber nur M einen ^ab^afl werben; ber anbere entfam, ob^ 



Digitized by 



Google 



126 

gleich MnouiiWt; in bem ^9^nt ®mfe« Stac^ ^oambeter 3agb 
fft^Iten toit ein f(^mft)(i(^e0 Siufen an aOen Z\)tiU\\ unfered jf6r<' 
ptxi. !Die feinen @ta(|ie(n ber @te))))en))flanjen n>aren un6 üittaU 
tuxä) bie ftleiber gebrungen unb hafteten un^ unfid^tbar in ber 
^anU SEBir Ratten genug gu tl^un, um unfere jlleiber wn ben 
<m i^nen Auferlic^ fi^tbaren Letten }u reinigen* 

S)ie 3agb I)atte und loiel ^tit gefoflet unb un6 m^tntUä^ ju^ 
rA<fgebra(|K- 3Benn wir ben 9iH no<^ ^eute erreichen wollten, nnt^ 
ten wir eilen« Unfere !Z)romebare trabten, ))on un» angetrieben, 
ba# tmd oOe Xno^tn ju fra4)en f(^{enen* 3n einem gweiten SIo^^ 
mabengelte fauften wir frifi^e SititnmxUt) , erlabten bamit unfere 
(ei^jenben ®aumen , ritten aber fogleic^ in unt^erminberter (ütt xotu 
tn. @(^on ie^t fonnten wir bie 9li^e bewol^nter ®egenben an 
ben Spuren M menf^Iic^en S(eife6 erfennen; in einer Stieberung 
fo^en wir bie audgebel^nten ®etraibefe(ber be6 !Dorfeft e{ @b)e^r, 
unftred heutigen SteifesieleA, ®eine Sage begeic^nete un6 ein f|o^ 
1^, bie am 9tH fic^ l^ingie^enbe ®ebirg«fette äberragenber Serg, 
ber 3>iebe( Sioia^n« 

Son jiebem <^äge( au9 hofften wir ben Strom }u erblirfen; 
wir hofften immer vergebene* 2)er Serg f<^ien gCetc^weit entfernt 
)tt bbiben ; bie 6te))pe be^nte fi(^ au^ jie^t no^ unabfe^bar ^ot 
und aud. Unfere @el^nfu<^t na$ frifd^em Saffer lief und ba« 
bef(^werlic^e gleiten unb unfere Vtfibigfeit ))ergeffen« Sßir tagten, 
fo fc^neff unfere ))or}ügIi(|fm S^^iere laufen woOten, Aber bie Sbene 
bol^in, erreicl^ten aber ba6 2)orf erfl fpit in ber 9tai)U 3)a0 m* 
Mtlidft (St^if^n ber 6d^dpft&ber am Sile war un« ^eute ^{m# 
meltaiufif, bae !Durral^brob bfinfte und bad lecTerfh ®erii^t ber 
SßeCt ju fein« %tl\i}ti, f»fHi<^ed SOBaffer unb weit^, elafHf^e 
^ettge^eOe erl^^ten ben ®enuf, in ben ^afen ber 9lul^e etngefau^ 
fen JU fein« SSBir f^Iiefen ^rrUc^ bie gange Stacht ^inbur^« 



Digitized by 



Google 



3m aSrllr» r( «tttal^tt« 

S)ie erilm 6tral^(nt ber Aber bm ^ol^en ^ithtl 9toiahn 
fffmotibUiimhtn ®0nne enDftftm une. SBtr befanbm uM in einet 
neuen WML !Bon ben iwi\dftn fonberbaren etro^^iMAi gerfteeti^ 
ttn SHniüfen girrten und gierlic^e , (anggeft^mAnjte ZivM^nt mit 
fcl^tiHiTger $<i)>a0elfe^(e unb gimintrotl^en ^lAdeln (Oena capends) 
ben SRergengntf )u ; )^^anta^fi(|^ geflaltete 9l««^orm)&ge( mit %t0* 
fen, rdt^id^m, gefAgten 64^n&be(n (Toekus erythrorbynehos) 
eilten, bie 91&^e unferer ^fttte fc^eu t>erme{benb; naäf einem n^ 
fftn SA(b<^en; ((^lootje Stoben mit f<^neetoe{fer 9rup unb wei^ 
9taatn (Gorros scapulatus) unterführten eifrig ben Vtifi unferer 
ftmnele« !Die ermäbenbe Kdfe bur<r bie SBüfle loar i^ergeffen ; xoU 
ergriffen bieSewe^re, um un« i^rerSogb ju U)ibmen« über nt^ 
gab ed im Orte unferer Slaf^tru^e ^M fituH gu fe^en« 

6<^ ^ier befke^en bie 3>5rfer nur oud ber eigent(ic||en, ur^ 
alten Segnung ber Suba^nefen, {enen runben Stro^^Aufem mit 
fegd^tmigem S)a^, Um X6tf)nU ^ toiü meine Sefer ju^^ 
DMcfft mit biefen ipfttten befonnt gu ma<^ fu<^ 6ie finb ali 
ein ßt immer feftfle^enbe« Seit gu betrachten« S^re (Bränbung ijl 
baS aßcrf »eniger 3kige, i^re SSem^tung burt^ geuer ha» mU 
ger Winuten. 2)ie feihren Steile ber SBanb unb be6 ^a^t* fbtb 
SUmefen^Abe, bie Umfleibung ber ^öttt 3)urrar^, iDot^en^ ober 
Gtc)))l)ettgr(i0flrol(l« 

Sei (Erbauung eine« Xofl^ul loereinigen fli^ aOe en^at^fenen 
VtSmtt eine« 3>orfe«« ®nige ge^ in ben 9timofemi>a(b unb 
^tfe» lange, gerabe Stangen l^erbei; anbere rammen oben gegoi» 
bcite 6treben in gen>ifien Sbfc^itten eine« torgegeii^ineten Jhreife« 
fcnfrei^t in bie (Erbe unb i»erbinben fte bur^ Steifen t)on langen 
biegfomen ®erten ; anbere finb mit ber Serfertigung be« ftegelba^ 



Digitized by 



Google 



128 

befc^&fUgt 3n (efttmn fie^t man (ein eifented Oanb, (eine Stlanu 
mer, n{(^t einmal einen ^oIjnageL Suerfl bifbet man aud fec^d 
btd a(|ft f(6u)ad^en, biegfamen unb fe^r langen SRimofenAßen ei^ 
nen bem jtrnfe mit ben eingerammten $f&^(en entfpre<^enben Stei^ 
fen, binbet hieran ac^t, bem !Dur(^meffet bee JCreifef ungef&^r 
gleic^Iange, gerabe unb ^axU St&be — bie Sparren — unb i»er^ 
einigt biefe am oberen @nbe ))erm{tte({i g&f^en S&nbem aud bieg^ 
famen 3n)eigen* !Z)ann legt man in (httfemungm wn {e brei 
Suf immer enger tt>erbenbe Steifen auf, ))erbinbet fie mit ben @par^ 
ren s» einem m5g(i(^{} faltbaren ®angen unb f(|iebt nac^ unten 
}tt fc^&(^ere Sparren su)if(|>en bie erfteren ein« @o entfielt ein 
feM^ giemlic^ enge« ®ittenDer{, n>e(c^e0 nac^ feiner SoQenbung 
i»on mehreren äRinnem auf bie fe^ebenben ©treben gefegt unb an 
biefelben tt>obI befeßigt tDtrb* 6d^(ief Ii(| U)irb bad (Seb&ube bi<|t 
mit 6tro^ be{(eibet« 

Stur eine eingige niebrige S^&re fubrt in bae Snnere be« %oh 
fyiU !De«]^a(b f)tn\^t ba ^et« ein magif4)ee 2)un(e(; bei ^efti^ 
gem SBinbe gefeilt ftc^ unertr&gUc^er Staub bagu. 2)er Vufent» 
fialt in ber ^ätte »ärbe bemna^ ein gang unleibiid^er fein, g&be 
e« nic^t ^inreic^enbe ®rünbe, i^n bennoc^ annehmbar gu maclien. 
Srf) in ber Siegengeit beto&^rt fi(|^ ber ZofffvA : er ifl mafferbt(|^ter 
ald bie übrigen Sßol^nungen bee Dfifubal^n. Sor ber S^fire be^ 
finbet {{d£| rege(m&ftg no^ ein gn>eite0 (SebAube, bie f,9lfi(übil^ 
eine (ubifc^e Stro^^fttte, in n)e(<^er bie grauen ®etra{be malzten 
unb anbere ^&u6(i4ie SSenidSitungen beforgen. Krme gamitien be< 
fi^n nur einen Zotfful, mo^Il^abenbere erbauen (i(^ mehrere unb 
{f(»Uefen i^r 8e{t$tl^um burc^ bie lyS^riebä" t^n ben ffiol^nun^ 
gen i^rer 9ta^iam ab* Serieba bebeutet eigentlicli einen Sc^btpf^ 
n>in(e(, n>ei( man aber au^ bie burd|^ Domen^eden eingefaftcn 
Sieb^urben bomit begeic^net, {e^t iebe 8lrt wn Umgiunung* 3){e 
6erieba bient in ben 3>6rfem gum Schuft gegen bie Jtamele — 
ml^t fAl^ig tDiren, ben Zctfful bid auf fein ^olggerftß au^ufrif« 
fen — unb gef&l^r(i(^e 9taubt^iere« Sßo man ni(||t(ic^e (SinfftOe 
ber (enteren gu be^n^ten l^at, nimmt fie m &Mt, SM^glM 



Digitized by 



Google 



189 

unb ^^e au* <Sine gut mffUtft Serirba ifi cm» t)oQ(oiiiiiini 
unbunlfbringlic^e @d|^ubinau(n 

S)te im @uba^n onf&ffistn Zfirfcn ^aben ben Xot^vl info* 
ftni ))erbef[ert^ al0 fte bie fmfm^e, (rd^runbe Dtoutf ^ö^, — 
fecl^e bto (K|ft 9uf l^o(^ ~ unb au« (Srbc erbauten« 3n einigen 
Xel^l*) finb n>o^( auc^ Sen^eröffnungen angebracht ii>orbett« 
3>a4 !Da(^ bleibt aber immer ein ieben ®etoitterguf fieser abiei« 
tenbf6 etro^ba<^* 

(Sin Xof^ulborf ijjt a^^ S^erl^tung »on ^euerdgefa^r tDeitUufifl 
gebaut unb geu>&^rt, in ber (Sbene liegenb, (einen anjie^enben 9im 
bOä. S>ie Gliben ber nieberen ^fitten ragen, aue einiger Sni^ 
femung betratl^tet, n>enig Aber ben tDogenben 0ra0wa(b aOer Obe^ 
nen Dßfubal^nd empor; man muf na^e ^eranreitm, e^e man bie 
auf ber unermeffenen gleid^fj^rmigen Blicke t>erfd^t9inbenben menf<^ 
lii^ SBol^nungm fie^t* Um fo malerifc^er ifi ein Sof^ulberf im 
Urwolbe. Unter iebrm [(^ttigen 99aume fie^t eine ^Atte. 2){e 
Uut^enrei4^e 9Rimofe itbem>6(bt i^r bemooßee, unregelm&^ig abgei» 
flai^te« S>ai)f wn ber „fiif (burc^ i^re X)ornen) ®4>iibenben^ 
ber ^ara^fi, neigen fic^ b(&ttergef(|^mikdte @<^Itngpflanjen auf 
bie glitte ^erab unb umfpinnen ben ganjen Sau mit i^rem trau^ 
li^n älanfennebe; ber jum Saume geworbene Kabaffirauc^ I&^t 
feine ung&^ligen, nic^t ganj gefc^macflofen grü(||te über i^r reifen« 
Unten am Stamme ber ^ttmili^m SAume fpielt bie fc^tt>arae ober 
braune 3ugenb be6 Dorfed, oben in ber ftrone baut ber fuba^n^ 
9f4)e ff eine f(|in>arge ®tor(^, bie Ciconia Abdimii, £Ar«ii- 
berg*^y feinen ^orfl* aSertrauenS^oU lift ft(^ ber überaO bie 
9ial^e M Wltn\d)tn auffuc^^enbe SBogel n)ol^l au4) auf bie mit 
6lrau$eneiem gejierte @pibe be« Sof^ul felbß nieber. Unb fein 
aSertrauen toirb ni^t get&uf(^t* 2)er Smo^ner ber ^ätte freut 
fic^ über biefe ,,S3ögeI be» Segen«" — Thiuhr el baraka — unb 



*) ^lütal von Zotini 

*^ So einem gfrennbe (Sdrenberg'B, bcm bamaligcn Oottveroenr 
von Dongola, Sbbtm (nötiger Sa^btm) gu Sbren genannt. 

9 



Digitized by 



Google 



lao 

W^ f{e flftm ftmlbt @tiniti0en*). Of^nt i^ie Keficr gie^t ein 
S)orf b(« @uba^n fdn tti)M Silb. 

an itbem 2;of^iil befmbet fic^ tt>tiitflften« dn« iencr e(afUf(|icn 
9ettfl(fleOf, auf benrit tott unfm erflc 9{ac^t im ^Sanbe bcr Sc^ar^ 
«en"**) augfftiac^t Ratten. SRan nennt ftel^ierSlnf^afe^b, (M 
Ünb fe^e# auf »iec ober ff4^«, anbcrt^alb bi« gtoei Suf ^o^m %i^ 
$en fie^enbe ^oljra^mrn^ Aber mldft man Sfber ^ ebrr StrMgc^ 
flechte gffpannt ^at. !X){e Sebeißreifen M engen ®eflec^tne(e« wer^ 
feen fcn^t aufgejogen unb t>erfiiraen ftc^ brim Zroffnen^ bieStritfe 
mrben burc^ dne befonbere aSorric^tunfl immer naäf Selieben an^ 
ecfpannn 2)ee^a(b fmb bie «naf^ii^b**'') fe^r eloiUfc^. Siefnib 
aber ouc^ , n)eU bte 9la(^uft ton unten f^t )u ben Stotpn be< 
6<^(afenben Sutritt l^at, angenehm fül^I, fc^flften, i^rrmige i^er er^ 
ttif^ttn SteOung, ben auf i^nen 9tu^enben t)oi f4)&bUd^em 0e^ 
I9&rm unb ®et^{er unb vereinigen aOe Sigenfd^aften dne^ für jene 
SAnber bequemen 2ager6. Xie Slnaf^ari^b finb ein olien Sfmoo^ 
nem O^uba^n» gemdnfamed jg^aueger&t^ unb finben f{<^ ebenfo^ 
i9o^f in ben ^Aufem ber SBome^men unb (Surop&er/ M in ben 
gälten ber 9liebdgen unb 9{eger» 



9Im 4« 3anuar. Iffiir gleiten ober^Ib be6 Dorfe» (Sbie^r 
Slofltag^ iagten in ben aQ&(bem unb pr&padrten bo» (Ertegtc« 2tn 



*) üRir »urbe ed nur baburd» mb^lidi^, bie (Bier M „eimhil" |h 
erhalten, baf icb ben Guba^nefen vorfpie^elte , Sr^nei baraui beretten ^ 
fbnnen. M tft, M eb e« atte fBb^tl »fifiten , »ie fe^r fit von ben frjebfer# 
tjg«n Sdoodnecn jener £Anber beMü^t »erben. Der Araber geiD^brt febe« 
lebenben, feinen Graben brmgenben lEBefen feine ®a(lfreimbf<l^afe. 64|on 
bie iTinber fcbeuen ftd), bie 9^e|ler ttx 9S&ge( au^aonebmen — ober, »ie M 
b<e (anbieute metner ^eimatb anftgubrücfen pflegen, ,,au63uf(binben" — unb 
be6(ialb fieit man biefe ibre ^tfttt fo niebrig Aber ber dhrbe anlegen, baf 
man fie mit ber i>ant au6ranben fann. Ibii Xnrultauben nnb bte nefncn 
X&ub(ben <Sgppten6 (Columba aegyptiaca) fliegen, wenn man ficb t^rem Tiefte 
nAbert, gar nfibe ven ibren (Stent auf. 

^) SEBbrtlfcte Ueberfetung wn ^IMM •! 8nMm'\ 

*^) Vfural pon Vnf ^rebb. 



Digitized by 



Google 



tat 

bcT JM^Ie bfd 9iimtt loam wir tw^ bto )U eineyn na^m iCofft, 
in mlc^em loir ft^rmaf^tcteiu S)ei Saron ritt am nicl^ftm 9f9r^ 
9m mit rnifmm iSimrr S^rief bcr itorotoane )>oratt6; i^ Mick 
M bm iafttf^kttn, mrU bie rrgirbige 3agb ber 9B&Iber ein long^ 
fomcte^ Steifen erforberte. 

Qnfere €traf e führte nur burdl^ menige IDorfer unb fa(l ol^ne 
ttnkthtt^mi in SlimofentQ&Ibem ba^tn. ^ier fanb id) ^oUt 9e^ 
fc^frtgung. 3u ben Sdgeln, n^el^e ii) f(|fon geflem bemerft ffaU 
U, gefeilten fic^ f&x mi(^ neue 9lrten« dAnHfd^e Ci^aaren Ur# 
menber IDri^f (inge (Crateropus lencocepbalas) ßogen von 6tratt<|| 
ju 6trau(|; golbgelbe, gej&^mten Jtanarient)dgeln &^n({(|K 6)>er« 
linge (Pyrgita lutea, licA^.) trieben fid), in grofen glflgen )»er^ 
eint, ganj mit bem ©efc^rei unb ffiefen unferer Sefbfperlinge in 
ben <Bebiif(^en ^enim; auf ben 1)iif€ttn SAnmen fafen procf^tveOe, 
von ben unfrigen bur<^ intenfivere S&rbung unb gegabelten 6<^t»an) 
f^hd&ngli^ verfc^iebme 9Iauraden (Coracias abyssinicua), mli)t 
bei unfereui Qrfd^tnen el^yne @<^eu auf i^ren 9tu^ei>unften ttu 
meUlen; bunte ginfen (Fringilla minima) unb lebl^aft gefArbtt 
ammern — ben ®o(bammer gleic^fam auf l^d^fier @tufe bei 
SoOenbung barßeOenb — (Emberiza flaTigaater, Rappelt) ^vx^ 
fugten bie «bfäOe ber J(ainefe. Unter ben biesteren (Se^&uc^n, 
auf benen o^ne ^irten tDeibenbe 3i^g^n ^erumfletterten, um ffir üe 
fonß uneneic^bare 9(Atter ju naf(|fen, lagen mit plattgebrAAem 
Seibe fhifenfc^wAnjige 3i^grnme(fer (Caprimulgns cUmaconia) unb 
faulen ^albgefc^iofl'enen üuged l^armlod bem {i(^ i^nen n&l^emben 
3&ger }u, n>&^renb etnaelne fßaare Keiner rii^riger ®im^ener(^ni 
(PyrrbnUanda lencotia ober Pyrrbullauda crucigera) }n)ifdl>en ben 
Sfifcn ber ibreg Sßegeg nmnbelnben j^amele l^erumliefen ober l^ify 
fleng bi« ju einem bid^t am SBege flel^enben Sufc^e flogen, um fi(^ 
auf einem feiner Steige minutenlang nieberjulaffen*). 3)er ^xoiou 
tätif^t äSarabu (Leptoptilus argalla), ber (Srjeuger (ener f(^o^ 
nen, meinen Seferinnen wol^fbefannten Gebern, fc^ritt (ongfam auf 
einer von S&mnen falzten %li^ l^erum, auf ben \)i^fim SRimo« 



*) Snmerfnng fAr IDraitbologm. Senigikiil Ü^ut bol bie ?• cracicwa. 

9* 



Digitized by 



Google 



132 

fm f^atitn l^abic^tartige galfm (Melierax polyzonas) aufgcbaumr; 
in ben «üftrn frcipen grcfc ®tUx. 3(^ machte eifrig 3aflb auf 
9IOe0, toa^ id) ju fe^en bcfam unb erbeutete in furjer 3ett t)ie(c 
tmb fc^5ne 3J6geI. 9tur an ber ben)unbern6n>ert^en JHug^it bed 
SKarabu fc^eiterten meine S3emü^ungen. 

Son €äuget^{eren fallen n>ir nur Heine ßrbeic^^drnc^en (Sciu- 
riis brachyotos, Ehrenberg), mli)t mit bufc^igem, erl^obenem 
©c^wanae f)in unb wieber unferen JHJeg freujten. — 

!Die aS&lber, in benen wir f^inritten, gcugten noc^ nic^t von 
ber Ueppigfeit ber bie Ufer be0 blauen unb weisen Sluffed bebetfen^ 
ben Urw&Iber. @ie waren bfinn unb mit nieberen Söumen beflam 
ben« 2)ie wenigen ©(^(ingpflanjen^ weld;e l^ier unb ba einen 
€tamm mit i^ren Sianfen umjogen f^atten^ waren loerbtfi^t, einige 
Saumarten f^atten fd)on jeftt jum groften X^eile i^re ©litter t)er* 
loren« 

3uwe{(en n&^erte fid) unfere Strafe bem 9li(e, ml^n, \>on 
feinem gelfen gertl^eilt unb bur^ fein Oebirge eingeengt, in maie* 
patifc^er ©reite t)or un6 lag* @r jeigte ftcfc un6 l^ier no(^ in fei* 
ner gangen ®r6fe* 9[uf feinem brei^unbert beutf4)e 9Reilen langen 
©cgenlaufe wirb il^m bur(^ ungÄl^lige ©c^öpfriber, grof e unb fteine 
jtan&le unb eine ))on ber afrifanifc^en Sonne erzeugte Serbunfiung fo 
^ul SBaffer entgegen , baf er in (S^ppttn notl^wenbig f(^wA<^rt 
fein muf al6 ijkx*). 

fS&ix gogen gemic^lic^ unfere« SBeged entlang* Son ^tlt gu 
Seit begegneten un« ,,5Wänner M 6uba^n"»»). Sie ritten auf 
fc^le^t gefattetten ©fein unb trugen mit feltener 5lu«na^me i^rc 
alt^erfommlic^e Sßaffe, bie langgefiielte Sauge mit ber breiten gwei« 
f(^neibigen @tfenfpi$e. Um SRittag rafteten wir in bem Dorft 



*) fBcnn man weif, baf er nacb feinem Urfprunde, b. b* nacb ^erei-- 
nigund bei Manen unb weifen %iüf(t$, nur no(!b bie ^(utben Ui 9tbara 
aufnimmt unb aQe ÜRomente feincB Sßafferveriuflei gufammenfleQc, begreift 
man Uid^t, bag biefer ein ungel^eurer fein mug. !IRan fann ibn, o^nc fl^ 
einei erbebücben gebiert fcbulbi^ gu maeben , mob' bem gefammten fBoffert 
fnbafte ber (SIbe gleicbflenen. 

**) Go pflegen ficb bie ^ingcboroeit gern su nennen. 



Digitized by 



Google 



133 

6urrura^b, in welchem bomaM eine 6d)i9atron (ei4;ter, trre> 
gulärer tärftf(^er äletteret (ag. 2)ie weifen ®fftd)ter ber 6olbalen 
unb i^rer ffinber fielen mir auf, fo fe^r war ii) beteitd an bie 
braune Hautfarbe ber Kubier gewo^nL Surrura^b iß na<^ ben 
Ot^imnningen bec euro^äifc^en ®eogra^^en bad (et^ !Dorf Wu^ 
bien§3 mit bem 2)orfe Jterreri, in bem wir flbemac^teten, bo 
ginnt ber Suba^n. 3ur Seit meiner (Srg&^fung refibirte in le^te^^ 
rem^ fonfi gau) unbebeutfamem Orte ein loon ben 24trfen unb Gin« 
gebomen gleich ^oc^geac|)teter 9Rann, Solimal^njfa^fc^ef, ber 
Sorfie^er bed größten diegierungebegirf« im ^afc^alif* ßr f)arb 
im 3a^re 1849. !Dur4> SSerne'd Sefc^reibung ber britten, t>on 
SRa^ammeb^Slali auegerfißeten dntbccfnngdreife auf bem n>ei« 
^n Sluffe if) er ond^ in !Deutfd)(anb befonnt geworben« — 

SIm fec^ßen Sanuar brachen wir fc^on in ber 9ta^t wieber 
auf unb famen nac^ brei Stunben , wA^renb berer wir wieber in 
Stimofenwilbern bal)ingeritten waren, mit Sonnenaufgang an bad 
linfeUfer M weifen gtuffed „Sä^^r 6( &bläbt\ 3n ber 9tä^e 
be« 3)orfc^en6 Umburmal^n fönben wir eine Ueberfa^rtebarfe 
unb fc^lugen bei i^rem 8anbungdpla$e am Ufer ba6 d^It auf. 

aSBenig unterhalb unfere6 Magere, in beffen St&^e Heine RalU 
brcnnifen fielen, t^ereinigt ^d) ber Oal^^r e( abiabt mit bem faum 
ff^dcfieren „9^1)t «( äfr&f^'' ober blauen gluffe, beffen ^eOee 
Saffer in ieftiger Seit gegen bad trübe, grauweife be6 weifen g(uf< 
fe« merflicb abflid^t. !Die Ufer beiber glüffe ^nb ytl^t gut bebaut* 
Unfer Stit fte^t auf einer grünen SBiefe, in welche ftc^ bo« frA^i 
uberfc^wemmk flacl^ 6(^Iammufer )>erwanbe(t ^at. beerben t>on 
Sttnbem, Si>B^ unb @(^afm, $ferbe, @fel unb Jtamele weiben 
auf i^r in buntem ®emif(^. Stege« Seben maift ftc^ (&ng6 ber 
beibcn Ufer bemerfbar. ®&nfe, ^eimat^Iic^e 6tör(^e <CU 
conia alba) unb Seiner ft^en in langen Steigen am Stranbe, 
$f(efane fif(|Kn inmitten be« @tromed, auf einer 3nfel liuft 
ber rr^ mir ju ®e{i(^t gefommene ^eilige 3 bie ^erum. !Die 
6tabt S^art^um liegt in einer Entfernung t>on faum einer i)aU 
ben 9trt(e vor un«. 



Digitized by 



Google 



tu 

,0^ iiK» <Ä«* w* ^ Nwroen ©enoffcn wiferrt iurfitfgeifgtm 

]Ji/\^ ^ fM* ^ ®«'^w *w ®ffe0f(|iafl tinee (SutöpÄrr« itnb 
h^fh^u" <<H mitte« ^ani gu mietfjm. 3bral()i^in 3«fatt* 
^tv4^tti JMNttief im6 <nte fAr Sl^ott^utn xti)t ^ubfd^e rnibfreun^ 
IkN ^^<^M8 ^^ ^^^^ monatUc^ )U entric^tenbe aRtct^fumme wn 
mmjüi i^i^f^^ ^*^' ^^^^ ZljaUt unb gd^n ®rof<^en unfnre« 9tU 
1^ ttr Gontraft tpurbe gu aafritiger dufrietnt^it t>oajogot} 
#ir Ngogen fcic neue SSo^nung unb empfingen bie 9efu^e bet 
^(er wo^nenben (Suro))Aer. 

91m 9* Sanuar gingen tclt gum ®puiDemeur ber $roi»{ng 
Qf^art^um^ SoHma^n^^^afc^a, »on n>e((^em n>tr mit gro^ 
ürtigfeit aufgenommen tourben. Sr bat ben Saron, fi(^ in jebet 
iBeriegen^eit an i^n gu menben unb {{d^erte un9 im Sorou« bic 
®en)&^r aOer unferer 9ßftnf(^e gu. 



Die ^ier unb ba neugierig über bie ^o^ SRauem eingelner 
^(fe I^inn>egf4)auenbm ®ieraffen unb Straufe erregten in und 
bie 8u^, eine Heine Menagerie angulegen« %&fi Srfie faufitrnmif 
ein $aar |unge $)^&nen für bie Summe \)on einem ®u(ben, mit 
benen i(^, weil fie feffr biffig U)aren^ 3&^niungtoerftt(^e anfteDtt* 
(Sin ga^mer Otarabu, beffen Skrfiarib unb IDroOigfdt un< ergotte, 
einige ®agcnen, mehrere Slffen unb gU)ei Straupe, toel^e un« 
6o(imaf|n'$ar(^a fenbete, )>enne^rten bie S^iergefeOffclKift* ttnfer 
ffeinee $au0 würbe i^nen balb gu eng, wir miet^rten be«l^ 
eine gr6f ere, neben bem ^aufe eine« ^eangofen gelegene aSo^nung 
unb ma^tm ))on ^ier auA 3agbercur{ionen* Smmer fanben Wir 
für und neue Sogel unb SAuget^iere auf. Sie ^arbenpra^t ber 
Qrfieren gab un« tagt&glic^ ®runb gur Sewunberung be« 9lrid^ 
t^me ber Zxoptn. Sßir fammelten fe^r fleipig unb erlegten t)ie(e 
Söget, aber iebe« 9Ra(, wenn wir un« über unferc Seute freuim, 
verfi^erten un« bie (SuropAer, baf fi^ {t^t, wAl^mib brr tro4le« 
Iten 3a^re0geit, t)er^A(tnifmApig nur wenige !B(ge( l^ier aufl^ielten« 



Digitized by 



Google 



m 

SMr 9t9fia^ßU, in 9iUßn% itmt HatHXf ntfc rin 00») oiibm« 
{fbnt in ber Xf^mmU (mor unb (ringe onji^Ibare, mit fi« 
9oni €flb(n lJKni6foninmtr S^grift^arm mit fi(^. 6<^on tr(^ 
toorrn vrit mit tmfmr 9n#>futr jttfrirben ; wir hielten e« ffir ttm 
m^itc^, no4> brfferc 3agbm nunlm )u timtm. 

9Rit einer ber und t>on lEafl ju Xa^t tntereffanter tt>erbmbm 
<faatrfionen Mrbanben n>ir einen 8efu<^ bei einem reii^ Xihrfen, 
&aaib^9ltffa, bem 9efrl^Mtaber — Senbief -- eine« inre^ 
guldren Reiterregiment« ober ®enb{eflit ^et Oberfl loo^ntt 
in ^a(foi, einem, unsef&l^r eine beutf<^ Steile unterbalb d^ax* 
tbum am rec^ Ufer be« M (iegenben, grofen 2)orfe. ^err 
Contarin^, ber gef&Oige unb origineUe grembenffl^rer tf^r^ 
t^nrn'«, geleitete nn« bo^in* ffiir n>urben mit turfif^KY ®af»i^(eit 
emyffmgen unb bi« gum flbenbe be« folgenbrn Sage« in bem ^oiift 
nnfere« gflligen SBirt^ fef)ge^o(ten, !Die befh 3agb verffirgte un« 
ben Seg* SEBir räumten fie gegen ßontarin^, aber biefer (agte 
flrfafffn: ^3^re Sltt«bettte i^ fc^Ie^t; ge^en 6ie brei bi« vierSlei^ 
(en an bem blauen ^luffe hinauf unb tagen Sie in ben bortigcn 
ffiUbem, bann n>erben 6ie mir Siecht geben*" 3<^ u>ar fogteid) 
bereit, Sentariny'l 9tat^ )u folgen unb t>erlie^ am 27. Januar 
bie i^ouiptflabt mit einigem ®n>Acf unb {wei nubifi^n ^Dienern. 
SBir rftten auf iEfeln unb «würben bei ber Sei^tigfeit, in ben nnb au« 
bm 6atteC biefer Spiere gu bmmen, fo oft ju Se^terem i^rlotft, 
taf tobt bo« Siel nnfere« ffiege«, ein Heine« in ben 9U(bem erbaute« 
ttoHMbenboffi^, ^eute nid^t errei^M^* Su einigen ^Atten gafl^ 
freier Gubo^efen iMibrnd^en wir Ue Slad^t Sftan braute mi fo« 
gb^ na(^ unferer tinhtnft eiafUfif^Slnaf^ari^b nnb einen gro^ 
^ Zejfl mit 8ttl^fa, einem mir tviber(i(^, bierortigeu ®eirAnr, 
l^ctbci. 9m anbem SRorgen }ogen toir forln>&^rettb in Slimofen^ 
»MUbtitt n)dier. Sßir fa^en, trob ber l^ier febr bemerfbaren "S^tott, 
9tek mir no<f^ unbefannte S6gel; iä) mu^e aber o^ »on i^er 
3i^gb äbftOttn, mU i^ mid) bamat« nof|| nic^i geioanbt genug 
in ben btmen^ unb bifieireid^ aB&(bem beuMgtn fonnte. 9I#d^ 
in guter Slorgenihmbe famen ivir in bem Dörfchen 9 utr.i m. 
3i^ Ite# b«« Seit im @i^tten einer riefigen SHmofe auffc^agen 



Digitized by 



Google 



136. 

unb fltttg foflW^ mit trat ®tmfyi auf ber Sdjttfttr, iit kcn t^er* 
Mebtm 9Ba(b f^naai. 

5>{f «wohnet »uttf« ge^örra )u brai Komabenflammt bn 
^Iffäni«. @e fhtb f(^6ti( 8mtf, btnra man Me flTJftre gtd* 
l)f{t anmftft. Sie trafltn i^r (angf« ^aat in 35pffn unb falben 
e» nii^üi) mtt ©(^mafj ober ©utter. 3^w ÄWbunfl beflf^t au« 
eiwm cinfa<^fn Zaijt, in ttjelc^rt fie btn 06erf*tpfr ^flOrn, ftit* 
Jen 8finnribfrn unb ©onbatm. ®(^önc grauen fd)ftn«i ^Ict ftlt* 
n« a« fein, aü ti fonft bei bm ^affonle ber gaD ifl; um fo 
I>auflfler fa^ man natft flf^enbe Äinber unb jlinff, n>inbf)>if(aTti§c 
^unbe, Wfii^c fi^i Ui Slnhmft eine» gwmben »ewiniflten, um i^n 
mit einem ftfitftenben ©ebett gurödjutreiben. 2)ie J&ütten be« 2)arf' 
*en« fianben im bic^tejhn Statten ^o^er »*ume, fle bejianben 
au« einem über bie ©tbe er^S^ten, ge^oc^tenen «oben unb ttaren 
mit Watten ober ^aartflc^em überbedt. «eben jeber ^&Hf befonb 
fl<^ ein Heiner ^of, in welchem gefönt unb »u^fa sebraut »uibc. 
«entere, ju beren »ereitung a>t)eia:afle erforberKc^ waren, »urbeun» 
wäpifl genoffen unb fanb fic^ immer »orrit^ig. 3nmitten be« ©orfe« 
Ijatte man eine gerÄumige Serieba errichtet. ®egen «btnb fönte 
fte fiel» mit ja^treic^en beerben »on Siegen, wel<^e ben SEag über, 
jum X1)til o^ne ^irten, in ben 9Baibem gemeibet Rattern Seber 
®orfben>o^ner befaf ober fet^jig ©tfirf biefer ^im-, 6(^fe uku 
ren feftner. 2)fe 3'eflenmif<^ würbe in ©(^Wuc^en, welche man 
eine ^a(be Stunbe (ang ^in unb ^er ft^Ieuberte, ju »uttrr, „Slb# 
ta", umgewanbeft, biefe bann aber fog(e{(^ geft^moljm unb in 
Äörbi«flaf«^en geffiftt. 3)amit gießen fle nad» S^rt^um gu Warlte ; 
ber ®rW« genügt, um bie i^nen auferlegten ©teuem gu begaffen, 
«eben ber Ueberwac^ung i^rer beerben befielt i^re eingige «rbrit 
barin, Srenn^olg gu ^auen unb nac^ S^ort^um, m bie «fei* 
labung mit gwei bi« brei »ßia|tern bega^lt wirb, auf ben Warft gu 
Wngen. 3^r SBo^nfifr ifi ein fefljle^enb« ; fle ^m fi4) fogor 
in ber «A^e beffelben (Setraibefelber angelegt unb weii^en babun^ 
von mehreren anbeten (Stdmmen ber eigentlid^n «omaben wefent* 
U^ af. 

SJm 31. 3anuat unterbrach ba« HimaHfi^e gieber meine 



Digitized by 



Google 



137 

ft§f (0|iicnbm fbbtUtn. 3(|f befoin cmm fiinfnt tnfatt Mcfer 
itron^fit iiiib toitrbe hm^ il^ii fo ^t^^tpMit, (ap {(^ ati(|^ Ht 
fülgoibm Xagf mein d^t tii<^t t>cr(affeii fontite. 2)i( fc^limmfle 
Sitgabe be6 gtebere ifl ritt ni<^t ju 6rf(^eibmbcr ffittcmiDe flc# 
gm oOe Sffi^&fHgitng« Unb gerabe ber 9Raitgcl an arbeit t»{rb 
fo bolb sw unertriglti^eii OuaL Songfam fd^({(^ mir jt$t bte 
3e{t bolfiiu am 2« Februar fe^rte ber ünfaO gurficf* (Sr mar 
f^m iritl ^arfcr a(0 ber erfie unb erregte mir ern^ Seforgniffe. 
^tn bie Sieben im SSaterlonbe e« a^nen fönneit, bof i^ an bie« 
fem mir ^tfiliö^n Sage o^ne aUt ArjtÜi^e ^ulfe, o^ne Sri« 
neien, o^ne ({ebet>oae Sebienung fieberfranf inmitten ber Um>&(ber 
unter einem elenten Seite (ag, tDie fe^r n>firben fie fic^ ge&ng^gt 
^ben! 9Ric^ beruhigte ber ©ebanfe, baf fie midj gerabe ^eute 
HHi^rfi^einltc^ t>$aig gefunb »Alanten. 

Um mir mnigfien« tlrgneien ju Mrfc^offen, ritt ii) am 3.%t* 
bnior na^ S^artl^um« ^tf)n @(unben auf bem 9Ut<fen einee l^art^ 
gelben (SfeM unb fieberfranf ! — !Da6 finb afrifanif(||e Stra^ 
pa^l IDer jfronfe mup, um SIrgneien gu erlangen, fid^ felbft 
jum apotl^efer qu&Ien! @pAter t>erfaf) id) mi<^ freilid^auf ber ((ein^ 
^eii Steife mit ben not^toenbigßen 9rgneimitte(n; aber bod gefc^a^ 
erß, na^bem i6) burc^ mannt^ifaltige« Wtfgefc^id, alfo fo re<^t 
eigentlich bun!^ @<||aben f(ug getoorben mar. !I>er in Slfrifa 9ttu 
fenbe muf loorl^er ))ie( auAgeftanben unb ertragen l^aben^ el^e e« 
i^m gelingt; fic^ (eiblidl^ toof^l gu beftnben« 

9Rit bem fteberbAnbigenben S^inin in ber Safere ritt x^, nac^' 
bem t^ einige @tunben in Sl^art^um geruht f^aüt, mieber nac^ 
Sutri gurficf. Sie 9Ia4)t ereilte mi^ mitten im SEBalbe, i(| ritt 
an bem D5rf(^en \)orbe{ unb fam erß um ÜRittemac^t gu einigen 
9lomaben^utten. Dort nal^m ic^ einen Sfif^rer unb gelangte gegen 
9Rorgen auf bornigen ^faten gerf^^unben unb gerfra^t na^) Sutri. 
3^ naf^m mir wx, in Sufunft bei nlii)Hid)tn SBauberungen ntcbt 
o^nc %&f)m gu reifen« 

^unbertunbbrei^tg SBogetbAlge l)aiit ic^ prAparirt, bamitfe^rte 
iif am 8* Februar nadl^ (S^art^um gurutf. !£)er Saron muflerte 
bie Heine @ammlung unb mar mit ber ango^I ber 0&(ge ungu^^ 



Digitized by 



Google 



138 

fiitbnu m^ twipixtt bjcfe Untanttorf ett ; idf ffcMt fcttfl fUbttf 
ff^nHK^ noc^ grartdtrt. S>aina(6 ^abe fa^ gum rffim State gc» 
fütlfltr baf bie StmAl^inigm eine« Sommlri« ober XaturforfifKt* 
nur fUtm onerfonnt miben. tlnb I^Attr ni(^t gerabe bb SifTcn« 
fi^ t^re urnDtbcr^^HAm Wetje, toirt {te r« nt(^t, tt^Id^e bie 
il^c Srgfbcnm burc^ ben @emtf , i^r, tnr ^o^en, bicnm )tt f tanm, 
tdtf^nt, U) tourbe von fcner Stunbe an trine Oeoba(^titng nc^r 
gemalt, frin Zl)\n mtf^i gefanrnirn ^bm« Unb bomit lofirbe idt 
mix \dhft bie Zf^on meinr« ®(ücK t>frf<^(of[en ^ben, bom me^i 
unb mel^T (mte i(^ rd ^oerfte^m: Steine bffd|^n>er({c^en Weifen, mefaie 
ttfiben (Srfa^ntngen ^oben mir ftberreii^en ioffn gebrac^ 



(Sinen jumten Sludflug in bie Urwifber t>erleibete mir boi 
gieber; U^ mufte, no<^ ^ idf meine Arbeiten begonnen, nai^ 
^rtl^nm iftt&SMjfnn. 2)0rt ma^^en wir bie 8efannff(^aft eine« 
Cngl&nber«, be« 9Rr. ^et^erit, n>e(<||er im 3)ienil ber eg^)^ 
f<^ Stegiemng naif ftorbofa^n reifen woDte, mn bert geo(ogift[|e 
nnterfuc^ungeh gu mM|en* 3>er dnglAnber befleibete ben 9taig 
eine« 9imbafd^t ober 9taior« — lief fi<|^ ober Ober^ (Sei) 
nennen — unb toar ber &pta^ bmMger d« wir, toe«^ toir 
un« i^m ansttfc^Iiefen bef<^(offeiu 9tittc Februar« wairn wir mit 
aOem un« nö^ig Sd^etnenben verfel^* 



Digitized by 



Google 



<i^ wir guT Oftrac^tung btr i^ptflabt M {nnfrafrifanifc^en 
fftti^ Abergel^fn, mitffcn toir vorerfl e(nm 9({(f auf bie ®rfc^id^U 
jener SAnber n>erfen, beten Sentralpnnft i^ gu fcbübem ^oerfuc^en 
Q^trbe. 2){e ®efd^(|te be« Suba^n beginnt erfl in unferen Seilen; 
bod t)or^r ®eft^e^ene ifi bitrcb bag 9(ut »on 3:aufenben, ber 
i^obgiet unb Madige geopferten Stenfc^en vtitoi^^t u>orben* !tur 
tr^fttoneQ gie^t fidl» bie (Erinnerung n>ie ein golbener Saben burd|» 
Mefee trfibe Slutmeer I^inbur^, bie Erinnerung an bie frfi^eren 
glfifli^l^en 3^^^ unter ber ^errfi^aft ber etngebomen jfönige aug 
bcm 6tanime ber Sungi, an bie3eiten, wo auf ber3nfe( llrgo 
in 9htbien Mi) taufenb 6^6pfraber freifc^ten, n>o bort no<^ ein 
Jtonig etti^t ^ielt, wo bag SJoIf ber Bdjtitit, gu 9erber 
itnb $a(fal, bie Sewo^ner von 6ennal^r, Stofeereg unb 
SaffofI no4^ eigne ^errfd^er Ratten unb jforbofa^n unter bem 
ntfiben 6cepter 2) a 1^ r ^ 9 u f| r'g ßanb« 9lber biefe (Srinnerung (ebt 
nur no<^ in bem ®ebicbtni{fe SSBeniger; erfl feit ben 3al^ren 1820 
unb 1821 tf) bie ®ef^i(^te in Witt 9Kunb. !Z)ie Gegebenheiten 
iener Safcre »erben nie vergeffen warben : verlaffene Stdbte, wr* 
Mde Selber unb gu ®nmbe gerichtete SBoHer fpret^en o^ne Sßortt 
ffytt nie i9er|anenbe Sprache. 3<^ meine mit jenen ^eigniffen bie 
fhobcruttg beg 6uba^n unb bie Unterioc^ung feiner S5(Terf(baftett 
bm^ bie turfif(|^^eg9ptif(^en Ztvcp^m. 

"Skit ber 9liebermebe(ung ber SRamelufen fc^ien 9la^am^ 
meb^flali'd ^enfc^ft in (Sg9))ten erfl neu gegränbet, aber ge« 
fU^ gu fein- SlOein nocf) war bie 9lul^e ni^t b^gefleOt; ein 
Sromt^f beg SRutl^eg , ber 9ta<^e unb Sergweiflung er^ob fic^ gegen 
unMrf^tnifmifige Uebenna4;t, f<bSnb(i^en Serrat^ unb infame 
XtntlHigfeit. ^ie ^uptltnge ber SRamelufen waren gefallen. 



Digitized by 



Google 



140 

ineu^Itnfld gemorbet, unbefiegt. 9tcdt Ubtt \f)xt tapfere jtrteger« 
\dfaax. Slud {^rer SRUte toh^lUn fit ^^ neue ^fi^rer unb gogen 
ft(^ md) »u6ien jurftcf, in ber ^bfid)t, bort ein neue«, t)on i^nen 
be^errfc^ted 9ietd!) gu gränben« 9R(i^ammeb'9Ia(i'd 3:ruppen 
folgten i^nen. Sbriftm, @ai« unb anbere gelungen ber Sta^ 
melufen tDurben belagert unb erobert, obgleich bie belagerten mit 
!Iobed\)era4)tung Mmpften unb ben ©legem nur l^re Seichen über- 
lief m. du \di\r>a6), um fu|| in offener ^elbfc^Iac^t bem ^einbe 
entgegcngußeaen, mußten fte ftc^ in bie ^eßungen werfen, n>urben 
einzeln angegriffen unb enbltc^ t)emicf)tet. 3)ad ftegreic^e SSorbrin« 
gen Ui tfirfifc^^egii^ptifc^en ^eered fährte gur Eroberung )>on ihxu 
bem, nac^ beren SBeftfr ber eg^pttfc^e Ufurpator früher nie gefhebt 
^atte, tt)urbe aber auc^ bie OueOe namenlofed Slenbed für mehrere 
9}ölferf(^aften, tt)e(c^e fic^ bid ba^in i^rer grei^eit unb bed bamit 
))erbunbenen ©lücfed gu erfreuen gehabt Ratten. !Die üRamelufm 
l^atten bid gum legten ^auc^e für i(}re Unab^&ngigfeit gef&mpft, 
bie 9{ubier mupten mit i^nen gemeinfc^aftlic^e (Sac^e machen, um 
i^re Srei^eit gu fc^ü^en unb i^r ^eimat^dlanb gu t)ert](feibigen« 
aSon ben \i)xoli6)lid)tn Sarabra tonnten bie egij^ptifc^en S^ruppm 
nic^t aufgehalten werben; ber Slbel 9{ubiend, bie ^eggewo^nten, 
tapferen unb fiolgen (Sc^eitie muften fic^ bem ^eranmogenbm 
^eere mtgegenu>erfen* 2>ie immer Siegenben foOten gum erflen 
äRale befiegt werbm. 

3m Sa^re 1820 fieOtm ^i) bie ©c^eifie ben @gvptern 
bei Jtorti gegenüber« 9Rit ©c^aubern benft noc^ l^^eute ieber 9{u« 
bier bed ungIü(fd)>oam Zagti. 2>ie @gvpter fiegtm. Sin tapfere«, 
^elbenmüt^iged, aber regedofed 93o(f Tampfte mit Sänge unb ©c^ilb 
gegen tüchtige 5lrieger mit bem ibm no(^ unbefannten geuerro^r in bec 
^anb. @eine grauen waren mit i^ren ^inbem ^inaudgegogm, 
um bie 9)t&nner bur(^ gellenbm S^Iac^truf gum JCampfe angu^ 
feuem ober im frommm ®ebete ben @ieg ^r fie gu erflehen« 
®ie hielten i^re Stinttx auf ben SIrmen empor unb befc^woren lieb^ 
fofenb bie 93&ter, i^r X^euerfied t>or f(^mac|^t)oaer itnec^tfcf^aft gu 
bewahren« !Der jfampf begann« 3)ie ®efc^ü^e ber Sg^pter fielen* 
berten Sob unb Serberben in bie Slei^m ber tapferen 9{ubter unb, 



Digitized by 



Google 



141 

obgleich bifff bie J^anonm errdc^tm uitb mit bem 6c|^erte in bte 
mrtaQrnfii Sto^xt Sucfen itli^ntttn, todijt man no4^ ^eutf ft^n 
fann*), — nic^l bie ntJ^mt^oac ZapUtUit, bie Utbenna^^t bei 
9SBaffen rntf4^ieb ben 6ieo. 3>\t braunen 9RAnner ergriffen bie 
8(u<^t. 2)ad Wit\^%t\i)xt\ ter grauen iibertinte ba« Aam)>fgebruQ. 
%ef)u>eif(ung erfaßte ße, fie brficften i^re jtinber an'd ^erj unb 
fturjten fi(^ gu ^unbertrn in bie Sßogen be^ @tromed , ru^mt>oQen 
2:0b fc^inac^iDoOer Jtne<^tf(^aft »orgie^enb. Den Uebrigbleibenben 
mar bie %lnäf\ »erwehrt. 3ur refften unb (infen 6eite M 8(uffe9 
florrttn i^nen 6be unb bürre SBufirn entgegen; fär fie beten biefe 
feinen Sufluc^teort. 3n ber SBufle ^Atten fie ^erfd!)ina(^tenb ben 
%ch gefunben, wenn fie au^^ bem Xobe burc^ bad &4)vmt ju 
entgegen geglaubt Ritten* "Dee^Ib bliebeit fie in i^rem Sater« 
(anbe unb beugten ben früher frei getragenen 9laäm unter ba0 
3o(^ ber Unterbrflcfer, obgleich fie e9 faum }u ertragen t^erineinten* 
9tur noö) einmal entflammte i^r ^elbenfeuer^ no^ einmal er« 
l^ob ft(^ bad eb(e Solf gur (e^en ®egenn)e^r. S)er fu^ne SRelif 
el Stimmer, b« i* ber 3:igerr&ntg, ju ®(^enbi t>erfamme(te fein 
9elU @ (^ e n b i unb 9R ^ t & m m « , lene jtoei fubnubifd^en &i)m* 
fierftäbte, foDten aufe 9Ieue bie ®eife( bed ©iegere ffll^Ien* ^i* 
ma*el*^a\6)a, bed alten 3Ra^ammeb«Sla(i @o^n, erfc^ien 
mit feinen Solbaten im Oftcber M 3al^red 1822 auf ))ielen Söfif^ 
fen t>or @(^enbi, @r )>er(angte von bem bort ^errf(^enben SRelif 
innerhalb brei !£agen eine nie^t gu (iefembe Stenge von @Ha9en 
unb me^r ®e(b; aK je im 9eft$ bed ^Auptiinge gewefen war« 
2)iefem unb allem feinem SSoIf fianb bie ZcM^xa^t btoot, wenn 
er bie i^m auferlegte €teuer ni^t entrichten tonnte* 3>a gab i^m 
bie 93ergweif(ung ^utlj^* @r fa^ fein SSerberben "eox Slugen unb 
bef^Iof, bae SIeuferfie gu \>erfud!^en. 9ia6) aUm Seiten eilten feine 
90ten , um ben unter ber Slfd^e giimmenben gunfen ber @mt)örung 
jur l^etfen, i9ernid!)tenben Stamme angublafen; fie geboten bem 
feiner JTnec^tfc^aft äbermftben 93oIf Üfk, ^nffy unb SIuAbauer, 



*) 3n itorbofabn fab i4 no(b mebrere QhVI^tt, wel^e bfe ®a(r* 
|eit jener fn^nen %\)at f^eweifen. 



Digitized by 



Google 



142 

3)cr Jtdnig fribf) fftn^tUt tem ^afc^a geflniäbrr bie Hrf^e Uiittr^ 
werfuno« ^urdl^ falfd^e !Berf))iegt(ungm (odfte fr 3dmaei t)on fd^ 
nrr fic^ren Sarfe in dne geräumige, mit bidl^ter Gerteba umfc^Iof^ 
fene @txof)f)iittt. ®ro$e Stro^^aufen (agen im Snnerit ber Um^ 
gSumung aufgefc^ic^tet unb tt>urben ald Kamdfutter audgegrbcn. 
9Re(ir 91 immer felbß richtete in jenem Sof^ul bem $af4)a ein 
®(ifima]^( gu, ju welchem alle ^öf^eren Offtgiere gebeten kDurben unb 
auf »efe^l i^re« ©ebieter« erfc^ienen. 

!X)er ^a^^a unb feine ®etreuen ftben beim SRa^fe* 93or bet 
Serieba tdnt bie S&r&büfä*), bad iunge SBoIf übt f{(^ im fr6^' 
lid^en Sänge* @ie n^etfen gegenfeitig Sangen auf einonber unb 
fangen fie gefd^icft mit i^ren @^i(ben auf. !£)er $af4)a n^irft gu« 
weilen einen Siidf auf iai ®etfimmet unb ergabt flc^ an bem ®e^ 
f<^i(f ber 5Eangenben. Unb al« »oUten biefe i^re gange ®ett>attbt' 
^eit geigen, fo rafc|| unb toitb mxbm if^re Sebegungen. 6{e 
f&mpfen fc^dnbar mit Erbitterung« 3mmer tobenber tDerben i\)xt 
Spiele, immer l^efriger bringen fie auf einanber ein, bie Xrommel 
tont ununterbrochen fort, p(db(!c^ aber auc^ in aDen übrigen %}}tU 
len ber @tabt* @in geOntbed bur4)bringenbed ®ef^eu( burc^gittert 
bie Suft. S){e jt&mpfenben ^aben fic^ »ereinigt unb fc^Ieubem i^re 
Sangen nic^t mebr nai) ben 64^i(ben i^rer greunbe, fonbem inba» 
3nnere ber Serieba auf bie S^urfen* a?on aDen @eiten fie^t man 
grauen mit S(Ammenbr&nben l^erbeidlen unb biefe in bad aufge^ 
^Aufte @trol^ am Sloflliul be« ^a\i)(Ci n>erfen. 3m 9lu ^at ba< 
Seuer alle S^dle be« 6tro^geb&ube9 ergriffen, ein Sfammenmeer 
rit^d ben ^irnmd. 3ebt ^6rt man bie jtriegetrommel auc^ in 
Stet&mme^ man f)itt fie in iebem ber benachbarten !D6rfer; i^r 
Jflang erfd^l^Ot von Drt gu Ort unb verbreitet ftc^ burc|) bie gange 
^roving. (5« i{), a(« ob bie Streiter bed gefnec^teten IBoIfe« ber 
<irbe entfeimten« Sffiad lEBaffen tragen fann, tr&gt fie; SBeiber fie» 
fitn, i^r @efc|)Iec^t vergeffenb, in ben Sld^en ber SR&nner, man 
fM^t fie, Slfcl^e unb Sanb in ben fdtgetrAnften paaren, mit rnbr^ 



*) t>k Satabnfa ift tint Srommer, bicr btf jhriegttrominer ber inner« 
ftfrifanifcbett SBbfferrcbaften. 



Digitized by 



Google 



143 

Ujftm Sttfhi unb tmt tmi Me itnttn flcf^fifit/ Me gebibe Mr< 
folgen > 5Nnbrr unb ®rc{fc fn^tni mit brr Jhroft ber Vl&nnrr. flu 
ber brmnmbtn ^fltte, wA^t ben ^iaf(^a unb funfsig fdntf OffU 
jiere tia^^lU^t, beginnt bet Senttc^tungdfampf* SSBer ^audfUc^t, 
toirb mrbcrgr^oc^fn ; bie SIeibmbfn frift ba« %mtt, Adner mt« 
fornrnt *)• @(^enbi unb Wrtamme finb in finrc Stacht t)on bm 
grinben bffrrit« 9In bm übrig gebliebtnen Stauern be« feßen 
e^Ioffe« gu Slet&mme bejeugen no(^ ^eute bunfle 9httflecren bie 
9egeben^eiten ifncr S^age* 

9luT toenige »on ben Solbatrn 39maS(^$of(^a'« entfa^ 
men auf i^ren Schiffen unb bxa6)tm bem in iforbofal^^n weilenben 
9la!^ammeb^9e'i e( 2)eftetba^r bie grauent)oae ^aüftid^t 
Diefer, »egen feiner ©raufarafeiten ^el (Djela^b", ber genfer, 
genannt, eilte mit ber ganjen Vtad^i feined ^eered na^^ 6(^enb{ 
unb fd^mur, bie SRanen feine« Dberbefe^Id^aber« unb 93em>anbten 
blutig 3U ticken* Cbglei^^ bie 9{ubiet f{(^ mit aOer Wia^t xüftt^ 
tm, wann {ie bo(^ nii)t im @tanbe, ben n)o^Igefibten Xntppen 
Sta^ammeb^Oefd )u n>iberf}e^en, Sie würben toititx gefc^Iagen. 
9liemanb fennt bie ^af^t ber Stenfc^en, iveld^e {euer Z^xam feiner 
9la<^e opferte ; fte foU bie ^Alfte ber bamaligen Setvol^nerja^t mit 
äberfUegen fyibtn. Sla^ammeb^Sei \)emi(^tete bie 33(ut^e ber 
^reltbaren Stannf^aft 9{ubiend unb morbete bie ®re{fe, grauen 
unb Jtinber bed ung(fitf(i(^en Solfe«* 2)ie (BrAueltf^aten, u>e((|K er 
ouftflbte, finb ni4)t gu bef(^reiben unb machten auf bae So(f einen 
far^^terli^^ (Sinbrud. 3c^ ^abe ba« ^ier Witget^eiltc au» bem 
SRunbe etnea Stugengeugen vernommen. !Der Shtbier Xombolbo, 
einer meiner nac^^engen Ditntx, xoax in ber $eriobe {euer Sd^recfend^ 
tage no^l ein Reiner JFnabe; er n)ar, xoit er fagte, ,,im Slute fei«* 
nrr 2anb6(eute grof geworben.^ Sl(4 er mannbar tvurbe, fproften 



T) (B$ »irb bea in (eRer 6trob(fitu eingef^foffene« 6o(baeeii mi^ 
gm grdftfii aiBbme geretibcn, wie fie t^ren Selbberrit vor bem fie HBc 
venlctteaben gener )« fd^ft^n »erfiM^t b^bcn. ÜXatt fanb ben 9iifc^ un« 
ofcfiilrt nnetr ei«eM {)aiife« b«tb isiib gatis oerfo|(eer Md^. Die SoC« 
boic« bottes ibn nie ibren etoMu £eibeni oor ben B^mtt^ M Staat- 
meatoM bewahrt. 9x txftidtt in ber «irte feiner Oetrenea. 



Digitized by 



Google 



141 

i^m flott M ro^(f(^ioaricn ^aate« ber 9htMet graue ^aatc 
um 9Runb utib jfinn; fem Jg^aupt^aat ergraute \\o6) t^or feinem 
gwattjlflfien 3a^re „wegen bed t>ielen 9(ute9, welche« wv feinen 
Slugen t)ergoffen roorben n>ar." 

9lcid) bem (e^ten^ lange bauemben 9(utbabe tpar bie Untere 
Jioi^ung ber 9fubier beenbet* !Dad frit^er freie unb ftofge 93o(f ber 
@^eirie ^örte auf ein SSoIf }u fein. !Die ^Aufer ber (Betöbte^ 
ten ^oerfieten, Stftenbf unb iWetfimme »erobeten, bie gelber blieben 
unbebaut , ber @anb ber Stufte bebedte ba0 frühere jfulturlanb. 
Dreifach) fc^werer (aftete bad 3od^, weic^ed bie Stubier abin\i)\xU 
te(n )oerfu(^t l^atten^ auf i^nen; ed laftet ^eute no(^* @r{l no^^ 
3a^ren entftanb ein in ber Jhtei^tfc^aft aufgewac^fene« (Skf(^(e(|)t, 
bad ftc^ gebuibig bem 33e^errf(|)er feinet 8anbe9 unterwirft, di 
ift fne(^t{f(^er geworben M feine fampfiu^igen SSorfa^ren, abet 
nt^^t beffer aI6 bicfe •)• 

9{a4)bem fic^ SRa^ammeb^Sei am 9(ute feiner gemorbeten 
®(^(a(^topfer genugfam gef&ttigt ^atte, brang er unauf^aitfam bem 
Silben gu« ^it bad Sanb burc^reifenben @na\)en^&nb(er brachten 
))om oberen Saufe bed blauen gluffeS ®oIbförner unb ©otbringe, 
t)om Sa^^r e( abiabt )oorjüg(i(^ed (Slfenbein in großer ÜRenge 
mit fic^« ®ie erj&^Uen, baf bie @ubal^nertnnen fc^were ®oIbringe 
in ber 9?afe trügen, baf ber Honig ber gungi ju ©enua^r, 
ber ^auptftabt feine« 9tei4^ed, eine Serieba t>on 6(ep](fanteni&^nen 
um feinen Stro^paOaft gejogen l^abe, wie man ftc^ baffelbe noc^ 
^eut gu Xage t>om <Su(tal^n 2)a^ri^8u^rd erj&^It« !X>ie beerben ber 
StamtU unb Siinber, welche bid^er nur ^on bem 5(6nig ber SSBUb« 
nif , bem Sowen, beiAftigt, in ben tropifi^en 9B&(bem an ben Ufern 



•) ^tiit ^immtv etitfipb nac^ Hbpffinien. t)it tfirfiMe dtegierung 
fe^te einen bob^n 9ret6 auf feinen S^cpf unb btngte 9K&rber fAr tbn. eelbfl 
ber SBater einer feiner grauen sette(te gegen i'bn eine !Berf(bn>bning an, 
»nrbe aber »on feinet eignen 2:e(bter an ben {>Au|>t(in9 »errat|en« Diefer 
lub bie IBerfcbmornen }u einem ®aflmabl ein unb (ie§ fie umbringen, »o* 
bei bie enodbnte Srau ibren eignen 93ater erbolcbt baben fofl. 16er ÜRdil 
entatng diii(fft(b aOen S^acbfleaungen, lebte lange in boben d^bren nnb (larb 
erg »pr wenigen 3abren. (St »ucbe »on feinen frftberen IBafaDtn oft befw^t 
nnb t>cn ibnen AM'e ein «heiliger oerebrt. 



Digitized by 



Google 



145 

ber betbett 6troine mibetm, l^ieltm fie ffir tm^fifftbwc. SXefc 
t^dtofift t0af)xtn (StgA^Iunsrn rmuntrrtm im ^abfäc^tiflcn Xi^ 
rannen ju n)eiterem aSorbringen* (Sr entthronte ben ASnig wn 
$a(fa'i tinb befiegte ben jt&nig ber ^ungi. !£)ie Hirin>in) Stoxf 
b f a H n>ar bem mUben Scepter !X) a ^ r ^ $ u ^ r'd bereite entriffen 
iDOtben. 2)ort flanb no(^ ein giemlic^ ^axM ^ttt, um ba« be« 
ftegte So(( im daume ju Ratten; ber 99fi f<mnte frei agiren. 

Die JtlDnigreic^e ^alfai unb Senna^r toaxtn ba(b untere 
io(^t unb noc^ fd!)neDer andgeplänbert* SBdter im @&ben n^infte 
bie ®o(bemte* 9Ran erreichte 91 o feered unb erfuhr, baf ba« 
®o(b no^ n>eiter fublic^, in jtl^affa^n, gegraben n>erbe« übet 
e« u>ar ie^t nic^t rat^fam, auc^ bie ba^in »orjubringen. !Die 
Zxuppm waren fc^on gu n^eit von (Sgvpten entfernt unb man muf te 
tl^nen er^ rine Station erri^tm, »on n>e((^er aM man n^eitere 
^elbjfige unternehmen fonnte* !Die Sßal^I berfelben toax &ufer(l 
glfiiKic^« 

S)a, n)o ber muntere (Sebirgflfirom, ber Sa^^r el aflraf^, 
feine raf(|)en Slutl^m mit ben longfam bal^in ^i)Uii)tnt>tn , trfiben 
aSiffem bed n^eifen @tromd vermifd^t, (ag ein Heined iDorf: 
(S^art^um* Siud i^m foOte bie ^auptflabt ber ,,JF6nigreid^e 
bed Subai^n'^ — fo nennen bie arabifc^en ®tUf)xUn noc^ ^eute 
jene« Sonb — l^rvorgefien. 3m Saläre 1823 erbaute man bie er^ 
fien Xof^a^I f&r bie @o(baten, rin Sßenig oberhalb bed !Dorfe« 
unb wegen be6 guten Xrinfmafferd aud bem blauen Siuffe, tiä)i 
m biefem Strome* Sine ^üttt reifte fid^ an bie anbere, bet 
,,Äaffr'' (ffleiler) erwuc^e gum ,,59anber" (g(etfen). ^Äuflge 
9r&nbc )>emi<^teten bie Strol^l^fitten, we6^(b man fie burc^ Se^nu 
gfbiube erfeftte. 3Han errichtete nun bie Sßo^nung für brn bort 
l^eitfi^enben ^af^fa, ja^Irctc^e OefAngniffe fSr bie wiberfp&n«' 
^grn <tingebomett unb grfinbete bie 9Rof(|fee. Spätere SZeubouten, 
toitcT bmen ber Sofor obenan fielet, gaben bem Sauber 6^ar« 
t^um feine heutige ®efla(t itnb erl^oben il^n gur ;,SOtebi^ne'' 
(Stobt). 

Sott ^ier aut würben nun in fp&teren Salären mehrere 2^(b^ 
ifige unb t^iele Sflai^eniagben unternommen* 3>a« gwif^^ ^^ 

10 



Digitized by 



Google 



146 

rot^ Wem unb brin btauen Bhtfiir, bcr Korbdrmae ÜM^ffituen« 
imb brm SItbara griegme Starb Zaffta n)urbe unterioc|^t; man 
erebrrte bie SAnbrr M oberen blanen gluffe« : Ütoffecrcd, %af* 
fofi unb j(^ äff a(}n, (tef ^ier aber bte früheren ^errf(^er noc^ 
einige 3eit (ang nomineQ in if^rem Sefi^t^itin unb erlaubte i()nen, 
i^ren Stong unb 3;ire( fortzuführen, freiließ ebenfaUd nur bem 9ta^ 
men tt«<^, Si« ieftt ^aben biefe SÄuber ben Sroberem noc^ feine^^ 
wtqfi flrofe 93ort^ei(e gebracf^t, fonbem finb »ielme^r n>egen ^Au« 
flger einfane ber abi^fflnifc^en SBJlfer, wegen oft fiattfinbenber <Sm^ 
Körungen unb faf} immenvA^renber Unrul^en i^nen eine toa^re Saß 
gnoorben, n>e{d^e man aber immer nic^t gern wegwerfen roiU. 

%iä)xtn wir bie einjetnen ,,8&nber'' — nac^ bem Segrife 
be0 arabif4)en 9Bortfd „9e(Ieb'^ — welche wn S^artl^um mid 
be^trrfc^t unb bte JFinigreic^e bed @uba^n genannt werben, gnr 
befiem Ueberft4)t namentlich auf, fo ffaib ed fo{genbe: Sattn e( 
^abjar bid }um anfange bed gropen 5(ataraft9 »on Stabil 
Jpaffa} 3)a^r el ©ufo^t, Da^r el ^(if)f)a^, Da^t 
2>ongo(a, S)al^r e( Sc^etfYe, (Dal^r Serber, IDa^t 
Sc^enbi, SDa^r ^alfai, 61 Djefi^re, b- u tai 8«>*f*en 
ben beiben Strömen Hegrnbe „3nfeI"^Sanb, ©enna^r, 9iofi^ 
feere«, gaffofi, Ä^affa^n, Äorbofal^n unb »elleb 
Zübta. !Dte JTarte jeigt, baf bte ^aut^tßabt aOer biefer Sinber 
fi^ in i^rem Stittelpunfte liegt* 

@( (£^&rt^am, wie id^, gemAf ber arabifc^ 9iudfpra4^e, 
flatt Sl^arbum, €^artum, Partum, 5larbum unb Stf^at^ 
t^um fc^reibe, liegt ungefähr unter 15« 30' ber n* »r*, 30' 10' 
i^U^tt S&nge wn $ari9 unb 1525 parifec $up Aber bem ©fit' 
gel be« mittell&nbiff^n 9Reered, M)t am blauen gluffe unb nur 
i/kt uvlb ba wn i^m burd^ ®Arten gelrennt. 3>er blaue gfuf ober 
ea^l^reladraf^ \)ere{n{gt fic^ tint iBiertelmeile unterhalb bet 
Stobt betSiat}« el S^art^um (betn Sorgebtrge )>on S^rt^um) 
mit bem Oat^f^r el abiabt ober wet^ gtuffe unb bilbet mft 
i^m ben ©a^^r el 9lil)l ober Wilflrom, welcher \>on nun an 
auf feinem faji brei^unbert beutfcf^ Steilen langen Sogenlaufe nur 



Digitized by 



Google 



147 

n^ Me Sdtt^en ht* 9ittaxa (ait^ Zafaffc unb t>im bnt tttteii 
fliiabora« grnanttt) bei Serbtr e( Wui^eiref aufnimmt 

Sßeim man ftc^ ber Stabt )>om mifm 9(uffe au« n&^t, 
nimmt fie fi(^ flerabe nic^t am aBortf^eil^aftefirn aud* Sß&l^rmb ber 
trodtnm 3a]^redjett unb bcm bur^l {!e bebingten nirberen SBaffer^ 
{lontbc bn @tr6me {ommt man bid^t an btn Ufern brrfelben bur<^ 
einige gut bebaute unb fe^r frucl^tbate gelber, l^^inter benen ^ 
iittt öbe, fierile unb ftaubige (Sbene, o^ne aUt ®ebirge unb ^o^ 
^enguge ausbreitet. 3ur SinTen bemerft man im blauen giuffe b(e 
3nfel Suri mit einnn l^inter ben 2>finen faß \>tx^tdkn Xcff^nU 
borfe gleic^n Warnen« unb mittx fhomaufm&rt« bie im fi)))>igf)en 
gbre ße^enben ®&rten ber reic^ren (Sinwo^ner €^art^um*«« SRe^r 
nad^ D^ ju fte^ man bie „^f)aU^' mit fp&rU(||em Saum« 
Wa%, filbo^lic^ ixoti ^nblidSie, von buftigen SRimofen bef(^t# 
tfte 2)6rf(^en, f&b(ii^ Kic^td ald @anb unb einjelne S3fif^e, n>efl^ 
(i(|) ben breiten @piegel be« mi$tn giuffe« unb bie fc^ou ^ier be« 
ginnenben tropifc^en Sß&iber, 92a4i 9{orben ju fd!)(ie0en bie ®e^ 
(trge t)on i(erreri, mti)t nai) ber Slnficf^t mand^tx ©eograpl^en 
ben 6uba^n t>on 9tubien fc^eiben, ben $rofpeft. ®erabe vor jid^ 
^at man (im Dfien) bie 6tabt (S^art^m: eine einförmig graue 
^iufermaffe o^ne iebe 8t6n)ec^fe(ung, aber mliit fi(^ tin niebere« 
Winoret faum ergebt. 

Sevor man jur <5tabt gelangt, mu$ man eine t>on Hat unb 
onberem Unrat^ flinfenbe; laubige %li^t pafftren unb einen jum 
et^n^t ber ^ftufer gegen bie ubertretenben gififfe gezogenen Z)amm 
fiberfc^reiten. SKan betritt auf bem env&^nten äBege bie ^au^U 
fbrafe S^rt^um'd, welche vom 98efien naä) Dflen gu bie @tabt 
bun^fc^neibet, unb fommt burc^ fie gunac^fl auf ben Starft. Sßenn 
ii) eine 6trafe €^art^um'« befd^reibe, f<^i(bere \i) avai) ade äbri« 
gen* 2)ie @trapen ßnb n>&^renb ber trodenru 3a^re«)eit flaubig 
«IIb fanbig, U)&^renb ber 9tegengeit eine ununterbrochene Steige von 
^ß^n tmb Stot^au^tn. 2>er in i^nen gu {eber ^^i^redgeit l^rr^ 
f^Knbe (Btftant unb i^re ^i(^ finb über aUe Segriffe civilißrter 
SlenfdM er^ben« %a^ aOe Strafen fuhren nac^ bem Warfte 
^ber gu tintm ber beiben Slmt«geb&ube ; fte ftnb feiten breit unb 

10» 



Digitized by 



Google 



148 

flfrabe, fonbern mrif} frumm unb unregehn&ftg unb t)rrfhiden {t(^ 
oft gti fJnem fauni ju frflrünbfnben Sabi^rinti^* grde *pi*ftc finb 
inCl^art^um ftftcn unb ^abm, wo ftf fi(^ finben^ flwö^iilic^ fd' 
not 3wc(f. 

93on brr ®tra^c and fief)t man t)on brn ^Aufern blop bie 
a;^ßrcn ; afle« Ucbrige ifl ^intcr Rolfen gfl^mmaucrn ^r rflfcft. S^xtx^ 
von mad)en wenige (Seb&ube infofern eine Studna^me, a(d auc^ 
einige genjierSffnungen nac^ ber ©trape ^eraudge^en, felbpt>er* 
flAnb(i4^ nur bie ted ^audf^erm. 

S^art^um }eigt in feiner f^eutigen ®efla(t noc^ beutlic^ ben 
®ang feiner ©ntjie^ung. anfangt flanb ed {ebem SSaulufligen "ooU* 
fommen frei, flc^ einen 9aupla$ au6iufudS)en, wie er i^n wflnfc^te. 
Dlefen benuftte er ganj nai) feinem (Sutbfinfen* ?Wan flnbet br** 
^a(b mitten in ber ^auptßabt no(|) gro§e ®ftrten unb fte^t ntr:' 
genbe bie Slnjti(^en eine«, von ?Infange an befolgten, regelmftfi* 
gen 9au))(aned. 

2)ie ^Aufer S^art^um*^ finb burc^ge^enb« einf)6(fig, mit )flaU 
tem Dadft. 3ebe grdpere Sffio^nung bilbet ein für [xi) abgef(^(of^ 
fenee ©anje, jumal wenn fie einem Jiirfen, Xo)fttn ober reichen 
Araber gebort- Sie entl)iJt gew6^n(i(^ jwei von einanber getrennte 
Steile: bie 93e{)aufungen bed m&nn(i(^en unb bie bed weiblichen 
?ßerfonafö einer gamilie ober, wie man in ^^pten fagt, ben 
3)iwa^n unb ben ^are^m. 2)te .^Äufer ber fflorne^men jlnb 
^öl)e^ w«*^ fl^ö^er aU bie ber armen unb gemeinen Seute, ^aben 
eine jiemlidj^ grope3«^I t)on fogenannten 3{mmem , beflften €taHe, 
aiemifen unb bergteid^en anbere JRaumc, unterfc^eiben fi^ aber in 
ber Sauart von biefen wenig ober nid^t« !£)a9 9)flater{a( ifi }u aU 
ten.baffelbe; e« befielt au6 fogenannten ?uftfl einen, b. f). ju 
vierecfigen Stucfen geformtem 8e^m, aue welchem bie SWauem er«» 
richtet werben, aWimofenbalfen, bunnen ©tSben unb Strohmatten 
jum 93au be« 2)adj)e6 unb Slol)r|i&ben ober SBrettern ju Stören 
unb genflem , falle biefe überhaupt Vorlauben finb. 

Der SBau einer Z^ntf)lk (im $(ural Sänaf^ll), wie bie 
ttu« erbt errichteten SHJo^n^fiufer im ©ubal^in genannt werben ; ge^t 
fel^r raft^ von Statten. ÜRan grÄbt unb formt bie notl^wenbige, 



Digitized by 



Google 



149 

r^on^IHgc (Ertc fo iia^e aie miqlüäi m Ut 9au(teOe utib lifk 
Üt in brr ®onne ttcdntn. Sei bn immer ^crrfc^fnbcn ^i^ totx* 
bcn bte Suft^ine ba(b fo ^nrr, bof fie gum ^um t)fmenbct mr« 
bm fönntn* !Z>ie ürmrn t>rrri4itm biefe« ®cf(^Aft mit pfiffe i^m 
Sla^barn felbfl, bie Sontcl^men unb 9tei(^rn bingm ftc^ aßerfleate 
baju. Vtan geic^net ben $lan gu bcm 0c6Aube glric^ auf bct 9aiu 
fleOe x>or unb giunbet bk SRaucrn, n)fl(^e bid gu rinn gmiffen 
^o^e mit 6rbe oudgefüBt n>trbfn, bamit ber gu^bobcn über baft 
Xit>fau bed umltcgmbrn S^rratn^ txf)if)t toixt, 9tun berbrn bie 
Staurm bid gu bet befHmmten ^if^t fortgeführt unb bann gur 9c^ 
ba^ung «orbeuitet. !Dad 2>a4> i{} berienige Xf^eil be6 ^aufe«, auf 
meieren bie grifte Sorgfalt iDem^enbet werben muf unb be^megen 
au(^ am fofifpiriigflen* @6 ru^t guerfi auf einer Unterlage 'ocn 
gifm(i<^ Warfen halfen aue 3Rimofen^oIg, loelci^e man, etrna an« 
ber^lb bid gn>et $up t)on einanber entfernt, in bie SSinbe ein'» 
mauert* Sluf biefe halfen legt man (juerüber bfinne, bicf^t an ein« 
anbet gereifte &tibt, von ben dingebomen Siäff&f genannt, 
yi»tld)t in ben tropiff^en 9B&(bem gef^^nitten unb oft weit ^erbeige« 
ji^afft werben. Sie tragen boppelt über einanber gebreitete, forg« 
f&itig geßodl^tene 9Ratten aue ^atmenblAtUrn. 3e^t erf) folgt bie 
eigentliche, wafferbic^te ^eba^ung: eine mel^rere Solle bide, fefi^ 
gefiampße, mogii^^fi geglättete 2el(|mf4ii4)t. !£)ad ^a^ iß nac^ 
ber einen @eite unter einen Sßinfel wn ge^n bid funfgel^n (Braben 
gut ^origontalen geneigt unb l^ier mit furgen !£raufrinnen t)erfe^en, 
burc^ we((^e bad SBaffer ablaufen fann, o^ne an ben SRauern l^er« 
unterguriefeln. 2)te ©eitenmauem überragen bie $(Ad)e be^ !Da(^9 
um einen $uf unb werben wie biefe mit einem Ueberguge )>on Se^m, 
Spreu unb Stinbermifü bebedt, um bad Sinbringen bed Stegen^, 
ber an biefer jlruße ^erabläuft, mogli^ft gu t^er^itten. Selber Ift 
bie &nfimftion riued foI4)en iDac^ed nod) immer fe^r mangelf^aft. 
9ia^ jebem Gewitterregen fte()t man bie Stnwo^ner (S^art^um'd iu 
fc^iftigt, bie !!)Ad^er i^rer 9Qo^nungen wieber audgubeffern; oft 
fommt ed fogar vor, baf ftc^ bie Sübgugdf an&(e verflopfen« 2)ann 
bilbet fic^ auf bem !Dad[}e eine SSafferiac^e unb erweicht baffelbe fo, 
bof ba9 SBaffer na<^ bem 3nnern einen Slbgug ftnbet unb bie 



Digitized by 



Google 



150 

9tAumU(|{fiten brt äBol^nung Übtx\6}mmmU ßvGntiltn ^ai Me« 
auäf itn @fnf)ur} M gangm ®eb&ubed gut ^olge. 3n 6l[^nrt|iuin 
fittti f(^on t){f le Stenfc^m )oon brm n^ft^renb tinti (Bmftterd jit^ 
faramenflürjmbcn Dac^c erf^Iagm »otben (uitter «nbem auA wx 
ttwa jel^tt Sauren e fn itaHenJf(H>ft atjt). SBir »«ren me^rfte SRole 
flfitSt^lflt, unferc (gffeftfn t)or bem in bad Simmer l^ftÄbflörjcnbni 
»fgm in Äfpen ju berflcn unb »urbm m<^t feiten aue einem 
3{mmeT in*d anbete getrieben* (Sin berartige« aSBo^nJ^aue foßet in 
e^art^um mit ® arten unb Bute^ot btei^ bi« fei^etaufenb ^iaftet 
ober gn)ei^ bid )oier^unbert 3:^a(er unfered ®e(bed« 

!Da« Snnere ber $&ufer gleicht intern 9eufeten« 3>et gufbo^ 
ben befielt aud geflamt^ftec (Srbe, ebenfo ber um anbertffalb Suf 
aber benfelben er^6^te!£)in)a^n*), auf mli)m man fp&ter 9Rat^ 
ten ober ©i^olfler legt. 9?ur feiten l^aben bie t)ier nadften, etwa« 
geglätteten Se^mw&nbe eine befonbere SSerf^Snerung aufjuweifen, 
nur in wenigen j^&ufern finb fie att^er bet Stinbmnifffrufte au<^ 
no(^ mit aßei^faif getaucht Wbtben. 2)ie ^enfter finb WtmttlMfft, 
vor benen man weite ober enge ®itter befefiigt ^at, bie Xl^firen 
A^ne(n il^nen unb fönnen nur in manchen ®eb&uben gefc|^(offen 
werben* yftan finbet im gangen ^aufe Weber ®(^(ofi unb Stieget, 
nod^ 9&nber unb anbered (Sifenwerf* @e(bfl bie in @g9))ten ge^ 
brAu(^(i(|ien $o[}f(^(5ffer finb feiten. Mt ßxmmtt gleiten e^er 
Ciel^flAIten; ald menfc^Ii^en Sßol^nungem 

3n ber 9l&^e bed SXarfte« fie^t man beffere ^Aufer, oI« in 
ben anbem Stabtt^eilen. 2)ie3immer jlnb l^Jl^er unb fül^ler, rein^ 
Ü^tx unb t)eTfd!)liepbar. 9i}xi) l^aben mel^rere @uro^Aer unb Z^x^^ 
fen i^re Sßol^nungen nai!^ eg9))tif4ien Sorbifbern verbeffert, ob^ 
gleit^ f!e ben im 6ubaf)n gebrAuc^Iic^en ©runbgefe^en treu geblie^ 
hm finb» 3m $aufe eine« granjofen fanb mart fogar ®(a«fen{let 
unb @f}ri(^fuf boben ; an ben geweiften SBAnben fingen 9HUx uM) 
a» grope ©eltenl^eit Spiegel* ©n A^nlicfier «uru« wat fottfl nur 
no<|i im ißalafie be« Oeneralgoutjemeur« bemerflic^. 

tlm fd^Iimmflen ftnb in S^art^um, wa« bie Sßo^nung anlangt, 



*) t>Ux bfe ft4 an ber fBaiib t^itijielenbe breite Cttcmawe. 

/Google 



Digitized by ^ 



151 

bte Struütigffommeitni baran. ffintn ein grembtr fckK rrfk ttol^« 
nung mittat, brfommt er rcfteliiiifig ba« fd^U(()tefi€ ^it«, nmC 
bk btffemi (Brb&ube fd^on an (infirr ditfiftge inrbingt fbib. ^r 
imt^ er ft(^ nun fo gut alt mösii<^ fcUfi einridi^tai, baut bet fym§* 
^m btetrt fcinnn Wtüfimannt, aufct ben vier 9BB&nbni, Kickte* 
Sunft gilt cd, bae ^aM wn Um tmimo^nenben Ungrjirfet )u 
fittbrnt. SlQe bunHtrni Orte brl^crbtrgen, }uma( w&^rmb btf Xc« 
gmictt, ecorpionrn, Sarantrln, Siprr», ^&fUi|^c <Si^ 
be^fcn, i^orniffcn unb anbtre fc^Iimme (B&^r. SRon barf 
fibenbd nie o^ne Hift eindimmer betteten, toeH fonft bte }tt bie^ 
fer 3^ (efrenbige Si^oar ie{<^t ^t^l^üUi) totthtn finnte* 3i^ trat 
einmal in einem bunHen ®ange auf eine fe^r giftige Siper, wUlft 
ober )um Oläif geeabe befdj^&ftigt xoat, ein wn Oft getobteted, ^m^ 
lofe« 64^malbenpaar ju t>erf(^(tngcn unb nic^t beiden fimnte. Vin 
gn>fe Spinnen unb ScoTpionen gen>6^nt man fi(^ fo, ba^ 
non bit nötigen SSorfidlitMnafregeln nie «»erfiumt« 9l&(^tU(^ lebenbe 
ftibed^, toti^t mit i^ren itlebefingem an ber S>ede ^in unb ^er 
fpojieren unb Riegen fangen, totthtn nngen i^ree Ku$ene unb i^rer 
unfc^ttifeigen eebenbigfeit 6inem jule^t lieb unb xotttf^ i man freut ^i), 
locim man i^r gek, gek — ben 9luf, mgen beffen fie ® ef i^nen 
genannt tt)erben, — ^irt. Um fo unangenehmer n>erben bie U^i^ 
gen 3nftften* 3)te offenen 8enfler(4(^r gewAl^^ren bei Za^t einer 
^uttgerigen &i)aax \>on gliegen unb ffiedpen, 9laä)it unjAl^f baren 
Raufen fummenber, MutbürfHger Slu^quitod freien Singang. S)iefe 
ClttAIgeifiet peinigen ben @(^(&fer bei 9laä)t ebenfo fe^r aM bie %liu 
gen, SBedpen unb ^omiffen ben Stoc^enbrn bei Sage* äRan nKi# 
M^ wi iffnm gar ni<^t gu fc^fi^n. !X)abei pfeift ber 93inb gom 
na^ belieben burc^ biefe StAume, bie toir ^ßlmmtt^ nennen mfiffen, 
^inburc^ unb toirft 9on Slufen 6anb unb Staub burc^ fie l^xtin. 
3)ie in ben meifl niebrigen 91&umen QmcffnUi) ^errf(|Knbe grofe 
^t$e anif erfi bur^^ öftere« Sprengen mit 9GBaffer etnntf befeitigt 
toerben. gaO« man nii||t am }um 6i(^^ffio^I^9eftnben Unent^ 
bel^ic^ t>on Cgi^pten mitgebrad^t ffdi, ifi man gen6t^igt, baffeibe 
;|tt fe^r ^o^ greifen auf bem Safare gu Taufen. Slber au<|f bei 
btr beßm6g(i(^flen (Sinric^tung eine« «^rt^umer ^aufe« entbel^rt man 



Digitized by 



Google 



152 

no4l immer unenbiic^ ^M unb t^ttt n>o^(, mm mm ba< l^^albtoübe 
Sebeti trr ®uboI|nefdi anjune^mm verfuc^t. 

(S^rt^um {{} arm an 6ffent({i^en ®eb&uben« (SigmilU^ 
fmm man nur bte SlmMtoo^nung be« ©eneralgoironneurd bcr ^n^ 
einigten Jtinigrei^e, bie bedäRobi^r ober ®ottt)cnieurS hn^o^ 
i^ing €l^art^um^ ein Sagaretl^ nnb eine i(aferne, tin $u(t>er^ 
magagin, bie 9lof(^ee unb ben Safar 6ffent(i(^e ®ebAube nem 
nen« ®ie würben t>on ber Slegientng nad^ unb m^ erbaut unb 
erfüUen jum 3^fyei( if^ren ^md toQfommen. SBiQ man au^ 
einige $ri))atanfla(ten unter bie öffentlichen ®eb&ube rei^nen, fo 
muf idi; Mdf ber fopttfc^en unb fat^olifc^en jfopette unb 
einer d^rifilic^en @c|^u(e (Snoil^nung t^um 2)ie erßere XapOt 
ifl 9ef{$tl^um ber JTopten, bte (e(^ere tfl roit bie @(|)u(e i9on ber 
und befannten Wiffion errichtet n)orben. 

3)ie SBo^nung bed ®cneralgou)oemeur< (i^ofmobal^r) vom 
Suba^n nennt man bie ^ofmober^e* @ie liegt im if&Uttn 
Xl^eiie ber @tabt bic^t am blauen $(uffe unb ^at einen grofen 
freien ^lal^ \>ox fO), mli}tx feinen befonberen 9lamen f&^rt« IJbu 
ter ber Stegierung 2atief^$af(^a'd (1850—1852) n)urbe t(A 
(Bebftube febr t)erf4)6nert unb )>ergröfert. Sni^er toar ee wie bie 
fibrigen ^Aufer (Sfyart^um'd au6 Sel^m gebaut/ t^t fbtb bie (Brb# 
w&nbe inxi) foHbe Biegehnauem erfebt worben* S)ie ^ofmobert'e 
entl^AIt ben @m))fangdfaal ober!Din)a^n bed$af(|Ki/ bie Slrbeit6# 
gimmer feiner Beamten unb Sffio^ngimmer feiner Sebienten, baft 9iu 
dfi'o, mehrere Staat^gefangniffe, eine ^arfe SBac^e unb ben befom 
ber6 abgefc^ioffenen, fe^r jweAnAfig unb bauer^aft erbauten ^ fftr 
ben @ubal^n fofibar audgeftatteten ^are^m, weicher »on einem 
fruchtbaren / gut gehaltenen @arten umgeben ifi« 

3)ie Slmtetool^nung bed @tattl^a(ter« ber $ro)>in2 S^ar^um 
ober bie ÜRoberie liegt im SRittelpunfte ber Stabt na^e am 
Warfte, ifl f^ii)^ baufiaig unb mangelhaft unb rntl^AIt ben ^U 
wdfyn M 9Robi^r, bie Sureaur ber aSeruHdtung, bie ScN^ 
rammer be« @uba^ Xel <&e«ne), )oie(e ®efAngniffe f&r Serbre« 
c^r unb ebenfaKe eine fiarfe SRintArwac^e* 2)er jparfljim be« Sä 
befmbet fic^ in beffen $ri)>at^aufe. 



Digitized by 



Google 



1S3 

Stetig bte ^mUfm^tn lom xtdfitUftn mx^ptHiäfm titt^kn 
m bat Sajaretl(^ ir$t fo dngeri^ftet worbcn, ba^ bn jtroiife 
Kk^t iiiel(^T )U nagen iiAt^ig ^ot* 3>{e Sttaahn\Ut fiiib TdiiU4>, 
^o(^ imb Itt^fl, bit $Prge iß rrtr&gUdj) mi bie irgatc^c er^aiib^ 
Umg iitmia^ gtt^ toenig^cn« wetbm ie$t leine Duacffalbet unb 
$fttf<!^ me^t gebidbet Seiber fonn man bie j(a ferne bem 8a« 
joietb tMft gut Seite ^Oen. @ie i^ unfhreitig untet aDen i^tnu 
lU^ ®ebauben hat tibitmlidffit imb befielt au0 uiel^men, von 
einer ^o^en 9Rauer umfc^Ioffenen, aber Don einonber getrrnntett 
4>6fen, an beten ffi&nben fi^^ Keine ^iffitn befbiben. 3>iefe Ähneln 
mferen 64in>e{ne{)&Qen in i^rem Slenferen unb inneren unb finb 
für bie armen @oIbaten unb beren 9<inii(ien befUmmt. 9iuäf in 
Sg^^ten ftnb bie Kafemen fd^lec^t, ieboi|^ immer nod^ ^(Afie gegen 
bie im ®ttba^n* 

SBie in aHen ma^ammebanifc^en 6tAbtm i{l aui^ in Sl^ar^ 
t^um bcr*9Rarft ttf eentra(t)unft be6 gefeOigen Sebene unb bee^ 
^ mit Sorgfalt angelegt* (Sr ent^&It ^iet bie Stofc^ee unb mt^ 
rere Sofare* (irrere iß aue ßitQtl^tlnm erbaut n)orben unb ffat 
ein xt6ii freunblii||ee fluftfe^en, ohflitM) i^re SBauart einfai^ ifl. 
2>ae Winaret ift au* Se^m gufammengefiebt unb gang gefc^macf^ 
M. 3n i^rer 9l&^e liegen }n>ei ilmliä^ bebeutenbe Aauff^aOen, 
9m benen bie eine ebenfaQ« au« Satffieinen erbaut unb giKdmAfig 
eingerichtet ift 2>ae ®ebiube ift aber ^unbert Üüm lang unb 
mit itofi gewölbten, toal^iverfc^Iie^baren Sing&ngen Derfe^« SJon 
bem einen Singange gum anbem fü^rt ein breiter Sßeg, an beffen 
bciben Seiten t>ier unb gmangig Aaufiaben angelegt n)urben. Cd 
finb tm einanber abgefonberte, freie unb etwad erl^abene $(&b^, auf 
benen bit jfoufgegenfi&nbe aufgelegt n>erben« 9lad^td ^ebt man 
bie 9Baaten in fleinen ÜJtagajinen auf, toelc^ ft^ l^inter ben Sa^ 
ben befinben* 2)ie ^aQe wirb bur(^ Dberlic^t erleuchtet, Stacht« 
t^fffilfbffen unb wn einem »ereibeten ffiAc^ter, ber fein Sager in 
Oft auffleugt, gelautet* 3n biefem Safare finbet man bie t^euer^ 
ßen, me^r für bie Särfen unb Qhtrop&er wn <Sip\>itn einge^ 
Karten SBoaren« 3)te gleite ^aOe fle^t i^m an foHber 9u«filb' 
rung tuib bequemer Vinlage ber Aauflaben bebeutenb nac^, benn 



Digitized by 



Google 



154 

tiefe fykbm bort nur a^t 9u# ^6^e, breite unb S^iefe , witfalb 
UM ^J^l&idjtn mit Wiaaxm »berl^ftufi ifl. «ber brr arabifc^e Stanf* 
tnamt braucht, um in feiner Stibe auf ben mttergefd^lngenen ^U 
nen ft$en gu fonnen , nur wenig $(a^ unb mip aud ben unor^ 
bentlic^ im £aben bmi) einanber (ieg/nben ®egen{i&nben oef(^idt 
bad ®en)änf(^te ^erau^guframen« Ueber ben einjelneii Suben fie^t 
man oft ben 9lamen bed Seftberd ober (Spräche aud bera ft^ora^n 
in mächtiger 9rafturf(^rift (arobtfc^ Sädäd genannt), mit bunt au6« 
gemalten Settern ))rangen. Sintere t)ergieren il^re Suben mit ®e« 
mAIben, meiere oon ber $anb arabifc^er JfänfKer ^errü^ren, ge^ 
n»4^nU(^ 86n)en, ^iferbe unb anbere, 2un)ei(en einer f^Mj^ uber^ 
fpannten $l^antafie ange^6rige fS^iere barfleOen, foitm gu eifennen 
unb unter aOer Jtritif audgefA^rt finb« 

3n>if^en beiben ifauf^aOen Hegt ber Srobmarft ber 6tabt« 
^ier {t$en bie aM @g9pten eingewonberten 9&ckr unter großen 
@onnenfc^irmen unb bieten gang 9ortreff(i(^ed ffiaigenbrob fetl, 
w&IS^renb bie ®ubal^nef{nnen fleine 2>urra^fuc^en unb größere !Dur# 
ra^flaben gum 33ebarf il^rer Sanbdieute bort oerfaufen* fln ben 
SBrobmarft rei^t fi(^ ber SRilc^^, StiK^ti» unb ®emüfemarft, 
in beffen Slitte f{(^ ein fatale« ©erilfi, ber ®a(gen, ergebt* (S« 
f^at etwae @(^auerl{(^ed; n>enn fid^ ^ier bie 9tenf<^en faufenb 
^rumtreiben, gumal n>enn ber ®a(gen bel^angen iß, \wi bie ®irt9 
ner unb ettttem)eiber feinedn^egd in i^ren ®ef^&ften ftort* 

aSon ^irr au6 fann man Aber ben ®etraibemarft na^ 
bem Sabafdmarfte ge^en, n>e((^er wieberum mit bem gett^ 
unb Suttermarfte in Serbinbung ße^t« tluf bem erfleren fte^t 
man SEBaigen^ unb iSurral^^aufen auf ber blofen Srbe (ie^ 
gen; ben Zaiai fauft man in einer engen Strafe, in weicher ber 
®taub be« f)etd trocfnen JTrauted bie Suft erfuOt* 9Iuf bem getti* 
marfte ftnbet man Stinber« unb ®(^6pfenta(g giur Slnfertiguno ber 
Ztlia, oon beren ®ebrau4l wir weiter unten fprec^en werben, 
unb auf bem Suttermarfte ^ru, @trol^, S)urra^ß&nge( unb anbe> 
re« aSie^ftttter. 

<£inc gang befonbere Slnne^mlic^feit Sl^artl^um'd fUib bie ®&r^ 
ten am Ufer be« blauen Sfuffed* 3^r lebhafte« ®nin erfreut baft 



Digitized by 



Google 



ton^ bic Me Umgtbtnig ber 6tabt niebngfbrAtfie Ctmfit^ ntib 
Ojftt %t&äfU {liib bei ber SnM^tfoflgfde ber {imcrafrifaiiifi^cii ^)# 
«rten oft dn fwünfi^te^ SabfaL 3ii bitfcn (Birten gebd^ nodi^ 
Selnttattben, timoiKn ober Sitronm t>ott bei 9xift bei 
aßaanflffe, ®ianalAf)fe(, Seigen, Xattu^^ oberStac^eh 
feigen, 9ananen unb bie ananaMrtigen Srfic^te dned Säumet, 
t,Xf)if^ta'' genannt, t>on Ufttiäf aromotifi^em Qkfi^matf. finfn* 
bem jie^t man ffin ®emfife, aM: SRälic^Y«, ein niebeie«, un^ 
fem ^feffermflnge an ®eflalt A^nlii^e«, wie 6^inat fd^meifdtbee 
jrrottt; 9ämU, bie fi^Irimige gtu^^t dne« aui^ in ber Ckppt 
milbwa^fenben unb bort unter bem 9lamen UBfft befonntm 
ettaa^i'y emngft^n l«n)fb unbSitinga^n äc^mftr, f(^ioar)e 
mb rot^e Siebe^Apfel ; jtl^ölitfdi), dn brdtMittdge« dwiebd^ 
getoA^, beffen 3wicbe(n gerftflet ben JCortoffdn Al^nlic^ f(|fmeden; 
9tibi(«, @a(at; iübU, 9o^nen nnb 8&ffftl, 3i9iebe(n* SXe 
3>attef|)a(me I^ot ^ier i^re ftblii^^e (Shrenje errd^ft unb liefert, tocnn 
fie au(^ gu fi^önen @tAmmen enoi^^, feine guten grüßte me^« 
Steige <SArten finb fo ger&umig, baf man in i^nen (Betraibc baut 
8d gut unterbaltener SewAfferung ^at man auf dn unb bemfdben 
Stftife f(|on t)iermal im 3a^ee SBaigen geemtet, fo grof i^ bie 
9nt4ltbarfdt unb (ebenbefd^teunigenbe SBirme biefer ®egenb, 

2>er fltferbau fpidt in ber 9lA^e (E^art^um*«, ebenfo n»ie bie 
Sl^ieriuc^t dne fe^r untergeorbnete 9toOe. SRan fi^afft bie not(# 
n)fnbigen Seben^mittei in fo grofier SRenge ^erbd, baf bie $rdfe 
berfeiben fel^r nirbrig finb unb* man in ber %fyat ni(|ft ben^igt 
ifl, bei S^art^um grofe Sorgfalt auf il^re (Ergeugung gu ttmtn* 
hau 9}ur bie Sldonen toerben ^ier in nambafker Wenge gegogen 
unb geben dnen fe^r rdd^Ii^en (Srtrag. ffiftl^renb ber trochm 
Sa^re^gdt baut man fie auf ben im blauen bluffe entfiel^enben 
Sonbinffln, »d^renb ber JRegengWt eingeln in ben ®&rten. Sie 
lorrben fo biUig, bap man für gwangig $ara ober einen ®i(ber^ 
groft^m fel^r f<^6ne ®afferme(onen (nrabifi^ SSktiec^) unb fär 
bie J&ÄIfte biefer Summe ebenfo grofe Sw^t^w^^"^ (Jt^&un^n) 
laufen fann* £)bg(ei^ fie ben eg^ptifc^^en SRdonen an ©fite na^^ 
fM^n, finb fie bo<^ immer no(^ xt^i genießbar. SRit ben Stelonen 



Digitized by 



Google 



156 

p^anjt man au(^ ®urffn t)on gerindfr &&tt imb unbebfiilenber 
@rö^e« @oitfi {iel^t man in bcr 9{A^e @l^art^um'e no(^ ®f rfle 
unb Sonnen, Durra^ unt 3)o^cn auf ben %tltnn, io 
bodj) tt>erben bie (efttcrm ®etraibfartm in totit gropmr 9u0be^nnn{ 
in ber &Uppt gebaut. 



!Die Sct)6{ferung bcr Stobt (S^art^um tft aud ff^r t>er^ 
fi^iebenen @(emmten jttfammengffc^t, wenn and) nt(^t fo buni ge^ 
mifc^t, a(d in jfairo. 9Kan fann bie ®efammt)a^I ber SetDO^ner 
auf 30,000 @ee(en anf(^(agen, mwn ^itMi)t 3000 auf ba« 
KegermtlitAr fommen burften. SStr ftnben in ß^art^um Surfen, 
SuropAer, ®titd)tr\*), 3uben, Sg^pter, 3tnbitx, Su^ 
ba^nefen, Slb^ffinier, ©SUä« unb t^ier ober fünf t>erf4)ie# 
bene »eger^olfer, aW j, 8, Da^r^gu^r^Seger, QdfiU 
iuf, 3>in t^a, Sieger aud S^af^ale unb ^om oberen Saufe be6 
blauen gluffe« u, f. n>. !Die Surfen bed D9^@uba^n unb 6gvt>^ 
tend finb i)on t^ren Sanbdieuten wegen i^rer fc^lec^ten @itlen "otx^ 
adiM, {leiten aber in mora(if(t)er ^inftd^t noc^ i)od) er^abrn Aber 
ben SuropAem S^art^um'd, benn btefe fmb mit wenigen Su^na^ 
men ber Slbfc^aum i^rrr Stationen« ®xUd)tn unb 3uben fmb im 
Subal^n nic^it beffer ober fc^itec^ter, aie anberdwo unb bie 
(Sg^pter il^ren ^eimif4)en Sitten unb ®ebrAui|}en treu geblieben. 
Ueber bie juleftt genannten SSölferfc^aften werbe id) me^r gu 
fagen ^aben. 

Unter ben ®ubal)nefeu ^abeu wir aOe tcftt in ben taubem 
hti weifen unb blauen gluffed ein()e{mif(t)en braunen 9}61ferf(|^af^ 
ten be6 innern Slfrifa ju t)er^e^en. 6(^on feit mehreren 3afyr« 



*) tiii ®rje(bcn loer^cu in ber Sei^ante nic^t gu ben (Europäern de^&blr, 
H würbe f[(4 fogar jeter (Anger in (SgoPten anfäfiige (Z^uropoer befetbigt fAb' 
len, woOte man einen €^riecben ibm gleicbfieaen. ^4 »irb felbfl an^brädf« 
H4 bemerft, menn manSentanben nacb ber D^ationalitar eine^ nocb unbefann« 
ttn SRanne^ fragt, wenn biefer ein d^riecbe ifl , ba§ er ein ® rieche unb 
fein (Surop&er fei. 3n gan) Q^orb'Cil'Sfrifa (leben bie® rieben tit 
fo f<bie<btem dtuft, bag ftcb barau« biefe fonberbare Sbatfad^e erffaren ia(t. 



Digitized by 



Google 



i57 

^ttttberten ^abm ft(^ bie UrrintDO^ner bf# SubA^ti, bie Sunfli, 
mit ben umn)o^nenbfn SBoIfcrn t)fnn{f(f|t, we^^alb man wn tinn 
rdntn Slafe nic^t mc^r fprec^eu fann« ®eomn>Artt(| j&I^U man aiul^ 
bie im <Suba()n wof^nenben Slbi^ffintec unb eingmanberten Stubitr 
gu bcn @uba^nfffn^ fann aber ba^ So(f in }toei ^au)»tf(affm ein^ 
t^eiltn: StAbtc^ ober S)örferbeu)o^ntr unb 9lomaben. 
Son ben (enteren unterfd^eibet man bie ,,9lu(a^b" ober ,^9snl'' 
Qu beutfc^: 6d^ne); et ^affanie^ Senii^Dieral^r, Jt&bü« 
bief^, 9if(^a()ri, Säfl^s^ra unb anbere, welche in 9€^lt, 
Sitten unb ®ebrdu(^en me^r ober n>eniger »on einonber abn»ei(|feii, 
aber n^egen if^rer Seben^art mit ben Setoo^nem fefkr 9Bo^nfi(K 
ni(^t )>em>e(I)fe(t werben fonnen. 9lHe Suba^nefen finb frei^ 
geborne Seute, welche nic^t aU 6f(at)en t>erfattft wer^ 
btn burfen» 

2){e @uba^nefen finb burc^gel^enbd kDOl^Igebaute Stenfi^en von 
mittlerer ober I|o^er ©tatur, fr&ftig unb im Staube, bebeutenbe 
5tötf eranffarensungen ju frtragen ; bie St&nner finb mit 9lu6na^me 
ber ^affaiue getoöl^nüd^ f(^$ner a(ft bie grauen, welche in mand^en 
@t&bten, rnie j. S. in 6^artbum, gerabeju fikr ^A^ii^ gellen« 
jpieriu trägt ^auptfA(^I{(^ tt)o^( i^re Sitte bei, ^d) bie Sippen blau 
jit fArben, n)a6 bie ^auen ber 9tomaben nic^t tbun« 3^re Jllei^ 
bung ift mit geringen SBerAnberungen fafi fiberaO biefelbe unb fe^v 
einfach* Sei ben SRAnnern befielt fie get^d^nli^i nur au« furjen, 
urfprungii^ n)eif en , jiemlic^ n>eiten Unterbeinneibem , ,,%!bbftl^«* 
genannt, wl^t \>on ber ^fifte an bi« jum Jtnie Verabreichen, ber 
„%^titLf), einem oft fec^iel^n gufi langen unb t)ier guf breiten, 
baummoQenen Umfd^tagtuc^e ^on grauer garbe, mit ^oc^rot^en ober 
lebhaft blauen (Snbfheifen, in totld^t^ fit ben StiDptt einfüllen, ein« 
fa^en 6 a n b a ( e n unb ber „%a1f)lt'*, einem bit^t auf bem J(opfe 
liegenben, weifen SRü^c^en au« boppeltem, burc^ t)ie(e paraOel (au^ 
fmbe %&Vte vereinigtem SaumwoQenjeuge« 9In bem (infen Dber^ 
arm tragen fie in ber 9täbe M (äUbogend tin furjed 9}teffer, ^@«^ 
Uffn^, weic^ed in einer fefien Seberfc^eibe fietft unb buri^ eine au0 
Seber geflo^tene Schnur befefligt wirb, oft auc^ mehrere SeberroOen 
mit «muteten, ^r^^bjal^b", ©eibe6 wirb von il^nen nie abgelegt, 



Digitized by 



Google 



158 

h(A SRtffev guitt flctv^l^nlii^m (Sk^iaiuffe oHt M Saffr benu^ unb 
tat Smulct tu ^ol^en (S^ren fle^a(tm^ o60lct(|f e« nut ein mit Stf^* 
ra^nf^rfti^m bt\^ntbtna Rapier ift, n)fl(|e« aber bie SRa^t l^aben 
(00, t)erf^tebenen Jlranf^dUn )>or}ub(uteii, (Sinige tragen an lang 
^rrab^ngenben ditemen (ebtme Srieftafc^en , kvelc^e rrc^t gierltc^ ge» 
arbeitet ftnb, fünf Slbtl^eiCungen enthalten unb in ben SetnHeibent 
verborgen tverben* hierin beiva^ren fte ft(^ t^r n)eniged ®e(b unb 
midSitfge Schriften auf» äRel^r gur ©pielerei ali }um wirHtcfien 
®ebratt<^e fie^t man in t^ren Rauben mal^ammebanifc^e Slofenfränje, 
btren perlen fte, ol^ne fSttoai babet gu benfen, burc^ bie Singer glei^ 
Im (äffen- 

930n 3^it gu d^t fc^eeren fie ftc^ bie ^aare ab unb bebienen ^ 
l^iergtt gang f(^(e(|^ter9arb{ermeffer; Yotli)t Mr^er auf ber@anbale 
geme^t n)erben* 9lur auf bem @(^eitel I&pt man bie fraufen, \wUu 
gen &0iten mehrere 3oO lang n>a(^fen» 3>ann unb n>ann fielet man 
aber auä), nne eine (Srfc^einung au« alten «vergangenen Seiten, einen 
Komaben au« ber ®egenb be6 Sltbara ober bem 3nnem ber iDie«* 
fi^re, tDeI(^er ftc^ in feinem ^aar))u$ toefentlic^ wn ben übrigen 
Subai^nefen unterf(^eibet* (St tr&gt ba« ^aar fe(^e SoQ lang unb 
frempt e« Aber ber ®tim in bie^öl^e, falbt e« xti^li^ mit Sutter 
unb fleift in biefed frauftge ®e(o(f guoei neun Soll lange, forgf&Ittg 
gegl&ttete unb fcbin i^ergierte^olgnabeln, um bamit unter bengabl^ 
reichen 3nfaffen feine« «^au^te« 9lul^e l^ergttfienen *)« ®i« gum 3a^re 
1850 fal^ man bie 9Rdnner ^« mit einer ober gn)el a(^t Suf (angm 
Sangen erf(||einen« 2){efe Sßaffe ))erUe| fle nie unb toar ebenfo fif^ntO 
gnn 9ingr<jf al« gur Sert^eibigung gur ^anb. Satief^^afii^a 
MTbot bo« 3;ragen berfelben allen äRAnnem be« @uba^n mit Slu«' 
nannte ber Xomaben unb l^at buri^ biefe anerfennen«n>ertl^e SSorfi^ft«^ 
mafregel läufigen SRorben gefleuert. !Doc^ ^at burc^f beit SßegfaV 



*) ^te Araber unb ^ubal^nefen finb fe||r mit Saufen geprägt unb Un? 
Ken rte nie M werben, fbti ben ^ubalfnefen ftnb bie Saufe f(§»ara wie 
die Jtopf^aut, auf müiitt fie ftcb aufhalten. :Oie SBobnungen beberbergen 
ha^ü no4 mU SBanjcu, merfwürbiger SBBeife aber feine Jli^^e. €oball> 
man bie Sropen betritt^ »erfd^minben biefe unangenebmen, in d^g^pten 
änferfl b^uffgen ®ef(b9pfe. 



Digitized by 



Google 



^er Sanje bad 9i(b bet 6itbal^nefm i^iel t><m frittfm tigent^iimiUbfii, 
frembartigen (S^arafter t>er(i>ren. 

(Sbfitfo cinfa(^ a(d bic jneibung brr ySihmtx ifi im @itba^ 
audf hit Xxai)t ber Stauen. S)ic 9RAb<|^m tragen bi6 ju i^m Scr^ 
^eirati^unfl btn 9tlf)f)lb, ytm au9 md^reten ^itnbcrt frinm it^ 
btr^fiftn bcfic^enbe @i^uTge; votUft mit Duajlen unb, )ur 8eieid^ 
nttng bei äungfraulic^frit, mit 9Ruf(|fe(n t>ergicrt wirb* SIm !£agc 
t^rrr Scr^kat^img \>ertauf(^en fit bm gierigen, fel^r t9o^( fldbrn^ 
brn Stal^^ob mit dner SaumttoUenfc^firje* 9luc^ fit ht^iim ümxu 
if tt, btftftiQtn bifff aber nUift, wit bie Stimter, am Oberarm, fem 
bem tragen fte an langen Sd^nfiren unter il^rer Sc^firge auf bem 
Hopeii Aör)>er. 2)er Aberglaube le^rt fie biefetben a(6 untrfig(i(|fe 
SlÜteC gegen t>ie(e Jtrantbeiten, \)inr aOem gegen Unfhu^borfrit be^ 
troc^teti* 2)te Serba^ beHeibet ouc^ bei il^nen <dt (e^ter Uebemmrf 
benJCofper, tt>irb aber auf onbere^irt getragen, aM bei benSRAn^ 
nem^ Sogar ber 6toff gu ber t)on ben Srauen benu^en gerbal^ ifl 
ein anterer, aK gu iener. <Sx Ähnelt me^r unferer ®a^t uiib (&ft 
bie braune Hautfarbe ber Sc^toen burcl^fdS^Immern. 9Ran uml(|uat 
mft ber Serbal^ ben Stitptx bid gu bm mit Sanbaten beHetbeten S&pen 
fftioh unb kvitfelt mit i^r au(^ ben ffof^f fo dn, baf nur bad nie 
Derf4(derte ©efii^t von i^r frei MdbL 2)te 9lafe U)trb mit gro^ 
unb ^rfen mefttngenen ober {Ubemen (frfi^er golbenen) 9Nngen 
vergiert unb biefe geben nebfl ben b(au gefArbten iivptn bem 9tf 
fi^t etn>a« fo SBiberlid^ed, baf man H oM Afi^etifi^en fftüO^äy 
an lieber ^ttf^nUt fd^cn möchte. SUt überall, fud^^en an^ im &\u 
hafyn bte grauen einen gen»iffen iuxM gu entfalten. 2)em gu S^ge 
fbA iffxt 6anbalen mett foflborer gearbeitet, aM bie ber 9RAttner« 
aUlirettb fic^ btefe mit einfoi^en, Wix onbert^alb ®rof<^ unfered 
@elbee fofienben, Seberfol^len begnAgen, benuben iene aud mel^r^ 
ren @tä(fen gufammengebeftete unb mit aUer^anb @(^nSrfe(n wr« 
gierte @anba{en, toHi^t bie gu bem greife ))on brd^g $lafteiit 
ober iWti %f}(ütxn pxtv^i^6i t>erfauft n>erben. 2)ae frmtfe ^aor 
wirb auf gang dgentl^umticlie firt t)on bef^nberen Stin^ltm^ 
nen ai{fge)>u$t. 3tterß merben über l^unbert bunne 3Jt>f<^ 9<^ 
fM^ unb biefe boim mit orabif^iem ®umm{ fo geflArft unb »tx^ 



Digitized by 



Google 



160 

einigt, ha$ fte in rinjdnm $artieen unb btei obet inel^r Xerraffen 
ttom Raupte abf)f()fn. 9Iac^bcm bie f(^tt>{fr{ge SIrbeit t^oOenbet {{), 
beginnt bie Salbung be« ffinfUi^en ^aarbaued. 9Ran nimmt ^ier^ 
gu eine 9Rif(^ung aM Stinberfett unb n)o^(r{e(^enben @ubflan)en, 
g. ©♦ ©imbil (Valeriana ccltica), Dbogatfc^ (»ol^lriec^enbe, 
l^argreic^e ©raunfo^en) unb anberen berartigen Stoffen* 5)iefe 
$omabe n){rb fo bicf aufgetragen, ba^ fte erfi nac^ unb na^ iwtii 
bie ®onnenn)Arme fluffig gemacht unb gehörig t>erbreitet toirb« !Da^ 
bei tro»>ft ba6 %ttt auf ®4|uftem unb 9tadm f^txah, teiti ^iet aber 
forgfam in bie $aut eingerieben. Slnfang« ifl ber ®eru(^ ber ^Jßo^ 
mabe ertr&glic^, n>enn ba« 9ett na^ Serlauf einiger Xage rangig 
wirb, ifl er gang un(eib(i(^. @in folc^er JFopfpu^ gi(t im Suba^n 
ffir fe^r fc^ön unb foflet loiel ®elb; er wirb aber nur aOe ÜRonate 
einmal neu l^ergeri^tet. 2)ie Siteffeit ber grauen f^at auf toal^r^ 
l^aft ^eroif(^ 9Ritte( gefonnen , i^n fo lange im Staube gu leiten 
unb mögli# gegen 3^rfiörung gu f(^ä$en. SSBie in früherer 3^^ 
bie (Surop&erinnen eine 9lai)t im Se^nfiul^Ie gugubringen pflt^ttn, 
um ft(^ bae ffir ben fofgenben Xag vorbereitete fri^e ^aargelod 
nic^t gu t>erberben, berauben fid^ au^ bie Suba^neftnnen bed filmen 
Schlafe, um einen Al^nlii^en ^wd gu erreichen* Sie legen ben 
Stacfen beim Scbtafen auf Heine, t)ier ßoü l^ol^e, ber SBilbung 
be0 Jtöt)fe6 entfprec^enb au6gel^6^(te Stfi^ic^en t)on nur anbert^Ib 
bie gwei 3oa Sreite unb quAIen fi(^, auf biefen entfe^Iii^en $fii^ 
ien bie 9lai^t gu loerbringen. 

Seibe ©efc^iec^ter pflegen fic^ il^ren Stitptx xoit bie 9htb{er 
unb 9teger t)on 3rit gu 3eit mit gett eingureiben, wogu fit bft 
Z(^IH, eine ber befc^iriebenen ^aarpomabe gang A^nlic^e Salbe, 
gebraudl^en. Sie f^fi^en baburc^ il^re ^aut t>or bem Srftc^igi' 
unb Xrotfenwerben unb erl^olten fie gelinb unb gefc^meibig« 3(1^ 
bin t>on europaifi^en SIergten, wel^e fic^ längere 3tit im Subal^n 
aufgel^alten l^aben, \>tt^6fttt worben, baf fic^ fel^r balb ^autfrant 
Reiten bei il^nen geigen, wenn fie ba« Einreiben ber Selfa unter« 
laffen muffen, 2)ie «eger erhalten buw^ biefc Salbe eine glAngenb 
fi^warge $aut, wie wir üe bei i^nen in (Suropa nie fbtben; bie 
grauen ber bunHen «Jlferfc^aften erweic^jen burc^ fle il^re JOberfiaut 



Digitized by 



Google 



161 

in fo Elfern 9täht, bof btefe fe^r jott unb fmmntortfg erfc^rim 
«Hb bcr $aut rure^Atfi^tr 6<^6ncn nic^t itac^flcl^t. Snt^r nnir 
e^ in t>ome]^mm ^Aufem M @uba|n afignncmft ®fbtnu4i, ei^ 
nem gte^rtm ®afle bur(|f eint fc^^ne ®ffa^tn t)oi brm Sd^Iaftm' 
gtl^m bm Jl}r))er mit Xelfa rinreibm gu (äffen« Seibcr fltl^t e« 
att(!^ mit ber Xelfa gerabe fo n>te mit ber ^aarpotnabe, fie uoicb 
ranjtg unb fUnft bann entfe^Iic^* Sefonntlic^ l^aben bie bunHm 
Sjffer f4>on an unb für ^i) einen n)iber(t(^n, unangenehmen 
S^ani%tx\x^* !Diefer er^tt burc^ ben ®eflanf bee ranjigen %ttti 
einen tie ®enu^6neiiDen citiliftrtet SRenfc^en toittlii) peinigenben 
Segtetter unb n)irb fo patf, ba# er in ben t)ott ben Suba^efen 
getragenen jt(e{bem 3a^re lang l^aftet* @o tcitt> ber Ka^l^b, 
um i^n gefclimeibig )u machen, ebenfaO« mit ^ttt eingerieben; {<9 
braute mehrere Qxtvxplaxt bat)on mit nac^ 2)eutf(i^(anb tmb biefe 
fünttn m^ f)m nod). 



Dbgletc^ bif ©ubo^nefen tnxi) ben nac^ ber Unterioc^ung {^# 
red ^eimat^tanbee gefliegenen Serfel^r mit Sg^pten unb onberen 
i^rer 9la(^barfiaaten, burc^ bad i^nen frembartige Stegterungd^ unb 
®efe0n)efen ber turfifc^en Oel^errfc^er unb bie ft^ bamit t)erbinbenbe 
Sin^^rung frember ©emo^n^eiten t){el t>on i^rem urfprftngli4>en 
S^arafter "otxloxtn ^abtn, finbet ber aufmerffame 9eoba4)ter in if^ 
xtn Sitten unb ®ebrAu(^en bennodj) ni>^ mon^ed i^nen gang oi^ 
gent^umlic^e : Ueberb(eibfe( ou« ber Stegierungdgeit ber Sungifönige« 
Selber fül^rt und, tok fc^on bemerft, feine ®t^^i^tt in iene fftr 
Ofi^^Suba^n g(üdli4)e Seit gurudf; n>ir muffen Da6, \»ai 
tt»ir noc^ burc^ ^orenfagen erfahren fonnen, auf ^reu' unt ®(au' 
ben l^innel^men. 9{ur einige KomabenflAmme l^aben f{(^ bie pa* 
trtar<^if(^en Sitten t^rer Sorfa^ren bewahrt; aber ber SReifenbe 
fommt fo feiten in eind tl^rer Sager ober fie^t nur fo ffienige ))otf 
i^nen, ta$ er über fie ni^te ®enaue« berieten famu 

2)er S^arafter ber Subal^neftn unferer 3:age ift ber aOer noc^ 
^bmilben, aber bur^^ eine fßr t^re Umfl&nbe gang t>ortreff({# 
d^en 9teUg{im fi^oii einigermaßen «erebelteti^ a36Jferf(^aften* SRan 

11 



Digitized by 



Google 



162 

Um, wm mm bie iU^i^ tinfc 6(^Attntff{tm i^red Srfcn« mit 
finanbct Mrglei^t, nid^t {ange über fte in 3weife( bfciben. ®{e 
ftnb im ®rttnbe genommen femgute SRenfd^m, gaßfic^ unb juvor^ 
fommenb gegen ben Stemben unb bei aU i^rer Slrmut^ — ober^ 
beffer gefagt, bei i^rem Stei^t^ume, benn fte n^iffen nii)t, baf fie 
arm ftnb — gern bereit; einen iDfirftigen ju befc||enfen ober ei^ 
Ken hungrigen gu erquiden; fte ^(rften ein gegebene^ 9ßort unb 
ben)a^ren ein i^nen anvertrautet $fanb (ämftl)na) beffer aM il^r 
Sigent^um; fie (ieben i^re Jtinber unb ad^ten i^re @(tern; fie i)aU 
ten bie ®afifreunbf^aft fAr eine ^eilige $fHc^t unb Aben fie mit 
ber firengflen ©euotffen^ciftigfcit aud. SIber — bie Suba^nefen (ie^ 
gen, betragen unb fiepten ; voo fte nur Knnen; fie finb finnlii^ 
®enuffen fe^r ergeben, faul, leic^tfinnig, arbeitef<|»fu unb lieber«' 
Ikiii fie finb, n>ie aUe 6ublanber, M%/ Mi)t reijbare aRem» 
fd^en unb bur(^ jtultur unb ®efitiung no(^ wenig bearbeitete Mn^ 
ber ber Statur ; ifjx 3orn flammt xvk Strol^feuer auf unb laf t fie 
o^ne 93ebenfen Srjeffe begeben, tvelc^e fie n^enige Slugenblide na<^' 
^r bereuen. Bn'i^er toar ber 9Rorb etn)a6 gang ®en>d^nlii^ed, 
ie^t l^at bie Stegierung i^nen bur<^ furchtbare (Strenge ^avm 
unb ®ebif angelegt. äSoDten mir fie nun nac^ unferen 9nfi<^ten 
beurl^eilen, mir mfiften fie für moralifc^ tief gefunfen erflAren. 
Unb baritt ^&tten mir Unrecht, benn fie t^n bad ®ute, meil fie 
t>on i^ren Sorfal^ren ^er gemolSfnt finb, ed ju tl^un, unb üben bat 
96fe, rneil tt i^re Sorfal^ren ebenfaO« übten. 3l^re begriffe t>on 
@iit unb a3ofe finb ganj anbere, a(« bie unfrigen. 3ebe« Soft 
^at für ftc^ anbere $Infi(^ten über flugenb unb Safier; bem einen 
fonn baffelbe al8 Sugenb erfc^einen, ma« ba6 anbre al« Saftet 
i^erbammt. 2)ie @ubal^nefen entfc^ulbigen einen 8etrttg, !^ebfia^l 
ober SRorb nic^t nur, fonbem fie 1)altm il^n fogar für eine bem 
Stanne gang mürbige Z^at 3(^ fa^ Stdtber auf^Angen, meff^e 
Aber i^r Setbredlfen nie 9ttm em^^nben ^tten unb mit magrer 
Xobe6t)era(^tung gum 0a(gen ginget!. Son ber türHfc^ <&err« 
fd^fi mar bie 8Intta(|e unter i^nen üb(i(^ unb SRorb unb S^obt«^ 
f^lag fam aOe 3:age )>or. 2>ie Setl^feiligten fochten i^re Streitig« 
Mitn unter ^ felb^ cm^] fie tl^un e» no(^ ^eiH' gu ^ge, menn 



Digitized by 



Google 



163 

fie 8l<>^n/ ^^ ^ ^ Kegierung ttt^^t gut StrnntnV^ t^mmU 
3^re SRälül^f *) (fNimmerten ftd|f tvenis ober niclit um bte ^iß 
vatfe^ben i^rer Untert^onen, be6^a(b tDunbem ftc^ biefe, ia$ bie 
ie|){ge Stegientng bagegtn dnfc^eUet unb fi^ mtt,bttatttgcn; m^ 
i%xtt Stftnung fie gar 9It^tö an^ej^enben JKeintgfeUen bel^enigt 
(Srfl unter bet tfirftfc^en i^errfc^aft fabelt fie ben 9)?crb t>on bem 
gerec^lferHgten, tcit fie n>äl^nten^ 3^obtf(^{ag unterfc^eiben ge^ 
femt. €o toenig ein 6o(bat ®en>{ffendb(ffe ffil^It, n^elc^et feinen 
Seinb erf(^Iug , ebenfowenig glaubte ber ungebilbete 9taturfo^n ein 
Serbre^en begangen gu ^aben, wenn er einen SInberen, n>e((^ec 
i^n beletbigte ober gro^e Steid^tl^fimer befa^, umbrachte* 3ni 
erfieren %aUt l^ielt er ben Zoi feinet ^einbed für eine geregte, 
wol^foerbiente ®trafe, im (enteren, n^ie ber Sebutne, für eine mit 
bem Staube bebingte iRot^n^enbigfeit; totl^t er leicht entfc^utbigen 
iu Tonnen glaubte« Semanben gu belugen ober )U betrugen f4ieint 
i^m leine ©önbe, fonbem loielme^r ein Sieg feiner geißigen Ueber* 
(egenl^eit über bie Sefc^ranft^eit be6 Slnberen }u fein. 3)ie %m* 
Im ftnb bemalt; i^re t^ervoerflic^en ®runbf&b( md) unb m^ aM* 
jurotten, aber ba6 gel^t fe^r langfam. Qin eigentliche« ®efeftbu<^ 
befi^en bie 9Ral^ammebaner }ur ^tit no(f| ni^t: berJ(^ora^n 
ifi {^r Sin unb SlOe«. @r (el^rt fie ba« ®ute ^om 95fen ttn# 
terfd^nben^ befKmmt bie Strafe eine« iBerbred^en« unb entl^&(t bie 
©efefte, bur^ »efc^e ber gelbl^err «Wal^ammeb feine Jlruppen unb 
tSnl^dnger gugelte. Leiber ifl biefe« gang )>ortreff(i(^e Steligion^buc^ 
bt« jeftt bei ben ©uba^nefen nur wenig \)erbreitet; fie befi^en erfl 
eine eingtge 9tof(^ee in i^rem großen SSaterfanbe (in Q^arl^um) 
unb nur bie $au))tforme(n i^rer {Religion ftnb il^nen trabitioneQ 
belannt geworben. Sie finb 9)?a^ammebaner bem 9lamen na^, 
o^ne bie ©efefte be« 3«fa^m gu fennen ober gu ioer|ie^en. SBenn 
fie einigen Formeln genfigen, glauben fie genug gu tl^um Sine 
^at ff» gewif nur bann erfl 8erbr«!^en, wenn !Der, welcher fte 
begel^t, weif, baf fie ^txixtd)m ifl. 9Bir börfen aber feineAweg« 
übergeugt fefn, baf ber Subal^nefe jie^t fc^on gu biefer Crfenntnif 



11 • 



Digitized by 



Google 



164 

flfliingt ifl. Unb itif^alb glaubt ber SRorbrr^ mwn et jum ®aU 
gm flefü^rt tt)1rb, nirfit etwa eine t)erbfente ©trofe ju erieiben, 
fonbem beugt fic^; wie er meint, mit einer feiner würbtgen 9tu 
iignation unter bnd 3o(^ ber Unterbrurfer, SRon f)a\tt ba6 nic^t 
für Störrigfeit, benn man wirb gewtf nie von einem Subal^nefen 
ben 93er6re(^er verbammen {)6ren. (Sinen ÜRorb würbe er ungt'^ 
f4^r bepniren: „3Worb ifi, baf, wenn Siner einen 9ln* 
bern tobt fc^IAgt, er aufgehängt wirb/' !£)ie ®uba(ine^ 
fen bef^Atigen und fortwd^renb bie SSa^r^eit, ba^ 3RoraI nur mit 
ber Silbung entfiei)en unb fortfc^reiten fann; biefe(6e Sßa^r^eit, 
welche un« bie ®ef4>i(^te mit ^unbert 93e(egen beweif}. 

!Der @uba^nefe ij) ftnnKc^en ©enuffen ergeben, faul, axbtiti* 
f(^eu, (ieberlic^ unb (eic^tfinnig. So einfach er in feiner iHeibung 
iji, fo 9Bentg er für' Sffen audgiebt, fo SBiel verwenbet er an öf* 
fentüc^e 9RAbc|)en — meift freigelaffene ®flat)innen ober Softer 
berfelben — unb fo Siel t>ertrinft er in ber ÜRerief», 34) wiH 
e6 verfuc^en, noc^ einmal feine IBert^eibigung }u übernehmen, in^ 
bem id) einen großen 2:^eil feiner @änben bem @influf[e bed Xlu 
ma6 jufc^iebe. @d iß gar nict)t abgu(eugnen, bap biefe6 einen 
ebenfo wefentltc^en S(ntf)e{( an ber Sludbilbung M ®eif}ed nimmt, 
ald an ber bed JC6r))erd* Selbß ber aud einem anberen ^immetö^ 
flric^e @ingetoanberte t)ermag ee ni^^t, fic^ ben @inwirfungen bed 
i^m neuen Rlimai gu ent)ief)fn. 993er iemald in l^eipen S&nbern 
gelebt ^at, weif, wie (eic^t bort au4i ber fleißige Surop&er träge 
wirb. Die ^ifte ber IJropen — mi^t i^ in S^artl^um bei e(ef* 
trift^em S3inbe ober @amu^m im Schatten bid auf + 40^ fR. 
anfleigenb beoba(l}tet i^abt — wirft la^menb auf ben Xotptx ein, 
f(^wA(f|t if)n burc^ eine fortw&^renbe, fiarfe ^autauebfinfhtng unb 
mac^t i^n gu audbauernber Slrbeit unfA^ig« SBenn nun ber ©eifi 
be6 @ingewanberten nic^t energifcft unb fA^ig tjl, burc^ feine ^err^ 
fd)aft über ben Jtörper lenen Sinwirfungeit ba« ®(ei(^gewi(^t gu 
galten, artet bie !£rAg^eit in S<^u(^eit au« unb vernichtet biefen 
unb jenen. Sil« eine ganj unt>ermeib(ic^e goige gefedt ftc^ i^r bie 
3Iudfc^weifung in ieber ^in^d)t bei; ber Körper verweichlicht unb 
wirb leicht ein Dpfer be« gieberd unb anberer Äranf^eiten* 2)iefe 



Digitized by 



Google 



165 

Sia^i^U btfkiÜQt utii» bad erben uttb dribt t^irfrr in Reifen e&ti^ 
bem (cbenber Suro^&rr* 9^irgcub« ifl eine rege ©eiMt^rigfeit 
ne^t anjuratl^n aM tn bm Zxeptn: fif ifl e«, wel^^e ba6 Srbcn 
erhalt. O^ne fte n>trb ber 9}enf(^ fo tr&ge unb faul, ba^ er {t<^ 
inltiii, jeber Setvegung ab^olb, nur auf feine bequeme, fälble SSo^^ 
nung befc^r&nft unb bann um fo fidlerer feinem Untergänge ^entge^ 
genge^l« 2)er Europäer fennt bte Statut bed Reifen jflimad, ei 
renne bte Solgen ber ^£cra>ei4ili(^ung feinef Jt0r))er6 : unb bennod^ 
beugt er betben feiten t)or; um wie t){e( toeniger wirb bieA ber®u« 
ba^ncfe tl^un! Sr urt^eilt über feine Sludfc^dfungen gan} m^ 
ber« a(« ber (Surop&er unb a^nt nic^it, baf biefe i^m fein 2eben 
verffirjen fönnen* 2)af er faul ifl, liegt in feinen a^er^&Itniffen > 
teenn er nnrNic^ arbeitet, gefe^ie^t t^ nur, um fi(^ unb ben @eif 
nigen ben Seben^unter^ait ju fiesem* SIber er brauet fo Senig 
unb fein SSaterlanb ift fo gefegnet mit grnc^tbarfeit unb Srteu« 
gungeTraft, baf er ba« SBenige o^ne 9Rä^e erringt. SBarum foU 
rr fi(^ alfo mit SIrbeit qu&ien, warum Qtiva6 t^m, wad il^m nic^t 
einmal burc^ feine 9ieItgion geboten wirb? 2)iefe erlaubt ed i^m, 
fein Seben na^ feiner 3lrt unb äBeife ju genießen, benn üe fagt 
i^m: „Allah kerihm/^ (Sott i^ barm^erjig unb wiO ed (Siiii leidet 
malten. @ie tröflet ibn, wenn 3emanb an ben folgen feinet 
S[u0f(^weifungen fiirbt mit ben SBorten: ^^Mäktähb aälethü mm 
aiind räbblnä siibchdme vu taäU*' (Sd ifl tf)m fo t)om ^6d)fien 
unb allmä<^tigen ®ott befiimmt [gef(^rieben] gewefen). Unb baruui 
lebt er forglod in ben Sag l^inein. 

Sei 3:age arbeitet ber (Singebome bed ©ubal^n nur^6(^ft SBe^ 
nig, er Hegt in fetner Sel^oufung auf weichem ünf^are^b uiib 
Vflegt ber 9iu][K. 9Kit Sonnenuntergang ge^t bad wa^re Seben 
erfl bei i^m an, aber nicftt ba« ber Slrbeit, fonbern ba6 bed ®e* 
nuffe«. 5)er be^aglid(> ^ingejlrerfte , fa^ unbefleibete üRann f*öpft 
fid^ mit einer j{urbidf4)aale feinen Sabetrunf au« einer großen, mit 
aWeriefa geffiOten ^»urma". ©ein „fteff" *) erreicht ben ^ocft^ 
flen ®rab, wenn i^m ein fc^öne« SSeib bie Seeaale frebengt; beraufc^t 



*) Jteif ifl ein itt^t »it uberfelenboft SBcrt uttb Uytiä^tt jene« HEBo^i' 

/Google 



Digitized by ^ 



166 

wn Stäbe unb äReriefa loerMngt tx bie ffafbt fUOft mit fdntr 
Sunna uttb feiner S6)&ntn. Sßae ffimmert er {{(^ bann um iai 
Seuiliten ber @tente in ber f(aren Zxopainaäft, n)ad um StOol^ 
unb feinen ^xopijttm, toM um Slrbeit ober feinen 9(rbeitd^erm! 
dt lebt nur f{(^, bem SBeibe unb berSReriefa« ,, Allah kerihmt^' 
Sr vergiebt bem @änber* Unb not)ft ber %ob an feine $forte, 
bann brauet ber Sieuige ja nur fein @laubenebefenntnt^ : Lft fl 
Mä tt Allah, Mähämmsd räsühi All&h, ^erjufaeen, um ^df bie 
Pforten M $arabiefe6 unb bie Slrme \f)n bort empfangenber, 
brauner ^u^ri'ö gu offnen. ®o »iel 3^i^ ^^nft er, toixi n»o]^( 
iio(|) werben. 

9Bir finben biefe ©enuf fudf^t unb Seic^tfertigfeit nid^t affein 
bei ben SRdnnem, fonbem auc^ bei ben Srauen ber @uba^nefen 
ganj aOgemein ))er6rf{tet. 3^re e()e(i(^e Xrcue I&pt fel^r loiel ju 
toünfi^en Abrig. !£)ie ^affanie fielen in bem Stufe, bie f<^}m 
fkn, aber auc^ genu^fäc^tigfien Stauen ju ^aben unb pflegen wx 
i^xtx S^tixatf^ einen ganj befonberen merhofirbigen ^eiratl^^fontraft 
i^iufc^Iiefen, mlditn fte mit „Ddteüi wn dilt^^ (}n>ei 3)ritte( unb 
ein 3>tittel) bejeic^nen. 3^re grauen t)erpfli(^ten ft(^, ie jtoei !£age 
lang i^ren 6^e^errn in SIDem get)orfam fein unb fie mit if}xtx tl^o 
liäftn Siebe begläcfen gu n)oUen, bebingen ftc^ aber auA, ben brit^ 
tenSag, ungefr&ntt ber Siechte be^ (Seemann«, m^ eigenem WiiU 
len unb ®utbitnfen über i^re Steije t>erfugen ju burfen, Sogar 
bie anbere Slu^Iegung be8 diltem wu dilt, too bie grauen {Wei 
3;age für i^ren „ifeif" bennfpruc^en , fommt I^Äuflg wx, unb e« 
fribet fo ein ree^t gemflr^Iid&e« 3ufammenleben beiber ®ef4>{e4(ter 
9M, obg(ei4> e6 t>on anberen Slrabern unb SVubiem genugfam be« 
^dttelt toirb. S)tmoä) fuc^t unb ftnbet mani^er ber @p6tt(er, toeU 
i}m bie Statur auf er feinen bunfien, ^erfengenben Slugen auc^ no<^ 



bebagett, wtlditi ber ÜHa|ammebaner burcb ben ®enu§ afleS Um nur er« 
tenf lieben Somfort^ gu erretcben be(irebt ifl; el ifl ba« ,,dolce fiir niento'' Uv 
3ro(iener tn feiner bb^ften IBoUenbung. (Sine pfeife febr guten 3:ahaU, ein 
fcbbnel fBitib, O^old oter Sefi^tbum ebne Arbeit, mei^e Diwabnriffen, gute 
Gpeifen unb ^mänfe gebbren bo)u, um ben JTeif DoOfonimen su maiben. 
%u^ btc eiefla wirb St0 genannt, ebenfc ^er freie Slile einee ÜRenfcben. 



Digitized by 



Google 



167 

«nbcimilige HDxri^ SenAfle trl^it ^, in bm «ftnm bit 
^(»ronjefarbnten 64^font bet ikbt (M&f ; et bc{ii(|ft Mc jitt^Aii* 
^ brt J^affaiäe unb mingr mit tomiflcn $tefleni ici4>t „bei SRimie 
Solb". «Ott fagt bm Wtoaem bfcftr mit ttfttn 9tei|m f9 frei' 
«rUflfti Sraitrn (brrm ibtalifc^ fcf^&nn Aiiyerbau too^I otn^ Me 
«Ulfe eint« »d^ mif {}(^ jid^m fann) mit wVm fit^tt no4 
toaf fie i^r ^(wd of^ne Umfl&nbc ^trlaffm , tmn {id^ ein Vnbtm 
bemfrfben in ber Vt^dj^t n&^ert, bei feinet d^mftt dntritt a« n* 
totgen« Sin 3:&rie »itrbe foldj) frei^ehtbe« Oeginnen mit bem 3;0be 
bc« Serwegenen bcfhrafen; ber ^affanlte ebnet ben aSeg ba^u. 

9t<m fmn noi^ bei anberen (Befegenl^iten einen a^nli^KK 
Ctfmnnniiemn« be^bac^ten. !Die SRal^mmebanef Aben eine teli# 
giefe Seremonie au«, n)e(4^e fie „Sitt^ nennen*). 2)ef @{fr »iib 
«1»^ in egi^trten abgehalten unb gilt ffir ein l^Ac^fl gPttfeUge« SSeif. 
^ol^e tinb Kiebete nehmen baran ^SSfrH, vornel^me 9Ra^mme# 
bann »eranfialten bie ^eierfi^lfett auf i^re eigenen J(ofien* IM 
feinem 9leIig{on«gebrau4>e jeigt ^ ber S<utot{«mu« in einet Je ab» 
filnretftttben ®eflalt, ald bei bem 6tfr. Um einen ®eifl(i4Kn (Sab 
f^U) ober 9Undf (3)«rwi^f<^), ber mit lauter 6limme ®ebete uKb 
Jtl^ota^tt{)enen rejibitt, fammelt fU^ ein Jlrei« r^on Vlimem 
jebe« Staube«, mUft unter forln^&^renben itopf« unb JtniebeiM 
jungen ben Kamen ®otte« ober bie Sormei: ^^Ällah hu ikbkr^' 
(®ott iß ber ®r^^e)! ol^ne 9uf^drm aufrufen. 3^re 9en>egungeti 
unb Sorte toerben fo leibenfdS^aftiid^, baf il^nen jule^ ber Schaum 
xox bem 9tu»be fielet unb fie wie ^fberaufc^t^ ober felbjl o^nmA^i« 
tig jufammenbrec^en* !Der SlnblicT einer foldl^en @(^aar n)a^ttfin' 
nig ff^inenber 9R&nner ^at etn>a« flbf^retfenbe« unb S^K^uber^ 
^fte«. am @uba^n n>irb ber 6ifr ebenfaO« begangen, nur mit 
bem Unterf(f|iebe, baf l^ier aui^ grauen baran S^eil nehmen htu 
fen unb mit bem unfc^uibigen 9ladl^f^iele, baf fi(^ na^ Seenbi^ 
gung ber 8eier(i(^eit jieber ber SBetenben eine von ben frommen 



*) j^aj SBort ift «on ber Surjel sakara ab^efeiret unb iebeutef mörtt^ 
<inen Sianffb* 



Digitized by 



Google 



1C8 

9tamn aftfw&^It; um fi(^ in i^ten 9imtn t)on btn Ocfdl^ttot 
M Wenigen aSerfee gu etl^olen* 

Sud biffrr Irii^tfinitigrn S3<]^anblunfl einet reltgUftn 6ereme^ 
nie fann man beurtl^eilen, wxt ber Subal^ncfe bie Steligion fiber^upt 
betrachtet. St jeigt fe^r n>enig Sifer bei Slitfnbung berfelben, aber 
au(^ feinen $anatidmu6« SSenn fie ben, i^rer Slniii^t mi^, UtjoU 
fc^en @uro)}aer fennen gelernt ^aben, betounbem f{e i^n n>e8en fei' 
ner Jtenntniffe, ol^ne baran ju benfen, i^n feine« ®(aubend n^egen 
jtt t>erfDlgen« @ie fmb fel^r aberglaubif^ , bauen auf bie DrafeU 
ft)rä(^e ton Sßal^rfagerinnen, n)tc auf bie QtaijMtx, im ähtfe gro^ 
#er $r6mmigfeit ße^enber $uf^era*); furchten fi^ vor 3<tubem unb 
bereu gefä^r(i(|iem SSBirfen, gtauben an ©efpenfier; gute unb bj^e 
Genien, ben 3^eufel unb feine ^ö&ifc^en ©efeCeU; an um^erirrenbe 
unb bie Sebenben qu&Ienbe ®ei{ler t>on SSerjlorbenen, {galten bie 
fBenvanblungen t)on 3Rf nfc^en in ^oe rfc^iebene X^iere ffiv mögli^ 
unb berglei(|ien mel^r. 

Zxoii i^rer Un^tten tmb moralif^ien @c^n)A(^en fann i^ bei 
Betrachtung i^rer loielen guten ©genfc^aftcn mehreren Sleifenben, 
foelc^e fle gar gu tief fieUen, ni^t beip^ic^ten unb glaube, meine 
SKeinung reclitfertigen gu f innen. 3c^ ^abe gn)ei 3a^re unter i^ 
nen ge(ebt, aber nie ^eimtitcfe t)on il^nen erfahren ober an i^nen 
bemerft, »Ä^renb biefe t)on \>itUn anbeten SöTfem, wie g. 53* ton 
ben Sitegem, mit 9tt^t ge^rc^tet werben mu^. 3^te Safier (äffen 
#4l fa^ aOe mit i^rein grengeniofen Sei^tftnn ober 3&^gom unb 
il^tem SRangei an Silbung entfc^ulbigen« Seibet abet ^abe ic^^ be^ 
obac^tet; baf biejenige Siibung , welche fte ftc^ auf Steifen aneignen 
unb mit na^ ^aufe bringen, i^te Sitten nic^t i>etbeffett. 3eW)ei^ 
ttxt Steifen fte ma^en, fe mel^r Äenntniffe fie etwetben, um fo 
me^t Saftet nehmen fie gu gleici)et 3^it niit an. & gel^t i^nen 
wie ben iungeu Sg^ptern unb Xätfen, wei^e bet SBigefonig gu i^^^ 
rer %t6bilbung nac^ (Suropa fenbet. 9uc^ biefe bringen gew6^n^ 
lic^ bie Untugenbeu ber Surop&er mit in i^re ^eimatl^, o^ne fic^ 
i^e aSorgüge gu rigen gemacht gu ^aben. 

**) )Mura( )»cn ^a^fii, mni^^tni im DUiA^ren 9(ra(if(^. 



Digitized by 



Google 



Ob^Hidi ik 6itba^itfm aRa^ammetamt fbib , mUftn i^Me 
t^ret ®ebrfttt<^e bo(^ t>on beneti anUm SBi(ferf(|Kifien, mli^ 
biefdbe Keligiim befennen., tveftntlfal^ ab. 3>te6 mitf tm« toinu 
beibar rrfict^cineit, U)f{I gerabe bei btn SRal^aimnebaiiem bie 9tdi# 
flion vberaD in'd Sebm einflrfift itnb bie meifien ®ebt&u4^e uu 
fpiimaltc^ bur^ fte ent^onben finb* 2)te SubaJ^nefen &ben nun 
lf»at an^ bie mabmnmebanifct^en Seligionegebriuc^e aui, ^aben 
ober babei no(|^ t>iele anbete mit anfgen^mmen^ xotl^t Jl^nen ie^ 
ebenfo ^eilig erfd^etnen, toit bie bur^ bie9IeIigion gebotftmt. @9 
iß bie Sefc^neibimg ber 9KAb^en in ber i>on i^nen gebr&u4^(i(^en 
SBeife i^nen gana eigentl^ämlict) unb nic^t burc^ bie ®efebe be« 
ma^ammebonifcl^en Glaubend t)orgef(t^rieben *). @ti»iffnUdf erfolgt 
biefe fun|fterKc||e Operation, voenn bat SRAb(f^en fftnf bi« fieben 
3ai^re alt gemorben ifi; fie wixh ^ow alten aSBeibem ^vorgenommen, 
wli)t mit fhtmpfen StafirmefTem bie ndtl^igen Schnitte ma^^en, bo^ 
bei aber bod 5linb auf entfe^Uc^e Sßeife quäien. Cft muf e« ))ier 
9Bo^ lang mit jufammengebunbenen SAfen auf bem Slnf^e^b 
liegen bleiben, e^e bie SSBunbe loemarbt* 

ffiie bei ber Sef(^neibung ber Jhiaben uUic^, gelten an^ ber 
Circumctfion ber SR&b^en gro^e geßttd^feiten ))orau6. @4^ott mel^ 
tere Sage ))or bem vorjune^menben Slfte fingt, I&rmt, tonjt unb 
trinft mm bi« tief in bie 9Ia^t l^inetn. 2)ad „Wiihi^tn be« it^'' 
ti^irb fo t>iel a(d miiivä) mit gur S^eilna^me gebogen, äBA^itnb 



*) JUahanunedaBoruin leges paeilarum ditoris modo circumcMionen im- 
perant; al SudahBi incolae non aolum ea, aed etiam labiis minoribuB (Nym- 
phis) abaciaaifl labia pudendi majora inde a Teneris moiite usque ad ya^- 
aan aanando ita copalant, ut fistula aola ad urinam fondendam pateat. Ante 
nnpliaa gpoosus pooia soi modulam ligno aculptam miUit, aeGundttm qoem 
in spODaae padendia foramen fiat. Anto graTidarom parlom pudendorum 
foramcD dilatatur ad infantem parienduin. Sunt mariti , qui post uxoria par- 
tum operatidnem noram iDstitaunt, ut illa quaai in Tirginitatia atatam redeat. 

InDahr-Fuhri regao in pueUia circumcidendia „Satura cruenta** quo- 
i|ue adhibetur , boc est labiis pudenti minoribus incisionibas facUs vulneratia 
labia majora acu et filo conjunguntar. 

Hajas circnmdsionis finis is esse videtar, ut sponsas virginem puram in 
matrimoBium ducare peraaasissimiun habeat. 



Digitized by 



Google 



170 

ha )Dt)ciatton vtrbo)>)Kft fl<^ bei iimtn, bo« w&ftt Oda^ tvtrb 
auftfc^tDcifnib, btc Xatabuta ettönt unter m&<^Ügm &dflhitn, du 
bte O^ren ber 3u^orer — tontigflene bei Sfirfm imb Guropto -* 
ittxüftnM Qtf^ml buri^jittett bie Suft*). SBa^tfi^cinH^r tviK 
man ben S^^mrr} be6 befd^nitten n)erbmben SüvIbtA mit aW brm 
SArm bef&ubm, bmn md^ t^oOcnbrtet D)>eration f^^weigt brr ^oiu 
ftn ber tumulttrtnben ®Afie unb bie f,%antffa\U'* f^attin Chibe. 
SSie ^o(^ biefe Sefc^neibung in ber 94^tung ber ®uba^nefen ba# 
fielet; mag barau6 l^er\)orge]^en, baf mir einer meiner Sebientm^ 
toeli^er ein 9R&b(^en ergogen l^atte, mit ftolgem ®e(b{lben>uftfein 
fagte: ,,3^ f^abe biefe« 9R&b<^en ni<^t nur grof gejogen, fonbem 
au^ befc^nitten unb ))er^e{ratffet« S>a« gutettert ber Sefc^neii' 
bung f^oi er n>o^l au^ um be61^(b noc^ befonber« J^et^or, wä 
bo« bamit ))erbunbene gefl nie o^ne jiem(i(^ bebeutenbe ®e(bfo^ 
fien abgebt, 

Sei ber Serl^irat^ung eine« ®ubaf|nefen toeiben nur fetten 
befonbere ^e^fi^feiten ^eranfiattet« Iffienn ber Anabe fein fttnft^tti> 
te« Sal^r erreicht l^t, ifl er gen»£^nli4^ em>a(^fen; bo« 9R&b<|^ett 
n)irb f^on mit bem breige^nten Saläre mannbar. ®(A(f(i(^em>eife 
befolgt man im Gubal^n ni<^t bte Unfitte ber Vgi^pter, bie nftb* 
4^en fc^on im garten Ainbedatter gu »eref^elii^en, fonbem I&ft bie 
9latur erfl i^r Skrf wUtnhm, t\)t man an beffen 3erf}£run| 
benft. Slu^ ber Suba^nefe ifl gehalten, feinem Si^toiegen^oter 



*) ^iefei ®e^(ul ift meber gu (cf^reifren no<b nad^gtiabmen. Ctnigc 
Oicifcnbe verfugten eS burcb nulululul** »iebrrgudebeti ; icb btimtifit, baf H 
hUxfiaupt burc^ ISuAllaben uv^nniidit werben fann. Die Stauen bringen H 
burcb tin , Ui sitternber Bunge , ober ftcb im SRunbe fcbneH benegenben Bei« 
geffnger au^geficgene^ JTreifcben beri^or unb bräcfen bamit febe befHge 9t» 
mfitb^bewegung : Sreube unb 6(bmer}, ITrauer, gnrcbt unb Gebrecfefi, 
Sonne unb (Sntfej^en auij aucb ifl ei bai dtriegigefibrei. @ol( füge b«* 
von in feinem ,,jtfeinfl&bter in (5d9Pten": ,,Dte$Beiber brachten mir Bungen« 
f4Iag unb jtebiränllen ein frappant abfcnberlic^ee ,,b[ubbemb" trcmniirenbee 
bunbbriugenbe< unb unartifufirteS 3:on'Un»efen, etwa wie ^»ilhft Qalboo« 
delgefang in UrwArbern (ocr ber Sfinbffutb unb (i^infftbrnng eine« geianter' 
ten 9{aturgef(^ma(f6) bervor." 2)er Jturse wegen will ancb feb e< wie Kfip« 
peil unb Rubere bur^ ulnlulul anObrficfen. 



Digitized by 



Google 



171 

eine flfwfffc 6itm«e («Ik^^r) gu )a^m. S>tt W«^^r^) i(i 
abtr t)tel eerinert aI6 in 9^pttn mb »M «mi^nl^ fo riti)f(# 
nm Staten abgetragen/ n)Oitt ttx Vtlaxi^t obet 9rAiiMgani oft 
meffme 3a^re brauc||t Die Sereinigung ber Srautieute befergt 
ein %aif)lt in aQer @4ineOigfe{t unb au^ bem Stegreife, unter 
i^agung mehrerer auf bte (Sf)t bejögli^en JF^ora^nfleOett. 9la(|f 
ber Serl^eiratffung erbaut {i^ ba^ ^Arc^en, wenn t» in ber 6tabt 
3tt n>o^nen gebenft, eine San f^a, unb mnn e6 auf bem !Z)orfc 
(eben »iQ, einen Zct^uU !£)ie eine ober ber onbere fofien bei 
ben geringen Sebärfhiffen biefer onfpruc^Iofm SRenf^en faum me^r 
aI0 gef)n bi« fun^e^n S^aler unfere^ ®e(be«. 9lun ergreifen bie 
iungen Seute irgenb ein bewerbe unb arbeiten, tvie i^re ffitem, 
nur gerabe fo «iel, ali )ur (Sriangung i^rer 9la]^rung6mitte( unb 
ber ))on ber ^Regierung t)erlangten 6teuem unumg&nglii^ not^toen« 
big iß. 

60 gering auc^ ber 9ta^^r im ®ubal^n ift, fo fommt e« 
bo(^ oft genug Dor, baf ein 93ater feine (SintoiDigung jur Ser« 
l^eirat^ung feiner Softer in ber übftc^t )>em)eigert, um eine 
grofere Summe für fle ju er^Item Vlan betra(||tet in aOen ma« 
^mnmebatttfdiKn SAnbAm bie Ser^eiratl^ung toit einen ^anbel; eg 
borf un0 bee^b au^ nid^t befremben, tt>enn man barau6 einen 
mjg(i# bebeutenben ®en)inn gu gießen fu^t« 9ber n)ei( bun^ 
bie Ser^inberung mm^tx (Sl^en lei^t eine Serminbentttg ber 9e^ 
«ölferung herbeigeführt werben finnte, l^at bie {Regierung im ®u^ 
bal^n ein eigne« 3n{}ttut in'd Seben gerufen. 3)ort finb ber ^iebe 
ibtxf)avopt niöit gar fo fe^r 3:f^uren unb 3:^re t>erfperrt, wie in 
ber 3:ärfei unb anberen bem 3«(a^ni ergebenen, aber me^r doili* 
firten S&nbem; bie 9RAb(|^en ge^en un\)erf^Ie{ert unb fdmten mit 
t^rem oft fel^r angenehmen ®eft(^t wol^l bte ^ergen ber 3öng(inge 
entgunben. Um nun Sebteren in i^ren 993Anf(|^en bel^üiflic^ gu fein 



*) flRan fhnntt btefe^ fBort mit IBrautfd^at tiberfe]^en, nur im untge* 
febrten Ginne, »ct( ber SBr&ntigam, anflatt gu empfangen, gu geben bat« 
Dafür ma§ ber fßaUt M 9RAb(beng bie {)ocb)eit^feier au^ricbten unb feine 
Softer, »enn fie, von ibrem ÜRanne gcfcbiebcn, )u ibm surucrrebrr, ferner 
bin betb^tgcn unb nnterbaUcn* 



Digitized by 



Google 



172 

unb t^re Serbinbung mit l^fibf^en, iunfitn 9Rib(^rn 3U tmiqlU 
^m, e^e btrfe, tD&^rmb bet langfamen abgal^Iung M ^o^en 
9Ra^I)r dt unb I)Afli^ unb gur Grjeugung t&6)Ü%tx Jttnber um 
fä^tg wxUn, UfitUtt bte Sifgicrung bm 9läI)fYr <^( 'Snf « mit bem 
Slmte rintd (Sl^efliftrre. !Dec 9ta^fir et @hfe tfl eine ^o(^n}{4)tifle 
»4}erfon im ©uba^n ßworben, fielet aber, wie \d)on fein 9tame an* 
^beuten fc^eint, nic^t gerabe in t)o^er 9((^tung bei brn ZMcti, ob^ 
gleich biefe feinen 9{amen unb fein Slmt etbac^ten. @r ift ein ®eift* 
(i(|e( unb reiß im gangen ®uba^n ^erum, ))on !Dorf gu Dorf unb 
@tabt gu @tabt, erfunbigt fii) nai) l^eirat^ef&^igen unb ^eirat^^* 
lußigen 9R&b^en, fragt fie, ob fte fc^on einen beliebten ^aben 
ober ni(|^t, fc^fft, wenn feine $rage mit 3a beantwortet würbe, 
ben begeii^neten iungen 3Rann mit ®Ate ober ®cwa(t gerbet unb 
traut t^m ba« 9R&b(|^en an« 2)en 9Ra^^r befHmmt er ftibf} nac^ 
feinem ®utbAnfen. !Damit er in ber Sludfibung feine» SImted nic^t 
geflort wirb, i)at i^m bie {Regierung einen Stf^axoaf)^ obergro^n 
beigegeben* Diefer bringt wiberfpenfiige Sfiter gur SBemunft gu^ 
rürf, treibt bie mißigen ©tolgebö^ren be« 9?a^fir ein unb bient 
ttberl^aupt aW beffen weltlicher ©el^ülfe. 

!X)er (Subal^nefe el)e(i(^t feiten mel^r al6* eine grau gu gleicher 
Seit, liebt aber Sieranberung feiner l^&udlic^en Ser^&ltniffe unb 
fi^eibet f{^ bed^alb oft ol^ne eigentlichen ®runb t)on feiner Qf^^ 
m^t, wae i^m nac^ mal^ammebanif^en ®efe^n ))otlfommen frei 
^e^t. SEBenn er @flat)innen beft^t, erl^ebt er biefe gewo^nli^ gu 
feinen Sonfubinen unb achtet bie mit i^nen ergengten JCinber benen 
feiner gefe^m&figen Stauen gleich« 3uwe{len entfliegen t)on t^m 
gemifl^anbelte grauen gu i^ren 91ngel^örigen. 2>ann fattelt ber @l^e« 
l^err fofort feinen @fel unb reitet ber ßntflo^enen nai). üBenn er 
fie ftnbet, bringt er [\c gewaltfam in feine ^ütte guräd unb guc^^ 
tigt fie, t>erwi<felt fic^ babur^ aber oft in fe^r emft^afte Streitig^ 
feiten mit il^ren SSerwanbten. $at ftc^ bie grau aber o^ne ge^ 
grfinbete Urfac^e entfernt, bann er^&lt fie t)on i^rer greunbfc^aft 
ernfilic^e a3ent)eife ober fogar @d^l&ge unb wirb ))on i^nen o^ne 
3utf)un bed 9lanned guru<fgebrad)t. 

9Benn ein ©uba^nefe fo franf wirb, bap man [ein @nbe be^ 



Digitized by 



Google 



173 

fixd)M, \>tii<mmtln ^ frmc 9tad)bam unb greunbe um fein Sa« 
Htx, um i^m bte greuben bed ^arabitfrd au^jumalcn unb ff^in 
fein ®(aubcnd6(ftniitntf abiunr^men« !£)ie ®ffunbcn ntfm me^ 
tat ^alt: „La il laha il Allah !'< iDorauf brr 5lranfe ober Ster« 
btnbt anttvorten muf : ^^Wu Mahammed rassuhl Allah/* Zf)nt 
tx bif«, bann finb Mt, »ffdje fernen Iffttrn @rufjft ^ören, über* 
jeugt, baf er a(e guter ^ufelmann ^irbt. ®obalb man bem Ser^ 
f4ltibfnben bie 9(ugen jugebrüdt ^<tt, t^eilen feine xprihlii^tn See« 
iDanbten i^rer gangen 9^a(^6arf4)aft ben betriibenben Sobedfad bun^ 
geambed UlululuN ®e^eul mit Die ©attin be« Sobten geberbet 
f{(^ n>ie vva^nfinnig. Sie l&uft burc^ aOe Strafen in ber ftifft 
t^red ^aufe6, nimmt bie {ufammengeroUte gerba^, madbt mit 
ibr bie fonberbarfien Sen^egttngen Aber i^rem Raupte unb befheut 
tiefe«, unter ben (Seberben ber tieffien 3;rauer, mit SIf(^e unb 6taub* 
Seim Xobe einer grau macbt man weniger Umß&nbe : bie Sreun^ 
binnen ober mibli6)tn SSentaubten berfelben beulen jmar ebenfaQd, 
brücfen aber boc^ nic^t eine fo grofe S^rmtcr aud n^ie beim ZoU 
tint^ 9Ranne«. Sßa^rfc^einlii^ fommt bied mit bal^er, n^eil bie 
^ila^ammebaner no(^ gar nic^t xt^t im iCiaren barfiber ftnb; n)a« 
<iM ben grauen xiai) bem Sobe eigentlich tterben foK. 

auf ben Klageruf erfc^einen bie SUad^barn be« 95erflorbenen 
am 2;rauer^aufe unb beginnen bie fZobtenflage; beulen unb fc^reien 
tl&iUd), trinfen aber babei ÜReriefa, fo t)ie( fie vertragen fonnem 
SMittlerweile ttjirb ber Sobte getwafc^en unb in ben ;,Äeffn" ge^ 
l^uttt* 3)iefer ifl tin lange« Stürf reine« SBaumwoKenjeug , totU 
d^e« felbp ber »ermpe für feinen tobten Serwantten erfauft ober 
erbettelt, wobei er ber SWilbt^tigfeit aOer feiner ©laubenegenoffen 
i^erfld^ert ijl* SEBenn ber Äranfe am SRorgen fiarb, wirb er noc^ 
benfelben lag beerbigt, flarb er gegen 2lbenb ober in ber SRac^t, 
am näc^ßen ÜRorgen. 2)ie 2;obtenf(age bauert bi« ju bem Slugen« 
Mirfe fort; wo bie id^t in'« ®rab gefenft wirb ; man ^ort fte 
baffer oft bie ganje Stacht ^inburdS). 3uwei(en begleiten eingelne 
2;rommeIfc|)I&ge bie A(age unb geben bem für un« ^6(^f) wiber^* 
w&rtigen (Bonjen etwa« feierlichere«» 3eber nun ^injufommenbe 
fttd^t ben »eibtragenben no<^ befonber» gu tröflen, er um^alft biejen 



Digitized by 



Google 



174 

unb ^eu(t mit i^m. S)a6r{ tlopft Sinei tcn ünbcnt bcntJ^igenb 
auf bie SijuUtm unb 3ebcr n>rint an M finbem ^alft. SIuc^ 
wenn ein Jobter fc^on fingfl beerbigt ifl, ifi 3cbet, welcher noA 
ni^t mit ben SBenDanbten fleHagt ^at, burc^ bie @{tte t)erbunben, 
von 97ntem einen 5tläggefang gu ergeben* 2>ann n>irb biefer frei^ 
({(^ oft genug bur^ gang heterogene 9leben6arten unterbreiten« 
ffZxi^t ^ii) ®ott mein S3ruber!'' ^^Häs^ mäktöhl min attnd rkb- 
bYn&<' (bae ifl ®otte«i^®d^i(fung), „feine iSage finb beenbigt, ®ott 
^at i^n begnabigt (Allah archamtii), mint td^il'* „9ber fage 
mir, mein Sruber, n^iQfl S)u mir n>{rni^ ba6 iunge Jtamel nii^t 
wfaufen? 3^ bot !Dir fc^on brei^unbert ^iaflcr bafur!« „„»ein, 
mein Sruber, bad ifi ju n^enig« 9l(^, mein Sruber, mein begna# 
bigter unb erlifler Sater !^ '* Unb nun beginnen Seibr n)ieber gu ^eu^ 
ten unb ber grfle fpric^t »ieber: „Sröfle !Di(|> ®ott, mein ©ruber, 
n>eine nidl^t me^r ! M&fiesch faid& min schähn ii müht ablldteii 
(f&r ben 3;ob giebt e« feinen Sludn^eg), hlüf rihs&k taib'' (er^ 
f^ebe IDein ^au^t) u* f. n>. 2)ae ftnb berg(ei(|^en 9)ebenearten, 
mld)t man bei iebem 2;obe0faae ^dren fann. 2)abei a^men fie 
aOe ®eberben be^ tieffien Sc^merged nac^, f(b(u<^gen unb l^eulen, 
Hagen unb n)if4)en fic^ mit ber ^anb bie Slugen, obg(ei4^ nic^t 
eine X^r&ne fliegt. (Sd f)at für un^ @uro^Aer etwa« wa^r^aft 
Qmpörenbe« , bie Sobtenflage mit angu^6ren ; wir f&nnen un« be« 
unangenel^men Ginbrutf«; welchen biefe burc^ bie Sitte gebotene 
^nx^tUi auf un« maä)i, gar nic^t entwel^ren. 

!Da« SBegrabnif einer Seiche erfolgt gang nac^ ma^ammebani^ 
f(^en 9tege(n unb ©efe^en* 9Ran mad)t im 6anbe ber @tep)>e in 
einiger Entfernung i^on bem SBo^npla^e eine nur brei bi« i^iet 
$uf tiefe (Srube, gen)6^n(i^ an ^od^gelegenen Stellen. !&ie in 
ben Jteffn eingewitfelte Seiche wirb auf einem Unf^are^b in ga^N 
reid^er Begleitung ))on ffatgenben SRAnnem unb brAOenben ober ^eu< 
(enben SBeibem na^ bem ^rteb^ofe gebracht unb bort fo in ba« 
®rab gelegt, baf i^rc Pfe in bie Stiftung nac^ SRecfa gu lie^ 
gen fommen, wo^in ba« Qtfi^t M ISobten f(|auen foH. (Stnen 
Sorg rennt man nic^t. 3)er Sei^nam ru^t auf bem Soben M 
9taht^, Wirb aber mit tro(fnen Suftlfleinnt, weld^e ^m ber 9t* 



Digitized by 



Google 



175 

glrilmig milgefttad^ mttm, ba<l^art<9 iMMt. !D«im toirb bii« 
<Brab angdoorfm, bie (irbe borouf geebnet unb mit einet 9tei^ 
weifet i(iefe(f)einc befegt. 

9ta<^ bem Sobe giebt ti bei ben 6uba]^nefen (einen Stonbef» 
imtetff^ieb me^n 3)et am ®algen ®eflotbene tt)itb ebenfo bett^ 
bigt, (itt ber n>ob(^abenbc JTaufinann ober Qd^td^, Sttint 9)egiei> 
tung befolgt bie in (Suropa \>otmaM gebrAuc^Uc^ gewefene Unfttte, 
ben &i(|nam eine« ^ingert^^teten nnbeerbigt )>etfau(en )u (affin, 
6ie tobtet ben Serbted£iet, g6nnt i^m ober ein e^rli<^ Qegtftbnif« 
Sin ®e^Angter wirb fd^on nadi> wenig 6tttnben i»on feitim Setü 
wottbten wm (Balgen genommen ^ wie jeber anbete 3:obf gewafc^ 
in ba« Saiiai^ gtl^fiOt unb untet ben (Bebeten eine6 gat^ie bet 
(irbe äbergeben. 9Rit bem 3;obe eine6 Eingetüteten enbigt feine 
(Entrang. 

®e^ Wit me^t in ba6 tftgli^e Seben bet ®tAal^efen ein, 
fo Ibtben wit att<^ l^iet manche metfwätbige ®ebrAu<^e* 3(^ ge« 
brnfe snetfi i^ret 9rt unb Sßeift/ 9efannte ju begrftf en* Sie ma^ 
(|en beim (Bruf no(^ weit me^t Umfi&nbe unb (Somvlimente al9 
bie (Sg^ytet. duetß fl^ben fic fic^ bie ^inbe unb btutfen fie an 
ben 9hinb, b* l^* 3ebet (uft bie innere 911^^ feinet eignen ^onb 
unb giebt fie bann bem ankeren wirber* 2){e 9teben«arten ,,SS- 
IMmiht, tafbihn, rtMmIht, sei&k, k»jf hihlSk?'' (Sei gegtäft, 
bif} 2)u wo^(? Sei gegrfift, wie ifl S)ein Sefinben, wie ge^t ed 
3)tt?) unb ä^n(i(be SBotte werben un}A^(ige ^alt wieber^olt, ebenfo 
boft ftuffen unb 3)r&(fen ber E&nbe« ^ann erfi beginnen bie %taf 
gm na^ bem ^aue^alte« „^a^ madft 2)eine f4^öne Aamelfhite 
(Stafl^e) 9&d^l'eb^*)? ^at fie ein 3unge« gewotfen ober nic^t? 
^aben fi(^ 2)eine ^eetben i^ermel^tt? Jpafi !Z)u 2)eine Steuern unb 
Slbgaben entti^tet? SDet i^n fei im« gnAbig, wit mflffen to^ 
gar gn Siel }al^(en! Sinb !Deine Jtinbet wftl^ fBk gel^t e« !£)ei>> 
»et Stau? Salamaht^ taibihn, salamabf, seiak, ke\*f hahlak?" 
hierauf gefeitet bet ©af^ftrunb feinen (Bafi in bie ^fitte; man 



*) (Ün O^aine, welker oft iffUrtn tinb -- &c(aoJnnen gefeiten wirb unl) 



Digitized by 



Google 



176 

bringt eine 99urma SReriefa fftthti unb fft^rt bie tDeitere Unterbau 
hing bei ber freifrnben, fc^on verjierten , mit gtö^enben (Sifrn 
gebrannten unb noc^ befonbere beforirten Äurbidfc^aie. 5)ie 9to* 
maben fe^en fxi) nic^t auf 3lnaf^aril)b , fonbern fauem ft(^ auf t^re 
eignen gerfen. ®ie jinb \>on Äinbl^eit an an biefe« fonberbare 
@i6en gemeint unb ru^en fo n^irHidl^ au6 : freiließ tnuf iä) bemer« 
fen, baf i^re Seine eine gong anbfre Sefc^affen^eit babur^ er^aU 
ten l^aben, <di bie eine« anberen 9Renf(^enfinbe«. 2)ie9Babe fe^it 
beinal^e unb ber £)berf(|^enfel liegt fo genau auf i^r auf, baf ni^t 
ber geringfie dtaum gnotfc^en Seiben bemerft tverben fann* 

SSiU ein Subal^nefe feinen ®afl befonberd e^ren, bann ^^la^ 
M er ein 6(^af ober, wenn er ann ifl, »entgfiend eine 3fcg« 
unb bereitet beren gleifc^ M befonberen Secferbiffen gu. (Sttoiffn^ 
n(^> ift er nur feine fleljenben Oericfete „Slffiebi" unb ,,8ur^m*^ 
Slber er ifl fo gaftfrei, baf er ben !£ag, an totl^tm ein S^ember 
ober Sefannter in feiner $ätte einfe^rt, aI6 einen Sejltag betraf 
tet unb bann ^de«; xoai in feiner SRac^t fielet, gern tl)ut, itm 
feinen ®afi ju erfreuen. 9Benn eö i^m m6g(i(^ if}, t)eranfialtet er 
n>Q^l au^ einen 3:an2 \>or feiner ^ätte unb t)erfamme(t baju feine 
9la(|^barf(^aft« 2)er 3:anj ifi ein SiebÜngd^ergnägen aber Suba^i» 
nefen unb ttoenn auc^ ni4)t in bem ®rabe audgebiibet a(d in (Sq^p* 
ten ober Jtarbofa^n, bennoc^ nic^t ol^ne fänfl(erif<^en Sßertl^, (eiber 
freific^^ nur in ben Slugen ber Subal^nefen« 

®e(b{} Srembe n^erben ^on bem Subal^nefen freunbiic^ uub 
gafilic^ aufgenommen« @r tl^eilt fogar bem bette(nb unb jle^Ieiib 
t>onDrt )u Ort nac^ SRecfa UHtnbernben 3;af ^ru^rt^pfger gern 
eine ®abe mit unb ifl }ui>orfommenb gegen SBeipe unb Sraune. 
Seiner SHeinung nac^ reicht bie ®aftfreunbf(|^aft felbfl bid Aber 
ba« ®rab l^inaud. 9Ran erja^ite mir, baf 2)erienige, welc^fer 
auf einem Stiebl^ofe eine 9la4^t jubringen \ooUt, nur ru^en fönne, 
n^enn er flä) entfc^ieben auf ein ®rab unb nic^t gtt)if(^en 
jmei ®r&ber (ege. !Denn t^&te er bod Se^tere, bann gögen i^n 
bie XobteU; )tt){f4)en beren Se^aufungen er fnn Sager aufgefc^la^ 
gen l^abe, »ecfifelfeitig gu j^^ f)mn, in ber 8lbj!c||t; fic^ bie Steckte 



Digitized by 



Google 



177 

brt (BaftfreimM )u fid^ni. 3>er 64>Iafmbc lo&ibe bomt ^bt unb 
^ gefiofm unb tobet t>ott unrul^igm Xr&umen gequilt*). 

2){e 9Ia]^ruii9 bcd Subal^nefm ifi an unb füt {i(^ ft^r eitti' 
fa(^} i^e 9creituna crforbctt aber fo i^trle 9ixbtU, ta$ fte bic 
ange^rengtejte X^&tigfrit bet ghrauen, benen fie oM^^lit^U^ fibtr^ 
(affm bleibt, ben gangen Za^ aber in ünf^ru^ nimmt* iDerOitnib 
liegt in ber f^wierigen Swberritung bedSrobe«: Äl«ri**). IDiei' 
fc0 mar }n>ei @timben i»or bet gta^Igeit no<^ Setraibe. 9lan 
tnmt im Subal^n bie einfachen $anbmfi^(en ber 9%^ptm ni^t, 
fonbem bebimt ^^ gum d^Heinem ber $A(fenfrö(^te unb be« ®e« 
ttaibe« ber 9Rarpf& unb „ii)ui So^ned^ um mit bem Sw 
ba^nefen gu reben. !Z)te Sturl^afa***) ijt eine tttoai fc^ief %u 
neigte ®ranit^Iatte, auf ml^n bie \>or]^er angefeu^teten S>urra]^« 
ober 3>o(^enf$rner mit ber ^nb unb burc^ ben „6o^n ber 
^lur^afa" (Ibn el murhaka) jerrieben n>erben« Sei biefem unge^ 
mein anfhengenben ®ef4i&ft fniet bie grau wx ber etwa^ er^il^ten 
®ranitt)(atte nieber, faft mit beiben ^Anben ben ot)a(en Reib^ein 
intb gerfleinert burd^ frifUge« ^luf^ unb Slieberftf^ieben beffelben 
bie aufgefc^üttete Snn^t« dur @m>ei(^ttng ber Ximtx gieflt {ie 
)>i>n 3eit gtt 3^<t etu>a6 SSaffer l^ingu unb fammeit ben groben Qrei 
in einer am unteren Snbe ber platte angebrachten, mit 2e^m ant^ 
geglätteten Vertiefung* !Z)er 9rei, in melc^em fic^ nat&xHi^ au<| 
bie JHeie mit beftnbet, ifi erfi nac^ )n)ei^ ober breimaiiger $Bear^ 
beitung gum Saifen ber jti6ra tauglich* Unter bem JHima ber 
Xropen ifl biefed S^miben fo angreifenb, baf ber Slrbeiterin, totlß 
4e j{(^ bift auf einen 6(f)urg um bie Senben entfleibet f)at, ber 
@i^t9eifi in grof en S^ropfen auf ber ^aut j^erunterf^erlt* 3>enno(^ 



^ ^erfef^c Iberglaube ift ancb in ber tixUi unb in üflypten »er^reiret 
^) ftbdefcitet 9on »ktor'S gerbre<ben. KiBra (eift »drtiid) e<n 
Sm<biHi<f , bebcuret im ®ubal^n aber Srob. 3n Og9Pten fftiit ha$ Srob 
LtUduB«, b. f. ÜRnnbbtffen, ober Aasch, »a$ man mit „Gpeife" 
Merfe^en fann; unter Aalsch vergeben bie eubabnefen 9etraibe; bie ügpiH 
ter nennen it^uxH lUiftll«^ bie Lttkhm« ber Gnba^nefcn ift ein (leifer aXebf' 
bret« Go loe^fein in verfcbiebenen £&nbem bie Segrife ber arabif^en 
G)»rai4e. 

***) VbdMtel von nriUiik'S (ln»a$ )wifcben sioei Steinen aerbreiben. 

13 



Digitized by 



Google 



178 

fiii0t (ie babei ein, c^t im^ro^tfirtre, t\»^a^ iUbdfm , inü nic^t 
mtftinentft SBeiff. 

Sei iungm 9l&bd(fm jeigt {{(^ 6eim d^vneinmi be^ ^etrnibed 
j^ir \)oBenbet fronet ÄJrperbau in feiner flanjen Stttlii^Mt. Durdj 
tefnc ®(^nürbrufi eingeengt unb )>erun{taltet, entfaltet bei biefen 
jtinbem eined erjeugung^frAfiigen Stlimat ber 9ttfen fc^on im brei^ 
je^nten itbtniialixt be6 9R&bc^en^ feine üp)>igf)e Slfttf^e; (eiber 
weift biefe bei fo bef(^n)erl{4rer Slrbeit f^ncO ba^in* 3)er Subalgk 
neft n)eifi re^t wo^I, baf gerabe bie f^efHge 9en)egung M Dber^ 
Utptt^ bie Steije feiner Soc^ter ober ®attin baib gerfiirt unb mie^ 
t^et f^ bedn^egen eine 2>ienerin ober lauft {id^ eine Snat)in. 
9eibe nennt man (S^ä^bim)^*)« (BttoiW^^ if^ Me 6f(at)in 
ober 2>ienerin oft unb ^df ii(^ unb fontraßirt um fo greOer unb 
unangenehmer mit ben iugenbU<^en @(|^inf)eiten« 9ei i^nen gab 
un« bie fe^ienbe Jlieibung Gelegenheit, ibeaiifc^e jrdr))erf(l^6n^eit ber 
äugenb ju ben^unbem, bei jenen t^er^ftOt fie unS leiber bie ®u 
bre<|ien be« SUter« ni^t. @in alte« Sßeib an ber Stur^afa ifi 
eben fo grauenenegenb, M ein {unge^SRAbc^ in berfelben ®teU 
(ung f<|in* 3ene Organe, totldit nur bad JHima M @Aben6 
tabe((o0 ^ert)orruft, finb bei ber S^alSibime ^er\oe(ft nnb fo fc^loff 
getoorben, bafi fie n)Al^renb ber Mengen Slrbeit unb (eb^ften 9t* 
wegung M Dberfirt^er« mit einer 6(^nur ongebunben mxUn 
muffen. 

9li<^t immer n)irb ber auf ber Vhtrl^afa ^inl&ngliil^ jerriebene 
3^<g fogleic^ gebatfen. 9Ran (Aft i^n im ©egent^eU gen>i^n(i(ff 
etf) einige 3;age (leiten unb in faure ®A^rung übergeben. Oatf« 
»fen fennt man nidj^t, 2)er ÜRe^iteig n>irb auf einer X^onplatte^ 
Zdl^fS, ^icllf) oberßA^lic^ gerdßet* Slud^ bie Anfertigung biefer 
platte i^ 6a(|»e ber grauen. S)ie Xof^a f^at ungefA^r {toei 8u§ 
im 2)urd^meffer; ifl in ber Stitte {la<^ eingebogen unb ^ier einen 
SoO flarf. IBor bem Srobbacfen u>irb f!e auf einem in einer (5<fe 
ber Zmtf^ci ober 9tefuba angebrachten ^erbe Aber einem gelinben 

•) ChaMim« ifl a»ge(tttet von cMMta, bieneti. SRon »erflebt unter 
CbaMIme aud^ eine erraoin, weil man ba6 ffcmininnm von effaoe (Aib4) 
in ber arabif^en ^tti^ nt^t femit ober »enigflene mtlbt «nvtnbet« 



Digitized by 



Google 



17» 

Sruer flcnuefani cmtaiit imb mit eiiM« %tH eliiflcikbeii uiib gc» 
ettttet* hierauf t»<rb brt %ii(i mit rintt StMit^i^ Mfgetragni 
imb fl(et<^m&fi8 verbreitet, auf ber einen 6ette f<^tt)a(^ gedflet 
isttb bann umgeioenbet; um auäf ^iet ein Senig gefallen )tt mf# 
bcn* !X>er bihme %iahm iktbt in ber SRitte immer f<^ifftg, Heb 
Tig, ^ngt fi<^ beim iPonen gtoifclm bie 3&^(/ f»at einen tm^ 
angenehmen ®efci^maff »nb 9ttw^ unb Mrleibet oft fc^on bunl 
feinen 9nb(iif 9(p)>etit unb» (S#(nß* (Sine Slrt «on !I>nrra^ ^ 
rot^broune iPdmer unb gicbt buril^ beren 64Men bem Globen bie» 
feibe Sorbe, mad nic^t boau beitragt, i^n angenel^mer 311 mo^* 
3)em 4Surot)&er n)irb ee er^ na^ langer ®e(b{lftbeni>inbttng m^(ii|^, 
tiefe« gmDeilen eitderregenbe Oeb&tf 3U genief en« 

S>er ®ttba^nefe legt feine !Durra^{Iaben gern auf buntfarbige, 
onS $almenb(att9reifen unb $a(menfafem, Sßaigenfirol^ unb grft^ 
nem £eber mit vieler Jhmj} ge^tate, mulbenf^rmige 3;effer> Jt^kb# 
b&bf unb überbedt biefe mit einem ttieberen, f onif^^en üuffabe, %U 
hU\f, von berfelben Sefc^afenl^eit unb 64|6n^it* Seibe l^aben 
witRidtm Jtun^rt^ unb {innen al6 Suntgartifei betrac^ toer^ 
ben, loeil mm fie big gu bem greife von vier preupift^en 3:^alem 
ober fec^iig ^iaffem gu !aufen bdommt« ^u))tfA4lIt^ in JFo«' 
bofal^n unb SöUb/äR^bins jinb bie 9tanm fe^r gefd^iA in 
gbc^terrien; fie bef^^Aftigen ^^ aber aud^ Stonate long mit einer 
eingigen berartigen Slrbeit. 2)am{t erH&rt fi(^ ber fAr Guba^ enorm 
^o^e $reig berfelben; bemt menn man bie unf&glii^^e SRA^e ber 
arbeit bebenft, erf^Kint bie Summe von fed^gig ^M^em ver^&tt^ 
i#mi0ig fe^r gering* 

dur Bereitung ber 9(ffteba tvirb bie Xigra in eine 9hi(be 
ang Stimofen^ ober anberem ^oige gebrodt unb mit einer 8rfi^e 
fibergoffen* S>iefe be^^ äug einem Slbfub bt(ff(^(eimiger U^ta, 
in bem man getrodneteg unb gerriebene« 9(eif4i unb fe^r viel fH^ 
nifi^en ober rotten $fefer (Filftt kchm&r) gefoc^t l^at. 

Qin anbereg @eri<^t l^eift Snf ^m« unb i^ ber fleif gefoc^^te 
Crei ber auf ber Wur^afa gerriebenen !DurraV ^^^ Docf^en*» 
lorner. Cr n>irb mit berfelben Stfi^e »ie bie Äi«ra gur »erei* 
tung ber «ffieba, ober mit 3toiebelbrul[^e unb faurer SRilcf^ übeu 

12* 



Digitized by 



Google 



180 

goffcn« Um bmätanb ter ft^abba^, üvatotiiftx nuni^t, licgftt 
ßarf geriete !Durra^fIaben f^ttmn, mr((^c bie SteOt bcr 26ff( 
loertreten« 

9tnx ffiten bereitet man Sieifc^fpeifen. Zaubm unb ^ü^ner 
werben in einer mit entfe^iitf^en DuantitAten fpantf^en Pfeffer« 
trerfe^ten Sutterbrä^e ge(o(^t ober gebraten* 2)te Suropfter glau' 
ben trfUtfen ober inwenbifl t)erbrennen gu muffen^ loenn fle wn 
bem auf fuba^ne{tfdS)e SBeife gubereiteten (Senget effen foUen ; i<^ 
felbf) i^abe ed nie bal^in btinigen Knnen; auc^ nur einen 93{ffen 
bODon gu genießen. Duantitatit) bärfte menigflend ein 2)rittt^d( 
ber OrA^e aud fpanifc^em $ftffer befielen« 

93ei gewiffen Seierlic^feiten effen bie @uba^nefen einfach in 
Saffer getoc^ted @4)affleif(^ ^ ol^ne irgenb eine pifante SEBfirge. 
Der 6(^e(^ etne6 grof en 2)orfed fpeiße mü) einmal mit ©c^af* 
9itij^, todiiti in $onig gefotten xoax unb tro^ biefer frappanten 
8treitungdn>eife nic^t Abel fc^mecfte« 

2)ad Slinbfleifc^ n>irb im @uba^n ))on ben Singebomen nur 
gur ftr&ftigung wn Srä^en benu^t« SRan fc^neibet eö in ber fftidf^ 
tung ber SRuMelfafern in (ange, bunne @tre{fen, troifnet biefe in 
bft ®onne unb ben^al^rt fie auf« 93or bem ®ebrau(^e n)erben 
einige biefer Streifen ger^ofen ober gerrieben unb ber fc^ieimigen 
er&I^e beigemifc^t* Sluf biefe Sffieife ffi^rt man au^ %U\^d) auf 
Steifen mit fic^« SRan gie^t ba« SHinbfleifd^ bem Jtamelfleif^e t>or, 
fieOt ed aber bem @^affleif(^e nac^ unb wof^l nic^t mit Unrecht 
ib^ere« i^ auffaOenb fc^tec^t unb trocfen, n^enig faftig unb Ir&ftig; 
aber immer no(|^ fißl{(^ im SSergleic^ gu bem 5(ame(f{eif4)e* Sßenn 
MefeS wn alten Spieren genommen n)urbe^ ifi a fo gAl^e unb 
lart, baf ed felb^ bur($ (anged ffoc^en n{<^t erjoeic^t werben fonn« 

aOed %lti\di, ml^t^ ber @uba^fe (a(d 9la^ammebaner) ge« 
nie^t, muf „ta^ir", rein*), fein, b. ^. ba« 5E^ier, \>on bem e« ftaramt, 



*) Ttiilr beiit nur rein von bem ®efeb; ei ifl ba$ ,,f auftber" ber 
3iibcn« Ibtt Wann, »elcberftd^ gum ®ebee geioafcbeti Ht, iff tahir, feltfi 
wetiti er in i^umpen ginge; mir Quro|>&er finb gmar nätiiif (rein in gem^bnli- 
4er Sebeutung), aber M (Sbrißen vom {)aHfe aul n64jXs, b. b- unrein, unb 
»firen »ir eben ani bem SBabe gefliegen. 



Digitized by 



Google 



161 

inu^ fo gefd^lacl^tet mthm, bof beim 24)be^ia aM Un^fM^^l^Oß 
htm flif^t. Sfai mit brr Jhigel bwt^j'i ^etj otfc(|offenf« Zi^itx ii tüift 
„ta^h/' mm^aitni^t, totläftt t^ trtegtc, wx frintm@4^ttffc tifa^t 
Die flcu)6^n(id^e ®ebftfonnri beim 6(^(a(^tm eine^ Sl^md oudgmifhi 
ober bem Spiere fofort n^b bemfelben Me emA^nttn $u(^abctn 
but^^(|nfttm f^aU 8etm 6<^Iat^ten eine« £^icre6 fo$t ber Olct^ 
gc( fein D)>fer am itopfe unb ntft bccimal : y,Bö ism Ullihi d 
ricbmähn öl rUchOim, ÄUXh hä &kblr!<<*) unb fi^neibet ^ieraitf 
mit einem tafeln Schnitte bie ^aiefcf^lagabem bu(4^. 9la^ tt^otf^ 
im Zobt wM bae geU bed X^iered abgeseift unb \o%M^M gfcifi^' 
mulbe bennftt; bann öffnet man ben 8eib, nimmt bie Singetoeibc 
ffttm^ imb getlegt enblic^ bae Zf}itx in mehrere gtofe Gtfitfen. 
Sroft aller 9lein(i(^{eit na^ ben ®efejKn be6 jt^ral^ ge^t e« 
na^ unferen unver^Anbigen Slnfit^ten beim S^Iac^ten eine« Zi^iu 
xt6 ^oc^fl untein(i($ ju* 3ebe« aud ben ^&nben fubo^nefif^ 
Slcifd^ em)>fangene Sleifc^fi&cf bebarf t)ot bem Xt6fm erfi einer 
fr^r forgf&Itigen Steinigung. 

^an i^laifM in S|artl^um aUe 3:age, tt)ei( ft^ ba« %MH^ 
in ben £ro))en nicf^t I&nger genießbar erhalten l&ft. Ob ba* 
6<^la(l^t)>iel^ fttt ober mager i^, bleibt unberittf^tigt; fogar trA^^Üg 
ge^enbe St&f)t ober iPamel^ten mrben getötet unb gegeffen« 0« 
^ot tohHk^ etUHid Srgreifenbed, n^enn man fkl^t, »ie ein Xa* 
me( auf ®e^f feine« ^erm nieberfniet, um bie tobtUc^e Sunbe 
jtt em)>fangen. 

3)ie Sleifc^banf ßbartll^um'« befinbet ^^, }iemli(^ n>eit )»#n 
ber €tabt entfernt; auf einer in ber Sttppt liegenben Qbene unb 
verbreitet nac^ aQen Seiten ^tn ben eifel^aften ®eru^ faulen« 
benSIute« unb $(eif^ed« ^unbe, @eier, galfen, übler 
unb SRarabu« treiben ftc^ ju ieber Sageegeit in i^rer 9t&^e ^erum, 
um bie für fie abfaQenben SingekDeibe unb g(eif<^fi&den )u m^ 
icffxttu 



*) 3u ^eutfcb: ,,3m f^amcn i»ctM Ui Sa^armbersigen; (Mott ifl 
c^röger!" ^er fettete XaSruf fod na^ ber mir gegebenen (Srfl&rnng beben« 
cen: Se^t bin ic^ grd§er (mftcbHger)^ M Du/ ®ott ifl aber nod) gröfer, 



Digitized by 



Google 



182 

IDer Uitterl^alt M gememm Suto^ncftn h^ti, bei itn mf^ 
faOmb nieterm greifen be« %M\^*) unb (Betraibe«**), fo m^ 
nifl^ baf et fammt feiner giein(l<^ ja^Iretc^m Samilie mit ber Sum^ 
me ))im brei )>reu${f(^en !£(^a(em etneit fRmat (ang beituem (eben 
fonn; aber trobbem ift er nt(|>t re{(I^ genug, {i(^ tagt&glicl^ ^leift^ 
au laufen; er ifi oft nii^t im Staube, bad jur Bereitung ber Slf« 
jleba erforber(i4)e Duontum }u erfcf^tDingen, unb (ebt nac^ unferen 
Gegriffen auflerorbent(i(^ Arm(i<^* Sluf ben Sarfen, tvelc^e (ongi' 
bauembe Steifen mai^n, txf^aittn bie !DIatrofen onfkatt ber ^x^U 
fionen nur 2)urra^I6rn(r unb eine SHot^in, wl^t biefelben gur 
Suf^me ober Slffleba verarbeitet. 

3)er @ubal^nefe ffi^rt, n){e aOe 9lorgen(&nber, feine ®pü^t mit 
ber ^anb gum SKunbe, beobachtet Ijiierbei aber nii^t itnt ^Mid^ 
feit unb!Re{n(i^feit, tt)e((^e bei ben Surfen biefe unanfiAnbige <S#« 
n^eife ertrAgtic^ mad^t. @r nimmt ein ®tfid iDurral^flabett mit 
ben brei erflen Ringern ber reiften ^anb, taucht bamit in bie ))i>r 
i^m fle^enbe 9Ru(be unb fii()rt mit bem aM 26ffe( benu^en Slaben 
fo Siel )>on ber Steife in ben SRunb, aM er barin unterjubringen 
vermag. 9laä) bem @{fen, weld^e« er fo fd^neO aM nur m6gli<^ 
beenbigt, (etft er fic^ feine Singer unter (autem ®4>na(jen einjeln 
be|agli(| ab, bann n^&fd^t er {i<^ 9Runb unb ^anb unb bemA^t 
lic^, redgit l^6rbar aufgufiofen. !I>ur^ biefe Unfittc tDiQ er jugfei^^ 
anbrüten, baf ed il^m vorsägüd^ gef^mecft f^aU Da« einjige ®e# 
ric^t, aM n)e(d^em gerabe bie 9Ra^(geit befielt, tt)irb vor i^m auf 
bif blofe Grbe ober eine auf biefer ausgebreitete Strohmatte ge# 
fe|t, feine efgefeüfd^aft l^otft {i^ barum unb verf4^(ingt gierig 
bie epeife bis auf ben lebten 9lef); «(eifc^flAife jerreift er mit 
ben ^Anben unb beift bann bavon fo grofe Siffen ab, ali er 
mit einem 9Ra(e )u fauen im Staube iß. 

Ki(I^t minber unanß&nbig iß er beim Xrinfen ber geißigen 

*) (Sin preu§if(bci 9funb ^cbaffletfib feilet tit (Ebartbum 22 Vara ober 
14 Ggr.; ein 9funb IRinbfleiTcb 0,7 Gtlbcrgrofcbeti unb ein ^fmib tarnet« 
m^ 0,6 egr. pr eftt ®cbaf (esablt man 10—60 e^t., ffir tin »tnb 
100-.400egr, für ein Jtamel 120-^600 egr. 

**) ^tt «rbebb ober 2,4 wiener Sieben f)urrab fofet in (Ebarrbnm 
l»d(f bi# ac^r^ebn Viafler ober 24—36 egr. 



Digitized by 



Google 



188 

Ortranff. fMU ^t^ti^kx gfl^rn in itfxtx ^üitt M auf etnm 
64^ttT) um bie itnUn mdi unb wiffm ni^^t; n>a^ Vn^b 
^ci^. a)cr SKann (eflt 9^ fajl tmMfeibet auf fein flnUtt^b unb 
trinft feint SRiftefa mit Ul^tx Seflier, baf ei nic^t auffielt, 
um ben not^n^enbig^ SebArfhiffen gu genitgen* 2)a0 Oeffi^ ber 
&^am fennt er mc||t* üt trinft, fo lange er trinfen fann, unb 
bleibt gule^t beraufc^t auf feinem 9nf^are^b liegen* 

Die SReriefa ober eine geizigere SIrt beffelben (StUinH, 
9ilbi(, n>irb aud iDurra^ ober 3)o4>en bereitet unb in S^ar« 
fi^um in gr^^er äRenge «erbrau^^t. 2>ie äReriefa »Irb in eige# 
nen Sroufftoftm auf fe^r t>erf(^iebene SSeife gebraut. 3n (i^r<* 
t^um votidfi man bie 2)urra^ ein unb lAf t fie an einem feuchten 
Orte gn>ifc^ ben milchigen 9(Atkrn ber Asclepias procera (ara^ 
bH^ «&f<|»r) goOtange j(eime treiben. SBenn mir bie 9Reriefa mit 
unferem Oier toergleic^en, vertritt bie Sunal^ bie ®er{le unb ber 
9i&f<|>r ben ^ot^fen* 9la(^bem bie !Durra^ gen&genb gefeimt ^t, 
mmmt man bie SIAf(^rbUtter meg unb trocfnet bae 2>urra^mal) in 
ber @imne* IDann geneibt man e« auf ber SRur^afa unb bringt 
ef mit einer J^inreicf^nben SDtenge SSaffere in großen irbenen ®e« 
f&fen über bad ^euer. emi^nliöi I&ft man bie 9Raif(^f fe<|f* 
bt« a^t @tunben lang foc|yen unb langfam abfaßten« SSNrb gu 
btefrr ^(uffigfeit ^fe gefegt unb üe ber ®&^rung &ber(a{fen, fo 
nennt man bad baraue ^en)orge^enbe ®etrdn( 9Reriefa} miib 
Tie aber burc^ einen au« $a(menb(attflre{fen gefIodl)tenen Xxi^itx 
gefeilt unb gum gleiten 9RaIe gum Stoäjm gebracht, fo entfielt 
ber Silbil, toel^er bur(^ ^ingufe^te ^efe in (BA^rung gei* 
bra4^t n>{rb unb na<^ menigen Stunben genoffen toerben fann. 
9Ran vertl^U i^n fc^lieplic^ in grope, fafi fugelrunbe Xöyfe, Su^ 
ra^m*), beren 3n^t bem t)on fe((^ bi« aä^t unferer %lü\^ 
gteU^tommt. (Sine «.Surma OUbil" fofiet in Cl^art^m gn>ei ^afier; 
ober ungeai^tet biefe« nieberen greife« betrigt ber fic^ beim Sraucn 
be« mm ergebenbe Owim ixti* M t>ierl^ttnbert ^rogent ber 
9lttd(ag^. 



*) yiiiiaf von Bsraa. 



Digitized by 



Google 



184 

6erauf<^fnb imb wirb in Hetntn DuantitAten auc^ von CuropAem 
gern genofTcn« @r ))cnnel^rt bie in ienen SAnbcm bie (Befunb^it 
er^altenbe ^autaudbfin^ng unb foQ nac^ 9u6fagf meiner 2)iene^ 
unter benm {}(^ grof e Sere^rer biefee fubaf)nef{f(^en Steftore be« 
fanben, fe^r nA^renb fein« 

3n manchen !X)6rfem @uba^n'6 bereitet man no4f ein britte« 
geifHge«, un6 @uro)>&em ecfel^aM ®etrAnf, bie 8ä^f&* Sie 
ifi ein bfinnfläffiger, mel^Iartiger; ani einem geröfleten unb bann 
gerbroAen !£)urra]^me^(numpen unb SSaffer iufammengefet^ter Srei, 
n>e(^er in faure @&l^rung äbfrgegangen ifl, unb f(^me(ft ]^5d^fi 
n)iber(i(^« 

Sei ber Slrmutl^ ber innerafrifanifc^en S&nber an fht(^ttragen« 
ben S&umen !ennt man im 6ubal^n nur jn^ei ®etrAnfe, n>e(^e 
au0 Sriid^ten entflanben ftnb« 2)ae erßere iil eine au« ^atttln 
bur^ ®Al^rung erf)a(tene 9Reriefa, bae anbre eine Simonabe, 
mliit man aud bem f&uerlic^en 9Re^(e ber griic^te be« Slffenbrot^ 
baum< ober ber Sbanfonie gen)innt« 9eibe finb n>o^(f(^me(fenb« 

Sin britte« limonaben&l^nlic^ee, erfrif(^enbed ®etr&nf txf^aU 
ten bie Subal^nefen burc^ einen 9lufguf wn äBaffer über l^art 
gebadene, no<^ befonber« in ber ®onne getro(fnete, bfinne unb 
fe^r faure IDuna^i^ ober JBoc^enflabem Sei SBäpen^ ober &ttpß 
penreifen iß biefed einfa^e ®etrAnf ba« befle, n^elc^e« ii^ fenne* 

3um Serf^enfen bed 9i(bi( befielen in 6^artl)um eigene 
jtneipen, in benen man gen)i^n(i(^ auc^ dffentlid^e ÜRAbc^en an^ 
trifft. !Die fRtii^tn unb SSomel^men (S^art^um'd benuftten i>or 2a^ 
tief^$af(^a'« Stegiment biefe Sinri(^tung jur Srgietung eine« 
f(^Anb({^en®eu>inn6^ aufSiec^nung eine« empdrenben W^btaa^i 
ber Sflaoerei. ®ie fauften ^4} mel^rere ^äbfc^e (BaOamAbd^en, 
rAumten i^nen eine Zantf)fl ein, )>erfi^af^n il^nen ^elegenl^eit 
aum 8lu0f(^enfen be« Silbil unb gioangen fie, in btefen Jhteipen 
a(« SreubenmAb^en ju fimgiren. !Die StAbd^en Ratten bie Ser«^ 
pflic^tung; monatlich eine beftimmte ®umme — fetbfi bie gu gwet^ 
^unbert ^^iaßem — i^re« f^niben ®en>inn« an il^re ^enen ab' 
abguliefem unb biefe betrachteten i^re etlovinnen a(» fe^r eintrAg« 



Digitized by 



Google 



185 

H(|e (bmai^utUt. 6el(ß bev Stf^ibl unb bie ÜUmk d^r^ 
t^Km'« cntblöbeten fi(|| niä^t, auf biefe aßeife erfl geraubte unb bann 
Dcrfoitfie SR&bc^en gmaltfam gu feilen We^ )u flem)>e(n« Satief^ 
$afc^ ifl biefem Unn)efen mit fur^ftbam Strenge entgegengetre^ 
ten unb ^t tt t>ennfige bei in Sluefic^t gefleQten ^taufenb $eit« 
f^en^iebe'' balb unterbräift* 

9tnx loentge @ttbal^nefen raupen Sabaf; bagegrn fauen i^n 
9Rdnner unb grauen ol^ne Slueno^me« SRan n)&^(t ^iergu eine 
fe^ ßarfe @otte unb vtmi^^t i^n »or bem Oebrauc^e no<^ mit 
$0(a^M< unb statten. S)er (Singebome erfi^rint fafl nie ol^ne 
feine ^ximt, obgleich fein Sludfel^en babur^f ni(^t gerabe gewinnt« 
<S( br&ngt n&mli(^ but(|) ben jwifc^en bie S&fint unb bie iippt 
bee. Unterfiefetd ge)>rf0ten Xabaf bie Sippe n^eit vor unb fangt bie 
burd^ @pei(^el angefeui^tete ^Jrime (angfam aue« Stuf Steifen fu^« 
ren bie üRinner bae }um pifanteren ©efd^mad be6 Xabafe n jt^ige 
SlatTon in i^rrr Srieftafi^e bei fid^« Sbenfo unentbe^r({(|| ale ber 
Sabaf iß i^nen bie fic^ (eic^t in garte $afem )erfplittembe Sßür# 
gel einee mir unbefannt gebliebenen Qttauäjt^, tttltl^t t^nen an« 
ßatt ber 3a^nbfirße bient. Sl&nner unb grauen benu^en biefe« 
Snflrument fortwi^renb unb galten ben ®tbxaud) ber S^^nbürfie 
ober bie Steinigung i^rer blenbenb »etfen d&^ne ^r einen fo ffo* 
^en 0enuf ; baf ftt fi^l benfelben, um ben funbigen Seib fr&ftigß 
gu faßeien, to&^renb bed gaftmonatd SVamabat^n t^erfagen« 

9Rit ben ®er&t^f(^aften, um ba« @ffen gu bereiten; unb ben 
biQu gebrAu^^Iti^en 3:5pfen, S^eKern, Slulben unb !Deife(n 
^aben wir gugleic^ beinal^e bie gange innere 6inri(^tung einer SBot^nung 
M ärmeren Subal^nefen fennen geiernt* SBetrac^ten n^ir no<^ bie 
Sanf^ felbfl ein äßenig genauer, ebenfo ben Sie^fianb unb bie 
5Nnber ber (Singebomen, fo fennen toix au^ feinen gangen fUti^p 
tfyam* 2)af i^ bie jtinber gule^t tm&f^nt, barf nic^t befremben; 
iify ^nfafftt babei gang naä) fubal^inefifc^en 9Inii(^ten« fta^d) biefen 
ßel^en bie grauen unb Jtinber wenigfiend brn ipauttl^ieren unbe« 
bingt na^. 

2)ie Zanf^a M (Singebornen ift ein t>on )»ier Se^mmauem 
umf^loffener, äberboi^ter, »ieretfign Staum mit einer eingigen Oeff^^ 



Digitized by 



Google 



186 

nuiifl : bet %hvtxt. ®{e mt^AIt im 3nnf m eine au« jutamtnfRflf^ 
f&fitftt, \>iä)i ntbtn timnttx liegntbrn, geriibfit @t&ben btfM^tt 
^tittxocmt unb eine ebenfo gefertigte X^flre« 2>iefe f<^A$t nun 
gn>ar ni(^t gegen Sßinb unb SSBetter ober Diebftalj^I , foU aber 
ani) ni^t bagegen ((^fibnt; gefiol^ien titirb bem nnnen Suba^ite' 
fen m^ bem einen fel^r einfachen ®runbe Sticht«, tctil er ntd^td 
Set^voOed befi^t. !X>enfen volx un« aie ®erAt^f<^aften einer fo 
&rmIi(|Kn Sßo^nung noc^ einige, ivxttUtn buntfarbige, gefd^marf« 
DoO unb ffinfllic^ gearbeitete Statten gum 2)arauffi^en unb 2ie^ 
gen; ein SuT^are^b, mel^rere ®Iad{Iaf(^en unb XeQer aue \^Uii* 
tem Steingut, man^ftoat buntbemalte, l^a(bfugelfdrmige Sd^äffrfn 
(®öltft]^nli^) aud bemfe(ben9Rateria(e; einen eingemauerten S^opf 
jum Si&ud^em ber genitalia (mit n)o^(rie(^enben, ^argigen ^(jem, 
benen man fört}er{l&rfenbe SSBirfungen gufc^reibt); t>iele aM $aU 
menfafem unb $a(menb(attfire{fen geßod^tene ®e^Ange, in benm 
man ^olgteOer unb gefftOte @4)üffeln gum 6(^u9 gegen bie %tts 
miten auf^&ngt, unb anbre Jtieinigfeiten : fo ^aben tDirSOe«, xoai 
bie ^fitte ent^&It« Jti^en unb Jtaßen gum Slufbemal^ren wn StttU 
bungd^rfen ober 9aumn)onengeugen fennt man ni(^t ; ber ®uba^i 
nefe ^Angt bad Sßenige, u^ad er bat>on befi^t, an bie bef<^riebene 
6(^eiben)anb im Snnem ber Xanf^a« 

3n eingelnen ^Aufem fie^t man aud(^ SBaffenflütfe ber tünge« 
bomen« 3){e Sßaffen befleißen aud ber Sänge (^)&rb)l), einem 
^t)a(en €(^i(be ))on Slntilopeif ober Jhrofobil^aut, bem er» 
n)a^nten S)o((|imeffer (6^fi^n) unb einem langen gn>eif<<>neibigett 
6(^n>erte (6e^f)« it^Uxt^ tragen bie Some^men, Jg^Auptlinge unb 
Jtarawanenffi^rer an einem ®e^inge am Sorberarme« Die Jtlin« 
gen, n)el(^e im Suba^n mit einer eigent^üm({(||en 6(^ibe unb eU 
nem fiarfen Jtreuggriff t)erfel^en n>erben, Rammen aui einer ber 
gabrifen 6oIingen'6* Singelne fähren au(^ bie (Sbent^olgfeulen 
ber Sieger M blauen 9(uffe6 alt SBaffe, !Sae Seuergen>e^r getoa^rt 
man feiten in ben ^Anben ber ©ngebomen unb immer nur bei 
benen, ml^t mitt Steifen gemfti^t traben unb in me^r ri)»{Iifirten 
SAnbern mit bem ®ebrau(^e beffelben ))ertraut geworben {inb« 

!Der ig^of be« StAbtebctDolSfner« beherbergt loon ^au6t|)ie' 



Digitized by 



Google 



187 

reit dncit <if e(, rtmn tiHuM^en ^unh, iumüm ow^ eine Stafft, 
mr^me di^fl^n mi tin Solf ^aud^Al^ner* !£{( !X)6rfIa it« 
fttm ga^ffetc^e ^ffrben Don SRtnbern, Stfflen imb Schafen, 
einige Xamtlt unt d^bu'e ober ^itftrfHere, mel|frere dfel, 
^unbe unb ^äl^nei; bie Slomaben ^aben itoat auif nur bieftU 
bni Z%im, aber in n>eit gr^perer H^af^l SRe^rere t>on birfen 
^uM^Irrcn gel^iren eigenen 9tai)tn an. 

3)er(Sfe( bee O^Subo^n ßel^t bem egi^Hfc^en in Ifber^ifti 
9dft na^. (St ifi Heiner ; iä^toä^üi^tt , fauler unb flirrifi^er aM 
biefer, bem Subal^nefen aber ein fel^r t^eurer ®egen^anb, ebglei^ 
er il^n oft fydi t>er^ttngem ober JM fe(bß gutter fu(^en Uf t. Um 
auf ü^rn gu reiten, legt fein Sefi^er einen l^olgemen Sattel o^nc 
(Burten nnb Steigbägel auf feinen Kudfen, nimmt fiatt be« dägri« 
einen ^alenf^ocf in bie ^anb unb bringt fein Steitt^ier bun^ bu 
fottbered 3ungenf<^na(jen in ®ang* 9)it bem furgen 6totf, SlffäiS 
gntomit, toirb ber Sfel fo geteuft , baf i^n ber SHeiter {ebeemal 
auf ber einer gu nel^menben 9{idl|tung entgegengefeftten Seite auf ben 
^tö fleugt, n)orauf ber <EfeI feinen Jtopf wenbet unb nad^ SSunftli 
bODonttabt« 31m Sattel ^&ngt eine furge Jto)>pft ant ^^Imtniot 
fem, mit Yoelc^er ber Sleiter nai) beenbetem Kitt bie lOeine M (Efe(« 
fofeffelt, ba|er, toenn er nad^ feiner Sta^rung^erumlAuft, nur Heine 
Spränge machen fann« 9luf A^nlic^e SEBeife iverben in ber Qitppt 
9ia^ bie Jtamele itt^ptlt 

3)er ^unb beg Subal^nefen {{I ein fel^ir i^imi, feine« 
S^ier, t)on ebler Sta^e« 93efonberg bie SHomaben beßben ouege« 
geii^net gute aS3tnbf)>{e(e, n)el(^e bie ®ageae iagen unb fangen* 
!Diefe Spiere finb n>unben>oa gebaut unb l^aben feibenn>et<^eg, ge(b(i^ 
d^eg ^ar« Sie n^erben von ben flrabem f)cif gefc^&bt unb treuer be» 
ga^tt«), 3^re SSBa^famMt, Sreue, «lnl||Angiid^feit unb i^r 9Rutl^ 



*) 3n Semen mu§ nacb altem fSraud^ nnb fRtd^t Seber, »ertber einen 
{)nab erffbtögt, bejfen IBe^(er fo mel ®ai)en )nr eflbne deben, «1^ err 
forberd'cb i9, ben an ber 9httbe anfgeMndenen^&ttnb, ber mit ber Gcbnange 
ben Soben bernbrt, üu bebetfen* Die Sufe ifl bei bem geringen SoDmin* 
fei beft <^r«ibed unb beffen bobem greife febr grof. 

3n ber ^egenb von Uffnan erf^of icb einen »utbenb auf micb ^i(^» 



Digitized by 



Google 



188 

fmb fild(^ gto0 unb t>frbimm bte i^nen von bm Singrtonirn ^u 

!D{efuba^nefifd^e3if8C ifl ein Hetned, ftmed unb mt((^m((^fd 
> 2:^{fr(^en. @ie ffettert gefc^icft auf ben fc^tefflel|)fuben SBAunim in 
bcn SQBAlbern l^enim^ t)erlangt n^enig ober gar feine Pflege unb 
n&l^rt fi(!^ t)on fpärtic^ n)a(^fenben jtr&utem unb grAnen SaumblAt:? 
tem* @eit längerer ^tii ^^cA man im @uba^n auc(^ bie diegt ber 
am tt)e{pen Stuffe unb in S^f^ale tpo^nenben Stegerfl&mme einge^« 
bfirgert unb fd^&^t biefe aaerliebfien; faum me^r ale anbert^alb 
Suf ^o^en 2;i()ten^en megen i^rer f^muden ®efia(t unb i6re6 
))er^&Itnifm&f{g reichen @rtraged« 2)er @uba^nefe Hebt uberl^aupt 
nur X^iere, n)e(dbe n)enig ^^flege beb&rfen unb i^m feine SMl^e 
wrurfac^en« 

6c^afeunb9tinber fpielen im ^aud^alte be^ !D6rf(erd im 
Subal^n eine untergeorbnete- 9ioQe« (Srfiere geboren ju ben au<^ 
in @g)^pten geiv6^nli(||en, )t)oI(eIofen — baffir aber behaarten — 
Settf(|)n>Anjen^ legiere ftnb Bein unb n)enig n>ertl^t)o((« S)agegen 
ijl ber 3ebu für bie bewÄfferten gelber am blauen gluffe von groi» 
fer Sßid^tigfeit ; er ift ee, toelc^er bie @(||ö))fraber in 9en)egung 
fe^t 2)er d^bu ifl ein mAd^tigee, f(^6ne6 3;^ier unb, n>enn er 
ni^t bei magerer j^ofi unb harter Sirbeit t)erfummert; wo^I bad 
griffe Stinb, mWt Aber^aupt eriflirt Sein gettl^ödfer [i^xoiWt 
bei guter unb reichlicher Kal^rung n>ie bei bem j(amel ju einer ht* 
beutenben ®röf e an unb finft bei harter Slrbeit unb tt>enig gutter 
gu einer faum bemerfbaren Unebenheit bed StAdenS gufammen* 

2)ie ^A^ner bed Subal^n ftnb flein, aber fruchtbar; S: au ben 
n)erben erfi feit tt)enig Salj^ren im €ubal^n xoit in (Sgi^pten gel^egt; 
anbem^eitiged ®efIAgel ^&lt man nic^t« 

3){e Jtinber ber @uba^nefen werben im l(|5<^ften ®rab( "otx* 
na(^lAf{igt unb Ttnb Auferfl unreinlic^i gel^altene ®ef(^6pff« 9id 
)u bem Sllter "o^w fed^6 3a^ren gel)en beibe ©efc^lec^ter naift* 



tortngenben {)unb. ®er !@eft(^er beffetl^en er^ieit unb war gaiti untr&f}lii^. 
,,<Srf(btege micb aud^, nad^bem l)u memeti $unb errcboffen %«i^", rief er 
au4 unb fcblug bie {>Anbe ver)wetfefnb über bem Jtopfe gnfammen , ,,\^ 
nage ed (S^ott unb mac^e t^n )tt meinem SBertreter!" 



Digitized by 



Google 



189 

S>aim bcfletbet man Un Xnobtn mit rinem $a(iY furjen Scttiflei^ 
bem, bae SR&b^rn mit brm Sla^^b* Um biefe Seit fi^nribet man 
tn bte ^aut t^rtr SBangen, \m rd bie Shibin t^un, mehrere t>a' 
raOel neben etnanber (aufeitbe SBunben, beren Starben aM befom 
beie 9Berf(^önetung be« @efl(^te geUen. !X>tefe Unfitte if) n^al^r^ 
f^nl{(^ Don Shtbien f^erauf gefommen, jleboc^ ni^t AberaO tm 
Gebrauch. 

2)a bie ffinber beß&nbig effen, fo »iel fiemoOen, befommen 
fie balb einen unfirmltc^ bicfen Unterleib unb biefer nimmt erfl mit 
bem 9(ter »on ge^n 3a^ren feine naturlii^e ®efia(t an* 9tur feN 
ten lernt ein^Anabe (efen mib [(^reiben* <5r n>A(^fl n>{e feine fU* 
tem in Unn^iffrn^eit unb UnftttUd^feit auf unb wirb erfi burc^ ben 
junger angetrieben , irgenb ein ®cn>erbe ju ergreifen« 

3(^ ^abe Derfuc^t, in a3orf}el()enbem ein aOgemeinee 9i(b be0 
6uba^nefen }tt geic^nen, o^ne bie verfc^iebenen Stimme unb 93öU 
!erf(^aften, au6 benen bie (Singebomen ber ,,)>ereinigten ff dnigreic^e 
Ui ianM ©ttbal(|n" befte^en, befonbere ju bcrürffli^tigen* 3m 
Serlaufe biefer 99(ätter n>erbe ii) auf {ie gurfitffommen unb n)enbe 
mtd^ ie^ aur Setrad^tung ber flaatebürgerli^en unb fodalen IBer« 
]^&ttni{fc ber unter bem Scepter (S^ifpttn^ unb begfiglic^ ber Surfet 
in ben Sanbem bee blauen unb n^ripen gluffeS (ebenben 9Renf^en« 



(E^art^um ifl bie Sieftbeng eine« ^afc^a, welcher jur SenoaU 
tung ber Slegierung bee Dfi^^Subal^n Don Ggi^pten ba^in gef<||i(ft 
tütrb. ©eine Stellung n)irb n>egen bee gefA^rlic^en Jtlima« be6 
Suba^n unb bed SKangett an öden ®enäffen unb ^reuben beA ge^ 
fettigen bebend ald eine Strafe angefelSfen. 2)e6n>egen mec^felt er 
in Sriebendgeiten ade brei 3alS^re imb fe^rt nac^ biefer 3eit (n>el(^e 
man ie^t in (Sq^fpttn gerabegu ftine Strafgeit nennt) auf feinen al^ 
ten ober einen befferen ^>o^en gurucf« 2)er $af<||a t>i)n Subai^n, 
^ofmoba^r e( Suba^n genannt , if} ber ^6(^{le SBärbentrA^ 
ger ^^ber ff$ntgrei(^e^ , befi$t fftti^i über Seben unb Zoi , tro$ ber 
f<^n)ebenben ^ianfimatSfrage ber Pforte, bie 3ftaä)t, JFrieg gu be^^ 
ginnen unb ^rieben gu fc^Iief en , unb ifl nur bem ^fof^m Statte ber 



Digitized by 



Google 



190 

(SitabeOe gu Staitc ))ftanttO0Ttlt^* (fit tfi Ut obecfie 8ffel^d|aber 
toer 3;rtt))pm unb in Siec^Mfac^cn itx in )tt)eitet Snfiana (Entfi^ei^ 
faenbe. Seine Sefolbung betragt monatlich ^ietgig Seutei ober toit« 
(enb ®pededt^a(er, 

9iUt äbrigen beamteten bed @uba^n ftnb bem ®eneraI(|out>er# 
neitr untergeorbnet« 3n ben einzelnen ^rovinjen (9Röb)[rlLä) ^errf(^t 
ein Sto^bi^r ober ®out>emeur, n>e(d^er gen^ö^nlic^ ben Xitel luib bir 
aS&rbe eined Sei befleibet. !£)iefer l^at mehrere Aa^^^tt^f*) 
ober Sejirfevorfie^er unter {{(^ , ml^t n)ieberum bie OrtöDorflel^er 
(Jtaimafal^n) befehligen. !Die bid^er ®enannten beulen miMu 
rang* Sluperbem gebietet in iebem Dorfe no^ ber „€c^e(|| et be(^ 
leb''; ein Beamter , tt>el(^er entweber »on ber Siegierung ober )»ott 
ben 2)orfben)o^nem beflaOt loirb unb ungef&^r bie Stellung einet 
unferer !l)orff(^u(t^eif en f)at 9{eben bem koeItIi(^en ®ttUi)t^f)o^ be^ 
fielet ber gei^lic^ie ganj in berfelben Urt unb SBeife tt>te in ben 
Abrigen mal^ammebanifc^en Staaten* 

2)er Subal^n ifi in feiner {ewigen Serfaffung ein 9Ri({t&rßaat« 
SafI alle Sefe^Ml^aber ber eingelnen $ro)>in}en ober IDirfer, 90m 
$af(^a bii ju bein ftaimafal^n ^erab; ge^iren bem fle^enben ^ere 
an unb befleiben in bfefem einen i^rer richterlichen @tf Dung ent^ 
ft)re(^enben Stang* 3n Sriebenegeiten bef((^&ftigen fie ftdi mit ber 
Slegietung ber i^nen ant>ertrauten $ro))in)en, in JCriegdgeiten be^ 
fertigen fie bie i^nen juertt^eilten ^eerl^aufen« iDed^alb fann man 
SHegierunge^ unb äRilitArbeamtete faum loon einanber trennen. 91u<^ 
bie SIerjte unb Slpotl^erer M Subal^n finb 9>tilitard ober ^aben 
toenigftenA 9lti(it&nang. @ie finb fa^ o^ne Sudnabme (SuropAer, 
bie Oefe^Id^aber ber Xxupptn bagegen meifkn^ Xärfen ober a(« 
Sflaven nac^ ber Sfirfei gefommene unb bort frei geworbene ®toxf 
gier, 3^fd^rtfeffen unb anbere ma^ammebanifc^^e itaufafter. 

!X)ae ®eri<^tdDerfal^ren iß fummarifc^ ; bie Ser^onblungen tDer^ 
ben in arabif<^er @))ra<^e geffi^rt* !Der 2)in>al^n ober bad Sm" 
(yfongegimmer (l^ier ber ®eric^tdfaaO einee Beamten ^^t 3ebem 
offen; felbfl ber SIcrmfie unb 3erlum)»tefie ge^t ol^ne UmfiAnbe in 



♦) «Pfural Dcn Äa^fd^tf. 



Digitized by 



Google 



191 

il^n l^tmin« Sitte Atogc obrr »ittfc^nfi, ,,«[tbi^XI^ mu^ ottf etneti 
6lrm^e((osen gefc^riebrn tinb bem 9ii4|trr, mliftt auf bemfrf^ ^a^ 
t)tere fcitte SStrffigungen bemerft, ubergebnt uoerbnt* SXcfer entfc^eibet, 
nai^bfui er bie attbrre $artet ventommm ^t^ furg ititb bünbtg; 
aber tu bm mrifint SiOnt geredet unb ^ottbeft hierbei nad^ bm 
(Btfttm bt0 R^oxaltn ober feinem eigenen (Ermeffen* Sotiefi^^afi^ 
lief mn Zl^ore ber ^ofmoberie einen Jtoßen auffieflen, in welchen 
äffe Jt(agfad||en unb Sittfc^rifien getoorfen tvurben* Son €tunbe 
gn 6tunbe lief er ben anmalt ber JHfle unterfud^en unb jebe 6(^rift 
binnen i^ier unb itoanjig ®tunben erlebigen* 3)ie i(o))ieit fielSien 
m^ im @uba^n ben Seouiteten aW Schreiber unb 9{ef^nttng<» 
fähret gur eeite« $oligct(id£|e aSofregeln bringt ba« Stilitar in 
Geltung unb SInn)enbung ; ed forgt ^r Stulpe unb Sic^erl^it unb 
leitet ber Regierung ®<^ergen^, Srol^n^z Courier' unb anbete 
SMenfie, ifi aber mit n)enig Sludnol^men ungu))erlAfli(^, beflec||li(^, 
ia felbfl biebif(^« 

Sru^er beßanb e« im 6uba^ au« viererlei Waffengattungen : 
ben Srnauten, SRor^rarbi, ®(^eifi unb ber Xifa^m; 
ie^ iinb bie 9Ror^rar6i unb ®(^eifi aufgelo^ werben* 2>{efe 
unterff^eiben ft(^ itic^t allein burc^ bie Sßaffen, fonbem aud£| bun| 
i^re Hautfarbe. Die Slmauten ftnb meife, bie ÜRorl^rarbi gelbe, 
feie €(^etfi braune imb bie 92ifa^m fc^warge @o(baten« 

S)ie ürnauten ftnb au0 Xfirfen^ Slbanefen, Orie^en unb 
onberen ber Pforte untertl^onen SBöfferfc^aften gufammengefe$t unb 
bUben im @uba^n brei 9iegimenter (®enb{efie ober 6enbjief(if), 
benen einObrifl (®enbief) vorfielt* Sie finb (eichte, unrege(m&i 
(Hge 9leiter unb nic^t gepreßte , fonbem angeioorbene @oIbaten; 
l^te 3)ien^geit ifl unbef(^T&nft unb grfinbet fic^ auf gegenfeitige6 
Uebereinfommen. 2>er amaut tritt bei einem Senbfef in Dienfl 
tmb Abcmimmt äffe Ser))^ic^tungen eined nieberen ®o(baten« 2>a« 
JHeib, ml^t^ er tr&gt, bie Sßaffe, n>e((^e er fii^rt, unb bad $ferb, 
tod^ er reitet, finb fein ©gentl^um; er er^lt wn feinem »e^ 
ft^^obet nur feinen ®o(b unb eine befUmmte Station Durra^ für 
fein ^b« 3)te Zxv(p'pt befi$t feine eigene Uniform, ni(^t einmal 
bfiUmmte, «orgefc^riebene Sßaffen unb bedlgfalb finb bie SImauten 



Digitized by 



Google 



192 

ba« regellofefle <&oxp», torlc^e« man f{(|^ bmfm fann. fDer (Sine 
fü^rt ein ^iaar ${f)o(m unb einen ^atagal^n, ber Slnbere ^ifioltn 
unb eine lange Slinte, ber 2)ritte $iflo(en unb einen @&6e(; ber 
eine Reibet ftd^ in Xxii), ber SInbre in 9aumn)oOen3eug ; ber (Sine 
tr&gt ben 3:urban , ber SInbre nur ben Zatbw\)\i) ; bie Seute finb 
ebenfon>enig etngeäbt, ald i^re^ferbe )ugeritten: aber bennoc^ ftnb 
bie 3(mauten bie beflen Solbaten M 6uba^n« €ie l^aben feine 
Begriffe t)on einem georbneten Singriff in gef(||Ioffener @(^n)abron^ 
n)o^l aber beft^en fte grofe Sxipferfeit unb n)Uben 9Rut^« 2)ad 
Slegiment ^ürrnt unauf^altfam auf ben ^einb M unb ieber &oU 
bat fud^t im Singelfampfe @ro^ed gu (eißen* ®egen euro))&{f(||e 
@o(baten n>ürben fte 9ti(^td audric^ten f6nnen^ ben t>on i^nen o^« 
ne^in ge^aften farbigen finb fie (ebenfaDd überfegen« 

@ine Senbtef'ie ümauten ji^It Dier^ bi« ffinf^unbert 9tei# 
ter unb xoixb von bem ®enb)ef; )Dier ober fünf jtal^fd^u^f un^ 
t>iermal fo vielen Suduf befehligt* 2)er jfaf(()ef ober 9littme{# 
fler er^Att n>ie ber SuQuf ober SSBac^tmei^er unb gemeine ®ol^ 
bat von Seiten ber SKegierung monatlic^i ^unbertunbfünfünbitvanjig 
^Jia^er (8^ Xtflu unfered ®elbe6) ®oIb unb ein beflimmted Ouan^ 
tum 2)una^* hiervon totxim bem gemeinen @o(baten monatlich 
neununb)n)angig ^iafler jur ^o^eren Sefolbung M Dberfkn, ber 
SHitti* unb Sßac^tmeifier; fowie au(^ ber 9teginient0f(^reiber 
abgerechnet* 9fur ber Dberfi, wli)tx ben S^itel eined Slr^a (ge^ 
wö^nli^ „Slga'' gefd)rieben) ffl^rt, befommt nod^ fünf 99eute( ober 
l^unbertunbfunfin^anjig jtronent^aler monatlichen 3ufc^uf „für feine 
ffüc^e,'' Seber @oIbat muf i^m monat(ic^ jwölf $iafler abgeben* 
2)a er nebenbei in SriebenAgeiten fo Viel 8anb bebauen barf, a(e 
er koia, jalf^Ireic^e beerben unb grof e ®tutereien befibt, fo fieigt feine 
(Sinna^me noc^ bebeutenb« Sin Jtal^fd^ef befehligt llfunbert 9Rann 
unb vier SuOuf ^ von benen jieber fünfunbawangig ©emeinen vor^^ 
Üe^t. 2)ie SRufif ber Slmauten ifi einfach, aber friegerifc^; bie 
eingigen Snffanunente finb Heine Raufen , meiere ein @o(bat an ben 
eattelfnopf feine« $ferb(* ^Angt unb mit ^o(afc^(&geIn bearbeitet* 

3n Srieben^geiten lagern bie SImauten in mel^rercn von i^^ 
nen gegrünbeten 3:of^u(bdrfem. 3eber gemeine Solbat bekvo^nt 



Digitized by 



Google 



193 

boft mit einer €n<n>in ober ^Imttin eine ^tto^utit, tor mlä^tx 
man fein !ßferb mi^ orabtfc^er Sitte am 9uf e flf feffelt fie^t« Sß&l^ 
renb ber Stegenjeit laufen bie Xf)itxt frei in ber Qitppt ^erum unb 
ftnb nur ber Dbf^ut einiger bagu fommanbirten @o(baten überiafi^ 
[en* 2)ie SImauten i^erbringen i^re ßtit mit Stic^tet^un ; üe befu^^ 
^en bie ffaffel^&ufer, fpicien unb rauchen« !Dagcgen finb fie, koenn 
ed fein mu^, gu teber Slnflrengung unb für lebe ®efal^r bereit unb 
ol^ne 3tDeife( bie fefießen ®tu$en ber tärfifc^en Stegierung be« 
Suba^n* 

3)ie Stor^rarbi *) xoaxm eine ben Slmauten entfernt A^n^^ 
lid^e SEBaffengattung, ritten bef^eiben auf @fe(n unb toaren n)o 
mög(i<^ no(|^ unregelm&^iger al6 bie (enteren, babei aber fo un^ 
brau^bar unb nu^iod, baf {ie bie eg);ptif(^e 9iegierung aufl^ob. 
Seiber würben mit i^nen guglei<|| auc^ einige Sompagnieen ber 
mut^t)oQen unb tat>feren Sd^ciFie mit aufgelöfi* 

9lur bie Slifa^m**) ifi regelm&figed SRitit&r* Sie befielt 
aud gefauften ober geraubten 9Iegem, n^eld^e ^on eg^ptifcf^en Z>\fi* 
gieren unb Unteroffigieren eingeübt unb befehligt werben* @ie 
finb in ieber ^inftcf|t f(^(e(^te ©olbaten, bei JCriegen gegen i^re 
@tammgeno{fen unb @nat)enlagben ^öc^fi unguioerläffig , obgleich 
man ben vererbten ^af ber loerfc^iebenen 9}egerßamme unter etnani* 
ber gu benu^en Derßel^t unb immer blof bieienigen 9IegerfoIbaten 
gur SBef&mp^tng ber freien Se^toargen irC^ Selb fu^rt, n>e(d^e bie^ 
fen t)on j(inb^eit an feinblic^ gegenuberftanben* S)iefe Solbaten 
liegen in S^artl^um in ben befc^riebenen j(afernen« @ie er^aiten 
t)iergel^n $iaf)er monatlii^en ®olb, einige Slrbe^b 2)urra^ unb bann 
unb n>ann etwad %U\\i). Sei i^ren geringen S3ebürfntffen würben 
fie mit @oIb unb 9{a]^rung gang gufrieben fein, aber leiber befom^ 
men fie weber ba6 Sine, noc^ bad Slnbere regelm&^ig unb finb be6# 
^alb gu (Smporungen immer geneigt* 2)te beifpieUofe Unorbnung 



«) Morfanrbi, %benb[&nber, werben aUe Ild^tfarbigen SBe»obner 
ber SBefi(änber 9frifa6, aH Algier'«, ZunW, !Dlorofo4 u. f. »., genannt 
fBitlt berfelben bienten unter bem t^^ptifd^tn !0{üitAr unb btfbeten fpAter 
eine bnrcf^ di^vpttx oieffad^ oermtfdbte eigene SBafengattung. 

**) Ntoahm ifl abgefettet 9on ,,iiusiii<S eine Cinie bilben. 

13 



Digitized by 



Google 



194 

M tärftf(^^fd9ptif<<>fn Siaattf^mif^alM ma^t aOe erfolbungm 
^Aufig nur nomittcD« Sie greift in aOe Ser^&Itniffe ^örenb ritt, 
bel^inbert bcit Kaufmann, tctl^tt ber Siegierung (Stmai liefert, er^ 
bittert ben jfünfilef unb $attbn>erfer, n>el(^er für ba6 ®otn>eTtte' 
mettt arbeitet, imb fe(t ben beamteten, tro^ feine« ^ol^en (StJ^alM, 
oft brficfenber 9totf) au6« @o ifi ed nud^ im Subalpin ^^t %a% 
bnf bie armen Solbaten monatelang feinen $ara i^red @o(bed 
gu fe^ befommen unb fl^, toom junger getrieben, a(0 gefA^r# 
lic^e SIuftDiegkr ber Siegierung gegenuberßeHen« 

®egenn>firtig bilben bie Äegerfolbaten brei Regimenter; iebed 
gu gweitaufenb 9Rann« @in 9{egiment fie^t unter ben Sefe^Ien ei^ 
ne«Sei« 2)a« SBataiaon n>irb ))on einem SBYmb&f(^i oberSRaior, 
bie (§omt>agnie ton einem 3üdb&fc^i ober Hauptmann befehligt« 
ee^terer \)at einen aRHäffm aäwäl unb äc^Sr (erfien uttb jwetten 
Lieutenant) unb mel^rere Sf(^aufd^(Unteroffijiere) unter fic^i, !Z>ie 
SBefoIbungen eined Sei in eg^ptifc^en Dienften betrug n)&^renb mei^ 
ned Slufent^aUed in 9torb'Df}^9Ifrifa fe%^n bie ))ierunbjn)an3{g 
Seutel*), bie eine6 SRaior fünf, eined ^auptmannd gn>ei unb 
einen \)albm unb bie eined Lieutenant einen SBeuteL !Daffe(be tt^ 
galten au(^ aOe 6it)ilbeamteten, rt>tli)t miiit&rifc^en 9iang Igiaben« 

S){e Siegierung ergebt ))on i^ren Untert^anen gen>iffe @teuem 
an ®elb ober 9{aturt}robuften« Seber em)a(^fene SRann ifi fieuer^ 
pflid^tig ; ber @6)t6) eined 2)orfed befKmmt bie ^if)t ber wn i^m 
gu Hefernben Slbgaben« 93on ben @täbtebewo^nem t>erlangt man 
8ett>5I)nlic^ ®elb, "oon ben !Dorfbett)o^nem ©etraibe, felbfigetvebte 
SaummoOengeuge, JPo^Ien, SBie^ unb anbere ®egen{iAnbe ; bte9lo# 
maben m&ffen t)on i^ren SBief)^eerben eine be^mmte Slngal^I i^on 
6töifen abliefern* 

SRe^rere 3al)re ]^inburc|) würben bie beerben ber leftteren iwc^ 
bie Sorberungen ber 9tegierung me^r aM bedmirt* 9tan n>ar im 
l)o}^tn Statte gu jfairo auf ben unglü<f(i(^en ©ebanfen gefommen, 
ben burc^i Seud^en, angefhengte SIrbeiten an ben 64idpfr&bem unb 
bebeutenben gleifcfi^erbrauc^ einer, in bem Reinen Sanbe @g);pten 



*) (Sin 9futer ift 25 !Rarientberefteti« ober 33| prettfifcbe Sbaier. 

/Google 



Digitized by ^ 



195 

iufammengfsogmeti, gal^Irdc^m flroice umerl^&ttnifm&fig gufam^ 
mmg(fc|ino(genfn Ste^ßdnb Qq\fpttM mtd im Subal^n gu etfe^* 
dMi^^ mietete man bem ftil entlang eine Stoppenfhaf e für bad 
}u tiefembe Sßie^ unb erbaute in beflimmten Entfernungen „Wtl^ 
^Wb&^*), guttermagagfne, unb »Je^jiaae, „Sc^u^ne"* 3)iebiefen 
SRagaginen gunic^ß wol^nenben Stubiet unb g^Oa^^i^n n>urben ge^ 
gwungen^ ben nöt^igen Sutterbebarf ]^erbe{guf(|)affen* 9tun er^iek 
tm bie Jta^fc^u^f ber emgelnen SBegtrfe Suba^n« 9^m, Stamtlt 
unb Stinber, oft mel^rere Saufenbe t)on €tädfen, audgu^eben unb 
in (S^ortl^um gum Xrandport nac^ (Sg^pten abguliefem. ^It 9tln^ 
bei würben in Keinen 9R&rf(^en t>on ^d4)fien gn>e{ SRa^^ abbaut 
Ungd feee @tTome0 l^inabgetrieben* Obglei^l man fte möglic^^ 
\^0nU, nur bei 9tad)t ge^en (ief unb i^nen t>ie(e Stu^etage gönnte, 
unterlagen, auf ber me^r a(e ad)t Stonate bauemben Steife, bod^ ge^^ 
gen viergig $rogent ber von €^artl)um abgel^enben l£^iere ben 9u 
f(^n>nben M weiten SGBeged« 

aßenn man bte, oft t)iele SReilen lang 5ben Streden ber 9i(U 
uftr gefe^en f^at, fiaunt man aber bad riejige Unternehmen berar^» 
ttger Zxaa^poxit, gelangt bei einigem 92ad^benfen aber ba(b ba^in, 
boffelbe ald eine t)erfe^Ite €y^fu(ation gu bebauem unb eine bie 
Set^eiligten barbarifc^ bebrüdenbe 9Raf rege! gu t>erad^ten* !Die ar^ 
nten Shibicr würben burc^ bie i^nen befohlenen Suiterlieferungen, 
obgleid^ man fie nur al0 eine inbirefte Steuer anfa^, fo ge^ 
brä(ft, baf fie nic^^t im Staube waren, bie i^nen aufgeburbeten 
übrigen Slufiagen ber 9iegierung gu becfen; bie 9{omaben ))er(oren 
ben Xttn i^rer beerben* 9tai) einigen ^al^ren fal^ man ba6 9tad)^ 
t^eilige biefer Sieferungen in Äairo ein 5 bie getriumten 3bcale xoU 
^en ber äBirflic^feit; man ^ob bai 3n|Ktut auf, nac^bem e4 ber 
9tegierung Saufenbe t)on $iaflem unb bem Suba^n ^unberttaui* 
fenbe von Äamefen unb Slinbem gefoflet ^atte» Seiber jlnb t>icle 
Sfofregeln ber Stegierung, wel<^e auf bem Spiere 9{id^t6 guwüm 
f(|en übrig (äffen, in ptatü^i^tx ^infic^t unaudfül^rbar ober we^ 



*) Scn hMj be.qrenaen. (Sine SRabfiabba (^Furat SRabNbba^t) 
beträgt utigefftl^r gwet beutfd^e SRetlen. 

13* 



Digitized by 



Google 



196 

nigfiettd fo fc^Ie^t, baf fie me^r fd^aben a(e nü^. 9to(^ j^ruti^ 
gm Saged Tann man ble (ltat>))enfltaff i^erfolgm, metm man t>on 
bem ©edppe etnee {ener 9tinber gttm anbern reitet« 3n ben ffiiU 
fienfheifen 9}uMen0 (tegen; ^alb toom Slugfonbe bebecft, ung&^Hg 
viele« 

3(^ ^abe mit bei SrVD&^nung biefer einen Steuer einen 9Raf^ 
fiab gegeben, md) ml^m man beurtl(|ei(en fonn, tDie fi^onung^Io» 
bie ^Regierung bei Eintreibung ber t»on il^r geforberten abgaben loer« 
fa^rt* Diefe ftnb f(^einbar jtoar gering, aber fitr bie mittedofen 
Suba^nefen enorm ^od^. ^Daneben beanfprud^t bie Stegierung bie 
jh&fte i^rer Untert^anen nod^ auf anbere SSeife« Sei 6ffent({(|ien 
©auten »erben bie WAnner ol^ne SSBeiteree a«^^ ^^Mt Qtpxt^t, O^xt 
StamtU unb Warfen mit 93ef(^Iag belegt unb gu ben t>erf(^iebenßen 
ßmdtn Um^U 98enn fo dttoa^ bei Untemel^mungen gef^iel^t, 
totldit bad aUgemeine Se^e aUer @inn)o]^ner eine^Ortee begt^eifen, 
fann man barin eigentlicfi nid^t6 Unred^te6 ftnben; aDein e9 ge^ 
fd^ie^t (eiber axxi) bei $rivatfa(^en ber 9iegierung* Der fonß fe^r 
gerechte unb tflc^tige Satief^^^afc^a erbaute einen ^arel^m 
für ben jeweiligen ipofmobal^r. 2)erfelbe würbe au« 3i^öeIjW# 
nen aufgeführt unb f oflete bem ®ou)>emement etwa . breitaufenb 
®^ecie6t^a(er, weil bie beim Sauen ))ertt)enbeten Sarfen, ia^ 
t^iere unb 9Renf(^en grof tentlb^ild o^ne Sdl^nung arbeiten muften* 
Sin Privatmann würbe ni(||t im @tanbe fein, mit einer hopptlt 
f« grofen @umme ein berartiged ®ebiube l^erjufieQen* 



Unter ben ®ew erben ber @uba^nefen fie^t ber $ anbei 
oben an, obgleich er erß feit bem äal^re 1850 frei würbe« grübet 
waren bie l^auptf&d^Iic^ßen ^anbeldgegenfiAnbe Slonopol ber dtt^ 
gierung; 9Ran nal^m in S^art^um bie 9^atun)robufte be6 ^\x* 
ba^n, }• 9* Sflaven, — ii) verwahre mit^ gegen 9Itf# 
verpÄnbnif meiner au6bru(f6weife!! — dlfenbein, arabi^ 
f(^e6 ®ummi, 3;amarinbenfu(^en u« f« w«, gu nieberen 
^^reifen alt Sbga^Iung auf bie geforberte 6teuetfumme an unb ver^ 
faufte biefe Slrtifel in @g^^ten mit grofem Gewinn* Se^t finb bie 



Digitized by 



Google 



VloMpott mf^ffobtn, icbo<^ btffytÜiQt W) bie Stcgirmng tto^ tnt' 
met brim ^onbcl bed Sanbed. !Z)er 6f(a9ml^anbe( gclSft fafi aaeitt 
bur^ i^re i^nbe; ftc miu^t no(|^ regebn&pig ®R(n>eiita8bni (tofi* 
ntgflnte nmbe noc^ ün SalS^re 1851 eine 9t ^ äff ua*), — ivie 
man biefe „^ttiiütt gegen bie Reiben oberUnglAutigen" nennt«— 
oitfgeriifleO unb fenbet atti&^rlii^ e(ne ^anbeieeipebidon, an mU 
^tt f!(|i $i{DaUeute nur bebingungdweife bet^eiligen finnen, na(^ 
brm toeifen Sluffe ab« 

Der ^nbe( S^art^um'e ifl bebeutenb unb entf)>ri4)t ber t^ni 
ibtxoM gfinfiigen Sage ber ®tabt Arn 93ereinigungd))unfte )n>eier 
gfofen @tr6me, ben ^ergabem be9 inneren Slfrifa, muf fid^ fflr 
Kaufleute ein reged Seben gefia(ten. ®n Strom befagt in üfrifa 
ffir ben ^anbel weit me^r, aI0 in (Suropa ; n)o (Eifenba^nen unb 
anberc S^ran^t^ortmittel ben lei^^tefhn SSerfelS^r ermigiic^en ) er ifl 
bie bepe ^anbetöffarape, mM^t e« Aber^aupt giebt« S)er blaue 
Sluß ifi t>on S^art^um noib ffinf, ber n)ripe gluf noc^ elf 9rei' 
tengrabe ^omaufh)&rt6 f<^iffbar; ber 9lil fann o^ne ©efa^r bi« 
Serber el 9Ru^eiref befal^ren n)erben» Son bort an firontabn>Art^ 
t^üimen fi^ ber @(^{fffa^rt gn)ar unbefiegbare ipinbemtffe, bie fto^ 
taraften, entgegen^ aber bann ifl ber Serfelj^r burc^ eine georbnete 
Aaramanenffaraf e au<|| fe^r erleichtert 2)ae rafc^e Slufblu^en S^ari» 
ll^ttm'd iß o^ne 3u)eifel nur feinem ^anbel juiufc^reiben : bie $au))t« 
ßabt bee Suba^n if) ie^t bie n)t(^tigfle ^anbeMftabt, ibr Safar 
t>ieaei<|>t bad reic^fle Sßaarenlager Central ^Slfrifad* 

SBonitairo gelangen ungef&^r folgenbe Sßaaren nac^ @^art^um: 

3u(fer, Sranntwein, «aumdl, (Sffig, Sßein, 9lum^ SRafo^ 
roni^ Sieid^ Seife, Stearinfergen ; Sifenwaaren, SSeif blec^, Aupfer- 
gef&fe; Saffianfr^u^e unb ro^ed Seber, aßafferft^Uui^e, turfifcl^e 
jneibungefUife, perfif4ie %(p'piiit, gegerbte, langl^aarige Sd^^affeOe, 
morl)rarbiner Sarabi^fdg**) ober rot^e turfifc^e Siliumben, fraui^ 
go^cfiee äud^, englif4ie unb eg^ptifd^eSaumtDoOengeuge; ®en)ürge, 
dtttferbaifn^erf; Schief putoer unb Seuenoaffen, Slei unb S<^rote; 



*) fBurjef „rhasa<S eine Jtrieg«e;petüicn au«rii^eii. 
♦♦) Viwral »cn ,,XarbuW*"« 



Digitized by 



Google 



198 

^o^eHait; ®I&fer unb eg9))tif^e 2:^ongefAfe; ^olpitx, otaMf^e 
5£{ntc unb ©c|>rdbftbcno^r} f^rifd^er fßfcifen^ unb >)etftWcr 9tau 
giUl^tabaf, f(^Mte Sigarrm auA 3Ralta, ^ifetfenril^te unb 9enu 
ßdnfpiften, fll^onpfctfenfopfe; dteibjänb^ölac^m unb Beuerf^toamm; 
@(^{ffet^eer> Segeltuch, Zaut, ©^iffdgloben unb Segelfiangm 
aud %ii)ttn^ oitt %if)xmf)olyy ©(aefpiegel, ®(adpcr(en; &^nmäß 
fairen ciud üneffmg; n)o^(ric(^mbe äS&ffet unb «^öljet; g« 9« Obo^ 
gatfc^, ©peif u* f« n)« 

fßon bm (Srgeugniffcn bte Snnem fielet man : 
Sffenbein, @6en^o(g unb ©traufenfebent; arabifd^ed (Bummi, 
@o(oqu{nt]^en^5(firbiffe^ ©ennedbtötter, Samartnbenfuc^en, änbigO; 
Jlafe aud Sbi^fftnien, ^ontg ))om n)dfm Sluffe, ©olbfonicr dud 
j(]^a{fa^n^ S:abaf aud Sennal^r, 2eoparbmftOe aM IDal^t^^ul^n 
2)a}U fommen @tlcccm unb @Ha)9tnnen ))om »>etffn unb blauen 
gtuffc, aud Ä^affa^n, äb^ffinien, Safl^aUunb 3)a^r# 
Sul^r; Jtamele \>t>n ben Sifc^a^rt^Slrabent; !ßferbe i^on ben 
Jtababicfd^ unb aM Da^r^Su^r, Stinber, @(^afe unb di^flCR 
Don t)erf(^{ebenen 9{omabenftimmen ; cbenfo !DurralS^f6met unb 
2)o(^m]^trfe vom oberen blauen Sluffe unb oud JCorbofa^n ; Slec^t^ 
unb Seberarbeiten aud Sßo(eb^9Rebtne u. f« n)* 

iDte meißen SBaaren^ tt>el(^e ))on (Sgt^pten ^erauffommen, koer^ 
fen, tt)enn ber 9Rar!t nid^t gerabe äbetfuOt tfi, ^ol^en ®minnai, 
bie Sf ^ unb Srinfwaaren burc^fc^niMid^ l^unbert $rojent na<^ 9ib* 
gug aller ©pefcn. gerner fmb gewinnbringenbe unb gut ge^enbe 
Sfrtifel: ©eife, (Sifenmaaren, Sabal, ©d^iefpuUer, 
ffiaffen u« f« »)* 3un)ei(en tritt beim Slbfa^ mancher SBaaren 
eine bebenflt^e Stoifung eim 3m Sa^re 1851 l^atten fo tyiele 
ftaufleute Aattun unb onbere a3aumn)oIIengeuge, fär xoA6)t fie aro^ 
btf<^e0 ®umm{ eintaufc^en tDoKten; nac^ (S^artl(|um gebracht, baf 
ber Sebarf Dfl^Suba^nd f&r mel^r al6 ge^n 3a]^re gebecft \^itn. 
3n 9o(ge beffen fielen bie greife ber 99aumn)oaengeuge um gtoon^ 
gig ^irogent unter bie in Xaixo ubUc^en, xo&f)Xtnb gug(ei<^ bad ora^ 
bif(^e ©umrni mittoif)nliä) im greife {lieg. !Der Sentner ®ummi, 
fär n>el(^en bie Siegierung gur ßtit i^rer SRonopoIe fitnfge^n ^ia« 
fler begal^it l^atte^ flieg gu biefer Seit bi« auf neungig unb l^um 



Digitized by 



Google 



19» 

berl ^a^tt im Sßrrl^, unb fojlete in ftoiro nur funfuitbfei^ig 
$iafkf mt^t, ob%Mdi ik baarcn Sludfagm ffir (en Xtait6))ort bif 
M^in mintffletid «>irr){0 ${afier betrugen. 9iUt ftaufleute, loeldl^e 
auf bie genannten SBoaren fpefulttrt l^atten, verloren bebeutenb. 

Sm Seßen ge^en bießfioaaren, mil fie ^rf Derbrauil^l mr^ 
bcn unb immer von Steuern erg&njt werben muffen« Sie finb in 
fi^art^um ebenfo \ii)lti)t, atö treuer« Der aSein, xotl^tx mü) bem 
@uba^n fommt, if^ oft verf&Ifc^ter, erb&rmli^er, franiöflfdSier 9toi\)* 
mein, wn bem man in jtairo bie $Iafc^e für 2^ 6gr« laufen tonn* 
3m @ubal^n verlauft man bie glaf(^e mit 18—24 Sgr. aber 
fem ®enup ifi für bie Surop&er unerl&pli(|^ unb beeif^alb bejallflt 
man gern fo viel bafär* 

!£)er Oranntmein wirb in (j^ort^um ebenfaM gu ^o^n 
ißreifen unb in noc^ gr6ferer SRenge ald ber Sßein verlauft, meU 
bie Sitrfen im Suba^n fa{} o^ne Sludnal^e Sranntmein trinfen. 
^an fonn in ben ^ei^en 2&nbem ben m&figen ®enuf gei^ger 
0etrMe aa^ gefunb^eitiic^en 9lä<ff{<^ten nic^t entbel^ren, mup ober 
Uebermaf vermeiben, toai in S^art^um leiber nid^t gef(^iel^t« ®e{t 
einigen Sauren bef^e^t in bem !Dorfe jfamli^n am blauen glufie 
(ine Sranntmeinbrennerei, aud meli^er iAI^riicIf mel^rere S^oufenb, 
aud ^atttln beftiOirte S(af<^en biefeö ®etrAnf6 gewonnen »erben« 
Db^tiä) man bie 2)atte(n au0 ber ^rovinj IDongoIa in 9hu 
bien l^eif(^afen muf , finb bie greife bed fomli^ner 6(^na|>fee 
bo^ niebriger, ald bie M aue Sg^pten eingeführten. !Die ein«' 
8id< dut^at sum 9lifi)^o( be« gu befUOirenben „Slaraf^i''*) ift 
9ni«6(« 3)er Srmmtmein befommt burc^ baffelbe einen erträglichen 
9ef<^mad unb, menn er mit SßafTer vermifc^t mirb, ein milc|)ige4 
Xnfe^en« — 

^Duri^ bie (Suro))&er fommen gumeiien gang ungeivö^nli(|^e 
IDinge auf ben 8afar. 9Ran tranf in S^rt^um f(|>on oft S^om^ 
pagner unb gute frangöftfc^e Kot^UKine, ia felbfl 9i^einn>eine. (Ein 
mit SBermut^ veife^ter ffiblic^er Sßein mar in lebter Seit ein ge^ 



*) fBcn ber SEBurgcI aarakh, ((^mij^en, ah^cUittt, ba^er bat, wa« aui' 
gef4»t|t ober beftfitrt ift: 6pintii6, %itx Srannrwein. 



Digitized by 



Google 



200 

n)6^nlt(^e« ©etranf bet @urop&et mb ZMtn. 3m Sa^re 1851 
fanb {(^ 9tetbiünb({4|ter aud SBac^» in bm ^Anben eintd baiAber 
nfcfit mnxQ ergo^ten €uba^nefen« Sei "oitUw tnxcphi^i^m Srnf^t* 
gmflanbcn l)at bcr Sctnig freie« Spiel. ®o tetfauft man j. ©• 
gafoanifc^ »ergotbete Ufjren für mafflt) golbene unb finbet bo^ feine 
5(äufer. @d bebarf n)o^( faum bet Semetfung, baf bei berartigen 
SSotfornrnniffen nur bie ©utopfter bie »etrfiget ftnb. 

Unter ben ?Probuften M Snnetn finb fdr ben J&anbel Äoffe, 
atabifcije« ®ummi unb (Slfentein bie tt)ic^tigfiett. ©et 
jfaffe fommt aud Slb^ffinien unb ße^t bejäglic^ feiner ®ftte bem 
Äci)ten SWo(l)a (oft „9Roffa" gefc^rieben) nic^t ober nur wenig 
nacfi« @r n)irb t^eitö im @uba^n 'otxixau^t, tl^eild gel^t er mU 
tet na(!^ 9}ubien unb btd (Sg^pten ^etab* 3n S^art^um beja^It 
man ba« arabifcfie Stottel ober nacfi unferem ®etti4|t26 (wiener) 
Sot^ mit 70 ^ara ober 3^ ®i(bergrof^em 3m SSergleic^ )u bem 
®ummi unb (Slfenbein ifl feine ©ebeutung eine untergeorbnete gu 
nennen. Se(tere« fommt }um gr5pten 3^ei(e wm weipen ^(uffe 
l^erab unb gelangt entweber fiber ©auafim am rotl^en Weere in 
bie ^änbe ber @ng(änber ober ge^t über J(airo na<f| Suropa* 
^rül^er lieferte auc^ Saf^ale unb 2)a^r^Su^r t)ie( Slfenbein 
nac^ €^artbum; ie^t if) ber Smport t)on bort ^er geringer. !3(| 
bin nic^t im ®tanbe, tttoai ®enfigenbe« fiber ben ^anbei gu ge^ 
ben unb mup mi^) auf wenige Angaben befc^rÄnfen* Sm Saläre 
1850 foflete ber arabifc^e ßentner — ungefÄ^r einunbac^tgig wie* 
ner ?Pfunb — in S^art^um gwölf^ unb in Äairo a4)tge^n§unbert 
*Piafier5 in Dbeib, ber ^auptfiabtÄorbofa^n'«, tJerfaufte man i^n 
um I)unbert ?piafier biOiger aW in ß^art^um. IDiefe ?ßrelfe begiei» 
l^en fic^ auf bie beße Oualit&t be« Elfenbein«. 

9lad) ben ÜRitt^eiiungen be« europAif(|^en Kaufmann« Son« 
tarin^ in S^art^um unterfc^eiben bie 5(auf(eute be« 3nnem mel^^ 
rere ©tufen ber ®fite bed ©fenbein«, arabif(|> ®ifn «l UH 
eiep^antenga^n, genannt. 3»an t>erfle]^t unter ber ©egeii^* 
nung ,,©in" (Sa^n) einen fel)Ierfreien, fiber funfgel^n «ottel fdjwe* 
ren 3a^n, unter „9»uf(f)«f^«t" (gerfprungen) einen grofen, 
aber gerriffenen 3«^«/ unter ,,©ara" (»a« auf erl^alb — berÄec^^ 



Digitized by 



Google 



aoi 

ntttt0 — i^) Heine ^fynt unter funfae^n axaiii^ ^^ben imb 
unter ^Si^Smfi«^ SA^ne t>on geflorbenen X^ierea, noel^fe lange 
Seit in ber Sornie, „@dbem«'^ gelegen ^aben. S){e lefttere Sorte 
tDtrb nur mit in>ei 2)rittt^eUen il^re« toixtlii^n (Setoi^fM unb au^ 
fnbem, »eil ^e an Sieinl^eit ber Sarbe unb SefHgfeit )>er(oren ^ot, 
au niebrigeren greifen bere4>net« 

2>a9 arabifc^e ©ummi tDirb t)or)ugdn>eife in Aorbofabn ein^ 
gefommelt unb fommt crfl ton bort au« nac^ (S^art^um« 9tadf 
ber 9tegenje{t quiOt ee a(e ^rg mehrerer ÜRimofenarten in bieten, 
»affer^eOen Jfiumpen au6 ben dn>eigen unb Heflen ber S&ume 
l^or, trodnet in ber Sonne m&^Iig gufommen, n)irb babei, toe^ 
gen Siufha^me ton @auerfloff au« ber Sltmofp^Are, buuHer unb 
fann nun eingefammelt n)erben« ^iergu bebienen fic^ bie (Sin^u 
bomen ^olgemer unb eifener ^afen, mit benen fie bie ^arjnum^ 
pen abreifen« 6ie mi\iitn gute, b« f). reine, unb fifilec^te ftluntpen 
unter einanber unb bieten fie ben ba« 8anb burcbaie^enben jtauf^ 
leuten partieenweife im Saufc^ unb Sogen jum Aauf an« !Diefe 
terpaden ee in grofeSaftfAde, ^Jt^äffö^, ton ie }tt>ei arabif<^en 
Centner 3nl^a(t, vereinigen }tt>ei folc^er @A(fe gu einer ftameUa^ 
bung, „fUldf^l'', unb ((Raffen fo bie äBaare aber S^art^um ober 
2)ongo(a mi) Staito. Sß&l^renb M Xraneporte« verliert ba« 
@ummi gn)S(f ^irogent feine« ®eu)i(^t« burd^ SSerbunfhing be« no4i 
in ben eingeincn Jllumpen enthaltenen Sßaffer«« 

S)ie Äbrigen i^anbe(«artiM {inb mit Sludna^me ber SHatoen 
unb ^au«t^iere ben ermahnten untergeorbnet« fSRan fc^afft n>o^I 
gu gierUc^en Zi^^ltx* unb feflen ^olgarbeiten beßimmte« <5ben^ 
unb aRimofen^oIg na^ Sg^pten, nimmt ®enne«bldtter, Zoß 
marinbenfu(||en , 6traufenfebem, ig»ippopotamu«peitf(^en k«, mit 
unter bie ba^in abge^enben äSaarenfenbungen auf, aber ba« ge« 
fd^ic^t Slfle« nur gelegentlich« !Dagegen n>erben mit Sfloven bie 
att«grbfl^nteflen (Sefc^afte gemad^t unb (eiber betl^etltgen fl^ bie in 
®^art^um anf&ffigen (Surop&er hieran oft genug. 34^ toiU ^ier 
nic^t auf bie flrt unb SEBeife be« erniebrigenben 9)tenfd)enl^anbel« 
, eingel^en, fonbem begnüge m\6), bie Oualit&ten unb bie barauf be« 
gügltd^en greife ber ©Katen angugeben. Sun&c^fl unterfd)eibet 



Digitiz&d by 



Google 



203 

man t^vm fieifUgen SA^igfcftm nad) 81 b t^ f fi n t e r, ^(i1ft*%uffu, 
%atf)alt^, ZaiU, Si^Hlnt* unb 2)tnf^aiteger unb fd^&^t 
fie, nad) ber t)on mit beoba^telen Stei^enfolgr, mel^t ober lotn^ 
ger« aßeiblic^e 6nat)en finb immer t^eurer aM m&nnlt^e; Ser^ 
[(^nittene finb if^tuttt al6 beibe gufammengenommen« S)em gu 
golge ^anbelt man lieber mit n)e{bli(^en @nm>en aI6 mit mämtli^ 
^Knj bed^alb finben ^^, giDar tüeniger in S^art^um felbfl, a(e 
in SBoleb^Stebine, ®enna^r unb itorbofal^n no(^ Stute, 
n>e((^e bad fc^&nblic^e ®mtxbt ber JTnabenterflflmmelung betreiben 
unb iene C))eratton *) t)ome^men, bie nur in f&nfunbfieb)i0 
wn ^unbert S&den einen giücKi^ien Sluegang n^abrfc^einliil) mai^t 
3e na(|| i^rer Sugenb, Sc^in^eit, Jtor)>erß&rfe unb 9rau(^barfeit 
werben bie ®tlccom jum gn)eiten SRale einget^eiU« 3n (S^art^um 
fofiet ein Sc^illuf^ ober IDinf^aneger imU bid oier^unbert, 
ein Xeger aue 2)a^r^Su^r, Saf^ale ober t>om Serge Sabi 
t>ier^ bi« fiebenl^unbert, ein Slbt^ffiner, b. ^. ®&IU/ SR&fa^t« 
ober ^äbäfc^x fec^e^unbert bie taufenb, ein SSerfc^nittener fed^e^ 
l^unbert bi« t)ierie^n<' ober felbfl fec^ge^nl^unbert $iafler; Siegerin^ 
,nen finb um bie ^Alfie t^eurer aie Sieger; Slbt^fitnierlutten mertoen 
mit fec^dl^unbert bid )n)eitaufenb $ia{ler bejal^It. 

eteUt man bie geu)ö^n(i(^en greife ber ^auet^iere boneben, 
fo ergiebt ^ä), ba^ biefe benen ber 9lenf(||en fafi g(ei<f| fhib« dün 
geu)d^nli^ed Jtamel toirb mit imx^ bi6 t)ierl^unbert, ein guter ju^ 
gerittener ^ebfi^n oon ben Sifc^al^ri^rabem mit aAU bi6 gwölf«' 
^unbert $iafiem begal^It« !Die fßferbe {tnb faum t^eurer a(e gute 
eg9t)tif(^e 6fel; erfiere toflen \>itt* bid gu)i(f^unbert $iafier; Uijltt^ 
rer juweilen no^ gweii^ bid ))ier^unbert $iaf)er me^* 

!Der Ort too bie ^anbe(0gef<fi&fte abimaijt toeiben, ifl ber 



*) Puer castrandus antea jejanio longo et ahi purgalione magnopere de- 
bllitatur et frangitur. Ante castrationia Operationen! puer apondae (Ankha- 
rehb appeUatur) alHgitor ne ae movere aitumque Juatum rertere poaafl. 
Tum Operator non aolum teattciila aed etiam penem ipaum acute abKindit 
cultro; emplaatmm adipe illitum in vulnere imponit et fistulam plumbeam in 
uretbram immittit, uaque ad ralnua aanatum. Yulnere bene et feliciter sa^ 
nato carentium loeo cicatrix lere modo animadrertitur. 



i . t 



,. Digitized by VjOOQ IC 



ao3 

9afar; l^ter iprrben mi^ geric^tf^c Serfteigcrtuigcti a^e^iiltm, 
gctoö^nU^i Srettag«* Xtx Slid^tet nimmt mit feinen ®(^retbem in 
einer Sube $(aft, bie J^ouflu^iflen fc^lärfen in ben Abtigen Jfau^ 
(üben i^ren j(affe. (Ein iDeUa^I (aR&Qer) fü^tt bie git ))frfiei' 
Semben ©egenflänbe, g* 9« @flat>en, Jtamele, (Sfel, ^fei^e ic, 
wx, ge^t mit i^nen iDon einer 9ubc gur anbem unb nennt mit 
(onter Stimme bieSa^l ber $iafler; wl^t i^m für bae aSerfaufei^ 
obiOi geboten n)urben« !Z)a« ^oc^^e ®ebot melbet er bann bem 
Qigentl^ämer ober bem eine @a<^e iBerfoufenben unb fragt an, ob 
er bamit )ufrieben fei ober nicfit* @r erl^&It für feine Semü^imgen 
«)on ber Regierung gtoei, wn $rit)aten fünf $rogent bei ^ttiSfi 
ber t)erfaitften äBoare unb nrirb t)on Seiben glei^^ oft benuftt. 3tu 
milen fte^t man i^n n)ie einen ^rlefin gepult über ben 9Rarft 
ge^en; er ^at "oitUti^t gn>an}ig i&erf(|;iebene Jtaufdartifel über 
9rme unb @(^u(tem gebreitet ober in feinen Leibgurt gefieA« !Z)iefe 
Seute koerben t>on ber Stegierung fheng tbtma^t unb toenn fie 
wegen erwiefenen betrug« angezeigt lourbeu/ fo l^art be^aft, baf 
man bei i^nen eine bur^f bie gurc^t «>or ber ^Seitfi^^e bebingte 
(E^rtitl^feit voraudfeften fanm 

9{&# e^art^um nenne iif ali betannte $anbeI«{IAbte be« 
£>^^6uba^n noc^ 9Ruf«IUmU unb elCbelb, bie $aut>tf}abt 
JForbofa^n'e* 93on festerer voerbe ic^ im SBerlaufe meiner fSxiif)* 
tung audfü^r(i(^er reben ; elftere Hegt in ber 91% ber $ro)^injiaI^ 
^au))tflabt SB odeb^SReb ine unb ifi für ben ^anbeldmfe^r mit 
Slb^ninien i^on grofer Sebeutung« 2)er ^anbel i^ and) im 2n^ 
nem 9(frifad bae bie ^HUx t>ere{nigenbe SRotit)« SafI aOer ^aiU 
finbenbe Serfe^c ifi im Sntereffe bed ^anbeie entflonben unb toirb 
bur^ baffelbe unterhalten. S)ie äiegierung ri<||tete nur gwei $oß# 
(hrafen ein: eine wn S^art^um nad^ JtatrO; bie anbere t>on S^ar^ 
il^um nai) e( Dbeib. S»eibe finb burc^ 2atief^$af4)a fo mf 
btffttt tüoxbm, baf ieftt ein S3rief in fünf unb gtt)anjig Za^m t)on 
S^artl^um nac^ Jtatro gelangt« 34^ txrflel^e unter ber SSerbefferung 
ber $o{ipraffn feine«n)ege eine gef(^i(fte Slnlage wn Strafen, — 
l^emt Strafen giebt e« im Snnem «frifa« nic^t — fonbem t>ie^ 
me^r ein georbnete«, jlc^ jur rechten ^tit abWfenbee *4Joft)erfonaI, 



Digitized by 



Google 



204 

tagS unb %xt\taii) mit einem SrieffeÜeifen nai) ditfißitn ai, tt* 
reichen in f&nf X%tn Werbet el SRuc^eiref, in gn>ö(f bie 
breijel)n S^agen itorodfo unb fommen nac^ fe<||dge^n ober aifU 
ge^n Sagen in Slffuan an, n)o fie i^re Stiefe nnb X)e))ef(|en abi^ 
geben« Diefe ^^^ofireiter n>etben, n>o ed t^unl{(^, )>on gn>e{ 3:agen 
gu gmei Sagen abgelof) unb reiten fd^neOffifige/ gute 9l\d}af^tu 
StamtU. Sei Setrac^t ber SSerl^ältniffe innerafrifanifcl^er S&nber 
muf man biefer ©nricfitung iebeS 8ob jugeße^en« 3d^ meinet 
X^eild ^abe nie ben Serlufl eined Sriefee gu beflagen gehabt« 
^r einen anbem^ettigen Serfe^r ftnbet feine regelmAf ige Serbin^ 
bung flatt; nur ber jCaufmann bringt 3la6)xi^tm t>on ben 9lad^^ 
barl&nbem be^ @uba^n nac^ beffen ^auptßabt. @r fennt gemiffe 
Orte, ))on n>Q au^ er feine Steifen antritt unb mi^ benen er gurfitf^ 
fe^rt. @in fo(^er Ort ifi aRufeOemie für bie Serbinbung M @u^ 
bal^n mit Slb^ffinieU; Cbeib für bie mit ^af^t^^nf^x. ^itx fam^ 
mein ftc^ abreifenbe unb gurüiffe^renbe itaufleute unb fo entßel^t 
ein giemlic^ fd[)tt)ung^after SSerfe^r unb äBaarenumfa^. 

2)ie Sänber, mit benen bie j(aufleute (S^art^um'd "oaUffxm, 
flnb: «b^ffinieu; Safl^a, Semen, Snbienj Äorbofal^n, 
Saf^ale, 2)al^r^9u]^r; 9lubien, @gi^))ten unb bie Sie«' 
gerlAnber bed to>eifen unb blauen gtuffed« 3un)eilen bringen 
ringeine S)iellali^*) in n>ef)Ii(^er Siic^tung mit Mi 3m 
nere t>or. 



9t&4if} bem ^anbel nimmt ber Sic! erbau unter ben ®en)erben 
ber @uba^nefen bie erße Stelle ein. 3d^ l^abe em)&^nt, baf ber 
in ber 9{&be S^art^um'e betriebene unbebeutenb ifi; in IDArfent; 
ml^t nur n^enige SRrilen von ber ^auptflabt entfernt {tnb; ifl 
bie« nid^t mel^r ber %aU. ^itx beginnt ber intereffante, bem 



*) Djellahb ober DJeUahbi, ^lur. Djellalihb (SBur)el ^Itlab«)» .'ein JTauf' 
mann, wtl^tt SBaaren «»on einem fernen Orte sunt anbern bringt ^y je^t, 
m\\ biefe £eute gemo^nlif^ mit Gflaven b<inbern, fafl gleic^bebeutenb nft 
Gflaven^anbUr. 



Digitized by 



Google 



ao6 

Dfk^euha^n gan) etgent^ftmß^fe QktraiMau in ber ettppt. SXe 
Ufer bn Sttimt finb flberaO in Sterbe Cft^afrifa bie eutaiflcit 
gelber, auf benen man )>ennitMfl Sd^dpfr&bem bad unbebingt 
not^ige aßaffer {eberjeit ^erbetf(|^a{fen fann ; {{e ffatb für (Sitfpitn 
imb 9lub{en ber Sebenefaben, mliitt fi^ bur^ bae ibe Stein«* 
nnb €anbmeer ^inburc^minbet« 3m ®uba^n t>er(teren fie an (&t* 
wi^t !Sa, n>o in Slfrifa ber ^immel feine 6(|>Ieufen iffntt, treibt 
bie 6rbe OberaQ jum fr^Iic^en Seben* Sfiblii^ wm fecl^ege^nten 
9rabe ber nirblic^en Sreite giebt e« feine ffififlen me^r; 0e ver# 
wanbeln {{(^ in €tept)en« j^ier betft eine loer^Itnifmdfig üppige 
Segetation bie Srbe« 2)er Sommer fu(|^t biefe )u "ottnUfim, ber 
Sinter tDecft fie au neuem Seben. !Z)a« ift ber, t)on une fpAter 
nod^ genauer gu betrac^tenbe Soben, auf bem ber 6uba^nefe feine 
!Dttna^fe(ber anlegt* 

ffur) t)or Seginn ber Stegenjett günbet er bad ®ra6 ber Steppe 
an. S)ad geuer uxbttiUi fl^ meUenn>e{t unb raflrt bie gange 
%li^i bod Unfraut t>erf(^n)inbet, aber ed giebt ben fteim gu neuem 
Seben* gruc^tbare SIfcfie bleibt guräcf, ber erfie Stegen t^ereinigt 
i^r fo^Ienfaured Stdi mit bem $umu6 be0 9oben6« 3ebt erfc^eint 
ber Sauer, um fein Samentom auegufheuen« 2)ie 9en)o^ner eine« 
3>orfe« Dereinigen fi^, um ein eingigeS, ungel^eured ®etraibefelb 
angu(egem 9Rit einem l^albmonbförmigen Sifen, $&f<f|&f(|^*) 
genannt, (otfem bie SR&nner bie @rbe auf, bann fle<^en fie mit 
einem gugefpibten, unferem fßfa^Ieifen ober „Qü^tl** entfernt A^n^ 
tit^en SRimofenl^oIge, brei bf« i^ier $uf im Duabrate wn einanber 
entfernte, ii6)tt in biefelbe« !Die Stauen fheuen einige ^mtciiUu 
ner in iebe« io^ unb treten e« (ei^t mit bem Suf e gu« Der wn 



*) Haschasch, SGBurgeC hftsch» 9Mai, womit baS (Bxai, „HMchtosch^S 
bearbeitet »irh. dini^t Stetfenbe IfaUn Hascfaasch mit ,,Opiumeffer'' 
uberfe^t, »ei( {)af(^ief(^ aucb ein bem Dpium ^nlid^ti, berauf(^enbe5 
{)anffamenertTaft bebeutet unb :&erjenige, »etcber {)af(bief(b genteft, {)a> 
f<baf(b genannt »irb. Sebermann fielet ein, ba§ ber feiner reichen , bieg« 
famen Cpracbe »ob! Innbige Xraber burcb berglei^en geifhode Ueber« 
fe^ungen eben ni(bt in'i Dorr^ei(bafre|le Siebt geftedt wirb. 3(b iaU abtt 
"bie betrübenbe (Srfabmng, baS mancher IReifenbe bem anbern offenbaren 
Unfinn obne Sebenfen na<bf(bretbt, (eiber nur gur oft gemacht. 



Digitized by 



Google 



206 

nun an faOmbe Stegen ruft bali ein fr&ftige« SBad^dt^um bet ge^ 
leimten 2)urra^ l^en)or; fc^on brei Slonate nai) ber Slu^faat rei^ 
fen bie fuf^o^en J(o(ben auf fr&ftigen, ubetmannS^ol^^en ^almen 
ober ©tAngelm Sid ba^in Ratten fi^ bie ©uba^nefen ni(^t um 
il^re gelber geffimmert; ber ig»immel forgt mit feinen fruc^tbringen«* 
ben 9lteberf^(Agen imb feiner belebenben @onne me^t/ aU i^nen 
nJtl^ig, für Pe. 3ur Seit ber ©mbte jie^t 8llt unb 3ung l^inau«, 
um bie reifen Jtolben }U fammeln« SBon bem ®trol^ benutzt man 
nur fo "oitl, a(e man gerabe gum ^a^ ober ber @eitentt)anb eine« 
Xof^ul btani^t, bad äbrige bleibt auf bem Selbe flel^en unb bient 
aM aSiel^futter. Die Jtolben mxttn an befUmmten ©teilen be« 
gelbee aufammengetragen unb auf Raufen geworfen, um gebtof(|;en 
gu »erben. 

Stan (egt bie S^ennen fogleid) auf freiem Selbe an« <Sin 
)>ierediger, feit(i(^ erl^6^ter ober mit nieberen 993&Oen umgebener 
atoum U)irb geebnet, fefigefiampft unb gegl&ttet« 9tebenan Hebt 
man auf ber Sßinbfeite eine Srbf&ule gufammen, berufe ber f^&# 
teren Steinigung ber Sruc^t. 9ta^\>tm nämli(| bie Stolbm mit 
langen ®to(fen gebrofcfien tt)orben flnb, befieigt einer ber SRAnner 
bie @&ule unb la^t fxi} eine grofe, mit @preu unb Srud^tfömem 
gefaate ÜRuIbe l^inaufreid^en. SBon ber &f)o\)mq ^erab fc^fittet 
er bie 9RuIbe bei {iarfem SSinbe (angfam aud. 2)er SSSinb treibt 
bie ®pxtn ^intoeg, bie Jt^mer fallen )>erm6ge i^rer Qijxottt )u 
9oben. ßtoax enthalten fle nod^ fleine @tein(|en unb (Srbt^eile, 
bo<^ l^at bae feinen 9lai)Ü)tU, n)eil bie j(dmer t>or bem ®ebrau(^e 
erfl forgf&Itig gooafc^en tt)erben. 

3)ie auf biefe äBeife „Qmni^ttn" Stoxntt mxitn nun M gu 
il^rer a3em>enbung in ben Sru^tbe^&ftem ber @uba^nefen aufbe^ 
n^al^rt* 9Ran gr&bt, oft n^eit wn ben !£)6rfem entfernt, brunnen^ 
artige jn)6(f bi» gwanjig %n$ im 2)ur(^me{fer ^altenbe unb boppett 
fo tiefe 2o4ier in bie @rbe, an er^ol^ten, m6glt(|f) t>or bem Siegen 
gef^fi^ten @teOen. 3)a^inein fc^üttet man guer^ eine mehrere 
guf l^ofje ?age t)on Spreu ober jerfleinertem 6tro^ iZibbn) 
unb belegt biefe mit fcpcn, reinll^^en, aue gerfpattenen ^Palmen*- 
blAttern geflochtenen yRatttn (Surf^i ober ^iffier^), n)orauf 



Digitized by 



Google 



mbli^^ ixt Stixntx ju liefen fommen« 9In beit 6eitrnn>Anbtn "otf 
fA^rt man thtn^o, fftOt bie ®ni6e aOma^Iig 6id oben mit ®e^ 
traibe an, dampft bie @preu an ben Seiten fefi; f<f|üttet öbet 
Watten eine neue, fec^e bi« a^t Suf tiefe ®preitlage unb bebetft 
bie (Srube mit einem (Srbl^ugel. 3>ie Srocfen^eit bet (Srbe in in* 
neraft{fan{f(^en SAnbem ift fo gtof , baf bie @uba^nefen i^r auf 
fofcfie 9{rt aufgefpeic^erte« (Setraibe o\)m 9ta(^t^eil je^n 3a^re (ong 
aufben)a^ren (äffen; nur muf bad SKagagin, toenn e6 einmal an^ 
gegriffen tüitb; fogteicf) t>oaß&nbig geteert toerben, toenn bie StiX' 
ner nid^t bann no^ i^erberben foOen« 

2)er 2>Q(^en n>irb ebenfo bel^anbelt, toit bie !Durral^. dr 
t^ feinfomiger a(d biefe, bem $irfen A^nlid) unb liefert fc^^motf' 
^öftere« Srob ober, totil er me^r 3tttfer ent^A(t, geifUgere Vit* 
riefa. deiner Snfic^t nac^ ifl ber 2)o(^en bad „@enfforn" ber 
Sibel* @in Stitni)tn treibt einen (StAngel t>on fec^fd bid je^n Suf 
i^i^e, n>e(d^r ben üudbrucf ber S3ibel, „Saum'', n>o^( re(f)tfer' 
tigt unb mit einem oft mel^r al^ taufenb 5(6m(^n bergenben StoU 
ben gefrönt iß* 3n ber ^}rot)in} S^artl^um n)entg hxUvoltt, ifi er 
fea^ einjige ®etraibe ber Sewo^ner JForbofa^n'e, Xia^r^gu^r'« unb 
ber 9legerIAnber am Hauen unb »eifen Sluffe« (Sr i{}-no(^ an« 
fprui|i0(ofer al8 bie S)urra^, gebeizt felbfl auf \^Ud)ttm unb fam 
bigem Soben, fibertrifft bie me^r ein fettet (Srbreiifi liebenbe 
Syuna^ ober ben SRoor^irfen an (Srgiebigfeit unb Sru<f|tbarfeit unb 
toirb bed^alb ein unenbli^i loic^tiged 9laturprobuft ffir aOe @tep« 
penbetoo^ner« 

9leben ber XvLxxa^ unb bem !Do(f)en, ben für ben @uba^tt 
toi^tigßen ®etraibearten , baut man an^ nod) ®¥mfim in 
ber @teppe* 2)ie @uba^nefen bereiten aud ben Jtdmem bed @{m« 
lim (Sefamtf?) ein ertrAg(i(| guted Speifedl; aber inx^ ein ganj 
eigent^fimliclied aSerfa^ren. ®ie jerreiben bie Stitntx auf ber 9Rur« 
l^ata unb toiftn ia» 9ßel^( in großen t^önemen ©efAfen* 2)a« 
Dtl f(|n)immt l^ierbei oben auf, xoixi abgefc^dpft unb in JtfirbiS« 
flaf(^ aufbetoa^rt« ®erabefo entgie^en fie au(^ ben (Solopint^^ 
tärbiffen (arabifd^ $ftnbä() einen X^eer, mit n>el(^em fie ^oupt« 
fAc^Iic^ bie Staxatlt einfc^mieren« Sie Qlaaitn bamit bie ®e(enfe 



Digitized by 



Google 



208 

ber ftamele gefc^metbig unb bmegltc^ ju mai^m ober Sßunbcn 
birfer Spiere ju ^eüen, ^^erme^rm aber ben ol^nel^in unletblic^en 
Oeflanf berfelben nod^ bebeutenb. 

D\)m dut^un ber SRenfc^en n>&# in ber Sttp)ft Snbigo 
(arabifc^ 9l!^U genannt)« grüner gab ee im Suba^n mel^rere 
Sabrifen jur Sereitung bed t)on ben S(rabem fe^r gef4)&^ten %ixf 
befioffd; ie(t befleißen meined SBiffend nur noc^ givei ^on il^nen: 
bie eine in bem 2)orfe JCärlüm am S)iebei Stojia^n/ bie anbere 
in bem @t&bt^en SReraui am !l)iebel Sarfal, im Da^r 
e( ©d^eif'ie* Seibe gel^dren ber Siegierung/ fe^en aber i^rem ^tx^ 
faO entgegen: bie ilärfen nnb SIraber ^erfie^en toof)l ^itoai i\x 
erbauen; nic^t aber, ed gu erhalten* 3n (S^art^um toßet bieCf^fa 
änbigo gtt)ölf $iafler, xoai nacf) unferem ®en>i(^t unb ®elb für 
ba6 ))reuf ifc^e $funb }e^n bi6 gn)((f ©iibergrofc^en betragen uofirbe* 
^anbel unb Sltferbau {tnb bie unter ben @uba^nefen terbrei^ 
teten ®ett)erbe« ^anbwerfe erifüiren in ber ^on und gefannten 9e^ 
beutung unter i^nen nic^t; jeber i^ me^r ober tt)eniger felbfl ber 
SSerfertiger beffrU; tt)ad er brau(|)t« 

2>ie grauen fammeln bie aui ben reifen j(a))fe(n ber loiib 
koad^fenben ober angebauten Staube l^ert)orqueQenbe 9aumn)oOe, 
frempeln unb reinigen fie mit ber $anb ober mit felbf)gefertigten, 
f)ii)^ einfachen Snfirumenten unb fpinnen fle auf mangelhaft ge«* 
fd|)niftten @pinbe(tt ju unglei^en Saben aud« SRAnner unb Srauen 
finb g(ei(| f&^ig, }u weben; bie @tu^(e, auf benen e6 gef(^ie^t; finb 
ebenfo einfach a(^ ba^ gett)ebte d^ug* !I)er SBeber ober bie Wiu 
berin fc^I&gt f{(^ im ©Ratten eined bi(||tbelaubten 93aume« ^itt 
^^&i)lt in bie (Srbe unb bebetft biefe mit einem 2)adS) au6 2)urra]ff^ 
fhro^» 3nmitten biefer ^ütte ifl ein ioi), in welchem ber Arbeiter 
feine $ä^e unterbringt unb bie ilrittbrette gu ben r/®ef(&irren" be^ 
feftigt. 3)ie „8abe« mit bem aM 3)urra^flro^ gefertigten ,,Äam^ 
me'' Pngt an gtt)ei ®(^nuren )>om !Dac^ ^erab« i£)ann fie^t man 
no(^ }tt)ei runbe $6(ger gum Slufioideln M S^uged unb in einer 
be^mmten (Entfernung einen in bie (Srbe gefc^iagenen ißfa^I, um 
meldten ber Slrbeiter iai Snbe ber ,;jrette'' f(^(ingt« !X)ad ifi, , 



Digitized by 



Google 



ao9 

ittbfl einigen 6tUen unb ^MOtn, ber ganae Uppütat, i9e((|ec 
unfettn aßebfhtl^I t>ertrettn mup. 

fDa« imthtt deufl tdth entaoeber aM %niafi ober jum SSer«' 
fertigen ber fitr)eR Seinfleiber benuftt 3>er (S^fR^iber ifl iinnö<< 
t^ig, n>e{I fi(^ ber Suba^nrfe bie deinHeiber, n>enn er {ie über^ 
|iaut>t beft^t, felbfi jufiffndbet unb jufonraiennA^t; feine Xatffit 
tauft er {i(^ auf bem Safare* Sbenfo menig bebarf ber (Singer 
bome ber ^tUfe eine« ®erber4 ober Q^vU^ma^xi, um feine San» 
halm anzufertigen« !Die 9RAnner )>erße^en o^ne 9bt6na^me Seber 
}U gerben. SKon benu^t bie gerbfAurereic^en €(f)oten einer ^ nie» 
bere S&f<^e bilbenben Stimofenart arab. ,,it^arat" ald 2o|e unb 
gerbt nur fo ))ie( Seber, ali man gerabe braucht« 3n ber 9)&^e 
))on Stufeaemie tt)erben fe^r bauerl^afte 2ebergefle(|;te unb onbere 
Seberarbeiten gefertigt ^ aber an^ biefed $anbn>erf ifl wn 3eber» 
mann grfannt« 

!Die @uba^nefen fdnnen ba« (Sifen fc^mieben unb f<f|mel)en« 
J(orbofa^n ifi xci6) an (£ifener) ))on »orguglic^er ®ftte, fogenann» 
tem 9lafene{fenflein. !£)iefen fc^meljen bie Singebomen in flei» 
nm, trichterförmigen drbgruben mit felbflgebrannten Xof)lm au« 
9Rimefenl^o(i, um bad gut Slnfertigung i^rer äBaffen unb ®er&tl^ 
fcfiaften nit^fge Sio^eifen gu tx^alttn. 9Ran ßaunt bei 9efti|)ti» 
gung t^rer SdS^miebearbeiten Aber bie Ginfac^l^eit ber SEgerfßatte 
unb ber 3nf)rumente. (Sin fc^Iei^ter, fieiner Siafebalg, ein (ubi» 
f(||ed @tficf Sifen ald SImbod, einige gramer unb eine Sänge 
finb bem Sc^miebe gu feinen Slrbeiten au0rei(|)enb ; er )^erflel^t bo» 
mit fDinge gu fertigen, koel^e bei und gu %anbe mit xotit toOfomm» 
nerem 9irbeit0materia( faum beffer gearbeitet werben, 

60 i{i etf mit aOen übrigen ^anbwerfen (n>enn icfi fo fagen 
barf), toelil^e fie betreiben« ®&ng(i(^er üRangel an Sbtebiibung ift 
bed Srbeitere ioc^, er befi^t erbftrmlii!^ SEBertgeuge unb geringe« 
9lol^materia( unb ifi bennoc^ im @tanbe, für feine Ser^&Itniffe 
©rofe« gu leiten* 

S)a« Sttima S^art^um'« ifi unbebingt ein« ber ungefunbeßen 
ber (Srbe* 9Ran ^at berechnet, baf ac^tgig ^^^rogent aUer (Suro)>&er; 

14 



Digitized by 



Google 



210 

^tl^ Segtvmgni jjMb, mtf^xm Sa^re nait einonbrr in Cl^rt^tiin 
au lebm, X0M)xtn\> biefft 3eit flerbni^ ©k Sage ber Stabt frfbfl, 
atvffd^m gu>ri/ mAl^rntb bei gtegenjeit anfc|)n>fOenbm imb bann grofe 
^mvfe bilbmben ^Uff^ ^ i^fit^e itoax aud^ untnr unfmm ^im^ 
me{ eine ber ®efunb^eit f(^&bli(^e fein, attein bie eterbli^ffeit i^rer 
9en>0^ner Mt mit ber einet gleich ungfinflig gelegenen ®tabt 
(5uro))a'd in feinem Ser^&Itni^« !Da8 jnima bed @uba^n ift ti, 
ba« bem 9lenf(i^en t)etberb(id^ tt)irb: einAIima, n»e((^eS bemSc^war/ 
gen ebenfo wenig jufagt, ali bem aSBeifen, welche« ben eingebot«» 
nen tbenfo (eic^tl^intafft, a(6 ben ^rembling« !£){e Jtranf^eiten ftnb 
im Suba^n fo tapib, baf fie oft in n^enig Stunben ben Xob l^tt^ 
bfifftl^ren. ©ie jinb t^eilweife burc^ gemiffe 3a]^re«jeiten bebingt, 
treten aber fporabififi an^ ba« gmije 3<i^r ^inburc^ auf* 

9Ran fann im Suba^n ]f»auptf&(|^(i(^ jwei ^aj^redgeitm untere 
\i}tiitn: bie ^tii ber 3)firre unb bie JRegenaeit, ober ^om-^ 
nter unb aSBinter« 3wif(^en beiben giebt e« feine UebergAnge: bie 
eine folgt ^((^{(^ auf bie anbere« »eibe fielen {{(^ feinblic^ %u 
genäber: wii bie eine l^er)>orruft, fud^t bie anbere gu »ernid^ten* 
3>ie 9legen)eit i{i bie 3eit be« Seben« : f{e »anbeit bad Sanb in 
einen bifl^enben ®arten um ; bie Z)ärre vernichtet bie Segetation 
unb quAIt bie ®ef(^i)>fe. 

3)er S^arief»), wie ber Araber bie 3eit ber Siegen nennt, 
beginnt in S^art^um im 3un{ ober SuU unb xo&f^tt bid äRitte be« 
Oftober« 3m Gliben regnet e« früher unb heftiger, M im 9lor^ 
ben ( bie Stegen fonunen "oon oben ^erab unb gießen fic^ bid gum 
ai^tgel^nten ®rabe ber nirblidS^ Sreite m^ bem SDtittelmeere hinab. 
Wian fann {{(^ toon bem trofilofen 3uflanbe ber %atur t>or unb 
bem lebendfr&fiigen ®<baffen berfelben wA^renb unb na^ ber Sle^ 
gengeit feine SorßeOung macl^en* IDer S^arief enoetft nOed gu 
neuem Seben; er ffeibet bie verbrannte 6tept>e in ein neue«, Mft^ 
t^enreicfie« , bufrige« ©ewanb. 

SBenn in ben 9Ronaten 9VArg unb tlpril bie Sonne i^re ®(utl^' 



•) „Drei 2Rcnate swifchen ©cmmer unb ^inUt, in benen man Srn^cbte 
finfammcft." 



Digitized by 



Google 



211 

pcaffim fmAmlt auf Un euiäfyx ^(fobfeitbet imb btinafft i^ie 
ffipt ^f^t tmiitt f^at, tittcn bie Sübwhtte, toüdjt M haffln 
Md) tmäf Ht 9on ftoxhm ^rr ^ufh^menbeti ^affatoinbe gurätfgc^ 
ffoittn wnitn, ^Aufiger uitb ftMtt auf« 6fe t)enne^ten bte ig»{^ 
unb nehmen naäf bm Scobac^ngm {Ruffegger'e einen e(e(tt{f<|fen 
tt^after an, beengen bie 9ntß be« 9)tfttf<^en unb Angfligen bie 
IS^ktt. dt finb bitfdbenSßinbe; ml^it in ben Sßäflen a(« ®a;^ 
ittttl^m ben ®anb empomirbeln, bie 3Ba{ferf(^(&u(|)e bet jie^enben 
Jfamwane trocfnen unb bie an IDut^eSquoIen )>erenbeten SRenfc^en 
hamit begraben, in @g9))ten aM S^amafi^n*), b. l). ber 9Binb, 
mli^n innerhalb fündig Sagen tDe^t, bieSAume entbl&ttem, oli 
6irt0cco ben 6<^{ffem bed 9title(nieered; al« Si^n ben 9e^ 
M>f)ntxn ber 9l(pen gefil^r(i<f| mrben unb a(6 3;^autt)inb 3>etttf4i«' 
lonb« Storen burc^faufen* ®ie {inb fiberatt me^r ober tt)eniger iu 
f&r4ltet, am ^eftigßen unb furc^tbarflen aber in ben Sropen* <Si 
f^eint, a(d U)oOten f{e bort bie ganje 9latur )>emi^ten« @ie txod^ 
nen unb ger^Auben bie 9(&tter ber no(^ grfinenben Sdume, aer^ 
fpalten unb jerfluften bie bfirßenbe 6rbe unb beunruhigen bie (e^ 
benben 9EBefen« Slber gerabe biefe @äbn)inbe finb bie Soten be0 
itbm^, benn {ie bringen bie StegengAfTe aui bem @fiben herbei. 
Swar fann jjtd), fo lange {te koät^n, fein ®txo\tttt jufammenaiei» 
lfm, feine 9ßo(fe entlaben, aber fie ermatten aamA^Iig* Unb nun 
fAn^ft ba0 (ebenbringenbe 6(ement be« äBafferd mit bem ertdbten^ 
ben, g(ut|f]^au(^enben 9Binbe* 3e i^tohi^tt bie ۊbn)inbe n>erben, 
um fo bunf(er unb bi(^ter n>erben bie S9üo(fen. 3n ben ÜRonaten 
SRat unb 3u(i Anbem fi(|| bie Suftfhömungen* !£){e fonflanten 
Gübwinbe n)e<f|fe(n mit Stürmen aud Sfiboß, fDfi, @ubtt>e{l unb 
ffiefl« S)ie eiferen finb in (S^artl^um bie, toelc^e ®en)itter l^erbei^ 
f&^ren} ^e finb bie Srdger unb ^erolbe be« {Regen«, auf i^ren 
Sittichen raufc^en bie SEBoIfen bal^er. 

diu ®emitter in ben %to)ftn ift eine fo imt^ofante 9taturer^ 
fc^nnung, if) fo grauenhaft furchtbar unb fo unenb(i(^ erl^aben, 



*) Cft Kamsin, Chamsin unb Schamsin gefd^rte^en. ^h^zUitit t^cii 
chMuihn, fmifttg, 

14* 



Digitized by 



Google 



212 

tdf (eine $eber SBortc finben fann, e» mfirbig ju ((^Ubem* 3^ 
n>iH e^ ))erfud^en, ben Umri^ ju einem nie n^ieberjugeienben SHbe 
au (fffem: 

©emitterfc^ttxinger bro^t bnr ^irnniel; ein SDtfan mit Siegen^' 
gfiffen tf) tm SInjuge. 9Bit betrachten bad {{(^ entfaltenbe Sö^rn^ 
fptet ^on einem tr^d^ten @tanb))imfte a\xi, tooi\x und bie Setoffc 
unfere« Sel^mi^aufe« am ©eeignetfien ^i}t\nU 9to^ rfi^rt ff(^ bei 
und fein «fiftt^en, noc^ ^ort man fein glüftern ber »Mtter flrü^ 
nenber SAume, noc^ ifi SlOe« tobt. Xobt n)irb ti aber auc^ in 
ben Strafen ber ©tabt, tobt in bem SBalbe unb ben Saum^etfen 
ber ®&rten. 2)ie Serfaufe^aOen in ben Safaren, bie öffentlichen 
Slmt^Sle unb ©c^reibfhiben ber Regierung werben gef^Ioffen , ^t^ 
bermann jie^t fic^ in feine Seljaufung jurucf; bie fonp fo lauten, 
flreitfüc^ttgen ^unbe fd[)(e{ci)en mit eingejogenem Schwange einem 
{HITen $t&((^en ju; ber ®efang, iebe Stimme ber fßi%tl ift I&ngfl 
t)erjlummt; fle felbjl l^aben flc^ im bicfiteflen ?aub»erf geborgen» 
35iefe JRu^e ifl unl^eimlid^, »al^^aft graufenerregenb j fie ifl We 
©tiOe t>or bem «uÄbruc^e einer aBgenteinen Empörung ber Äatur* 

3n ber gerne baDt fic^ eine bunffe, flammenbe SBoIfe aufom* 
men. 6ie trfc^eint xoit bie geuerwolfe über einer brennenben 
6tabt ober einem meiienweit in flammen jlel^enben 9ßa(be« S5rartb>» 
rot^; 5purpur, ©unfelrot^unb »raun, ga^tgelb, ®rau, Sief* 
t)(au unb ©c^marj gattet unb ))eremt fic^ in aUen Sc^attirungeu 
JU einem furchtbar anjufc^auenben ®an}en* 3e bunfier biefe 9Bo{{e 
tmrb, um fo bunfler ivirb ber ^imme(, @ie n>A(t)f} immer mt^r 
an «uebe^nung unb i^re garbe an 3ntenfttÄt, 3eftt ^ort man wn 
gerne ein pfeifenbe« unb faufenbe« ©erdufc^; — bei un« i^ no^ 
«De« tonlo«. »ur bie ^i^e unb ber 8uftbrucf meieren fic^; ba« 
S^^ermometer {ieigt um mel^rere ®rabe, bad Sarometer f^Qt «uf 
,,6turm^ l^erab. S)ie ©c^nmle n>irb unerträglich unb beengenb; 
ber mut^igfie SRann fül^It fein ^erj flÄrfer fc^Iagtn, unwitfför* 
lic^ muf er bem aOgemeinen dufianbe ber 9?atur folgen« 

Unfer ^orijont wirb immer Heiner* 2)ie bunfte, unburc^ficl;^ 
lige aßoffe ^fiOt nac^ unb nac^ aOed Sic^bare in i^ren bü^eren 
6(^e{er* $Iö^i(^ bewegen fi^i bie Sweige ber n&c^fkn SAume 



Digitized by 



Google 



213 

mH ^rfUtfeit/ bn SBbib J^at fic mti^U ^wtfi finb tt meutere 
cinaeltte 6t5fe^ bann nimmt er fdne fic^ immer ßdgembc $eftig^ 
fdt an« 3n »cnig SRinttten rmi^f^ et gum Sturme, ber Sturm 
)wn Orfon. !X)iefer n)ät^et mit einer beifpiedofen Gewalt« @etn 
Soben ifi fo gcof, baf man ba« audgefproc^ene SBort nicfit tinen 
^irt« äeber imt »irb wn einem n{(^t )u befilf^eibenben (Setife, 
®e))raffe(, ißfeifen unb Saufen, Reuten unb 9tauf(^en fibettfnt, 
yrrfc^Iungen« S)ie t>or jtutjem no<^ ru^ig ße^enben Siume beu^ 
gen f{<^ toit ^^lonU iSttttn, i^re Aronen n)erben ^in unb ^er ge« 
((^(eubert unb bee griften X^eile« ber ilj^ten noc^ gebliebenen 
9(&ttcr beraubt, bie Stimme ädj^jen, fragen unb brec^ien. 60 ifi, 
aI0 ob bie Elemente mit einanber fimpfen tt)oQten. Selbfl bie 
(Brunbfeften ber Srbe mM^tt ber Orfon erfd^uttem : er n)&Mt in 
ben 9ti$en unb Spalten ber Srboberfl&c^e l^erum, nimmt ben Staub 
unb Sanb baraud, fä^rt i^n mit rt<fl fort unb fc^Ieubert i^n mit 
&MaU im^i bie Z^üx* unb ^tn^txo^mim in ba0 Snnere ber 
Segnungen hinein i er belegt bamit aOe ®egenflftnbe linienbid unb 
toitft iffti mit folc^er 3Ra^t an fe{if)e^enbe Sachen an, baf er 
pridelnb jurädpraOt. SBir ^aben I&ngf} unferen Släd^ug in ba« 
Snnere ber Sßo^nung nehmen muffen ; benn mel^e bem Slrmen, ber 
im Sreien )>on fo(4)' einem Unn)etter Aberrafi^t n)irb. Slber au(^ 
in unferer Sel^aufung wirb t6 un^eimtic^« @0 wixi fo ftnfler, 
baf xoix, um nur Qttoa^ ju fe^en, Satemen an^finben mflffen; 
ber über unb um un« bal^in faufenbe Staub ))erbunfe(t jebe Slud^ 

S)a auf einmal äbert&uben praffeinbe !£)onnerf(^(Age bad Zo\m 
ber 9Btnb0braut. 9to^ fann man feine 9I{^ fe^en, bie Staube 
tt>olfen finb ju bic^t, aber immer lauter unb t>eme^mli^er brd^nt 
bed 2)onner0 9ioaen burc^ ba« aOgemeine Xonc^ao« ^inburcf^* 
3ebt rauf(||t e« fonberbar baan)if(^tn: ed ifl, ald ob ber ^ge( 
2)eutf4ilanb0 ®auen )>ertt>uf)et unb bocf) ftnb ti nur einjebie Ste^ 



*) Dtefe ec^überung wurte nacb einem von un5 am 6. 3u(i 1860 in 
^bartbum beobacbteten O^eioitterflurm unb einem, un5 «m 10. Snm im 
Sreien ftbenaft^nben Orfane entmorfcn. 



Digitized by 



Google 



214 

gentro))fen, bie a(er 6a(b gu ®fiffm anmc^fen. ^t VRvt^t ber 
j^öOe nähert fic^ bem @nbe, btr Drfan ermattet, brr 6tutm fc^tDeigt 
enblic^. %un n)erbfn n)it au(|) bed fallen Sichte« bn 9({^ ge^ 
m^T) dner folgt auf ben anbem, ol^ne Raufen; i^r üifi i^ fo 
grell; baf man bie fc^merjenben Slugen fc^Hefen mup« !Der S)on^ 
ner toHt in unufeertteffli^er ©tfirfe, o^ne Aufboren, ber Siegen 
fWrjt in njotfenbruc^artfgen Strömen herunter* (Sx l^at atfen ©taub 
mit f{(^ niebergefc^Iagen unb bilbet auf ben S)ad^ern ber Se^ml^Au^ 
fer JJcic^e, bcren SBaffer in biegten Strahlen auf bie ©trafen ^er^ 
obfaat* Sn furjer 3eit gleichen biefe gififfen, bie $au<)tfhafen 
Strömen, bie öffentli^en ^^JiSfte ®een; e« Wlben flc^ 2a^en »on 
brei bi« ac^t guf SBaffertiefe^ 

©0 bauert ba6 Untt)ftter jv^ei ober ^Ji^flene brei ©tunben. 
Der bunfie ^immel entfenbet einen feiner flammenben geuerfhra^Ien 
nac^ bem anbern, ber Donner roOt ol^ne Unterbre(|)ung, au« bem 
Siegen fc^eint ein SBolfenbrut^ geworben gu fem. Doc^ ber SSinb 
erl^ebt jic^ nai} furger JRu^e wiebrr unb fu^rt bie SRegenwolfen 
rafc^ »on bannen; fci)on leuchten bie SBKfte in weiter gerne, ber 
Donner wirb fc^widjer, ber Siegen l^ört auf, 9lo(^ immer ifi bie 
©onne l^inter bicijtem ®ewölf »erborgen, aber e^e fle für ^eute 
fc^eibet, fenbet fle noc^ einen ©tral^Ienblitf ju un« ^erouf unb *e«^ 
feuchtet rofig bie g(ei(^fam neubelebte Statur, 

3eftt tritt (ene wo^It^ätige JRul^e nac^ bem ©türme ein. Die 
8IÄtter ber immer grünen 84ume, auf benen fic^ wo^en* unb mo* 
natelang ber ©taub gelagert l)atte, Stangen ieftt im fc^nften Dun^ 
fclgrünj bie 5Pflanjen, welche ermattet i^re 3»rifle, »Wtter unb 
»Wt^enfronen l^fingen liefen, fc^einen neu geboren ju fein. ®ir 
t)erm8gen e« nic^t, nac^ ben un« befannten Waturerft^einungen un* 
ferer gemÄfigten 3one auf bie aOgemeine ©rfcfiöpfung alle« io 
tenben in gentra^SIfrifa gurSeit ber Dürre }u f(|>Hefen, flnb aber 
axtd) ni(^t im ©tanbe, un« bie 2eben«freubigfeit unb 2eben«tl^Ati8feit 
ber ippanjen unb 3;^iere gu t)er|tnnIidS>en, wie fle fid) m^ einem ®e^ 
Witter in ben JCropen funbgiebt. Der erfie »egenguf be« 6§arief ift 
ber 3<{uberf(^Ia0, welcher ben $rü^(ing unb ba« Seben jener Sünber 
l^er\)orruft. ©n eingiger Siegen ifr l^inreic^enb, We früher braune 



Digitized by 



Google 



815 

iUbt mit tium fftem %tppiit ju AteiHdNii) nait i»etiig Z^ 
0m fiMToft bue iunec ®ra« öberaa (uflig fmtH)r. Sangr \^m 
fkmbni bic Siune fttod)>nib^ fecr ategrtt s^P^^ngt tit 4)A8cii, 
friM^ tuib hiftig mtfoüf n fi4f bie SMtter imb ti^effeii i^r gränc« 
(Bnoonb um Mc t^on nun Ott in i^rem grö^ling^f^mude prangen^ 
gm Shonm bet 9&ume« Vlan mu^ bm Umalb in feiner ^err^ 
It4ifett gefel^ ^abm, um bm Srfi^Iing ber Zxoptn tv&rbigen, be^ 
grrifm gu ftanm« Sßie balfamtf4^ bun^e^t ber von bm Mik^ 
^bm aXimofm ie^t fo freigebig gefpmbete Olut^mbuft bie ffi^^ 
Imbe^ Oeift tmb Stitptt, ^eq unb @{nn erfrmmbe, er^benbe 
imb belebmbe 3:ro|>mna(^tl Sir merbm fp&ier einm Xrot)emiHi(b 
bnrc^iDanbem, um mäf auf bad Sebm in ber SlE^iem^ett un« 
fere Sliife )it nwfm; idt gebmfe ^ier nur M tebend in bm 
etrofm (SJ^atäfwxCi n>i^rmb ber Megenseit @og(ei(^ mi) bem 
erfim 9tegm ^irt man bie Songerte Heiner %xiiiit, berm (aiitc 
unb tiefe SaffUmmen auf einm t>ierfa(|| gro^erm Rixpa fc^Iie^ 
fm (affim, aM bie 3;^ierc|^m t^irnidjf befiben« 6ie ffatb U)e# 
nig Siunbm noii) bem erflm Stegm erfi^imm, man U>eip ni4>t, 
»Pl^r; fie betpo^nm bie Sac^m gu ^unberten, ibre 6timmm 
bur^^m toeii^in bie fHadft unb 9iiemanb fa^ ober ffittt fie wu 
l^tu auf bm fanbigm Sßegm fammtln fic^ farbmpr&c^tfge &mt^ 
Mfer (Gincibeten) gu Saufmbm, bie Sßipfel ber $a(mm unb 3fiu 
mofm finb ))on StiQtonm 3nfeften umfc^wirrt unb (anggef(^n)ingte 
SiegmmeUer eUm aUni^tlid} gu ilg^rem $ange l^erbei. 3n iebem 
Oarten bäum frol^ticlK 93&ge( i^re 9lefkr, bie golbnen unb fmo^ 
rogbnm ^onigfauger fommm aM ben SBilbem bid bic^t unter bie 
gmfier an bie SUit^n ber jFafhi^feigm, um von beren Kefior 
gu nafc^Kit« 64 i^ eine 3(<i be« (Benuffeg für bm Sorfc^er, aber, 
lotgen ber nun auftretmbm JFranf^eiten, eine itit ber (Skfa^r ^r 
bie gebrei^icl^e ^ftlte beg ÜRenfcl^en. 

(Bwif^nlii) regnet tA in brei big f&nf Xagm einmal« ÜHc 
feit SRonoten burflige Srbe faugt begierig ben ^immeMfegm ein, 
ba0 f{<| auf ber CberflA^K fommelnbe SSSaffer t)erfc|^n)inbet f^^neO« 
94K>n nai| furjer S^U koirbeit ber Sßinb neue Staubmaffen auf 
unb erfl ein gmiter Stegm mup biefe »lieber nieberf(^(agen. ^te 



Digitized by 



Google 



216 

9ß&rme voixh ühtxani I&fttg, bei 9tenf(|} %a% unb fiadft ^m 
bem ani allen $orm bec S^ant ^cn>orrteffIttbtn &^mi^ gebabet; 
aber benno^ {fl t^ ntc^t bie t)o{ith)e ^i$e, fonbern mcl^t eine favm 
gu ertragenbe @(^tt)äle; toel^e etmattenb auf jtorpet unb (Seifl ein^ 
wirft* 3rbet neue 9{e9enguf befc^Ieunigt bad n>unberba( fc^neVe 
99Sa^dtl^m ber ^flangen unb feber f^n^eOt bie fc^on ^o(|} geßie^ 
genen &tömt no^ mel^r an. 

Sef anntli^ ftnb ti nur bie in ben Xxo)ftn «orb^D^afHfa'« 
n>A^renb bed ß^artef l^erabßärgenben Stegen, mlä}t bad ©teigen 
bed n)etfen unb blauen gluffed unb fomit auc^ M 9{t( ben^irfen« 
2)er b(aue gluf fingt in S^artl^um/ n>e{I ti, wie ^^n erw&^nt; 
im ©fiben beö Subal^n e^er regnet, aW im Sorben biefe« 8anbe«, 
f(^on Slnfang WlaVi fonßant gu fietgen an, ber n>eif< $(u^ wo^I 
einen I)alben SRonat fpiter* Seibe fieigen erfl fe^r langfam, bann 
aber immer raf^er; nur ifl bad Steigen bei bem burc^ l^ol^e unb 
f)e{(e Ufer eingeengten, bireft aud ben ®ebirgen ]^erabfh6menben 
Sa^reladraf^ fid^tlic^er, ald bei bem {{(^ burc^ \>{e(e Srei' 
tegrabe (angfam im %laä)lanit ba^ingiel^enben Sal^l^r e( abiabt. 
aaSenn ber blaue gluf fd^on l^oc^ gerottet iji , bemerft man in ben 
graulichen Stutzen bed weifen @tromed no(^ gar feine S&rbung« 
9Ia(^bem bie Siegengeit and) bei S^art^um begonnen ^at, fleigen 
beibe ©tröme erflaunltcfi f(^nell: ber blaue ^lup nimmt mand^en 
Za% um einen 9uf an S^if^t gu, ber weife gwar weniger, aber 
um fo mel^r an ©reite* 3ur 3eit ber 3)örre ifl er eine jiarfe 88ier^ 
telmeite t>on ben Jg)äufern 6^art^um'd entfernt, bei feinem f)i^fktn 
©tanbe befpü^len feine glut^en ben bid^t an ben legten ^iuferrei* 
^en ber ©tabt aufgeworfenen (Srbbamm; babei ifl er an^ auf fei' 
nem anberen Ufer fafl eine »c^telmeile weit in'« 2anb l^ineingetre^ 
ten« !Dann fielet man in ben eingelnen Stilen be« bun^ bie @om 
nenglutl^ tief gerftufteten ©^lammlanbed feiner Ufer gefc^&ftig fleine 
9A<^lein Sffiafferd bem Sanbe gulaufen; fie erweichen f^ion t>or^er 
ben Uferboben weit uml[^er unb wanbeln i^n, noc^ el^e er wn ben 
Slut^en be6 ©tromed bebest wirb, in ga^en, tiefen S^lamm um, 
(Sin Drfan treibt bie SSSeQen bed Sluffed oft mehrere ^unbert @<^r(tte 
itber bie Ufer f)\mui unb bitbet, ba« Sßaffer gurfttftaffenb, neben 



Digitized by 



Google 



917 

bem Strome eint mttft obct tontiflet unteAro^Ktie Steige t>on 
Sön^Bfcn* 

3n ber SHtte be« Wt^nM augu^ ^at bet Uaue Sluf feine 
8r6fte ^9^e errridSit wxi beginnt i^on nitn an erft (angfam, bann 
fe^t tof^i itnb ^^litfli^ taam bemerfbar bi« ju Slnfong Sebntar« 
)u foOen. !X)et koeif e Sluf ^at erjl gu (Snbe be< «ugufl feinen 
^jk^en ffiaffer^onb. 3tt biefet 3eit gem&^en beibe 6trime bi<^t 
unter i^rint; ber @tabt fe^r na^ ger&dten Sereintflun86t)ttnfte 
eht maiefiatifc^e« Sc^onfpieL 9Ran ^at bie ffiaffer^Ac^e eine« 
Strome^ wn fojl einer l^alben 9Rei(e Sreite vor fic^« SlOe« Sonb 
gtoifc^en ben beiben Strömen nnb Sl^artl^um, wliiti ^df frö^ 
tofifl ober bebaut bem $lttge geigte, ifl i9erf(||n)unben; t>on ben 3n^ 
febt inmitten ber Strome ffe^t man nur nd^ bie, mit SBaffertigeln 
aOer 9Irt, nrfe mit n>eifen SUtt^en bebedten Aronen ber SAume 
aber ben SSafferfpiegel enU)orragen; fe(bß bie f^axt oberl^olb be» 
!&6rf<f|en« Ümbörmft^n am linfen Ufer be« koeifen gbtffe« be^ 
ginnenben tropifdl^en SB&(ber ße^en gröftent^eiM unter SBaffer« 
2>ann tummeln ^^, bem koeittragenben Jtugeiro^r be6 ®(^u$en 
unenei(^bar, verfc^iebenartige 9Baffert)ige( unter ArofobUen unb 
9ti(pfetben i^erum, ber ^eilige 3bi« baut fein 9teft auf ben t>om 
aSBoffer ummogten Slimofen ber Snfeln, ber SBeben^oget ^&ngt fein 
gierli«^ geflo<|)tene0 ^aud an f(i[^n>anfenben ®erten auf« ^fOftberaO 
Mngt bie Slegengeit neued teben l^en^or« 

Stit bem Serf(^n)inben be« 3Baffer6 beginnt bie S^it ber (DAne« 
3m Dftober {leQen fic^ bie nirblicfien ^^affatn)inbe ein, erfl (eifc fra<< 
genb, ob f{e {{c^ mit ben vom @fiben ba^errafenben Orfanen n)o^l 
n>ieber in einen Jtampf einlaffen b&rfen, bann flArfer unb gleich 
m&figer. Sid in ben Slooember hinein wei^feln üe mit @fibn)ini< 
ben, erfl von ber SRitte biefe« 9Ronat0 an behalten fie i^re ungefiörtc 
X^&tigfeit. SßA^renb im 3Rai unb Suni ba« 3:i^ermometer oft 
-|- 40^ 9leaum* im freien @dS»atten seigte, {faift e« ie()t gukoeilen 
auf + ^ ^^A^ y b^v ^ ^{^ {^<b^ getoifinte (Surop&er gittert babei 
vor Srofi unb l^äOt fUi) in feine bic^tefien $elge. 3m 2)egember 
dorren bie 2)urral^^ unb 2)o<^enfdber ber emtenben 6i^el entge# 
gen, im 3anuar unb S^ruar fangen bie SAume an i^re SIAtter 



Digitized by 



Google 



218 

)tt \)fr(imn ; ta« ®tai unb bie äbtigm flfloitjm ber Gtf))^e i»m 
bomn, bie @4il{ng))flan}en in bm SEBAIbem gerben ab ober "otu 
fbtfen in fange anl^ottenbe Set^atgir « Slbec bie @amen aller H^njen 
ftnb I&ngfl gereifi, bie Sungen ber 93dge( bem SDefie entflogen, bie 
5Nnber ber @&uget^iere gum Erträgen be6 nun l^erannal(^enben 6(en<' 
U» tx^axtti bie ©trime finb bid gu il^rem tieffien Stanbe f^ttab^ 
gefunfen unb fo feid^t gen>orben, baf fie an einzelnen ©teOen bur^i' 
n>abet n^erben {innen ober neben audgebe^nten Sonbiafebi nur ein 
^6}maM 9Bafferb&(b(ein ba^in fenben, faum tief genug, Segelbari^ 
fen gu tragen* 3e(t fte^t man bad JCrofobit rei^enn)e{fe am Ufer 
ober auf ©anbbAnTen liegen, um fl(^ be^aglid^ in bem immer 
mel^r an SB&rme gune^menben Strahl ber @onne gu reden, imb 
ba0 9{i(pferb fic^ bie tieferen (SteOen audfuc^en; 3bi« unb SBeber«* 
w^tl finb t)erf(|n>unben, toeggegogen, n>er metf ee, tool^im 9to4 
m})ttn bi^l^er bie ffi^(enben ^iaffatn^inbe, aber nun treten atOf 
bie 6fibn>inbe, bie ))emic^tenben , auf: ber j(rei0(auf ifi bembet, 
auf bie von nun an n>altenbe 3^tfUrung folgt n>ieber neue« £eben. 

Sro$ ber in ben 9Ronaten Sßdrg bid Slugufl ^errfdS^eiiben 
fürtliterli^en ^i$e ift biefe 3eit bo(^ bie gefünbefle f&r ben %Km^ 
ben unb (Sinl^eimifi^en* (Srfl am ^nbe be« Sl^arief , toemi bk 
feu^te @rbe unter ber glül^enben @onne au«gubün{}en beginnt unb 
giftige üRiadmen ergeugt, treten bie bem @uba^n eigent^umit(||eii 
jtranfl^eiten in il^rer "ooUm @t&rle auf* 9lur toenige firemblinge 
bleiben t)on il^nen oerf(^ont, t)ie(e unterliegen il^nen; aber au^ bie 
ßingebomen , n>e($e ben j^ranfl^eiten ni(||t bie fiarfe jtör^onfli^ 
tution ber 9{orbI&nber entgegenfe^en (innen, leiben fe^r« 3dSi gbuu 
be, baf i^re 9[udf(^n>eifungen n)efentli(|| bagu beitragen, bof fie 
lei^t einer JFronf^eit gum Cpfer faflen ; oft mag n)o^l au^ q/b^* 
Ü^tx 9)?angel an ))affenber argnei ben ®ang ber JCranl^it be^ 
[(^leunigen unb ben Sob ^erbei^bren. 3)ie @terb(ic^fe{t tfi unter 
ben Singebomen n>&l^renb ber 9Ronate 6e)>tember unb Cftober gu^ 
xodUn entfe^li^ grof unb nur ber ®(aube an ba« unabAnbertic^, 
tl^nen f(^on oorl^er beflimmte ©efc^icf t>ermag fie lebendmut^ig gu 
nmun, wenn ber giebtrfrofi fie gufammenf<^fittelt* 

!X)ie ®uba^nefen fennen bie Slntoenbung \»xMi)vt ^(mittel 



Digitized by 



Google 



2<9 

titelet 3l^re Ar)tfid^ Jlttintniffc U^^tMkn ^ auf Un 9Atmi^ 
weniger ^attemittel, teren aBirfuttg in )){elen gAOen no(^ fel^r 
gweifet^ft iß* SXigegen nehmen fie gum 96erglatt(en cUt gu eim 
fa^en Slutentgie^nngen ttm fo ifta fi^re 3u{Iu(|^t. 9tan (&f t M 
von einem ®et1){{(^en religiife gr^rmeln ober Jt^ota^nfleOen mif 
eteinguttetter ((^reiben unt giebt htm Stxcmhn bie ia\>cn htr<^ 
%lti^^fttppt abgett»af(^ene Xinte ober, na(^ i^rer Sleinung; bie Ij^e^ 
Kgen SBorte ju effen, ober feftt S^xipftipU, «ber auf eine »fef* 
U^ ^^eintgenbe aSBelfe* !Der ble ^{rurgif(|)e O)>erat{on Untemel^ 
ntenbe fc^nelbet mit ber Spl^e be0 Sarbiermeffer« tAi^t neben tin^ 
anber )>ie(e Stiffe in bie ^aut bed Patienten, mli)tt, ol^ne eine 
9Riene gu t>er2{e^en , bie (angfame SRarter au6^A(t. ^am nimmt 
man einen au^ge^ö^tten JKrbi^; t)on beffen Jhtgelß&d^e ein 6egment 
abgef^nitten nmrbe, jünbet barin einen au« !BatteIbafl, „8ief«*, 
ober Saumwolle befie^enben JHumfjen an unb fe^t ben Sffenffirbi« 
mit feinem brennenben 3n^afte an ber abgefd^ittenen unb gegiftt^ 
teten SteOe auf bie tt)unbgema(|)te $au<))ortion fefi auf» !Da«$euer 
t)erbfinnt bie in bem St&xii» eingefc^Ioffene atmofp^Arifd^e Stifi um 
fo viel, atd }um Slutgiel^en erforberlic^ ifl. ®en)il^nHc^ fe$t man 
biefe Slrt von 6^rdpfrd))fen auf ber, Aber bem 6(^u(tetb{att fi<|i be^ 
fbtb(i(|Fen ^aut auf unb Mf t ^e fo lange gießen, bi« fte von fefbfi 
abfaffen* ftad^bem bie« auf ber einen Seite gef(^el[^en ift, f(^ri)>fi 
man auf ber anberem 

Oft glauben üe {i$ bie 9Birbelf&uIe verrenft gu l^aben unb 
(äffen {i(^, um ben bebenflic^en Schaben toitUx gu l^eilen, von tu 
nem SInbem fo aufgeben, ba^ ber Stüdfen be« Seibenben auf ben 
be« SIrgte« gu liegen fommt, unb bann tüchtig abf^utteln. ^ier^ 
bei jlS^nt ber «rgt ebenfo gewaltig, al« ber Äranfe, welt^ leftte* 
tcr nai) gef^e^ener 3i<faiumenrütte(ung voflfommen genefen gu fein 
glaubt* 

Selber Reifen berartige Jhiren ftiditi gfgen bie verberblit^en 
gleber be8 Ofl^Suba^n, an benen bie ©ngebomen ebenfo ober 
no^ me^r leiben at« bie gremben, 

2)te getvöl^nlid^en Sieber {inb äBed^felftebet mit ben an^ in 
!Z>eutf<||lanb beobachteten $erioben l^er Sßieberfe^r be« «nfaO« unj) 



Digitized by 



Google 



M balbigfl mtswoiiMeY ixitüijtt ^Alfe feiten flefA^tltc^. Slf^et fie 
enthaften felbji bei furger 3)auet ben Äorper fo, baf er au ieber 
$ltbe{t unb S3ett>egun0 unfA^s wirb« SrußbeHeinmung, Sengfi^ 
li^feit unb heftiger JFopffc^merj fmb i^re erfien Slnaeic^en. Dann 
folgt quAIenber Sroft mit frampf^aften Srioegungen be« sangen 
Xitptxi, Uebelfeit unb troifne ^ifte« !£)ad &tfx^t M SttanUn, 
iDel^er n)&l^renb bed ^oßed fel^r bleiii^ au^fiel^t unb mit ben 3^^^ 
nen Ha^tjert; rottet fl^ ungen^dl^nlt^) ; bie Steigung aum (Srbre^ 
^en wirb jiarfer, ein brennenber 3)urfl tritt ein; aber ber 9Ragen 
Itip bad aufgenommene SBaffer unter fc^mergl^aften Sufammenaie^ 
jungen ber Sauc^mudfetn wieber aud« !X)er J(o))ff(||mera wirb a^^ 
weilen fo ^eftig, ba^ ganalid^e Sewuftlofigfeit unb !DeIirium ein«' 
tritt; ber jhanfe pl^antafirt unb ni^lt auf feinem 2ager au erl^al« 
ten ift) oft (eibet er babei an entfe^Iid^ t^einigenber JFolil* !£)ie 
fr&ftigflen 9Renf(^en werben ))on bem lieber am ®t&rf{}en angegrif^ 
fen^ grauen unglei^ fe(tner a(d SJ^Anner. 

9t<iä) (Angerer ober furaerer 2)auer bed 9lnfa09 milbert ficb 
bie tro(fne ^i^e unb ein gelinber ©d^weif brid^t aM aUen $oren 
ber $aut l^en)or* 3eme^r er awnimmt, beflo wo^Itl^tiger erft^eint 
er bem Jhranfen« (Sr fQ^It eine gro^e (Srleii^terung , augleic^ aber 
eine Sc^wai^e, welche i^m feine Bewegung ber ®(ieber geflattet 
unb erfl nai) einigen ©tunben weniger fühlbar wirb. 

3m anfange fann man ba6 9EBed^fe(fieber tnxi) nid^t aOau 
flarfe !Dofen ))on fdj^wefelfaurem (S^inin bef&mt)fen; t^ertreiben (Aft 
ed ^i) aber bur^ feine SIranei unb fe^rt bei ber geringften aSeran^» 
laffung t>erflArft auräcf* Strenge !£)iAt unb Slutentaiel^ung wirb 
von ^emönftigen Sleraten im @ubal^n beim 9Be(|)feIfieber ni^t t)er^ 
orbnet, wol^l aber frAftige unb gefunbe SVal^rung, mAfiger ®emt$ 
wn flarfen geifUgen ®etrAnfen unb gute^ ni^t au leidste Jtleibung, 
tDor SIDem eine warme Seibbinbe unb ii^tt JlopfbebeAtng. Sei 
grofer ^i^ ^üDt man ben mit bem turfifc^en !£arbuM<^ ^^^^'^ 
ten Xopj no(^ in bie flarfe unb fel^r bi(^t gewebte ; buntfarbige 
jt^uffü ein. 3e beffer man ba« $au))t gegen bie (Sinwirfitn» 
gen ber ®onnenflra^(en unb ben Unterleib gegen SrfAltung fc^äften 
fann, beßo fieserer erl^AIt man {i(^ bie @efunbl^eit« 3m Subalfn» 



Digitized by 



Google 



221 

ifl bie UUbtnht Sonne bem 9Renf4fen ebfnfo gcfU^riic^; a(« ber 
^onnlofe Stonb, bet iSag ebmfo fc^bHcf^, ^ bie 9ta(||t VUX^ 
mtb ber (eftterm finft bie an^Itn fel^r ^o§e Scmperatur oft um 
nK^ere ®rabe unb gionr fo p(ib(i<l^/ ^^f f^^l ^^^ <ni G^torif 
seftobttc €<^(iffr, el^ er ema(^t, bereit« eine (ebenegef&l^rfi^ie (tr^ 
f&ttuns iugejogen ^aben fann. !S)e«^a(b ftf^I&ft ber (Subol^nefe 
unb in (Sl^artl^um einflebfirgerte @uro))&er fletd unter einer iiemKd^ 
btcfften , n>oaenen 3>e<fe unb ^fiflt fl(|f mit biefer md} tat ^au))t 
ein* 3nn>{efem ber SRonb bem Stenfc^en f(^&b(i<^ wthm tarn, 
f^t ii^ nie etnfe^en lernen; baf ti aber gefcl^iel^t, unterliegt gar 
feinem ä^^tl^l S)ie Gingebomen fftrc^^ten ben ,, guten Stonb^ 
n>e{t mef^r, aM bie gtut^ßral^Ienbe Sonne« 

Ungleich gefAl^rli^er oI« bie Sße(^fe(fieber fbib bie ben Ottroi* 
piem unter bem Kamen „\^txnicio\t ober 6enna^rfieber' 
befonnten Atanf^iten. Oid je^t finb fie no(^ fo n>enig unterfudSft 
woTben, baf felbfl bie beffem Slerjte Oft^Suba^n'« ni(^t0 SefHmnu 
tee borftber mitjutl^eilen im @tanbe fbib« heftiger J(opff<|)mei^ 
unb trotfne; gläl^enbe ^ut ge^en bem !S)e(irium unb ru^rartfgem 
<lrbre<^en "ootaM, fftrc^terlic^e J{r&mt)fe enben oft fc^n am britten 
Sage ber 5tranf^t ba« {eben. Die t)ernici6fen lieber treten gei^ 
gen ba« (Snbe ber Stegengeit auf, nehmen gun>ei(en ben (Sfiarafter 
einer Stnd)t an unb begimiren bie 9n>ö(ferung eine« t)on ilffnen 
ergriffenen Ort«, äl^re (eben«gerflirenbe Sßirtung foO fl(^ i^orgug«^ 
toeife in ben 9}erbauung«organen au^fprec^en* ®en>i^nli^ iß &rgt^ 
tii^ ^ü(fe ))ergeben0; bie fic^erfle SIngeige be« tibtHc^en Sudgang« 
ber Jlranf^eit t{l na^ Dr. ^tnnt\)'i Beobachtungen ba« Sn«* 
fc|u>eQen ber S^ali^ ober Slc^felbrüfen« 9lan fc^reibt i^r 6ntfle^ 
^ ben f(^ib(i(^ S(u«bftnfhmgen be« burcfi bie 6onne Central^ 
afrita'« monatelang burc^gffi^ten unb plibNdSf fl^^rf befeu<^teten 
4Srbboben« gu, ob mit Siedet ober Unre^t, wage ic^ nic^t gu ent« 
fi^iben. 

Sufler ben genannten Jtronfl^eiten fommt, koenn ani) fe^r fe(' 
tm, bie (Spolera im 6uba^n ))or. !£)ie Subal^nefen unb Araber 
nmnen ffe „^&uS «r X«fXr", b. 1^« bie gelbe Suft, unb führ^^ 
ten lie ungemein» S)ie 3)iffent er ie tritt nicfit fo ^ftufig, ali in 



Digitized by 



Google 



282 

90fk(i, übtt ^if( tiüßVba auf unfe etiM fa^ tmtiier mit bem Zo^ 
ht*y ber @onnen{li^ mirb ebenfalls nur feUcn beobachtet , ijl aber 
viel gef&]^r(t(|er a(d in Sgi^t^ten» (id fomnit ^or, baf ^oHforn^ 
men gefunbe SRcnfc^en über Aopffc^merjen nagen, naiSf n^enigen 
SKimtten bett)uf Hoö gufammenbre<^n unb unter an^oltenben Sbtt^ 
{Iflraen t)erf(^eibm* 2>ie Sufl feuere foQ iuxi) tärfifc^e @o(bhten 
ttac^ bem @uba]^n gebraut xooxim fein» Sei ber Unmiffen^tt ber 
^eilhtnbigen bed SSoIfd unb be{[en eigener 9Ia4|(äffigfe{t unb (Slti^^ 
gältigfeit gegen aUti il^m offenbar ®(|)&b({d^e nimmt fie (eiber 
einfi einen fc^r bösartigen S^arafter an unb xoixh ber Untergang 
fBieler. 

@el^r feiten fte^t man unter ben @uba^nefen einen So^mcn; 
nie einen $luegeu)a(^fenen. Wit jtranf^eiten unb UebetfiAnbe bed 
Stiiptx^, n)e((^e bur^i bad ))erfeinerte Seben €t\>Uiftrter Kationen 
entfieJ^en^ feilten im ©uba^n* 2>er äRenfc^ gleicht in jlenem iaabt 
oudS; in förderlicher ipinft^^t ben übrigen SAuget^ieren in l^öl^erem 
®rabe; a(S ber auf Unfoflen be0 Xbtptx^ geifUg t>erfeinerte <Suro^ 
p&tx* S)ad Jtinb tt>&(^fl n>ie ein 2;^ier aufj unge)«>o]^nt an forg^ 
fame Pflege unb SSBartung; frie(|^t ed in menig SRonaten im @anbe 
^erum unb lernt feine ® lieber )>iü tfytx gebrauchen, a(d ein J(inb 
eurot)&ifc|)er Sltern« Sßie bem 2:^{ere, fmb i^nen i^iele jtranf^ei«" 
ten, meiere unfere j((einen bem ®rabe gufü^reu/ fremb; ber SRenfc^ 
toirb im ungeftöiteßen Sefi^ feiner OefUnbl^eit grop: loirb er aber 
von einer 5(ranH)eit öberfaQen, bann t^eüt er auc^ bie ^inf&IIigi> 
feit eine« franfen S^^iered« (St unterliegt einer j^ronf^eit^ n>e{cf|e 
ber Qurop&er Ui^t überfielt* 

SRan fann baffeibe SBer^Altniß auc|f bann noci^ beobachten, 
wenn ein Subal^nefe er^ebUc^ ))ertt>unbet würbe. 993ie bei bem 
^W^t geigt ftc^ bei il^m bie ^eilfraft ber 92atur Diel ft&rfer, al« 
bei bem (SuropAer* O^ne gefc^icfte Argt(ic|^e 93e^anb(ung t)er^att* 
fc^en tiefe Sßunben ber (Singebornen fc^ncK unb gut. Stur will 
man beobac|^tet f^abm, bap bie Slegengeit bie ^i(ung einer aSunbe 
t>eraögert unb biefelbe oft gefA^rlic^ mac|^t« 2)iefe äXeiuung ifi 
ebenfowol^l unter ben (SuropAem, M unter bem SSoIfe )>erbreitet* 
Gin Stonn, ml^tx ^if mit ber «rt am 8upe verteilt l^atte, fam 



Digitized by 



Google 



gii Mit/ ttoi mü^ Ml ^iitpffitlftti ju Mttcit* Ci ^offtt fc^(i(^ 
auf ta« ic^offlr^ciibe Qnbc td S^aricf, tvcH, Mrie er fii0lr, 
feine aSimbe bann Mb l^etlm tofirbe* 

SB&^renb be« ,,6e]Lf'' ober emma* ift bie da^( unb bie 
^eftigfeit ber jhranfl^eiten gerinfler, aber immer nur i»er^(tnif m&^ 
^i% gcxinger M jur Stegengeit« !Dae AKma (Sf^attffvuC^ ober DfU 
6uba^tt'< ift andf, a(« ®an)e» betrautet, im ^d(^en Orabe fle^ 
fS^tli^y 9sp'pttn iü im Sergieii^ mit Sttba^n, troft feiner $efi, 
(Spolera, Cpl^t^Imie unb 2)iffenterie, nic^t ((of ein gefunbe* 
Sanb, fonbem ein ^orobie«« 2)ie Stegientng ffat gtoar Vft Vti^ 
If^^« 0et^, um ben Srfranften ^filfe gu fcfiaffen; fie fe^ 
Slergte unb üpotl^efer in Sl^art^um ein unb eni^^tete ba« ^9tipU 
tal: — t^ift nicl^ einmal fttr S^rt^um genug* 3)er ^yMedicin 
«n chePS Dr. Penney, ^ ba« ^oipital, toie ermA^nt, out 
einer Storbergrube in ein Jtranfen^au« umgewonbelt; ieber (Bingen 
htmt unb Untertan ber tfirfif^^en 9{egierung iß bered^Ügt, bie 
^älfe beg «rjteg unb bie Heilmittel be« «pot^eferg unentgelMi^ 
)U btanipxuäjtn : tt gefc^ie^t bamit m^ immer nic^t genug* 9htr 
SU f(^neQ nimmt ber (bxxopia (S^artl^um'g bie @ett)o^n§eiten unb 
bag ^^legma beg Surfen an, ber Slrgt begnügt f{(^ mit einem ein» 
maligen 9efu(^e beg Hog))italg unb fttfft, "oon ^oud aug nid^ 
viel »iffenb, oft genug am Sette beg j^ranfen rat^» unb tl^atlo6* 

3n ben übrigen 6t&bten Subal^n'g finb gar feine ober nur 
orabifd^e Slergte angefteOt» S)ann finb bie jtranfen t^oQfl&nbig iff^ 
rem 6(^{(ffa(e fiberlaffen; ber llrjt ^ilft il^nen ni<^t; — er be» 
f^leunigt t>ieaei(^t e^er i^ren Untergang« 



3um et^Iuffe biefe» Slbfd^nitte« muf i^ no(|| be< n)al|inn){bi# 
gen ®ebanfeng eineg, mit ben SBer^&ftniffen beg 6uba](|n nur bur(| 
bie (trja^fungen Ruberer Vertrauten, gebenfen, lorld^er in einem 
e^rifrc^en •) beutfd^e Slugwanberer jur Äolonifation im 6uba^n 



*) (Sentral' 9frifa, zin neuer nnb »listiger Inftebelunglputirt 
für Untfcbe (Sorom'^eti, von Dr« Ungar. Stuttgart, 1860. 



Digitized by 



Google 



824 

aufforbett. eigentlich ^at hit Sfugfd^tift im Sorfle^ben fc^on 
i^re Entgegnung gefunten: Sebermann n>irb ^li) iioofytoeidlic^ ^it^ 
ten, ein Sanb gu feinem SBo^nfi^e gu n)&^(en, bcffen m6(benf(^e^ 
JHima ac^tgig $togent feiner aRttbrfiber gum Dpfer fotbert ; aber 
boc^ Hnnte fic^ mancher 9Ba8]^aId'ben)ogen finben, be0 ®tf!b%u 
n>tnnd wegen fein Seben in bie Sc^onge gu fc^Iagen« Unb !X)iefem 
foQ gefagt feiU; baf bie t>om Serfaffet {euer, nur einen ffiufl wn 
Sflgen entl^altenben @(^rift in Sludftc^t gefleOten SSort^eUe gum grif# 
ten 2;^ei(e reine 3IIufionen {{nb» 2>er Jto(oni# ober jtmtfmatin 
muf , el^e er feine SBBaare t)em>ert^en fanU; er^ fafl brei^unbett 
beutf^e SRetten bur^reifen. !£)ie0 @ine genügt, um bie ftberfpann^ 
tefien Hoffnungen gu nickte gu mai)tn* 

S^art^um Fonn nie ber feße Sßol^nf{()/ U)ol^l aber eine @ta^ 
rion ber @urop&er n>erben, t>on n>o aud Aaufleute — beren @c^ 
n)<nn iebot^ in Jturgem gu ben S3ef(||n>erben unb @trat)«4Kn ber Steife 
in gar feinem SSer^&ttnif me^r fielen loirb — unb %ox\i)tx i^re 
toeiteren Steifen in'« ännere antreten. 3)te ®eifUi(^en ber Stiffion 
faufien [\6) ein grofed ^aui mit einem f^iönen ®arten, bauten 
bad eine, bepjiangten ben anberen unb betra^iten iai Sefitt^um 
{e|t a(6 einen ®tat{on«punft SSon ^ier ani beginnen fie i^re 9e^ 
fe^rung«reifen nad£i bem n>e{fen Sluffe unb ^ier^r gleiten fie fi^» 
nit^igen %aVii guräd« 

3eber Steifenbe, ioe((^er tief in'« 3nnere Sfrifa« einbringen 
toiQ^ tl^ut n>o^(, n^enn er biefem Seifpiele folgt« S^art^um iß 
ber Uitt ^utöf^Iag ber Sioilifation unb bie leftte @tabt, in tod* 
^er er, n>enn auc^ gu ^o^en greifen, bad il^m unumg&ng(i(|f "SHotfy* 
n^enbige faufen fann« Son l^ier an ^6rt ber ^anbel mit tuxopiu 
fi^en (Srgeugniffen auf; ber !£auf(i[|^anbel beginnt v fein Safar me^r 
ifi^et feine n)aarenbergenben ^aOen« 9tur iDurral^förner, QU 
^enbein unb Stlcsotn, ®umm{ unb anbere $fIangenfloffe finb no(^ 
feil; ieftt erfi beginnen bie Steifen ber Entbehrungen unb Entfa^ 
gungen* @&b(i(^ S^art^um'd fann ber (Suro)}&er nic^^t me|fr M 
dtJiliflrter Steifenber: er muf ol« ^albwitber bie ettpptn unb ®Äf^ 
ber burc^giel^en* 



Digitized by 



Google 



9ttmttniehen in 9^att^um. 

„Vth^f id) ben ÜXcnWen boi^ nie in biefer ft^n^beti SSerirrung 
SBJeberfe^'n ! :S)ad wütl^enbe Zffitx ifl eio ht^txtv tMid. 

Gprec^' er bo4 nie oon ^reitiett, aB fdnn' er ft4 felber regieren! 

So^gebnnben erfAeint, fobalb bie Gcferanfen binweg finb, 
9Ut$ 95fe, bd« tief ba6 ®efe^ in bie fBinfd gurficftneb/' 

^ait an btt ®ren)e ber odmanifc^en Sefi^unseti in (Sentiol«' 
Sfrifa fiitbnt )»ix noi) einmal eine Seteinigung bet SiepT&fentan^ 
Im vetfc^iebmcr Stationen, wie koir fle in ben $au))t{iabten biefed 
au^gebe^nten , {{(^ über brei (Srbtl^etle erfhedenben Steic^e« beob^ 
ad^M ^aben. S^art^um, bie \&t)l\i)^ gelegene ®tabt ))on Sebeui^ 
tung bei unter turfifd^em Scepter fie^enben 8&nber, verleugnet i^t 
tiirfif^e« ®e))t&ge nic^t« 2){e Sefennec bteier SleKgionen leben l^iec 
eben fo friebiidS; neben einanber, al^ je^t — fräl^er freiließ nid^t — 
in ber übrigen Xürfei« 3a, gerabe im fernen ®uba^n faQen bie 
6(^ranfen, miä)t fit AberaU trennen, me^r unb me^r* ^iet 
fte^t ber (S^rifl ni(|ft, wie in @g9))ten ober Serien, «)era(^tun0tooa 
auf ben 34trren l^erab ober umgefe^rt, benn Seibe füllen e^, baf 
{{e fo tti)i eigent(i(|^ in ber $rembe (eben, tt>o ein SRenfi^ bed <mf 
bem mel^r oli irgenbn>o bebarf. $ier unterfc^eibet 9etbe nur nodSf 
bie 6))radSie; bie Sitten {inb bie ber f^Arffien ^iartei* ®ie finb 
fogar geneigt, bem fonß tief ))eradS|teten (Sg^pttt eine fafi gleid^e 
®teOung neben fidS; einjur&umen; nur bie im Sanbe ®ebornen 
bleiben loon ilSirem 93erein audgef^Ioffen* 

2){e (Suro))&er, Zütttn unb (Sgt^pter {inb bie gremben, 
wn beren Seben unb treiben i^ ie^t fpxti)tn wiQ; bie anbem 
Sremben im @uba^n, a(d bie Sb^ffinier, «raber, 9lubier unb 
bie t>etfi|^iebenen Kegerflamme, unterfc^eiben flcf) wenig ober nic^t 

15 



Digitized by 



Google 



226 

\)on ben Suba^nefeti; brren ®{tten unb ®ebrAu(|ie fte, feilbem fle 
im 8anbc ^efmlf(^ geworben flnb, anflenownnen l^aben, 

^^ beginne mit unferen Sanbdleuten* Sd ifi nic^t ber 
eng^erjifleSefltiff, ben toir in Deirtfc^lanb mit bem SBortc ?anb«* 
mann gu y>erbinben (jewo^nt finb, welken tc^ ^iet angetDenbct 
»iffen tt)iO. 6(^on in (Sß^pten erweitern ji4> bie Orenjen be« SJa* 
tertonbe« in ienem engen Sinne, fc^on in (gflvpten tp ber !Deut^ 
f(^e frol^, wenn er ben !Deutfc^en fanb unb fragt ni^t, i* fdn 
Sanbemann bem €uben ober Storben, ben )Dflfee))rot>injen ober 
9{^ein(Anbern ange^6rt. 9lun fomme man erfl na(^ (S^artl^um! 
Da bebarf e« »eber eine« ßm^fe^tungöf^reiben« no(|> einer ISnge* 
ren 9efanntf(|)aft, um in ben Stxtit ber bort (ebenben (Suro)}&et 
einjutreten; bieSBorte: „9)Wne J&errn, i^ bin ein europ&er," ge^ 
nügen, wenn ^e in einer Sprache gefagt werben, welche @iner 
ber Slnwefenben ^erfte^t, ben S^euangefommenen (n iebe« euro)>&(^ 
f^ie ^U0 git führen. Die Umgangdfprac^en btr <Sttro))&er in 
(S^artl^um finb Stan)6i{f(f^ unb 3ta(tenif(^ ; wer nur einige aSorte 
einer biefer Spradl^en fprecl^en fann , ifl aM Sanbdmann beglaubigt« 
Qrfi m6) (Angerer Untergattung wirb gefragt: f,3Jttin ^m, wU 
äftt «ation ge^Jren Sie an?" 

Die 6uro)iAer @^artl^um'6 bi(ben gegwungen gleic^fam eine 
grofe SA^nitie* Saß ieben SIbenb fommen fie irgenbwo gufammen^ 
um ftd^ gu unterl^alten, Xabaf gu raupen unb Sranntwein gu 
trinfen* SWe 9Ronate gelangt ein $eft frang6{ifdSfer 3eitungen in 
(^ren 9efi$« Diefe« wirb \>on (Sinem na^ bem Slnbem aufmetTfom 
unb forgfAttig gelefen, um immer \>on ben ^ergAngen im SSatrrlanbe 
ttttterr{(|}tet gu fein. Da8 giebt bann Stoff gur Unterhaltung für 
«iele Slbenbe« (Sd bitben ftd^ babei.aber au(^ Parteien ^ t>orgüg# 
(i(^ unter ben S^rangofen* Die (Sinen ^ulbigen ber Wonor^ie, 
bie ainberen ber 9tepu6(tf« heftige Streitigfeiten werben in fB^ax* 
t^um audgefoc^ten , wtd[^tige 3^iifi^<>8^n bort erlebigt* 9Kan ^er# 
tritt bie gonge Station. Der Branntwein freifl in ber SRitte ber 
Streitenben unb er^iftt bie ®emftt^er. Die frä^ nur politifc^ 
(Sntgweiten fieOen fi^ ie^t au^ in anberer ^iti^i)t einonber feinb« 
li^ gegenüber« Der Vertreter ber Siepublif ma$ f^iim, M^ bei 



Digitized by 



Google 



»27 

9to9^{i \tti äSltn bm 6c|^mpf tmb aOc bic @<^iiiA^ttngen , mläft 
bem Scftn ber Siepub«! gaUen, auf fdn cfgned i&aut)t fd^Ieubert. 
3)et @trett bro^t emfl^afr gu mrben« !Ca fpringt Dr. $(nnr9 
Mtn 2){t»a]^n auf, ergteift bie %la\6ft mit bem begeiflembtn ®e« 
trtat, f#ttet (Stvoa« b(n)on in eine brdte Xrinffc^ale, ^ermifi^t tt 
nrit frifi^cm SBaffct, tritt au ben ^eftifl enregtm unb fptiift begiU 
tigoib: 9,Mai8, Messieurs, laissez donc la politique; allons, bu- 
Tesl^' aSon gel^ordl^t ben (Sma^nungen, mirb ntl^ifler, verfi^nt 
ffa|l, laift, fc^tqt unb gel^t f(^(ief(t4^ mit fc^merem ^(lupte ^eim. 

Dr. $enne9 ifl ber Sdebendenget ber in S^art^um tDO^nen« 
ben (SuropAer; er i^ n&c^fl ben ®eiß(i(^en ber äRifßon unb bem 
ißerrei(^if(^en Jtonful ber einjige %t(mtt, wx wi^m man ll(f|# 
nmg ^oben mup. Sr ifl ein Sronjofe, in bem n>{r alle Sorjfige 
feiner Station vereinigt finbeu; ol^ne fie "oon ben Safiem berfelben 
i>erbttttfelt gu feigen* Dr. flenne 9 iß ))atriar(^alif(|| in feiner ©afl«* 
freunbf<^aft, liebenen^firbig in feinem Umgange, freunblic^ gegen 
3ebmnann« SSon i^m ifl noc^ feiner feiner 2anb6(eute beleibigt 
lOürben; i^ glaube aber ni(^t, baf in S^rtl^um ein Suroo&er 
iDo^nt, totliftm ^enne^ nic^t fc^on eine Seleibigung «ergießen 
^e. $ennei^ l^at im 6uba^n feinen S^einb. 

3){efer 9tann ifi ed, n>e(c^er bie öbrigen, i^m leiber ni(|^t 
iffnii^m SnropAer in feinem gaßli^fen ^ufe, bad toir fc^ergl^af^ 
ter SBeife baa y,Hdtel da Cartoom^' nannten, t^ereinigt« 2)ae 
fyiM liegt mitten in ber <5tabt unb bietet aOe ffnnel^mlic^feiten 
einer S^^umer SBo^nung« 9Ran fl^ unter ber luftigen Sor^ 
^e unb ^6rt in bem na^en ®arten bad eintönige 5hreif(|ien tti 
6<^6)>frabed. 2)ie nic^t gerabe unmelobifcfien JH&nge emetfen an^ 
bere im ^en ber ©efeOfdSfaft. 9lan bef<^(ieft ben «benb — 
nehmen teir an, ed fei einer {rner luftigen unb frifc^en ber Stegen^ 
geit, n>e((^er ben Sliit^enbuft ber Stimofen felbß \)om anbem Ufer 
j^eräber^^rt — ben 9Rufen gu n){bmen. 2)er $au6l^err fpieit bie 
(Shtitarre* ^^Allons enfants de la patrie^^ ertönt wn ben 6aiten« 
SOe fingen bie SRarfeiDaife: Srangofen, Staliener, Xtn\\d)t, $o> 
(en ober tt>ad fonfi fär Europäer gerabe in S^artl^um ann^efenb 
finb« Yoila, Messieurs, une belle chanson de B^ranger: „Mes 

15* 



Digitized by 



Google 



jour» sont condamn^s etc." SWan f(l)Wfigt, man if} bfgeiperr, 
ob \)on bem ?iebe, ob von bem ©rannhwn, — gleii^viel! 

2)nnn ^tirb große Dper flc!)a(tfn, b. ^, 3fbfr fingt, wad er 
gerabe weif. Die ifritit terflumint ; ber ©ängnr braucht nic^t 
ÄünfHer gu fein, er [oO nwr fingen. 3)ie Sarforole au« ber ©twm*^ 
nun n>urbe t>on bem ^vereinigten ^Annerc^ore mit ©uitarrenbe« 
gleitung in brei ©^ra^en jugleid) tvorgetmgen; e« ifl bie groge, 
ob fie auf ber erflen Sü^ne (?uropa'6 eine größere Segeiflerung er* 
werft ^at, aW e« in Sf)artl)um fietd ber %aVl war, wenn wir fie 
fangen in einer jener tropifd)en, fc^ßnen 91&(^te. 

2)iefen abenbunter^altungen t)abe icf) immer fe^r gern beige* 
wo^t. 3)er 6mji be« Seben« tritt bem äBanberer im Snnem 
Slfrifa'e auf feinen befc|)werH^en 9ieifen fo fhreng entgegen, baf 
f^ beripoefle bebarf, um bem burd^ Sntbel^rungen aller ärt, burdli 
ifranf^eit unb ?lCeinfie](|en niebergebrurften Oeifl eine ©pannfraft 
gu t)erlei^en, welche aüt^ bad ®(^were unb Ungewol^nte ertragen 
f)tVim muf . e« ifi ein eigene« Oefö^I, fo entfernt ju fielen aüer 
fyeimifc^en ©itte unb Oewölinl^elt, e« ifl eine fc^were aufgäbe, ben 
traulichen 5Hang ber l^eimatl^Itd^en ©prac^e gu entbel^reU/ aOeit 
^eimifd^en ©enfiffen M Oeifie« unb itörper« gu entfagen* Unb 
wenn bann eine vater(Anb{f<^e SRefobie ertont, fie ^aOt wo^(t^uenb 
im ännern wieber« 993te mand^mal, wenn berSleifenbe fein Sager 
in ber 9Büf)e auffc^I&gt, wenn jiene Stube, jene feierliche, beni 
®eifl gu ben mannigfaltigften @ebanTen unbegrengten ©pielraum 
(affenbe ©tille eintritt, wie man^mal entfc^(iipfen bann ben 2ipt>en 
l^etmatl^Iic^e Sitber! Unb bie $^antafte, bie freunblic^e, gefci^af* 
tige ifl bann bemfi^t, bem bur^^ bie \)on i()m fe(bfl gefungenen 
Sieber Serul^igten unb @rquicften aud^ ber Sieber Silber aufgurol« 
(en. äBenn iify fo gang aUein, mit einem ®ef&^rten beutfc^e SRin^ 
nelieber fang, bann trat bad Sitb ber 9Rinne t>or und l^in, ba« 
(iebltc^e, begaubembe 9i(b, an bem ba« geißige Sluge mit fMOem 
®enuffe ^laftete* SWoci[>te e« auc^ verbleichen vor bem greKen Sichte 
ber 9BirnicJ()feit, und blieb bie SBefriebigung , ed l^ervorgerufen 
gu l^aben« 

6rfl in ber Seme, in ber wetten grembe wurbigt man bie 



Digitized by 



Google 



829 

$oe{i(, erfl ba em)>jinbft man t^rr gatt^e Jtraft. fficr unfur 
3)t(|»ter ©efAngr gang ))frf)elben toid, mu^ fie in ber Hefften (fitn^ 
famfett, mnf fie ba (efen, koo er fie 9ticmanben onberd, nur feu 
u<m eignen ®e(bfl mittelen fann« !Dann wirb flc^ i^re SBirfung 
unb i^r 9ßert^ immer mt^r fleigem. Sßir ^ngen ))ie( gu fel^t 
tn bem \>on Jtinbl^eit auf ©etvo^nteU; a(d bap n>{r SlOed, nUe« 
iiü einem 9RaIe t>on und werfen tonnten ; unb glauben wir und 
einmal wirflic^ gang befreit wn aUtx @e^nfu(|)t nac^ ber ^eimat||, 
ein 9Bort ber 9hitterf))ra<||e f&^rt un« grwaltfam gur&d in bie Ste- 
gionen ber Jtinb^it« Und 2)etttf(^en in S^artl^um wAre ber f(^(e<^' 
tefie a^oman ein @ettuf gmefen« SSir (afen bebruAe ^}a)»ierfUiif^ 
<|en mit Sntereffe gu wieber^oUen 9Xa(en. XidS^t ber SSBert^ beffen, 
tood wir (afen, war ed, wad und feffelte; ed war nur bie Srin« 
nentng an bie ^eimat^« @{e (Aft fi(^ nic^t t>erbrAngen. 2)ad 
^mwe^ bef4Ktid^t oft ben fi&rfflen ®eifl unb fe^rt, wenn an^ 
manchmal mit ®IM bef&mpft, bo4) immer unb nur fl&rfer wieber» 
@o lange und noc^ gewohnte ®eflaUen umgeben, ^at ed ^itMi)t 
feine Vlaift über und, aber wenn wir allein flehen, bann malt 
ed und bad Sebürfnif ber ^eimifc^en Sprache unb ®ewo^n^eit in 
immer ffifcr, reigenber werbenben Silbern aud, baß ed und bamit 
gtt(e$t b^^ befiegt 

2)ie (Srinnerung an bie ^eimat^ i{l bad Sonb, welt^ed bie 
(Suropaer S^ari^um'd t>ereinigt @o \>Mt einanber wiberfpre^ 
<^enbe, meif) Derberbte S^araftere warben j^i^ nirgenbd im Sater^ 
(anbe angießen« 9lur bie SlKmai^t ber ^eimifc^en ©proii^e, Sittt 
unb ®ewo]^nl^eit gwingt fie, in iimMiftt @intrac|l gufammengu^ 
leben« 2)ed^a(b feiert i^re Unterl^altung ani^ immer wieber gum 
Satertanbe ober gum SaterlAnbifd^en gurätf« Unb biefe @tunben 
fmb bie eingigen, in benen und ber granfe bed ©uba^n gefADt. 

!Der (SuropAer (S^art^um'd erfc^eint bem 9leuangefommenen 
ald ein 1)o^^ liebendwftrbiger 3Renf4^. €r ma6)t i^m bie glAn« 
genbflen, freunWic^iflen «nerbif tungen , iji gafifrei unb gu\)orfom^ 
menb, — aber balb bemerft man, baf bad, wad i^n leitete, nur 
berec^nenber (Sgoidmud war« S)ie ftifyUdft 9tbenbgefeaf(^aft ifi bei 
Jlage ni(^t wieber gu erJennen. fflenn wir einen tieferen »Hrf in 



Digitized by 



Google 



aap 

ba« ännere etned euro)>&if<^en ^aufe« n^ecfeti, (etnen loit txn Cu« 
ro)>&er erfl beurt^eHen. Sßir fe^ett bie innm dmiffen^cit be« mt^ 
fb fefi fc^ehtenbrn aSerbcmbee , tvit cntbeden bie ©efe^ofigfeit; bi 
mlä)tt er (ebt, tDir bemerken, baf et ber S(6f(^aum feiner 
Kation ifi; n){t n^erben mit Sntfe^en imäf^x, baf bie ganjc 
europ&if<i^e ®efeUf(^aft fafi o^ne Sluena^me aui 
Gi)nxttrt, iBetrfigern, ®aunetn, üRorbern aufümineni^ 
flefefttip. 

SRan wirb mir biefe garten SBorte ni(^t glauben »ollen, n)eil 
ie|t ein euro)>&if<^er J(onfuI in S^art^um ©erid^t l^&U unb bct 
anor^ie, in voeli^er biegranfen lebten, mit aller Jhaft ju fleuetn 
))erfu(^t; — n)0^l, ba« gefc^ie^t iti^i, aber —man muf^ um mei^ 
ntn SBSorten unbebingten (glauben gu fd^enfen, in einer il^rer Vbenb# 
gefeDfc^aften gewefen fein, wenn ber übermifig genoffene Srannt^ 
wein il^rer ßunge 35anb geWp unb fie il^rer Älugl^eit ^ergeffen ge# 
mac^t l^at« 2)ann ^Srt man, it){e fte fi(^ il^re ®<^anbt^aten gegen» 
feitig »ortt)erfen; bann erfahrt man, ba^ ber a»>ot]^efer Sumello 
mit ^filfe eine» franjöflfc^en «rjte» mehrere ^erfonen »ergiftete, 
baf berSarbinier Siollet einen ®flat>en fo fc^lagen lief, baf ber 
Unglfiiflic^e feinen ®eiß aufgab; baf ber erfl wx Jturjem t>or 
ben 2;^ron eine» l^o^eren Sticktet» gerufene ÜHifoIa Ultimi neben 
nnj&^ltgen 93etr&gereien, !Diebereien unb einer offenfunbigen SRorb» 
tl^at feine eigene, leiblicfie S^oc^ter fo lange qu&lte, bi» biefe loer^^ 
aweifelnb in ben turfif^en ®eri(^t»faal ging, um gegen einen So» 
ter, n)el(f|er ber %o6)ttx ©emalt ant^un n)ollte, &ä)u^ 
gu fuc^en; bann etj&^len {ie, ol^ne nur baran gu benfen, baf fie 
i^re ^JSerbrec^n mitt^eilen, toxt viele ®(lat>innen fte fc^on ftber» 
brfifflg befommen, toie oft Siner ober ber Rubere von i^nen gl&<f# 
(iiffer Sater in „feinem ^arel^m, in toel<^em jic^ ))ier bi» f&nf bilb» 
fc^ane «bj^ffinierinnen befinben," geworben ifl, tt>ie Siner biefe ober 
lene @nat>in t>erfaufte, wenn ^e i^m "oxtM^t ani) fc^on ein Äinb 
gebar u. b^ m* 

3)er Snavenl^anbel ip in i^ren «ugen ein ganj unfc^utbige« 
bewerbe* (S» if) eine e^mait be» eurot>Aif(^n Kamen», ben 
fie f&l^ren, baf fie bie loon tl^ren Regierungen lange loergebUc^ be^ 



Digitized by 



Google 



Ml 

riiitt>ftm Ifirflf«^ StJ^rAu^c ^^mt eebrnfeti ottne^m. !Die 
fB<e(weiterei itnb bn 6Ha»eii^anbeI fitibm in (S^Kirft^iim Ml^fte 
Srrt^eibigrr ; M »e4)t«9efft^ brr 9mophtx M Cfl^enbo^ ifl 
f9 tief flrfimfcn, tül r« barm fftnett Slnflof nuiuiit. S^« i^re» 
ecfikTbctt )uf4gt, m» i^ren SAnfc^en ((^meklfrft, erfcfieint i^tittt 
Y<<|>t unb biOifl, Stifdn UlM, tDefc^er in bet 8l»«ttbtmg oOn 
Sa^r immer i^oranginft, foQ im €ftat»en]^anbel bo4^ no(|| i»0ii 
einem Branaofen, SScfficur, Abertroffen toorben fein* fDiefer trieb 
boft etntr&ftliffK ®ef4aft im @rofen, ft^ebirte unter ft anaifi^ 
ft^er Blo0fl( e^^i^ @i|^fFe(abitiiten ,,ber ffioare'^ noi^ Jlatrp 
tmb — ben>atb ^i) fpAtec um bic SteOe eine6 fran)ofif(|^en Jtom 
fnlardfltnten für SentrAl^Clfrifa* 

ftan toiU bie SSe^bo^tuns sema(|^t If^abeni baf bie SHatoen 
belfere unb |iMer(&f{igere ^ener feien, a(e bie freien Seute unb 
verfugt bamtt bm abfc^uli^n SRenfd^en^bel gu entfc^ulbigen ; 
man Uf^vtpttt fogar, baf man im 6ubabn flejkDunflen fei, @na« 
Den gtt leiten, tt)e{( bie eiflent^i^m({f|Kn &inbedi>er^&(tn{ffe unmittei^ 
bar bogu führten : Seibe6 ifi ungegrünbet* 34) f^abt fietd nur freie 
&cute in meinen (Dienen gehabt unb bin mit il^ren Seifhatgen unb 
(iigenf^Kifien flet6 jufriebener gemfen, aM bie onberen c^art^umer 
Sanb«(eute mit benen i^rer &lmn. Unb n^enn bie Sntf4iu(bi^ 
gung^grünbe toirflic^ toaf^ tD&ren unb ben Sin lauf wn @na# 
9en redl^tfertigten, ben Serfauf berfelben fönnen ße nic^t t^er^ 
t^etbigen« 

^ ftonte oue ber (von und „ba« grof e ^ixä^** genannt 
ttn) Cbronique scandaleuse S^rtl^um*« noii t>{ete Si&tter ouf^ 
fc^agen unb meine Sefer einige Olide ba^inein tl^un laffen, 
aber i(^ glaube, ba^ ba« SBenige, um« iif bereit« mitget^eUt l^abe, 
genögen loirb. Sludii nn^Uen n^ir lieber unfere SÜtfe auf bie ie^i^ 
gen akr^Itniffe; u^I^e ein öfirei<^ifd^er AonfuI regelt, »»erfen unb 
e« mit 1S)<iaa anerfennen, ba^ ie^M ber vormaligen anard^ie bur^ 
Stoi^t^aber gefieuert loirb. 2)em 2)eutfi^en muf e« erfreulich feiU/ 
ba# eine beutfi|ie SIegierung ba« erße Aonfulat in (S^art^um er^ 
fid)Me« 

lOie re<^tli(|)eii (Euro^Aer »ie^en füf von ber übrigen @auner^ 



Digitized by 



Google 



bmtt m6g(i(^ß auTücf. ®ang ifolitcn fotin man fidl^ leibei nid^t* 
3>te cAtt ®en>o]^nl^ett ifl gu mat^Hg mi reift (Sinm bo<^ ti>ieber 
in il^n SRitte. ®e(b{) bie ®e{jHt(^en bet SRiffion, tt)e((|ft in i^rem 
eigenen ^aufe gang eingegogen lebten, mif4)ten fk^ iun)ei(en unter 
ben tpUben XxM t^rer 93ei(^tftnber« SGBir 2)eutfd^en bifbeten, n>enn 
n>{r au(^ nid^t iaf^Utiä) toatm, immer eine eigene ®efeDf(^aft, 
S)ie Slnbem gingen i^ren mannigfaltigen ®ef(^&ften nac^« Einige 
fbib Jtauf(eute, 9nbere angefleOte ber 9legierung* !£)iefe t^un SBe^ 
nig ober 9li(^t6, (äffen i^re SIrbeiten wn i^ren Untergebenen be^ 
forgen unb leben in &an6 unb Sratt6, fjir 3me arbeiten i^re 
@na^en; nur bidn>ei(ett mad^n fie eine ^anbelflreife ixCi Snnece 
ober naä) Siaixo. 9t o 1 1 e t befuc^te mel^rere 9Ra(e ben oberen Oa^^r 
el abiobt unb trieb bort Xauf(^gef(^&^e mit ben Siegern ; 9lifoIa 
Ulit)i l^anbelte sumeif) mit JPorbofa^n unb a(0 ®rof^ftnb(er mit 
ben Heineren Aaufieuten (£^art^um'6; bie ®eifU(<l^en (afen ®onn^ 
tage bie 9Reffe in i^rer Keinen St<eptUt unb unterri(||teten in ben 
Sßo(||entagen bie c^rifilid^e äugenb ; noc^ Slnbere l^atten fein eigent^ 
Ud)t^ ®en>erbe unb (ebten bo^* ^^ n>ia bae »Kb eine« biefer 
gewerbelofen Sanb^Ieute gu geid[^nen ^erfuc^en unb t^ue bied um 
fo Heber, a(d 60 n tarin )^, ber ®egenf}anb meiner @<^ilberung, 
ein giemlic^ l^armlofer, gn>ar grengenio« leit^tftnniger, aber gut« 
mfit^iger, nit^t (afhrl^after äRenf(^ unb babei eine ^erfinlii^reit 
Sllfart^um'e ift. 

ßontarini^ tt)urbe auf einer griet^ifc^en 3nfe( )>on frangSfb 
fc^en (SItem geboren, befi^t point d'hoimeur, ,,amour de sa pa- 
trie" — voorunter er granfreic^ \>erfle^t — unb fpridSft fleben ©pro* 
<l^en« Sr begann feine Saufba^n ald ®(^iff6iunge auf einem 
itrieg»f(^iffe, befertirte aber i^on biefem ,,tt>egen ber erb&rm(i(^en 
präget, bie i^m fl6errei(f)li(^ gugemeffen mürben/' atö ti fic^ gerobe 
in Jtonftantinopet befanb, unb ^erfu(f)te jic^ a(6 JPaufmann. 9^ 
gelang il^m ni4)t fo fd^meU, xtii) gu merben, a(6 er gebacfit batte, 
befl^alb na^m er aie ^DoUmetfc^er !X)ienfle unb getaugte alt foI4)er, 
na(^bem er fi(^ in aUer sperren 2&nber herumgetrieben ^atte, na^ 
e^art^um. S^itx (ebt er feit geraumer Seit ald 9ranntn)einbe{Uaa' 
teur, @ein ®ef(^aft u>irft ibm aber fo menig ab , baf er {fa^ a(« 



Digitized by 



Google 



233 

ein grmfc^, totl^tx aüed !Ca6 totlf, toa» (tax^pia, Zütkn, 
<9ric<^nt, 9ix(Atx unb 6ubd^nffen {ntereffbm tom, bur^ &d^ma^ 
ro$en mtftl^ren mtt^. (5r ifi bet erfle Outo^Atr, totliftx ben nett 
anfommmben Sonbdmann begrifft, fud^t ^^ mit mri^er^aftet 9e^ 
nKmb%<t bie Sreunbfc^aft etne6 Seben ju erhalten unb fibenrimntt 
aVe 9nfit&ge« !Dem ju iol^t erfc^eint et balb a(« Unter^nbler, 
Vatia unb Probier, balb a(« 2)oametf(^er, @)Ht«madiier, 9leuifl# 
MMfrAmer k« j(e{n SRenfcf) begreift, n)0))on S n t a r i n 9 mit jtvei 
6Hat>{nnen unb bereu Ainbem — (ebtere (iebt er aftrtlii^, obglei^ 
ba< eine i^nt von einer fe^r l^flic^en Siegerin geboren würbe, 
n>edl^a(b er auc^ feine 93aterf(|>aft bi0n>e{(en jujugeflel^en "otmtiß 
gert — erl^dten fann, unb benno(^ (ebt er forglod {n ben^Eag f^ 
ein« 3n feiner bfirfMgen Sel^oufung ift er fe^r gaflfrei, beonfpmcfit 
aber aucfi bie @af)freunbf<^aft unb fpecieO ben 9ranntn>ein Xnbei' 
rer mit grofer grei^eit* @eine Sefonntfc^aft mit aOen intereffam 
ten beuten S^art^um'e fommt i^ra treff(i(^ ju flotten, fi(^ in iebe« 
fym^ einjuf(^mugge(n unb in ber (9m^ M ^aue^erm ju ttf^üU 
ten« 9ta<S} jiebem neuen dreigniffe ifi er unermfibU<l(f befd^ftftigt, 
b{e9Uu{gfeitm6g(ic^9 fcf^neO ju t^erbreiten, unb nic^tf&^ig, irgenb# 
wo JU tmoeilen, bid er aOerort« fein ^erj er(e{(f)tert ^<ilU 

Son ben Orten unb 2&nbem, \oüd)t er auf feinen Steifen 
ttxS!t)xtt, toiO \i) nur folgenbe nennen: J(on^ant{nopeI> Srieft, 
Sitten unb aUt fibrigen ®t&bte M grie^^ifc^en %t^^ unb SnftUan« 
be6, Soulon, äRarfeiOe, Sm^ma, Seirutl^, gong (Eg^pten, Slra^ 
bien, Semen, J(orbofa^n unb Slbi^ffinien* 3n lebterem Sanbe foH 
ee il^m am @<^({mmf)en ergangen fein« (£r machte, auf einem 
Oil^fen reitenb, loon Slllem entbidft, eine breimonatlit^e 9leife unb 
gelangte mit feinem 9{eitt^tere bi6 in bie ft&^e ber @tabt @aul# 
Um am rotten 9Reere« !Dort brac^ bad entfr&ftete Silier unter 
il^m gufammen* (Sontarini; befaf auf er feiner Serba^ Xii^ 
unb fonnte feine Steife nid^t fortfeben« Slber ber ®ou))em(ur von 
@auaHm gewann ben broOigen Jtaug lieb, fleibete i^n, verfaß i^ 
mit 9teifege(b unb fc^iifte i^n na(^ ^tmtrt, von wo er na(^ ver^ 
fd^^enen 9benteuem wieber mi^ jfairo fam. @eine (Srlebniffe 
finb fo mannigfattig, baf eine (Sr)&^(ung berfelben ein eigene« 



Digitized by 



Google 



234 

Serf erforbettt ivurbe. Unb gnoip, ed gt^örm auc^ bte mi^o 
bfnarH0f)m SebenMerl^AUniffe bagu, (^edn9Rmf<^ bcu forttD&^reti« 
ben 9htfmt^att in S^art^um fftt ben antoie^m^m crfiAren faitn, 
Sontartni^'d gute Sttnntnif{t )»trbtcitteit ein bef|md iooi, boc|y 
glaube i(^ nic^t, ba^ er ein fold^e« t>er(angt; ba« {[lod^fte Si^l f^i^ 
ner Sßflnfc^e äberftieg nie ben einfügen Qef{$ t)on gn^ei^unbcrt ^Ij^o^ 
lern unfere« ®elbe0. — 

3n ^inftc^t nuf Jtfeibung, @f[en unb Sprinten leben bie <Su> 
ropAer gang auf bem $itf e ber 3;ftrfen« ftux {{nb fie tveit au«^ 
fi^tt>eifenber a(6 bie 2e$teren, wl^t an^ in S^art^um no(|} im« 
iner 3u<f)t unb @itte »or Vugen l^^aben« 2){e SSietoeiberei, xotl^x 
fene treulofen Sefenner be« Sl^ri^ent^umd o^ne Slnftna^me ^u(bi^ 
gen, f)at begflglii^ ber grauen au^ ba« SIbfperrungdfVfieni ittZüu 
Itn bei i^nen in Slufha^me gebra(f)t. 9titola'i (c^öne SHai^innen 
blieben bem Kuge ber übrigen ^ropder ebenfo ungug&ngU(^, aM 
bie @c||dnf^eiten eine« turfifc^n ^arel^m«* 6e(b{) bie Z^d^tt 
VAM'i, bie blaffe, tnonbenf<^ein{ge ®eno9e«a, mli)t ii) fpA« 
ter in Stcdxo ^af}, burfte iai grauengema(f) i^re« Saler« nii^t »er* 
laffen* UebeT^aut)t l^aben bie @urop&er ))ie(e tfirfifcfie ®ebrAu4>e 
unb — e« (&ft fi(^ ni(|)t ^erfennen — barunter wi) einige gute 
angenommen* 9lber baffir ^aben fie fo )>ie(en S^ugenben i^rer 8anb0^ 
leute entfagt, baf fie fic^ nic^t gebeffert ^aben. 6ie finb i^rem 
Saterlanbe verloren, fie ^onbeln nie fflr Hwai (SemeinnAj^igee, 
nur ffir i^r eigene« Snterefft. Son i^nen ifl feine )mffenf(|)aft(i<|)e 
eeoba<^tung gu emnirten; i^r Streben ge^t ba^in, fi(^ i^ren Um 
terl^alt gu fidlem unb ft(^ ba6 ^eben fo angenehm a(« möglich gu 
mo^en. 6b(e ®enäffe lennen fie nid^t mel^r, be«li»alb beraufc^en 
fie ^^ in gemeinen* ffienn voit bei il^nen wirHiil^ einmal ®imi 
ffir etwa« (St1)abtnti finben, bann mfiffen tt>ir i^n al« ben (eftten 
^au(^ be« von i^rer ^eimat^ mitgenommenen beffeten Seben« an^ 
fe^n« 3f|r Seben in (S^art^um i^ ba« eine« au« aOen Oanben 
ber ®efeOigfeit, Sreunbf(^aft unb Siebe ^erau«geriffenen üRenf^Kti; 
e« ifi grengenlo« elenb! ffio^t mögen fie bo« mont^mal ftfy' 
Itn, VDO^l migen fie ftc^ manchmal gurucffel^nen in bie blft|enben 
«anbe ber ^eimat^, — fie finb unauffMUr^ an t^re jieftige (foi^ 



Digitized by 



Google 



835 

fitfxi gefetM« 3m SAtcrlonbe n^ibm fU, btc aUer ^eimifi^ 
6{tteii (Sitto6l^titnt, fU^ awät n{4)t me^r wol^I befbiben. tUifc 
baram bleiben {ie in bei freublofen Sirembe itnb (eben i^re Sage 
ba^im Unb «Denn bmm ba« Sieber (Einen ^on i^nen AbemAItigt, 
bann t^erfc^anen i^n bie Uebrigen im @anb ber QU!p\>t nnb Mn^ 
ben fi(|i nac^ feiner ffiol^inung, um {{(^ bort bei Kinscnben (SOp 
fem in feine ^abe gu %{(en *)« j(ein Sreunb betrauert ben Zot^ 
ten, feine S^r&ne fliegt um i^n. !Ser, wel^fer (ebenb feine 9c^<^ 
tung t)erbiente unb befof , erwirbt fie fl<^ aud^ nad^ feinem Zobt 
nic^t. 6ein 9tame i{) na^ n>en{g Sauren ^txf^Um. 2)0« ifl 
ba9 teben ber Suropfter in (E^artl^um! 



2)er (Briec^ be6 imtem flfrifa i{) nid^t f(^e(||ter aM ee feine 
%anb«(eute flberaQ fbib^ t>. ^* er (&gt, beträgt, fHel^It unb morbet, 
wenn e6 feinen grofen 2&rm macfit, bort ebenfo gut, aM er ed in 
jronßantino)>el, ^m^ma ober iPairo t^ut* 3)ie gute ^oUgei We» 
yanbriene unb Staixo'i ^at ben früher burc^ bie ©riechen unb VtaU 
tefcrJ^uflg verflbten 9Rorbt^aten {e^t dinl^ait get^an* Der ®rie^ 
ifl im @ubaf^n j(aufmann unb bal^er mag e< tool^l fommen, baf 
er bort feltner mit bem lDo((f)e in ber 9au{l einem geinbe na<^ 
fi^eii^t, benn ^anbel unb 9Rorb t>ereinigen M ttic^t gut* flibev 
Sug, Setrug unb 2)teb^a^l flel^en il^m auc^ im 6uba^n immer 
git ®ebote, um feinem ^einbe ju fd^aben unb biefe Safler finb tffm 
nie fremb geblieben« (Sin in @g9)>ten gebr&uc^K^fe« 6))rid^niort 
fagt: 3wei Suben wiegen an tBerfc^miftt^eit erft einen Slra^ 
ber auf, jwei SIraber {Inb nic^t fo fd^(e(^t al6 ein Staltefer, 
um aber bie 6(f)Ie(l^tigfeit eine« eingigen Oriecfien gu «>er# 
flei^en, muf man ft(^ eine Sereinigung t>on wenigflend brei äRal« 
tefem benfhi, 

Sinnen &^ne(n bie J(o))ten in manc^r ^infii^t* 2>iefe finben 
wir au<^ im 6ubal^n in benfetben 93er|AItnifptn wie in Sgv)»ten. 



♦^ 



*) fOh ba^ ie(^t , rettbem etn j^cnful in SJ^art^um Übt , ncc^ ^^Wt^t, 
weffi i^ tttcfit; ^üb» mar e« immer ber ffall. 



Digitized by 



Google 



236 

.®ie ftnb @(^reiber imb 3tr(^nungdf&^rcv ber SBeamttten, betrugen 
tiefe, too fit nur fonntn unb bebrurfen i^re Untergebenen, xok in 
(Sgi^ptin anä). !Da6 t>or{)e^enb gegeii^nete Silb aller im @ubat)u 
lebenben (Sf)tifien tfl fein erfreu(i(|ied* Sffienben n>ir uitd bed^(i(b 
loon i^ui ab unb bilden xoit auf ba^ Seben ber nad) ß^art^um 
e{ngen)anberten SRal^ammebaner. 



!Die %\ixitn Ofl^Subal^n'd ^aben \r>\t bereite aI0 bie SeHei^ 
ber ber l^öd^flen @l^renfteaen fennen gelerni* Slnbere in (S^artbum 
lebenbe Domänen flnb Äauffeute, njieber anbere befinben jic^ l^ier 
in ber SSerbannung, mil Slabal^d^^afc^a Mt, bie i^m I&flig 
würben, nad^ S^artl^um ober in bie ®o(bbergn>erre ^on ftl^affa^n 
in ba« @ri( fanbte. SBie in @g^))ten finb bie ^ier unter bem fta^ 
inen Surfen befannten 5taufafier feine6n)eg0 allein aud jlonftanti^ 
no^el, ber t\ixop&i\i)tn ober afiatifc^en 3:ürfei abf)ammenbe 9Ra^ 
^ammebaner, fonbem "oidmtf^t ein ©eniifc^ ))erf(l^iebener, bem 30^ 
laf^m ergebener, n)eifer Stationen, \otld)t fic^, nac^bem fie i^re 
^eimat^ verlaffen, längere S^i^ in ber 3:flrfei aufhielten unb bie 
©ebrAu^e bed (enteren Sanbed annahmen« !Demna(^ finben mir 
unter i^nen ßircaffier, (Georgier, jlurben unb ©riechen, 
eo6nier, SBallac^en unb anbere ^ta^otn, mlift Stenegoten 
n)urben« 9(od bie $erfer toerben t)on allen biefen Wationen fc^arf 
getrennt unb unterfd^ieben« 3n ben meißen %hütn tt)urben bie %au 
fen «on ber egi^ptifd^en Stegierung nai) bem @uba^n gefenbet, um 
^ier irgenb ein SImt gu ))ern)a{ten« 9tnx bie jfauf(eute gog @t* 
n^innfu^t l^ier^er« 

2)ae @^arafteri{iif(|ie be« tärfifdlien Sebend ifi im @uba^n n>e^ 
nig auegeprAgt, n>ed]^Ib id^ j[e$t nur von ber l^ier me^r M ir« 
genbwo ^e«)ortretenben ®apfreunbf(^aft [preisen will, ^ier, im 
tiefen 3nnem, n)o ber £ürfe t)ereinge(t bafie^t, fA^rt er ein &ä)t 
)>atriar<^al{f(^e6 Sebem Sin jfai^fcl^ef ober J(aimafa^n (ebt oft ba« 
gange 3a^r l^inburc^ einfam unb aUein in einem, ^itütiö^i ring« 
vom Urwalbe umgebenen ober inmitten ber Steppe gelegenen 3)orfe* 
(Seine mnigen Sebienten genfigen guleftt nic^t mel^r, i^m Untere 



Digitized by 



Google 



237 

Haltung ju gen)ft^rcii, er fr^nt ftc^ m4) ®efeafdS)aft. Dr«^al6 tfi 
fein SrfubC; wrhn ein Strniber unter fein Daif eintritt; aufrichtiger^ 
a(^ ed im @en)fi^(e einer belebten @tabt }U empörten fein m6d)te. 
(Sr übt mit iDal^rem SSergniigen ade ^flic^ten ber ^3:^ia^fa'' unb 
fu<!^t bie ^Ibreife feinet ®a{le6 bur(^ aOe i^m 5U ®ebote flel^enben 
^Rittet JU ))er^inbern ober n)enigflend }u t)erf^ieben. üuf iebe 
SSeife iß er bemüht; ben ®af} ju fcffein^ er {&ft auftragen, n>ad 
bie St&äft liefern fann, meif bem Sremben {eben SBunfcfi an ben 
Slugen ab}ufe^en unb entlApt i^n mit Sebauern. 

!£)er Sieifenbe fommt mit feinem Steitfomele vor bem ^aufe 
eined SXtrfen an, legt bae S^l^ier nieber, fpringt aud bem ®attel 
unb tritt in bad @m)ofang0jimmer be0 ^audl^erm* ,,E1 salahm 
aalexkiun !^^ — griebe fei mitSuc^! — fpric|)t er unb gel^tauf ben 
!Din>a^n ju. 3)er ®afigeber ergebt f{(^ unb antwortet: „Aalei- 
kum el salahm, wu rachmet liUahi wu baraktu ober warakah- 
tu!« — 9Kit eu^ fei ba« ^eil unb bie ®nabe ®otte« unb fein 
Segen! •) — ,^Marhabahbkum!« — ©eib mir wiUfommen! — 3)iefe 
n>enigen SOorte gem'tgen bem SSirtl) , feinen ®af) (er fei nur fein 
gemeiner getta^ ober ©ubal^nefe, fonp aber wer er wiO) aller JRee^te 
ber ©apfreunbfc^aft t^eil^aftig gu ma^en unb t)erfic||ern ben ®afl 
bed freunbfc^aftli^en Empfang«* 

®elangt man jU <5^iffe ober gu Jtamele in eine fleine @tabt, 
bann erfc^einen fel^r balb nad^ ber Slnfunfi bed ^remben bie turfi^ 
fc^en beamteten M ^letfentf, um il^n )u b^infommnen. Sid^ 
weilen fallen biefc Sefuc^e gur ?aji, man fann i^nen aber nic^t 
entgelten* IDie etwa mit in'd 6piel fommenbe SReugierbe, einen 
gremben fennen gu lernen, ifi ben ©nfleblern nic^t gu verbenfen. 
3)er ba^ gange 3a^r auf benfelben Umgang befc^rdnfte Jflrfe fe^nt 
iebe abwec^felung feine« langweiligen Slufentl^alte« l^erbei* 6r 
fommt auf bie ©arfe, trinft feinen Äaffe, iji fel^r artig unb bittet 
ben gremben fd^liepli^ um ®egeubefud^. 9Ran nimmt bie (Sinla^ 



*) Dad ifl ber ®riit, tDeTcten ber 9rop(et ben fc^bttfleii nennt. ,,Denn 
i>em, loelcber <9uted t^nt ober »unfc^t, fott man ba6 (Sm)»fangene iioei« ' 
faltig jurnrfgeben." 



Digitized by 



Google 



238 

imi ebenfad« htx SlbiDed^etang toegen dem an, xanä^t einige 
pfeifen bei bem neuen Sefannten, etf&^rt nebenbei fo 9)?an(^ed 
aber ben Drt unb fe^rt befriebigt gu feinem Sager ober Schiffe gu^^ 
rücf« 34) f^fl^ „befriebigt^' , benn wad )(t>iU, toa^ tiffitt man me^r? 
Sßie angenel^m bie fd^6ne @itte ber Spürten, ben ^rembejien 
freunbf(^aft{i(^ au^une^men, furj bie ©aflfreunbfc^aft bem Steifen^ 
ben in einem Sanbe o^ne äBirt^e^&ufer ifi, brause icfi n)o^( nic^t 
au0 einanber gu feften« 9to^ bei feinem SBeggange em)>fangt er 
Sen)eife berfelben. 2)er ®afifreunb (&pt feinen ®a{l nid^t gießen, 
ol^ne {]^m no(|^ ein 6(^af, SBrob ober fonflige $ro^i{ionen ,,fitr 
bie Jtfid^e^ mitgugeben« 2)ann geleitet er i^n bid auf ben richtigen 
SBeg ober fo lange biefer gefa^rbringenb fein foQte, unb n)&nf(^t 
beim €(^iben ben @egen M(ä)i auf ben Stembling l^erab* 



2)ie au0 Ggi^pten in ben ©ubal^n eingetoanberten SIraber n)o^^ 
nen nur in ben @t&bten be6 Sanbe« — faOd fie nic^t Solbaten 
unb aI0 £)rtd))orfle^er angefiedt finb — unb treiben bort ^anb^ 
VDerfe* 3n S^art^um verfertigen fie @c^u^e, @att(em>aaren, finb 
9(auf&rber — benn man toerflel^t nur mit Snbigo gu f&rben — 
©arbiere, Äaffebereiter, »üc^fenmac^er, Oa^rfö^e, S3Mer, Äauf* 
(eute^ ®eifKi(^e u« f« n>« Sie erl^aiten f{(^ nic^t immer i^re })^U 
mifc^en Sitten unb ®tbta\i^t, bunfen fic^ aber ^o(^ ergaben über 
ben Stubier ober Subal^nefen* 3n @^art^um ^aben {te i^r eigt* 
nefi, toenn auc^ inmitten ber 993o]^nungen ber (Singebomen gelegen 
ned Duartier unb im 93afare ein nur t>on i^nen, ben „aulal^b 
SBafferi" ober „eof)ntn Äairo'«'', befuc^te« Äaffe^au». 2)ur(^ 
fie ifl bie ^au))t{labt ber J(onigrei(^e n>o]|^nIi(|)er gen>orben* @it 
liefern bie not^n)enbigfien Sirbetten unb ^aben vor ^tiem einem 
SRangel, bem an genießbarem ©robe, abgel^olfen, grüner toar 
man genöt^igt, ani) in @bart^um bad edei^afte ®tb&d ber @in^ 
gebornen gu effen , jejt befommt man vortreffKc^e« SBaigenbrob. 

3n ben §*ufem vornel^mer Slfirfen pnben n)ir ben Sgi^pter 
aM S)iener unb bann, tomn and} unter bie tfirKfc^en, \>o^ immer 
über bie bimHen »ebienten unb ©flaven feine« §erm gejiellt» 



Digitized by 



Google 



889 . 

^Uxga betf (tätigen i^n frine SA^iflMtm« <Sr <fl; v»n feinem Sa^ 

teilanbe getrennt, ein fel^r jwerlAffiger unb treuer !X)ienfhnann unb 

gr^t, jumal ivenn er über bie 3ungling6ja^re l^inau« ift, feinen 

@ef4)äften mit (Srnft unb Sifer nac^. aSAI^renb man in Qg^pten 

nubifi^e ©ebienten ben eg^ptifdjen oft t)orjie](|t, fd^Äftt man biefe 

im €uba^n mel^r al6 iene« Sluc^ in ber Srembe bel^alten fie i^re 

i^nen ido^I anfte^enbe 5t(eibung bei unb }ei(^nen ficfi bem (Singer 

bomen gegenüber immer bur(^ Steinli^feit au0* 

SSenn {Ic^ (in Sgt^pter im @ubal^n feinen ^erb grttnben unb 

t)er^eirat^en toiU, erbaut er fid) fein ^ani nur in ber 9tH)t ber 

SBo^nungen feiner Sanbdieute unb fv&l^t ni<!^t unter „ben %M)tttn 

M 2anbe6'' um^er, um fi(^ aud biefen feine ®attin gu tm^lm, 

fonbem fuc^t ftc^ fdne 9ta^t mögl{d[^ rein gu erl^aiten* Sine 

mannbare SEo^ter eg^jjHfd^et (Sttern ijl in ©^artl^um ein fel^r ge* 

fuf^tet ®egen{)anb« !Ser 6g9))ter ^»reifl fUit glücfiid^, xotm er eine 

f^t^e ^efünben« @eine jtinber U^t er !^efen unb @4)teiben (ef^i* 

ren unb ergiel^t fie immer beffer aM bie ®uba^nefen bie irrigen, 

n>entt man bei biefen fiberf^du^t noc^ von ^jie^ung reben fann* 

aSie bie (SuropAer unter ftc^, fc^Iieft et mit feinen 8anb6(euten ei^^ 

nen engm £reid ; wenn er im 3nnem beffetben tixoa^ ^imifd^ed 

in'« 8eben rufen fann, freut er fid^ «nenbH<|> baruben Vtan muf 

einen ©g^pter wn feinem fd^Jnen Äairo reben ^6ren, um au« fei* 

nen Sorten bie Siefe feiner @el}nfu^t nac^ bem Saterlanbe t)er» 

fh^en gu fonnen. SRan muf ed fe^en, mit n)el(^er SEBonne fte im 

Stf)Ci})tot ^ um einen @&nger f(^aaren, um ber ^eimat^ Sieber 

gu loemel^men, mit melier Spannung fie ben Weben be» SRebbal^ 

(aufc^en, toenn btefer feine Srg&^Iung in bie ®eft(be i^rer i^eimatl^ 

(enft. 6ie flnb immer be« Sobed i^re« Saterfanbe« \>t>Vi, if)x 9Ja« 

terl^au» i^ i^nen 

n9in {)au6 an ^cbtinmer ber @onne gletcb, 
<Sin d^rben^immel mit gclbnen IT^oren." 

Unb fpre^fen fie erf} )7on i^remäugenbleben, fie finben nic^t SSorte 
genug, um e« gu befc^reiben. 34» mid einen arabif^en !Di^ter 
gu meinem ®en)A^r6mann machen unb feine eigenen 9Borte ^ier 
folgen (äffen , um arabif4}e« ^eimn)e^ gu fc^ilbem : 



Digitized by 



Google 



240 

,,0 loe^e^ Scben, ba6 icft gelebt, 

D »efd^ed (Sben, bad i(^ verloren! 

@o id) gewanbelt in Sfitt' unb Suf}, 

^43om ÜRofl ber 3ugenb unb fRau^d^ burc^gobren, 

2>e6 3Bob(bebagend ®en>anb gefc^Ceift, 

Dnrc^ ©arten, bt^t wie bad {)aar be6 SKo^reu, 

^Bereit gu buften auf meinen ^inf, 

Unb auf mein €&(^e(n ftd^ )u befloren. 

SEBenn Kummer ^&ne )u t&bten SRa^t, 

(Sr mi]§te tbbtKd» bied {)era burc^bo^ren. 

Unb lies ein @{üd ftc^ aurucfbef^tobren, 

Wltin ^eufsen b^tt* e6 ^urücfberc^woren *)." 

Unb bed^olb t)erf(intme(n {i(f) bte Sg^ptcr aOabmbiif^, um m i^rer 
Unterhaltung Staixo'^ gu gebenfen, um i^re ®e^^(e audjutaufc^en« 
SBenn ber Familienvater bad ®ebet ber Stacht gefproc^en ^at, 
nimmt er feinen S^fc^ibu^f unb tt>anbe(t naif bem äRarfte* iSiefer 
t>ere{nigt für i^n unb n)ol^( au^ ffir ben Warfen 9iUa, xootna^ 
fein iperg {t(^ auf er^alb feine« ^aufe6 fel^nen fann* ^iei bleibt 
er b{6 fp&t in bie 9{a^t* Unb bann ge^t er, geifHg unb Utptt^ 
li(^ crquidt imä) fäf e 9Iebe unb wfirjigen Sta^t, toitbtt ^eim tn 
feine bfirftige SBo^nung unb beginnt am n&d^flen 9Rorgen fein 
®ef(^&ft in ber fußen Hoffnung, ben 9lbenb tt>iebcr im trauten 
Jheife „ber @ö^ne feine« SSotfee'' t^erleben gu fönnen. Unb fo 
W[^nd)t er fic^ wn %aq gu Sage, von 3a^r gu 3al^t gu trijkn 
unb bittet ba« ®efc^i(f , i^m bo(^ balb ben Sßeg gut ^eimat^ gu 
erd^en* 

aSBol^l mag au(f) bet in (S^art^um erfl neuangefommme, frembe 
9ltQn fic^ gurficfwänfc^en in bie ^eimatl^, in feine unbutc^wanbe^ 
ten aasaiber; — fein $eimn>e^ to\H 9l\mant> ^^len! «ud^ a ifl 
Srembling in bem wn ben Surfen untemorfenen ®ebiet, aber \)on 
feinem Srembenleben fann i^ f)itt ni(^t fpre^en. 



*) ^ari^ri, uberfe^t t^on fRüdtvt. 



Digitized by 



Google 



,,Z>, hu grofer (^ift, »ad t(faun me<iic6 armen C^tamm'i Oenoffcn, 
2)a$ tu über und bie Gc^aUn teine6 Börnes auegegcfTen! 
Gpn'd^, wann »trfl bu müb bein 9uge au6 Un SBolfen gn unB »enben? 
6|>ri(4, fprtc^, »ann »irb ber 3ammcr beiner f4»araen Kinbec enben?" 



„^et bem SHaven, »enn er bie Sttttt Ui^t, 
fBox bem freien SRenfcfien erbittert nic^t!" 

IDcr iTompf bei Si(ferfd^(iftnt be« @uba^n mit brt (ArfifclK 
^B^Vtifc^ctt Slegientng ifi bembet, mit ben SHat^en tvA^tt n noc^ 
^te fort; mit i^nen toirb er Md^ fo (ange bauem, ali ber freii^ 
Se6pme 9Renf(|> fein l^eUigfie« ®ut ju t)ertl^eibigen im ®tanbe 
i^, fo lange no<!^ fr&fUger Wanne^mut^ mit 3:obe0t>erad^tung ge^ 
gen Sifl unb 6(^&nb(i(||feit, Habgier ttnb Sefnec^tungefu^t in bie 
Se^ronfen treten fann* 3(^ )>nrfle^e unter ben SHa^en aOe Ueie» 
nigen ^rien SSilfet, benen bie turfif^ie Stegierung auf en>{g btn 
Jtrieg erHArt l^at , n)ei( {{e bie itraft i^rer üRAnnet ober bie 6(^dn' 
^tit i^rer grauen im 2){en{ie ber jfne(^tf(^aft ))em>enben n>{ll) tt>ei( 
^e Seibe nic^t ^»^er achtet, a(« ber gebi(bete aRenfcff bie X^i<te 
feiner beerben; votli fte SRenfd^en finbet, n^elc^e SRenfd^en laufen« 
S>a« ungtfiiffidiie 8006; M t)erf&uf(i^e Sßaare betrachtet au xotx^ 
ben, trifft bie a^eiferflAmme Slb^ffinien« : bie ®a(Ia ober ®al^ 
lad, 6(^oa, äRafa^te, Slml^a^ra, unb bie )>erf^iebenen Ke^ 
gerfl&mme oud ben fftblid^en 8&nbem bee weisen unb blauen Sluf^ 
fe0, au6 Saf^ale, !Da^r«8ul^r unb anberen mfitiä) ober fflb^ 
v^li^ «>on iPorbofa^n* gelegenen 8&nbem, ald bie &^\Uut, 
3>inr^a, Saf^aiaui, !X)a^ri'Bfitl^ri, @d^eibu^ni, JTi^f, 
9lue^r unb anbere* S)ie erjieren toerben unter bem Kamen ^a^ 
bef^i, bie lederen unter ber gemeinf(||af)Iii|ren 8enennung %a^ 

16 



Digitized by 



Google 



242 

li\)t, b. I). &lo»m in ben^anbel gebracfft. !X)er jhieg mit t()^ 
tien l^et^t Sl^affua ohtt Stafftve. 3(^ n>ia ba« SSenige, mnd 
i(^ ))on biefen Atmen 9Renf^en unb il^ret 3agb bur(|) eigne Seob«' 
Achtungen ober Slu^fagen g(au6n>firbigeY SRAnner erfahren f)abt, l^ier 
mitt^eilen. 

2)ae Sanb ber 6(^n)ar3en jiel^t {tc^ auf ber nixtUd^tn Seite 
$lfrira'd n>ie ein breiter @ürte( ))on Dften na(^ 9Be{)en burc^ ben 
flan}en Srbt^eil ^inburc^. Seine ®rtngen faOen gn)if(^en ben brei^ 
geinten unb ftebje^nten ®rab ber ©reite, im Dfien me^r nad) ©ü* 
ben, im Sßeßen mt\)x m6) 9?orben gu. @o n)eit man it(^ bcm 
SIequator genA^ert ^at, ifl man auf bie f(^n>arge (At^iopifd^e) 3Rem 
fd^enra^e geftofen^ n){e n>eit i^re S&nber fiber ben ®letc|fer ^inau^ 
in fübli^er Stid^tung fiä) erfhreifen, n>e{f man nic^t. 3n biefem 
ungeheuren Sänbergebiete iß feit uraüen Seiten ber 9tenf(|ien^an' 
bei betrieben n)orben) bie XArfen n^aren e« nic^t, toAö^t i^n in 
Cfifuba^n einführten, fte nal^men nur bie Barbarei ^Ib toUbtr 
SöRer an unb rufleten gropartigere 9Renf(^niagbtn au«, ald t)9t 
i^rer ^errf(^aft flattftnben fonnten. 

SSAl^renb meine« Aufenthalte« in 9{orb^D{I^S[frifa bin i^ 
mit ben am blauen unb weifen gluffe, in S^af^ale unb ^af^u^iOft 
M^oj^nenben Siegern befannt gen>orben« Unter il^nen finb bie Se^ 
nn^^ner X)abt^8u^r'«, Saf^ale'« unb be« ©ebirge« 3;abt 
<un Obern blauen gluffe bie ber faufaftf(||en 9ta9e in Segug auf 
®eifi unb jtörper am 99A(^fien Stel^enben ; bie Sewo^ner M un^ 
tem tt>eipen Sluffed gleichen me^r ben 3:^ieren. SlS^re ®eflatt i^ 
mager, i^re 9(rmt unb Seine finb ungen^o^ntic^, auf er aOem Seri^ 
^Itnif (ana; xoit bei ben Slffen tritt bie 6tim gur&tf; bet Sä^if 
M mit bem n^eit nac^ hinten liegenben ®(^eitel ifl fafl fegelfdrmig 
}Ugef)>iftt; ba» beinal^e bartlofe ®t^^t geigt biefe, fleifc^ige, fioft 
aufgeworfene iipptn, eine breitgebriidte unförmli(f)e 9la|e imb e(n»ad 
f(^ief fk^enbe Slugen; !X)umm^it unb ®eifle«(ofigfeit f^ric|^ au« 
aOen ßAgen. !Die abf(f^redenbe ip&fti<^fek bed ®efi(^t0 wirb no<^ 
bur(^ bie Unfitte, fic^ bie SBorberg&^ne ber Unterfinnlabe aufgubre« 
d^en, mmej^rt; ber g^mge SRenfc^ iß io{ber{i(|»« ®te^ bie 6(^il^ 
luf unb X)inffia, finb ti, we(4}e wegen ber 9lif)t ifyttx SBo^n^ 



Digitized by 



Google 



843 

fi(e Ott itt Orenje brr «cm beit Sflrfim vaxhxi^iSfttn ihnhtt am 
^ufisfiftt gefangen unb gu etlo»m gemalt tt>eri)m; fit fbtb Ue 
uttbrou^barflen unt (e^^fieftoi S>iencr i^rer fit unterbrOctt l^bnu 
ben ^emt* 

2)enn0(^ batf man fte ntdl^t al« Sttbe betrad^ten« 6ie trribm 
Sldeibau unb Sitl^uc^t, n>o^nen in jufommenl^ngntben S)}tfem, 
Derfie^en bad (Sifen ju fd^meljen unb }u fc^mieben, fit^ flefi^icft, 
S^on ju formen tinb }U brennen, unb t)erfertigfn nic^ft ganj funfl^ 
M gearbeiMe SBoffen, JMeibungefUiife unb OerSt^fc^oftm, tt>erben 
^ifdn aber wn ben n>e<ter fftbüc^ l^aufenben, riefengrofen StuS^r 
flbertroffen. 2){e von t^nen angebauten Oetraibeorten finb 3>iirra^ 
rnib 3>o<^en; i^re beerben be^e^en ani Kinbeni; ben fi^on er» 
warnten Heinen Stegen unb baaretragenben ®(|>afm; i^re ^Atten 
f{nb forgffifdg gearbdtet€3;of^af^(, il^re Sßaffen bieSanje^ berSo^^ 
gm, ber ®<^ttb unb bie Äeute. 

3)te Sanaen ber Gd^iauf unb ^intl^a finb onbert^aib iNf 
fange, an einem fd^toat^en, oft mit etbec^^eni^ unb @<||(angen]^attt 
ober binnen (Sifenb&nbem ummitfelteU; biegfamen unb e(afHf(|^eii 
Sombttdro^re befe^gte Sifen von ber ^otm longgefirf Aet Siabir^ 
meffer* ®te gebrauchen biefeiben aM SBurf ^ ober ®topnHtfpe im 
JMege ober Sweifampfe unb finb eben fo gef^^idt, bie eange ju 
n>erfen, atd fie mit einem deinen &^tlit aufjufongm. (Sin itt 
6^art|um a(^ &nmt lebenber IDinf^a erlaubte mir, au« einer (5ntf«r<r 
rnng von nur funfge^n Schritten eine fel^r fc^arfe unb f^ibige Sänge 
nac^ i^m gu f(^(eubern unb fing fie regetmftf ig mit einem nur einen 
9ttf im 2)ur<^effer ^altenben S(^Ibe auf* 3)ie gmeite mel^ f&t ben 
3)oe{ram)>f beregnete Vrt ber Sangen ifi eine vierfcitige, fir^r äO^ 
m&l^Hg fid^ guf^ibenbe fß^ramibe von ®fen, mUlft an ben in ber 
SHagonofe ^^ gegettfiberiiegenben tden mit fftrc^terlii^n SSNber^ 
6afen befebt ifl; 

3^re »ogen unb Pfeile finb gang vortrefflich gearbeitet* 2>et 
»ogen tfi ein giemtid^ flarfe«, an beiben (Seiten fci^toÄc^er n^erben^ 
M, mü fi^mafen 9&nbem biegfamen Sifend ummidelted, fanm gu 
Uegenbe^ Oambu^rol^r, mit einer @e^ne au« S>armfaitm. 3>te 
pfeife fbib glatte, fi^n^a^e Sto^rfMbe mit (Stfenfpiben, wU^t oft 

16 • 



Digitized by 



Google 



244 

mit 0ef&(}rK<|Kft SBibfr^afcn ^erfe^en, noc^ ifttx t)fr8tftet unb ham 
retnmgd(o6 tihttni finb. 3um äJergifien ber H^feile benutKH bie 
9{efler bm ®aft eine« mir unbefattnten Saumed, Imtitot^^ ober bie 
9l{((^ ber Asclepias procera^ wie fAIfc^Iiif» angegeben ivorben ifl. 
3)ie Sanje n><rb t>on i^nen au^ einer Entfernung t)on fimfjig 
Schritten mit (Sid^erl^eit gen)orfen; mit ben Pfeilen treffen fie ba4 
3{e( aud einer Entfernung «>on ad&tjig ©(^ritten. 

tDie jreu(e ifi »on «erf(^ebener gorm unb ®r(fe. 6{e be^ 
ftel^t entmeber an^ (Sicnffoli ober einer anberen fefleit unb f(^tt>e^ 
ren ipdjort. Oft ifl fie mä) SIrt ber SRorgen^eme be« VtiikU 
afterd mit fielen ^oljfpi^en ^erfef^en^ juweifen mit EifenbAttbem 
iunn>unben, in anbern %iUm, toh bie @^l^o(afeu(e, g(att unb na^ 
t>om gu wenig ft&rfer^ aI6 am ^anbgriff. 

3n i^ren Ratten finbet man buntgefftrbte Statten au« gterli^i 
an einanter gerenkten, forgfAltig mit einanber t>erbunbenen @tro^^ 
Halmen; Heine, nur fe(||6 SoD ^o^, ou« einem @tfi(fe gef(^nit<^ 
tene €tä^(^en, Ste^tarbtiten, toeI(f)e unfern 6eHem feine 64)anbe 
ma^fen würben , unb &^n({(^e ®er&t^f((iaften* 3m Siebten unb 
gabenfpinnen übertreffen aDe Steger bie Suba^nefen an ®en>anbt^ 
1^ unb ®efc^{(f. Sie verfertigen @tri<fe unb Schnuren, totl^ 
tt){rHi(^ meifler^t gearbeitet finb; noc^ IfinfUic^er finb au« Sa^^ 
fhitfen geflochtene, unten ne^5rmig unb am oberen (Snbe gueinm 
Striife vereinigte ®e]^Ange, in benen man ^olgteOet unb Sdtü\^ 
ft(n auf^&ngt, um fie gegen ben gerfl(renben 34^ ber Setmiten 
}U f(^&^n. 9Ian würbigt erfl bie SortreffHc^feit i^rer Slrbeiten, 
wenn man i^re erbftrmlic^en SIrbeit6in^mente fennt* 9Iuc^ bie 
von flutten geformten unb gebrannten $f|ongef&fe werben von ben 
6uba^nefen wegen il^rer @fite fe^r gef^A^. 

aßirftic^ monfird« finb i^re Xabafepfeifen, weli^e gwar nic^t 
bie $rieben«pfeife ber norbamerifantf(|ien SBilben vertreten, biefer 
aber in me^r aI6 einer ^infli^t entfpre4)en. !Dit pfeife befielt 
au« brei Steilen, StopU ^o^x unb 9RunbfHicf. (Srflerer, au« ge« 
branntem X^on gefertigt, ift von fo(offa(er ®r6fe unb entfpre<^en« 
ber Gcl^were unb ßeift in einem au«ge^il^ten ßarfen Oambu«ro^re« 
S(n biefem ifl ba« üRunbftüd aufgefegt: ein fugelrunber, ungefAl^r 



Digitized by 



Google 



846 

Mcr 3^0 im S)ttn|>meffcr ^aUmbrr tiftMAMt, tt^^Kr tnU nar« 
fotiff^rn JhrAutent gefftttt wirb; brr mtegrl^l^dc e«id bce JMrMf' 
M tfl bad rigrnak^e Stimbflätf* Odm dtavi^m gir^t trr »audi^ 
M ZtibaU bur<^ bie befeudtitrtni ; narfotifc^e n ITvAutcr be^ Vhinb^ 
fifiifd unb wirft nun betaiif(|)rnb auf ben Mauc^er. aBal^rf^Kin^ 
li(^ gcbraui^en fie feine eigentliche ZabaHatt, fonbern t^ofjH e^er 
irgenb ein anberee ftraut gum pOett bed 9tiefen))feifen(o))fe«. S>i« 
Mn i|nen e^tenen SabaMproben nmren Orui^^de fe{l gehietc^ 
ler, gttfantmenl^&ngenber Stu^n aM grünen iSM&ttem; beren 9t^ 
^at fid^ nii|t ine^r erfennen lief. 2)er 9iauc|^M foU fe^r ^art 
fein. Sunt tlnjfinben i^tet pfeife ffi^ren fie fietd eifeme ^er^ 
ymi^ M ft(|^. 9Ran ^e^t bie 3)inf^a unb @<l^iauf aui^ in ber 
SHoMrei mit n^oOä^gem 9e^agen biefe pfeife fc^maui^n. 34^ 
^ottbelte-bie 6rem))laTe biefev Ungel^euer aUer pfeifen, rotli)t ic^ 
mit nad^ Suro)>a brachte , gewö^nlic^ «>on Wegerinnen ein, obgleich 
^(|^ biefe nii|ft gern bimon trennen moOten* 

Son einer Jtleibung ber 9)eger fann eigentli^ leine Siebe fein. 
2)ie SRAnner ge^en ol|^ne Slu$nal^me naift, rafiren fic^ aber ^Aufig 
ba6 S^atxpt unb bebeden biefed bann mit einer fonberbaren, ptriV 
fenartigen, rotl^efArbten 9t&^, an ml^tx bie ^oare burc^ biefe, 
ttngef&^r gkoei 3^0 lange 8aummoOenfAben nac^gea^mt finb. 9ti 
ben fronen unb 9R&bd^ becft eine Heine @(^ärge oue Seber^rei« 
fin ober pangerringartig Derbunbenen (Sifenblätt^^en bie ^fifte. Süd 
Bitrratl!^ lieben jte buntfarbige (t>orgugli(() b(aue) @(aeper(en aber 
SlOee. Seim 2:aitf(^^anbel gibt ber 9)egcr gern einen Zentner (SU 
fenbein fftr eine ^aubt^oU biefer elenben Sßaare ^in* 

9emerfen«n>ert^ iß t^, baf aUe ®er&tl^(^aften, ftieibunge^ 
fl&ife — tpenn id^ bie befc^riebene 9Rii|^e unb Sd^&rge fo nennen 
toarf — , Soffen u. f. n>. ber Sieger rot^ gefArbt {inb. enttt)eber 
lieben fie biefe S^rbe befonberd ober be^f^n ftin anbered garbe^ 
material, M ben Slit^el, n>omit fie i§re Jtunßn>erfe befirei(^en. 

iDie 6i|iattf unb 2)ittf^a finb unter fic^ Xobfeinbe unb ma^ 
dN ^^ grgenfeitig gu @f(aten ober f(()(agen ben Gingelncn, ber 
fU^ auf bae ®ebiet bed anbern Stamme« »agt, ol^ne Umfiänbe 
tobt. Sie finb ni(^i gerabe gute Jlrieger, aber, toie au(^ fct^ti 



Digitized by 



Google 



246 

am ibttt Jt»n»ergc{lalt ^ciMtge^t, tn^Uft üuftt. 91m fid)t 
fie bei i^ren ftricgdrjctxfeüionm immtx einen (eid^ten^ itMit fe^r fiHr^ 
feemten Zxab laufen* !l>te !l>in{^a, )De(4^e hM m^te Ufer be« 
toe^iiett ginfied betool^nen, plänberten nnb {er^irten in einem 3^ 
ranne von fed^e Sauren mehrere iD^rfer*) in ber 9l&l^e ber 
@tabt @enna^r, trieben bad ^itf) mit fic^ ^inkDeg nnb machten 
Ue ben^Uifiten (Sinmol^ner gu befangenen« S)ie t>08e breite ber 
2)iefil^re trennt biefe 2)6rfer wn i^ren Stieberlof^gen, oberbie 
l£)inr^a bur(||lattfen, na<|| ä^erfid^erunfl ber ©lAal^efen, bie flonje, 
menigftotd gn)ilf Weilen lange ©trede o^ne Oeft^merbe in einem 
Sage unb mrrbrn bed^atb in ben am oberen Uanm 8(uffe, }ti>i^ 
feilen Senna^r unb Sioffeereft gelegenen S)irfem fel^r gefftn^tet* 

Ueber bie 9te(igion ber 9Ieger be« t«ei#en Slu^e« l^be i^ nur 
erfal^ren fönnen, baf ti nic^t bie mol^ammebanifc^e ifl. 2)ie 6u« 
ba^nefen unb SIraber nennen fie ^ftafful^r''**), b* ^* Solche, 
ml^t bie ©runbf&^e ber mal^anunebanifil^ Meligiim ober bie 
aSBol^ßl^aten ®otte^ ableugnen, bejiigH(^ Reiben fbib* SRon fagt, 
ba$ i^re Sieligion nur bunHe unb koine Segriffe Don einem guten 
unb einem bifen SBefen l^abe, meiere fie bur<^ (D^^enbäber loerfinn^ 
Ii(^« SRit ber $anbel«ert>ebition na«^ bem toei^en bluffe geCani* 
gen gmi^nlic^ Heine, aue i^ol) gefi^nil^te 9Renf<^enbi(ber mit 
e^ort^um, koeld^e f&(f4|(i€|i f&r ®d(»enbi(ber gel^alten n>orben finb; 
eft finb nur S^Uber )ur Grinnerung an Mrfiorbene jlinber unb t)on 
beren SItem gefertigt* ä^re Xobten begraben fie ni<^t, fonbem 
«Derfen fie, ben ga^Hofen ^olobilen gur Speife, in bie Siut^ 
be« n>eiprn Sluffe«* 

®ei#{g unb Hrl^erlic^^ö^er fi^enb, «)ermitte(n bie Seger %aU 
^ale'0, ^alft^^uitt'^ unb be« ®ebirged Xabi einen Uebergong 
ha am tiefflen ^l^ben Xegerti^pui gu ben burcb bie faufaftf^ 
Sto^e loerebetten derbem unb Suba^nefhi« 2>ie S9en)ol^tterS)a[Eir^ 



*) Unter i^tiett bie bret grogen £)rtf4afteti 9tllr&(bft,9l[b«'^ibn 
nnb ba^ aur Seit ber Steifen Otuffegger'f no<^ tn voOfler 18(ätbe ftt» 
benbe €«r5^. 

♦•) Äaffujr i|l ber »erjKimmclte ^Inxal »on Äoffr; eigcntli* 
mftfle e^ „Aaferubn" betfen. 



Digitized by 



Google 



M7 

gtt^t'e fbib offne tlueiM^t, Ue S^af^ole*^ }um X^ril tta# 
f^atntticboner, bie Sabi ^ribm. 

ti^t ju befftrd^tcn^ Don bm Xfiffm erobnt ju iverbeit. Qrflerc« 
lemib, obgidil bi« ieb* t^m <lun>))An «ti}itg&tig(i(^, ^a( bun^bfit 
tirit€o)))>trii, 9litbteit, j(orbofa§n unb Worotf o be tricbmnt, f(^img# 
haften ^br( t)iel Don bn Silbung, bm Sitten unb (Bebr&uc^en 
Mffer mel^r ctoUifirten 6toatnt angenommen* 3)er 6utta^n !£)al|^t# 
gttlifr'e befibt 9raemaffen unb toeif fie ju gebrauchen; fein Solf ifl 
grt^tentl^ette beffeibet unb A^elt in jeber ^infi<||t me^r bm 6u« 
bai^nefm, oie ben Kegem« Seite, n^afferlofe Sttp)fi€n, bie grofe 
3a[^( unb bie Zo^faMt feiner ^etvol^net fc^flbten ed t>or friegetifclfett 
iSinfSOm ber eroberungelußigm Xärfen* (gegen S)a^r^9ui(fY «Derben 
feine GHaomiagbm auegerfifiet; ber 3>a^r^3tt]^r^ Sieger gelangt 
nur Ott geraubte« Jtinb in bie ^nbe anberer, i^n gum 6naif>m 
inaclKHbm SM(erf<|!aflm« 

9Rit 3:af^a(e ifl ee anberd. fDtefed ®ebtrgdlanb Hegt ju na^ 
an Jtorbofa^n , M baf e« wn ba aM nic|t befrtegt werbm foOte. 
3)er Stomabe unb bie Stegiertmg Jtorbofal^n'e mac^m bort l^fig 
<iinf&Oe unb bringen von i^rm Staubjfigm bm 8en>ol(|ner beg 9o 
birgee mit. !Diefer ifl ein fe^r fc^dner, brauchbarer unb bee^alb 
at &Uxot gefc^Abter Sieger. <Sr ^^rt itcax no6) bie aSBafjtn ber 
6cbilinf unb ^inft^a, lennt iej^t aber bm ®ebrauc^ btg g^ucrgei' 
loe^re« unb befiftt nebenbei eine i^m eigmt^fimlic^e, ^ic|)fl gefft^r^ 
liclie 9Baffe, „Srumbaf^"' genannt. (Se ifl ein breiteg unb 
fcl^ereg, fic^Iformigeg , aber auf beibm ©eitm fc|)arf gefc^Iiffenef 
Sifminfhummt, n>el€|ied, mit JFrafl unb ®efc^tcf gefc^Ieubert, fic$ 
o^ne Unterbrechung um fic|f felbfl bre^mb, faufenb bie Suft burc|k 
fc^neibet unb tibtlic^e Sc^nittwunbm (hervorbringt S)erXaf]^aIi 
mtb Sabi verfielet bamit in einer (Sntfemung von mel^r a(g fftp^ 
bert eä)riam feinm aXann ju treffm ober gebraucht bie ffiaffe an^ 
fiatt bee 6c^tverted. 

Skif^ale Hegt fikbUü^ von jtorbofa^n, feine ®rm}m ftnb von 
et Obäb nur n^enige 9lei(m mtfemt. 6« ifl ®ebirg«(anb. 3>ie 
Dörfer ttegm auf ben ®it>fe(n ber «erge ober im bic^tefien Unoalbe. 



Digitized by 



Google 



248 

2)0« ®fUrA< Sabt, aud^ ^IDieba^l Sabia^ gnumnt, befielet 
au6 melimrn gttfammen^ngfnbtn Sergen« de Hegt jtDtf^en ber 
@tabt Stoffeere« unb ben ®o(bbergn>erfen t)on Jtl^affal^ti unb 
bt1)in\^t bie Strafe ba^in* 9la^ {ludfage mehrerer S^firfen unb 
SIraber foQ ed brei Sagereifen im Umfange l^aben, \tf}t fruchtbar 
unb queHenretc^ fein unb ungefA^r «iertaufenb firettbare aXinner 
beherbergen. 

SlOe SSerfut^e ber Surfen, SaT^ale ober Sabi ju erobern, fmb 
bi« lebt m ber Sapferfeit ber Sieger unb ber Ungug&ngUc^feit be« 
Gebirge« gefc^^eitert. 3n ben ®ebirgen finb bie Jtanonen eine tni' 
nübe 2af); bad ®ebirge iß ber Sc^ub unb bie unbegkoingli^K %^ 
ßung bed befel^beten SSoIfed. ^ter fann ed fi^ fe{bß gegen eine 
bebeutenbe Uebermac^t oert^eibigen* S){e £af^a(i finb ben Seiool^« 
nem Jlorbofa^'6 gefA^rlic^e 9la^bam ] bie Sabi ft>erren totOtMidf 
bie Strafe nac^ Jt^affa^n. Seibe S&nber finb bie griften ^inber^ 
niffe gur SSergröferung ber ben Surfen unterworfenen Staaten. 

Ueber Sitten unb ®ebr&u(^e beiber 9legerfiAmme u>eif ic^ fii^tt 
gu beri4^ten. Sie geiten bei ben Särfen fär 9Renf(|)enfreffier, finb 
ebenfo ge^aft, a(d gefßrc^tet unb u>erben ol^ne Untcriaf Don i^nen 
befe^bet* 3§re Sßo^nungen finb bie aUer fibrigen 9legerfl&mroe j fie 
treiben, toit biefe, SHtf)iui)t, 9I(f erbau tmb Sauf4|]^nbe(. — 

Doii nic^t aUein ben 9legem gilt bie 9t^affua, au4^ bie 
abi^ffinifd^en S6(fer merben gu Sf(at)en gemac^^t. Sie finb bie 
t^euerflen unb gefud^tefien Seibeigenen unb ftnben fit^ be«^a(b nut 
in ben Käufern ber Somel^men. I^eiber ßel^en bie loerfc^iebenen 
St&mme unter fi(^ im j(riege unb t>erfaufen ben Sfirfen me^r ge^ 
fongene Seinbe atd SflaDen, a(d biefe auf il^ren dtoubgfigen erbeut 
ten; — i(^ fage ,, erbeuten '^ benn ber gum Sfla^en befUmmtc 
SRenfi^ gilt att Scute. 

. 2)er Slb^ffinier, glei<^t>iet, »el^^em Sdilerflamme et angel^ftrt 
ifjk wn untabeQiaftem Jliq>erbau unb beftbt aOe Sormeitfc^tt^eit bei 
faufafif^ien 9la9e, n>e(<!^er er nac^ bet SReinung man^er (Sel^rü 
ten ange^irt. dr l^at t)iele Sorgüge wx bem 9leger unb fk^t bem 
n^eifen Sf(at)en ober, na^ jiebigem S)»ra4gcbrau<|, bmi SRame« 



Digitized by 



Google 



81» 

(dm am 9U#m. 9k Mcfet tnobAt a üäf fctu^ fein 0ctra« 
gm oft bie Siebe eine« nilben ^emt nnb mit biefer feint grei^Kit* 

3)0« ob^ffinif^e aXAb^fen wirb l^ifftx gefc^&^t, aM ber mAnn# 
lid^e @n(n>e unb verbient tt, fei e« wegen feiner ©c^^nl^eit ober 
befonnten treuen Sln^&nsHf^Mt an feinen, nur ju oft groufamen 
^emt* Seine 6<^in^e{t mac^t ti getoi^nlid^ jur Sonfubine fei# 
nee Sefiber«. fia^ tärfif(^em ®efeb ift iebe ©Hat^in frei, wenn 
fie i^rem ®ebieter ein ftinb geboren l^at; baffelbe l^at fogar aUe 
Siebte be< wn ber Srau „wx bem ®efe(K'' ftammenben* 2)ef^ 
^Ib ^nbet man in titrfif(||en ^iufem bie Slbyffinierin oft frei, 
oft felbß aU (Sebieterin bee ^aufed, Slanc^er (Surop&er lebt mit 
einer Slbyffinierin in glä(fli4^er S^e. 

9ta4l iDiefem ^&tte ber ab^f^nier in ber Sftooerei ein ertrAg^^ 
liilie« Sooe* 9lber bem i^ ni(|}t fo. & btent leiber oft genug bem 
Sfirfen in ber niebrigfien Splfin, in welcher fiber^au^t ein Stenf^f 
bem onbem bienen fann — ali &nnndf. <lie fo(c|^er gleicht er 
' weniger bem SRenfc^en, fonbern e^er einem fc^eu^licl^en 3)Amon« 
Qi fonn ni4^td ^^lii^ered geben, aM einen biefer Ung(ü(f(i<^en 
im fpiteren 9Uter« 64lon bie JFIeibung unterfi^eibet ben „ürj^^a'' 
(wie ber Slraber ben Serfc^nittenen nennt) Don anberen SRenfcl^en* 
^ai ®t^^i ^at etwa« Slbfd^redenbee* %tUt, aufgebunfene, g(An^ 
jenbe unb bartlofe S3angen; breite, biete unb f^wfiiftige Sippen 
unb wa^rl^ft teufiif«^ Und^ttnht Slugen treten bem Seoba^ter un« 
^eimfi(^ entgegen* Son (Seftc^tesiigen ifi eigentlich yiii^t^ t»a^u 
gune^men; ber gonje Jtopf i9 eine fc^wommige, Don einem riefu 
gen Surban befcfiottete ^ettmaffe* 

S)er (Spalter M SBerfc^nittenen entfprid^t feinem Sleuperen« 
(S6 iß, a(« ob er fic^ an ber 9Renfc^^eit wegen be« i^m an^tt^a* 
nen SBerbrec^en« rAc|^en woOe. (St i^ l^errif^, tficfifc^, fa(f(^ unb 
railfffi^^tig unb bel^anbelt bie unter feiner Obl^ut fiel^enben grauen 
finee ^ore^m mit au^gefuc^ter ®raufamTeit* SSegen feiner \Xn* 
entbel^rli^Ieit im tftrfifc^en ^au«wefen ftel^t er über bem fibrigen 
^ouegefinbe unb ti^rannifirt biefeg auf mannigfaltige SSkife. 3n 
ben Strafen einer größeren Stabt fielet man ben (Sunuc^en mit 
erhobenem 6tod burc^ ba« bi4)tefle 9Renf(||engebr&nge fii^ Sa^n 



Digitized by 



Google 



brechen unb bü ber 9tUaf) (lgi»t>tfne ober btr Subd^ncfe nM^t 
tüei^/ n>e(^(d l^ol^en ^erm !X){fnfr (fnertfl, <iu(^ ol^nebief t>or bem 
fbtiUiitt ber im ganjm oemanifc^n 9iri(^f ^o<^gfa<|)rftfn %xmtn 
chic gcwiffe e^rfurc^t ^(it, l^fitct er fic^ wo^l , i^n ^vicbct ju bc^- 
(cibigcn. 



aßcnben roix und; bct>or n){r mit bcr St^affua in bic Um&U 
bcr einbringen; rä(fn)Artd unb betreten n^ir einen 6f{at)enmarft in 
(Sfl^^tcn. 2)er JReifenbc, mlditx ^eutjutaflc biefc« »anbed ^au^t^abt 
betritt, fragt guerf} mit mi) bem (Snat^enmarftc, ©efAttigt unb 
crl^oben ^on cXV bem ®rof artigen ; bad er in n>enigen Za^tn ge^ 
fe^en, befriebigt \>on bem anfd^auen eine« ber SBunbcr ber SBelt: 
bcn ^pramiben, no<^ ^aunenb über bic ^xaüfi ber ®rAbcr ber 
g^alifen, ernfl gefiimmt \jon bcr Stabt ber S^obten, f<^tt>elgenb Uh 
®enujfe eincd ewig Reitern, unbewölften J^immcB, betdubt t)om 
uralten unb immer neuen ®mm unb ®cton in bcn Strafen ber 
€tabt ber SaragcneU; n>cnbct er fic^ nac^ bem SHat^enmarfte, 
um aud^ ^ier feiner 9Icugicr ju genfigen. ®(ä<f({^ l^at er ft<^ 
burc^ bad 9Renf(^engcn)imme( ber SlArftc ^inbur^ gebrAngt unb 
gelangt in obere, {HQcrc (Strafen* Sor einem alten ®eb&ube 
^ait fein «ül^rcr. ©r befinbet flc^ t>or bcr ,,8Bcfa^Ic el «abil^b* 
(bem Sftat>en^SerTauf«]^aufc). ©n n>irre« ®emif4| »on ^dfen, 
St&Oen, Simmcm unb StAumen breitet fic^ t>or i^m aud« ®c^on 
am Eingänge fie^t er ^^bic SBaarc" t>or ^^. auf ^ifitd)tm, aM 
^4}a(mcnfafcm geftod^tenen üRatten fiften bic bunfcin 5tinber M ®& 
ben«, bfirftig bcHeibet, um ben gremben ober bem itAufcr jur 
ß^an }U biencn. !Der IDieda^bi raucht, auf einem ünTl^arel^^b 
licgcnb, ru^ig feine ?ßfeifc unb labet ben «ngefommenen ein, ,,cl 
%ati)a\}t^ (bie jungen Xl^ierc) ju befft^tigcn. 3fl biefer tin 
StauflufHgcr, bann crl^cbt jicner f{(^ n)o^l au(^, um i^n jum Slufi^ 
cntl^altdorte bed @fla))en ju begleiten ] unbefAmmert um Slltcr ober 
®cf(^lc4|t gebietet er biefem, bie3&^nc gu ieigen, um banac^, wie 
in Deutfc^lanb bei einem gu tJcrTaufenbcn ipf«*e, eine« @(^ttf 



Digitized by 



Google 



«1 

auf biie fUtcr mi bte eTati(^6«rM( M dnlMhiuiii« jid^ )« 
fiimm, i^crfc^tfbme etedungm utib Sieemgen M Mrperft t>or# 
l«ief|iiicn, wii bie €k(mti0leit brffdtoi fimbsuflciat unb f<|>lic^ 
I<(^ {fa^ iu tnUMtm, um Utiterfitif^itngm gefüt^ffr unb mol« 
lü^tr Sarbaren au^jul^attm: Uiiterftu|uttfim, bie felbfl bit# 
6(i^ameefia^I eine« Silben auf bae Sieffte em^jAren mAffen« 6dSieim 
bor gefu^Ho« flanen bie Stlwtn ben JtAufer an^ o^e eine 9Kene 
jit Deigie^en, ge^on^en fie ben Qefe^en be« 3)ie0ol^bi; fie (offrn 
<HM Aber iid^ ergel^en, n>anbem an« einer .^nb in bie anbere, 
o^iie ein ®ef&^I bee e^^merje« fiinb}ugeben* Unb benno<^ ifl i|f 
bl9#er SInbtid für ben fft^Ienben (Euro)>&er fc^onber^aft! (St fie^ 
einen Wenfd^en wt ^, ber einem 9idf UßOt «nb mie ein IBiet 
be^nfcelt loirb« 3nbigntit »enbet er fld^ ab unb t)ctlAft bie fßt* 
t^U, — er Ifat einen 9Rarft t^erloffen, auf bem ber 6nat>e, im 
Scrglei^ 3U benen bee innem flfrifa, milb, menfc^Ud^ be^nbeft 
miA] er f^cA bie tDenigen ^eOfhalflen beft Xac^tgemACbe« gefeiten. 
(Irß im Snbal^n fielet er bie 6Hat)erei in i^rer ganjen $lbf(|Ktt(i<^ 
trilf benn bort begegnet er ber @{(a))eniagb. 

Sefne^^g unb qualt^oQer St^olinbienf}, UnterbrA<fttng ber 
^emff^en @iUe, S^renming ber l^eUigfkn Sanben, @(|Anbttng M 
3;^eitcrflen, Semic^tung ber ebelfien ®e^^le fiel^ bem Slb^ffinier. 
ober 9?eger htoox, wenn fit^ bie SO^^na cUt bie auf flAgeU 
f<|tteSen Stoffen l^ranforomenbe Slraber^orbe feinem ^eimotll^Manbe 
n&l^rt« Aein SSBunber^ baf ber 9Rann mit Wanneemutl^ bem 
bbitMirfUgen, beutelu^gen S^be gum fArc^^terifa^en Stavxpjt mu 
gegentritt; fein Sßunber, baf er mit entfe^Ui^ 9raufamfeit ®ratti' 
fomfeit DergiU. 3)a0 türfifc^e ®ou)»ememettt n>i(1 9Renf<|ien fmu 
gen, um fie m 6oIbee Statt feinen Beamten ju geben; ber 9r«^ 
ber tmS €fla)>en ^oben, um fie aM S)iener, benen Slded oufgei« 
burbet toerben fann, gu bemt^ ober aU gekoinnbringenbe Sßaart 
)tt ))erf4^a(|feTn« 2)er braune ober fc^ioinrge 9Rann be« ®ebirge6 
ober be« Urtoalbed fennt fein Sood ; er mi^ feinen i^eerb gu lott^ 
t^btgen — unb tlifttt e«« 3){e 6fiat>enjiagb i^ ie$t nii|it mel^r 
eint9AgIi<|, nne fie e« koor, e|e ber 9leger feinen grimmigßen ^tinb 



Digitized by 



Google 



M ^(rUid^ee fficfm lenneit lernte ] tf$t faUeit oft me^r e^batenv 
iiW Seinbe gefangen »»erben. 

(Sd if} noc^ ni(^t lange l^er, ta betrachtete ber ungebilbet« 
@o^n ber äBitbnip ben SSei^en a(e unantafibared , geheiligte«, 
ber ®ott^eit — ober bem Xeufel gleite« äBefen* 3in Saläre 
1851 befestigte ber Italiener 9I{€ol(iUn))i, jener in e^art^um 
anf Affige, in ganj D{l^6ubaSn aU ®auner, Setrfiger, 2>ieb unb 
Wirber befannte jf aufmann, bie ^anbeMflotte, ml6)t lAl^rtic^ 
t>on S^artJ^um aue nac^ bem weisen ^lu^e gefanbt wirb, um 
bort mit ben eingebomen Siegern, bem ®tamme ber t&inft^a, 
@(Si((uf, Slue^r u. f* n>., Sauft^^anbel ju treiben. IDie S^ah^ 
gier bee 3talienerd n>ar mit bem babei ^^ ergebenben enormen ©e« 
tt>inn nic^t befriebigt. S3ei ©eiegen^eit bed ^anbete im Sanbe ber 
St i fit befam ein Sieger ))on ben Slaufenben, toeh^e fic^ in ber %% 
ber Warfen t)erfammelt Ratten, Streit mit eineni SXatrofen, t)on 
bem er äben^ort^eiit au fein glaubte unb^ouc^ toirflid^ xoax. tDie 
SR&mter am Ufer murrten über bie fd^reienbe Ungerec^tigfeit ber 
aSeifen. 3)a beffird;tete SHicola, bof fein ^anbel gef&^rbet fein 
rtonte unb lie^, um ben armen ®4)toarjen feine <St&rfe gu geigen, 
bie funfgig 9legerfolbaten , mlä^t bie ^anbeleex^sebition begleiteten, 
auf bai» am Ufer ))erfammelte Solf $euer geben. Wtffx al6 gioan^ 
gig Sieger fielen nac^ ben erfien @<Säffem 

@rbebenb, n>ie t>or bem unabtoenbbaren ®eri(^te aUm&(|^ger 
®itter, beugten bie unn)iffenben Slaturfinber i^re jhiiee t)or bem 
%xtoUx. Sße^Iaute be« Sc^recfend unb ber Surcbt au6{lo^ettb, 
fielen fie auf i^r angefleht; ^eulenb unb flagenb befic^tigten fie bie 
Xitptx ber Gefallenen, beren äBunben ba6 n>arme ^ergblut ent» 
^imtej toit j(inber, toelc^e ba« unbegreifliche äBalten ber ®ott« 
^t nidl^t gu faffen t^erflel^en, betafleten fie bie Sßunben ber Sei« 
d^en, in benen fein $fe{I, feine Sänge fledte. !Die bleiernen Zo* 
bedboten au« ben ®ef(^of[en ber 9Beifen Ratten unfii^tbar if^ren 
grauen\>oIien ffieg guräcfgelegt. Sloc^ n>ar ben armen €c^marge» 
bie Seuenoaffe beinahe unbefannt. @ie fannten ben gretyel, fit 
fannten bie Sßalfe in be« %xtoUx» ^anb nod^ nic^t* S^re 8rfl^ 
ber lagen bal^ingefc^Iac^tet toie be« Sßalbed Sl^^iere^ fie fa^en nur 



Digitized by 



Google 



UA (ti^tülUtt, aber fein WtM, bo« ChUH^Hc^e «»jim^titkni, UHb 
tni^offtn iammcmb bnii Drtf M S^ttdtn». 

Utib 9li€ota Ulit>i rfi^mte fi(^ fpättx bieftf S^at; erfl ba4 
gteber l^t bie (Bcmorbetcn %tt&ift 

9Ran f önnte mir t^tellfit^t eittkDenbeit , bof 9)ic0(a'6 (Stoufam« 
feit ein 9LH bet 9lotl^n>enbifl{ett, eine ^rniMung bet @etlfbert^ 
biflung 0en>efrn fei. S)a« uxir nic^t ber gaO« !Die Xau^be bet 
)>rrfamnietten Steger ^&Hen ba« ^Auflein i^rer Reiniger erbtrfitft, 
n>enn fie gewußt ^tten^ baf e« mit i^ren Soffen beßegbat noixu 
3)0« fe^n wir bei ben in neuerer ^tii gel^oltenen ®f(m>en{ogben« 

Sticht aOe 9legerfl&mme finb l^eutigen Soge« ntäf Aber ben 
SBdfen tmb feine SStoffen fo im UnHoren, wie bie bel^irten Jtil^f. 
!X>ie 6(^{nuf nnb 2)infl^o, fSofMli un^ 2)o^t^SttlffTi, 
Me Sb^ffinier unb Xobi wiffen, u>el(|f' ein Seinb i^nen gegen<f 
überfielt Unb wo bet 9{eget eingefe^en l^ot, bof er mit ftetbliü 
^ SBcfen fimt^ft, bo f^t er ou(^ ben Seifen iebe« SRot befiegt. 
3mmet {eltner, immer U\iift»tüi^t , immer gefA^rlii^et wirb bie 
fret)e(lifafie 3ogb. 

3n bemfelben Sollte, we(c^0 Sficolo'« Werben fol^, ril^ete 
2ot{ef#$of(l^o onf 9efe^l be« aSijefonigd eine 9ll^fftto gegen 
Sofll^ote oud* 3)er fft^ne %&tft, htm biefen 9tomen t^erbient bet 
®<^wor)e, ^otte t^erfu^^t, ^äf an ben Seinben feiner Slotion ju 
rft(^. (Sr l^otte oufgel^irt, ben Tribut ga entrii^ten, weCi^en bie 
Sfirfen feinem Sonbe no(^ einem g(ftcRi4^en S^bguge ouferlegt f)^^ 
imi er wor fogor in bo4 ®ebiet ber Särfen, in bie^roving Jtot« 
bofolSin, eingcfaUen unb ^otte bott S>örfer gerft6rt, gerben l^inweg« 
getrieben, Seute getibtet nnb in bie @efongenfi^oft gefftl^rt: er l^tte 
einfo^) bod Sergeltung^re^t fftr tmg&^(bore, feinem Solfe frftl^et 
onget^one 0rottfomfeiten ge&bt. *Dof&r foQte er gefiroft werben* 
8otief#$of€||o rfi^e ein ffir jene 8&nber bebeutenbe« i^eer 
aui. SRel^r oM toufenb 9tegerfolboten )>om blouen %lufit, wta 
^oufe ou< grimme geinbe ber Xof^Ioui, ^ierl(|unbert berittene Slr^ 
nottten tmb fei(|8 ©ef^A^ mit il^rer Semonnung bilbeten bie jtrieg^ 
mo€||t« 9le^n(t(^e ^eerl^oufen brod^ten fonfl gewi^n({(|f fAnf«" bid 
fe^f^nnbert ®efongene mit fu^ jutArf; biefmol würbe bo« ^eer 



Digitized by 



Google 



254 

total aitf4 i^ii))t flef(^togm; wn ben t)injc^n ^unbert (e^rtm 
nur brti ^unbrrt guriiif* S)et 9legerT6nig ^(itte fiÄ }um grif ten 
Staunen tin mit SeueTUMffen (me^rtcd/ bur^ UebnIAufer finge«' 
übted $eet gebilbet* Srber UeberMufer^ ber mit feiner Sßaffe bei 
i^ eintraf/ erhielt wn ifjm eine ^fttte unb jn)e{ ^ouen g^f^^ft 
unb befanb ftc^ unter feinen ®tamim)ecn>anbten — benn felbfi bte 
angeerbte Sel^be lernt ber @f(a))e t)erge{fen — n>ol^Ier, a(d er ^c|| 
in ber 5hte4itf(^aft ber i^n peinigenben XArfen befimben l^atte. 
6^ e0 nodS) jum jtampfe {am , i^erHef en ^unberte wn 9<tegerfo(^ 
baten bie fRtif)m i^rer Sataidone unb gingen gum Seinbe Aber« 
3)ie SfirfeK; o^nel^in wn einem erbärmR^en Dberf}, bem etn&u^ 
gigen^ n>ie bie 3taliener fi(^ audjubrfiden pflegen: ,,t>on (Sfyxifhxi 
gezeichneten'*), toon aOen gemeinen 6ofbaten ge]^a^ten!(Ra^am>« 
meb^air^a, fc^edSft angeffl^rt, muften tro$ aOer Skipferf eit ber 
Smottten ba« %üh räumen« !Ka]^mmeb^9lr^a l^atte in bem Sti^ 
tttge wn Zatf^cAt einen ibm nic^t nur ebenbärtigen, fonbem fi>gar 
Verlegenen 5Crieg«mann gefunben« (Sr f^ttt in ber 6^Iaf^t bie 
grjfte Seig^eit, ber Jtinig ber 9{eger bie gröfte 3;apferreit gegeigt* 
eHäHif ^atte biefer ben Unbefonnenen in bie Serge gelotft, n>ie 
Setter(eu(^ten il^n bort äberfaUen unb gefc^Iagen« !X)er tfirtifi^e 
Sefei^M^aber rettete nur bur(!|^ f(^(eunigen 9iü(^ug bie Xrftmmet 
feine« ^eeree; wn einer Sc^mabron gu ^unbert {Reitern blieben 
i^m blof ßinf gefmbe Seute übrig« 

(Eine @Ha))eniagb iß ber ^^oOfornmenfle ^ueriCafrieg« SSon 
biibm Seiten fu^Kn fi^ bie J(Ainpfenben an Sifl unb ®xavi\^m 
feit gu überbieten« ^ toiU Derfuc^en, fie nac^.ben 9R{tt!^i(ungen 
eine« mir befreunbeten, mal^rVit«Iiebenben tfirfifc^en SRafor« gu 
filKbem« 

3)ie 9lV«ffua ifi ))erfammert; Oef^ü^e unb SBBaffen {{nb im 
bellen 6tinbe, Sefpannung«^ unb Safitl^iere t^oOgä^Iig, bie GoU 
baten felbfl fro^ SRut^e« JFamele tragen ba« ®tpid ber SMu 
ger unb fleine JKßen mit 9hmition; bie Solbaten gießen (eii^t 
ba|in« SNan erreiij^t bie erenge be« ben 34irfen unterjo^ «on^ 



*) Xorcalo di Cristo. 



Digitized by 



Google 



M uttb Ntritt bo« ®e(itt Ut freien €c^i9af2fti, bie no^ t)dn M^ 
tier Srt entoei^ten UmAIber« !l>ie Jt^üittien tl^teit fUf unb ma<» 
<^m ßd^ mA^fotn burclf bae ®el^&ttfle ber S^fltatflpflatiaen, btii4^ 
bad 3>faf{4t bfv nieberen SRimofen Sal^n* 2){(^ter unb bunter n)er' 
ben bie Umälber. Jtein Setnb geigt fi^ ; bie auf&Qio mtfgefimbe' 
ncn tiefer ftnb (eer; man begn&fit fi(^, fie (inguaftnben* 2)ad 
^et jicbt meiter in ben SEBotb l^tnein^ bie 9ef^n>erben me^Ten 
fi4f. Ungetoo^nt be< i^m fremben JUima« {Uitjt ba« Aamel, fei 
t^, n>ie man annimmt, in ^olfle ber @ti(^ t>on taufenb Hetnm 
^heften, fei ti in %el^ ber'i^m nif(>t jufagenben Jtr&uter; fftblii^ 
be« breijell^nten @rabe« gebeizt ee ni^t mel^r« 9tan t)ertl^ feHie 
Sofl unter bie 6olbatett. Sanfifamer ben>egen fid^ i^re Steigen. 
Sagelong f4^on morf^iren fie, noc^ immer l^aben fie feinen getnb 
ecbttdt« 9i6er bunfle ®efla(ten finb i^rem 3uge gefolgt« Son 
Stttm gu Saum i^tii^i, fi^ l^inter iebem Stamme t^erbergenb, 
bi^bo^ten f(|fi9arge SRtener iebe i^cer Bewegungen, g&^Ien Dber 
f(^^ i^ ©treitfv&fte unb bena^ri(|^tigen il^re Stommgenoffen 
mit bem 9tefu(tate il^rer Qrfalffrungen« (Enbli<^ »erben fie «im tenen 
entbecft, iebo(^ eingelne 6^fiffe genfigen, bie Steger gu )^ertreiben« 
Unbefonnt in bem VLmalU f4)(e^pt ^ bie Steige ber burc^ 
9ef<!^ii>erben aUer 9lrt f(^n gefc^kD&dSiten Jtrieger burd^ Oa« Urbicfi<^t 
be« 9ßa(bee, Bereite finb bie @ef(^6e not^gebrungen gurädge^ 
(afjett tiH)rben« SRfibe unb matt erret<|ien bie JPrieger einen freien, 
gum Sager paffenben $Ia^* 9la(^ hirger Stulpe beginnt ein rege« 
«eben* !&ie «ette f&Sen bie VKmofe, beren ^ad^Iige Hefte, gur 
unbun^brindtic^en @erieba i»ereinigt, ba« Sager f^AtKn; ein Uti^ 
nev 9tattm beherbergt bie gufanrniengebr&ngten Sotaiaone, ICunfel 
, fenft fidl» bk Kad^t auf ben SSBalb ^emtebet, ®e«»rä^e egi^Hf<|e 
®90Mtten galten, paarmeife mtint, bie SBadlK* Xiefe etiOe; bie 
Stacht ift anfange fKU unb bunfel im Urwalbe, erfi fpftter erfc^al^ 
(en feine nA^tlic^n 6timmeu» 3n ber Seme ^ixt man ba« grün* 
genbe ©ebrfia be« ^antl^er«, ber milc^iDeife U^u ruft feinen 9a^ 
men, frht ^Bu^m^' Hingt fc^uerlfdgi im Sßalbe n)ieber; fafl t^er^^ 
l^aSenb tdnt bad melobifd^e, gloifenyine ®<gii)) gett>iffer @rillen^ 
arten gum Sager l^erAber; in einem entfernten 6um))fe quofen bie 



Digitized by 



Google 



256 

%Ti\ä)t} ttefrr im Sßatbe l^euft Me ^\^nt. 2>i(^tc 6<^n)Arme futtii^ 
fnenbcr 3Slu^qviiM, ^mitxtt wn ^lebfrm&ufen timf(^n>trrfti Me 
{^&ut)ter brr auf i^re ®en>f^re oelcl^nttn SSac^en. 

f/^örfl bu ni(^t^ mein Sntber? fRa^d^tltt c« ni^t bort im 
®fbäf<^? @{e^fl bu nic^t ime bunfle ®eftalt?'' 

^„SBo^I, ed wirb ber üRarafi^I*) fein, bm wir I^Srteti; 
f^iefe ntd^t na4) i^m, xotx mi^, ob fd tiic^t einer iener SBerfluc^'^ 
ttn, ein 3<tu6erer — aas billahi min el scheitahn, ja rabbil**) 
— i^, n>e((^er bie ®efla(t be« 9Rara|t^( angenommen l^at.^'^ 

r,Serf{u(^t fei ber fBalt unb feine Sewo^ner! Stein Sruber, 
mir bunleif« wx ben Slugen^ id^ bin mübe, mfibe! Ah ja rabbi!^< 

!Der ermfibete Solbat fann ftc^ tro^ bed gegenfeitiflen; immer 
erneuten, ermuntemben 3urufe ber äbrigen Sßa(^en bee @(^(afe6 
foitm tmtl^xtn, er f(^(ummert ni^t, aber fein Sluge if} trfibe Mx 
aRfibigfeit* (Sr fie^t nic^t jene fid^ in ber @(f|n>Arae ber 9ia^t 
(eife, n>ie f(()(ei(&enbe jFa^en l^eranna^enben, bem üuge fatun n)a^r# 
ne^mbaren f(^n)ar}en üR&nner; unb bo(^ txitd)tn fle iä^on bic^t Dot 
i^m auf bem Sauere, unl^6rbar an ben äBall ^eran. Gnblic^ bci* 
merft er fte. 

9, Allah ha akbar ! Esmaa ja achui, hauen aaleütna ja rab- 
bi, el aabi— ht***)!« SBeiter fagt er «i^t«: eine iatiit l^t 
i^m bie Srufl bur^bol^t« SBor ber @erieba ergeben ftc^ ilaufenbe 
iäft^axitx üRinner, ein ^eulenber, (anggebe^nter, geOenber &d)la^U 
ruf erfd^aDt, bad Orunjen be« ^antl^er^, bad ®el^eul ber ^\fint, 
ber iSobedruf be« Ul^ud erflingt aut bem 9htnbe ber Keger j mit 
bem @4^(a(^tgebrAa burdSiiif(^t bie frAftig gefc^feuberte, tibtenbe 
8an}e bie %uft. ffio fie ou^ ^infaOt im Säger, fie fAOt in bie bi(^r 
ttften 9t0nm ber bebr&ngten Solbaten; bad Stilen eingelner ®e» 
we^re seigt biefen, baf fic^ nnter ben Singreifem an^ ber geuer« 



*) SRarafibI ^9 ber im €(uba|ti gebrAtt(bii<be 9^ame ber gefletftfit 

**) „ed^üii micb 0ott t)or UmOhiptnft (bem Teafel)! o f^ft^e mid^, 

***} (Bett i|! ber ®ri^ful t>^H, mtin »ruber! |>ilf nn$, o ^crr! 
®ie Äe— ger! 



Digitized by 



Google 



867 

loafftit hrnbige IR&nnn bcpn^^« S^ftt mtiüUn ^mitttt t^oii 
6o(bateit fl^re %mtmafitn, eine ober 3n)ei Md^ttXmonm botmcnt 
gegen bm gdnb — bie itugrln fcdaben tomig ober ni6)t. SAngfi 
f(|^oit.{inb bie Angreifer loieber geborgen* S)t(fe SAume, 6rbtt>Am 
U, Sr^d^imgen M «oben« unb bte StcM^t fc^ä^en fie* Die Jtu<i 
gebt ber 6oIbaten pfeifen burd^. bie SIefle ber Wimofen, ol^ne me^r 
gn nfi^en, aK ben g^nb i^on einem neuen üngriffe ab}itf(^reden* 

2)er ^ranbrec^enbe 9Rorgen enbet ben jFampf* Sein Sic^t be» 
leud^tet ba« Keine &^iü^f^tlt>. Siele ber @otbaten ^aben feine 
Bewegung gemacht; ber Xob f^at fte im 6^(afe ereilt* 9Rit ben 
Sonaen finb fie fefi an bie 6rbe gel^eftet, bie Stiele berfelben ftari* 
mt in bie 8uft f^lnm^. SInbere finb unter ben ffirc^terlii^flen 
ArAnq>fen tserfd^ieben : ein \>ergifteter H)fei( f^at fie getroffen; 9ln^ 
bere liegen im SobeMampfe« %on ben 6(^n)argen fielet man auf 
ber Sßa^lßatt feinen Sobten; bie Sebenten nahmen bie Seid^en if^^ 
rer «rfiber mit fi(^ l^iintoeg, um. fie nac^ i^rer Sßeife gu beerbigen 
<rber ben SSeUen M gel^eiligten Stromcd ju fibergeben* 

Unter fold^en UmfiAnben tl^ut ber gfil^rer ber fR^affua n)o^( 
baran, ben Stfltfjug anzutreten» Seine 9{egerfolbaten n)erben buril^ 
9tifgef(^i(f im Kriege }U lei(f|t <Smt>6rungen geneigt unb ge^en, 
obgleid^ man bie SSorftc^t gebrauchte, fie nur gegen Seinbe )u ffil^' 
ren^ mit benen fte auf S^ob unb Seben gu f&mpfen t)on Jtinb^eit 
an getoö^nt ftnb, gern gu i^ren Stammedt)em)anbten fiber, btefen 
im Anfange wiHfornrnmen, fp&ter i^ieQeic^t eine unnfi^e, Don Steuern 
ge^af te Safi* S)em be« iariM ttngcn)o^nten SIrnauten bro^t neben 
bem furchtbaren Seinbe no^ ein treuer ®e^u(fe: bad Jtlima. 

Stit bem Sinfen ber Sonne ^erbunfeln unfc^&bbare Sd^n^irme 
Uittfaugenber SRuequitod bie Suft unb fioren bie SiulSie be« obne» 
l^in genugfam rntfr&fteten Sremblingd. SRiQiarben biefer DuAlgd^ 
^er ber 9tai)t peinigen ben Sefucijer be« weifen unb oberen blauen 
bluffe« ober bed Unoalbe«* Sie finb in ben fumpftgen 9Ueberuni> 
gen bee 99a^^r el abiabt fo gefürchtet, baf bie JTi^I unb 
Kuel^r in ber Slf^^e fd^ilafen, um t)or i^nen gefc^ft^t gu fein; fie 
beeren tl^ren langen feinen Staffel burc^ ba« bi^tefle (Smtbt bi« 
in bie ^ut i^re« Dpfer«, färben il^ren burc^p^tigen JTdrper l^o<|^ 

17 



Digitized by 



Google 



258 

rvtlil mit beut 9(ttte bcffr(6nt unb t>fntrfa<^ tiun|| i^mi €^ 
fi^mecs^fte, unaudfh^Iic^ jucftnbe Stuirn« 

2)en Zag übet in fleter Semgung unb SIttfregung, bte 9lac^t 
l^inburt^ ber nötl^tgen Stu^e entbe^rtnb , ieber Srqutffung not^ge^ 
bntngett entfagenb, iß ber voti^t SRann ntc|^t f&^ig, bem in bem 
^60{f(^en Sanbe fic^ feiner unfehlbar bem&c^tigenben Sieber gu wi^ 
berfie^en* 3)ad 9ßaffer^ mld^tt er geniefen muf , iß aut bcn 
SAm^fen bed 38a(be^ ober aud bem (angfam b(k^inf(^(e{(^enben 
gluffe ge[(^o)}ft; fein Srot iß bie um>erbauti(|)e Sti^ta, feine 
6t)eife bie Suf^me; nur feiten ttf)&Ü er Steift, benn bie Steget 
laben i^re beerben geborgen* 2)ie giftigen SRiadmen ber Sumpfe^ 
bit SlüMfin^ungen ber SSS&Iber tottim il(im gleich gefi|rli4>. 2)ad 
1»emidöfe Sieber ergreift i^n. 2)er @onne Central »Slfrifa« ifimi^ 
gegeben, Hegt er franf auf b(of er @rbe« ®(ft|enbe Strahlen fenbet 
bad (euc^tenbe ®efltrn bed Xaged |erab, ber jhanfe friert wie bei 
eifiger Jt&Ite; feine 3A|ne fc^iagen Hoppemb gufammen, bie ®(ie^ 
ber }ittem Dor grimmigem Srof}* Unb nun fommt bie $i$e beA 
gieber« über ben Dbbatdiofem 3)iefe(be Sonne, bie il^n nii)t }u 
eno&rmen ^otxmo^tt, n)ir^ i^m gur unertr&gli^en Dual. 

„Sruber, mrin Oruber, nur einen Kröpfen SBaffer!^ ßel^t er 
mit matter @timme* SRan reitet e^ i^m, er f(|)(urft ee mit 9t* 
gierbt, — unb bri(bt ed unter er^öl^ten Sc^merjen toithtt loon 
fh|* 99a(b enbet eemu^ttofigfrit, ^Delirium fein Sdben« heftige 
ttont)uI{ionen erf(|&ttem ba6 morfdlK ®ebätt M Xbtptt^, bie Sld)» 
fr(^ unb ^alMr&fen ft^toeOen aai ein @(|ret — ba liegt bie 
Sei<^el 

3n ben öbrigen 6o(baten emac^t ber Wut^ ber Seigweiftung* 
6te t)er(angen flärmif(|^, gegen ben grinb geführt ju werben; fle 
ffuc^en i^m unb, aOe ma^ammebaniftde Stefignation Dergeffenb, i^ 
rem ffirc^teriic^en Soofe* Sle^r Seute, a(e bie 9}eger morben, 
würgt bie tütfifdSie Seuilfe; aber ein 2)ritt]^ril ber SRannfc^aft foitft 
auf bem Sagerpla^e* S)er JCrieger entgeht nur ber einen !£obeeart, 
wenn er fi^ ber anbem entgegeneilt; er braucht ben ®ifipfeil, 
bie Songe unb ben @trritfoIben {{<^tbarer gri«^^ «i^t gn fänden, 
wenn i^n m^^ihan bebc^en« SRit feterm Oa^onnett, mit bem2M<ii 



Digitized by 



Google 



^B«|it ia ber 9au^ füxmk m«t bm 8erg ^aum, ben !D6c(cnt btr 
@(|^ttmr)en entgegm« ^nkt ttbem Saumflamme Irifint dn fampf' 
9«rfißtter SRoitn; ber ft(|fre $fct( entgleitet ger&ufc^Iod feiitm $äit# 
btit» ^ier nfl^n bie ^euemafftn iMtig obet nic^td, 3>ec SFrie^ 
9er fiinpft SOtann gegen Dtann mit bem ^einbe« Dfi iDeeben bie 
®e»e^re ber fc^n^ar^en Solbaten, votl^t i^re ^urc^t )>or bem $ttU 
t)er ni(||t äbertotnben tonnten unb mit abgeti>anbtem ®t^6)U feuern, 
t^fan^ unb in)e(nod gebraut^; »eber Xaftif noc^ Jtanonen ^(fen 
(m Urmalbe; ber naä) ben 9)ege(n euro)>&if(^er Jtneg^hsnß ringen 
f<^u(te @o{bat unterliegt im (Singelfamt^fe bem fu^en ®i|n)arjen* 
Sßo^l biefetn, n>enn er ben Seinb )n>ingt, fi(^ gur&cf^uiie^, 
ober rne^e t^m, menn i^m bie^ nic^t gelingt! !X)ann mirb bcK 
!X>orf ber 9{eger umjingelt unb genommen« Zigern glei^l ^urjen 
fi4l bie @o(baten auf il|^re Seute» ®reife, jtranfe unb gu 6f(aDen 

. unbrauchbare geinbe n^erben t>im ben ie^t feine 9Renf(|)(i(^feit mc^ 
famenben Solbaten o|fne 993ettere6 niebergeftoc^en, bie grauen ge^ 
fc^Anbet !Den koät^enben ®rimm ber 9R&nner ^at man gu bAm 
btgen gemußt. üRon ^ät fte l&ngfl entwaffnet unb in bie €c|^eba*) 
gefletft* 6ie t>erfuc^en, jic^ barin ju erttjurgen; man »e^rt ed il^# 
nrn. Sor i^ren 9lugen f4|Ia(^tet man SBeib unb itinb, SSater unb 
9bttter ; felbft bie unfcfiutbigen ^oudt^iere n)erben erbarmungslos 
niebergejloc^em 3ur @^re ber SBeifen fei e« gefagt, taf bei foU 
ifym ®e(egen^eiten bie Kegerfolbaten im Sergleic^ gu i^en hi^tt 
Teufel finb, !leufe(, mlijt mit n>a^rer SiirtuofitAt fc^auber^fte 



*) Die &diiba i|l eine rob sud^^^^^beitete i>e\i^aM, in toefc^e ber 
{>aU be^ ®efan()eneti gef!ecft »i'rb. ^orn ifl bfe ®abel bnr^f ein fefl auf« 
genagelte^ doefboii verfd^offen, om btnteren (3nbc Ufi^t fte einen langen 
^kie(. Btefen muf ter Q^efangene fefbfl tragen ober, wenn man fein ^nu 
ffieben befürcbtet, «inen binter ibm ®ebenben tragen (aifen. Der @^efef« 
feite bebart bie ®abef fo lange an feinem i>a\U, biö er am Drte feiner 
Seßcmmung angefangt if!. Sie i|i nicbt gegCattet ober mit toeicben Sum» 
ptM nmbäflt, unb vemtracbf begbafb bbfe Sßuiben, »elcbe fo fange nicbt 
beifen, aH bie Gcbeba ibre ^Birfnng &u§ern fann. & ifl feinem fo €^e* 
feifeiten mdgiicb, gu entfiiei^en; aOein folcbe ®raufamfett fann fcbnerlicb 
eine tßorftcbt entfcbufbigen, bie man Ui QSerbreebern — ober 6f(a»en, »ef« 
t|e Jiiditi oerbrod^en b^ben — angmoenben für iibtbid erocb^et. 

17* 



Digitized by 



Google 



* 



MO 

9Rartmi fflr Me iBrfiej|ten audfbtnen unb an t^nm autöbctt. 
Wun kürrbm bie ©efangentn geinufiert unb aUt Unbrauchbaren 
ntcbersemaf^t SVac^bem ber ©ifatr auc^ \o Mitl fßitf), al« er {im 
ben fonnte, gufammengetrifbm f)at, tritt er ben 9t&(fjug an. 93on 
Solbaten eingefd^Ioffen, bewegt ft4) ber 3ug ber befangenen, me^r 
gefiofen unb gepeinigt, ali eine Jpeerbe SBie^« 3)er JCommanbi 
renbe ruft S^alU 2l((ed wenbet bie SItcfe na4) bem brennenben 
3)orfe« Ob bort ein @(^n)en)envunbeter erfi in ben Stammen fet^ 
nen Zot ftnbet; ob bort ein gemarterted SEBeib mit ben 3&^nen in 
bie (Srbe bei^t, um i^re 6(^merjen }u betäuben, ob fte, unf&^ig 
jum ®e^en, bie t>emid)tenbe geuerdbrunfl nä^er unb nä^er fom^ 
men fielet unb fid^ bei il^r bie Xobcdangfl gum Xobetffampfe ge^ 
feilt; ob inmitten einer "ootn geuer ergrifenen ^ätte ein )>erla{fened 
jtinb um ^ä(fe fc^reit — ben Sieger f&mmert bad wenig. @o 
ge^t ed mit no(|^ mehreren !X)6rfem, bid man €f(at)en genug 
^t ober bem jflima unb bem immer unb immer bie @oIbaten um^ 
f^(ei4)enben $einbe nid)t me^r wiberfie^en fann« 6engenb unb 
brennenb, morbenb unb plänbemb jie^en bie Sotbaten nac^ (Sf^au 
t(}um jurficf . 

^er 3ug ge^t langfanu Die fd^merggepcinigten ÜRAnner^ 
welche no(^ Sßunben )>om Sc^(a4)tfelbe ^er tragen, beren $A(fe 
bte ®iftba wunb reibt, bie armen, ^a(b t^erburfienben unb t^er^ 
I^ungemben Sffieiber, bie f4)n)a(^en Jtinber ftnb nic^t im Staube, 
fifineO gu gel)en. 

3(^ ^abe einen !lrandport !Dinf^a'9leger in S^artl^um an^ 
fommen fe^en. Der SlnbUcf war fc^auber^aft. Jleine $eber fann 
i^n befd^reiben, feine SBorte brürfen i^n au8. SWir ^at er Wochen* 
lang wie ein Silb bed @c^re(fend vor ber @ee{e geflanben« 

@« war am }w61ften 3anuar 1848. SSor bem 9te« 
Bierungdgebäube in (S^art^um faf en fiber fec^gig Männer unb 9Bei« 
ber im Jtreife auf ber (Srbe. Mt 9)}Anner waten gefeffelt, bie SBei* 
ber frei, jtinber froc^en auf aQen Siieren gwif^ien i^nen ^erum* 
Die Ung(fi(f(i(|}en lagen o^ ben geringfien @(^u( in ber glu^en^ 
ben Sonne, mit fiieren, tobten unb bennoc^ unenblic^ traurigen 
Süden auf ber Srbe, o^ne gu flagen, o^ne gu wimmern* Siter 



Digitized by 



Google 



861 

unb 9(ut 9of <iu« ben ffiunbni ber 9tAnncr fftt^ox, (dn Wimtii 
orgt befflmmerte fic^ itm fie* Sie Ratten niijtt aU ^fe 9xU, 
um bad I^erabtrAufefnbe 9(ut ju fHOm ; i^re 9Ia^nmg bf |lanb au» 
ro^m 3)urr<i^Krnem, bemfelbnt %viUtt, bad bie Xamtlt freffen* 
UntoiOHtrlic^ fud^te fi(|| ttx mä M Sffd^urr« au« bem QntUiy 
l\i)nt ba« entfe|^(t#e ^erau«. 2>ort jlenf Shitter miM^rrm Sdug« 
Knge mar t^, jene franfe äRutter mit ienem t>frf(^ma(^ttnbcn Bin^^ 
Unit ! Wtit Zffx&nm in bm Bugen fa^ fie bad ffinb auf aQen 
SSieren ju fid^ ^erangefrod^en fommen. 3)a« jtinb t^ertangte bie 
giutterbniß. aber biefe (abte nid^t me^r. Sie ^aut (ag bei 9ti* 
ben in grofen galten auf bem SCnoc^engerippe« 3(^ fa^ im ®eifle 
ben Xobe«enge( Aber Seiben fc^weben^ {(^ glaubte bad 9laufd|)en 
fetner ^(figel }u ^6ren unb ^abe ®ott gebeten, i^n balb, rec^t 
balb JU fenbem 

Sin (Sg^pter, ber Xfc^aufc^ ober tlnteroffiiier ber bie 9Ba<^e 
^attenben @o(baten, trat ju un«« f^&itlifi in, ^tn, Mai} toat 
ttnferm 3uge gfin^ig, tüir waren gIfidHicb* 9ünf 2)drfer fiaben 
n>{r erobert, me^r al» ffinf^unbert Reiben getdbtet. Ah ja kelahb, 
ah ja maläin, ja Allah urkhos*)! Sartet, ic^ wiO euc^ aufi^ 
Reifen !^ 3)er Unmenfd) nal^m in bie eine ^anb eine $eitf(^e, in 
bie anbere ein Stufifinfhument; f4)n»ang Seibed unb befaßt inx^ 
tinen 2)o{metf(^er ben 9trgem, gu tanjen unb gu fingen. 

3)a» if} bie €f(a\)eniagb, n^elc^e bie {Regierung dffent(i4^ bei* 
treibt. S« if) fein Sßunber, bap fie mi) $rit>atleute aueäben. 
3u>if(^en Dbeib unb bem toeipen bluffe wohnen bie ft ab ab iefc^, 
ein r&uberifd^er 9tomaben{lamm , bem 9lamen na(^ ))on ben %üxs 
fen ebenfaO» unteriod|)t. d^^^njig bt» breipig biefer 9lomaben be^ 
^gen i^re fd^neüffif igen, auMauemben $ferbe unb jagen bem ®e^ 
bir^e gu. @^e bie mut^igen ®ebirg»ben)oI)ner e» al^nen, ift ein 
!&orf überfaDen, gef^n bid gwölf JTinber n^erben geraubt, bevor 
no(^ ber 9leger gu ben 9Baffen greifen fonnte, ifl bie 9ti\uber^orbe 
tt>ieber verf<^n)unbetu 6nat>en^Anb(er erf(|^einen nun im Sager ber 
9tomaben, faufen bie JNnber unb bringen fie na<^ Obeib. 3)ie 



*) O t^r Quitte, t^r 9lt(bt6wür^idett, auf, tanket! 

/Google 



Digitized by ^ 



262 

Stnaltn totxitn tntmebtr Solbaten ober, toit iAtVt&'Mfm, (Dien^^ 
(tute, &l<i\>tn in bot ^Attfem ber aSorne^nifn unb Strichen. 98«^ 
ifftttn, totnn fie in bk jp&nbe milber Xfitfen ober @fl);)rter fie(m; 
kot^e t^nen, iDcnn i^r unglutflic^fd Sood fte in bie ^änbe rined 
Kubiert, Äorbofa^nefm ober — elne8(£uroi)&ere »arf! 3)Cf 
au« ber ^aut bed ^{ppopotaraud gefc^nittene ^eitfc^e gerfletf^tc 
t^ren 9tutfen, el^e fte no(^ 3ungltnge würben. 2)te graufame Oc^ 
^anblung bauert au(|^ in ber &lMtxti fort. (£« ifl toal^r, bei 
Reger tfi in ber jfnec^tfi^afl ein anberer 9)tenf(^, atd in ber Srd^ 
l^it feiner ]^e{niat{)Ii4)en Serge. SSBie jeber unterbrüdfte unb babef 
itnct)>t(tfirte 9Renf(^ n)irb er falfc^, töcfifd) unb fc^(e<^t. €ettit 
ßnergte t^enoanbelt ftd^ in ber &lo»txt\ in ©tarrföpfigfrit, feint 
jtviegOUfi in ^interiiß unb ^eiinhlcfc, feine an bem feinbUc^en 
©tamme ausgeübte Slutrac^e in 9la(%fu(^t: ber frühere ihieger 
toirb ieftt (eic^t ein ju f&r^tenber ^Stixltr. !Der <SU(vot, mlä)tx 
feine Sttttt nic^t bre^en fann, ftnnt auf SRittcl, ftc^ an 2)em jU 
räd^en, tt>e((^er i^m biefe gefi^miebet. 3^tn ifl ed einerlei , ob er 
einen milben ober fhengen jprrrn befommt, er ^aft biefen^ tote [t* 
nen« Slber ber SBrife tragt baron bie ®(^u(b. dx entrip i^m 
t)ieBei(^t fein ffieib, feine 5finber, er trennte i^n t>on Mm, toat 
i^in treuer war, er na^m i^m bie ^rei^eit unb gab t^m fc^mac^^ 
t^oKe Jhtec^tfcl^aft bafur, er entwärbigte ben äRenf4)en in i^m unb 
emiebrigte ü^n )um S^^iere« 3)er Steifenbe, toeld^er Aorbofa^n'd 
^auptflabt betritt, fie^t bie <5f(at>en aM 3)iener wn SSonte^m unb 
©ering, benen man bie f(^n>erfien SHrbeiten aufbärbet unb bie man, 
um i^r entfpringen ju oer^üten, mit f(fttt>eren Letten feffelt. Un* 
angenel^m tdnt bad ®eraf[el berfeiben im 3nnem iebed Srat)ett 
lieber ; er fie]()t bie SHaioerei in i^rer gangen Sutc^tbarfeit. Sinem 
fo gemip^anbelten SHaoen ifl ed nic^t gu oerargen, toenn er fic^ 
fe^nt, anflatt beö lAfligen @taubed ber Qbene, ml^t er )u Selb 
umjufc^afen gejwungen wirb, bie frifti^e Suft feiner l^eimatl^Iiil^n 
Serge ju atl^meu ; wenn er wfinfcf^t^ feinen t)on H^eitfd^en^ieben get^ 
^eif^ten Slfttfen be« laflenbeit 3o(||ed )u entlebigen unb mit ber 
Sanje in ber $anb !X)em frei gegenfiberjutreten , ml^t i^n in 
ial^relanger j(ne(|;tfd^aft quAite« @r entfliel^t unb eUt guryd nac^ 



Digitized by 



Google 



ä(tt 

»m MUeiibm tt&lbem friim ^ehnotl; tu bot 8iab(m fdne» 
etomme«« Ober eine f&nltetU^f Strafe ^arrt fdnet, xotwn i^m 
eilt f$(«<^n>cYfu(6 n{((>l gelang utib et n>iebec einflefangett iDinbe, 
Set 6na«>enMi|ct n)iQ feinen 9teger, mit kern et fi^ften unb wiU 
fett fann gtei^^ioie mit iMtmtnftfofem 9kfy, ni<^ gnimiOig faxten 
loffen. aSae ifl f4^on fut ein ftummer, n>enn fo ein Sfla^e fUrbti 
SDie bebauert fein ^err ben Serhiß bet gwei^ ober brei^unbert 
^'o^, bie er gefoftet ^t! Unb n^fc^ SSttt^ etfoft einen eUa^ 
i^mbrfi^r^ M)enn ti einem feinet ISeibeigmen gelang, jn entflie^ 
^! (St {dfxo&tt if^m im SorauB grimmige Stad^, unmenfc^H«^ 
etrofe }it* !£)ann ge^t er ju einet genriffen SIrt SRenf^ien; ^(< 
ben S)ienfl bet Slut^unbe Worbamerifa'e äbetne^men* Qr fü^it fie 
in feine Se^aufung, jeigt i^nen bie Suffiapfen be^ (Entflol^enm 
unb fiMTbett fit auf, i^n n)ieber einjufangen, »»offit et eine getoiffe 
<Belb^mme ^^etfprii^t« S)ie 9fut^uube machen {{(^ auf, ben %luiiU 
ling }u fu<^* 6ie benMifihen ft^) mit ^ißoten, einem %mttiu 
Wiift unb bot 2an}e, nellimen iletten, 9l&ge( unb eine Art mit fi<^, 
mn fog(ei(^ bie Qiftba )tt jimmern« S)atm t^erfolgen fie bie S&^ttt 
be« Qntfommenen* Unter S^aufenben t>on Sumpfen n){ffen fii 
ttefetbe j^audjuflnben unb ju behalten. (Sd gelingt i^nen na^ 
fhtnben^ unb tageianget 3agb n^itflidgi, ben ®f(at>en u>iebet eingu^ 
fangen obct niebetjufi^efen, wenn er fic^ nic^t gefangen geben 
wifl. 3m erfteren %aUt bringen fie ben Ungtädlic^en gn feinem 
^ettn iux&d. t,%tf{tU nnb binbet ben «^unb auf biefen Salfen!' 
I^rrfc^ et ben ttebrigen ju« 2)er Sefe^l w'rb oudgefu^tt a){e 
J^enferMne^te, mtc^e bie $ettf(^e f(^n)ingen muffen, erhalten von 
bet berauf^Knben 9Reriefa, fot){e( fie ttiitfen »»oQen. S)ie 9afto* 
nabe beginnt. Jtein Saut entf&^/t bem ®efo(terten« &^m ift bit 
Seberi^t feine6 Sädend gerfprungen, bie blutgetr&ntten ^itfc^en 
tDA^ten in ben btofgelegten 9Rn«fe(fafetn. 2)a unb bort I^in filu 
gm bit foigettennten ^fct^tfe. !Der ®emattette fc^meigt: et 
iß befinnung^io« ober gat tobt. Sc^ I)abe einen fo ge:^ 
mif Baubeiten SRenfc^en gefel^^en, bet mit bem Seben tat)ongefouu 
mtn xoax^ 

93it ivaren in bem <9teiijborfe 9Re(bef in Jtotbofal^n; e« xwt 



Digitized by 



Google 



364 

im aRonat Wtai 1848. 9Rtin Sebienter SRa^ammeb bi(«i€ mel^ 
rere grofe @titt ab, bcren 8(eif^ in Raufen t>or unfrcr ^Atte 
tag. !Die ®(irr frefftn nur faulcnbfd Slad, fie felbf) nehmen bm 
@etu^ beffelben an unb flinfen noc^ na^ Sauren in ben @amm^ 
(ungm, troft M Aam))fftd unb anbeter ftarf tie(^fnber Aonfcn>ation«^ 
mittel* 2)er 9Iubiet f)attt ^if, um ben Or^anf ber Stgel ertro^ 
gen gu fdnnen, 3tt>i^be(n in bte 9tafe gefiedft« IDa f(^(i<|^ 
I^tnfenb eine menfc^Iic^e (Defalt ju il)m unb bat i^n mit arabif4)eR 
SEBorten: ^^Ja achui, be rachmet lillahi, wu rassuhlu Maham- 
med, etini hasa el lachem'^)!^' 3<^ trat t>em>unbert aai meiner 
9lebufa f^tvoox* 93or mir flanb ein 9tenf<^ — nein, eö toat fein 
Wttni^ me^r! — t>or mir fianb ein menfc^ti^ed Jhioc^engerinK^ 
mit gei^getöbtetem Sluge, bte gufe in eine me^r aM ae^n $fimb 
ff^toere 5tette gegwingt, mit a^t biö gel^n 4—8 3oQ langen, 
1— 2 3oa breiten, eitemben SBunben auf bem fHüitn, gittemb 
wt ®(^n)&(^e am ganjen Xitptx unb geflä$t auf einen 6tab, um 
bad wanfenbe, fraftiofe (Serippe aufrecht ju erl^alten. „Sdfon bet 
aufrechte ®ang M 9Renf(^en geigt bad @treben feine« ®e{|ie« gum 
^o^en, ^immUf4ien — gu ®ott an/' lautet bie geiod^nli^e dt^ 
flArung, tt)arum ber 9Renf(^ aufrecht ge^t« S<Knb fte au(^ ^ieri^re 
9Inn>enbung? SEBdre biefe« X^ier, bae wx und ßanb, n>o^I fi^ 
^ig gewefen, no(^ aufredet, gum ^immel blidenb, gn ge^en, toemn 
ed f{(^ ni(^t auf einen Stab gefiitt»t ^Atte? 9tein* 6« ^Atte fou« 
5hraft genug gehabt, auf aOen Sieren berumgufrie4)en! SIber tX9^ 
bem trug ed noc^ bie fc^were Jtette, trobbem würbe tt no^ gur 
SIrbeit gepeitfc^t« 

^,;Ung(üd(id)er, x»ai wiO^ bu mit bem Sieif(|»e?'' fragte ic^ 
bie 3ammergef)alt« 

i,0 ^err, i^ mid e« effen, i^ bin fo haftiod unb ^abe feit 
SRonaten fein S((if<& genoffen, ic^ n>ia mt(|| baran frAftigen*'' 

3^ ^abe i^m feine SInttDort gegeben, i^ fanb feine ffiorte« 
@tumm toiafal^rte iif feiner Sitte« ^Atte er mi^ gebeten, i^m 



'*') aRein Sruber , Ui ber (»nabe unb Sarmberiigfeit Zottel unb fei* 
nee «efanbten Vlabammeb, gil^ mir biefel gfeifd^. 



Digitized by 



Google 



9» 

»IC ihi0tC in netoi mit fUltoAm 9&<^e bin^ fHii ^ini )u io^ 
gen, iit f^ttt tt üuif get^an! — !Dae iß bic eHoMrei im 3*^ 
ncm aftifa'e; bad toar rin 6a<n)e, bn ml^o^nt; tpirbn gcfon^ 
gm uitb )>ot brei ÜRonatm befhaft n>orbm loar! 

9Ian eriniifTC rnicl) ^irr nic^t an bie befonnte Zl^atfa4K# baf 
bie G^^argen ^unbc, @4i(angm, {(rofobite unb onberr« ®et^ier, 
)>of beffcn 0muf kott iurfiiffc^aubem m&rben, o^ne dUl Wifptiß 
fen, — ®eifrpeif(|| cffni {te nii^t 3(^ be^auyte, baf e6 einem 
9)?enf<^en, bet anbete SVa^nmg erlitten fann, unm^glt^^ ift, eine 
fo efel^afte @)>eife }tt genießen* !X)ad ben>{e6 ba6 (Srflaunen unb 
®ratten meine« btaunen 9ebienten bei bet Sitte be« Ungl&tflid^, 
ta» bei9iefen meine lebenben, ^nfenbe« Slad mit Segietbe vtt^ 
fc^Ungenben ^9&nen, n>e(d)e ft^ weigerten, Oeierfleif^^ )u fteffen* 
ein faß t^et^ungettet, but^ Slif^anMung ^alb koa^nfinnig ge^ 
tootbenet 9Ienf(|| ift ti, et beftnbet ^ aber in einem fo trauti«^ 
gen Sufianbe, baf er ni(|)t me^t 3Renf<^ genannt n>etben (ann* 

34l toiO, na^bem ic^ ba« 9i(b be« tieffien <B(enbe« gegeii^^^ 
ntt, au^ bet Hafteten Seiten bed SHat^entl^umö gebenfen unb 6e^ 
metfen, baf ber 9leget oft imäf feine 6tirrig(eit unb Z&ät Strafe 
MTbient; xd^ n>eif , baf oft nut fän^tertic^e Strenge i^n im 3aumc 
galten fonn, unb baf mancher 3Ra^mmebanet feine Sflat^en bef< 
fer ^(t, a(d feine freien 3)iener* !X)ie al« ftinber ju SHat>en ge» 
machten ober in ber QttcioaH geborenen 9teget t>ergeffen i||Tt 
5(ne^(^aft (ei^t, mil fte bie grei^eit nie gefannt ^aben; fie mx^ 
ben t)on t^ielen 3Ra^ammebanem milbe bel^anbelt, Don i^ren ^erm 
gefleibet unb emi^rt, n>ie aur gamilie gerechnet unb ersahen 9U 
Ui, nur i^re Srei^eit nic^t. Unb biefe^ ein i^nen, wie gefagt^ 
unbefannted Out, n>änf<^en fie ni<^t einmal; la, fie n>&rben üiff 
i^ifOe^t unglfiifli«^ ful^Ien, toenn fle biefelbe er^Iten foUten« Kur 
gana unmenf4)Ii(^e ^nn, ttxoa Surop&er, trennen i^re itinber 
wn iffnm, um biefe )u DerfoufeU) fie n>&rben wn i^ren SRitbut« 
gern l^art angegriffen »erben. So gef(|fie^t t^, baf fi(|) bet in 
ber Snat>erei geborene 9teger ben greigeborenen gtei^ adj^tet; — 
benn feine fc^ioarje garbe ift niä^t, toie in Umerifa, ein Stiefln 
ber Staube : bet 3«(a^m t^ereinigt aUe SMferfc^aften — er nimmt 



Digitized by 



Google 



<ktUt 

Me 6tlfm nnb ®e(r&u^e^f0 Solfed att; tmtci feem tx Mfwh^ft 
unb ifi nur Sflave bem S^amm na^* 3n bieffin Saue {{nb bic 
meiflen 9leger Sftartl^um'd, mm m^ ni^t bie ber @uro)»ftetv 
btnn biefe finb @nat)en fm )>oQfien Sinne bed SSotted« 

3n S^att^um erlaubt ben 9tegem ein fonberbarer iStttau^, 
fog<ir i^re $enm gu n)e4)fe(n* Sßenn nimlic^ ein GHat^e mit 9{e(^ 
ober Unre^t mit feiner 2<ige unjufrieben iß, ge^t er ju einem an« 
^en, aM menf<^enfreunb({(^ befannten Zfirfen ober Araber unb 
f<|ineibet einem biefem (jel^örigen (&\A, ißferbe ober Äaraele ein D^r 
ab. 9taä) bem ®efe$e ober an ®efe^ed Statt gältigem ©ebrauc^e 
toirb ber }a^(ungdunf&^ige Sl^Ater Sigent^um M Sefl^er« eine« 
fo ^^erunftaiteten Safere«, votm fein frftl^erer ^err ni^t Schaben« 
etfa^ (etfien foOle* Jtamele unb $ferbe finb in S^art^um ^iufig 
nomineO n>ert^t>oOer, aK Sftaoen unb bef^alb n>irb feiten 6t|^a^ 
benerfa^- geteifiet. 9lvidf toftrbe ber SRaoe fo lange @fe(«^ ober 
J(amelol^ren abfc^neiben, Md ed fein $en fiberbrflffig befAme, bie« 
felben ju begasten. 

3n biefem ®ebrau(^e fann man, toenn man ia» Hooi be9 
9{eger6 fennt, abgefe^en \>on ber Sl^ierquAlerei, nidSK^ Strafbare« 
ffotben, aber eine getoiffe XMt leuchtet unt)erfennbar l^inburc^* 
3>iefe/ \)erbunben mit einer grenjenlofen Unbanf barfett, fann man 
fe^r oft bei i^m n>af)me]^men. SBon (e^terer erlebten mit felbfl dn 
Seifpiel. Sei unferer SInfunft in Jtorbofa^n'« ^auptflabt erfuhren 
n)(r, ba^ ber ©o^n be« au« 3>a^r^gu^r oertriebenen „Sulta^n* 
9lf>üpVteiUn*) bafelbfl in grof er Dörftf gf eit (ebe. 3)er »aron 
befd|)(o$, i^n gu ficf) unb, \otnn er e« gufrieben, mit f{<$ nac^ <5u^ 
ropa gu nehmen* 8rfl{)er ttxir er f^ou einmal in dnglanb gerne-* 
fen unb l)aiU fld) bort fo n>o^( befunben, bof er u>ünf4)te na(^ Su^ 
ropa gurütfjufe^ren. «Xbb^«l*SÄm»ai^ä^t»*) erfc^ien in ben 
gertumpteflen jfteibem bei un« unb f(^ien entgfidft über bie ^ il^m 
barbietenbe ®e(egen^eit, n)ieber in beffere UmflAnbe gu gelangen. 
iSt fiel auf fein 8lngefl(^t, fufte bie P^e be« Soron« unb fagte: 



*) 3m beutfcb: 33atcr (SScgrfiitber) ber ^tät^tt, 
♦*) 6Fla»e ber ^^fmmel. 



Digitized by 



Google 



^ 



„igim, i^ Mx ^n CtUtiu, t|ue mit mb, n>ie !^ tcMfi^ i^ 
Un IDdncr ®nabe titelt totttf^i'* 3)er Saron fc^enfte i^tti JtliiM 
imb @rfb, (ie^ i|w mit fi(^ an timin Z^^t Reifen ^uttb ie^tt» 
bette iffti mit e(enfo))ie( Siebe, aM 9u6jfid^nung. fl<^t iCage {)>&<' 
ter ^e ber omfrUge ^ßrina un^ loerlaffeii unb — belio^Ien. 

3<(> Unnte S^atfac^ ergAl^Im, n>el<^e barjut^un fc^einen^ 
^ Me @(^«9aTien aOer ISafler fAl^ig fbib. flber ba« xo&xt mii 
bann eine bcgriinbete Se^auptung, wenn I9(r ben SBeifen fr^Iei»r 
frei nennen. Unb bad {{l biefer (eiber ni(^t, am aaetn>eni9ßen 
fem wn feiner ^clmatl(|. 6^ ifl fel^r jweifel^aft, ob ber »ejjer 
ben fibermannten SScifen ober ob biefer ben in feine ^Anbe ge^ 
faOenen iSc^nnirjen mit größerer ®raufamfeit bel^anbelt* Sin ein^ 
jiger SRädblid auf bie grf(^ilberte Sfiat^enjagb möchte ntc^ jum 
aSortl^eil bed fißeipen entfc^eiben. 3d|) ftnbe ed fe^r erfiSrlidl), baf 
bet ^^cger in ber Änc^tfc^aft alle Jlugenben be6 freien t^ergipt unb 
bie Safler bed €nat>en bafur annimmt; ic^ finbe ed erflArlic^, baf 
er, loon bem Slcnbe feiner ju @ftat)en gemachten ^{itbrfiber un^ 
Uxx\6)Ut, ben Seifen ax\^ tieffier Seele ^aft. 

Unb biefer oft genug betl^dtigte $af fc^cint bem 2:ürfen bie 
JRet^tfertigung feiner graufamen 3agben ju fein* ßr beben« nidlit, 
baf fein ffiorfal^r giftigen ©amen gefheut l^at, ber ieftt aufgebt; 
er »ergibt, baf er ben ifeim ju ienen entfeftlid^en Vernichtung«* 
Wegen gelegt })aU !Der Sieger, ben ?lKe, welche ben weifen glufi 
bereiften, aW gutmütt)igen, arglofen SRenfe^en fd^lübem, wirb im 
5Wege mit ben !£ürfen gum Siger* @« iji nic^t gu ^erwunbem^ 
wenn ber ro^e, ungebilbete SBewol^ner be» Urwalbed, um bem 
beim Srfi^einen bed geinbe« i^m bet)orfle^enben furchtbaren 8oofe 
jtt entge!)en, be« a»enfcf)en ^eiligfle« Out, bie greil)eit, mit 
einem 3Rut^e t>ert^e{bigt, ber i^n ber Sii^ilifation unb Silbung 
Würbig machen Mnnte; aber e« ijl ebenfalls nic^t ju t^erwunbern, 
wenn er fic^ blutig rä(^t an ben ^einben, wel^e fengenb unb bren* 
nenb in fein ?anb einfallen, wenn er aud fRa^t if)re SBejl^ungen 
\)lünbert, JReifenbe be6 feinblic^en S3olfe6 unb guleftt aUe SBeifen 
verfolgt unb tobtet unb bem gangen SBolfe feiner ^Peiniger offenen 
unb ^eimlic^en Ärieg erflirt l^at* ÜRan beurtl^eilt bie fc^auber^afte 



Digitized by 



Google 



268 

&ttt bet fn^f^itt, iebm eefangmm %Hnh )tt cntmatinctt, miU 
itt, kotnn tnoti weif, bof bm e^xiüm biefed geitibt« €(|r(tfcti 
unb 8(tu^, dlenb unb Srqtoeiflung nac^folafti. IDer i^af brr 
bitnfefn 93ö(fcrf<^<(ftm iß aete(^t; bie au«9efud)te eroufamfrit, mit 
n)eld)er bet in il^re ^&nbe faOente Sßeife ^ingefc^tac^et tdfb, ifl 
nur bieHu^übung einer furd^tbat begrunbeten Stacke. S)ie Sfla^ 
^eniagb ifi e«, totl^t bem ^orfi^ec ben Sßeg in'« an* 
nere üfrifa'« Derfc^Uef t* 



Digitized by 



Google 



,,Una6fc(bar breitet »or t^it ftd) Ux bid»tefle ®raS»a(b, 

(ün^tint Gtr&u4e nur fproffen ba3iDifd)en emper. 
Bbgernb betritt ibn Dein gut; »i^ nun an tbetlfl Du mit £&u>e, 

9am^, {>9ftn' unb O^enoffen baffelbe Olebtet." 

OevoT {4^ meine Sefer mät i^orbofd^n geleite, muf ic^ fie 
erfl einen Olid auf benienigen Sanbfhric^, in n^etc^iem n>lr und ))on 
nun «i bewegen werben, werfen (äffen. Die „(&\}(ila^ 9lofb^ 
Cfbüfrifa'« ifi weber b(e ^rairie eäbamerifa'«, no<^ bie Steppe 
bee ffitUc^en 9luf (onb« : ^e ifk bad Sinbeglieb 5n>if<^en ffififle unb 
Urwalb; fie 9ei)t jwifc^en beiben mitten inne. aSir woUen fie 
6teppe nennen, weil biefe6 aSort bem ^degriff am 9efien ent^ 
fpreclfen bürfte* @{e jie^t il(^ wie ein breiter ®firte( bur(|) Slfrifa 
l^inbut«^ unb ge^t nad^ Suben ju unmittelbar in bie UrwAIber, 
naäi Sterben }u in bie 9Büf)e über. Diefe Ueberg&nge erfolgen 
aber fo mäklig, baf man oft nic^t fagen fann, ob man ft(|| in bet 
Steppe ober ber ffiufie, ber &iala ober bem Urwalbe beftnbet* 

Der dteifenbe gelangt mit bem üebenje^nten ®rabe n* Sr. in 
ba« 0ebiel ber @teppe« (Sr fte^t eine Sbene wt fi(|), beren @nbe 
fein Sluge ni(|;t erreicht, ^irr unb bä er^bt {idl^ ein ^figel ou« 
i^r, ^ier unb ba wol^( aud) ein nieberer Sergräden; niemaM Rnb 
bit Serge fo fc^roff unb tobt a(d in ber aß&^e. Die Saubflein-' 
formation i^ twrl^errfc^enb , ber Sanb fetbfi iutäf Sifenort^b ge« 
firbt unb an manchen SteOen fo eifen^altig , baf ber Singebome 
einen funßfofen Sc^ac^t eintreiben unb auf ba« ))on i^m gefc^A^te 
StetaO bauen fann. ün aOen äbrigen Srgen ifi 9tange{, bie 
Srente fehlen gtej(i(^ unb nur bie @a(je finb hmif wenige 
9rten repr&fentirt. Der 6^arafter ber Steppe ifi ein ungleich miU 
berer al« ber ber Sßflfle« SAI^renb in biefer ba« Urge^ein noc^ 



Digitized by 



Google 



270 

^Auftg ju üage tritt, gebort in imer ixt ®rattit^; S^niit^; ^otpff^u 
unb Safaltformation gu ben Sludna^men wn in 9tfgeL 

IDiefer mifttre S^arafter mac^t ftc^ aber no^ weit me^r bei 
bem ?ßflanjettreic^c unb am SÖleiflen bei bem X^ierrei(||e 
bemerflit^* !Daf bie im 93ereic^ ber tropiftften »eßen lifflenbe Steppe 
eine reichere Segetation erjeugt^ a(d bie unter ewigem Sonnen^ 
flra^t glü^enbe fSin^t, ift erflArüc^, unb baf bie gauna mit ber 
Siora'flctig gunimmt, eine anerfannte, natürliche 2:^atfa(^e; • auf 
welche ic^ nid^t ^inguweifen brauche. 3m ®egenfa0 jur 93uße be^ 
ginnt bie Steppe bereite }u malen, b* \). fie formt unb gei^net 
U)re Spiere unb Spangen auf bad 9Rannigfa(t{gf)e, n}&I)renb tt>ir 
bei bet äBu^e fanben, baf biefe allen i^ren ®efd)öpfett mit gerinn 
ger Sluenal^ime bad gleiche ®en)anb ert^eMt« 3n ber S^ala er^arft 
bae ®rad gu fecbd bie ac^t $uf ^o^en @t&ngetn, wirb retc^ an 
Wirten unb @)remplaren, bie ©ebfifc^e treten tl^ttt gufammen, iit 
SAume enei(^en eine ittxM)Ü\^ ^öl)e, i^ielt ©efc^opfe tragen 
f^on ^ier ein prangenbed, farbenpr&t^tiged XUii. 

an ben ))on mir bereiflen SAnbem geiangt man, fobalb man 
bie Steppe betritt, in einen giemlic^ ^o^en, von eingelnnt, fpAr^ 
Üäf gerfireuten SAumen unterbrod^enen ®ra6n)alb. 2)ae „®rad'' 
l^ meilenweit ber unleibige „Slefanit'', eine aUe 9ietfenben ent^ 
fe^ic^ peinigenbe $flange mit flettenartigen Samenfolben, we((||e 
bei ber geringflen Scrübrung feine, gelbe, faftud&^nli^e, bad bic^« 
ttfjtt S^ug burc^bringenbe @tad)e(n fal^ren l&f t* 2)iefe werben bann 
^cmein{gli<^ erfl bemtrft, nac^bem Ite \i)on Sitntmg )>eran(aft ffo* 
btn. Kn anberen SteOen fielet man in ebenfo grof er Sludbe^ung 
eine $pange, beren Sle^ren an ben Jtieibern ^Angen bleiben, auf 
4nberen fc^arffc^neibiged Sliebgrad , auf nodf anberen ein ®ra6 mit 
%ii)ft wo^Iriec^enben Sle^ren unb enb(i(| auf wieber anberen aOe 
nt6g(t(^en bomigen, bifteitgen, {)e(^enben, fc^neibenbctt unb 9(ü&^ 
ienben ®rAfer unb ^flangen in wirrem ®emifd) ))ere{nigt 

2>agw{f(^en ergeben fb^ bie SAume unb ®ef)rAu<^e. 9Ran 
iemerft am ^Aufigfien ntel^rere 9Rimofenarten unb eine Seguminofe, 
wel^e bie ttingebomen „Sturbi^ nennen unb, weil i^nen ba» 



Digitized by 



Google 



871 

Mrre ^(3 M Sttauä^ ein Steibfeiterjeug *) iiffert, iffonbtrt 
fc|A^* 3^te j^amele Heben bie faftigen Slflfpi^en mit Un tltU 
nen Ql&ttent tmb benagen ben ®trau(^, fomeit fie f innen. !X)ic 
f<^on in (Sffifpttn ^fiufige Asciepias procera Aberjie^t ^umu«ret^ 
(^e ®tietfen mit i^ren blät^enDoOen^ebäfc^en; bet flabatj^ani) 
bittet iuia>etlen fleine äB&Ibc^en; auc^ no4l anbete fruc^ttragenbe 
®eßr&u(f|e {inb t^or^anben. 

3n btefen SBSIbc^en bemerft man bie hrnftiooDen ®eb&ube ber 
Sermtten, in benen {{(^ mieberum anbete X^iere eingeni^et ^aben; 
ottd bem ®TaMi(f{(^t ertönt )un)ei(fn ber Stuf bed firinen nubif^^n 
Xxcö^ptn, tfotli^m bie Gingebornen nac^ biefem „Vtltf)W nen^ 
nen, bt«n>ei(en fie^t man eine SIntiiope tai ^mpt Aber bie ^ot 
mm erlSiobem SSorgugU^^ ^Auftg finb bie ©aieOen, benen man 
ffitx in Stubeln ))on breifiig unb me^r @tA(fen begegnet; n)egen 
(fyctt unbef(^reibli(^en ünmut^ unb ®efdl)n)tnbigfeit ifl man geneigt, 
fie e^r fAr®ebi(be ber $^antafle, a(6 für wirflicl^ erifUrenbe SBe^ 
fm 3U galten* S)er €anb geigt AberaQ bie @puren gröf erer &ti^* 
pentbiere* IDie SA^rte M ®traufe6 n>e<^feU mit benen ber aintii^ 
l0ptn, nidft feiten au(^ mit ber ber ®ieraffe* 

3)ad finb ungefA^r bie erfien (SinbrAcfe, totldjt bie f&f^ala auf 
ten fie Setretenben mac^t. SIber üe Anbem fi(^ mit ben Sa^re«^ 
feiten. SBA^renb bie €teppe gur 3eit ber SRegen einem blA^rnben 
®arten. gleist, ifi fie gur Seit ber 2)Ane ober in ben ÜRonaten 
gebruar bid äSai ober 3uni tin n)irf(i4) grauenerregenber Ort. 

!Die „S^uaf^r''**) finb verfie^it; bie SAume b(Atter(o«, bie 



*) Gie fpt^en gu btefem Se^ufe einen geraben b&nnen Gto(f an einem 
(Svbe 3« unb bobren in einen aweiten ein ber Cpi^e be^ etffen enrfnecben« 
bei €04. 3n btefeS »irb ber erfle Gto<( gefletft unb m5<)(i(b0 fcbnett ber« 
umgebrebt. 2)urcb fortgefe^te 9letbnng entfielt ein bunfled, branbtg rie« 
cbenbe^ ^afoer, »e(cbed ftcb ba(b ooQflanbig in Stef^lt ummanbelt unb an 
gtftben anfangt, ^er ^teppenbencbner fdngt tB auf feiner ®anbafe auf, 
^nnbet {angfam gfimmenbed j^urrabfl&ngelmare ober feinet (Brad bnrdb 
flarfei ^Bewegen in ber £uft an unb befommt batb eine (eUrobernbe gfam« 
ne. (&in geiibter 6uba(fnefe macbt mit biefem 9ieibaeuge binnen brei üRi« 
mten Sener an. 

*^ 9(uraf von ,,^bobr'% 9tegen(lrom. 



Digitized by 



Google 



272 

®r&feT bfirt flen)orbett» SBol^in bad 9lttge fd^ut, begegnet e« 
einer t)eTbranntfn , gleic^faibig flro^gelben Stöcbe, fiber mli)tt ber 
€fibn)mb @taubn)onrn ^erumwirbelt« ®rofe €tre(fen bed ®rad# 
tt)albe» finb t)on wefbenben SBiel^^eerben niebergetreten n^orben unb 
Ähneln einer t^ont ^agel jerfc^iagenen ^fur. SI(Ie« Srif«^^/ 2eben# 
bifle, 6c^6ne ifi wfc^wunben, bad aJerwelfle, Sobte, gapigc 
blieb jurürf* Der 6^aniafII)n J)at ben ®efhau(^en i^ren 8f<irt^ 
unb Slut^enfd^mud geraubt, aber bie 2)ornrn fiarren nocf) in bie 
trübe, nebelige, ftauberfüBte 8uft ^inau«* Die munteren ®aitVitn 
l^aben fl(^ in bie Slieberungen swrärfgejogen, aber giftjAl^nigc 
®<^(angen, gefÄ^rlic^e Sforpionen, efel^afte Taranteln, Spinnen 
unb anbere« Ungejiefer treibt fic|> lufHg auf benfelben ?pWften, auf 
benen jene Apten, ^erum* Dee innerafrifanif4)en ©oinmer« wUt 
®lvißi liegt auf ber weiten 6bene. TtiU unb matt fc^ieppen fid) 
bie SÄuget^iere t>on einer ©teDe jur anberen, für fie Ijerrfc^t eine 
b^fe S^it; nur bad giftige ®en)firm unb bie unfc^ulbigen, in aUm 
garben gtÄnjcnben Sibecbfen bepnben fii) jeftt wo^I. Der ÜXenfi^ 
glaubt t>errcbma(^ten, ^erenben ju muffen in biefer Debe. 

aHein bad (Snbe ber ^r4)tbaren 3^'* ift naije* 3m ©üben 
jeigen fl* bunHe, rcgenfunbenbe ffioIfenfdS)i(^ten. 9lac|>t« leu(^« 
ten aue i^nen jucfenbe 93Ii^e auf. Der Donner roOt in weitet 
gerne* ailnÄd^tlic^ wieber^olt jtc^ bad glücfper^eipenbe ©(^aufpiel. 
Die gen>itterfd)wangeren 9Bo(fen werben mAc^ttger unb f(^werer, 
ein Wegenguß fielet be\)on 3eftt eilt bet ©ngeborne auf feinem 
flüchtigen ^eb{i^n ^inaud in bie ©teppe unb jünbet ben ®ra«wa(b 
am Der ©türm Jagt bad gefräßige (SIement mit feiner eignen 
@4)neQe über bie Sbene ba^in. ÜJteilenweit rottet ein geuermeet 
ben nAc^tlic^en $immel> jur 3^aged)ett lagert bic^ter Slauc^ übet 
ber brennenben gläc^e. üRit immer gefieigerter Sile \)erbreiten ft^ 
bie Stammen, alfed bürr ®eworbene giebt \i)ntn neue SRa^rung» 
©(^rederfüat ^U^tn bie %f)im ber Sßilbnif, benen ber Sranb 
nal^t. Die Slnttiopen laufen mit bem ©türm um bie ffiette, bie 
©^langen eilen, fo f^neD e« i^nen il^r fußJoßer 8eib gejiatten 
win, bat)on. Doc^ nM)n unb nä^er fommt i^nen bad SBerberbem 
©ie fp&i^en Ang^Iic^ nacf^ fc(|fi^ttben (Srb(d(|etn^ bet ©if^al^n muß 



Digitized by 



Google 



273 

bereit Setvo^ner befeitigen« UnjAl^Hge fierben ten Slainmentob, 
mit i^nen )ug(ei<^ Saufenbe von @corp(onen, Xaxanttln unb atu 
berern Al^nKc^en (Set^trr« Die fliegenben 3nfeften ergeben üdf, um 
bet angemcineti 9}em{(btung ju entrinnen : fte ^arrt i^rer in bet 
^o^e. ^unberte i^on Sienen^effem lauem bort auf fie* ®ie toif^ 
fen, baf ba6 Seuer aUed Stiegenbe auftreibt unb finb gefcbAftig, bie 
i^nen entfprec^enbe Seute ju machen. Sor ber geuerlinie fie^t 
man auc^ anbere gcfluseite StAuber. !£)ort treiben fldf brei Slrten 
f(^an9ent)ertUgenber Sögel ^erum, ber SefretAr, \>tt (^ant* 
(er unb ber@(^Iangenbuffarb; erflerer )>erfo(gt bie bebro^ten 
9tet)ti(ien (aufenb, bie betben anbern flicgenb* 

SlOe übrigen 3^^iere geigen unt>erfcnnbar eine gro^e SIngß« 
993enn ia einmal ein @rbei(b^örnd)en neugierig au6 feinem fieberen 
Sau ^en>orfte^t, beim SInblid bcr glammen eilt ti gewi^ in ben 
tieffien j(effe( beffelben jurfid. 2)ae SSilb flüd^tet mit aOen JTr&f^ 
ttn, ber beutegierige Seoparb benft nid^t baran, eine ber ^ajetfen, 
unter benen er ba^iniagt, anjugreifen^ ber fcbneQIAuftge ®evarb 
loergift feine üRorbtufl. Unmutl^ig fd^aut ber üwt mif feinem 
füblen 9lu^eorte jurücf; wn bem i^n bad $euer t>ertrieb, er brüllt 
t)or @rimm laut auf, bann aber fuc^t auc^ er fein ^ei( in bet 
9luöfU ®o reinigt ber 9lomabe fein 9Beibe(anb* 

2Rit bem Sluf^ören M @turmed erflerben bie Stammen. 3)ie 
Steppe ifi raftrt, fruchtbare Sfc^e (iegt überaQ auf bem fanbigen 
Soben, I^ier unb ba glimmt noc^ ein flarfer 91 fi ober bflrr gen^or^ 
bener Saumfiamm« Unb nun fenben bie bunflen SBolfen i^re ®fiffe 
^erab. Sc^on nac^ n)enig 2:agen überfleibet faftiged ®rad bie wx 
iturjem no^ fo öbe, t^erbrannte SUc^e« !Der (Singebome jie^t 
mit feinen beerben ^inaud in bad üppige SBeibe(anb, ber 9lomabe 
wanbert Don einer ^oc|}ebene gur anbern. 9leue ®en>ittergäffe be^ 
förbem bad SSac^dt^um. 3n ben Wieberungen bilben fic^ @eeen, 
bie Sbua^r enthalten äBaffer. Mt SAume f<^(agen aud/ ber grüi^^ 
ling iß gefommen, balb ^errf(f)t er überaß. 

!Den Jtronen ber SOtimofen entflrömen balfamif(^e SBo^Igerüc^e, 
i^ren Siefien unb Steigen entquiUt ba« anfangt fr^flaU^eae, fpiter 
immer bunfler n>erbenbe arabifc^eOummi, bieOueOe be« Un^ 

18 



Digitized by 



Google 



274 

ttxW» für taufmt) 9Renf^cn« !£ie bicf^&utige Slboiifottfe Hftfcrt 
Tk^ ht i^reii f)ii)fim @^mu(f, tie 9lanffn()em&(^fe bluten imb 
bringen ^xüi)U. fßox ttjcnig aOSoc^en waren bie SRinber bcr fRo^ 
mabm nur @fe(ettt, bte ^ttt^odtx ber burrrn XamtU toaxtn auf« 
grient: ie^t il&n^tn bie ^cerben unb bie Slanuk n>erben t&glic^ 
ffifler. 3»it frifc^rn Ärdften Ief)rt geben« ^ unb Siebeölufl }u ben 
X^ieren juritcf. !Dcr S(ntt(openbocf fcf^reitet mit {)o{g er^obe^^ 
nem ®e^6rn bur^^ feinen ^adnenmalb, ber ^@bli^m'' t&vxp^ 
mit feinen ©cnoffen um bie „fft\bt})ta"*), ber „aRaf^^ar" 
ruft feinen 9tamen taut ben 9iebenbu{)(ern ju. 2)rd !Kac^td ))erl&pt 
tie j[e$t Sunge fAugenbe S6n)tn t^r Sager, um fii) unb ienen Seute 
}U erlagen, mit bem bel^enben ®eparb fc^ieic^t ber Seo^arb 
bem (iebedtoUen @ajeQenbo(f m^. ®efeQf(^aften bed fc^öngejeic^^ 
neten wtlben (Sfeld (ob Equus zebra ober E. Burchelli iß nodS) 
unentf4)ieben) unb fleine S^ruppd bcr ))ant{)ergef{edften ®i er äffe 
burc^flreifen ba6 Sonb, ba« ^SRinb ber@teppe" (Antilope leu- 
coryx) hft be^agüc^ mit feinem unlangfl gebornen Xalb. 3n ben 
9Rimofenbäfc{)en tragen bie Sinfen ju i(}ren funfilofen ^iufem 
(ufammen, ber Sappenfiebi^ fcf^arrt {td|) in einem ©radbufc^ 
eine Vertiefung, um ba frine (&itx I)inein}u(egen ; bie Stegentetc^t 
begießt bie @porengan« mit einem «Ig^eere t>eTf(^iebener reil^er« 
artigen 93dgel, unter benen bie ächten Siei^er n^o^t fe^en xooU 
Itn, ob bie (Srj&^Iung ber Singebornen, nad^ mli)a bie Stegenteic^e 
grofe gif4)e bel)erbergen, auc^ loa^r ifi« ^o^ in ben Suften fcbwe« 
ben bie 9t a üb abier, über t^nen f reifen bie@eier in ungemeffe» 
ner i^ö^e, ber @te)>penn>ei^ gleitet gerAuf^^io« Aber bad wo« 
genbe ^almenmeer bal^in* SinuberaO offenbart ftc^ be« grä^lingd 
SRa^t unb Seben« 

3)o(^ au<^ biefe $err(icl[|feit f)at i^xt bunHen S^attenfeitem 
Unter ben unj&b(baren @(^aaren ber 3nfeften finb bie l&ßigen am 
^Auftgfletu Sßo SBaffer tfl, erfc^einen bie 9)htd<(u{to« jur dual 



*) Q^bU^m ift ber arabtftbe 9^ame M mAitiifi(4eti, IRibebba ber 
M »ciblid^en Gtrauf eS. 



Digitized by 



Google 



275 

ber SWenfc^fn; Me „^litQtn'* *) jur JDual bet Spiere. D(i» 
SBÄb, unter bfffen Dbrr^aut fic^ flffraßjgc SWabm efngfnifict ^atm, 
rennt toit toQ \)on einer Stelle iwx anbtrn, um feine ungeheuren 
€(^nierjen ju bet&uben, ber ^enfc^ fid^nt unter ber Warter, tt>e((^e 
i^m Taum ftc^tbare ^Jetniger bereiten. 3u biefen ^60ifd)en ®efellen 
fommen bte Jtranf^etten ber Siegengeit* 9Rit bein i^erbunßenben 
äBaffrr entfirdinen bein Srbreidje ÜKiadmen, xotliit bad Riebet 
gar balb in bad betveglic^e ^aud bed 9{omaben bringen. Uebet 
bem ^irtcn unb feiner ^eerbe freifen, un^eitoeifagenb, bte ®eier; 
i^nen gilt ed g(e{(^, mit i^rem fc^arfen Sd^nabet einem Schafe ben 
itib aufjureif en ober 9Renfc^engebein gu benagen : ba^ i^nen 9la^^ 
rang tverben n>irb, fc^einen fie ju n^i^en« 

9iodf anbere ^einbe bebro^en 9Renf(^en unb X^ier. 9Rit (Son^ 
nenuntergang ^at ber 9{omabe feine beerben in ber f{(|)eren Se«* 
rieba einge^örbet. !X)unfe( fenft fic^ bie ^ai^t auf bad ger&ufc^^ 
»oHe ?ager ^erab. Die Schafe blotfen nac^ f^ren Sungen; bie 
SRinber, mli)t bereitd gemolfen mürben, ^aben ffa^ nieberget^an* 
eine SReute mac^famer ^unbe I)A(t bie Wia6)t. 9Rit einem 9Ra(e 
I&utet fie ^eQ auf, im Xu ifl fie t)erfamme(t unb ftürmt in einer 
Sttcl^tung in bie 3tad)t I)inaud« Wan ^ört ben S&rm eined furjen 
JPampfed, miit^enbe, beüenbe Saute unb grimmige«, Reifere« ®u 
brud — fobann Siriump^gel&ut — eine S^tf&nt umf(|)Ii(^ bad Sa^ 
ger, niufte aber vor ben mutl^igen 9B&d;tem ber beerben nac^ für« 
ger ®egenn)ef)r bie %l\iäit ergreifen* (Sinem Seoparben mürbe e« 
nic^t beffer gegangen fein. Urplö^tic^ fc^eint bie @rbe gu beben — 
in n&c^fier 9lä^e brüQt ein Söme« Dreimal — fo fagen bie (Sim 
gebomen— fünbet er mit bonnernber Stimme feine 9lnfunft, bann 
tt&^ert er jtc^ ber ©erieba. 3n biefer offenbart |ic^ bie größte 9o 
jifirgung. Die Schafe rennen gegen bie Domen^ecfen, bie ^it^tn 
fc^reten faut, bie ^inber rotten f!(^ mit lautem Slngfigeftd^n ju 
mirren Raufen gufamuten, bad Jtamel fuc^t, mei( ed gern entflie^ 
^en mö(^te, aOe Seffeln gu gerfprengen* Unb bie mut^igen ipunbe, 



*) Die „9iit%t" (el Tababn) i# fiH ben {xerben jener HnUt ltif<f(l 
f((Abn4K« ^bier, «on bem icb »etter ymtm fpredK« »i0. 

18* 



Digitized by 



Google 



276 

toü^t Scoparben unb ^tf&nt bef&mpfun, ^tulen la\xi unb f(&g(t(( 
unb fluchten fic^ ju i^rcin ^erm. !X)tcfct aber wagt fi(^ nic^t 
l)maud in bie Kad^t; er tvagt ed nic^t, ttiu mit feiner Sänge be^ 
iDaffnet, einem fo m&(^tigeit Seinbe gegenubergutreten unb (Aft ed 
gef(^e^en, ba^ er mit einem getvaltigen @a$e bie oft ge^n 9uf 
^o^e !Dornenmauer uberfpringt unb ftc^ ein Dpfer audwA^tt. Hin 
€(^(ag (einer furchtbaren $ranfen betAubt ein gn^eijA^riged Stinb, 
bad hAftige ®ebi$ germalmt bie SSirbelfnoc^en bed ^alfed unb 
bamit ben Sebendnen) M miberfianbdunfA^igen Zt^im^. !Dumpf 
groOenb liegt ber StAuber auf feiner SBeute, bie großen Stugen fun« 
fein l)tü wt 6iege0(uft unb Staubbegier* Sann tritt er feinen 9t&ä^ 
weg an. @r muf gurucf über bie ^ol^e UmgAumung unb wiQ au<^ 
feine 93eute mit ftd) nehmen, ad' feine ungeheure Äraft ift erfor^ 
berlic^, mit bem Siinb im Stachen ben 9iu(ffprung audguf&^ren* 
SIber er gelingt *) imb nun f(|)Ieppt er bie fc^were Safi mit Mä)^ 
tigfeit feinem, »ieOeic^t eine SReile entfernten Säger gu. äüed 8e«» 
benbe am Sager at^met freier auf, ed fc^ien burc^ bie ^urc^t ge^^ 
bannt gu fein. 2)er ^irt ergiebt ftc^ gefaxt in fein @(^i(ffa(, er 
weif, baf ber Sowe feiner ^eerbe immer auf bem ^ufe 
fi>(gt, mag er ftc^ wenben wo^in er wiQ. 2)er SSerlufl, ben et 
burc^ ben JtiSnig ber SKJilbni^ erleibet, if) ebenfo grof aU bie Steuer, 
welche er in untabel^aften SSie^fiAcfen bem Jtonige bed Sanbed ge^» 
ben niuf. 3n)ei 5fönige forbem !£ribut t)on if)m, er mu0 beiben 
gerecht werben; beider gorberungen ftnb unabwentbar. (gr ifl fro^, 
wenn i^n ber ^immel noc^ wx größerem Unheil bewahrt. 

3ur ßtit ber Stegen nAmlic^ ifl bie Steppe audd ben witben 
8anben ber 9{eger gugAnglic^. Defiiic^ t)om weifen S(uf[e flreifen 
bann bie langbeinigen @(^ii(uf unb !£)inf^a, wefilic^ ba»on 



^) 3(b bin erft burcb utelfettige ^erfic^erungeii ber (Singebcrnen unb 
eigene Snfc^auung überzeugt »erben« ba§ ber l^&we iDtrf(t4 etn ber* 
ortigeS jtrafitltucf au6}uftibren vermag. ![Ran bat mir am blauen Sfuffe 
eine ©erieba »oh mtnbeflend acbt gfu§ 4)bl^e geseigc. Aber nelcbe ein Sbme 
mit einem IRinb im !Rad)en gefprungen »ar. SBenn ftcb meine €efer ein 
SBiib beS Hmn ber fBAfber Ofl*@ubobn'5 machen »oOen, bitte icb ^t, bie 
|alb€r»ad|ffnen, baib9frfrii|'Pe(tett <fefm|>(are, weifte man in 9Renagerieen 
Mtr ni(^t gum aXaaiflabe gn nehmen. 



Digitized by 



Google 



277 

Uc 6<^ar)en!£af^a(f0, ^af}t^%uf)x'^, 9tuba0 unb 6(^f^ 
bul^n'0. @{e überfaDm, tDcnn fic flart genug finb, fogar grei> 
fcre 2)6rfer unt finb ber S(|)rr(fen brr fefhDo^ncnbtn unb nomoi' 
biftrenbrn (Singebornm bf6 @uba^n* SSBad in i^re ^anb fAQt, ift 
t)fr(oren; fie rauben SRenfc^en unb ^aMtljUx^, fei ed au(^ nur 
um ii<^ für i^nen anget^aned Unre4)t ju rAc^en. !X)erfe(be Koma^ 
benfdSfec^, beffen SBeib f!c mit fic^ nehmen, toax ^ieOeic^t ber 9in^ 
fü^xtx einer ^orbe berittener Öläuber, «Deiche i^nen t)or tDenig 
9)tonben {i}re Jtinber entriß. $ret)e(f)afted beginnen toixl immer 
beflraft! 

3n>if4ien bem ßl^arief unb ber trorfnen 3nt Hegen brei bid 
\>icr Monate, \x>tlii)t beibe ^oermittehu @d finb bie Stonate Dfto^ 
ber bi« 3anuar, ober Slo^emter bid gebruar. Sie finb bie glücf* 
(ic^fle ^eriobe bed Steppenlebend, bie 3^it, in n>eld;er bit ^im^ 
mcWfoat, ber Stegen, grüc^te trigt. Sie fmb e«^ n)S£)renb beren 
ber einem 3ge( A^nlic^e iunge Strauß feinem (Sigel^&ufc tnU 
f(^(iipft, n)a^renb beren bie 3ungen ber meijlen 936ge( flugbar unb 
bie Jt&Iber ber Slntilopen frAftig mxUn. 9loä) ifl bed ätegend @in^ 
fluß burc^ ben Sonnenflra^l nidjt aufgel^oben, blefer bringt bie 
Sle^ren nur jur Steife, ßrji wenn bie Sonne l)ö^er nadj SRorbeu 
^erauffleigt, wirb fie übermächtig, ^a« bid^er in ben ß^ua^r flie* 
ßenbeSBaffer t>erficcftt, bie Slegenteic^e \)ertrocfnen, 3eftt n)fi^ltfic() 
bad jlrofobil, weid^ed in ben größeren, wafferreic^en Steppen* 
flüffen lebte, in ben feuchten Setten ein, um bort mehrere SRonate 
im tobAbnlid^en Schlafe gujubringen, bie (eic^tbefc^wingten äBafferi^ 
))ögel fliegen ben immerfliepenben StrSmen ju. Sc^on im 3Rärj 
ifl ba6 SBaffer aller ©irafet*) unb (5I)uabr \)erbunfiet unb ber 
Steppenbewohner muf , um fein 98iel) ju tr&nfen, jum Sugeimer 
greifen. 2)ad milc^reic^e @uter ber Jlä^e. fcbrumpft jufammen wie 
bie bereite »erborrten Slätter ber Säume, welche mit bem erfieu 
6öbwtnbe \)oKenbe il^ren Steigen entfül^rt werben, 99ei loiefen 5ßflan^ 
gen ifi ber i&erbfi I&ngfi eingetreten : wenn bie (anggeflielten grüc^te 
ber ^banfonie flc^tbox werben, fallen bie fie bieder t>er]^ä(lenben 



•) Vlurol »on „»irf et", ©ee ober grofer Slegentei*. 

/Google 



Digitized by ^ 



878 

9(Atter* 3in Sl)>r{l ftnb bit fü^Ienbrn 9lorbiDinbc rrfbcben, t)#n 
nun an treten t^re ®egner auf; iai itbtn ttl\\i)i, tie 9itmi^^ 
tung beginnt* 



3n Wefein fliic^tlg ffijjirten Sanbfiric^e l^ertfc^t , wie id) fc^on 
•angebeutet ^abe, ein reged S^terieben» 9Ran unirte irren, »enn 
man bie Steppe arm nennen wollte : fie ijl reic^ unb erjeuflunfl«^ 
fÄ^ig. Oanje ?änber liegen in i^r, noc^ ni(^t gejÄ^Ite Slomaben^ 
flamme nennen fie i^re ^eimat^, ^unberttaufenbe t>on Äamelen, 
Slinbern, Siegen unb ©^lafen werben in il)r geboren, «cferbau 
unb aSie^juc^t finb ble Duetten be6 8a3ol)ljianbed it)rer »ewo^ner, 
fie werben beibe fiarf betrieben, bo4i fiel)t bie ffiie^ju^it oben an. 
3ur SWittagöjeit gewähren bie in ben 9?ieberungen liegenben Zx&nh 
p(a$e ein eigene« Sc^aufpiei, aber ein S3ilb be6 a33oI)Ijianbed ber 
©teppe felbfl. 3)a fann man ac^t^ bi« jwölf^uubert burßige Sta^ 
mele, brei:^ bid \)iertaufenb nac^ SQSaffer le(|)jenbe 9iinber \>ereinigt 
fe^en, \otl6)t ^ier t>on i^ren ^irten getrAnft werben. 2)a« begehr* 
liefere SBoI! ber Siegen unb ©c^afe !ommt gweimat be« läge« gu 
gleichem Swerfe ^ier^er. SSiele §irten, \)ieneidi)t bie ^Älfte ber 
SRÄnner eine« Stamme«, ^aben tjoHauf gu tl^un, i^rer ungebufbi* 
gen Sd^aar ®enuge gu (eiflen. Seber Stamm ^at feine beflimm^ 
Un Zx&nfplMit unb wecl)felt nac^ ber 3a^re«geit ober ber eben er* 
!orenen SBeibegegenb, balb mit biefem, balb mit jenem. !Sie in 
Dörfern ^aufenben 98ie^gu(^ter f&ttigen i^re beerben au« ber 6i* 
fleme i^re« 3)orfe«. tlrfprüngli(^ waren au(^ fie wanbembe 8?o^ 
maben, jeftt warten fie me^r be« «cferbaue« al« ber ffiie^guc^t»). 

@igent{)umli(^er ai« bie geg&^mte ifl bie freitebenbe X^ierwelt 
ber Steppe. 3c^ bemerfe, bap i^ bei einem furgen tleberblict ber 



*) l^it €tep|»enbe»obner, über mtld^t id) meinen Sefern im iBerftuft 
meiner (Srjä^fung bter unb ba no(^ ^iniged mittl^eücn merbe, tbeiien (üb 
tn inebrere ^auptflAmme unb Diele (^ebengwcige, unterrcbeiben fi(^ aber in 
ibren bitten unb 9ebrAu4en »enig «cn einanber nnb ben anbem, uni 
fdffcn befannten !8e»cbnern be6 Subabn. 



Digitized by 



Google 



g79 

eHppttamat bie mt1)t in gtifmn aB<i(bun()m tDO^nnibfit 9t* 
f^ip^t, mil l^ tiefe fcem Umalbe stigAfife, ni(^t befficffid^tige« 
SMe Scilla l)at fibrigend felbf} intereffante ^«lieinungen getiuo unb 
brattti^t bem Umalb 9tl^t» gu entnelymen« 

Unter ben @ Auge fixieren ber @te))))e ffatb bie Ofbnungen 
ber 9iaubtl^iere, 9Iager unb Iffiiberf&uet am d^^I^^Mlfi^ 
«vertreten* 3n ber 9tA^e audgebel^nter Sßalbungen finben fb^ aOc 
9taubtf)tere ber Um>ä(ber, n>el(^e n){r fpäter (ennen lernen toerben; 
überall aber trifft man ben afrlfanifc^en ®eparb (Felis — 
Cynailurus — guttatus), ben 6tep))enlu(i;0 (Felis caracal), 
bie geftedte unb gefireifte ^^Ane (Hyaenacrocutaunbstria- 
ta), ben &i)atal (Canis variegatus) unb Hennef (Megalotis 
pallidos) an. (Sine ber felteneren (Srfc^inungen börfte ber ge^ 
malte ^unb (Canis pictus) fein, n>el(^er in Jtorbofal^n ge^^ 
funben werben ift. Swei «rten ber ©enetfafte (Genetta se- 
negalensis unb G. afra) {tnb läufig, aber wegen i^rtr Sel^enbig^ 
feit f4iwcr ju erlangen, bie Sippe Herpestes gMjIt brei «rten: 
H. caffer, H. zebra unb albicaudatus, Smith. 

Die «ager ffaib buri!^ \)iele Sippen unb noi) mel^ arten 
i>en9»aufen, welche i* jebocfr ni<^t fenne, »ertreten ;- au^erbem 
bemerft man ben Steppen^afen (Lepus aetbiopicus) unb 
mel^rere «rten ber >,€&b«rl^ bet (gingebornen, bee erbeic^l^irn^ 
<^en«, worunter Sciurus bracbyotos, Ekrenb.y ober Sc. leuco- 
umbriims , bie gemeinfle ifl* 

«m Sludg«bi(betf}en ifl iebenfaUS bie Drbnuns ber aSBieberfauer, 
fftr wel^ bie Steppe aW bie eigentli^e ^eimat^ angefel^en wer* 
ben mu^. €<^on in «orbofa^n ifi bie ® leraffe feine Seltenheit. 
9Ran trifft i^re Spuren fe^r oft, wenn man fte felbfl au(^ ni*t 
gerabe ^&ufig ju feigen befommt. Sie fc^eint bagu gefcfeaffen ju 
fein, bie »aumbWtter obgufreffen, benn niebere ffleibe wirb i^r be^ 
f#werli<^. ®enn fte trinfen ober auf bie (Srbe gefheute« %Mn 
aufhel^men wiD, muf fle i^e «orberbeine fo weit au* einonb« 
fprrijm, ba^ Me J&ufe» betfelben fe*« m a*t ^uf t)OÄ einanb« 
jtt fle^n fommen; erfl bann, na^^bem fle fo ben »orberf*it>et N# 



Digitized by 



Google 



280 

bcutmb cmiebrigt f^at, ifi fie im 8tanbe, il^re iippm bi« gu ber 
Sl&^e, auf n>e((^eT fit fuft, ^rrabjubringrn. 3bte @4>n)erf&a{8^ 
fett ifl fibdgend eine nur (c^einbare, fte ift ein bel^enbed 2;^{etunb 
vermag im Saufen bad befle Hiferb gu ermuben. 3n ber ©efangen^ 
f(|)aft mai)t fie i^r fanfter 6^arafter unb bie Sutraulic^feit , loelc^e 
fie ba(b gegen i^ren SSArter geigt , gu einem liii)ft liebendwftrbigeti 
Siliere. 3(^ glaube, ba^ auf biefer SSa^rne^mung bie Sebeutung 
il^re« arabifi^en »amen« „©«räM«'' — W« 2ieWi(^e — beruht* 

93on ben in ber &U)ppt 9i{«^D.^3lfrifa« ()aufenben 9lntiIo>' 
^en fennt man bid ungefähr gwangig SIrten. S)te bcfanntefien 
finb: Antilope dorcas, bie®age(Ie, A. arabica?, berSlerieü, 
A. leucoryx, ba« 9iinb ber ©teppe (^^U «( (i^li(ä), A. be- 
soartica (t>on A. oryx be« 6ap unterf(t|ieben), ber letaf, A. mon- 
tana, A. Soemmeringii , A. caame, t>on ben Singebomen eben«» 
faQd „ZttaV genannt, A. nasomaculata (t>on A. adax Sab« 
afrifa'0 getrennt); feltnere ürten finb bie A. Cuvieri, A. dama, bie 
„Sabra^' ber @ubal^nefen, A. bubalis, bie reigenbe A. bempri- 
cbiana unb anbere. S)ad @9f}em ^at fie in fafi ebenfo t>{e(e (Sip^ 
Pen, aI0 icb Slrten aufgeführt l(|abe, getrennt, n)orauf id; ni(t|t 
nd^er eingel^en iviO« Mt Slntilopen l^aben mit ben ^icfc^en eine 
gierlic^e ©efialt gemein unb nur fel^r n)enige SIrten ein etn)ad plum^ 
peree »nfe^en, aü biefe* ©te finb be^enbe, flüchtige Spiere, totU 
^t trupptt>eife bie n>eite Steppe burc^gie^en* 3n ber ®röpe unter* 
fc^eiben fie fic|) fe^r ^on einanber. SWart fenm Antilopen, n)el(^e fo 
grof a(0 ein faß audgewac^fened 9iinb n)erben, to&l^renb bie A. 
pygmaca bed 6ap einem faum geborenen 9ie^ gleicht. 3m Suba^n 
»irb iefttere «rt burc^ A. bempricbiana reprifentirt, Motlijt |ie nur 
wenig an ®röfe, aber an Sinmut^ unb ^Uxli^Ult übertrifft, «n 
mannen Drten finb fie fe^r fd^eu, an anberen »eit gutraulic^er* 

3u ben feltenflen 9en>o^nem ber ©teppe gebort ba« inner* 
afrifonifcbe 6(^uppentl^ier (Muiis — Pbatages — Teminkii), 
U)e((^ed n)ir in Jtorbofa^n erbeutet ^aben« 6p&ter fa^ i^ ein gtt>et* 
M (Sremplar biefed merfw&rbigen ®ef(^öpfe« in ber ®efangenf(|»aft 
bei Stifola Ulivi in a^art^um, mliftt ed mit miif unb 



Digitized by 



Google 



881 

SBetffttob rm&^rte« SRein %xtmi ^cugl in f)ai mit >^ At^<o^ 
ptfd^tn ümeifftib&r (Orycteropus aethiopicus) au« bet ®tf)>))c 
etl^aknt* 

®niau ben Drbnungen brr S&ugft^iere entfptei^mb, flnb(m(^ 
bie in brr Steppe auftretenben Crbnungen ber SBögeL !Dic Staube 
))oget unb bie SÜenner finb am ^af)ixtii)fim t)ertreten« Wlan 
finbet aUe ©eierarten be« Innern o^ne Sudna^me in btt Sttp* 
pt, bie eigentlichen Ubier leben me^r in ben größeren Sßatbun^ 
gen, bie ®(|)(angenab(er hingegen finb &(^te Steppenbewohner* 
Sier Sippen unb fflnf Slrten biefer intereffanten X^iere jA^It bie 
S^ala : ivoti bem europäifcben Circaetos brachydactylus &lj|n(i(^e 
(ben C. Konuras. unb C. meridionalis), einen auffaOenben, falten^ 
artigen (ben Polyporoidestypicns), benSefretär (Gypogeranus 
serpentarius;, arab.,,X^eYr f^l 9Isfieb'' unb ben (Baufler (Helo- 
tarBns fasciatus, Mus, Vindob.), bie fonberbarfien aUer 9taubi9ögeL 
(Srflerer fle^t aü Sinbeglieb gn)if(|)en ben SRaub^ unb !Renni»5geIn 
unb ifl, toit feine SagbgefeKen^ totli)t eine gleiche 9Ia^rung mit 
i^m treuen, ein l^öc^fl nä$(i4>er SSogeU Sr ^at fe^r ^oI)e St&n« 
ber unb ungefähr bie ®r6^e eined Jlranic^d, bem er auc^ in ber ^ar^ 
bettt>ert^eilung feine« ®efieber« Ähnelt 5 an ÄorperjiSrfe übertrifft er 
i^n* Seine %n^t finb furjge^ig unb f(^n>ac^, fein Sd^nabei ift fiaxt 
unb fräftig. 9uf bem ftopfe tr&gt er eine aud einzelnen langen ^u 
bem befie^enbe ^aube; ber Sd;n)an) i^ ftufenförmig, bie mittelflen 
Steuerfebem finb fe^r \)er(Angert. !Die ^auptfarben feine« ®efteber« 
finb afc^grau unb f(^n)ar2/ bad lebhafte Sluge ifi "oon einer breiten, 
1f9äfxe(f) gef&rbten 9Bangen^aut eingefaßt. 

3)er SefretAr gie^t taufenb auf ben Sang ber S^lfangen, n>cU 
^e feine audfd^Iieflic^e 9Ia^rung finb, au«, f&rc^tet jM) nic^t im 
®eringfien vor bem difcb^n unb $fau(^en ber n)iber(i(^en unb ge« 
f&^rli(ben Sleptilien , welche in il^m if)ren drgßen 9einb erfennen, 
unb mi$ bie 93iffe ber giftigen Sitten g€f(|)t(ft mit feinen SSorber^ 
f(^U)ingen abjufangem (Sin einjiger Sd^nabell^ieb tobtet bie Heiner 
ren Schlangen unfel^Ibar, mit ben größeren f&mpft er, tebod!) fiet« 
o^c gef&^rbet ju fein« Sr if) ein fiarfer $reffer, xotldjtx grofc 



Digitized by 



Google 



2M 

&tttdtn ber 6lf)))>e ))on Qiflmitn gu retiugcn )>rr^l^t^ ^t bee# 
^a(b au(^ einen febr grof en Sastobejirf unb hvmt bem SIetfenben 
feiten ju ®efi(!^t* !Den üRenfd^en fliegt er unb inä)t bie gbeflen 
Steppen ber @^ala auf. Sein ^orjl foK nad) Sluffage ber (Ein^ 
flebornen auf ber 6rbe fielen. 

Sein ©cwerbdgenoffe, ber @aufler, tu ^ufiger. @r fä^rt 
feinen 9tamm, n)e((^en i^m (e aSadiant unb äBtegmann go^ 
hm*), mit t>oaem 9lt^u @(^on t)on äBeitem mac^t er fic^ bur<^ 
feinen beifpiello« fc^onen $(ug fenntlic^. SBie ein @(f)iff burc^ bk 
9Bogen fegrit er burc^ bie Sitfte. 9Rit fpielenber Setc^ttgteit unb 
auferorbentiic^er ®efdlin>inbigfeit fommt er p(ö(It(^ auf bie (Erbe 
l^erab ; — in wenig Sefunben i^ er n)iebf r in ben Sßolfem (Ro 
loilSinli^ ^ilt er ^c^ fioöf in ber £uft unb U^t fo nur bad tiefe 
6ammtf(^n>ar}.be6 j(6rperd unb bad @i(bem>eif ber @(^tDingen er« 
fennen ; fommt er aber bnn 93eoba(|)ter jufiOig nai)e genug , bann 
fann biefer bie fc^öne Sarbenabn)e(^fe(ung unb $ra(^t feined ®e^ 
berd n)ol^I n)a^me^men ; l^auptfäc^Iid) Un^M i^m bie brennenbrot^ 
gef&rbte Sßad)«^ unb 9Bangent)aut fc^on t>on fernher entgegen« 
!Den iungen SSogel giert bad lebhafte ®efteber ni<l^t; boc^ (ann 
man au^ in i^m ben anmut^igen flieget nie loerfennen. 3l^m ge# 
genflber erfc^eint jeber onbere SIbIcr plump unb unbeholfen. - 

2)ie ^^antafie ber @ingebomen l^at für ben auffaOenben So^ 
gel eine Slneltobe erfunben^ totli^t an n)ei(anb ^Jeter Slod^'e 
Abenteuer mit bem ®(^n)argfpe4ft erinnert. ÜRan nennt nnferen 
Sogei in J(orbofa^n „@nr^r ^l ^än^m'S SIrgtabler, unb (Aft 
i^n, nac^bem man feine Sungen geblenbet, eine nur if|m befannte 
SBurgei, n>e(c^e ivunbert^itige ^eilfräfte be^$t, l^erbeifc^af en. !Dur(^ 
ein i^nlic^ed Wlani^tx, a(d ^eter 9(o(^ anwanbte, um in ben 
9efl^ ber (Springn)urge( gu gelangen, bemAc^tigt man ^d) M ^eib 
mittel« unb ifl nnn im Staube, bamit bie fc^Hmmßen Uebel gu 
lieben« 



*) (Srflerer nennt ibn ober feinen ^attung^rermanbten H. ecaudatus 
„!• Kateleur" , Sej^terer ffyi/^ris. 



Digitized by 



Google 



tittfct bm @4^lM0enäblem begegnet man bem ymetnen 6ing« 
fp erbet <Helierax polyzoniis) ftberaU in bet iSf^la. Snftoibo« 
fa^n (ebt ebenba (uu| ber feltme ®abelgleüaar (Naadenui 
Riocoarii). Die Sulen finb burd^ ben ^anftgen Otus lencotis 
te)>räfenHr^ 

a«e Siegenmelfer ».'D.^afrifa'd Rnb Petige SSewo^ncr 
ber @tct>pe« !Det f(^cn ertoi^nte Caprimnlgiis climaicanis ifl eine 
gen^il^nlic^e @rf(^einung, n&i)^ ifyn finb C. isabellinus unb C. in- 
fuscatus bte l^Auftgften; ber pta^tooUt, fhrol^gelbe C. eximiaa ifl 
feltner. Unter ben @ ^ 19 alben arten M @uba^n f4)e{nt bie 
grofe Cecropis senegalensis ber Steppe eigent{)äm(i(i^ ju fein. 
San ben Sienenfreffern finbet man in \f)x brei Arten, welche 
tux^ ga^Ireictie Sremplare t>ertreten ftnb* 

3l(^ überfpringe )>iele Drbnungen M S^ftemd, benen n>ir im 
Urtoalbe toitUx begegnen n^erben, um gu ben ber S^ala ange^o^ 
renben 9ienn\)öge{n gu gelangen. SSor^er bemerfe i^ nod;, bap 
fafl alle Xaubenarten £){}«' €uba^n'd in unferem ®ebiet ja^Ireic^ 
I9orfommen, bie $er(^ü^ner fiberall gemein unb bie ^r auf o«* 
lien (Perdix Clappertonii ober BueppeUii) bagegen feitner |inb* 
Sßon ben europaifc^en Sogein erfd!)eint bie äSac^tel }ur SSinterd^ 
geit regelmäßig in großer Slnga^l in ber S^ala, mldjtx ein \)o^^ 
nieblic^ed, ^ü^nerartiged, aber faum lerc^engrofe« Sdgelc()en, ber 
Hemipodius MeifTrenii, ange^drt* 

Unter ben 9ienn\)ögeln fie^t ber @trauf l^infic^tlic^ feiner ®rofe 
oben an. Qx ftnbet ftc^ fiberaO eingeln ober in Heinen Srupp» 
wn mehreren 3nbit)ibuen. Sal^Ireic^er, aber »weniger bemerkbar 
finb bie Xrappen, bie Slntüopen ber Söget. 3m ®uba^n fennt 
man l^auptf&d^lic^ brei SIrten \)on i^nen: Otis arabs, Linn^^ bie 
„€I)nb&^r&'' ber @ingebomen, 0. nuba, ben ÜRaf^ar, unb 
O. melanogaster, RueppelL 3(|) begn>eif(e, baß bie in $l(gier le^ 
benbe 0. houbara, n>elc^e allgemein unferem ®ebiete gugeg&^lt toirb, 
in i^m mirflic^ vorfommt; e^er burften no(^ anbere afrifanif(^e 
Srappen bort leben. 

SRan fennt gn)ei Säufer, Cursorius isabellinus unb C. chal- 



Digitized by 



Google 



284 

copteruS) Tem.» mr^rm icupptntlbUit , iDonintet LobivanellaB 
senegalensis btt semeinße, unb gtori IDidfüfe (Oedicnemns 
affinis unb Oe. senegalensis), tt>f((^e bte Qf^ala httoof^ntn. 

®uin))f^ unbSi{affert)ogel nfc^einen nur m&^renb bn Stc» 
gfnjdt in btt &)ala ; )>on erfieren brüten einige SIrten bafelbfl« — 

!Die Steptilien ber €teppe, für n^elc^e biefe ein ^arabied 
iß, bad il^nen aOe 9nnel^mIt(^Mten bietet, (enne lä) ni^U 2)0« 
Sorfommen ber Sifc^e in ben größeren Stegenteid^en iß nod^ man^ 
4>em ^mi^tl untem>orfen. 



Digitized by 



Google 



{Keife itad^ Stotto^a^n* 

IDic tt>o^(bf mannte ^af)abit, toflc^e und unb Str. $et^e# 
rif bid ju bem 9B(i(bborfe 3:orra|| bcn n)Hffn gluf ^inaufffl^^ 
Tfu fcOtf , mliff am 25. gcbruar gfgen »bcnb ble „5Rff ^craÄ^* 
— bcn gangbaren ffleg jum gluffe — t)on gl^art^um, gfitt unter 
frAftigen 9tuberf(^(&gen rafc^ ben blauen 91 u^ ^inab, bog bei 
9ta^d et @^artf|um in ben toti^tn ^(u^ ein unb dffnete if^re 
@egel einem frif(^en 9torbn){nbe, ivelc^er ben Stutzen M (e^tge^ 
nannten @trome0 entgegenwe^te. 2>er SSBinb toax gut, bad Sßet^ 
ttr ^en(i(^* ffiir, tvaren t^ergnfigt Aber bie t>oraudft(^tIi(^ fc^neQe 
^al^rt unb gefpannt auf bad und nod^ gänjltc^ unbefannte @tep^ 
penlanb. Slber ed n>ar an einem Freitage unb (Sontarin^ ^atte 
und no(^ wamenb bad €pri(^n)ort : 

^jYenerdi ed marte, non si sposa, non si parte^^'*'), 
]ugerufen. !X)er ^xtiiaQ ifl ben Seefahrern ein bdfed Omen. 9hx 
biefem Sage ftiä)\ in Italien fein ®d^tff in See, ge^t feine Sraut 
guu! Traualtäre, tritt 9}iemanb, wie wir greigeijler ed traten, eine 
wichtige 9leife an. Die Seeleute ^aben aud^ ganj re(f)t : 2)er %ttU 
tag if} fein glflcflic^er 3;ag gur SIbreife* 

aSJir flogen an ben Ufern bed Stromed »orüber unb festen, 
fo lange ber SBinb »faftrenb" blieb, unfere Steife fort, »m anbe^ 
ren SRorgen befanben wir und beim @rwad^en fc^on wieber mitten 
in bem ^ier me^r aü breitaufenb Sd^ritte breiten Strome. Sei 
bem mittei^ol^en SßafTerflanbe beffelben waren bereitd audgebe^te 
Sc^fammbAnfe unb Sanbinfeln an beiben Ufern bloßgelegt wor^ 
ben. S(uf i^nen trieb ft(^ eine ung&l^(bare, ununterbrochen f{(^ am 
Ufer fortgie^enbe Sogelfc^aar ^erum. äBir fa^en ben Sag Aber 
i^iele Saufenbe )>on 9{{Ig&nfen (Chenalopex aegypticus), S^eil^ern 



*) Srdtogft unb 2)ien(lag< ^eirat^c t unb reift man ntc^t 

/Google 



Digitized by ^ 



286 

(Ardea cinerea, Sturmii, Eg^etta alba, Lindermayeri, Ardeola 
bQbulcus K.), Störchen (Ciconia alba im Sffimtfrquartif r) ^ Xxa* 
nic^m (Grus cinerea), Stimmerfatten (Tantalus Ibis), Jlonigdfra^ 
nid[;en (Anthropoides paTonina), ll^eiligen Kliffen, (Strant>(&ufrm 
unb anbmn €umpf' unb SSaffert^ögrln. <5e n>ctt bad Siuge 
rdd^te, warnt htitt llfrr mit ^imofenn)a(bungen brbecft, welche 
f(|)on Ifier jutwilen ben g^araftet bft tropif<^cn Urwälber ^oxi^ 
Dfl'SIfrifad annahmen« ®ro$e ^trecfm )>on i^nm toaxtn noc^ 
if$t unter SBaffer gefegt; an ben trodm ({egcnbrn ffinbrten und bte 
@t&mme brn l^od^fim SßafTerßanb bcd Strome^, welcher an dnU 
0m @tfllrn je^n ^uf übet bem Soben cmporgeflifgen mar. Sffifnn 
bt( SSBAtber ft(^ einmal loon ben Ufern jurutfiogen, geigte fi(^ 
eine unabfe^bare Sbene mit ^ier unb ba aufßeigenben , nadten ipü^ 
ge(n bem Sluge. !Die 2)5rfer xoattn im Sßalbe t^erfiedt, aber grofe 
«beerben )>erriet^en i^r 2)afein. tlnfc^&^bare ^Raffen \)on @(^afett, 
Siinbem unb jtamelen n)eibeten bad furje ®ra0 ber f(|)iamm{gen 
Ufer ober benagten bie bldttertragenben Slefie ber Säume. 

3n ben n^eiten @c^(ammb&nfen fielen und tiefe ^ na^^ bem 
aSalbe fu^renbe Surc^en auf« @d finb ®ang{ita0en ber 9{i(pferbe 
(»on ben Slrabern ricfetiger ,r81ufbüffel"— Dia mu^d el ba^^t — 
genannt), totldit biefe bem totH^tn @d!)tammboben etnbriitfen, n^enn 
{{e, gur ndc^ttic^en Sßeibe ge^enb, ben 8(uf )>er(a(fen. Sei i^rer 
unge()euren Qiftom t)er{inren i^re furjen Seine im @^Iamme, bec 
9au(^ f(^Ieppt auf ber @rbe unb jiel^t jene Stinnen* Die glu^^ 
bfiffel feOen l^ier fe^r ^&uftg fein unb in ben Durra^felbem großen 
64^aben anrichten« SSo fit t>orl^anben ftnb, fe^(t av^ if)t fietet 
Segietter, bad Arofobit, nie; U)ir fe^en biefe gefurc^teten Saurier, 
Oiutmflimmen glei^^, in langen Steigen auf ben Sanbb&nfen lie^ 
%ni unb beim @rf4ieinen eincd Sooted langfam in'd SBaffer friec^« 

Sin beiben Ufern n>o^nt ein @taram iener ^albnomabeit, ti^U 
<^e jwar gang bad Seben ber ächten fuhren, aber nic^t wanbetm 
^iet ffaib (d ^affanie, beren beerben i^r eingiger Stetc^t^um 
finb* 6ie treiben nebenbei tDOl^I auc^ etwad Slderbau, immer bleibt 
aber bie Siel^guc^t i^r eigentlicher 9{a^rung0gn>eig« 

Der n>eifc %lu$ fc^int um fo breiter )« mrben, fe melbr 



Digitized by 



Google 



287 

mir und ^itii, htm legten Dttt unter tnxt\\^a ^mfäjaft, ni^ 
f)ttn. @r muf bei feinem l^oc^ßen SSafferfianbe fc^on in ber StAl^ 
M !Dorfed Sni^bü über eine beutfc^e 9Rei(e breit fein. !Die 9&&U 
ber merben jum tlm>a(b* iffiir ftnben S^Iingpflanien, beren 9Ian^ 
fen, n)ei( fte mel)r atö fe<^d doO im Durc^meffer ^aben^ StAmme 
genannt merben tonnen« 3m Snnem ber oft unjugAnglicIien DIU 
H^tt (^errfd^t ein &d)t brafilianifc^ed flropenleben. !Der (angge«' 
fc^mAnjten Slffen @(^aaren gurgeln in ber Siefe bed Süalbed ober 
erfctieinen mit fomtft^en Sprüngen am Ufer, um gu trinten; bie 
Papageien fliegen freifc^enb von Saum }u 93aunu Sei iebem 
neuen Schritte Re^t ber 3äger neue, frembartige @rf(^einttngett. 
S)ie 3agb fäUt immer befriebtgenb aud. 

9im 28. Sebruar (anbeten n)ir in ber ®egenb bed anbert^olb 
beutf^e 9)?ei(en (anbeinmärti^ (iegenben S)orfed ^iorral^ unb fc^Iu^ 
gen, U^ jur SInfunft ber erforberüd^en Safit^iere, unfere 3^(te auf. 
!Dfr 9{aturforfc^er braucht im 3nnern eined fremben (Srbt^eiM nie 
über Sangweile ju Hagem SBftf^renb 9)lr. ^ßet^eril fe^nJic^ bic 
Sßeiterreife ^erbeiwunfc^te, bot und ber na^e 993a(b fo t>ie(e Untere 
Haltung, ba$ n)ir gern nod^ einige Sage ^ier geblieben n>Aren* ifu 
ber enbigte bad flimatifc^e Sieber fcf^on am folgenben 3:age meine 
3agbfreuben« 3d!) fam franf \)on einem Sludfluge jurfldt unb ffil^Ue 
balb ben peinigenben grofl {ener unfetigen jfranf^eit. ^er Saron 
6ffnete mir eine über, n)ei( wir, \)on ben Stat^fc^iAgen eined ein^ 
f Altigen italientfc^^en ürjted bet^drt, bamatd noc^ SBlutentgie^ungm 
für gmecfmA^ig Riehen, boc^ moQte ber SlnfaÜ nic^t m\i)tn. 2)te 
mitt(em)ei(e angefommenen unb fcf^on belabenen Jtamele ftanben jut 
Slbrcife bereit; ic^ mu^te mic^ im \)oOflen Sieber auf eind wn Iff* 
neu paden (äffen, um nur nac^ S^orra^ gu gelangen. 3u fc^wat^, 
um roi(^ aufredet erl^alten ju fonnen, )>erfu(^te ii) mid^ in einer 
l^alb ft(enben, ^alb liegenben @tellung an einer ber Sifttn, mit 
boten bad S^ier noc^ äberbem belaben toar, fefl)ul^a(ten uitb (itt 
babei fur^terlidS). Seber Schritt bed S^^iered n>urbe mit gut OuaL 
2>ic f(^aufe(nbe Bewegung ^tmxia^it mir (Stbtt^tn, bic Slnfhren^ 
gungen, toetc^ iä), um ni^t ^erabgufaQen, macl^en mufte, (Al^m^ 
tttt t^oOenb« meine cffmffin fcffon gefc^ioAi^ten itrAfte« ffad^ hni 



Digitized by 



Google 



288 

\m auf ber Wolter "otthxa^ttn ®timbfn tarn i(^ tobedmatt im l&otfe 
an unb bxai) frafKod in bcm erften XoH^vA beffelben gufammm. 

3(^ mitxlafit, um nic^t 5U rrmüben, bie SlufjA^Iung brt 
Steige ^on Äranf^c itcn , xotld)t und — auc^ ber Saron befam fc^on 
am fo(genbrn S^age bad fog(eid^ mit 2)e(irtum bcginnenbe flimatt^ 
f(^e gifber — \)on mm an unablÄfflg quälten, unb f(^ide \>oxaM, 
baf n)ir n)ä^renb ber vier 9Ronate unfered Slufent^alted in bem 
©teppenlanbe iforbofa^n bad gieber in feinen t^erfdjiebenen ®ef}al> 
tcn unb SIrten gar nic^t (od n)erben fonnten* ÜRe^r a(d breißtg 
Xa^t mußten n)ir auf elenbem Sc^merjendlager jubringen ; breifa<^ 
fc^wer ivurben und bie Sefc^merben, benen ieber 9ieifenbe in bie^ 
fem Sanbe audgefe^t if), breifac^ fd!)n)er ade Entbehrungen/ n)e((^e 
er 5U ertragen f)aU 

993ir blieben bid jum 9. 9Rärj in Xorra^« 9tur einmal — 
am 3« SRärj — würbe unfer trauriged^ einförmiged Seben burd!) ein 
(Sreigni^, tt)e((|ied und t>om Jtranfenlager fc^eucbte^ unterbrod^en* 
@in üof^ul ^atte Seuer gefangen unb ßanb im 9}u in ^eOen S(am^ 
men. Sunf 9}{inuten fpäter roax er ein Slf(f)en^aufen. ®Iä(f(i(t|er 
SSeife me^te fein Suftc^en, fon{} mAre, bei ber unglaublichen «f^e^ 
f(^n)inbigfeit/ mit n?e(d^er ^ier einSranb um fxdj greift; bad ganjc 
2)orf ein Staub ber Stammen geworben* 

2)ad 2)orf S^orra^ befleißt aud einigen unb brei^ig @tro^^üt^ 
ten unb bejiftt wenige 2)urra^felber, aber gro^e beerben. 3d^ fa^ 
in ben na^en Jffiaibern itamel^eerben t>on ffinf^ bid fet^dljunbert 
@tä(fen. @ie würben nur wn einigen ^unben unb mehreren ^ir^ 
ten bewacht« Sefttere boten mir, wenn ic^ fie bei i^ren beerben 
befuc^te, freiwiOig 3Ri(c^ t>on jf ame(f)uten an« 2)iefe fc^medt f&uer^ 
U(^ unb im ©angen wiberlic^, i^ aber imgemetn fett unb wirb 
bedl^alb loon ben ^irten gur ®peife benu$t. 3eben gweiten 3RiU 
tag trieb man bie ^ame(e, um fie t>or Singriffen ber JProfobile gu 
fc^ü^en, nac^ mulbenartigen, mit @d^(amm umb&mmten Sr&nftei«' 
i^en, in beren SBaffer man falg^altige 8e^merbe — welche fafl 
äberafl gefunben wirb — auflöse , wei( bie JFamele, wie aOe SEBie^ 
berfÄuer, bad Salgwaffer mit großer »egierbe trinlem fflir fanben 
tmter ben beerben wunberfc^one Spiere unb erfiaunttn aber bie nie^^ 



Digitized by 



Google 



bcYin greife brrfeftoi. <Brrabc Me Uftr M wi$m Sluffir« grlteit, 
n&(^fl bntm bed SIrbata, fftr \>it bcflm ftamelg&f^tmim« Sir 
Caufttn )tt ber b(t)orf}e^enbat SÜrife einen ^ a(d „t)ot3äg(i<^^ an« 
ge)>f{eftnen, ig^ebiibn für bie Summe wn ungefA^r breiig S^em 
unfered 0e(be9« 

Stit ber ftaranxine be« 9Rr« ißetl^erif loerliefen tt>{r Xon 
ra^ uttb ritten an bem f(^6nen SRorgen bed 9« SRAr) bem erflen 
2)orfe jf^rbofol^'^ ju. Sir befüegen bie ^ebiinil^n mit fi||werem 
^)en* Der 8aron t9ar no(^ fe^r (eibenb, i(^ no(^ feine«n>eg« 
grnefen« Um ber (angfamen Steife mit ben Saflfamelen gu entge^ 
i)tn, eilten n>{r biefen im fd^rfen Xrabe )>orau0, l^atten un« aber 
no4) nic^t funf^unbert Schritte ))on il^nen entfernt, ald ber „t>or# 
gfiglic^e ^biil^n^ M Saron im »eilen Saufe burcl^ging, ben fboß 
Ton mit 6atte( unb ßm^, ©enoe^ren unb ®afferf4i(&u(^en abn)arf 
luib balb barauf gn>if(^en ben 8Aumen t>erf(^n>anb. !Die Xreibec 
itt Safifamele erfannten, nad) einigen t>ergeb(i(tien SBerfuc^en, bie 
Unmiglic^feit, bad X^ier n>{eber ein^ufangen unb fd^idten Mf^atb 
einen i^rer ®efA^rten mit bem Sluftrage, ben UnfaD funb ju ma* 
^m, mii bem 2)orfe gurfltf. Kot^gebrungen mußten, mir ie$t 
unfere Steife mit ben Saßfamelen, t>on benen id) eind befiiegen 
l^atte , fortfeben. 2)er S^abi^r führte und im dicfaacf in ber ®te)>t>e 
^enim unb madiite un« ben Sßeg bdbur^ nur um fo (angn>ei({ger* 

ftadf )oierfUtnbigem 9iitte fallen «Dir bie 6)>{|en ber Zo^affl 
be« S)orfe6 el übie^b ou« ber &tppt auftauchen. 3ugtei(^ be^ 
merfte einer ber Xreiber einen mit Sinbedeile auf un8 jufommem 
ben ^ebia^n« Cd toat ein SIraber, welker und bad burc^gebrannte 
ftamel n)teber fiberlieferte. (Sr ^atte ed, )>ier Stunben von Xorra^ 
entfernt, fro^Ii^^ in ber @tept>e tveibenb, angetroffen, erfannt unb 
nai^ Sorrolll gebraut, t>on n>o er und nac^gefc^icft tt)urbe. Zx^l^ 
bed 6pa)iergangd von ungefAl^r fe^d Steilen, mli)tn ber vorgfig^ 
Ü^t ^ebjil^n ^eute gemacfft l^atte, fc^en er n{d|>t Abel Sufl ju ^aben, 
feine 9(u(|)tt)erfu(^e gu n^ieber^olen. Slber 3brief , unfer !Diener, 
ein fo gu jagen auf bem Sifldten ber jfame(e aufgetoadiifener Stubier, 
toar niift fo Itii^t aud bem @attel gu ^eben, a(d fein \t&f)tm 
Steiter, legte i^m einen Stafengaum an unb iagte mit i^m eine 

19 



Digitized by 



Google 



890 

ffalbt Stttnbc (mig bergefiaU in brr &ttpift l^eritm, bof berShit^ 
wiOe unb Xro^ be« ^0xx\\^tn Xf^Ux^i bii(b gebrcx^m ipar« 

aUtr waren in e( @bif^b Um abgeftitgen unb in eine ^üttt 
getreten, a(« eine @(^aat iunger 9) Abelen erfc^ien, um und gu 
ben^iOfominnen* ®ie begannen unter S^orgefang einen ebenfo finn^ 
liefen, a(d unAf)()et{f(^en S^anj unb fc^iaien e« barauf abgtfe^en 
}u ^abtn, unfern 93eifaa gu erringen« Sber toxt n>aren t){e( ju 
mube unb l^ungrig, um für etn>a6 Snbereft a(d Ru^e unb ^en 
6inn gu f)abtn, fertigten fie mit einem fie gufriebenf^etfenben Saf^:« 
f^ief(^ ab unb befteUten, n)eU eft nicf^td n>etter gab, {unge ^fi§' 
ner unter bem tu @g)^pten gebrAud^lic^en 9lamen ,,8ar(^a'^ 2)er 
6(^et^ fc^uttelte t>enDunbert ben J(o))f* 

,,3^r gie^t, n>te id) ^öre, nac^ Dbeib unb n^oUt ^ier Sari^a 
laufen? 3^ befibe eine, aber fie tfi alt unb ^^li^*" 

„ „Qi fc^abet 9lii)t^, bringe fie un«.'' "* 

(St erfc^ien unb bra^^te — eine @nat)in! Unb biefe entfpra<( 
in ber S^^at ber 9ef(^reibung bed guten SRanne« ))oO^Anbig* SSBir 
lachten unb t^erfic^erten i{)m, baf n>ir biefe S^al^bime nii^t brau« 
^en fönnten , mil tt)ir bie %axi)a effen tooUUn. !Z)er @(^e(^ "hu 
lief un6 "opU Sntfeben. Sßir ftaunten i^m ))em>mtbert na^. Srfl 
Sbrief (öfle ba« 9lAt^fe(, inbem er un« mitt^eilte, baf bie jtor« 
bofa^nefen aue^ iunge SHa^en unter ber Stubrif „iung^e X^ie« 
re'' begriffen, ^A^ner ober mit „8<^rul(|bi" begeic^neten« Sr 
eilte bem miptrauifc^ geworbenen SRonne na^ unb forbertt bad 
Verlangte mit feinem richtigen Kamen, worauf un» au(|| a(«ba(b 
^tt^ner im Ueberfluffe gebraut würben* 

St ebjie^b wirb f^on gu Jtorbofal^n gegA^it, obg(ei(|^ c« 
wn ^af(|fa^ba, bem erflen eigent(i<|Kn 2)orfe biefe« Sonbe«, Mlle 
elf beutfdlie aReilen entfernt i^. 3wif(|Kn eiSbie^bunb^a^ 
fc^a^ba liegt bie (^1)ala el «fäbft*), we((^ ber englAnber mit 
feinem Segleiter unb einem ^bienten in einem 3^ge gu bureffreilm 



*) d^^äd bebeutet bie Sittbbe, im Cuba^n, »ie »tr wiffen, bie 
innerafrifantfc^e ^ttppt ober €fa»anite; jirftbft beaei(4net einen »dflen un< 
bf Otiten Ort ober bie etgentit^e SBiifte ftlbft. 



Digitized by 



Google 



Ml 

Sef^nnm toat. Wt rinem gntm ^ckfi^n ifl dne Streife t)on )i9i(f 
Steilen feine ubetmAftge Sagereift; und Sief^erfranfeti lo&re bie 
Zorn )u ^arf gewefen« Sßtr gleiten ti für gerat^ener, mit Un %afi« 
famelm gu gießen unb ritten am folgenben Xage ge^en Slittag bem 
mit Xageegroum aufgebrod^enen 9Raior na<^* Kadlibem wir noi^ 
einige Stunben burd^ 9l{mofenn>&(ber gebogen toaren, betraten wir 
bie e^ola* Wt Sonnenuntergang lagerten wir un6, um Jtoffe gn 
bereiten« 3>ann gegen wir in ber Ko^t no(^ einige Stunben wci^ 
ter* Unfere Xamtlt {agten ein }a^(rei(^ed jlitt $er(^fl!^ner auf, 
vöASft ^df mit (auten Stufen nac^ aQen Seiten jerfheuten* (E6 
waren bic erflen, we((^e wir in ber Stei^eit gu feben befamen, aber 
bie Spiere waren fo f<^eu, baf wir feind t>on i^ntn erlegen fonn^ 
ten. 9la^ ge^n U^r lagerten wir und auf einer wm (Brafe freien, 
fanbigen Stelle mitten in ber Steppe* 9l(ii) Sflben }u ^anb fie 
meilenweit in 3(<tinmen; man ^atte ba6 bfirre ®rad angejänbet, 
um ben mit bem erfien Stegen emporfc^tefenben (ungen Sßeibepflam 
jen Ißlab )u ma(^en. 

9m IL «RÄrj. ©ie ffleiterrtife wjJgerte fic^, weH ber»a* 
ron in ber 9lad^t wieber einen ftarfen Si^f^cranfaU gehabt ^atte unb 
ber Stulpe beb&rfUg war* Unfer Sßeg war ^eute einförmiger aM 
ge^enu 3)ie Steppe ^atte fiberaO baffelbe Sludfe^en. IBon i^rem 
triäfm S^ierleben geigte f{(|| aufer ben guweilen in Slubein erfdliei^ 
nenben <9agel(en gerabe l^eute feine Spur. 

Son (Sbie^b oud begleitete eine $i(gerfarawane unferen 3ufi« 
Cd waren fdl^arge, wn 9^effa gurücffe^renbe Xafrul^ri* \Xn* 
in iffntn befanb 9äi ein ungef&^r fun^e^n Saläre alte« Stftbc^en, 
wei^ed wir ebenfowo^I wegen i^rer S(^6n^e{t — idt bitte meine ge^ 
neigten Seferinnen um Sergei^ung^ aber bunf(e Hautfarbe beeintr&^i^ 
tigt niemold wirf(t(|)e &i)itif)t\t, — a(d and) wegen i^rer Sludbauer 
bewunberten. 2)er Xafru^ri pilgert, fafi immer gu guf e ge^enb, bet# 
telnb ))on£)rt gu Ort, um feine äBaUfa^rt aud bem i^ergen Slfrifa'd 
na«^ bem fernen Hfien gu vollbringen* @r erfc^eint mit einer 1)iU 
gemen S<^reibtafel, auf welcher er „Sßlal^t" — Serfe — au« bem 
ft^oral)n'niebergef(^rieben ^at, unb einigen Jtürbtdfc^alen fc^weigenb 
vor bem ZotlftJii, ber Sonf^ ober bem delte be« Vraber«, 9lomaben, 

19» 



Digitized by 



Google 



292 

eebuinm ober 9tubift6 , Ijhlt mit fhimmm Sitten bie (eere 6(|^a(c 
bem »fwol^n« ber ^üttc entgegen unb »artet, bi« bfefec f^m eine 
^anb))oD ^S>nna^ ober ein ®tu(f(^en ^urra^brob ^tneinfaOen (&f t. 
Cr tfl ber orabifd^en S^roc^e nur {nfon)eit mächtig , um fein ®(au^ 
6tn«be!enntnif ^erfagen, einige ©teOen M Ä^oro^n \)erf»c^fn ju 
Wnnen*). ©eine ?ßilgerreife bauert oft 3o^re; er bur<||tt>anbert ble 
glü^enbe fßü^t, bie t))affer(ofe @te))pe unb n>anbe(t, alten ®roa 
!)ergeffenb, auf feinem gegen brei^unbert beutfc^e SReMen langen 
SBege friebli^ neben feinem iEobfeinbe. 

SRan \)erfle^t unter Xafru^ri ieben f^wargen «Pöger au« bem 
«efilen 3nnem afrifa'ö, j* ©. au« ben SAnbem Sombuftu, 
Da^r^gu^r, ©ornu^, Sar^rarmi u.f.n). SJiefe ^itger 
flnb 9?eger, mldjt aber ben »erf(^iebenften Stammen angeboren. 
3m ©ubal^n flnb fte wenig angefe^en, xotii man fie in bem, tvie 
t(^ glaube, unbegrfinbeten Serba(|)te i^at, \>a$ fie Jtinber rauben, 
vm biefe a(d ©flooen }u t>erfaufen. !Z)af fie 9}a^rungdmttte( fie^^ 
len, ifl begrönbet. — 

®egen SRittag lagerten wir un« im S^atttn einiger Vümc^ 
fen unb bereiteten und ba6 gen)6^n1i(^e 9)<tittagdma^I in ber SBäfie: 
jtaffe unb €<!^iff«)n)iebaä« 9ta^ gweifKinbiger Slafi ritten toit ber 
jtaratoane im fcbarfen Xrabe nad|^ unb erreichten fie in ben oM* 
flfbeffnten 2)o^ettfe(ben M !Dorfed S^^^(if)ha — gu beutfc^ rr^olg« 
torf" — beffen Xof^ulfpi^en f{4> in ber gerne erfennen liefen, toeil 
fie t>on bem itn Slbenbrot^e flammenben ^immet bunfei abflachen« 
9alb borouf trafen toir ben mit gwei erlegten ®agellen t)on ber 
3agb l^eimfe^renben Sngt&nber unb famen mit il^m md) fUbtbigem 
9)(tte im S)orfe an. 



*) t>it jeboral^n barf nacb ma^ammebanifdften dmnbn^eit in Feine 
anbcre Gprnc^e liberfe^t unb nie gebrucfr »erben. Der ÜKabammebaner 
fit )u fromm, aU ba§ er ba6 9Bort feine« ^ropbeten umgeben foDte, »ef» 
(^r ber»orbebtv baf tai ®ort ettM arabifct gegeben fei^ fo in Gnre 
41. a^er< 1 u. 2: „t>iU tfl eine Offenbarung vom SUbarmbergigen. (Sine 
edixift, beren IBerfe beutlicb erflArt finb, ein arabifcber Je^orab» gur 
9(eiebrnng fikr )>erfl&nbige 9itänner." Q^ebrucft barf bal Sucb nitbt wer* 
ben, mei[ ba6 SBort <9ctte$ ben l>xu^ ber Vrefie nid^t aulbaften barf. 



Digitized by 



Google 



S»3 

^a^^a^ba t^M wn StabiAni^ii, einem ^mi% Ut 
§t00en 9}om(ibenflamme« ber j^affan^e; bemo^nt« Sie ftnb feine 
Komnben/ fonbent Raufen in feflen 9Bo^nfi$en nnb gn)ar l^iivtf&(|f« 
U(6 in ben 2)drfem $af<^a^ba unb 2){eeinA^b, bauen 3>o(^n^ 
eliiKid 9aimm>oIIe unb ^nttaf^, nüf^ttn ftc^ aber wxga^iwtiit lom 
bei a3ieffgu(|^t. 3^re beerben befielen aud Winbem unb di^^/ 
fAf toeld^e man, wie in aOen 3>drfeni 5(orbofa^n'e, in bei KA^e 
ber ffio^nfi$e bad ®rad ber 6tei)))e flel^en Uft, n>e«^a(b man bie 
9f(ber too^I eine l^albe Steile wn ben ^Aufem entfernt anleflt, 
um bem Sie^ ja xt^t audgebel^nte SBeibepU^e gu erhalten. 3(|^ 
fc^jtfe ^ier wxaM, bap bie Ortf^Kiften jtorb^a^n'd einanbet feiten 
n&l^er ald onbert^Ib Weilen, oft abet vier bid U^i 9ReiIen wn 
etnonber entfernt finb. 

3)ie ffieibeplA^ finb AberaO mit bem abfc^euHc^Kn üdfantt, 
jener @te|>penpflange, t>on totl^tt idf oben fpra<^, bebetft, nur 
ttt ben füelbem ^at man i^n t)ertilgt« !X)iefe bringen bei aOer 
S^roiftn^eit bennoc^ einen rti<|^Ii4Kn Ertrag. (Der (Docken tr&gt fo 
aitfetorbentlii^ ergiebig, baf man nur ungef&^r fünf ®e<^^( ber 
^mbte, b« f). nur bie f(^n)erflen unb f(^6nflen 5(oIben einfammett 
unb ba6 Uebrige, ol^e jemals eine ^unget6not](| befArcfften gu 
iniffen, ben Segeln M ^immeM öberlaffen fann. 3>ie <imble 
gefc^ie^t n>ie in ber ^4}rot>ing G^art^um unb n>irb m^ ebenfo anf^ 
bMaf)xt: 0u« ben Jt5mem bereiten bie grauen unb WiM^ un^ 
trr giemlicfi. meIobif(^em (Sefange poefierei(|)er lieber in ber oben 
angegebenen f(|^n)ierigen ffieife too^lfc^^metfenbed Srob unb t)org&g< 
lt(^9Keriefa, totl^t^ (Setr&nf ba6 in €l|fart^um gebrauete an ®äte 
xotit übertrifft* !£)ied mag feinen ®rttnb ebenfoti^o^I in ber 8e^ 
fi^ffenl^it M (ietraibe« M au6) in ber eigen^fimlic^ dubereii 
tung ber Weriefa l^^aben. 9Ran reibt l^ier guerf) ben fe^r gutfer^ 
faltigen 2)o<^n gu einem feinen Stelle, rü^rt biefe« mit aßaffcr 
gu einem bitfen 9rei an unb lAf t (eftteren in faure ®&^rung über« 
ge^n« aßenn er bie getoünfd^te @iure erlangt ^at, gfinbet man 
im 6anbe t>or ber ^tte ein m&<^tige« Seutr an, fc^uttet ben 
3:eig auf bie ern^Armte 8obenf{&(|)e, bebedt i||n mit 91f(|^e unb f(|^ibt 
bae ^euer loon 9Ieuem an« 9}a(^ bret^bigem Saden totrb baft 



Digitized by 



Google 



a»4 

in eimm @cfApe mit Sßaffrr ftber^offat. ®(|f#n na(|^ toenigm 
@nmben beginnt eine imitt ®&i^rung, mli^t man erß am foli> 
genben Zaqt unterbrid^t. @(^Uefiid^ tt)irb bie SRaffe burdiifieiSei^t, 
auf Sural^ geffiOt unb ))erf(^entt 2>ie Stenefa Jtorbofa^'« ifl 
ein ^ii^fl angenel^mee, erfrifc^enbe« ®etrin{ unb gilt al4 ein Sab^ 
fa{ f&r Sung unb m, ffitiö) unb 9nn. 3ebenfa0« ifi fie acfiin>* 
ter al6 bad falgige 9Baf[er ber meiflen Vcunnen bet forbofa^nefi' 
^^n ^oi^cbene. ^iec in ^afc^a^a tranfen SRenfcl^ unb Siliere 
oue einer Sifleme, n)e((^e ^ebenunb)n)angig JKaftem tief x^at unb 
ein abgefianbene«, braded unb faulfdl^leimfged Sßaffer entl^ielt« S)rt 
@a(a^ unb @a(peterge^a(t beffelben toax fo gro^, baf ^if beim 
Jtoc^en in ®efd||irren ba))on eine fiarfe Jtrufte an ben Sßdnben bet 
®efäf e ablagerte* — 

Slucl in i^rec Aleibung unterf4)eibeti {{(^ bie SRabiani^n 
ni(^t t)on ben ^affanie« 2)ie Keinen äRAbc^en tragen, n>{e äbetaO 
im @uba]^n, ben 91 al)^ ab unb kniffen lec^t mol^I, n>ie ^übfi^ et 
fie Reibet* Untet ben emnic^^fenen 9Räb4Kn — b. ^« untet bcnen, 
ml^t hai gkDJIfte ober breij^nte Sebendia^t erreicht l^aben ~ 
ftnbet man ibealifc^ i^&ne ©eflalten, mit oft te<|ft onfpre^eitben 
®efi(^tdjägen. @{e t>er)ieten fi(^ Jto)>f unb ^d mit OetnfMn^ 
fiäden, farbigen Steinen, j. 9* (Satniol,. (Sla^pttltn unb bee« 
gleichen; bie Slrme* f(^mutfen fie mit Steflfatg^^, ^om^, SlfenbciK^ 
f>bet (Sifenringen ; bei ben 9iei(^en ftnbet man m^ mf^l fUbeme 
©pangm* !Die grauen finb ol^ne $(u6na^me fe^r eitel,* i^tt4fen 
fi(^ auf aOe SSBeife gu puften unb era^iten ti für eine ®<tianbf, 
niilft fiaxt betalgte^ ^aar gu f)aim. Sie altern f^neV unb tott^ 
ben bann ebenfo ^A^icb, al« fie frit^er f(^6n koamn* Sinnen toirb 
fa^ aOe SIrbett aufgebärbet, bie Wthmtt tf)m SSBenig ober 9t{4)t«; 
i^re eingige Sefc^AfHgung btfitf)i barin, ^o(g ^etbeigufil^affht/ 
9Bafptr gu f^Apfen unb ba« SSie^ gu ^fiten; ben äbrigen %^l 
bed 3:aged perbringen fie in triger ^e im Xof^ul. 

S)ie aRabia^nin Heben @efang unb Xang« ^err ^Jßttf^txit 
fc^autr ben fc^dnen, üppigen XAngerinnen gar gern gu, ermunterte 
fte burd^ rei(^(i<^en 93af^f(^ief(^ unb t)erfamme(te baburc^ tagtAglitJ^ 



Digitized by 



Google 



895 

ttc WUMftn M 3)trfe« vov feinem Zon^ul anv %Mtffaflt. Sl^r 
%mi m von bem ker Sl^auaftiri^t ober geOal^l^ial^t*) Qwptmt ver^ 
fil^bfn. Sie bUben einen «oeiten ^albfrei», fingen unb Hotfi^R 
mit ben ^Anben; ein StAb^en tritt au« bem jhreife ^eraue unb 
begirntt gu tonjen* ®{e ittft mit taftmA^igem Schritt unb mit gu/ 
rfttfgtbeugtem Oberfitper nuf ben (Befeierten ju, entbiift fi(^ vor 
i|iR mit au«gefu(^ter @efaafu(|>t nni^ unb m^ ben bieder von 
bcr gcrbo^ ver^äOten Oufen unb fttleubert, ^ vorbeugenb, bie 
M^etrtafien ^<iare ifym Mi 0efl<^t 2)ann ge^t fie mit fi^mai^^ 
tenben SHtfen (anflfom jurütf , eine anbete tritt an i^re 6tel(e unb 
wtfifytt ebenfo, bie Uebrigen folgen, bie SlOe getanjt l^aben. Sir 
(Suroyier fbiben bie Serfl^rung ber $aarg6pfe für unnit^ig, aber 
man muf bie lein^tenben 9lidt eine« forbofal^nefifd^en Sungüng«, 
ivelc^ M bem %anit Zf)tH nafim unb mit bem ^aarfett ber 
@<l^infn begIMt tourbt , gefe^en ^en , um begreifen gu finnen, 
ivelc^' eine ffofft Slue^eic^nung biefe fatale BArtlicI^Ieit ifl ober fein 
foOf« @toIj flebt er ba, betrachtet (iebeerglfib^ bie Sängerin unb 
xäU bo« feinem (Sefii^te mitgetbeitte %tU freubig in feine ^aut 
ein« »eibe @ef<|)(ed^ter flnb ftnniic^en @enflffen in ^o^em (Srabe 
ergeben, bo«^ bleiben bie grauen ]^inf{(^t(i(^ i^rer el^elic^en Xrtue 
in engeren (Srengen aie bie eigentlii^en ^affanSe. SoOfommen 
umiKi^ ifl bie von einem Weifenben mttget^rtlte Srg&^lung, ba^ 
bie grauen forbofal^nefif<^er S)drfer bem gremben auflauem unb 
t^n mit einer angebrobten Sofion^ibe gur flnnal^me i^er 9unflbe>' 
gevgungen gn>ingen fodten. 



3)er Sufentl^alt in ^afc^a^ba n>ar nic^t ber angene^mfte. Der 
Siangel an guter 9la^rung würbe von und Md)t ertragen n>orben 
fein, wenn ni^yt ber ®enuf bed aM bem 9i^r M IDorfed ge^ 
fd[ro)»ften SBaffere, bei ber großen ^ib^ 3^ro(fenI)eit unb bem mit 
beiben verbunbenen brennenben !X>urße gur Dual geworben wäre. 



*) 9fura( von 2H^auafie unb SeHa^l^e, langecintten unb ScUa^' 
mabdKn. 



Digitized by 



Google 



«6 

!Z)ae im Sctfileii^ in tm M Umm SiuRc« »cio^Me ttaffir 
bed Sal^^t cl abidbt mürbe mi ^ier in ^afc^Kil^ba 9Itftar ge» 
n>efen fein« (S6 war fein äBunbet, baf un« ba« unaefunbe ®c« 
trAnf bae Sieber ba(b n>ieber braute« IDer Saron litt mel^t M 
ii). aS&^renb il^n ber Sieberfrofi im %otf)ul jufammenf(^e(tc, 
fonnte ic^ mi(|) »enigfiend mit ber immer auf^itemben Sagb be» 
faffen* 3^ ritt mit meinem ^ebii^n togtAglic^ in bie &tp)ßt 
ffinaM unb erlegte, obgleid^ mir ber böfe Slefanit unb meine ben 
Spieren ungemol^nte Jtleibtmg oft ^inberlic^ «ourben, mon^fen fd^ 
tenen SSogeU Steinen ^ebii^n ^atte i(b abgef(|^ult, bei einem 
von feinem Stütfen aud abgefeuerten ®(||uf[e ru^ig fie^fen gu blei«» 
ben; im anfange ging er mir na^ iebem S^uffe regelmdfig bitn|>» 
hinter bem @attel ^otfte gen>ö^n({^ noc^ ein jtorbofa^nefe, mU 
c^er bie erlegten Spiere herbeiholte unb trug« 9lu(^ er mufte erfl 
für meine 3agb abgerichtet toerben, «oei( er gemol^nt «oar, aDen gei> 
fi^offenen 2;i^ieren mit einem „Be issm lillahi el rachmahn d 
rahhihm^^*) bie 5te^(e buri^uf^neiben* 3m !£)orfe feib^ Rieften 
koir eine eigene 3agb. &n Araber befo^ gn>ei ^atbn)ifbe Straufe, 
meiere n>ir i^m abfauften unb, um fie gu ))r&)mriren, tobtfdjioffem 
S)ad föf)(i(^e @traufen{Ieif(^ afen n)ir; e« ifl garter alt 9iinbM<^ 
unb l^at einen treffli(||en SBilbpret«gef<^ma(t — 

Sßir t>er(ie^en S^a\^affia am 22« W&rg 9benb» Dor Som 
nenuntergang, ritten bem un6 am Worgen t>orattdgeei(ten fbim 
baf^i na4^ unb lagerten und nac^ einem brei^ bie )>ier^ttbigen 
Witte mitten in ber Steppe« 9m anberen SRorgen gogen wir in 
ber grü^e mittu ^^ fonnte mi^, n>eil mir ein Sup erfranft 
ipar, auf bem nod^ auferbem fi^le^t gefattelten Jtameie nur mit 
äßül^e fe^l^aften unb n)urbe in ber 91&l^e be« fecl^e beutf(|fe äRd^ 
len t)on $af(^a^ba entfernten IDorfed !£)joSma^b t)on meinem 
toieber einmal buri^brennenben Sleitt^iere ah^ unb mitten in einen 
Sfimofenbufc^ gett>orfen« Serf^unben, gerfra|t unb mit gerfef^cn 
Kleibern frod^ id^ mü^fam aug ben S)omen ^eraud unb feftte auf 



*) 3m 9?am(n &otM Ui Xfibarmberatgett. e. G. 181. 



Digitized by 



Google 



297 

eitttm bcf<|eibtiim Qfrli^ «dne 9tdfe fort* S)a« fi^i^U^K 
X^ift ilxtb (eibec (alb hinter ben taf<^ 0<^eitbeit Jlamefeit jurfitf ; 
t<^ ritt aOrin brr Jtarotoanr nac^, btfam ritten SieberaitfaO uitb 
emi^fte mit großer 9lot^ bad (Dorf, iit beffm er^ Sof^ul ii^ rin^ 
trat (Dort bat {(^ um ritt Snfl^rtb, Srinhoaffer nttb, toril \^ 
fronf toat, um Slu^e« 3)te gutmät^tgen ^fittenbctDO^fncr na^mett 
midf freunb({(^ auf unb getoA^rten mir aOed ®e»)fittf(^te« Salb 
rrf<|^im auc^ bct iit ber 99&^e too^neitbe @(|^e(6, erfunbigte f{((> 
na<^ meinem Sefinben unb bemalte fi(||, mir Sinbenmg ju »erfcfKif^ 
fnu 9Ran bta^tt mir SSaffer, n>e((|)ed hmif l^artgebaifene S>ur^ 
ral^^aben gefAuert n>orben toar unb mir a(d wä^M Sabfal erfcl^ien. 
®egen 9benb t)erf(^n>anb bad Sieber, i^ t)er(ie^ mein Sager unb 
mit banfbarem i^ergen bte gafUi^^en Seute* 

3tt)ar l^aben bie 9lf<^ia(|^ ber 2)5rfer M Suba^n bie 8er^ 
pfK^tung, aUe anfommenben Sleifenben gu beherbergen unb man fin^ 
bet bed^alb in iebem S)orfe eine geräumige, (uftige Sßol^nung fk 
f{e, aber ed n)ar gen>if ein 9ett>ri« n^irHi^fer ®afifreunbfd^afi, baf 
mt(| ber mir gans frembe äRann nac^ befien j^rAften ))pegte unb 
bebiente« 3(^ )t>&tbe ungerec^^t frin, n)ettn ic^ annehmen tooOte, 
baf er mir bie gelrifleten Dienße a(d einen ben (Eroberern bed Soui» 
be* — benn f&r rinen Surfen l^iett er mic^ — fi^ulbigen Tribut 
betracl^tet l^abe* fBtwx mup bie(me^r bie (Saßfreunbfc^aft aM bae 
erfotnen, load fie iji: aM uneigennü^ge 9u6äbung rineS t)on 91U 
ittt ffvc geachteten, fa f&r l^rifig gehaltenen ®ebrau(|ed, mU 
i^ ber Vermfie toie ber Stric^fie mit glric^er Setoiffen^aftigfrit 
beoba(^tri* 

3c|| fanb ben Saron mit bem 8imbaf(|{ in einem Zotf^ul am 
onberen (Snbe bed !Dorfed unb erfuhr t>on Se^erem, baf man noc^ 
biefe 9la<^t ben Safit^ieren bid gu bem IDorfe Xo^m ))orauereiten 
moOe« 3>ad n>ar bri meinem Bußanbe f&r mi^ eine gar trübe 
Sudficflt, aber — Entbehrungen unb Strapazen finb immer ba« 
iooi M in jenen ®egenben Slrifenben — ic^ mufte bri aW mri« 
ner 6(^&^e n^ieber )u Stamtlt fteigen* SRit Slufgang bed SRom 
be« berlief en toir IDjioSmal^b unb ritten n>riter ; ic^ nmrbe ithoif 



Digitized by 



Google 



298 

bülb fo ^Sjwad), ha^ tc^ fc^on m^ htr)em SBege nbfletgen unb 
eitilgf @tunbtn rul^en muf te* üRefn Sager toar ein banne r , auf 
ben 6<inb ber ©träfe gebreiteter Ztp)fii)y i^ ^Ättc früher nte 
barfiber geffagt^ ^eute tl)at i^ rd unn>{0ffirl{i[^* @rft am anbe^ 
ren SRorgrn famen toit in Xo^m an* ^c^ tag i^ ben ganjen 
Sag unb bie barauf folgenbe 9l(id)t beft&nbtg im Sieber. !£)a6 
nennt man „Reifen Im 3nnem «frifa'ö!'' — 

am TOorgen bee 25. SRArj festen n>Jr imfere Sielfe fort. Wu 
ta^^ mieten »ir in S^enbar, «benb« in SBabi^^Saf^le, jwef 
Meinen , mitten im ©teppenwatbe gelegenen DJrfern. Der 93aron 
ritt t>on (e^terem Orte aud mit bem (Sngl&nber ber Jlaramane "oou 
aud, n>eil er mit biefen ba(b nac^ Sara, na<^ el Dbfib bem 
griften gledfen Äorbofal)n'«, gelangen tooUit. 3t^ folgte mit ben 
Sa^l^ieren unb fam bort gegen SRittag an. 

8ara ifi ein große« 3;of^uIborf, töelc^e« teol^l über fine ^afbe 
Steile im Umfange l^aben mag. @d liegt in einem fanft abgt^ 
Pachten Äeffel, beflftt. ^oitlt »runnen t)on nid^t aBgu großer Siefe 
mit giemlic^ trinfbarem, n^enn aud^ etn>a0 fd^ieimigem SSaffer unb 
cntl^ftft mehrere ©Arten , beren frift^e» ®rün bem "oon bem einfir*^ 
migen, gelben ©teppengrafe ermfibeten Sluge ungemein »o^l t^ut. 
®nige ^ier angepflangte iDattelpalmen erft^einen toie freunbllc^e 9iU 
ber ava mitberen, befferen SAnbem, faftiggrfine 9Rimofen gruppt* 
ren fl<|> ju fd^attigen 8auben, blc^t belaubte StabafprAudlie jh^nt' 
gtt)if<^en ben einjelnen ^ütten ^erum. 3n ben ©Arten baut man 
SBaigen, Swiebeln, JJabal unb einige Oemfife. a)urc^ ^itf) ge* 
triebene ©(^opfrÄber ober ben r;®^ötuff^*) bewegenbe ©Katzen 
bett>Äfferh fle. Da« lE)erau«gef(|>öpfte fflafper f*üttet man juerft in 
ein \»HM Saffin unb leitet ed SIbenbd auf bie einjelnen Seete. 

Der Ort iji fe^r n>eitl&uflg. Die Sofa^l liegen aw)if(|)ett 
©ebfifc^; Do^en^ unb Durra^felbern jerjheut in ber SBüfle. 
SBenn mit beginn ber Stegengeit bad funge ®ra6 äberaO empor^ 



*) Der ^(batuff ifl mz gana iiacb %xt uuferec 3ie(briinncti eingeiid)» 
UU, in (Sgvpten fe(r gebräu(bli(be 9ßorri(4.(ung ^um SBaife(fd)6pfcn , »e(4e 
burd^ SRenf^enfraft in SBemegung gefe(t »irb. 



Digitized by 



Google 



fd^, mikm bte Xmü^, Rinkcr^, dkscR^ iitib edteiKftmim 
mitten im Orte* !X)i( 8e(^itit0m brr (Simvol^ fbib '^m in 
&mtf>a umj&tmt, bi< bct Sßol(^I^abmberen bc^lfui juMHilai atid 
gmölf etro^^fitlm uitb Miben ein Keine« S>orf fftt fid^* 

3ur Seit unfern «Infunft l^iett fit^ äRuetl^afa^^af^a, 
bet ®oi»emettc i^en Jtotbofol^n, gerabe in Sara auf« Cr ^attc 
fein ddt an bem n>efH{(^ (Bnbe be« 2)otfee unter fifKiMgen Ota» 
men attfgef(|^{a0en unb empfing ben il^n befu^^nben 9awn mit 
grofet Sreunblii^feit« 91« ev ^(ite, baf er einen Xaturfmfil^ 
wt M fe^, beft^fte er il^n fogieid[^ mit einer (Bierafr, mUft 
m» ober bur^ bie Xai^&ffigfeit ober Xreulof^feit eine« feiner 
!£)iener «>er(oren ging* 

Sßir t)eriiefen Sara, un« ber ^uptfiabt be« taube« gutMM 
benb, am 6. «priL 3)er Qaron nmr urit bem jto^fc^ef be« Ort« 
brfonnt gen^orben, mxl er biefem ^(fame Slqneien gegen ein i^n 
qu&lenbe« laugi&^rige« Uebet gegeben ^atte unb erl^ielt wn i^m 
XamtU gum XranSport unfcrer Q^eften, neb^ einem Srnpfe^iung«« 
briefe <m einen Steunb be« 5ta^f(f)ef in el Dbäb, XütU^ un« ^m^ 
iffm a(« ein ^»abiet aafi^m'' — ein DortreffIi(||er SRamt — 
gef4)Ubeit tourbe. 3)ed Jta^f(^ef eigener IDiener »urbe nnfer %&f^ 
rer« !Der Sßeg noc^ ber ^auptflabt giel^t fi(|^ burc^ einen üiUtn 
aRimofetttt)aIb, in ml^tm l^ier unb ba 2)o(^ettfeIber ger^eut liei^ 
genber S)drfer liegen, ba^in* Ungef&^r t>ier beutf^^e aReilen wn 
Sara äberßeigt bie Strafe einen nieberen SergrAden, ben 3>{ebe( 
e( J(urbatf^, gu !Deutf(|> ^Serg ber Steitpeitfc^e'', wn bef{en 9iß 
pfel man in koeiter gerne bie Sot^ulfpiften ber ^auptfhibt auftaue 
clien fb^t. Sinf« t>om SBege erbliift man ein SSBilbc^en ber Hbon^ 
fonien, iener wn ben (Singebomen Sabalbie, Soaba^b 
ober ft^unf^Ie^« genannten Sttefenb&ume ber alten Sßelt* ®rau^ 
grfine/ »o^rfctKinlic^ f(^on naii 9ti%Mttm fp&^enbe fßapageien 
flogen freifc^enb in ben iti)t entlaubten Sßipfeln ber Saumfoloffe 
^erum. etwa« miter nac^ ber ^uptfiabt gu fommt man gu ei^ 
ner Don ^ol^ SRimofen umf<|)atteten ^^uf^la'*, einer bur^ bie 
Stegengttffe be« S^orief gef&Qten SHieberung, mi^t <m^ no^^ 
lange na<^ ber Stegengeit trinfbare« ffiaffer entölt* 



Digitized by 



Google 



300 

9la4i bcn flSerftc^erunflen unfeter JFameftrei6er niib bm fp&trr 
K^emommrtint Hu^fagen anbrrer g(attbu>firbigen !ßerfonen ent^&tt 
biefe unb mond^ atibere %n^a jtorbofa^n'd; n>&^rfnb fte mit Sßaf^ 
fer geffiOt ifl, ))it(e unb gtofe %x^ift. ^aUmt ilanU, baf fie 
oud So{(|^, iDe(4)rt t)on ben früher t)or^anbntm 9if(^m gutfidgei^ 
laffrn ober intd) fif(l)frf{ffnbc aSaf[cn>dgfI ))oni totl^tn gluffe ^rt^ 
9tf(|)Iep))t «ourbf; mtfte^en* 3(|) bejtt)eif(e bad (Sine \o\t bad Sliu 
bm, tDeil Ht%\\iit, mlc^e gefangen merbrn, fe^r grof fein foffm 
unb aOe ffioffervdgel t>ie( gu rafc^ ))etbnuen — eine @nte brandet 
gur Serbauung i^rer 9V(i^rung f)i^^tn^ eine l^albe 6tunbe — a(6 
baf {ie oud fo gro^c (Sntfemung un)>erfe^rten Saic^ ^erbeitragen 
finnten« 2)er am f^netlfien fitegenbe äBaffer^ogel n>firbe, um bie 
Aber jn)angig Weilen weite @ntfemung "oom 8a^^r el abiabt bid 
ObeXb gu but(|^{Iiegen, immer no^ ungefähr eine 6tunbe brau^« 
(Bd {^ begtfinbet, baf bie 9legentei(^e gang auetrotfnen, — tDtr 
felbfl ^oben bie erwAl^nte S^u^ta bei unferer Städfe^r n>affer(eer ge« 
funben — unb n)o^I nur bie Snnal^me m6g(i4^, baf fic^ bie gifc^, 
tüie ed meistere S[m)>^ibi(n tl^un, in ben tiefen, feud^tbleibenben 
@<^(amm einbohren unb bort bid gur SBieberfe^r bed Sßafferd in 
einer 9rt wn Set^argie \>ttf^attm. 3>iefe SReinung f^^eint eine 
9eoba(^tttng be^ g(attbn)Arbigen 9?aturforf^erd gaber gu rec^tfer^ 
ttgen. üuf 3e(anb gefrieren bie S^ic^e im SEBinter bi« auf ben 
®runb unb bennoc^ erf^inen im nAc^fien S^ru^ia^re bie SoreOen 
frif(^ unb munter «lieber, n>A^renb in 3)eutfc^(anb bei ßarfem 
Srojie unb bem babun^ bebingten Suftmongel t)ie(e Sifc^e gu ®nmbe 
ge^en« IDaf Severe« auf 36Ianb nic^t gefi^ie^t, ifi ebenfo uner# 
{(&r(id^, ia t>iellei(||t no^^ unerfiftrlic^r ald bie merfwArbige (St* 
f^inung ber periobifcb n)ieberfe^renben %i\^t be» innem Slfrifa. 
3(9 bemerfe Mi) auebrudflicl), baf i^ mii^ ))on ber Sßa^rl^eit bed 
Oe^&rten ni(|^t perfinlic^ Abergeugen Tonnte, tt)Arbe aber ben frag^ 
U^tn $unft gar nic^t berul^rt ^aben, tt)enn mir bie (Srg&^Iung 
ntd^t ato „eine 3;i^atfa<^'' mieber^olt gegeben n)orben iDAre« 

(Eine A^nlid^e gul^Ia gab ber ft<9 jiebt wx uM audbreitenben 
6tabt el Obelb i^ren 9tamen« @^e bie XArfen ba6 Sanb er^ 
oberten , flArgte bad $ferb eine« ^Au))tlingd ber jtorbofal^nefen in 



Digitized by 



Google 



aoi 

riltm SttqtntH^ (mfc^ an ber StMt, mo %if bie Zo^tüfkM 
jfbt auibttiM, gflefltn ^abm \0V), blieb tm ©(flamme fMm unb 
trtranf. 3){e jforbofc^nffm nannten bie Sit^ta )»on ienem Sor^ 
faOe an „Su^a (||offal^n el abiabt^ — bm Slegentdib be< 
n)dfm $ferbed — unb fpAter fierabe gu „e( abio^t/' Sinige 
in ber Kd^e bed 9iegentei(|^d erbauten ^ütten , gu benen ^i^ ba(b 
mel^rere gefeCten, tomUn anfangt ebenfaffd „tl abiabt^ unb )u« 
(e$t ^e( b ei b" genannt* S)ie aud biefer Unfiebelung ^en>or' 
gegangene @tabt n>{rb no^i heutigen Sage« „tl Vbiabt" gei* 
{(^rieben* — 

Unter ber Leitung unfere« Saurer« betraten n>ir bad S^ani 
M ,,))ortreffU(^en 9Ranne«/' 3u unferem Sefreinben ritten n>ir 
in einen fc^mubigen ^ofraum ein ; man na^m gar feine 9lotij \)on 
und unb tief und, o^ne und gu unterflfiben, für unfere Unterfunft 
fetbfl forgen. SRflbe unb tt\6)ip^, wie mir n>aren, mußten mir 
gulebt fro^ fein, eine Henbe Slefuba, aud me((^er @na»en mur^ 
renb audjogen , gum 6(^(afp(abe eingeräumt gu befommen. Stitten 
in ber Kad^t ermetfte und ein fitr^tbarer 2&rm* Unfere Jtamel^ 
trciber l^atten ftc^ mit ben 2)ienem bed ^aufed betrunfen, geganft 
unb fingen nun an ficb gegenfeitig gu prfigeln« 3n tem ^aufe 
eined fo t)ortre{f(i<^en 9Ranned, welcher fo audgegei(|^net bie @ap 
fmmbf^aft ^anb^abte, fonnte unfered SIeibend ni(||t I&nger fein* 
Str bef(|^(ofren, upd^ in ber 9la6}t und ein anbered Duortier gu 
fut^en« !Der Saron befahl ben Jtameltreibem, bad ®ep&({ aufgu^ 
(aben unb ritt fort, um und ein anbered Unterfommen audfinbiggu 
matten; i^ mad^te, mit ber 9lilpeitf4ie in ber ^anb, auf fhenge 
Befolgung bed Sefe^td. 93ir fanben in ber im €(^(afe begrabe» 
ncn @tabt nun gmar für ^eute fein anbered Obbac^, Ratten aber 
bodli ^^v b^u tngn>if<^ nüd||tem geworbenen Seuten äiu^e erlangt* 

9Im folgenben Sage mürben und, vermige ber m&c^tigen 
gfirfprac^e bed SefiM^el^aRubir'ie ober bed in Slbmefen^it 
bed ®out)erheurd bie ®ef<^Afte beforgenben Beamten ber ^{ro)»ing 
jtorbofa^n, bie uferten ber SBo^nung bed ieftt gerabe abmefenben 
Srangofen X^ibaut eröffnet. SEBir mürben, na(f)bemmir und ald 
(luro)»ier funb gegeben Ratten, t>on bem «^audgefinbt biefed brat>en 



Digitized by 



Google 



302 

@ttro))Aerd auf iai S^orfommenbflt itf)(mMt unb mit attem im« 
9f6t^{gen t>ffff^m« 

3<^ (ernte beti äRann, beffen ®a{)freunbf<^aft tvir in Obiib 
genoffen, fpAter fennen. @r ifl im gangen Suba^n unter bem 9ta^ 
men r,@(^e(^ Sbra^i^m^ wo^I befonnt, feit breifig Saufen 
im Sanbe ^rimifd), bei 9rabem/ Surfen unb (Burop&em gleii^ 
beliebt unb ein Sufenfreunb aOer Sebuinen« 3n europ&ifc^er ®t^ 
feOfc^aft ifi er ein l^eiterer, fafi ju (uf)iger OefeOe, in ©egenmorl 
ber Wa^ammebaner ein emfler €ift^, xotl^tx ben Stamen be« 
$rop^eten nie audfpri(^t, o^ne bie SBorte „Allah musellem wu 
gellem aaleihu^^*) l^injujufftgen unb bobei feine eigene ^nb in^ 
menbig unb Auferlii^ ju fftffen« (St ^^tint bie mal^ammebanifdlien 
^eiligen ebenfo gu e^ren ali bie (SIAuMgen fe(bfl, n)eif über ita» 
meU unb $ferbeju(^t )u fprec^en unb ^onbelt a(d &^ter Xattf0 
mann mit S^ürfen, Arabern unb 8ebu{nen auf bie t^erfc^iebenor^ 
tigfle Sßeife; er fennt bie Achten 3)amadjenerf(ingett genau unb 
unterl&ft nic^t, üe ben Xürfen gum Unterf(|){ebe ber n>eniger eblen 
,/Zaba^n^ gel)örig angu)>reifen, ti}xt ben ®ouvemeur ber ^o^ 
t^ing unb nennt i^n nie anberd a(6 ^(Sffenbina'' — unfere ^er«^ 
Hc^frit — furg; er t>erpe^t ben ^.Xartieb el belieb" — bie 
Sitten unb ®ebrdtt^e be^ Sanbed — meiflerlid^* 3n feinem eigenen 
^aufe ip er gafifrei mie ein «raber unb ^enfc^t n>ie ein ^atrian^ 
unbef(|)rAnft Aber beerben 'oon&tlo»tn, Jtame(en, Stinbem^ &i^ 
fen unb Ait%tn'j im S)in)al[|n feiner beflen Sreunbe tangt er, tre$ 
feiner a^itunbfun^ig 3a^re, gelegentlich ncif mit bem ^^er rinti 
dfingttnge bie gragi6fe $o(fa. Sie je^t ^t er ben SInMitungeit 
be« Jtlimad glfttflicb getrost unb ifl rä^iger, ald er gu fein fc^eint« 
Sein Sart^r unb ipaupt^aar ergraute auf einer Au^rß befc^weilU 
^en 9teife bur(^ bie 93a^ittba; auf weither er tagelang fein SBof' 
fer gu trinfen befam, brei feiner ®efAI[|rten aa S)urfledqua(ett t)er^ 
enben fab/ gu bem Urin ber Siamtk feine 3uflu^t nehmen mujtte 
unb enblid^ mel||r aM ^albtobt ben Stuf no(|| erreid^te« 

Xl^ibaut lofirbe e6 t>erftanben ^aben, und (Anger in Obdb 



*) ^ott fei de)»rtefen itnb ik6er ibm — bem ^roi^beten — ba«^i(! 



Digitized by 



Google 



803 

fr{i)uj^a(tm, alt t^ir ^ItMift fcKfl Qtto&nf^t f)hUm. ^tigt mUtt • 
M un« in ber Sof^uljiabt gar nt(^t gefaDen« !£)te 3a0b {ie( in ber 
X&^e brr ^anptflabt l^^cf^fl unftgtebig au6, ed fd^(te und <in 9e^ 
f(^fH0ung unb bomtt trat eine SangmcUe ein, tDie idf fie fpfticr 
nur no(^ in flteranbrten erltttm l^abf« 2>fd^alb )»frliffen tt)ir 
fOhtit fc^on am 13. Slyri( unb ritten nac^ SRelbe^, einem im 
@fiben ff orbofal^n'0 , inmitten ber linier tvieber (eginnenben UmiU 
brr gelegenem 3>crfe, mld^tt und reiche. 9u6beute ^txfpxai). ^im 
ler ber ^auptftabt n>anbte id^ mein Dromebar, um no<^ einmal 
auf fie^ beren 9ludbel[)nung ii^ ie^t erf} bettrt^eilen fcnnte, gurild' 
guf(^auem 

<S( Dbeib (iegt in einer unabfe^baren fibtnt, im @&ben 
A^rbofa^n'«, na(^ 9läp))e(( unter IS«" 11' n.9x., 27'> 48' iftU 
Singe (^orid) unb iji vom Sal^^r e( abiabt ungefAl^r fünf« 
unbbreifig, t)on ber Oßgrenge !Da^r^Sfu^r'd ^ic^ftend sn^angig 
beutfi^e Weiien entfernt. S)ie 6tabt befielt aud mehreren 3:^ei(en, 
ttoc^ ber 9ef(^affenl)eit il^rer fr^r }ufammengefebten Sewo^ner« 3n 
Urbi*) *- bem Sager ~ Raufen bie Xfirfen unb bie unten il^ren 
9efe^(en ^el^enben €oIbaten^ in 2)ana{^(a ober !£)anag(a 
bie oud äVubien (lingen)anberten (toeic^e felbfl !Danag(a **) genannt 
»erben), in 9Rar^ar ba bie frfi^er im 3)ifnfle ber 9legierung ge^ 
ßonben ^benben „Vbenbl&nber^ b. f). Sllgerier, gejjaner, 9to^ 
rofaner u* f. U)* unb in Xafarni ober Xarl^arni bie ^ier am 
geiiebelten Xafru^ri ober Xar^u^ri* ^er ig^iuptt^eii ber @tabt 
iji el Urbi« ^ier befinbet ^^ ber $a(afl'bee ©om^emeute: ein 
eittßoffiged Se^mgeb&ube mit plattem !Da(^; ber S)in>a^n: eine 
mite luftige ^aOe mit ungctt^ei^tcn SSBAnben ; bie 9Bo^nungcn ber 
Beamten: Xofl^al mit foltben (Srbmauem; bie Jtafeme, bad ^ot* 
pitol unb ber SRarft* !X>ie ffafeme i{) ein )>on einer ge^n 9uf 
l^o^en unb fünf 9up bicfen, unburc^bringiic^en Serieba umfd^IojTe^ 
nrr, freier ^la^, toeli^er ungefA^r t)i(r){g in gwei langen 9ta^m 
neben einanber gebauete Zotf^a))! ent^AIt; bad ^odpitai ifi Al^nlit^ 



*) tßon ,,a<irtb," ftd) audbretten. 

♦•) Vfurar 9on „Dottflolawi" ober „Dongari" (»ewoljner 
^ongola'«). 



Digitized by 



Google 



304 

' titiitxi^t, fielet abtx bem ))on S^art^um in irber ^tnf{<^t nad^: 
unmiffenbe Slrrgte unb unfunbtge Slyot^cfet wirt^fc^aftm in i^m 
in einer fo furcl^tbaren aßetfe, ba$ bcr bort eingtr|)errte JTranfe 
bic in i^ni ))erbra<^ten ober gu )»erbringenben SRartertafic für 
eine graufaine Strafe f)hU. lieber ben ^Auptem ber gefunbcn 
unb franfen Solbaten ber 5(afeme unb be« ^odpitdd ^aben 
bie Reinen fc^warien @t6r(^e bee ®uba^n i^re SEBol^nungen 
auf9ef(^(a0en unb legen unter ben bie Spleen ber Sof^a^I frö« 
nenben Straufeneiern bie irrigen in bad feße, n)0^(ge6aute unb 
geräumige 9}ef}* 3un>ei(en foQ ^ auc^ ber J^HlxQt 3b{« auf einem 
mitten in ber @tabt fie^enben Saume anfiebeln* ffienigflend fielet 
man auf einer einjigen ^aral^fi jYoangig bid fe^iegig Slefler t>er^ 
fi^iebener, aber unter fic^ me^r obern)eniger ))em>anbter Sdgelarten« 
2>{e Safari finb erbArmticf^, obglei^ ber ^anbel t)on Stbeu^ 
tung ifl* (Srfl 9}a^mittage nac^ brei U^r beginnt ber SRarft; 
bie grofe, auf bem fc^attenlofen , laubigen ^ta^e boppelt fitl^Ibare 
@onnenl^i$e erlaubt bie Serfamm(ung \)ieler )»erfaufenber unb fou^ 
fenber 9Renf4)en nic^t früher« SRan bietet bie SBaaren niift in 
einer füllen, bebad^ten ^aUt, fonbem unter einfallen ^ jum @(||u$ 
gegen bie @onnenfhra^(en mit SRatten bebecften ©erfifltn au0 ; ber 
93er!&ufer orbnet feine JtaufgegenflAnbe auf einer ungegerbten £)^ 
fen^aut* 2)ie gett>6^n({(^en ^anbeMartifet {inb SaumwoOengeuge, 
®(a9per(en, fdl|(e<^ter Sanbe^tabaf, 2)urra^^ unb lDo(^enf6mer, 
Sxtmarinbenhtc^en unb Sebendmittel* SSBeifbrobb&tfer giebt ed nit^tj 
mitten im ®anbe fi^n SHaioinnen unb bieten bünne ^odftnmtffU 
JUabtn, t>on benen man fünf Stfidf für einen $ara ober ^ffer un^ 
fered ®elbed gu faufen befommt, an 3)ieien{gen feil, ml^t fi^ 
bae einfael^e @tbM nic^t felbfi bereiten« 3n ber 9l&l^e M 6u^fi 
0nb .einige Xofl^al^l gu f(^muftlgen jtaffel[|iufem eingerichtet n>orben. 
X)er ^aupt^anbel DbeKb'« toirb ni^t auf bem SRarlte, fon# 
bem in ben SBo^nungen ber Jtaufleute abgemad^t« IDort lann man 
lebe beliebige 9Renge wn@n(votn, (Slfenbein, arabif(||em ®umm{, 
Samarinbenhi^en unb anberen Srgeugniffen bed 3nneni gu faufen 
befommen« Cbenan ^e^t ber ®Ha))enl^anbe(, bann folgt ber be< 
arabifc^en ®ummi'e unb bann ber be« Slfenbeine« !X>a« ©ummi 



Digitized by 



Google 



305 

idM tm imit Jtorbofa^ti in oraler Ouaitfttät rindefaminelt; ha» 
(flfenbfin, wn iDelc^rm man i^tet lA^rltc^ »itfe ^unbert Sntttiet 
itmfe^t, gelangt }umei^ t>on ^a\)x*%nf)t mi) Dbrib* 

üuc^ l^ter befinbft fi^ ber ^anbe( fa^ nur in bot ^Anbm 
bft 2)anagla. @ie finb in 9{orb^£)fl^9lfrifa, n)tc bie Suben in 
(SuTiy))a, äberaO "ottUtittt, treiben ))eTfc||iebene .^anbmerfe, alftet 
au^ nebenbei no(|) anbere ®ewetbe, g(ei(^\)iel ob biefe entel^renb 
finb obet nic^t* Unter (eueren n^iO iöf blof bie Qingeßaltung 
ber SVegetfnaben in Sunuc^en anfuj^ren, n)et( gerabe au6 DbeYb 
bie meiften iener, ber Siferfucfit ber S^nrfen unentbel^rli^} gen^orbe« 
nen unb t)on biefen tf^tvitt bega^Iten UngläAic^en l)en)orge^en* 
2)er bei ber Ser^mmelung ber 9legerfnaben ^df ergebenbe ®elb^ 
gen)inn entf^yulbigt bie graufame Barbarei in ben 9(ugen ber innere 
afrifanifc^en SStferfc^aften leiber nod^ immer* (Sigentli^e ^anb^ 
n>erfer giebt ed n)enige in DbeXb. 2)ie Sitrfen brauc||en nur 
e^neiber, @d^u]^ma4)er, Sattler, @4)miebe; S3(ed^f4)miebe, ®oH>^ 
atiifittx unb @c||reiner; bie J(orbofa^nefen gar feine* SIu^} biefe 
imtt ^at man in ber 9tAI|ie bed 9]tarrted aufjufuc^en* 

9Rit ben Siegern ber umliegenben SAnber betreibt man einen 
giemlicl) regen Saufc^^anbei« SIu« Saf^ale unb ben SAnbem ber 
9luba^9{eger tauf4)t man ®o(b unb &laun, aM !£)al)r^9u^r 
etiwtn, ©IfenbeiU/ ©tr^aufenfebern u. f. ro. gegen ®la«perlen, 
©d^iepputoer — obgleich biefeö aufijufü^ren fheng »erboten iji — 
9aumn)oO[enjeuge u. f* n>. ein. !Dad ®o(b fommt, toit AberaD 
im Suba^n, in düngeU; welche bie Sieger in inkonformen gießen, 
in ben ^anbei unb foU nac|| Unterfud^ungen fac^t>erfiAnbiger Wlin^ 
ner mit bad befle ber @rbe fein unb bem ^^enejianifc^en S)ufaten^ 
golbe an Steinzeit nic^t nac^ftel^ien. Sormaid foUen bie ®o(bringe 
von ben Jtorbojfa^nefinnen allgemein atd ©(^mutf getragen tt)orben 
fein ; bie Särfen liefen bem SSoIfe 9li^td t)on i^rem 9letdi)t^um. 
Dft mürben bie graufamflen SRittei angewenbet, um ®o(b }u er« 
preffem 3e^t erf(||eint ed nur aM $anbetdn)aare, aber bennod^ 
t^ut ber Se^^er fo fofiiic^en ®uted xot>l)l, ein ®e^c{mnif barAud 
iu maxien; er b&rfte fonfl (eic^t mit ^o^en, ganj inbireften 
Steuern beiegt ober gar in einen ^^^roaep, to^lc^er feine ©c^A^e 

20 



Digitized by 



Google 



306 

Döiiis frefjcn timtt, "otmiätli mxUn. Stur fcie ^Yaum bei in 
5(oibofa^n anf&ffigen ZüxUn tragen l)euttgen Xage« unge^aft im 
Sanbe gefertigte^ ©efc^meibe. @d {inb meifiend rbenfo einfa(^e, 
a(9 fc^önt; aud t>ier btd fec||^ t>etf(||teben flarfen, an beiben Snben 
)ufammengef(^miebeten unb flridartig gufammengebre^tcn ®o(bbr&^ 
Un beße^enbe Spangen« 3un>ei(en n?iegt ein einjiger Slrmrcif t>ier 
bid fec^ft Unjen unb ^at bann, ba man w&^renb unfered Slufent^ 
j^aheft in itorbofa^n bie Unge Siinggolb mit 380 $iafiem t^erfauftr, 
96 m 150 3;i^aler (unfered ®e(bed) reinen ®o(bii>ertl[i* S)ie ®o(b' 
orbeiter ober ,;®eiarl)"*) ^verfertigen mit erfiaunlic^ fc^lec^ten 
SSertjeugen ))ortreff(i(^e Slrbeitem 3(^ fa^ turfifc^e Saffenl^alter 
ober „®erul^f/' 2eu(^ter unb anbere in gilegrain gearbeitete ®e^ 
faf e , beren Sludffi^rung an^ einem europ&ifcf^en @o(bf(^mieb feine 
@(^anbe gemacht ^aben n^ürbe. 

Sffiie überaQ im ganjen eg)^ptif(^en 9tei(|)e ifl auc^ in Xotbo^ 
fal^n ber 9Range( an Jtleingelb unangenehm fällbar unb ^tnbert 
ben raf(i)en Setrieb bed ^anbeld gar febr« 3n ß^art^um loerliert 
man beim SQBec^feln grofer ®e(bftö(fe (SRarien^S^l^erefienv $finf^ 
franfent^aler unb Sanbedmunjen) regelmäßig funfje^n bi^ gtoangig 
^irojent beft Sßert^ed; in Dbeib n^urbe baft 9Rtf»er^A(tnip noc^ 
greOer ^en)ortreten , toenn man nic^t baran gebac^t ^Atte, i^m ab^ 
gul^elfen* 2Slan f4)miebete Keine @ifen))Iatten, gab i^nen bie ®e^ 
jjkali ber frul^er befc^riebenen ^afc^afc^ unb bed^alb anc^ benfel^ 
ben 9lamen. Tl<\n rechnet t){eri{g ton i^nen auf einen $ia{let 
unb ))enoert^et fie bemnai^ genau mit einem ^eOer unfereA ®e(' 
bed. dur bequemeren Süf^rung in Xaf^^en ^at man ben unteren 
X^eil; mli)tn ic^ ben @tie( nennen möchte, umgebogen unb äffe 
fcl^arfen @(fen mögtid^^ß abjuftumpfen ))erfu(^t« !t)er Jpafcf^afcb giebt 
}ug(eic^ einen SRof flab )ur Sc^&^ung M arbeitölo^ned rine6 for^ 
bofa^neftf(||en ^anbn)erf erd , n^eil Seber, ml^tx (Sifen }u ^d)mtU 
gen unb ju bearbeiten ))erße^t, fic^ fo \>\tU ^afc^iafc^ anfertigen 
fann, atö er n>ill* (Sr U)irb, auc^ n>enn er einen gangen Zaq 



*) !Bon y,8eirh<S ftbrnefien. 



Digitized by 



Google 



307 

(aitg Oefb f^miebet, tod) nlift mtf)x <M ^idßmi g»d btt brd 
${0^ t)rrbimeti* — 

(SI^Dbelb ifi fe^r mMAufis flebaut. SBeil fafl iebe« «e^ 
fit^^um mit einer 6erieba umgeben ifi, bUben fi^} überaO in ber 
6tabt Heine Slbt^eilungen, {»ifc^en benen fi<^ bie SBege bal^fai jie« 
fyn. S)iefe finb fo fanbig unb ^aubig, baf man bid Aber bie 
Stni^d in ben loderen Soben etnfinft unb bei ber immer l^err« 
ftfienben, fur<||ter({4)en ^t$e ju erflicfen f&xifM. 3eber Oetoo^nev 
ber ^miptflabt nimmt; n)enn er fein ®ut mit (Srbmauem t>erfiel^t; 
ba« baju not^ige SRateriat mitten aud ber 6tabt loon ber Strafe 
«Hfl» 60 entfielen iMttt, in benen fi4) aOer Unrot^ fammeit 
X)a finben (i<^ bann ^ftufig au(|) 3:t^terle{d^en, u>eld^e bie 3nbo(en) 
ber eingebomen, o^ne fie gu terf^yarren, ruf^ig ber Sertoefung flbeti» 
U#t« grüner foO man fogar 9Renf(^en(e{4)en mitten in ber 6iabt 
itnbeerbigt liegen gelaffen ^aben; ytiit gef^yie^t tt, totm e« au(^ 
neitrre Sleifenbe bel)atq>tet ^ben, ni^t me^r« 9ber bie Setoo^net 
ObeSb'0 verunreinigen bie ®ruben in jeber anberen Sßeife, tctM^alb 
{{(|f au^ i^nen aucfi immer ein faum gu ertragenber, bie Suft wn 
SDbßb t)erpefienber ®eftanf mttoHtlt 

!Dae 2;rinrn>a{fer ber ^auptftabt tfl f^ile^^t* 9tm wenige emn« 
nen entl^atten trinfbored, b« ^* nic^t gu falgiged* 9Ran ^A(t fi(^ 
an bie 9Reriefa, totUft man ^ier \)ortreff(i(^ gu bereiten t>erflel^t* 
9[ufer fortn>&^renb befie^enben Qleriefafneipen, in benen bie bliU 
^enben, braunen, fimbilbuftenben @(l^enfmAb(|fen aui) no^ auf 
anbere SEBfinfcl^e ber ®A{le Sl&cffic^t nehmen, finbet man ieben 
Kaclfmittag auf aOen größeren $l&ben @nat>innen/ ml6)t bad t)on 
i^nen bereitete, labenbe ®etT&nf bem iDurfHgen anbieten unb au» 
tteincn Jturbief(^aa(en t)erfc||enfen. Su^ brauen eingehe Familien 
Steriefa unb Silbil, um fie öffentlich au«guf(|fenfen. SSie in man^ 
ifym 3>orfem 2)etttfd|f(anbd tt>irb bann ein an einer langen Stange 
befe^gter Strol^wifd^ aie tin niemald unberü(ffi(|ftigt bleibenbe« 
6<|ienfge{(|)en au^gefieift* 

!Die fel^r gemif^te 9e)>6(ferung Dbäb'd mag naf^t an utoan* 
gtgtaufenb @ee(en betragen» 9Ran l^irt ebenfo t){e( Slrabifcff, M 
9erber{f(|f unb nebenbei no(^ brei bi« fünf SHegerfpracl^ reben* 

20* 



Digitized by 



Google 



308 

Die Stntool^ner (eben unter ganj d(^nlt(^en aSer^AItntfTen , ald bte 
(S^art^um'd, ftnb aber, falld bted möglt^, noc^ me^r fmn({c||en 
©enuffen ergeben, grenjenlod audf(^n>eifcnb unb bed^alb l^Aufig ju 
a}erbred[)en geneigt. @rfl md) Sonnenuntergang ge^t bad eigent« 
li^e Seben an ] tv&^renb ber ^i^e bed Xage» bleibt man f(b(afenb 
im ZoH)xxl unb t^erl&^t biefen nur gegn^ungen; }. 9. um auf ben 
äRarft ju gel)en ober mtUiä) einmal eine SIrbeit )u ))erri(^ten* 
9laä)t^ l^ört man ®efang, bad jf(atf(^en taftfcblagenber ^Anbc, 
!S:arabufenf(^aa unb anbere S^angmuftf : man mac^t trgenbwo San-« 
t^afie. 2)a ge^t bann bie Siebe i^re ^eimlic^en SBege unb mit 
i^r ber bef^utfam t>on S^of^ul gu Zotf)ixi f(^(eid)enbe ^Ub, benn an 
t§nen ifl bie ^auptfiabt fel^r reic^. 9Ran barf !Dad; n>ae bie tür^ 
fif^e {Regierung; um biefem Uebei }u ßeuern, getrau i^at, ni(^t 
t)erfennen* 9ta(^ i>ox einem 3a{)r)el)nt «Dar SSiemanb feinet Sigen^ 
t^umd flc^er. 3efrt mac^t man mit einem eingebrachten !Dirbe fur^ 
gen ^4^rogef : er xoixi o^ne SBeitere^ t)or bem ^alafüe bed (Sowoeti^ 
neur« aufgefnüpft* 9Wu0tI>afa*'*4Jaf(^a; ber bamalige SRubi^r, 
«Dor eine n)al)re ®eifel aQer ^Ubt unb 9i&uber; bie erßeren n>UT:' 
ben gel^Ängt, bie leftteren tox bie 5B?ünbung eine* (Befc^u^eö, »el^ 
^8 bann abgefeuert würbe, gebunben. 

3u aOen Sirbetten, wli^ bie ^auf^eit ber <£inn)o^ner f<^ntt, 
Qtbxa\x6)t man ^ier bie ^ßarfefel aKer ©tdnbe, bie ©Hatten. Sic 
muffen @&rten unb Selber bewAffern, bad SSiel) ^üten, Raufet 
bauen, Dornengel^ege errichten, bad gelb bebauen ic, Ȁ^renb iftr 
J^err unt^itig im 3;off>uI liegt ober pc^ mit ber ebien SWeriefa be^^ 
f4)Aftigt. Sei aUen i^ren f4)n>eren SIrbeiten ftnb fte bennoc^ mit 
gewichtigen Letten gefeffelt. ®egen geringer SSergefien »erben fie 
unmenfc^iic^ befiraft. 

!£)ie grauen jforbofa^n'd ^aben ebenfo gut if|re SHaioimtcn, 
ald bie ÜRAnner it^re @(lat)en. @ie felbfl arbeiten nur iji^fi Sße^ 
nig, gel[|en gern mAfftg unb (c^eutn bie Sonnt, um {i(^ eine (i(4^ 
tere Hautfarbe, a(d bie ber{enigen SBeiber ifi, mli^t ftc^ ben 
6omienflra^(en oft audfe^en mäffen, }u erhalten. SRan ftnbel 
au(^ wirflic^ , baf i^re garbe guweüen fo ^eU, a(d bie bunfler @U' 
rot>Aerimien if}. 3^re JÜ^rpergeßoft i^ ibealifcf^ fi^on gu nennen. 



Digitized by 



Google 



309 

3>er Umijanfi htiitx ®ef(^(rc^tfr mit einanter ifi nodf freier, 
aM in S^artf)um unb &{)nelt im leichtfertigen SBefen ber S^^a* 
nie. Die grauen unterfc^eitrn ft(^ in i^rcm betragen loon ben of» 
fernliegen SRAb^icn (Sgt^pten'd ober @^art^uni'd, totläft beni ^em^ 
ben unt>rr^i>l^(en i^re (Sun^ejeugungen anbieten, U)eni9 ober nid^t. 
3)ed^a(b ifit bie ^auptjlabt JTorbofa^n'd betn ftnnüc^en 9{ub{er ßete 
ein Ort ber ^reube; bem gcbiltetrn Snro))Aer erfd^eint Dbeib aM 
2)a6, )9ad ed ift: aU bie unertrAglic^fie, Iangn?e{(igf)e 
®tabt t)on gcin) 9torb'Ofi«9lfrifa. 



!Der SBrg nad) ÜRelbe^ fuf)rt bnr(^ bie \>on mel)reren ß^uo^r 
bur(^f4)nittene S^ala. 9B&^renb ber gtegcnjeit faUt fo Y)iel Sßaf^ 
fer ciuf iene @egenben l(|erab, bn^ biefe pcriobif^ien $Ifi0(^en m^ 
nod) eint Seit lang nac^^er SßafTer ju erhalten unb an i^ren Ufern 
eine blii^enbe 'ISegetation ^ervorjurufen im ©tnnbe finb. UeberaU 
machte jlc^ im SSalbe ein reged 2;f)ierleben bemerHic^* SEBir ritten 
be^^alb fangfam unb befc^&ftigten und mit ber 3agb. 9Ia(^ (Sin« 
bmä) ber S?a<^t errei(|>ten wir ba« 3)orf, beffen 95erg, ber 2) je ^ 
bei äSelbef , fd^on lange fic^tbar gen>efen n>ar unb begogen eine 
ger&umige Kefuba, in welcher n>ir und fo gut a(d t^untid^ ein^ 
ri(|)teten. 

Slelbef ober SRälpe^ ifl ein giemlicl) grofe^ Dorf mit ei^ 
nigen fd^(e4)t gel[|a(tenen ® Arten unb t»ie(en, mit Y)or}üglid[>cm 
SEBaffer begabten Srunnen. @d liegt in einer ^on aOen Seiten 
^er abgefladSiten SRieberung, ip wA^renb ber SRegengeit ein ^Jarai» 
bied unb gur S^ü ^^^ 3)iim unjmeifel^aft ber angenel^mfie Drt 
ÄorbofaI)n'«. 3)ie ba« Dorf von allen Seiten einfc^üe^enben SBä(* 
ber ge^en nac^ Subcn gu in bie Urioäiber ber SRegerßaaten ZaU 
f^aff, S^eibu^n unb flnba Aber unb bef^erbergen eine an 
3nbi)>ibuen unb SIrten au^erorbentlic^ reid^e Zl)itmtU, gu bereu 
3agb bie SSen^o^ner bed Dorfed aUxoi^tntli^ an beßimmten Za^ 
gen ausgleiten, llaufenbe von 9iinbem, ^\t%tn unb ®d^afen mU 



Digitized by 



Google 



310 

tcti unter Sluffii^t brr S^ixtm eine« Slomabenflainmce (bet Xata^ 
biefi^ ober gu beutfd^ ^ber bte aSibber i^utenben'') ba« ®rae imb 
bie faftigen Saumbl&tter ber 9B&Iber ab unb vereinigen fi^^ jeben 
SWittag in ber »d^e be« 2)orfe« , um ba« i^nen \>on ben .^irten 
injtoifc^en au« ben »runnen gefc^öpfte ffiaffer ju trinfen. 

!X)er 9Iafurforf^er t)erlebt in SRelbef , fo lange i^n ba« t&H* 
fi^e gieber nic^t erfaßt unb gel^g unb förperlid^ nieb/rbrficft, 
ISierrlic^e, genußreiche 2:age. 3(^ ^atte t)oaauf gu t^un, unfere 
mit Seic^tigfeit errungene Sagbbeute gu pr&pariren unb gu befc^rei« 
ben* 2)ic 3«gb pef immer reit^Uc^ unb ftet^ gu unferer 3ufrie* 
ben^eit au8* SBerfc^iebene 9lbler^, Ralfen ^ unb ®eierarten n>aren 
bem itenner, bie ^4{rac^h)5ge( ber S93A(ber bem 9uge ergö^Ii^), me^^ 
me SIrten nniber Jpü^ner lieferten il^r fifHic^ed %Mi6) int bte ge^ 
n»i](in(i(l^ f(^(e(^t befteOte jtü(^e. SRa4)bem mi(^ ber Saron in 8e« 
gleitung unfereft Stoi^i t)erIafTen ^atte, mar i4) genotl^igt; biefe 
felbfi gu beforgen. 3n ber Wiaf)l ber Seben^mittel unenblic^ be^ 
fi^r&nft, n)urbe e« tin Sefitag für un0; tt)enn n)ir ein tecfereft ®e^ 
i{4)t ^Jerll^u^ner^ ^ranfoline ober ^afen erbeutet l^atten, 9ln ®e^ 
mflfe fehlte e« und fietd* ®ang jtorbofa^n ifi ni(|ft mel^r geeig^ 
net, gute ©emfife gu ergeugen. 3)aft Sanb ifi gu glfi^enb, ber 
Soben gu mager 3 bie befannten $^angen Gg)^pten0; tt)e(^e gu®e< 
mäfe vertoenbet n>erben unb an totli)t fic^ bie !lurfen gen>d^nt ^o« 
ben, gebei^en nic^t me^r« 3n ben einigen n)o^(^abenbett ®tn^ 
too^nem ber ^auptfiabt gel(|drigen ®Arten fa^en bie Sitronenfh&u^ 
d^e t)erfruppelt aud unb trugen nur noc^ {(eine, grüne, nie gut 
Steife gelangenbe unb bedl^alb faftlofe Srüc^te; bie 9Re(onen, mU 
cfie in S^art^um nod^ n)o^(f(||me(fenb finb, fonnen ^ier faum mel^r 
genoffen U)erben; mit anberen ^äd^ten ifl t9 nicbt beffer« Slber 
n>ir ntten <mi) oft an anberen 9Ia(^rungem{tte(n SRangeU S(etf(^ 
unb Sutter tvaren tro( ber ga^(rei(^en beerben nicfit aufgutreiben, 
mil une bie SeiDO^ner bed S)orfed nur mit aSibenviOen ettoad 
©enießbaree »erabreid^ten ; ber Tiii6) mufte id^ au« ®efunb«^eit«# 
rä(ff{(^ten entfagen, ein $u^n tt>ar eine feltene €peife« Sßir afen 
gen>ol)n({(^ bte l)ter aM foi^Ifd^toargen, f(^({fftgen 3)urra^me^nu(^en 



Digitized by 



Google 



311 

befie^bf SuM^ine ber dingebonien ober rinm ^i(^ rbifadlf ju^ 
bcttiteten 9lf{«breL 

3<^ tDärte aDc tiefe Gntbe^runfien Aber bet f^mliöim 9i\it^ 
beute unferer äagben t)ergeffen ^aben, ^Atte mir ba« gar iit(|ft 
me^r gu linbernbe Sieber ba« Seben in bem einfamen !Dorfe nic^t 
fo »erbinert 2){e deit meine« 9lufenl]^a(te0 in 9Re(be0 tt>ar (ei^ 
ber bie ungefunbefle be« ganjen 3a^re«} bie SRd^e ber Slegenjeit 
mad^te flc^ mit iebem Sage fühlbarer« ^eife 6übn>inbe marfen 
und äBoIfen wn 6taub unb @anb über ben fyilt, erf(|^ertni 
und bad Slt^men unb n)irften bei i^rer flarfen eleftrif^en Span« 
nung I&^menb auf ben Jtoryer* 60 fc^iic^en mir bie Soge gu^ 
le^ ioif xtift langfam ba^in unb nur bie 3agb erl^iett mi(^ auf* 
xti)U 01)ne fte mAre bad Seben ein fe^r traurige« gewefem 

S)en 2:ag Aber n>ar c« ^iü in Wltlbt^, bie SRac^t brachte me^r 
Seben« @ie ermunterte bie tr&gen (Sinn>o^ner unb führte und, 
iDenn an^ nii)t immer gern gefe^ene ®&{le au« bem nafftn SBaibe 
gu« S)ie 3ieg^ine(fer fc^nunten bann gemut{)(i(^ auf ben im iDorfe 
fle^enben SBAumen, bie Sulen freifc^ten i^ren nur bem Saien um 
^eimlic^en 9Iuf ton ben Spi^m ber Xpfl^a^I ^erab* 9Xit i^nen 
trfc^ieiien auc^ anbere Zijitxt. $9&nen befuc^ten ba« S)orf a\U 
nä^lidf, n)urben aber ton ben ^unben fc^on t>or i^rem Sintref^ 
fen au«gfn>ittert, mit heftigem SeQen bcgritft unb ton ber terei^ 
niflten 9Keute be« gangen !Dorfe« gurfitfgetrieben* Dann febrten 
fte ^eulenb in bie SB&lber gur&tf. S93&^renb meiner ann^efen^eit 
in 9Re(be$ Uta aber auc^ ein iotot gmeimal bi« tor bie ^nU 
ten be« !Dorfe« unb tobtete ba« erfie Wal ein Xamtl, ba« gn)eite 
9tal einen Dc^fen« 93on Seiben fraf ba« eb(e fixier nur böc^fl 
n>enig; am anbem Sage fc^offen toir ®eier auf ben Ueberreflen 
ber föniglic^en Safel; bie nAd^fien 9t&d;te terfammeite ftd) eine 
©4iaar I;ungriger ^^Anen auf bem fafttgen »afe, Sei feiner «n^ 
fünft, koeidye er burc^ mehrmalige« bonnernbe« SrüKen terf anbete, 
b^al^men flc^ bie fonH mutf)igen ^unbe feig. 6ie tt)agten fl(^ 
nii^t gu einem Angriffe au« bem 2)orfe l^ertor, fonbem terfrod^en 
fi(^ ^eulenb in einem ffiinfel ber gerieba, «ufer 8ö»en upb 



Digitized by 



Google 



312 

S^pinm umfcl^Iid^en rno^t au(^ ^Jant^et utib 3<igb(co))arbnt (Felis 
guttata) bei nAc^tlt^^et 9Bctle ba« 3)orf. 



am 17. april WTlici mi(^ bcr fflaron 9ȟIIer, um fl<^ mit 
!Wu8t^afa^?Paf(^a unb ^errn ?Pet^crif ubft eine t)on und 
beabfit^igte 9ieife na^ Zat^alt gu befprec^en. 3(^ blieb mit eig- 
nem t)on mir in bem Slbl^äuten ber 9}öge( unb S&uget^iere untere 
rid^teten 2)iener in 3KeIbef gurücf, 

Slbenb« gogen ©ewittertDoIfcn am ^origonte auf; einjelne 9tu 
gentropfeu; bie 53oten ber fommenben Slegengeit ftelen in unferer 
9?a^c nieber; ic^ begrüfte fle alt traute ©efannte aud ber fernen 
^tumti), benn feit meiner Slbreife aud Europa ^atte i^i feinen 
Siegen gefeiten, 3m Silben erljeHten eingelne ©lifte t)on ^tit ju 
dn't ben bunfien ^tmmel; ba9 ®en>itter xoai fent; aber bennoc^ 
hörten wir bann unb wann ein leifeö ®roUen bed 2)onner«. 

Sluft einem mir am 26, 9(pri( gufommenben Briefe M Saronft 
erfuhr i^, baf am breiunbgwangigflen SIprii Dfiern gewefen voax. 
3c^ ^atte ed ni(||t gen)uft unb «Dar am Dflerfonntage gerabe fe^r 
franf gewefen. So fel)r aller ^eimifd^en ©itte entfrembet^ »erlebte 
it^ meine Sage in bem n>ie »on ber übrigen 9BeIt abgefd^iebenen 
9SBa(bborfe. 

9Rein ®efA^rte lehrte am gn^eiten SRai gu mir gurucf. S93ir 
bereiteten un8 nun emfHit^ auf bie proieftirte Steife tjor, obgleich 
man un« bie SReger ^>o\\ %atf)aU alt furchtbare geinbe ber SBei^ 
ff« gefc^ilbert unb not^ auferbem t>or ben 8 afl>al)ra ^Arabern *) 



*) S)ie IBafMbra — öon „JBaf^r", ba« diint — finb «Romaben, 
loelc^e ft(^ jtoif^en tem mxitf)ntcn unb elften ®rabe n&rbltc^er ^Breite 
berumtretben. @te beulen audgesetcbnet fcbbne 9i(nberbeerben unb gang 
9or3ügli4e fDferbe, finb ein febr wobfgebauter !Renf(benfcbfag , aber wegen 
ibrer (S^raufamfett unb jtinberräuberei in ^orbofa^n uberberäcbtigt. ^Dem 
9{amen nacb unterjo^t, (tegen fte bennocb mit ben Seberrfcbern M £an* 
bed unb anberen Sraberflammen (|. SB. ben Jtababiefcbf 7>aix*f)am' 
mer) in beil&nbiger ffebbe unb ^nb ebenfomobt a\i itrieger, aK au4 M 
fRMtx geförd)tet. 



Digitized by 



Google 



313 

geiMmt l^iattr« ^k Iti^Uttn tDaten ux ni^i (anfiel S^it ffinftaiM 
fmb Statin ^orf in Jlotbofa^n rinflefaOrn , Rotten bort ^erbeit 
unb 9Renf(|fm geraubt unb foQtcn wn Ux Strgifrung gcjfti^gt 
werben; ®ninb genug, fie gerabe iti^t (efonberö gu fürcl^ten« SGBir 
woHttn jieboc^ unferen 2ie6(ung6p(an, ein no(^ von feinem Suro^ 
p&er betretene^ iant gu befuc^en, nic^t aufgeben unb befc^Ioffen 
bennocli; aber mit duferfier SSorfic^t, gu reifen. 

!£)ie üuefü^rung unfere« f(|)önen $roieftd fc^eiterte an (Stioa^, 
tooran u>ir gar ni(^t gebatikt Ratten* SBir waren, bel[|ufd ber no4> 
nötigen Slnf&ufe für bie Steife, in Dbeib getoefen unb fe^rten am 
10* 9Rai nac^ SRelbef gurficf, um bort bie notbigen Jfamele gu 
miet^en« 69 fanben fic^ aucfi ba(b fametbeft^nbe üraber bei und 
ein, ade aber waren, tro( ber i^nen t)erfpro4)enen reid;Ii(^en S^rin^ 
gelber, nic^t gu bewegen, und ibre Spiere für eine Steife nac^ ZaU 
^alt gu überlaffen. S93ir waren rec^t mi^mut^ig, fa^en aber fc||on 
wenige Sage fpdter ein, baf wir aOe Urfac^e Ratten, unferem in 
®eßa(t bunfelbrauner jtorbofabnefen verförperten ©efc^ttf gu banfen. 

93or ungef&^r t)iergel^n Sagen war eine grofe ^anbeidfarawa^ 
ne, welcher wir und fe^r gern angefc^Ioffen ^aben würben, wenn 
wir t>on i^rer Sludrufhtng ihtnbe gehabt Igiätten, na(^ %a1f)alt ab* 
gegangen. @ie gog unter ber ^ul^rung eined ^o(bgea(^tetcn unb 
wo^I^abeuben @d^erief ober SRa^fommen M ^rop^eten, um 
bem Jt6n{ge biefed @taated ))on i^m gcwänfc^te 9Baaren gu fiber# 
bringen« 3Slan t^erftc^erte und aQgemein, baf wir unter ber Sei' 
tung jened üRanned «ollfommen fieser l)&ttm reifen fonnen* 91m 
14« SRai famen einige jtamettreiber ber Karawane nac^ 5(orbofa^n 
gurüd • 9{a(^ i^ren @rgA]^(ungen ffattt fie ber Kegerfonig fc^on an 
btr ®renge feined 9tei(^ed empfangen unb bewinfommt, O^ne 
Slrgwo^n gogen fie mit i^m feiner ^auptftabt gu. über noc^ e^e 
fie biefe erreichten, fiel ein Raufen 6dS)warger plöblic^ über fie, 
warf fie gu »oben, feffelte fie, prügelte fie ^albtobt, na^m i^nen 
SBaffen unb Safit^iere weg imb Abertie^ fie ol^ne iRa^rungdmittet 
^o^nlad^enb if)xm @4^i(ffa(e« Drei JFameitreiber bed ungef&^r 
gwangig $erfonen fiarfen Sleifeguged waren in J(orbofa^n ange» 
fommen, von ben Uebrigen wufte man 9)i(^td« 



Digitized by 



Google 



314 

SHefe dniise S^atfiK^e ttUktt bte e^^ietigfcit, in tlfrifamue 
8&nbet ju bereifen, ^inl&nglic^* @o toeit bie Sßei^en ben S^toaxf 
jen befannt tourben, ftnb fie i^nen a\x6) 'ottf^aft geworben. Sr|i 
bann; tottm ber dleifenbe iene SAnber ber Sieget , in benen man noif^ 
loeif, ba0 e« n)ei0e üRenfc^en giebt; g(ü(fli(^ but(^}ogen ^at , ifier 
Dor ber 9{ac||e bet @(^n>argen fidler; i^r SA^aom ifl aber auif^ 
bann nod^ in fel^r emfie @m>&gung }u g{e{)en« !Der mit ben &u 
ten unb ®ebr&u(^en ](|a(bn){(ber aSolfer unbefannte Sleifenbe fann 
gar jn let(^t burc^ ein b(oM 9Rift)erfiAnbnif ben fc^neU aufbrou^ 
fenben 3otn {ener SSaturfinber erregen unb i^m jum Opfer tt>erbm« 
SRöglic^, bai ber »eger fpAter bie^anblung feiner ^i$e bereut, — 
aber ber ^orfc^er ^at unnu$ fein Seben t)erIoten. SSon bem äffen 
gorfc^ungen frülS^er ober fp&ter ein di<( fenben, mirberifc^en XIU 
ma ^abe i^ bei (Sno&llinung biefer Gefahren nti) gona abgefe^* 

3(|f vriU bie 9Rdg(i(^feit, Sfrifa gu bur^imanbem ober bie 
OueOen M Wli ju entbecfen, ni^yt bejn^eifein, glaube aber nur 
bann an bie SSenoirnic^ung berfelben, totm fii) eine i\tmüi)t ün^ 
ga^l iunger unb entfc^Ioffener, mit aOem 926t^{gen n)o^( verfef^ener 
unb )>on einer europAif(||en Slegierung tfjitiQ unter^u^ter Surop&er, 
in ber Sorau6fid^t, funfjig ^rojent i^rer ®ef&^rten gu t)erlieren, auf 
bie SReife mac^t* 9tvLx eine beutfc^e ®rof macfit ober Snglanb n)itrbe ein 
fo(c||e9 Sorljiaben fr&fiig unterfUi(Kn unb nur 2)eutf(|fe ober (Snglin^ 
ber f4)einen mir gur SIuAfü^rung beffelben geeignet* !D{ed beil&u« 
fig; ed fann meine Slbitc^t nic^t fein, ba6 nur auf meine eigene 
Slnft(^t gegrflnbete „SAr unb SBiber^' innerafrifanifi^er @ntbef# 
fungdreifen ^ter genauer aM einanber gu \tljm. — 

2>ie mel}r unb mel^r IS^erannaf^enbe Slegengeit, imfere fortm&^^ 
renben Aranf^eiten unb iai 3u'@nbe^®e]^en unfered 9{eifege(be« 
befiimmten und gnr balbigen 9tu(freife nn<^ @^art^um. 3^ t>eri' 
lief mit meinem f&mmtlic^en ®ep&(f 9)te(bef am 20* 9Rai unb gog 
nac^ Obeib, tt)o U)ir neäf einige 3^ge loenoeilten, guruif« 9Im 
25. SRai traten' toir unfere 9Ii*ttfreife am SBir liefen bie Safffa^ 
me(e t)oraudgel^en unb behielten nur einen Sebienten, tt>e((^er einen 
(ebcnben, J^^albertoac^fenen »Saf^r el (Sl^ala'' ober ©teppenrinb 
(Antilope leucoryx) auf feinem JCamele traneportiren follte, bei 



Digitized by 



Google 



815 

und }utAif« 3)a« iti^tm (otmte aber ni^t fo (eilfft, ale tDtt ge< 
ba(^t ^attm, in'd ffierf gefeit n>eibm« duerfl Ratten mit aO« 
SRu^e, bad grefe unbrl^olfrne Silier, tof(4iee nod^ bet albemm 
flii1{(^t ber Sraber no^ nic^t marfd^f&^ig fein foOte, auf bnn 
StamtU gu befe^igoi; eft nitf^te balb auf ber eineiig (alb auf bet 
onbernt Seite herunter« IDet in)eite Uebelflonb toax, baf fic^ n)e^ 
ber fcer Sebiente, no4) bad Jtatnel mit bem fonberbaren SteifegefelU 
fi^a^er ))ertragen fonnte, (Die 9ltiti(o))e ^e$ Seibe mit i^ren fpig^ 
Jen Römern ober gab i^nen mit ben garten SAufen fo nac^brfict 
U<^ 9tipptnfH$t, baf Jtamel unb Sleiter munten, unb drflerel jum 
großen Serbru^ be« Sedieren fc||HepIi(|) noc^ entrflflet burc^ging* 
9taä^ longen Semfll)ungen gelang ed un«, ben Saf^r e( QlSiala 
fo in Ztppidft gu n^itfeln, ba^ er ^d) nidSit regen fonnte, mib xolx 
))trl{ef en nun bie ^au))tf)abt er^ mit (Sinbrud^ ber IDunfell^eit« 

^ f)attt bie brei Ul)r 9la<^m{ttag« einen gieberanfaü gehabt 
unb loar fo ^äfiioa^, baf i^ m{(^ faum im 6atte( erlb<iKen forntte* 
9ttin 4o(||be))a(fteft Jtamel ging ben anberen beiben (angfam t)or^ 
ou« unb fd^ritt bebft^tig }n)if(^en ben )>erf(i)iebenen 6eriea]^b*) 
be» 9ejtrfe6 Xar^arni, in benen tüit und faf) t)er{rrt Ratten, 
ba^in* $(dt)Iic|| ma^tt ber burc^ irgenb Stoa« erfd^retfte ^ebji^n 
einige tolle Sprünge unb toarf mi(||, »teil i(^ mi(^ n{(|it barauf 
vorgefe^en ^atte, fammt bem Sattel ab. STOan fmg bad er* 
bofle X^ier; i^ fattelte eft von 9leuem unb fiel wegen meine» 
S<^n>A(^e jum gtoeiten 3RaU. 3(^ ritt nun red^t mi^gefiimmt n>e{' 
ter« Die Stacht fiberrafc^te und gang in ber 9{A^e ber (e(ten XoU 
1)a^l Dbe'ib'd; meine grengenlofe 9Ratttgfeit ertaubte mir bie 99Bei^ 
teneife nic^it ; toix mußten und na^ furjem Stitte in ber n>eiten 
Steppe lagern. 9tai) Slufgang bed 9Ronbed ^alit^tn toix unferen 
Sagerpla^ unb gogen bem !£)iebel iturbatfc^ gu. Sei anbre< 
4ienbem 9Rorgen Ratten n^ir i^n nod; nic^it erreicht unb irrten xatf)^ 
Tod in ber Steppe l^erum. (Sin bic^ter, ben Sonnenfhral)(en un^ 
burt^bringfid^er 9lebe( betfte bie Sbene. SBir toaxtn t^om SBege 
abgefommen unb fonnten, n>ei( aud^ unfer J(ompa^ fic^ guf&aig 



/Google 



Digitized by ^ 



316 

unter im äbtigen ; mit bec JForatDane t)oraud9egairigenm ®c)>&d 
befanb, un6 nic^t einmal mtf)X m^ ben ^immel^gegenben orien^ 
tiren. !Da fa^en toit itod ^clj einfammeinbe Sieger unb baten fie, 
und ben 99Beg ju geigen; fit n>eigerten Ttc^; ed }U t^un« Stot^ 
fennt fein ®ebot* äBir ptten, n>enn tt){r pbnc ^^rer u^eiter ge^ 
ritten \»&tm, inmitten ber ®te)>pe »erhungern ober terburfien fön^ 
nen« 3)ed^a(6 gioangen wir einen ber 9}eger, unfergä^rer gu fein, 
bebrol^ten i^n, tütnn er und ab^tlit^ auf einen faifcfeen SBeg brin* 
gen xoiittt, mit bem S^obe, unb t>erfpra(^en i^m im entgegengefe^« 
ten %aUt einen rei((){i(^en Saf^fi^iefc^« @ein JFamerab bat und 
vergebend um bie Sreigebung bed in unferen 2)ienft ©epre^ten unb 
entfernte {t(^ bann unter lauten Sc^mA^ungen* IDer (Srflere brachte 
und nac|| mel^rflunbigem fd^arfen Stitte xoixtlii) auf ben Studen bed 
„?Peitfc^enberged"*) unb t>on bort auf eine ftf^x begangene Stra^e^ 
(Er tt)urbe nun entlaffen unb befi^enft, gog ed aber t>or, no(^ bid 
gu bem nA4){)en !Dorfe mit und gu ge^en, um bort fein Xapiial 
fog(ei(|| in HKcriefa angulegen. 

e^e Moit bie wenigen §ütten beffelben erreichten, l^atten wir 
ein neued ÜRipgefc^id« !l>ie gal^me SlntUope entfprang unb fpot» 
tete aDen Semü^ungeU; i^rer n>ieber ^ab^aft gu werb'em Slld ob 
fie ben äSoOgenu^ ber Srei^eit fü^Ie, entrann fte mit grof en ®&0en 
baib bem 9erei(^e unferer Slugen. 

Sd war faft ÜRittag geworben, ald wir in ber Keinen ^il-^ 
la**) Somafit anlangten* 2)ie Sonne lag, nat^bem fie bie 
3)ünfte bed «Worgend gertWlt ^atU, mit i^rer gangen Äraft auf 
ber (laubigen (gbene. SBir waren burjHg unb fe^r mube. S»an 
bot und brfl^warmed ©c^Iaucbwaffer, wefc^ed unfern 3)urfl nur 
no4) tjerme^rte. Um fo me^r hofften wir bur^ ben und fel^Ienben 
Schlaf erquidft gu werben unb betraten bedl^alb fogIeic|| eine flrine 



•) 3)jebel er^urbotf*. 

♦♦) Unter i)i\\a »crjlebt man in J?orbcfabn tin Heine« Dorf mit »eni« 
gen fiütten , — einen aBBeifcr. — 2)ie (Bgppter gebramben bafür ^at ©ort 
Äaffr. (Sin grögcrc« 5)orf wirb in beiden Cänbern « e 1 1 e b genannt; 
ein etäbtcben beißt ^anber, eine etabt üRebibne, eine {)aupt|}abt 
SRaffr. 



Digitized by 



Google 



317 

Stttnba, too toir auf elafUf^ifm Snf^are^b aud^ (Atbali bie gf/ 
t9ünf(^tf Stulpe fanbm* (Sin n^fit^bc« ®f^eul fd^retfte und )>om 
@(^(afe auf. 3^ fc^oute t>tm>unbfrt nac^ bet %ffm ber ^utte unb 
fa^ bur(^ fte einen l^albnacften , f(|)n>arjen Jterl ^ereinfommen unb 
mit einem langen , gejogenen Schwerte auf mic^ gu^rjen, toobH 
et ben t)or ber ^utte SrfiOenben jurief: „ffommt, biet finb fie, 
bie ^unbe, fommt unb f4)(agt fie nieber!" Wt einem furc^tba^ 
ren üolbenfc^lage n^arf i(^ ben Sßfit^enben jurfid , bann enoecfte i^ 
ben im 3nnem be6 mit bet Strfuba t>er6untenen Sof^ul f(^Iafenben 
Saton unb unferen 2)iener 9Ia(i. 9ßit griffen gu unferen SBaffhi 
unb bto^ten leben (Einbringung niebet)uf(^ief en. !Sa glaubte 9la(i, 
von 3enen ge^drt gu \)abtn , baf fie un9 bie ^fitte über unferem 
^au^te angünben tvoQten. 3c^t xoatm n>ir genot^igt, biefe gu )>er^ 
laffeU; n>urben aber im felben üugenblicf t>on ungcf&^t funf^ 
ge^n Ktgent; n^elc^e auf und einßürmten unb und i^re Sangen in 
einet ^tfemung )>on weniger a(d einem I)a(ben Bup auf bie Srufl 
festen ^ umringt. 2)te Urbermac^t ber @(^margen xoat fo grop, baf, 
n>ie i^ fofort einfa^, ieber 93ertl[|eibigungdt)erfu(^ unferen fidleren 
Untergang gut ^olge gehabt l^aben mürbe. 3lber ic^ ^atte aOe SRiil^e; 
bm)on aucfi ben Saron, n)e((^er beibe $ifioIen gefpannt t>ot fic^ ^{Ui^ 
^ielt unb fc^iefen n^oQte; gu ubergeugen. SBtt ivären^ felbf) n)enn 
n>tr fed^d obet ac^t von i^nen gelobtet IjitUn, noc^ immer verloren 
getoefen. 3ebem von und fianben vier ober fünf 6(^n>arge fo na^e 
gegenüber, baf fte und ibre Sangen mit einer eingigen ^xmbttou 
gung in bie 8ruf) fiofen fonnten. @d n>ar tebenfaOfd bad JClugfie 
in unferet Sage, und, bei aV ber im 3nnem tobenben SBut^ unb 
9Iad|e(ufl, aufd Sitten gu legen, aber bad tl^ierif(^e ©ebrüH bet 
9legrt verf(^(ang unfere SBorte. Sßir gogen und, um einigermafen 
gefc^ut^t gu fein, langfam na(^ ber S^^fir ber Stefuba gurfitf. 

2)ie ^ülfe fam von einet Seite, von tvel<^et n)ir fte ni(^t eri^ 
tvarten fonnten. (Sin SIrabet, mit mi((^tt)eifem Satte, eilte, ol^ne 
gu tt>iffen, um SSBad ed fid^ Raubte, gu unferer 9tettung ^erbei. 
3)te ®(^wargen fi^enen i^n gu fennen. @r trieb fte, tvelc^ fi(^ vor 
ben tobbro^enben Stieren unferet ®ttotf)tt ni(^t gefftrcl^tet Ratten, 
mit ber ^eitfdjie guruif unb brachte Stulpe in ben tobenben Raufen. 



Digitized by 



Google 



318 

fßon i^m etfl rtfaf^xm n>ir fcir ttrfad^e bti m&t^mbm SlnfaOS ber 
rafenben Sc^^argen* SSSii n>arm fär @f{(n)rnt&ttbfr gehalten tooxittu 

äencr 9ltQtx, ml^tt und um bie 8re{(afTung ffineA ®ffA^r« 
ten gebeten f^atu, xoax gu feinem ^erm, einem n)o^(^abenben 
S6)td), gelaufen unb ^atte biefem mitgetl^eilt, baf gn)ei Xürfen — 
für foI4)e tt>urben wir gehalten — einen feiner ®{(a))en gen>a(tfam 
entführt ^Attem S)er ®4l^<^ ))erfammelte fog(eic|| bie ®(^<iar fei^ 
ner SnaioeU; begeiflerte fle burd^ reic^Iid^ gef))enbete Steriefa, bf 
nmffnete fie unb gebot i^nen, bie ,, weifen ^unbe^ gu "otxfotitn 
unb gu tobten, iebenfaO» aber gur ^erau^gabe feineA ßigcntl^umd 
gu gwingen« ^alb berauf4)t war bie ben Qpuxtn unferer Jtamele 
gefülgte Slotte in ber ^ifia angefornmeU; ^atte unferen Slufentlbalt 
erfunbet unb und in ber üReinung, baf wir ben geraubten Sieget 
in unferer 9tefu6a gefangen l^ielten, ftberfaOen* ttnfer Sefretet 
burc^fud^te bie ^utte, fanb aber ben &Hwtn nic^t in i^r, finu 
bem berauf4)t in einer anberen, wo er w&^renb M ungeheuren 
Sumultd ru^ig gefc^iafen ^atte. 

9{a(^bem fiä) bie €a(^e aufgeHArt unb unfere Unf(^u(b fi^ 
J^eraudgefleHt l^atte, baten und bie näcfitem geworbenen ^einbe be^ 
mät^ig um Sergei^ung unb um einen SBar^f4)iefd^, bamit auc^ fk 
SReriefa trinfen fönnten» 9Bir trieben fle gurüd unb nahmen fe^ 
einen bro^enben £on an* @ie befKegen be^l^afb batb i^re JfomeTe, 
Rubinen unferen aSBegwcifcr in i^re üRitte unb ritten eilig ba\>ott. 
Seftt f(|)ienen fie unfere Slac^e ober unfere weittragenben geuerwaf^ 
fen gu fürc||ten; jle ritten, fo f^neO i^re Äamete laufen woOten» 
f[u<^ wir waren ^ergli(b frol^, tjon i^rer ©efeOfcfeaft befreit gu fein, 
unb bra(^en nac^ furger (Erholung ))on bem audge^anbenen Sc^rerfen 
jur aSBeiterreife auf. 3n einem eingefn ße^enben Xof^ut, bcffen 
Seßfter ben Saron f(^on einmal bef^erbergt Ratten, blieben wie 
Ükber 9ta^t unb genoffen ber ®af)freunbfc||aft guter jtorbofal^nefen 
in i^rer t)onßen Sfudbe^nung« 

Slm 27. 9Rai fafen wir bereite gwei @tunben vor Sonnen^ 
<tufgang wieber im @atte( unb gogen bann bie S^agedanbrud^ gwi« 
f^Kn S)o(^enfeIbem ba^in. 9lod^ fd^tiefen be« 3:age« Sigel, aber 
bie ber 9ta6ft waren, wie immer, gegen ÜRorgen um fo muntern« 



Digitized by 



Google 



819 

&uiMcfc^n>&ii^e dit%vmtlttt, beten ^aniiifl6iftt Ifttmnalftt, um^ 
ffogen bie riitjeln {le^enben OAume ber €tet)i)c, t>on benm bic 
^Samiitn, ben weiten fRaöftn nur toenifl geiffnet, t^re geroät^ 
Helfe SBdfe ^enmtetfclfnurrten« 9la4f nnb nai^ toitrbe me^^r 9e^ 
ben* 2>er i^äRaf^ar^ ober Staggar ber (Smgebomcn (Otm 
nubft) rief fc^aOenb feinen Stamen unb erregte bamtt balb ben Un^ 
tt>{Oen anberer Wlinndim, rottet, eiferfu^ytig auf paarungAfA^igr 
SBeibc^en, laut unb jomig antn)orteten* Sin IDrof (ing (Ixos ob- 
gconiB) tmaiftt nun audf wn bem @4)elten ber erbofien ZxapJ^m 
unb f<^metterte feine toOtönenben Sieber ber @onne entgegen, bie 
iDeifbräfHge XxU)t (Corfus scapulatus) em)iberte biefe mit einti^ 
nigem itr&%n, nur ein i|i&rc^en t)on 9tau6ab(em faf no(|f {liO 
unb regte fic^ nid^t« 

(Segen Stittag eneii^ten n)tr ba« 2)orf S^urfi unb fanben 
bort unfere S)iener mit bem SteifegepAcf; aber ol^ne Jtamele gut 
SBSettemife. !Der Saron fc^icftc foglet^) ben 9{ubier 3brte0 na^^ 
bem na^en Sara unb lief unferen 93efannten, ^uf f e'in^Jtal^fc^ef, 
um Sa^t^iere erfud^en* Diefer fd^ien feine Sufl ju ^aben , unfere 
Sitte gu gen)&^ren. (Sr entfc^ulbtgte ftd^ mit einer Sftge unb be^ 
^aut>tete/ ffir bie 9{egierung funfjig Safifamele fleOen gu mflfen« 
SGBa^rf(^etn(i(|) voat er bur<^ ben @ng(anber ^etl^erit, melc^r 
fi(|f gerabe in 9ara auffielt unb mit bem Sarpn wegm finf9 9f# 
bienten äbem>orfen ^atte, befUmmt tvprben^ un« |ebe ©e^&Qi^feit 
gtt t)erfagen* 

fflir muften mehrere 3:age in ff^urR verweilen* 2>er öaron 
(ag ata gieber bamieber, i^ fonnte mi(|f faura aufrec|(t erhalten. 
a)ie 3a^re«geit »ar fd^on fo weit »orgeft^ritteU; ba# tt)ir Jeben 
Xag Stegengüffe erwarten fonnten; bie fc||on in 9Re(bep und uni> 
angenehm geworbenen Säbwinbe nal^men wn Sag ju Sag an 
^i$e }u unb ermattrten mi(|) in auf erorbent(i(|) f^oJfm ®rabe« Ofr 
burfiten wir, weil fie bie 9Itmofp^&re gum (Sr^tfen mit Staub er* 
fiSOten, ben Sof^ut nic^t ))er(affen« (Sin Ki^ienber 9lorbwinb, weU 
^er aber feiten lange anfielt, würbe für ben ge))einigten Stitpn 
2ur SBo^rt^an !X)ie $i^e ^atte i^r Starimum erreicl^t unb fHeg bei 
e&bwinb im S^tttn ber Strol^^ätten. einmal auf + 45^9teattm4} 



Digitized by 



Google 



320 

bad bet Sonne ausgefegte ober in ben 6anb gefieOte X^ermome^ 
ter geigte nid^t feiten ffinfunbfünfjig ®rabe. !£)er Xitptt triefte 
2;ag unb Stacht t)on @(^n)e{f « 

Slm 4* Sunt locrlief i^ ben Saron, um ben @ngldnbcr, mit 
welchem icft no^ ©niged «bjumad^en ^atte, aufjufut^en. 3)er 
Sag tt)ar fel^r ^eif gen>efen, ber ^immel l^ntte fic^ mit äSoIfen 
umjogen; ed ftcinb Siegen ober tt>en{gflen« ©türm betjor* (Segen 
atenb würben bie SBoIfen bic^ter. Der ^immef erft^ien bunfeU 
fd^warj. 3eet hxad) ber Sturm fiber mic^ herein unb bro^te mt^ 
«om JFamele }u reifen; bad X^ier tourbe unruhig unb tptib* 3(^ 
ritt, fo fernen ed laufen fonnte, auf bem mir unbefonnten SBege 
bal){n. SAngfi fc^on ^Atte i^ im nAc^ften 2)orfe fein muffen, bie 
9Ia<^t brac^ herein, x^ ^atte noc^ immer feine Spur einet menf(||^ 
li^en SInfteblung entbecft* @d mürbe mir fiar, baf iif mic^ loer^ 
irrt ^atte; ic^ fürchtete, ben SBeg tjoffenbö ju t)erlieren* Da pieg 
i^ s>on meinem jtamele ab, banb ed an eine flac^elige SRimofe 
unb (egte mid^ baneben, ißergebend loerfuc^te x<l), geuer anguma^ 
d^en; ber f)eftige SBtnb blied ed mir axi^. 3c^ ^atte, auf er einem 
bunnen ^^e(je, 9It(^td bei mir, um mid^ gegen bieJK^Ie ber 9ia(^t 
}u fc^fi^en* Dennoch f(f)(ief id) balb ein. Der Sturm beulte bie 
gange Stacht ^inburc^ mit ben ^ijAnen um bie SBette. 

Slm SRorgen nac^ ber unru^))oO ))erbra(^ten 9ia(^t l^atte i^ 
mid^ aud bem Sanbe, mit n>e{(^em mt(^ ber Sturm äberfc^öttet 
^atte, förmlich ^eraudguarbeiten« 3e^t n^ar eine n)o^(t^uenbe Stille 
in ber 9tatur eingetreten« Der SBinb l^atte {t(^ gelegt, bie 9Ror^ 
genrot^e leuchtete prAcf^tig im Ofien, eingeine Sogetfiimmen riefen 
bem fommenben !£age i^re ©rufe gu. Sänge t)or Sonnenaufgang 
faf i(| lieber im Sattel* 3c^ ritt auf gebahnten Segen unb 
fpAl^te ))on meinem ^ol^en Si^ ^erab nad^ ben in ber $eme glAn^* 
genben Straufeneiern ber S^of^ulfpi^en eined Dorfed. SRein Sßaf^ 
fenoorrat^ toat erfc^opft, gu einem rec^t fühlbaren junger gefeQte^ 
ft^ brennenber Dürft. Die ^i^e n)urbe ba(b n)ieber unertrAgIi(fi* 
Snbli(^ na(^ a^tfhtnbigem; fc^arfem Stitte fam ic^ in Doc^enfeN 
ber unb balb barauf in ein fleineft Dorf* SRein Jtamel \oax n>ie 
i6) gum UmfaOen mube unb.l^ungrig; x^ ^lauhtt wx Dürft t>er^ 



Digitized by 



Google 



321 

^ti)tn )u mfiffen« 2)eT Qä^^ M 3>orff« mi^m mic^ gafifrmnk^ 
liöf auf lutb bnoirt^e mic^ mit faurer aRt(^ ttnb fc^waraem Dur«* 
ra^brobe, ben eingtflett 9)al^ningemiHe(n/ n)cld|)e er batte, 9Jtfiti 
^ebjit^n fc^Iang begierig bie oolbettm 2)o(^enfdmer hinunter. 

Sluf bie SrfAIhing ber 9lai)t, t>UMd)t anä) auf ba« mpa\^ 
fetibeaRitta9«rob, folgte eine l^eftige «ofif unb Diffenterie, ttjcf^e 
tntc^ M dteiten« beinah mf&^ig machte* 2>c^ fonnte ic^ ^ier 
ni^t ))ertt>ei(en. Xac^bem idf midSy nac^ bem SSege ertunbigt l^atte, 
ritt i^, mid^ bem !X)orfe Xenbat }uu)eRbenb, ungeachtet ber mi^ 
peinigmben ©(^merjen tt^eiter« 

2>ie ®egenb; mlä^t iä) f)t\xtt burc^jog, trat t>on aOen bi< 
itigk in J(otbofal^n befitc^ten Oertlic^feiten t)erf(^iebem 3^if<^en ju^ 
fammenfortiaufenben, fid^y mannigfaltig t)er}n)eigenben Sergrätfen 
(ag j(effe{ an J^effel« 2>iefe SSertiefungen^ rotli)t fe^r gut bebaut 
rnib lü^xtid) be^DöIfert ju fein fc^ienen, fielen meifiend fe^r fieil 
ab} im ®runbe (ag gen>d^n(i^ ein Brunnen unb ein um biefen 
erbautet !Dorf ; i^r iDurcfimeffer toec^felte }n)if<^en brei^unbert bi< 
fec^^taufenb @<^ritten« ^ie n>einbergA^n(i(^en Slbl^&nge ent^iet^ 
ten bie ringd um ben ^flget ^erumiaufenben S)o4ienfe(ber; auf ben 
^^ä^eln ^vereinigten fic^ bie fonf) einzeln fle^enben 93&ume ber @te))^e 
gtt bi(^teren ®ruppen* 

@egenb Slbenb erreichte i^ bie ^iOa bed e^ti^ ^abtl^SII^ 
Ta^. an ben Srunnen bed Dorfes fdSjien bie ^albe 93ev5Herung 
befd^Aftigt ju fdm einige trAnften bad mUf), Slnbere f^ydpfien 
aSaffer; toieber Slnbere wufc^en il)re JNeiber. 2>ie (e^genannte 
Sevri(|ftung fUl mir befonbere tt>egen ber eigentl)itm(ic^en @etfe auf, 
mliit bie 9ßaf(^enben ann^anbten« Sie Sru(||t eined fe^r ^aä^u 
ligeti Saumed ber tropifc^en Sffiälber, m\^t fammt SiAttem unb 
3n>eigen bed Saumed ))on ben Glep^anten fe^r gern gefreffen tt)irb, 
giebt, entfernt, ge<(uetf(^t unb mit SEBaffer \>tmi^^t, einen reic^U^ 
dftn Schaum ; toü^ bmdj €^lagen mit ben ^Anben ober, mie 
im @uba^n gebrAu(^(ic|y , burc^ Stampfen mit ben Süf en biif unb 
3ttr Steinigung ber 3^^ geeignet n)irb« 2>ad SEBaf4)en felb^ u>ar 
^icr erftounlic^ einfach* ü^ie Seute fi^arrten eine flot^ SBcrtiefutig 
in ben 6anb, legten ein siemlic^ n>äfferbic^ed Seberfi&d Aber ße 

21 



Digitized by 



Google 



322 

1)ittH>efl, futttcn biefe eigent^ümlti^ !D2u(be mit Sßaffer unb bcc 
genannten $nti^t/ matfen i^r ein}{gcd jfletbuns^fläd obenbrauf 
iinb begonnen nun, t)on einem gufe auf ben onbem treten)^/ ba« 
3eug no^ SRöglic^feit bur(^iun)a(fen. 2>ann U)urbe bie SBB&fi^e 
audgetungen unb gum Srotfnen bet 6onne autfgefe^t* 9Bie frdf' 
tig bie $$irhtng bei @pnnenßra^Ien i^, mag barou« l^efoorgt^ 
fyn, baf in>et ^Jerfonen bad 3^ug fo lange Rieden, bi6 ed trodtn 
xoax* S93enn bei ]()o]^em Xilftanbe bie giut^en bed Sa^l^r e{ 
abiabt no^ giemiic^ rein finb, fte^t man t&il\4t ^unberte bev 
®inn>o]()neT S^artl^um'e nac^ bem S(uf[e ge^en, um in bet oben be^ 
f(|>riebenen Steife i^re JMeiber gu reinigen. 

Wtit Sinbrudj^ Der fftaift bieit ic^ mein Jtamel t)or einem etn^ 
geln fie^enben Zotf}ui an unb befc^Io^, bafetbfl ju übernachten* !Z)er 
SBefifter ber^iitte, welcher mi(^ ffir einen S^firfen unb foiglic^SoU 
bat?n l^ielt, t)erfi(^erte mir wt allen ^Dingen, baf er n>eber fuc 
mi^, M^ für mein Sieitt^ier etn)ad (Sp ober Srinfbared in fd^ 
nem ^auft^alte ^abe, baf aber ganj in ber 9tA^e ein SSSeiler fei, 
ju ml^tm er mic^ f&^ren iDoDe* 3d^ n)ar bamit gufrieben unb 
unfer ©(^warjer ^erilic^ fro^, bad brol^enbe Unwetter t)on feinem 
^aufe abgelenft unb auf bie ^Aupter feiner ^ad^iaxn geiornbet 
ju ^aben* ^lai) fünf SRinuten fam ic^ unter ber Leitung meine« 
lebt fel^r bienßtoilligen ^rerd in ber ^iOa an unb blieb bort 
über mä^U 

Slm 6. 3uni« !Dad Dorf Senbar war »on meinem 9ta((|t^ 
tagt r nic^t weit entfernt* 34^ erreichte ed f^on ^ox Sonnenaufgang vaA 
4r)tt bann in norbofUic^er Kic^tung über eine obe, traurige &o»amt 
-nait b(< $<K<t Umftrfulb^ 9K^ $et^erif empfing mit^ 
mit großer 8reunbli(^feit unb gab mir fogleii^ {larte, aber wol^U 
t^enbe flrgnei gegen meine Diffenterie. 3(f) blieb mehrere Sage 
bei i^m unb begleitete i^n, nac^bem id^ fo giemli^l wieber ^erge^Qt 
^par, na<^ mehreren Dörfern, beren Umgegenb er auf (Sifen pxiß 
fen woOte. 

9im 16. 3uni traf ic^ mit bem Saron in bemDorfe ® eriga 
Wieber jufammen* Unfete Oebienten waren mit bem iStpM be« 
tut» i»orau«gqogen, wetl^alb wir ben Ort balb nai) mefoer SCtu 



Digitized by 



Google 



aas 

tmft wliepciu Stittagd raficten mn iit ber ${0a Um«3a^ 
muT^ *) imb fanbett ^iet looStg vaiMnfbaM, a\i$äettmtlUif iaU 
}igcö SBaffer; SIbcnb« trafen kDtv in ber ^iUa Sta^abiev -r- gu 
beutfc^ jybein Einigen fDorfe^' — ein unb üUtnaiSftHm bafelb|i« 
S)U 6teim »aren niift ba< cinatge Unangcneldme be« Orte«« (U 
«Kit im» wmiqlM), ^^er jum Sffen unb Sleriefa sitm Xrinteii 
^ befommen unb mir mußten U)iebct einmal mit ben edhC^ftcii 
IDuna^fu^KR mt^ ^^nifo n){bet({(|K>tt Sßaffev t)otIie6 nehmen* 

aSir ritten am 18« 3uni Aber 64ietieb nac^ benr fc^to qu 
nomtten 3>orft $l(Ia^ ^^Slmal^ne; „®ottedfrteben/ fonbcn bort 
obtf wti ber ^n 9tuffegger gerühmten ®aflfrcttnbf4^aft ber 8ei* 
tpol^ner leine &fm me^r* Silur gen>altfamt 9taf regeln t)erf(|affkn 
und unb unfjeren Spieren bie nöt^igen ^ta^rungSmittel* 

9Ia4ibem ber SRonb aufgegangen toar, tooUttn tDir mittt xtU 
fen , aber im ganjen !£)orfe toar fein ^ii^rer gu fbtben« SIQt ÜR&nnet 
waren in ber Sorauftfeftung, wn undgu2)ienfile{^genge}n»mgeii 
3tt iDcrben, burc^gegangen« Sluf i^re Slrtigteit t)ertrauenb; (iep ber 
SoTM na^ langem t)ergeM{di^en Sud^n na^ ettoad 9R&nn(icfiem 
brei grauen M 2>orfe« ergreifen unb . befi^lof , biefe fo fange, hÜ 
bie SRAnner fie audgelöfl unb {ic^ gu gül^rerbienßen bereit erflArt 
l^ben tvürben, al6 ®eift(n gu behalten. Sßir ^tten bie J(orbo^ 
fal^nefen fe^r falf(|^ beurtl^eilt« S>it SXAnner liefen {{4> nxber ^&ren 
ttO(^ fr^en; toir mußten bie Stauen enb(i4l bD(^ nrfeber frcigebem 
3um @i&(f fanb einer unferer Kameltreiber ben richtigen SSeg unb 
erfl&rte ^ä) gu unferem ^l^rer« Unter febtet Seitung eneiciyten tt^ic 
Mb bie ®an>anne unb ritten nod^ linger oii titt ®tunben in 
bie 9tai)i hinein. 

G» tt)ar eine iener ^errß^en Srot)enn&(|te furg "oot ber Stegen^ 
geit, «mU^ man felbfl burc^lebt ^aben muf , um %<^ eine uofirbige 
SorfleKung ))on i^r machen gu fönnen. äRir fiel Ifeute me^r M te 
)>«^umbo{bt'9 f(|fj(ne @c^Uberung ber9U<l^te in ben fübamerifa« 



^ Da< $3ort ,,^tria'' ift weiMid^. f)e(wegeit führen ffkt bie !3)dr' 
fer ftatt bei in Sgpptett gebrAuc^Hc^en „%btt" — ^ater, ben Seinamen 
„Vim" -^ Oltttter. Um^Samurb Gebeutet ,,9Rtttter bei 9ummU" 

21 • 



Digitized by 



Google 



3ä4 

nif<|en &tppm ein, obgleich biffe t)on bm 9h^itn htx Zxe)fini^ 
fiegtnben Sfrifa'ö fe^r »erfc^tcben fdn muffen : 

r^Srttt entließ n<i<i^ (anger Xüxxt ixt n>o^(t^tige Stegenjeit 
ein, fo Mrinbert jlc^ pWftlicfi bie ©cene in ber Steppe. 2)a« tiefe 
Slau be« bie bal^in nir bewölften ^imrnel» n)irb lid^ter« ftaum 
erfennt man bei 3lad)t ben fd^marjen Siaum im SternbUb bee fflb^ 
U(l)m Sttnxit^. !X)er fanfte p^odp{)orarHge @(f)tmmer ber mageloi^ 
nifc^en SEBoIfen t)erlif(^t. Selbfi bie fc|iettelrec^ten ®efKrne be« 
Slblete unb bed Sclitansenttagerd leuchten mit gittembem, minber 
p(anetarif(^em Sichte* 3Bie ein entiegned ®ebtrge erf(^etnt einjelne« 
emblt im 6übem 9l(be(artig breiten bie !Dänf)e fidSy über bem 
3enit^ au«. 3)en belebenben JRegen tjerfünbet ber ferne 3)onner''*). 

^ier \oax ed ^eute anberd. SBo^I baOten fic^ im @üben 
bunfle; regenffinbenbe Sßolfen gufammen unb entfanbten (eu<^renbe 
Sli^e, beren !Donner fic^ bei und in leifem ®emurme( t>txlox, aber 
fenfre(^t fiber un9 (eud^teten bie Sterne no(^ in i^rer unenblit^en 
jnar^eit. Sluc^ bae fireug jira^Ite no(^ freunbli(^ auf und ^mie^ 
ber, bie Sltmofpl^&re u>ar rein unb Reiter. !X)er ffiblidl^e ^immet 
geigte und noc^ feine gange Sc^on^eit. 3n feiner tiefen @(^tt)&rge 
teolbte er fii) über und. 

aim 19. Suni. 2)er er^e Stral^l ber 2;agedfon{gin traf und 
bereite im I)c^en Sattel. 3ur Sinfen übenagte ber Diebel eC 
a)eiu]^«, ber ^©etg ber So*/ ben ®radtt)alb ber Sawamte» 
Seine bunfeln gacfigen ®ipfe( gei(^neten fic^ fc^arf am ^origonte 
ob. 9ta(^ furgem 9titte famen mir gu ber SteOe, auf mld)tt fxü* 
fftx bad !Dorf Sa^fra ßonb^ ie$t wax feine Spur me^r bot^it 
gu bemerfen. 

Sd ifl in JCorbofal^n gar ni6)i^ Seltened, ba^ bie SSetool^ttet 
eined I)orfed i^ren SSSo^nftft »erünbem unb i^r Dorf g&nglic^ wr^ 
laffen. Die Urfac^e bagu fann ein t)erjiec^enber ©runnen ober ein 
ent^olgter SBatb n^erben. Dann t)erfc^n>inbet ein Dotf faß ebinfo 
f^nell, al^ ed entfianb. Die Termite t)erge^rt ober burcf^lbo^rt boS 
i^olgwerf bed Xof^ul, ben Sturm ger^reut bie (eichten krümmer. 



*) 9. ». $)umbo[bt*( Vnfic^ten ber 9}atnr. 



Digitized by 



Google 



aas 

bn Stegen tedt fie mit &mU gu* 2)a« ®ra9 »u^ert bann jtou 
fc^en ben ®ajfen bed !Dorfe« auf; in Sa^redfriji f^at flif btc Steppe 
toiebef M i^r dnttiffenen bem&cf^ttgt* Sffio @a^fra geßanben ^atte, 
flaute ^eute ber 9{uf be« äRaf^ar. 

Um ÜRittag lagerten tvir und im Schatten einiger Wimofen* 
(Eine brüdenbe ®(^n)ü(e lag auf brr (Sbene* 2)er ^immel tt)ac 
leicf^f bmiltu Da er^b ft{^ ein ieifer, giä^enber Sßinb, n>e((^er, 
mel^r unb me^r an @tArfe unb ^i^e gune^menb, guiebt in Sturm 
Aberging« 6$ kt>ar ber @amu^m* Unfere jtamele n)urben unru^ 
^ig unb n>i{b , bie flreiber ängfUi(||* ßum ®lu(f n)el[)te ber ®turm 
faum eine ^a(be ©tunbe fang* 993ir tonnten unfere Steife fortfe^en, 
toaren aber fe^r erfd^yöpft« 

3^1^ d^it bed 9ta(^mittagdgebeted begegneten mir einem 9ira< 
ber, n>e((^er ^mi jfamele (angfam \>ot ftd) l^ertrieb. 9Sir fragten 
iqn frrunbli(^; xoit meit ed nod[) nac^ ^elba, einer wn aOen 
bena(!^barten Dorfern weit entfernten ^ida, fei unb erhielten bie 9inU 
wort: ,;9tettet, mit @pnnenuntergang trinft i^r t>on bem frif(^en 
aSaffer M bortigen SBi^rj ic^ ^abe ben Ort erft furg ^ox bem 
aaffr ^erfajfen." 

Und auf ben ^ier t)on aOen SIeifenbeu gehaltenen 9taf)tag unb 
eine S3urma guter äReriefa freuenb, txMtn toxi bie ^ebjini^n gu 
fnfctfem Saufe an unb eilten ber erfe^nten ^iUa gu« SRe^r aM 
bie ^Alfte ber und von bem Slraber angegebenen Sßegfhecfe litten 
u>ir gurücfgelegt; noc^ immer moQte bad Dorf ni(f)t }um SSorfc^ein 
fommen; noi) hörten n){r fein ^unbegebeD« Stur }un)ei(en unteri* 
brac^ bad eintönige ®e^eu( eined einzelnen, entfernten ®(^fa(d 
bie @tiae bed SIbenbd* SRit Steigt i»ern>änf(^ten ton ben Slraber^ 
»etc^er und o^ne aOen ®runb belogen ^atte. 

Die Stacht xoax t^oOfommen 6ereingebro4)en* 9Bir tt>aren ber 
jlarawane n^eit ))oraudgeei(t unb machten ^ali, um fte )u erwarten. 
9alb foberte ein weithin leu^tenbed ^euer neben unferen auf ben 
Soben gebreiteten S^eppic^en* @d foUte ber ^eranna^enben Xata^ 
wmt ein Slnseic^en tmfered Slufent^alted fein, aog aber aug(ei(|) 
aud) ungebetene ®afle l^erbei. 3n Sc^aaren lief ber @teppe ®e# 
mürm unb Ungeziefer bem Sichte ju» Taranteln mit fec^d ftnger^ 



Digitized by 



Google 



826 

(anflett/ bt^mtm %&fm, @fon>ionm mit Dem sunt SHt^ vtf)^* 
iten Scfftoanje eilfm, gum %f)tH üitt utifere Zef^t^ie l^fnin^eg, tofe 
von einem SRagttet angegogen , tiadSy itnferetn %mtx. 9tebm utK 
ttnfielte unb jif(^te eine Heine, aber Auferfl gef&l^tU^e Siper auf, 
^ren fi(^ ber 9aron mit t)ie(em ©efd^idf unb 3Rut^ aldbann be^ 
meifierte* SRa^ommeb l^atte bereite mehrere gtof e , f4)tt>ar}e <Sf o^ 
piönen in'^^euet gefc^Ieubert, aber no(^ immer famen neue ®rem^ 
t>tare ienet ^Sftii^en Spiere gerbet* 

3n folget ®efellf(^(ift bie Stacht gu iDerbringen, xoat in bet 
%%at n>ebet angenehm , noc|> gefa^rio«* Sßir bef(f)(offen, bie 9bx^ 
tunft bed ®ep&(f^ abgun^arten unb und bann auf unfere Jtifien gu 
betten, bemerften bie Slnn)efen^eit ber Jtaran)ane aber ttft am fot 
genben ÜRorgen, alt und bad o^rengerreifenbe ®ebrän ber JFamele 
nu« brm ®(^{afe rief. ©Ott äRorp^eu« l^atte bie @4)reifniffe ber 
9ta^t gtt fibemAItigen gen)upt unb und in feinen fanften Sinnen 
gefiArft unb crqui<ft« 

Sänge t)or Sonnenaufgang fafen n>ir tokitt im 6atte( unb 
benno<l^ erreichten tt)ir erfl um SRittag ben von ^o^en SRimofen um^ 
flanbenen 9runnen ber S)orffd^aft i^etba. @ein ffifed SBaffer 
loar angenehm unb erfrifc^enb, n^enig^end im Sergleic^ gu bem 
ber falgigm -Sial^r bed übrigen j(orbofa^n« SEBir fci^fugen unfer 
3eft unter ben fc^attigen Ȁumen auf, mil wir not^wenbigenoeife 
Stafltag ^Iten muften* S)ie J^amele n>aren fel^r erfc^ipft, unfere 
©iener unb voir felbfl ni<^t tt>eniger* ©rflere trugen mel^rere 
n>unbgeriebene Stetten, toe((^e i^nen empfinblic^e €(^mergen »erur^ 
fachten; bie Sebienten tt)aren gum S^eit mehrere S^age lang gu 
8uf e gegangen unb Ragten Aber ))erbrannte 9fif e ; n>ir felbft lit^ 
ten an bem immer unb immer toieberfe^renben lieber. So war 
fftr und aille ein Siag ber JRul^e imerlftflit^, tt>ir foTTten i|rer aber 
tdi)t geniefen. 

(Sd ip oft unmöglicl», von ben fforbofal^nefen 8aflt]^iere ver^» 
miet^et gu befommen, felbft wenn man i^nen bad {Doppelte bet 
«iet^preife bietet. 3>er alte ^a$ gegen bie Surfen, begüglic^ ge* 
gen aOe SBeifen, notlijt if)x 8anb in SSefIft nahmen, fie i^rer %tü^ 
^tit beraubten unb ieftt no^ bebrfirfen, i)ai ^ von ®efd^Ie(^t gu 



Digitized by 



Google 



397 

®(f[^(ef^t untefc^wAc^t er^Itm« ®te t>mi>ftgem bem Seiten au^ 
iDeilen fogdT ble^ nitffigen 9fa^nmg<niittfl* 3)er Stelfmte tDM^ 
babUTili gejiDUtigen , fead , tvae er brbarf , mit @m(dt gu nej^mett« 
@o l^atten unfere 2><ener {tc^ auf gmaltfame ffietfe Sfel t>erfd^aft, 
n>el<^e fte bann gemrinfam unb abmecbfelnb }ttm Sifitcn bcnu^ 
Im« Sin alter ; von un9 in Obeib in ^ienß genommener SHubier, 
aRa^ammebi'9Bob^®{tere ober jl^itere (t>on feinen tanb«^- 
leuten ®iterenbo*) genannt)^ führte einen @fe(fattel, b*^. nad^ 
2anbedgebrau<^ ein einfac^ed ipoIggefteO mit Sorber ^ unb Stfliflel^ne 
unb gn>ei €i$brettern mit ftc|^ unb legte biefen bem erflen beflen 
efe( auf, beffen er ^ab^aft totxttn fonnte« IDann ritt er o^ne 
©ewiffendfaupfl mit ber Äarawane weiter* Der ^err bed (SfeW 
crf<|^{en fe^r balb, um fein @igent^um toltin in Seft^ gu nehmen, 
erhielt e^ aber nic^t, ieo^x ft(^ m onberer (Sfe( gefunben f)aHt 
unb mürbe bie ba^in al6 Treiber benubt« 9{ad[|bem feine Dienft^ 
(eifhtngen beenbet maren, empfing er bie gen)6^n(i(|)e SRiet^e für 
feinen Sfel unb einen 9af^f(^ief(^ obenbrein* ®!terenbo ^atte auf 
biefe Sßeife einen grof en 2:^ei( ber bem Sllten fonß gu bef<^n)er^ 
liefen Steife guröcf gelegt unb geba(^te feinen im 2)orfe €(^etieb 
eroberten @fe( nod^y b{»«Slbu^2>tera^b, einem am Saum ber 
©te)pl)e in ber 9l4^e be» weißen giuffed gelegenen Dorfe, gu be.» 
nu^en, obgiei^i ber 3:retber bereite neun beutfc^e Steifen neben 
feinem ®raut^iere ^ergen>anbe(t war« 

Slu(^ bie Sewo^ner be^ Dorfes $e(ba waren niii^t gu bewe^ 
gen, und einige bringenb not^wenbige Safit^iere gu vermiet^n^ 
Sitten unb Drohungen fruchteten 92i(^te, bedtfalb nal^men wir gu^ 
le^t gwei 6fe(; weidj^e am Srunnen getranft werben foOten, ge^^ 
waltfam weg* 8lber bie ^elbaui**) fc^ienen mit unferem SSer*